ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH Füllstandmesstechnik, Überblick



Beschreibung

Hier finden Sie alle Sensoren zur Füllstandmessung von ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH


background image

Hydrostatische Füllstandmessung
Ultraschall Füllstandmessung
Radar Füllstandmessung
Konduktive Grenzstanderfassung
Vibrationsgrenzschalter für Flüssigkeiten und Schüttgüter
Drehflügelgrenzschalter
Kapazitive Grenzschalter

Ihr Partner für Messtechnik
und Automation

online

Kontinuierliche Füllstandmessung und Grenzstanddedektion

Füllstandsensoren

background image

| 2 |

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

Übersicht und Einsatzbereiche

. . . . . . . . . . . . . . . .Seite | 4-9 |

Kontinuierliche, hydrostatische

Füllstandmessung für Flüssigkeiten

. . . . . . . . . .Seite | 10-33 |

Hydrocont

®

SN50 . . . . . . . . . . . . . Seite | 10 |

Hydrocont

®

S50 . . . . . . . . . . . . . . Seite | 14 |

Hydrocont

®

D50. . . . . . . . . . . . . . Seite | 18 |

Hydrocont

®

B und ExB  . . . . . . . . . Seite | 22 |

Hydrocont

®

M und ExM . . . . . . . . . Seite | 26 |

Hydrocont

®

LK . . . . . . . . . . . . . . . Seite | 30 |

Berührungslose Ultraschall- und

Radar-Füllstandmessung

für Flüssigkeiten und

Schüttgüter

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Seite | 34-57 |

Sonicont USN  . . . . . . . . . . . . . . . Seite | 34 |

Sonicont USG / USF . . . . . . . . . . . Seite | 38 |

Sonicont USD Serie  . . . . . . . . . . . Seite | 44 |

Sonicont USD 050  . . . . . . . . . . . . Seite | 47 |

Sonicont USD 080  . . . . . . . . . . . . Seite | 48 |

Sonicont USD 100  . . . . . . . . . . . . Seite | 49 |

Sonicont USD 150  . . . . . . . . . . . . Seite | 50 |

Radarcont RGD Serie . . . . . . . . . . Seite | 52 |

Radarcont RGD 500 . . . . . . . . . . . Seite | 55 |

Radarcont RGD 550 . . . . . . . . . . . Seite | 56 |

Radarcont RGD 580 . . . . . . . . . . . Seite | 57 |

Zubehör Sonicont / Radarcont . . . . Seite | 51 |

Konduktive Sonden zur

Grenzstanderfassung

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Seite | 58-77 |

Stabsonde SAT  . . . . . . . . . . . . . . Seite | 58 |

Stabsonde STK  . . . . . . . . . . . . . . Seite | 60 |

Stabsonde SLK  . . . . . . . . . . . . . . Seite | 62 |

1-Stabsonde ELT  . . . . . . . . . . . . . Seite | 64 |

Seilsonden SST . . . . . . . . . . . . . . Seite | 66 |

Seilsonden SHT . . . . . . . . . . . . . . Seite | 68 |

Stabsonden SNT  . . . . . . . . . . . . . Seite | 70 |

Stabsonden SBS  . . . . . . . . . . . . . Seite | 72 |

Elektrodensonde PUK | PUKK  . . . . Seite | 74 |

Kompaktsonde KAK / KLK   . . . . . . Seite | 76 |

Niveau-Relais für konduktive Sonden

. . . . . . . . . .Seite | 78-81 |

Sondenrelais SRA-100-U0 . . . . . . . Seite | 78 |

Sondenrelais ExSRA-100-U0 . . . . . Seite | 79 |

Sondenrelais SRA-102  . . . . . . . . . Seite | 80 |

Sondenrelais SRE-200-U0 . . . . . . . Seite | 81 |

Füllstandmesstechnik

Füllstandmessung in Flüssigkeiten

und Schüttgütern

Inhalt

ELT fällt weg

background image

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

| 3 |

Füllstandgrenzschalter für Flüssigkeiten

. . . . .Seite | 82-120 |

Vibrocont SCM . . . . . . . . . . . . . . . Seite | 82 |

Vibrocont SHM. . . . . . . . . . . . . . . Seite | 86 |

Vibrocont VCL . . . . . . . . . . . . . . . Seite | 90 |

SRK 600 / 601. . . . . . . . . . . . . . . Seite | 94 |

Capcont M. . . . . . . . . . . . . . . . . Seite | 106 |

Capcont LS und LL . . . . . . . . . . . Seite | 110 |

Mycrocont MCN . . . . . . . . . . . . . Seite | 114 |

KLF-200 . . . . . . . . . . . . . . . . . . Seite | 118 |

Füllstandgrenzschalter für Schüttgüter

. . . . . . .Seite | 98-120 |

Vibrocont VFS41  . . . . . . . . . . . . . Seite | 98 |

Silocont SIC-300 . . . . . . . . . . . . Seite | 102 |

Capcont M. . . . . . . . . . . . . . . . . Seite | 106 |

Capcont LS und LL . . . . . . . . . . . Seite | 110 |

Mycrocont MCN . . . . . . . . . . . . . Seite | 114 |

KLF-200 . . . . . . . . . . . . . . . . . . Seite | 118 |

Zubehör

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Seite | 121 |

Zubehör für Hydrocont

®

. . . . . . . Seite | 121 |

Zubehör für Sonden . . . . . . . . . . Seite | 121 |

Zubehör für Sondenrelais . . . . . . Seite | 121 |

background image

| 4 |

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

Messprinzip

Hy

drocont

®

SN50

Hy

drocont

®

S50

Hy

drocont

®

D50

Hy

drocont

®

M/B

Sonicont USN

Sonicont USD

Radarcont RGD 500

Radarcont RGD 550

Radarcont RGD 580

SA

T, STK, S

ST

, SHT

, SNT

, SBS

, KAK, PUK

SLK, KLK, EL

T

Vibrocont SCM, VCL

Vibrocont SHM

Silocont SIC

-300

SRK

Vibrocont VFS

Capcont L, M

Hydrostatisch

• • • •

Ultraschall

• •

Radar

• • •

Konduktiv

• •

Mechanisch

Vibration

• •

Kapazitiv

Funktion

Grenzstanderfassung

• • • • • • • •

Kontinuierliche Messung

• • • • • • • • •

Medien

Flüssigkeiten

• • • • • • • • • • • • •

Schüttgüter

• • • • •

• •

Einsatzbedingungen

Ex-Bereich

• • •

• • • • •

WHG-Bereich

• • •

• •

Besonders aggressive Medien

• • •

Ansatzbildende Medien

• • • • • •

• •

Hohe Staubentwicklung

• • •

• •

Nicht leitfähige Medien

• • • • • • • • •

• • •

• •

Schaumbildung

• • • •

• • • • • • •

Vakuum o. Druckbeaufschl. Behälter

• • • • • • • • • • •

Hochtemperaturanwendung

Extreme klimatische Bedingungen

• • • • • • • • • • • •

Hygienebereich

• • • •

Was wo einsetzten

in Vorbereitung

background image

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

| 5 |

Typ

Funktionsprinzip

Seite

Bauform

Einsatzbereiche

Messbereiche

Prozessanschlüsse

Prozesstemperatur/ Betriebstemperatur

Prozessdruck

Sensorspannung/

Hilfsenergie

Ausgang

Schaltpunkte

Anzeige

Zertifikate

Genauigkeit

Langzeitstabilität

Blockdistanz

Mediumsberührte  Werkstoffe

Messzelle

min DK

max. Viskosität

Einsatzgrenzen

ø 22 mm

ø 40 mm

Hydrocont

®

SN50

hydrostatische Messung

10

Kompaktv

ersion, K

abel-,

Rohrv

erlängerung

Flüssigk

eiten, Standard-

messungen, Hy

gienebereich

-1...20 bar relativ

Gewinde G½“ G1½“, Milchrohr

,

Variv

ent; DRD

, T

ri-Clamp

,

Flansch, Nutmutter

adapter

-40...+100°C, mit

Temper

aturentk

oppler: bis 125°C

-

(0)4...20 mA: 9...30 VDC

0...10 V

: 14...30 VDC

(0)4...20 mA / 0...10 V

, einstellbar

0/2/4 abhängig v

on Gerätev

ersion

Farbdispla

y TF

T

-

≤ ±0,05% / 0,1% / 0,2%

≤ ±0,1% Jahr

-

1.4404 (316L), Al

2

O

3

, PE, FEP

,

Dichtung nach W

ahl

Kapazitiv

e K

er

amik

-

-

-

Hydrocont

®

D50

hydrostatische Messung

18

Kompaktv

ersion, K

abel-,

Rohrv

erlängerung

Flüssigk

eiten, Klimatische

Extrembedingungen,

Hy

gienebereich

0,2...10 bar relativ

Gewinde G½“ G1½“, Milchrohr

,

Variv

ent; DRD

, T

ri-Clamp

,

Flansch, Nutmutter

adapter

-40...+125°C

-

10,5...45 V DC

Profibus 9...32 V DC

Profibus P

A. 4...20 mA 2-Dr

aht,

0...10 V 3-Dr

aht,

über T

astatur abgleichbar

0 / 2x PNP

4-stellige 7-

Segment

- LED-

Anz

eige

ATEX

0,10% / 0,20%

0,1% / Jahr

-

1.4404 (316L), Al

2

O

3

, PE, FEP

,

Dichtung nach W

ahl

Kapazitiv

e K

er

amik

-

-

-

Hydrocont

®

B und ExB

hydrostatische Messung

22

Abhängesonde

Flüssigk

eiten

Pegelmessung

0,05...20 bar 1...100 mWs

Seilspannklemme

Verschlussschr

aube , G1“, G1½“,

Anschlussgehäuse G1½“,

Einschr

aubgewinde, G½“, G1½“

-20...+70°C

-

11,5...45 V DC

PFM-

Signal oder

4...20 mA 2-Dr

aht

fest eingestellt

-

-

ATEX

0,10% / 0,20%

0,1% / Jahr

-

1.4404 (316L), Marinebronz

e,

Hastello

y, PEEK, Titan, PE,

FEP

, Dichtung nach W

ahl

Kapazitiv

e K

er

amik

-

-

-

Hydrocont

®

M und ExM

hydrostatische

Messung

26

Abhängesonde

Flüssigk

eiten

Pegelmessung

0,1...20 bar  1...100 mWs

Seilspannklemme

Verschlussschr

aube G1“, G1½“

Anschlussgehäuse G1½“

-20...+70°C

-

12,5...35 V DC

4...20 mA 2-Dr

aht

fest eingestellt

-

-

ATEX

0,10% / 0,25%

0,15% / Jahr

-

1.4404 (316L), PE, PUR,

Dichtung nach W

ahl

Kapazitiv

e K

er

amik

-

-

-

0/4...20mA

4x PNP

Hygiene- design

Hygiene- design

Zulassung

Zulassung

Hydrocont

®

LK

hydrostatische

Messung

30

Abhänge-, Einschr

aubsonde

Flüssigk

eiten

Pegelmessung

0...1 bar

Seilspannklemme

G½“

-20...+70°C

-

12,5...35 V DC

4...20 mA 2-Dr

aht

0...10 V 3-Dr

aht

-

-

-

0,10% / 0,25%

0,15% / Jahr

-

1.4404 (316L), Al

2

O

3

, PE, PUR,

Dichtung nach W

ahl

Kapazitiv

e K

er

amik

-

-

-

Hydrocont

®

S50

hydrostatische Messung

14

Kompaktv

ersion, K

abel-,

Rohrv

erlängerung

Flüssigk

eiten, Standard-

messungen, Hy

gienebereich

-1...20 bar relativ

Gewinde G½“ G1½“, Milchrohr

,

Variv

ent; DRD

, T

ri-Clamp

,

Flansch, Nutmutter

adapter

-40...+100°C, mit

Temper

aturentk

oppler: bis 125°C

-

10,5...45 V DC

Profibus 9...32 VDC

Profibus P

A, 4...20 mA

2-Dr

aht, 0...10 V 3-Dr

aht,

über T

astatur abgleichbar

0 / 2x PNP

4-stellige 7-

Segment

- LED-

Anz

eige

ATEX

0,10% / 0,20%

0,1% / Jahr

-

1.4404 (316L), Al

2

O

3

, PE, FEP

,

Dichtung nach W

ahl

Kapazitiv

e K

er

amik

-

-

-

Zulassung

Hygiene- design

Sonicont USN 020 / 050 /080

Ultraschall  Messung

34

Kompaktv

ersion

Ultr

aschallfüllstandsensor

für Schüttgüter und Flüssigk

eiten

Flüssigk

eiten: 2 / 5 / 8 m

Schüttgüter: 1 / 2 / 3,5 m

G1“, G1½“, G2“

-40...+85°C

-0,3 bis +2 bar

A

usgang 0/4...20 mA: 9...30 VDC A

usgang 0...10 V

: 14...30 VDC

0/4...20 mA

0...10 V

0 / 2 / 4 abhängig v

. Gerätev

ersion

Farbdispla

y TF

T

-

0,2%

-

< 0,2m / < 0,25m / <0,35 m

Stahl 1.4404 / PVDF / EPDM

-

-

-

-

berührun

gslose

Messung

Zulassung

kapazitive Keramik- messzelle

background image

| 6 |

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

Typ

Funktionsprinzip

Seite

Bauform

Einsatzbereiche

Messbereiche

Prozessanschlüsse

Prozesstemperatur/ Betriebstemperatur

Prozessdruck

Sensorspannung/

Hilfsenergie

Ausgang

Schaltpunkte

Anzeige

Zertifikate

Genauigkeit

Langzeitstabilität

Blockdistanz

Mediumsberührte  Werkstoffe

Messzelle

min DK

max. Viskosität

Einsatzgrenzen

Sonicont USG / USF

Ultraschall  Messung

38

getrennte V

ersion

Ultr

aschallfüllstandsensor

für Schüttgüter und Flüssigk

eiten

Flüssigk

eiten: 2 / 5 / 8 / 15 / 25 m

Schüttgüter: 1 / 2 / 3,5 / 7 / 12 m

G1½“, G2“, M32 x 1,5

-40...+85°C

-0,3 bis +2 bar

A

usgang 0/4...20 mA: 9...30 VDC A

usgang 0...10 V

: 14...30 VDC

4...20 mA  0...10 V

0 / 2 / 4 abhängig v

. Gerätev

ersion

Farbdispla

y TF

T

ATEX in V

orbereitung

0,2%

-

< 0,2m / < 0,25m / <0,35 m

Stahl 1.4404 / PVDF / EPDM

-

-

-

-

berührun

gslose

Messung

USD-050  / USD-080

Ultraschall  Messung

44 / 47 / 48

Kompaktv

ersion

Flüssigk

eiten o

. grobkörnige-

/stückige Schüttgüter

Flüssigk

eiten: 5 m / 8 m

Schüttgüter: 2 m / 3,5 m

G1½“ / G2“, ISO 228

-40...+80°C

0,7 bis 3 bar

2-Dr

aht: optional, 14...36 V DC 4-Dr

aht: 10,5...32 V DC,  90...253 V AC

4...20 mA HAR

T, Profibus P

A

Foundation Fieldbus

-

LCD-

Anz

eige

ATEX

0,2%

-

0,25 m / 0,35 m

-

-

-

-

-

USD-100

Ultraschall  Messung

44 / 49

Kompaktv

ersion

Flüssigk

eiten o

. grobkörnige-

/stückige Schüttgüter

Flüssigk

eiten: 10 m

Schüttgüter: 5 m

DN80 / DN 100 o

.

Montagebügel

-40...+80°C

0,7 bis 2,5 bar

2-Dr

aht: 14...36 V DC

4-Dr

aht: 10,5...32 V DC,

90...253 V AC, 10...32 V DC

4...20 mA HAR

T, Profibus P

A

Foundation Fieldbus

-

LCD-

Anz

eige

ATEX

0,2%

-

0,4 m

-

-

-

-

-

USD-150

Ultraschall Messung

44 / 50

Kompaktv

ersion

Flüssigk

eiten o

. grobkörnige-

/stückige Schüttgüter

Flüssigk

eiten: 15 m

Schüttgüter: 7 m

4“ / DN 100 Flansch o

.

Montagebügel

-40...+80°C

0,7 bis 2,5 bar

4-Dr

aht: 10,5...32 V DC,

90...253 V AC, 10...32 V DC

4...20 mA HAR

T, Profibus P

A

Foundation Fieldbus

-

LCD-

Anz

eige

ATEX

0,2%

-

0,6 m

-

-

-

-

-

RGD-500

Radar

Messung

ab Seite 52

Seilv

ersion

feinkörnige Schüttgüter auch bei höchster Staubentwicklung

1...35 m

G1½“, NTP1½“

Fl. ab DN 50

-40...+150°C

-1...40 bar

2-Dr

aht: 16...36 V DC,

4-Dr

aht:

85...250 V AC, 10,8...36 V DC

4...20 mA HAR

T, Profibus P

A

Foundation Fieldbus

-

LCD-

Anz

eige

ATEX

WHG

-

-

-

1.4401 (316)/PTFE

-

≥ 1.6

1000 cSt

-

RGD-500

Radar

Messung

ab Seite 52

Stabv

ersion

alle Flüssigk. auch bei Schaum

bild.

, turbulenten Oberfl.

,

Hy

gienische Anforderungen

0,3...4 m (f

. größere Messber

.

Seilsonde v

erwenden)

ab G¾“, NTP¾“

Fl. ab DN 40

-40...+150°C

-1...40 bar

2-Dr

aht: 16...36 V DC,

4-Dr

aht:

85...250 V AC, 10,8...36 V DC

4...20 mA HAR

T, Profibus P

A

Foundation Fieldbus

-

LCD-

Anz

eige

ATEX

WHG

-

-

-

1.4401 (316)/PTFE

Allo

y C22

-

≥ 1.6

1000 cSt

-

RGD-500

Radar

Messung

ab Seite 52

Koaxv

ersion

alle Flüssigk. bei sch

wierigen

Einbausituationen, Medien mit

geringen DK

-W

erten

0,3...4 m

ab G¾“, NPT¾“

Fl. ab DN 40

-40...+150°C

-1...40 bar

2-Dr

aht: 16...36 V DC,

4-Dr

aht:

85...250 V AC, 10,8...36 V DC

4...20 mA HAR

T, Profibus P

A

Foundation Fieldbus

-

LCD-

Anz

eige

ATEX

WHG

-

-

-

1.4401 (316)/PTFE

Allo

y C22/PTFE

-

≥ 1.6

500 cSt

-

Zulassung

Zulassung

Zulassung

Zulassung

Zulassung

Hygiene- design

Zulassung

background image

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

| 7 |

Typ

Funktionsprinzip

Seite

Bauform

Einsatzbereiche

Messbereiche

Prozessanschlüsse

Prozesstemperatur/ Betriebstemperatur

Prozessdruck

Sensorspannung/

Hilfsenergie

Ausgang

Schaltpunkte

Anzeige

Zertifikate

Genauigkeit

Langzeitstabilität

Blockdistanz

Mediumsberührte  Werkstoffe

Messzelle

min DK

max. Viskosität

Einsatzgrenzen

SAT

konduktive

Sonde

58

Stabsonde mit

Kunststoffeinschr

aubgewinde,

bis 7 Stäbe

Leitfähige Flüssigk

eiten

Standardmessungen

-

Gewinde G½“, G1“ Gewinde G1½“, G2“

-15...+150°C

-1...10 bar

-

-

max. 7

-

ATEX

-

-

-

1.4404 (316L), 1.4571 (316), Hastello

y, Titan, P

A, E-CTFE

(Halar), PP

, POM, PTFE, NBR, FPM

-

-

-

-

STK

konduktive

Sonde

60

Stabsonde mit

Metalleinschr

aubgewinde,

bis 5 Stäbe

Leitfähige Flüssigk

eiten

Standardmessungen,

aggressiv

e Flüssigk

eiten

-

Gewinde G½“, G1“ Gewinde G1½“, G2“ DIN-Flansch DN 50

-15...+150°C

-1...20 bar

-

-

max. 5

-

ATEX

-

-

-

1.4404 (316L), 1.4571 (316), Hastello

y, Titan, P

A, E-CTFE

(Halar), PTFE, NBR, FPM

-

-

-

-

SLK

konduktive

Sonde

62

Stabsonde mit Hy

gienean-

schluss, bis 5 Stäbe

Leitfähige Flüssigk

eiten

Hy

gienebereich in Br

auereien

und Molk

ereien

-

Gewinde G½“, G1“, Gewinde  G1½“, mit frontb

. Dichtung,

Milchrohr

anschluss DIN 11851

-40...+130°C

-1...20 bar

-

-

max. 4

-

ATEX

-

-

-

1.4404 (316L), 1.4571 (316), Hastello

y, Titan, P

A, E-CTFE

(Halar), PTFE, NBR, FPM

-

-

-

-

ELT

konduktive

Sonde

64

Koaxialv

ersion

1 Stab mit 2 Messpunkten

Leitfähige Flüssigk

eiten

Standardmessungen,

Hy

gienebereich

-

Gewinde G¾“ für Einsch

weiß-

muffe TUM-34

Milchrohr

anschluss

-20...+100°C

0...20 bar

-

-

max. 2

-

-

-

-

-

1.4404 (316L), E-CTFE (Halar)

-

-

-

-

SST

konduktive

Sonde

66

Seilsonde mit K

unststoffein-

schr

aubgewinde, bis 7 Sonden

Leitfähige Flüssigk

eiten

Standardmessungen

in Brunnen und Beck

en

-

Gewinde G½“, G1“ Gewinde G1½“, G¾“

-10...+120°C

drucklos

-

-

max. 7

-

-

-

-

-

1.4404 (316L), PTFE, POM,

Polyprop

ylen, NBR

-

-

-

-

SHT

konduktive

Sonde

68

Kabelsonde zum

Abhängen, bis 2 Sonden

Leitfähige Flüssigk

eiten

Brunnensonde

-

zum Abhängen

am K

abel

-20...+100°C

drucklos

-

-

max. 1

-

-

-

-

-

1.4404 (316L), PE, E-CTFE

(Halar), P

olyprop

ylen

-

-

-

-

SNT

konduktive

Sonde

70

Stabsonde mit Steckanschluss,

bis 4 Stäbe

Leitfähige Flüssigk

eiten

Standardmessungen

-

Gewinde G½“, G1“

Gewinde G1½“

-20...+100°C

0...10 bar

-

-

max. 4

-

-

-

-

-

1.4404 (316L), 1.4571 (316),

PA, E-CTFE (Halar), PP

, POM,

PTFE, Hastello

y, Titan

-

-

-

-

Zulassung

Zulassung

Zulassung

Hygiene- design

Hygiene- design

ELT fällt weg

background image

| 8 |

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

Typ

Funktionsprinzip

Seite

Bauform

Einsatzbereiche

Messbereiche

Prozessanschlüsse

Prozesstemperatur/ Betriebstemperatur

Prozessdruck

Sensorspannung/

Hilfsenergie

Ausgang

Schaltpunkte

Anzeige

Zertifikate

Genauigkeit

Langzeitstabilität

Blockdistanz

Mediumsberührte  Werkstoffe

Messzelle

min DK

max. Viskosität

Einsatzgrenzen

SBS

konduktive

Sonde

72

Stabsonde mit v

ergossenem

Kabel, bis 5 Stäbe

Leitfähige Flüssigk

eiten

Standardmessungen

-

Gewinde G½“, G1“

Gewinde G1½“

-20...+100°C

0...10 bar

-

-

max. 5

-

-

-

-

-

1.4404 (316L), 1.4571 (316),

PA, E-CTFE (Halar), PP

, POM,

PTFE, Hastello

y, Titan

-

-

-

-

KAK/KLK

konduktive

Kompaktsonde

76

Stabsonde mit k

ompakter

Elektronik, bis 3 Stäbe,

Univ

ersalspannung

Leitfähige Flüssigk

eiten

Grenzschalter Zweipunktregler

0...200 kOhm

Gewinde G½“, G1“

Gewinde G1½“

Milchrohr

anschluss DIN 11851

-40...+100°C

0...20 bar

Gleichspg. 24 V DC +/- 10%

Univ

ersalspg. 20...253 V AC, DC

1 PNP 1 R

elais

max. 2

-

-

-

-

-

1.4404 (316L), 1.4571 (316),

Hastello

y, Titan, P

A, E-CTFE

(Halar), FPM, EPDM

-

-

-

-

SRA-102

Sondenrelais konduktiv

80

B/H/T

22,5x75x99 mm

für leitfähige Flüssigk

eiten

0...100 kOhm

0...1 MOhm, 0...8 MOhm

-

0...+60°C

-

230 V AC, 115 V AC

24 V DC

1 R

elais

1

-

-

-

-

-

-

-

-

-

isolierende Flüssigk

eiten

SRA/ExSRA-100-U0

Sondenrelais konduktiv

78

B/H/T

22,5x114x99 mm

für leitfähige Flüssigk

eiten

0...10 kOhm

0...1 kOhm, 0...200 kOhm

-

-40...+85°C

-

Univ

ersalspannung

20...253 V AC/DC

1 / 2 R

elais

max 2

-

ohne / A

TEX

-

-

-

-

-

-

-

isolierende Flüssigk

eiten

PUK | PUKK

Elektrodensonde

74

Elektrodensonde zur

Bodenmontage; getrennte oder

kompakte Elektronik

Leckageerk

ennung

-

-

-20...+60°C

-

Gleichspg. 24 V DC +/- 10%

Univ

ersalspg. 20...30 V AC, DC

1 PNP 1 R

elais

1 Schaltpunkt

-

-

-

-

-

1.4404 (316L), POM, FPM,

PA, NBR

-

-

-

-

Hygiene- design

SRK-600

konduktive Grenzschalte

r

94

Kompakt

Rohrv

erlängerung

Leitfähige Flüssigk

eiten

Standardmessung, ansatzbildende

Medien, Hy

gienebereich

-

Gewinde G½“, G1“, G¾,

Hy

gieneadapter V

ariv

ent

-40...+100°C

mit T

emper

aturk

oppler bis 150°C

0...25 bar

16...45 V DC PNP 3-Dr

aht

20...253 V AC/DC R

elaisausgang

NO oder NC

1

LED

-

-

-

-

1.4404 (316L), 1.4571 (316Ti),

SRK

-601, Dichtung FPM

-

-

-

nicht leitfähige Medien

Mycrocont MCN

kapazitiver Niveauwächter

114

Kompakt

Leitfähige Flüssigk

eiten

Standardmessung, ansatzbildende

Medien, Hy

gienebereich

-

Standard Gewinde G½“

elastomerfrei  PEEK Spitz

e

0... +100°C

max. 10 bar

Ub = 24 V +/-20% (18...32VDC)

aktiv; max.50 mA

-

-

EHDEG

-

-

-

-

-

-

-

-

MCN mit Muffe  BEFH-20

MCN ohne Muffe

Zulassung

Hygiene- design

background image

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

| 9 |

Typ

Funktionsprinzip

Seite

Bauform

Einsatzbereiche

Messbereiche

Prozessanschlüsse

Prozesstemperatur/ Betriebstemperatur

Prozessdruck

Sensorspannung/

Hilfsenergie

Ausgang

Schaltpunkte

Anzeige

Zertifikate

Genauigkeit

Langzeitstabilität

Blockdistanz

Mediumsberührte  Werkstoffe

Messzelle

min DK

max. Viskosität

Einsatzgrenzen

Vibrocont SHM

Vibrationsgrenzschalter

86

Kompakt

Hy

gieneanschlüsse

Flüssigk

eiten aller Art

Hy

gienebereich

-

Gewinde G¾“, G1“ frontb

.

DIN 11851, DN25/32,

Tri-Clamp

-40...+150°C

-1...40 bar

19...253 V AC 2-Dr

aht;

10...55 V DC PNP 3-Dr

aht

NO oder NC

1

LED

EHEDG-

Zertifikat, CIP+SIP

Reinigungsf

. W

AG

-

-

-

1.4404 (316L)

-

-

-

sehr zähflüssige Medien

(Visk

osität max. 10.000 cSt)

Vibrocont VCL

Vibrationsgrenzschalter

90

Kompakt

Flüssigk

eiten

Standardmessungen

-

Gewinde G¾“, G1“ frontb

.

DIN 11851, DN25/32,

Tri-Clamp

-40...+150°C

-1...40 bar

19...253 V AC 2-Dr

aht;

10...55 V DC PNP 3-Dr

aht

NO oder NC

1

LED

WHG

-

-

-

1.4404 (316L)

-

-

-

sehr zähflüssige Medien

(Visk

osität max. 10.000 cSt)

Vibrocont VFS40, VFS41

Vibrationsgrenzschalter

98

Kompakt

Schüttgüter

-

Gewinde R1“ A, R1½“ A

-40...+150°C

-1...25 bar

19-55 V DC PNP 3-Dr

aht

19-253 V AC R

elaisausgang

NO oder NC

1

LED

ATEX

-

-

-

1.4404 (316L)

-

-

-

200 g/l Schüttgewicht

Silocont SIC-300

Drehflügelgrenzschalter

102

Seilv

erlängerung Kompakt

Rohrv

erlängerung

Schüttgüter aller Art

-

Gewinde G1½“

-20...+80°C

0,5...1,8 bar (abs)

230 V AC 24 V DC

1 R

elais

1

1 Signalleuchte

ATEX

-

-

-

Korrosionsbeständiger Stahl

Dichtung P

erbunan

-

-

-

-

Capcont M kapazitiver

Grenzschalter

106

Kompakt

Flüssigk

eiten und

Schüttgüter aller Art

-

Gewinde M18, G½“

-30...+125°C

-1...10 bar

10...35 V DC

PNP (NO/NC)

1

LED

-

-

-

-

1.4404 (316L), 1.4571 (316Ti),

PTFE, Dichtung nach W

ahl

-

> 1,8

-

-

Capcont L

kapazitiver Grenzschalter

110

Kompakt

Rohrv

erlängerung

Flüssigk

eiten und

Schüttgüter aller Art

-

Schiebemuffe G½“ oder Gewinde G½“

LS -40...+100°C LL -40...+140°C

LS -1...+1 bar LL -1...+10 bar

10...35 V DC

PNP (NO/NC)

1

LED

-

-

-

-

1.4404 (316L), 1.4571 (316Ti),

PTFE-

TFM / PEEK

LS -> Dichtung EPDM, FPM

-

> 1,8

-

-

Vibrocont SCM

Vibrationsgrenzschalter

82

Kompakt

kleinste Abmessungen

Flüssigk

eiten aller Art

Standardmessungen

-

Gewinde G½“, G¾“, G1“

-40...+100°C oder

-40...+150°C

-1...40 bar

19...253 V AC 2-Dr

aht;

10...55 V DC PNP 3-Dr

aht

NO oder NC

1

LED

WHG

-

-

-

1.4404 (316L)

-

-

-

sehr zähflüssige Medien

(Visk

osität max. 10.000 cSt)

LS0

mit

Schiebe-

muffe

LL2

LS1

background image

| 10 |

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

Besonderheiten

Bestellschlüssel

..... Seite | |

Beschreibung

Hydrostatischer Füllstandssensor – frontbündige

kapazitive Keramikzelle,TFT-Display

Analogausgang 0/4-20mA/0-10V und 4 Schaltausgängen

Der Hydrocont

®

SN50 ist ein

kompakter Sensor zur hydrostatischen

Druck- und Füllstandmessung. Die

integrierte digitale Auswerteelektronik

arbeitet exakt und ermöglicht viele

Anwendungen. Die Grundlage

dieses Sensors bildet eine trockene

kapazitive Keramikzelle, die höchste

Genauigkeit verbunden mit sehr guter

Langzeitstabilität bietet. Vom Gewinde

bis hin zur Hygieneverschraubung ist

der Hydrocont

®

SN50 mit der großen

Bandbreite an Prozessanschlüssen

vielfältig einsetzbar.

Bei der Konzeption dieses Gerätes

wurde besonderer Wert drauf

gelegt, eine einfache Bedienung

zu ermöglichen und die Messwerte

optisch perfekt darzustellen.

Die Bedienung erfolgt dabei

komfortabel über optische Tasten, die

auch noch sicher bei Verschmutzung

der Bedienfläche arbeiten.

Als Anzeigeelement wurde ein

farbiges 2“ TFT-Display integriert,

das sowohl die Einstellparameter

als Klartextanzeige darstellen kann,

als auch die Möglichkeit bietet,

die Messwerte in verschiedenen

Darstellungsformen abzubilden.

Zudem bietet der Hydrocont

®

SN50 die Option, über eine

Bluetooth-Schnittstelle das Gerät

zu parametrieren und auch

aufgezeichnete Messwerte auszulesen.

Bei den Ausgangssignalen kann der

Sensor zusätzlich zum Analogausgang

mit bis zu 4 PNP Schaltausgängen

ausgerüstet werden.

Durch vielfältige Diagnosefunktionen

in Verbindung mit der Möglichkeit,

die Messwerte über einen

längeren Zeitraum im integrierten

Datenspeicher aufzuzeichnen, ist

der Hydrocont

®

SN50 auch sehr gut

dafür geeignet, das Geschehen an der

jeweiligen Messstelle  zu analysieren

und zu protokollieren.

Füllstandmessung in Becken, Gerinnen

und Tanks

Volumenmessung und Berechnung in nicht

linearen Behälterformen

Durchflussmessung durch abgespeicherte

Berechnungsformeln für Venturi, V-Wehr,
Trapez-Rechtecküberfall

Füllstand- und Druckdatenlogger

Grenzwertgeber mit 4 einstellbaren

Schaltausgängen

Unabhängige Messung

vom Schaum, dk-Wert und von Einbauten im Behälter

Einfache Inbetriebnahme durch

intuitive Bedienerführung

Volumenlineare Anzeige

in allen Behälterformen möglich

Durchflussmessung mit fertig hinterlegten Formeln

Datenloggerfunktion

zur Aufzeichnung von Messwerten

Hervorragende Darstellung der Messwerte

Typ:

Hydrocont

®

SN50

13

Ihr Nutzen

Anwendung

background image

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

| 11 |

Technische Daten

Technische Daten

Versorgungsspannung:

9...30V DC bei Ausgangssignal 0(4)...20mA

14..30V DC bei Ausgangssignal 0...10V

Stromaufnahme:

≤ 130 mA; bei Vs 9V

≤ 50 mA; bei Vs 30V

Bluetooth ON; PNP-Schaltausgänge im Leerlauf

Bluetooth OFF; PNP-Schaltausgänge im Leerlauf

Analogausgang

Arbeitsbereich:

(0)4...20mA / 0...10V, einstellbar

Auflösung:

≤ 1 µA

Reaktionszeit:

≤ 15 ms

PNP-Schaltausgang

Anzahl:

0/2/4 abhängig von der Geräteversion

Funktion:

PNP-schaltend auf +Vs

Ausgangsstrom:

≤ 250 mA

strombegrenzt, kurzschlussfest

Reaktionszeit:

≤ 25 ms

Bluetooth Interface

Version:

Bluetooth 2.1 +EDR

Klasse:

2

Reichweite:

≤ 10m

Elektrischer Anschluss

Ausführung:

Steckverbinder M12   4/5/8polig, abhängig von Geräteausführung

Messgenauigkeit

Kennlinienabweichung:

≤ ±0,05% / 0,1% / 0,2% FS

Langzeitdrift:

≤ ±0,1% Jahr

nicht kumulativ

Temperaturabweichung:

≤ ±0,15% FS  / 10 K (Zero / Span)

Werkstoffe

Membrane:

(mediumberührend)

Keramik AL

2

O

3

96% bzw. 99,9%

Prozessanschluss:

(mediumberührend)

Stahl 1.4404 (AISI 316L)

Anschlussgehäuse:

CrNi-Stahl

Bedienoberfläche:

PC/PES

Dichtungen:

(mediumberührend)

FPM – Fluorelastomer (Viton

®

)

EPDM – Etylen-Propylen-Dienmonomer

CR – Chloroprenkautschuk (Neopren

®

)

FFKM – Perfluorelastomer (Kalrez

®

)

NBR – Nitril-Butadien-Kautschuk

Umgebungsbedingungen

Umgebungstemperatur:

– 40°C...+70°C

Prozesstemperaturen:

– 40°C...+100°C bzw. 125°C

Prozessdruckbereiche:

– 1 bar ...20 bar

Turn-Down:

30:1

Schutzart:

IP68

EN/IEC 60529

Anschluss

Signal 0/4…20 mA / 0…10 V

Adernfarben Standardanschlusskabel M12:

BN = braun, WH = weiß, BU = blau

Signal 0/4…20 mA / 0…10 V

2x PNP Schaltausgang

Adernfarben Standardanschlusskabel M12:

BN = braun, WH = weiß, BU = blau,

BK = schwarz, GY = grau

Signal 0/4…20 mA / 0…10 V

4x PNP Schaltausgang

Adernfarben Standardanschlusskabel M12:

WH = weiß, BN = braun, GN = grün, YE = gelb,

GY = grau, PK = rosa, BU = blau, RD = rot

background image

| 12 |

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

Maßzeichnungen

Typ:

Hydrocont

®

SN50

Anschlussgehäuse

Temperaturentkoppler

Bauform K - Kurzbauform / Typ 8

G ¾“ ISO 228-1, frontbündig

Typ L

DRD DN50, Ø65 mm

Bauform S - Standard / Typ A

G 1½“ ISO 228-1

Typ 9

G ½“ ISO 228-1, frontbündig

Typ M

DN50 DIN 11851, frontbündig

Typ R

Flansch DIN EN 1092-1, A (B - DIN

2527), DN25

Bauform T - Tragkabel / Typ A

G 1½“ ISO 228-1

Sondenverlängerung A / E

Typ A

G 1½“ ISO 228-1, frontbündig

Typ O

Varivent

®

N, Ø68 mm

Typ T

Clamp ISO 2852 DN51 (2“) / DIN

32676 DN50

Bauform R - Rohrverlängerung / Typ A

G 1½“ ISO 228-1

Sondenverlängerung D Ø16 mm

Typ B

Nutmutteradapter Ø44 mm

Typ 8

G ¾“ ISO 228-1

Sondenverlängerung F Ø22 mm

background image

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

| 13 |

Bestellschlüssel

Ausführung

SN50

Standard

Bauform

S

Standard - Prozessanschluss A

K

Kurzbauform frontbündig - Prozessanschluss 8 / 9 / A

T

Tragkabel - Sondenverlängerung A / E

R

Rohrverlängerung - Sondenverlängerung D / F

F

Frontbündig - Prozessanschluss N / M / O / L / R / F / G / H / J / T / B

H

Prozessdruckmittler Metallmembrane, Lebensmittelöl, verschweißt, Stahl 1.4404/316L, Prozesstemperatur -10°C..+200°C

Y

Sonderausführung

Messsystem - Genauigkeit

H

Keramik 99,9%, kapazitiv / 0,2%

bei Sondenverlängerung F >> Membrane Keramik 96%, bei Prozessanschluss 8 / 9 >> Membrane Keramik 96%

L

Keramik 99,9%, kapazitiv / 0,1%, Linearitätsprotokoll

Messspanne ≥ 0,1 bar, bei Sondenverlängerung F >> Membrane Keramik 96%, bei Prozessanschluss 8 / 9 >> Membrane Keramik 96%

M

Xcellence - Keramik 99,9%, kapazitiv / 0,05%, Linearitätsprotokoll

Messspanne ≥ 0,2 bar, bei Sondenverlängerung F >> Membrane Keramik 96%, bei Prozessanschluss 8  / 9 >> Membrane Keramik 96%

Prozessanschluss

8

G¾” A, ISO 228-1, frontbündig

9

G½” B, ISO 228-1, frontbündig

A  G1½” A, ISO 228-1, frontbündig

N  Milchrohr DIN 11851, DN40, PN40

M  Milchrohr DIN 11851, DN50, PN40

O  Varivent

®

N, Ø68 mm, DN40-125 (1½“-6“), PN 40

L

DRD DN50, Ø65 mm, PN25

R  Flansch DIN EN 1092-1, A (B - DIN 2527), DN25, PN10-40

F

Flansch DIN EN 1092-1, A (B - DIN 2527), DN40, PN10-40

G  Flansch DIN EN 1092-1, A (B - DIN 2527), DN50, PN10-40

H  Flansch DIN EN 1092-1, A (B - DIN 2527), DN80, PN10-40

J

Flansch DIN EN 1092-1, A (B - DIN 2527), DN100, PN10-40

T

Tri-Clamp 2”/DN51, PN16/40

B  Nutmutteradapter Ø44mm

Y

andere

Elektronik - Ausgang

M  3-Leiter, Signal 0/4…20mA - 0…10V, LCD-Anzeige, Tastatur

K

3-Leiter, Signal 0/4…20mA - 0…10V, 2x PNP, LCD-Anzeige, Tastatur

R

3-Leiter, Signal 0/4…20mA - 0…10V, 4x PNP, LCD-Anzeige, Tastatur

Elektronik - Funktion

0

ohne

1

Bluetooth

Y

andere

Messbereich

8

0…0,05 bar

9

0…0,1 bar

0

0..0,2 bar

1

0..0,4 bar

2

0..1 bar

3

0..2 bar

4

0…4 bar

5

0…10 bar

6

0…20 bar

7

-1…+1 bar

Y

Sondermessbereich (evtl. höhere Abweichung Genauigkeit)

Werkstoff Anschlussgehäuse

C

CrNi-Stahl

Elektrischer Anschluss

S

Stecker M12

Werkstoff Prozessanschluss

(prozessberührend) / Prozesstemperatur

1

Stahl 1.4404/316L / -40°C…+100°C

2

Stahl 1.4404/316L / -40°C…+125°C, Temperaturentkoppler

Y

andere

Werkstoff Dichtungen

(prozessberührend)

1

FPM - Fluorelastomer (Viton

®

)

2

CR - Chloropren-Kautschuk (Neopren

®

)

3

EPDM - Etylen-Propylen-Dienmonomer - Lebensmittelanwendungen

4

FFKM - Perfluorelastomer (Kalrez

®

)

7

FFKM Perfluorelastomer bei Typ „R“, „T“, „S“ (Kalrez

®

)

5

verschweißt - Prozessdruckmittler Bauform H

6

FFKM hd - Perfluorelastomer hochdicht - Gasanwendungen

8

FFKM Perfluorelastomer hochdicht  bei Typ „R“, „T“, „S“

Sondenverlängerung

A

Tragkabel PE / Prozesstemperatur -20°C..+70°C

D

Rohr Ø16 mm (Sonde Ø40 mm)

E

Tragkabel FEP / Prozesstemperatur -20°C..+70°C

F

Rohr Ø16 mm (Rohr Ø16 mm / Sonde Ø22 mm)

Y

Sonderausführung

0

keine Sondenverlängerung

Länge L1 / mm (Sonde)

Bestellschlüssel

Volumenmessung/

Leeraummessung

RÜB-Messung

Differenzmessung

am Rechen

Mengenmessung

Venturi

Füllstandmessung

Pumpensteuerung/

Schiebersteuerung

Hydrocont

®

S

C

SN50

background image

| 14 |

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

Besonderheiten

Bestellschlüssel

..... Seite | |

Beschreibung

Anwendung

Kompakte digitale hydrostatische Füllstandsmessung

mit trockener kapazitiver Messzelle, mit 4-stelliger

LED-Anzeige und zwei PNP-Schaltausgängen

Die Geräteserie Hydrocont

®

S50 mit integrierter digitaler

Auswerteelektronik sind kompakte

Sensoren zur Messung und

Überwachung von Füllständen. Die

Grundlage dieses Sensors bildet eine

trockene, kapazitive Keramikmesszelle

die höchste Genauigkeit, verbunden

mit sehr guter Langzeitstabilität

bietet. Vom Gewinde bis hin zur

Hygieneverschraubung ist der

Hydrocont® S50 mit der großen

Bandbreite an Prozessanschlüssen

vielfältig einsetzbar.

Beim Gehäuse stehen Varianten

mit Edelstahl und verschiedenen

Kunststoffausführungen zur

Verfügung. Der Anschluss der Geräte

erfolgt mit M12-Steckverbindung,

als Klemmanschluss oder mit festem

Kabelabgang.

Als Ausgangssignal kann ausgewählt

werden, zwischen Geräten mit

Analogausgang in 2-Draht Technologie

(4...20mA) und Versionen mit

3-Draht (0...10V). Zusätzlich können

die Analogausgänge noch mit 2

frei einstellbaren Schaltpunkten

kombiniert werden.

Als weitere Option steht diese

Geräteschiene noch als Profibus PA

Gerät zur Verfügung. Dieses etablierte

Bussystem bietet Vorteile, wie z.B.

erweiterte Diagnosefähigkeit und

zyklischer Selbsttest.

Bei der Anzeige und Bedienung

am Gerät wird sehr großer Wert

auf gute Ablesbarkeit und einfache

Menüstruktur gelegt. Dies wird

erreicht durch ein hellleuchtendes

LED-Display, welches auch bei der

2-Draht-Technologie einwandfrei

arbeitet und eine einfache

Menüstruktur besitzt.

Typ:

Hydrocont

®

S50

17

Füllstandmessung in Becken, Gerinnen und Tanks

Vielzahl von Prozessanschlüssen für alle Anforderungen von

Gewinde bis Hygiene lieferbar

Hochgenaue, trockene, kapazitive Keramikmesszelle, hochrein 99,9%

Gehäusevarianten in Edelstahl und in versch. Kunststoffen mit

Steck- oder  Klemmanschluss

Einsatz im Ex-Bereich

Rohrverlängerung

und Kabelversion für Einbau von oben

Messwertdarstellung über

hell leuchtende LED-Anzeige

Gute Ablesbarkeit

Einfache Inbetriebnahme

Unabhängige Messung

vom Schaum, dk-Wert und von Einbauten im Behälter

Ihr Nutzen

M12 Stecker

Klemmraumgehäuse

Rohrv

erlängerung

Tr

agkabelv

ersion

Zulassung

helle LED

Anzeige

Profibus

P R O F

I

B U S

Hygiene-

design

Überlast

80

fache

background image

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

| 15 |

Technische Daten

Technische Daten

Ausgang Varianten A/B/C/D:

4..20 mA, 2-Draht, Profibus PA

Ausgang Varianten E/F/G/H:

0...10 V, 3-Draht

Zulässige Speisespannung:

Variante C/D:

10,5 V bis 45 V DC

Variante A/B/E/F/G/H:

14,5 V bis 45 V DC

Restwelligkeit:

≤ 2 Vss

Verzögerungszeit Ausgang:

bei Dämpfung 1   T90 typ. 260 ms, max. 310 ms

Einstellbereich Dämpfung:

0,3...30 Sekunden / 100 Stufen

Schaltausgänge (S1 / S2):

2x PNP schaltend auf +VS

Ausgangsstrom:

> 250 mA, strombegrenzt, kurzschlussfest

Messgenauigkeit

Temperaturabweichung:

≤ 0,1% / 10 K der Nennmessspanne

Kennlinienabweichung:

≤ 0,1% / 0,2%  der Nennmessspanne (je nach Bestellcode)

Kalibrierabweichung:

≤ 0,05% der Nennmessspanne

Langzeitdrift:

≤ 0,1% / Jahr der Nennmessspanne

Speisespannungseinfluss:

≤ 0,02% / 10 V der Nennmessspanne

Auflösung:

besser 1 µA bzw. 0,5 mV (16 Bit = 65536 Stufen)

Werkstoffe

Membran:

Keramik AL

2

O

3

96% bzw. 99,9%

Prozessanschluss:

Stahl 1.4404 / andere auf Anfrage

Temperaturtrennstück:

Stahl 1.4404 / andere auf Anfrage

Dichtungen:

Viton

®

/ EPDM Neopren

®

/ Perfluorelastomer

Anschlussgehäuse:

Stahl 1.4301

Tragkabel:

PE/FEP

Umgebungsbedingungen

Messstofftemperatur:

-40°C...+125°C (für 1h 140°C)

bei Tragkabel -20°C...+70°C

Umgebungs- /Lagertemperatur:

-40°C...+85°C; bei Tragkabel -20°C...+70°C

Schutzart

IP67

Anschluss

Anschluss Typ A; Stecker M12

Anschluss Typ A; Klemmraum

Anschluss Typ E; Klemmraum

Anschluss Typ E; Stecker M12

Im Einsatz

background image

| 16 |

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

Maßzeichnungen

Typ:

Hydrocont

®

S50

background image

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

| 17 |

Bestellschlüssel

mm

Hydrocont

®

Bestellschlüssel

Zulassung

S50

Standard

ExS50

ATEX II 1/2 G Ex ia IIC T4 Ga/Gb

XDS50

ATEX II 1/2 D Ex ia IIIC T60°C/T102°C Da/Db

Typ

S

Standard für Prozessanschluss A – G1½" A

K

Kurzbauform frontbündig für Prozessanschluss 8 – G¾" A bzw. A – G1½" A

T

Tragkabel für Ausführung Sondenverlängerung A – Tragkabel PE bzw. E – Tragkabel FEP

R

Rohrverlängerung für Ausführung Sondenverlängerung C–Rohr ø 40 mm bzw. D–Rohr ø 16 mm

F

Frontbündige Membrane für Prozessanschluss N, M, O, L, R, F, G, H, T, B

H

Hochtemperatur –10..+200°C Prozessdruckmittler mit Metallmembrane, verschweißt

Y

Sonderausführungen

W

Tragkabelversion mit Wandaufbaugehäuse

Ausführung Messzelle

H

Keramik 99,9% hochrein

(bei Prozessanschluss 8/9 = 96%),

Genauigkeit 0,2%

L

Keramik 99,9% hochrein

(bei Prozessanschluss 8/9 = 96%),

Genauigkeit 0,1%; Linearitätspr.

Prozessanschluss

8

G¾" A ISO228-1 frontb. Membrane

9

G½" A ISO228-1 frontb. Membrane

A

G1½" A ISO228-1

M

Milchrohr DN 50, PN40 DIN 11851

N

Milchrohr DN 40, PN40 DIN 11851

O

Varivent

®

68 mm DN40-80/DN 1½"...6", PN25 DN100/DN4", PN20 DN125/DN6", PN10

L

DRD 65 mm DN 50, PN 40

R

Flansch DN 25, PN 10-40 DIN EN 1092-1 Dichtfläche DIN 2527-D

F

Flansch DN 40, PN 10-40 DIN EN 1092-1 Dichtfläche DIN 2527-D

G

Flansch DN 50, PN 10-40 DIN EN 1092-1 Dichtfläche DIN 2527-D

H

Flansch DN 80, PN 10-40 DIN EN 1092-1 Dichtfläche DIN 2527-D

J

Flansch DN 100 / PN10

T

Tri-Clamp

®

DN 2", PN 16 ISO 2852

B

Nutmutteradapter

W

Abhängesonde 40 mm

Transmitterelektronik

A

4...20 mA  2-Draht Elektronik mit Anzeige, 2 PNP-Schaltausgänge

B

4...20 mA  2-Draht Elektronik mit Anzeige

C

4...20 mA  2-Draht Elektronik ohne Anzeige, Abgleich über Tasten

D

4...20 mA  2-Draht Elektronik fest eingestellt, ohne Anzeige

E

0...10 V  3-Draht Elektronik mit Anzeige, 2 PNP-Schaltausgänge

F

0...10 V  3-Draht Elektronik mit Anzeige

G

0...10 V  3-Draht Elektronik ohne Anzeige, Abgleich über Tasten

H

0...10 V  3-Draht Elektronik fest eingestellt, ohne Anzeige

P

Profibus PA mit Display

Messbereich

0

0...200 mbar

5

0...10 bar

1

0...400 mbar

6

0...20 bar

2

0...1 bar

7

-1...+1 bar

3

0...2 bar

8

0...50 mbar

4

0...4 bar

9

0...100 mbar

Y

Sondermessbereich

Werkstoff Anschlussgehäuse

(Typ XD nur Werkst. Stahl möglich)

A

PBT

(Polybutylenterephthalat)

– nicht bei Klemmraum

C

CrNi-Stahl

E

PP

(Polypropylen)

– nur mit Klemmraumgehäuse

D

POM

(Polyacetal – Delrin

®

)

– nur mit Klemmraumgehäuse

W

Wandaufbaugehäuse

Sensoranschluss

S

Stecker M12x1

K

Kabel 2 m

(nicht für Profibus PA)

A

Klemmraumgehäuse

Werkstoff Sensorgehäuse/Prozesstemperatur

1

Stahl 1.4404  -40°C...+100°C

2

Stahl 1.4404 mit Temperatur-Trennstück  -40°C...+125°C

3

Halsrohr

(bei isolierten Behältern)

,

Länge nach Wahl -40°C...+125°C

Y

andere

Dichtungen

1

FPM Fluorelastomer

(Viton

®

)

2

CR Chloroprenkautschuk

(Neopren

®

)

3

EPDM Ethylen-Propylen-Dinmonomer

(Lebensmittel.)

4

FFKM Perfluorelastomer

(Kalrez

®

)

7

FFKM Perfluorelastomer bei Typ „R“, „T“, „S“

(Kalrez

®

)

5

verschweißt bei Hochtemperaturausführung Typ H

6

FFKM Perfluorelastomer hochdicht für Gasanwendungen

8

FFKM Perfluorelastomer hochdicht  bei Typ „R“, „T“, „S“

Ausführung Sondenverlängerung

(

Preis pro angefangene 100 mm)

A

Tragkabel PE   -20°C...+70°C

(nicht für XDS50)

B

mit Halsrohr

C

Rohr 40 mm / Stahl 1.4404

D

Rohr 16 mm / Stahl 1.4404

E

Tragkabel FEP -20°C...+70°C

(nicht für XDS50

)

Y

sonstige

0

keine Verlängerung

Sondenlänge

inkl. Prozessanschluss Maß in mm

background image

| 18 |

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

Besonderheiten

Beschreibung

Bestellschlüssel

..... Seite | |

Anwendung

Kompakte digitale hydrostatische Füllstandsmessung

für klimatische Extrembedingungen und feuchte

Umgebungen, LED-Anzeige und zwei PNP-Schaltausgänge

Die Geräteserie Hydrocont

®

D50

eignet sich mit seinem speziellen

Aufbau besonders für Bereiche

mit hoher Luftfeuchtigkeit und

Kondenswasserbildung. Auch

für Umgebungsbedingungen mit

sehr aggressiver und schmutziger

Atmosphäre, ist diese Geräteversion

sehr gut geeignet.

Im Gegensatz zu herkömmlichen

Geräten, bei denen zum

atmosphärischen Ausgleich der

Luftdruck über Filtersysteme in

die Messzelle geführt werden

muss, ist hier das Messsystem und

der Elektronikraum hermetisch

abgedichtet.

Die Anwendungsbereiche

liegen unter anderem in der

Lebensmittelindustrie, da hier die

Produkte in den Behältern oft gekühlt

werden und dementsprechend an

der Behälteraußenwand eine hohe

Kondensatbelastung auftritt.

Das System findet ebenfalls

Verwendung in Bereichen, in denen

sehr hohe Wasserdampf-,

Schmutz- und Staubbelastungen

herrschen, wie z.B. in der

Papierindustrie.

Vom Gewinde bis hin zur

Hygieneverschraubung ist der

Hydrocont® SN50 mit der großen

Bandbreite an Prozessanschlüssen

vielfältig einsetzbar.

Als Ausgangssignal kann ausgewählt

werden, zwischen Geräten mit

Analogausgang in 2-Draht Technologie

(4-20 mA) und Versionen mit

3-Draht (0-10 V). Zusätzlich können

die Analogausgänge noch mit 2

frei einstellbaren Schaltpunkten

kombiniert werden. Als weitere Option

steht diese Geräteschiene noch als

Profibus PA Gerät zur Verfügung.

Dieses etablierte Bussystem

bietet Vorteile, wie z.B. erweiterte

Diagnosefähigkeit und zyklischer

Selbsttest.

Typ:

Hydrocont

®

D50

21

Besonders geeignet für Tanks mit hoher Kondenswasserbildung

Füllstandmessung in Becken, Gerinnen und Tanks

Gehäusevarianten in Edelstahl mit Steck- oder  Klemmanschluss

Hermetisch komplett nach außen abgedichtet, keine Luftfilterung nötig

Bereiche mit sehr aggressiver Atmosphäre

Rohrverlängerung

und Kabelversion für Einbau von oben

Messwertdarstellung über

hell leuchtende LED-Anzeige

Gute Ablesbarkeit

Einfache Inbetriebnahme

Keine Ausfälle bzw. Driftprobleme durch Kondensation

Sehr hohe Genauigkeit und Langzeitstabilität

Ihr Nutzen

M12 Stecker

Klemmraumgehäuse

Rohrv

erlängerung

Tr

agkabelv

ersion

Zulassung

feuchte-

resistent

Profibus

P R O F

I

B U S

Hygiene-

design

Überlast

80

fache

background image

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

| 19 |

Technische Daten

Anschluss

Anschluss Typ A; Stecker M12

Anschluss Typ A; Klemmraum

Anschluss Typ E; Klemmraum

Anschluss Typ E; Stecker M12

Technische Daten

Ausgang Varianten A/B/C/D:

4..20 mA, 2-Draht

Ausgang Varianten E/F/G/H:

0...10 V, 3-Draht

Zulässige Speisespannung:

Variante C/D:

12,5 V bis 45 V DC

Variante A/B/E/F/G/H:

16,5 V bis 45 V DC

Restwelligkeit:

≤ 2 Vss

Verzögerungszeit Ausgang:

bei Dämpfung 1   T90 typ. 260 ms, max. 310 ms

Einstellbereich Dämpfung:

0,3...30 Sekunden / 100 Stufen

Schaltausgänge (S1 / S2):

2x PNP schaltend auf +VS

Ausgangsstrom:

> 250 mA, strombegrenzt, kurzschlussfest

Messgenauigkeit

Temperaturabweichung:

≤ 0,2% / 10 K der Nennmessspanne

Kennlinienabweichung:

≤ 0,1% / 0,2%  der Nennmessspanne (je nach Bestellcode)

Kalibrierabweichung:

≤ 0,05% der Nennmessspanne

Langzeitdrift:

≤ 0,1% / Jahr der Nennmessspanne

Speisespannungseinfluss:

≤ 0,02% / 10 V der Nennmessspanne

Auflösung:

besser 1 µA bzw. 0,5 mV (16 Bit = 65536 Stufen)

Werkstoffe

Membran:

Keramik AL

2

O

3

96% bzw. 99,9%

Prozessanschluss:

Stahl 1.4404 / andere auf Anfrage

Temperaturtrennstück:

Stahl 1.4404 / andere auf Anfrage

Dichtungen:

Viton

®

/ EPDM Neopren

®

/ Perfluorelastomer

Anschlussgehäuse:

Stahl 1.4301

Tragkabel:

PE/FEP

Umgebungsbedingungen

Messstofftemperatur:

-40°C...+125°C (für 1h 140°C)

bei Tragkabel -20°C...+70°C

Umgebungs- /Lagertemperatur:

-40°C...+85°C; bei Tragkabel -20°C...+70°C

Schutzart

IP67

Im Einsatz

background image

| 20 |

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

Maßzeichnungen

Typ:

Hydrocont

®

D50

background image

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

| 21 |

Bestellschlüssel

Hydrocont

®

Bestellschlüssel

Zulassung

D50

Standard

ExD50

ATEX II 1/2 G Ex ia IIC T4 Ga/Gb

XDD50

ATEX II 1/2 D Ex ia IIIC T60°C/T102°C Da/Db

Typ

S

Standard für Prozessanschluss A – G 1½" A

K

Kurzbauform frontbündig für Prozessanschluss 8 – G¾" A bzw. A – G1½" A

T

Tragkabel für Ausführung Sondenverlängerung A – Tragkabel PE bzw. E – Tragkabel FEP

R

Rohrverlängerung für Ausführung Sondenverlängerung C–Rohr ø 40 mm bzw. D–Rohr ø 16 mm

F

Frontbündige Membrane für Prozessanschluss N, M, O, L, R, F, G, H, T

H

Hochtemperatur –10..+200°C Prozessdruckmittler mit Metallmembrane, verschweißt

Y

Sonderausführungen

Ausführung Messzelle

H

Keramik 99,9% hochrein

(bei Prozessanschluss 8 = 96%),

Genauigkeit 0,2%

L

Keramik 99,9% hochrein

(bei Prozessanschluss 8 = 96%),

Genauigkeit 0,1% , Linearitätspr.

Prozessanschluss

8

G¾" A ISO228-1 frontb. Membrane

A

G1½" A ISO228-1

M

Milchrohr DN 50, PN 40 DIN 11851

N

Milchrohr DN 40, PN 40 DIN 11851

O

Varivent

®

68 mm DN40-80/DN 1½"...6", PN25 DN100/DN4", PN20 DN125/DN6", PN10

L

DRD 65 mm DN 50, PN 40

R

Flansch DN 25, PN 10-40 DIN EN 1092-1 Dichtfläche DIN 2527-D

F

Flansch DN 40, PN 10-40 DIN EN 1092-1 Dichtfläche DIN 2527-D

G

Flansch DN 50, PN 10-40 DIN EN 1092-1 Dichtfläche DIN 2527-D

H

Flansch DN 80, PN 10-40 DIN EN 1092-1 Dichtfläche DIN 2527-D

J

Flansch DN 100 / PN10

T

Tri-Clamp

®

DN 2", PN 16 ISO 2852

B

Nutmutteradapter

Transmitterelektronik

A

4...20 mA  2-Draht Elektronik mit Anzeige, 2 PNP-Schaltausgänge

B

4...20 mA  2-Draht Elektronik mit Anzeige

C

4...20 mA  2-Draht Elektronik ohne Anzeige, Abgleich über Tasten

D

4...20 mA  2-Draht Elektronik fest eingestellt, ohne Anzeige

E

0...10 V  3-Draht Elektronik mit Anzeige, 2 PNP-Schaltausgänge

F

0...10 V  3-Draht Elektronik mit Anzeige

G

0...10 V  3-Draht Elektronik ohne Anzeige, Abgleich über Tasten

H

0...10 V  3-Draht Elektronik fest eingestellt, ohne Anzeige

P

Profibus PA mit Display

Messbereich

0

0...200 mbar

3

0...2 bar

1

0...400 mbar

4

0...4 bar

2

0...1 bar

5

0..10 bar

Y

Sondermessbereich

Werkstoff Anschlussgehäuse

C

CrNi-Stahl

Sensoranschluss

S

Stecker M12x1

K

Kabel 2 m

(nicht für Profibus PA)

A

Klemmraumgehäuse

Werkstoff Sensorgehäuse/Prozesstemperatur

2

Stahl 1.4404 mit Temperatur-Trennstück -40°C...+125°C

Y

andere

Dichtungen

1

FPM Fluorelastomer

(Viton

®

)

2

CR Chloroprenkautschuk

(Neopren

®

)

3

EPDM Ethylen-Propylen-Dinmonomer

(Lebensmittel.)

4

FFKM Perfluorelastomer

(Kalrez

®

)

7

FFKM Perfluorelastomer bei Typ „R“, „T“, „S“

(Kalrez

®

)

5

verschweißt bei Hochtemperaturausführung Typ H

6

FFKM Perfluorelastomer hochdicht für Gasanwendungen

8

FFKM Perfluorelastomer hochdicht  bei Typ „R“, „T“, „S“

Ausführung Sondenverlängerung

(Preis pro angefangene 100 mm)

A

Tragkabel PE   -20°C...+70°C

(nicht für XDD50)

C

Rohr 40 mm / Stahl 1.4404

D

Rohr 16 mm / Stahl 1.4404

E

Tragkabel FEP -20°C...+70°C

(nicht für XDD50)

Y

sonstige

0

keine Verlängerung

Sondenlänge

inkl. Prozessanschluss Maß in mm

mm

C

background image

| 22 |

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

Besonderheiten

Bestellschlüssel

..... Seite | |

Beschreibung

Anwendung

Hydrostatischer Füllstandsensor / Pegelsonde

mit 40 mm Ø

Die Tauchsonde Hydrocont

®

B mit integrierter analoger

Auswerteelektronik dient zur

kontinuierlichen Messung von

Füllständen z.B. in Stauseen,

Klärbecken, Tiefbrunnen, usw..

Es stehen auch Varianten mit

Prozessanschlüssen zur Verfügung.

Dadurch kann der Sensor auch

eingeschraubt bzw. in Hygienemuffen

eingebaut werden.

Diese Anwendung ist vor allem an

Stellen geeignet, bei der z.B. der

Außenbereich der Behälter überflutet

werden kann, oder an Orten, an denen

sehr raue Umgebungsbedingungen

herrschen.

Durch die Möglichkeit, verschiedene

Werkstoffe für Prozessanschlüsse und

Dichtungen zu kombinieren, kann

das Messsystem für sehr viele, auch

aggressive Füllmedien ausgelegt

werden.

Die Signalauswertung und Umsetzung

erfolgt durch eine 4...20 mA  2-Draht

Elektronik .

Neben der Pegelmessung kann

mit diesem Sensor zugleich die

Temperatur des Mediums über einen

im Sensor integrierten Pt100 –

Widerstand erfasst werden.

Um einen sicheren Betrieb, gerade

im Außenbereich zu gewährleisten,

verfügt der Hydrocont

®

B über einen

integrierten Überspannungsschutz, der

als Grob- und Feinschutz ausgeführt

ist.

Typ:

Hydrocont

®

B / ExB

25

Kontinuierliche Füllstandmessung in Stauseen, Klärbecken,

Tiefbrunnen und Bohrlöchern

Verschiedene Materialien für Sensor, Kabel und Dichtungen wählbar,

deshalb ist der Einsatz in unterschiedlichtsten Medien möglich

Füllstandmessung an Behältern, die außen überflutet werden können

Sehr stabiles Spezialkabel

mit Stahlgeflecht und Luftausgleichskapillare

Doppelte

Isolation

, bei der auch bei äußerer Beschädigung kein Wasser

eindringen kann

Lebensmittel- und trinkwassertaugliche Materialien

Hochgenaue trockene, kapazitive Keramikmesszelle

Prozessanschluss auch für Hygienebereich lieferbar

Einfache Inbetriebnahme

und Anbindung an bestehende Steuerungen

Ihr Nutzen

Zulassung

hohe

Genauigkeit

0,1

%

4...20mA

2-Draht

Säure-

beständig

Überlast

40

fache

V - Verschlussschraube G1½"

ø40 mm

S | U  - Abspannklemme

W  - Wandaufbaugehäuse

Blitzschutz

background image

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

| 23 |

Technische Daten

Anschluss

Technische Daten

Ausgang:

4..20 mA, 2-Draht

Zulässige Speisespannung:

11,5 V bis 45 V DC bei Ex-Variante 11,5 V bis 30 V DC

Restwelligkeit:

≤ 2 Vss (Bedingung: innerhalb des zulässigen Speisespannungsbereichs)

Verzögerungszeit Ausgang:

T90 < 2 msec

Überspannungsschutz:

Max. Signalspannung:

30V (Scheitelwert; gegen Erde)

Nennableitstoßstrom:

2 500A (Welle 8/20µS)

Temperaturmesswiderstand:

Pt100 Klasse B

3-Leiter Anschluss

0°C - Abweichung

+/- 0,30 K

Endpunktabweichung

+/- (0,30 K + 0,005 K je K DT0°C)

(optional im Wandaufbaugehäuse integrierter Pt100 - Transmitter

Typ z.B. KTM, der gemäß Kundenspezifikation abgeglichen ist)

Messgenauigkeit

Temperaturabweichung:

≤ 0,1% / 10 K der Nennmessspanne

Kennlinienabweichung:

≤ 0,1% / 0,2%  der Nennmessspanne (je nach Bestellcode)

Kalibrierabweichung:

≤ 0,05% der Nennmessspanne

Langzeitdrift:

≤ 0,1% / Jahr der Nennmessspanne

Speisespannungseinfluss:

≤ 0,02% / 10 V der Nennmessspanne

Auflösung:

unendlich, da analoge Messelektronik

Werkstoffe

Membran:

AL

2

O

3

99,9%

Abhängesensor:

Stahl 1.4404 / Marinebronze / Hastelloy / PEEK / Titan

Verschlussschraube:

CrNi-Stahl

Dichtungen:

FPM (Viton

®

) / EPDM / Neopren

®

/ Kalrez

®

Anschlussgehäuse:

Polyacetal POM (Delrin), Einschraubgewinde aus Stahl 1.4404

Tragkabel:

PE / PUR / FEP

Umgebungsbedingungen

Zulässige Füllguttemperatur:

-20°C...+70°C

Schutzart

Abhängesensor

IP68

Verschlussschraube / Anschlussgehäuse

IP67

Wandaufbaugehäuse

IP65

Anschluss Typ A

Klemmraum

Anschluss im

Nicht-Ex-Bereich

Im Einsatz

background image

| 24 |

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

Maßzeichnungen

Typ:

Hydrocont

®

B / ExB

background image

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

| 25 |

Bestellschlüssel

Bestellschlüssel

Zulassung

B

Standard

Ex1B

ATEX II 2 G Ex ib IIC T4 Gb

nicht für Ausführung Elektronik – Ausgang Typ P – 90...520Hz

Ex0B

ATEX II 1/2 G Ex ia IIC T4 Ga/Gb

nicht für Ausführung Elektronik – Ausgang Typ P – 90...520Hz

Typ

W

Wandaufbaugehäuse

0

Ohne Wandaufbaugehäuse

Abhängevorrichtung,  Prozessanschluss

0

ohne Abhängevorrichtung

S

Abspannklemme Stahl, verzinkt

U

Abspannklemme CrNi-Stahl

V

Verschlussschraube G1½" DIN EN ISO228-1

G

Anschlussgehäuse G1½" DIN EN ISO228-1

H

Anschlussgewinde G1½" DIN EN ISO228-1 Kabelabgang Kabellänge gesondert angeben

Sensorausführung

A

Standard

T

Lebensmittel- und Trinkwassertauglichkeit aller mediumberührenden Materialien

R

Rohrverlängerung Rohr ø 16 mm

Z

G1½" A DIN EN ISO228-1

6

G½" A DIN EN ISO228-1 Innenbohrung 11,4 mm

M

Milchrohr DN 50, PN 40 DIN 11851

L

DRD 65 mm DN 50, PN 40

O

Varivent

®

68 mm DN40-80/DN1½"..6", PN25 DN100/DN4", PN20 DN125/DN6", PN10

Ausgang

0

4...20 mA 2-Draht-Elektronik

P

PFM-Signal  2-Draht-Elektronik, 90...520 Hz

(nicht bei Ex)

H

Hart

Messbereich in bar

Messbereich in m Wassersäule

8

0...100 mbar

A

0...1 m Wassersäule

0

0...200 mbar

B

0...2 m Wassersäule

1

0...400 mbar

C

0...4 m Wassersäule

6

0...600 mbar

M

0...5 m Wassersäule

2

0...1000 mbar

D

0...6 m Wassersäule

3

0...2000 mbar

E

0...10 m Wassersäule

4

0...4000 mbar

F

0...20 m Wassersäule

7

0...6000 mbar

L

0...25 m Wassersäule

9

0...5000 mbar

G

0...40 m Wassersäule

5

0...10000 mbar

J

0...50 m Wassersäule

P

0...50 mbar

K

0....60 m Wassersäule

Z

0...20 bar

H

0...100 m Wassersäule

Y

Sondermessbereich

Ausführung Messzelle

H

Keramik 99,9%, 0,2%, hochrein

L

Keramik 99,9%, 0,1% mit Linearitätsprotokoll, hochrein

Blitzschutz

P

mit integriert. Überspannungsschutz

(nicht für Ex0B)

0

ohne Überspannungsschutz

Temperaturmessung

0

ohne Temperatursensor

1

mit Temperatursensor Pt100 3-Draht

2

mit Temperatursensor Pt100 + eingebauter Kopftransmitter

in Wandaufbaugehäuse, Temperaturbereich angeben

Werkstoff Sensorgehäuse

1

Stahl 1.4404

3

Marinebronze CU SN 12

4

Hastelloy

®

C

6

PEEK

7

Titan

Dichtungen

1

FPM Fluorelastomer

(Viton

®

)

2

CR Chloroprenkautschuk

(Neopren

®

)

3

EPDM Ethylen-Propylen-Dinmonomer

(Lebensm.)

4

FFKM Perfluorelastomer

(Kalrez

®

)

7

FFKM Perfluorelastomer bei Typ „R“, „T“, „S“

(Kalrez

®

)

5

verschweißt bei Hochtemperaturausführung Typ H

6

FFKM Perfluorelastomer hochdicht für Gasanwendungen

8

FFKM Perfluorelastomer hochdicht  bei Typ „R“, „T“, „S“

Ausführung Sondenverlängerung

(Preis pro angefangene 100 mm)

A

Tragkabel PE

E

Tragkabel FEP

D

Rohr ø 16 mm

Sondenlänge

inkl. Prozessanschluss  Maß in mm

mm

online

Folgende Typen

günstiger

in

unserem

Online Sho

p

erhältlich:

Hydrocont

®

B:

4...20mA Zweileitersystem, ohne Ex-Zulassung, Genauigkeit 0,2%, Viton Dichtung

Bestellbezeichnung

Ausführung

B00A000P011A/10000 Messbereich 0...0,2 bar rel., Kabellänge 10 m

B00A010P011A/10000 Messbereich 0...0,4 bar rel., Kabellänge 10 m

B00A020P011A/15000 Messbereich 0...1 bar rel., Kabellänge 15 m

B00A030P011A/25000 Messbereich 0...2 bar rel., Kabellänge 25 m

Hydrocont

®

B im

ACS-Online-Shop

Hydrocont

®

background image

| 26 |

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

Besonderheiten

Bestellschlüssel

..... Seite | |

Beschreibung

Anwendung

Hydrostatischer Füllstandssensor/Pegelsonde, 22 mm Ø,

Füllstandmessung von Wasser und Abwasser, optional

mit Temperaturmessung; 4...20 mA mit trockener kapazitiver Messzelle, mit Überspannungsschutz

Die Tauchsonde Hydrocont

®

M mit integrierter analoger

Auswerteelektronik dient zur

kontinuierlichen Messung von

Füllständen z.B. in Stauseen,

Klärbecken, Tiefbrunnen usw..

Die schlanke Bauform erlaubt den

Einsatz auch in kleinen Peilrohren.

Durch die Möglichkeit, verschiedene

Werkstoffe für Sensor, Kabel und

Dichtungen zu kombinieren, kann

das Messsystem für sehr viele, auch

aggressive Füllmedien ausgelegt

werden.

Die Signalauswertung und Umsetzung

erfolgt durch eine 4...20mA  2-Draht

Elektronik . Neben der Pegelmessung

kann mit diesem Sensor zugleich

die Temperatur des Mediums über

einen im Sensor integrierten Pt100 –

Widerstand erfasst werden.

Um einen sicheren Betrieb, gerade

im Außenbereich zu gewährleisten,

verfügt der Hydrocont

®

M über einen

integrierten Überspannungsschutz, der

als Grob- und Feinschutz ausgeführt

ist.

Typ:

Hydrocont

®

M / ExM

29

Kontinuierliche Füllstandmessung in Stauseen, Klärbecken,

Tiefbrunnen und Bohrlöchern

Verschiedene Materialien für Sensor, Kabel und Dichtungen wählbar,

deshalb ist der Einsatz in unterschiedlichtsten Medien möglich

Schlanke Bauform, nur 22mm Durchmesser

Sehr stabiles Spezialkabel

mit Stahlseil und Luftausgleichskapillare

Keine Längung des Kabels auch bei hohen Abhängetiefen

Lebensmittel- und trinkwassertaugliche Materialien

Hochgenaue, trockene, kapazitive Keramikmesszelle

Ihr Nutzen

Zulassung

hohe

Genauigkeit

0,1

%

integrierte

Temperatur-

messung

Blitzschutz

V - Verschlussschraube G1½"

W - Verschlussschraube G1“

ø22 mm

S | U  - Abspannklemme

W  - Wandaufbaugehäuse

4...20mA

2-Draht

schlanke

Bauform

background image

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

| 27 |

Technische Daten

Anschluss

Technische Daten

Ausgang:

Signal 4...20 mA, 2-Draht

Zulässige Speisespannung:

11,5 bis 45 V DC   bei Ex-Variante 12,5 V bis 25,2 V DC

Restwelligkeit:

≤ 2 Vss (Bedingung: innerhalb des zulässigen Speisespannungsbereichs)

Verzögerungszeit Ausgang:

T90 < 5 msec

Überspannungsschutz:

Max. Signalspannung:

30V (Scheitelwert; gegen Erde)

Nennableitstoßstrom:

2 500A (Welle 8/20µS)

Temperaturmesswiderstand:

Pt100 Klasse B

3-Leiter Anschluss

0°C - Abweichung

+/- 0,30 K

Endpunktabweichung

+/- (0,30 K + 0,005 K je K DT0°C)

(optional im Wandaufbaugehäuse integrierter Pt100 - Transmitter

Typ z.B. KTM, der gemäß Kundenspezifikation abgeglichen ist)

Messgenauigkeit

Temperaturabweichung:

≤ 0,15% / 10 K der Nennmessspanne

Kennlinienabweichung:

≤ 0,1% / 0,25%  der Nennmessspanne (je nach Bestellcode)

Kalibrierabweichung:

≤ 0,05% der Nennmessspanne

Langzeitdrift:

≤ 0,15% / Jahr der Nennmessspanne

Speisespannungseinfluss:

≤ 0,02% / 10 V der Nennmessspanne

Auflösung:

unendlich, da analoge Messelektronik

Werkstoffe

Membran:

AL

2

O

3

96%

Abhängesensor:

Stahl 1.4404 (316L) / 1.4571 (316Ti)

Verschlussschraube:

CrNi-Stahl

Dichtungen:

FPM (Viton

®

) / EPDM / Neopren

®

Anschlussgehäuse:

Polyacetal POM (Delrin), Einschraubgewinde aus Stahl 1.4404

Tragkabel:

PE / PUR

Umgebungsbedingungen

Zulässige Füllguttemperatur:

-20°C...+70°C

Schutzart

Abhängesensor

IP68

Verschlussschraube / Anschlussgehäuse

IP67

Wandaufbaugehäuse

IP65

Anschluss Typ A

Klemmraum

Anschluss im

Nicht-Ex-Bereich

Im Einsatz

background image

| 28 |

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

Maßzeichnungen

Typ:

Hydrocont

®

M / ExM

background image

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

| 29 |

Bestellschlüssel

Bestellschlüssel

Zulassung

M

Standard

Ex0M

ATEX II 1/2 G Ex ia IIC T4 Ga/Gb

Ex1M

ATEX II 2 G Ex ib IIC T4 Gb

Typ

W

Wandaufbaugehäuse mit Druckausgleich

0

Ohne Wandaufbaugehäuse

Abhängevorrichtung,  Prozessanschluss

0

ohne Abhängevorrichtung

S

Abspannklemme Stahl, verzinkt

U

Abspannklemme CrNi-Stahl

W

Verschlussschraube G1" ISO228-1

T

Verschlussschraube G1½"

G

Anschlussgehäuse G1½" ISO228-1

8

Anschlussgehäuse mit G¾" Einschraubgewinde

9

Anschlussgehäuse mit G1" Einschraubgewinde

Sensorausführung

S

Standard - Abhängesonde mit Ø 22 mm

T

Trinkwassertauglichkeit für alle medienberührten Teile

R

Rohrverlängerung Rohr Ø 22 mm

Ausgang

0

4...20 mA 2-Draht-Elektronik

B

0...10 VDC 3-Draht-Elektronik (nicht bei Ex)

Messbereich in bar

Messbereich in m Wassersäule

8

0...100 mbar

A

0...1 m Wassersäule

0

0...200 mbar

B

0...2 m Wassersäule

1

0...400 mbar

C

0...4 m Wassersäule

6

0...600 mbar

M

0...5 m Wassersäule

2

0...1000 mbar

D

0...6 m Wassersäule

3

0...2000 mbar

E

0...10 m Wassersäule

4

0...4000 mbar

F

0...20 m Wassersäule

9

0...5000 mbar

L

0...25 m Wassersäule

7

0...6000 mbar

G

0...40 m Wassersäule

5

0...10000 mbar

J

0...50 m Wassersäule

Z

0...20 bar

K

0...60 m Wassersäule

H

0...100 m Wassersäule

Y

Sondermessbereich

Ausführung Messzelle

0

Keramik 96%, 0,25% Genauigkeit

K

Keramik 96%, 0,1% mit Linearitätsprotokoll

Überspannungsschutz

P

mit integriertem Überspannungsschutz

(nicht für Zone 0)

0

ohne Überspannungsschutz

Temperaturmessung

0

ohne Temperaturmessung

1

mit Temperatursensor Pt100 3-Draht

(nicht bei Ex)

2

mit Temperatursensor Pt100 + eingebauter Kopftransmitter

in Wandaufbaugehäuse., Temperatur angeben!

(nicht bei Ex)

Werkstoff Messzellengehäuse

1

Stahl 1.4404 / 1.4571

Dichtungen

1

FPM Fluorelastomer

(Viton

®

)

2

CR Chloroprenkautschuk

(Neopren

®

)

3

EPDM Etylen-Propylen-Dinmonomer

(Lebensmittel.)

Ausführung Sondenverlängerung

(Preis pro angefangene 100 mm)

A

Tragkabel PE

B

Tragkabel PUR

D

Rohr Ø 16 mm

Sondenlänge

inkl. Prozessanschluss

Maß in mm

mm

Hydrocont

®

1

0

background image

| 30 |

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

Besonderheiten

Bestellschlüssel

..... Seite | |

Beschreibung

Anwendung

Hydrostatischer Füllstandssensor als Abhängesonde

oder für Außeneinbau geeignet, mit trockener

kapazitiver Messzelle, Analogausgang 4...20 mA / 0...10 V, hochgenaue Messung; Low Cost Version

Der Hydrocont

®

LK ist eine

hydrostatische Pegelsonde, die

sowohl als Abhängesonde z.B. in

Stauseen, Klärbecken und Tiefbrunnen

Verwendung findet, aber auch als

Einschraubdruckaufnehmer dienen

kann.

Die hochgenaue Keramikmesszelle ist

hier frontbündig in ein G½“ Gewinde

eingebaut und bei der Abhängesonde

durch eine Schutzkappe vor

mechanischer Beschädigung

geschützt. Nach Abschrauben dieser

Schutzkappe, kann der Sensor auch

als Einschraubdruckaufnehmer

verwendet werden.

Durch diese Ausführung wird der

komplette Sensor überflutungssicher

(IP68) und kann dadurch an Stellen

eingesetzt werden, bei denen z.B.

mit Überflutung oder enormen

Waschtätigkeiten im Anschlussbereich

des Sensors gerechnet werden muss.

Als Ausgänge stehen Varianten mit

4...20mA 2-Draht und 0...10V 3-Draht

zur Verfügung.

Typ:

Hydrocont

®

LK

33

Kontinuierliche Füllstandmessung in Stauseen, Klärbecken, Brunnen,

Bohrlöchern und Behältern

Einschraubdruck aufnehmen mit überflutungssicherem Kabelabgang

Preisoptimierte

Ausführung

Einfache Inbetriebnahme

Hochgenaue, trockene, kapazitive Keramikmesszelle

Ihr Nutzen

kapazitive

Keramik-

messzelle

hohe

Genauigkeit

0,1

%

4...20mA

2-Draht

Blitzschutz

3-Draht

0...10 V

Frontbündig

Verschlussschraube

Abspannklemme

Wandaufbaugehäuse

mit Frontkappe

background image

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

| 31 |

Technische Daten

Technische Daten

Ausgang:

2-Leiter 4...20 mA

10..30 V DC

3-Leiter 0...10 V

14..30 V DC

Stromaufnahme:

2-Leiter 4...20 mA  ≤ 30 mA

3-Leiter 0...10 V

≤ 6 mA

Messgenauigkeit

Kennlinienabweichung:

≤± 0,1%  / 0,25% FS

Temperaturabweichung:

≤± 0,15% FS / 10 K

Langzeitdrift:

≤± 0,15% FS  / Jahr  nicht kumulativ

Speisespannungseinfluss:

≤ 0,02% / 10 V der Nennmessspanne

Auflösung:

unendlich, da analoge Messelektronik

Werkstoffe

Membran:

AL

2

O

3

96% (mediumberührend)

Prozessanschluss:

Stahl 1.4404 (AISI 316L) / 1.4571 (AISI 316Ti)  (mediumberührend)

Gehäuserohr:

CrNi-Stahl

Dichtungen (mediumberührend):

FPM – Fluorelastomer (Viton

®

)

EPDM – Etylen-Propylen-Dienmonomer

NBR – Nitril-Butadien-Kautschuk

Anschlusskabel:

Kabelmantel PE Polyethylen

Tragkabel:

PE / PUR

Umgebungsbedingungen

Umgebungstemperatur:

-20°C...+70°C

Prozesstemperaturen:

– 20°C...+70°C

Außeneinbau über Prozessanschluss

– 40°C...+100°

Prozessdruckbereiche:

0...100 mbar bis 0...1 bar

Schutzart

IP68

DIN EN 60529

background image

| 32 |

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

Maßzeichnungen

Typ:

Hydrocont

®

LK

background image

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

| 33 |

Bestellschlüssel

Ausführung

0

Standard

Messmembrane

(mediumberührend)

LK

Keramik, 96%

Prozessanschluss

0

G½" B ISO228-1, Abhängesonde mit frontbündiger  Messzelle und Schutzkappe,

durch G½“ Anschluss auch für Außeneinbau geeignet

Y

andere

Dichtungen

(mediumberührend)

1

FPM - Fluorelastomer

(Viton

®

)

3

EPDM - Etylen-Propylen-Dienmonomer, für Lebensmittelanwendungen

Werkstoff Prozessanschluss

(mediumberührend)

V

Stahl 1.4404

(AISI 316L)

/ 1.4571

(AISI 316Ti)

Werkstoff Anschlussgehäuse

C

CrNi-Stahl

Messbereich

01

0...0,1 bar

02

0...0,2 bar

03

0...0,4 bar

04

0...0,6 bar

05

0...1 bar

YY

Sondermessbereich

Elektronik - Ausgang

A

2-Leiter Technologie, Signal 4...20 mA

B

3-Leiter Technologie, Signal 0...10 V

Prozesstemperatur

0

Standard, -40°C bis +100°C bei Außeneinbau

-20°C bis +70°C als Abhängeversion

Druckvariante

R

Relativdruck

Genauigkeit Messsystem

0

0,1%, mit Linearitätsprotokoll

2

0,25%

Ausführung Sondenverlängerung

(Preis pro 100 mm)

A

Tragkabel PE

Sondenlänge

inkl. Prozessanschluss

Maß in mm

Bestellschlüssel

mm

Hydrocont

®

R

V

- LK

C

A

0

Hydrocont

®

LK:

4...20mA Zweileitersystem, Genauigkeit 0,25%, Viton Dichtung

Bestellbezeichnung

Ausführung

LK01VC01A0R2A/5000 Messbereich 0...0,1 bar rel., Kabellänge 5 m

LK01VC02A0R2A/5000 Messbereich 0...0,2 bar rel., Kabellänge 5 m

LK01VC03A0R2A/10000 Messbereich 0...0,4 bar rel., Kabellänge 10 m

LK01VC04A0R2A/10000 Messbereich 0...0,6 bar rel., Kabellänge 10 m

LK01VC05A0R2A/15000 Messbereich 0...1 bar rel., Kabellänge 15 m

online

Folgende Typen

günstiger

in

unserem

Online Sho

p

erhältlich:

Verschlussschraube VS-1000 G1“

Verschlussschraube VSM-1500 G1 1/2“

Abspannklemme verzinkt

Wandaufbaugehäuse mit Laserbeschriftung

Wandaufbaugehäuse ohne Laserbeschriftung

Zubehör

background image

| 34 |

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

Besonderheiten

Bestellschlüssel

..... Seite | |

Beschreibung

Anwendung

Ultraschallfüllstandsensor für Schüttgüter

und Flüssigkeiten

Mit dem Sonicont USN stellt

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH

einen Ultraschallsensor für die

kontinuierliche, berührungslose

Füllstandmessung für Schüttgüter und

Flüssigkeiten vor.

Durch  lange Lebensdauer,

einfache Montage und geringerem

Wartungsaufwand ist das

Ultraschallmesssystem eine bewährte

und preisgünstige Lösung.

Kombinierbar mit bis zu 4 frei

einstellbaren Schaltpunkten und

geeignet für Messbereiche

von 2 bis 8m in Flüssigkeiten und 1

bis 3,5m in Schüttgütern lässt sich

dieser Sensor für verschiedenste

Messaufgaben zur volumenlinearen

Anzeige in allen Behälterformen

verwenden - und dies mit einer

Genauigkeit von ≤ 0,2% bzw. 2mm.

Zudem ist der Analogausgang mit

0(4)...20mA und 0...10V umschaltbar.

Die moderne Auswerteelektronik

verfügt über umfangreiche

Diagnosefunktionen zur

Systemanalyse und lässt dennoch

eine einfache Inbetriebnahme und

Bedienung durch die übersichtliche

und klare Menüführung zu.

Der  Sonicont USN eignet sich

neben der Füllstandmessung auch

für die Erfassung und Messung von

Durchflussmengen und Strömungen.

Die mathematischen Formeln dafür

sind bereits im Gerät fertig hinterlegt.

Das kompakte Edelstahlgehäuse

mit der Anzeige ist drehbar  -

einhergehend mit der geschlossenen,

glatten Bedienoberfläche mit

selbstnachführenden optischen Tasten

ermöglicht dieses Gerät eine optimale

Bedienbarkeit in jeder Einbaulage.

Hierbei sorgt das blickwinkeloptimierte

2“ TFT-Farb-Display für eine

hervorragende Darstellung der

Messwerte und leichte Ablesbarkeit.

Intelligentes Datenmamagement

wird beim Sonicont USN  durch

das Bluetooth-Interface und einer

eingebauten Datenloggerfunktion

zur Aufzeichnung von Messwerten

ermöglicht.

Typ:

Sonicont USN

37

Geeignet für folgende Messbereiche:

Flüssigkeiten: USN 020: 2 m; USN 050: 5 m; USN 080: 8 m
Schüttgüter: USN 020: 1 m; USN 050: 2 m; USN 080: 3,5 m

berührungslose Füllstandmessung in Flüssigkeiten, Pasten,

Schlämmen und Schüttgütern

Durchflussmessung in Gerinnen und Wehren

Automatische Störechoausblendung

Einfache Inbetriebnahme durch

intuitive Bedienerführung

Große Anzeige - Werte von weiter Entfernung lesbar

Datenloggerfunktion

zur Aufzeichnung von Messwerten

Geschlossene glatte Bedienoberfläche - keine Schmutzlöcher

Hohe Reichweite

Geringe Blockdistanz

Ihr Nutzen

USN 050

USN 020

USN 080

0/4...20mA

4x PNP

Bluetooth

Schüttgüter

Flüssigkeiten

berührungslose

Messung

background image

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

| 35 |

Technische Daten

Technische Daten

Versorgungsspannung:

Ausgang 0/4...20 mA: 9..30 VDC, verpolungsgeschützt

Ausgang 0…10 V: 14..30 VDC, verpolungsgeschützt

Stromaufnahme:

Ausgang 0/4...20 mA max. 130 mA Us = 9 V / S1/S2/S3/S4 0mA / Bluetooth On

Ausgang 0/4...20 mA min. 70 mA Us = 30 V / S1/S2/S3/S4 0mA / Bluetooth Off

Ausgang 0...10 V max. 80 mA Us = 14 V / S1/S2/S3/S4 0mA / Bluetooth On

Ausgang 0...10 V min. 50 mA Us = 30 V / S1/S2/S3/S4 0mA / Bluetooth Off

Blockdistanz:

USN 020: < 0,2m; USN 050: < 0,25m; USN 080: <0,35 m

Analogausgang

Arbeitsbereich:

(0)4...20mA / 0...10V, einstellbar

Reaktionszeit:

≤ 1 s

Messbereich

Flüssigkeiten:

USN 020: 2m; USN 050: 5m; USN 080:  8 m

Schüttgüter:

USN 020: 1m; USN 050: 2m; USN 080: 3,5 m

PNP-Schaltausgang

Anzahl:

0/2/4 abhängig von der Geräteversion

Funktion:

PNP-schaltend auf +L

Ausgangsstrom:

≤ 250 mA

strombegrenzt, kurzschlussfest

Bereitschaftszeit:

≤ 1 s

Bluetooth Interface

Version:

Bluetooth 2.1 +EDR

Klasse:

2

Reichweite:

≤ 10m

Elektrischer Anschluss

Ausführung:

Steckverbinder M12   4/5/8polig, abhängig von Geräteausführung

Messgenauigkeit

Kennlinienabweichung:

≤ ± 2 mm oder ±0,2 % des eingestellten Messbereichs (höherer Wert gilt)

Temperaturabweichung:

≤ ±0,06% FS  / 10 K (Zero / Span)

Werkstoffe

Prozessanschluss: (prozessberührend)

PVDF / Stahl 1.4404 (316L) / 1.4571 (316Ti)

Anschlussgehäuse:

CrNi-Stahl

Bedienoberfläche:

PC/PES

Dichtungen: (mediumberührend)

EPDM – Etylen-Propylen-Dienmonomer

Umgebungsbedingungen

Umgebungstemperatur:

-20°C...+50°C

Erweiterung

Hintergrundbeleuchtung LCD ≤ 80% >> -20°C...+60°C

Hintergrundbeleuchtung LCD ≤ 60% >> -20°C...+70°C

Prozesstemperaturen:

-40...+85°C

Prozessdruckbereiche:

0,3...2 bar

Schutzart:

IP68 [≤ 1 mWs-1h]

EN/IEC 60529

Anschluss

Signal 0/4…20 mA / 0…10 V

Aderfarben Standardanschlusskabel M12:

BN = braun, WH = weiß, BU = blau

Signal 0/4…20 mA / 0…10 V / 2x PNP

Schaltausgang

Aderfarben Standardanschlusskabel M12:

BN = braun, WH = weiß, BU = blau,

BK = schwarz, GY = grau

Signal 0/4…20 mA / 0…10 V / 4x PNP Schaltausgang

Aderfarben Standardanschlusskabel M12:

WH = weiß, BN = braun, GN = grün, YE = gelb,

GY = grau, PK = rosa, BU = blau, RD = rot

background image

| 36 |

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

Maßzeichnungen

Typ:

Sonicont USN

Typ G10

G 1“ ISO 228-1

Typ G15

G ½“ ISO 228-1

Typ G20

G 2“ ISO 228-1

Anschlussgehäuse

background image

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

| 37 |

Bestellschlüssel

Ausführung

020

050

080

Prozessanschluss

G10

G 1“, ISO 228-1 (nur bei USN 020)

G15

G 1½“, ISO 228-1 (nur bei USN 050)

G20

G 2“, ISO 228-1 (nur bei USN 080)

Elektronik

-

Ausgang

M

3-Leiter, Signal 0/4…20mA - 0…10V

K

3-Leiter, Signal 0/4…20mA - 0…10V, 2x PNP

R

3-Leiter, Signal 0/4…20mA - 0…10V, 4x PNP

Elektronik - Funktion

0

ohne

1

Bluetooth-Interface

Y

andere

Werkstoff Prozessanschluss

(prozessberührend)

P

PVDF / POM

Werkstoff Anschlussgehäuse

C

CrNi-Stahl

Elektrischer Anschluss

S

Stecker M12

Bestellschlüssel

Sonicont

P C S

USN

Bestellbezeichnung

Ausführung

LKZ0405PUR-AS

Anschlusskabel 5 m, 4-polig, geschirmt

LKZ0410PUR-AS

Anschlusskabel 10 m, 4-polig, geschirmt

LKZ0505PUR-AS

Anschlusskabel 5 m, 5-polig, geschirmt

LKZ0510PUR-AS

Anschlusskabel 10 m, 5-polig, geschirmt

LKZ0805PUR-AS

Anschlusskabel 5 m, 8-polig, geschirmt

BKZ0412-VA

Passende Kabeldose, VA-Mutter

BKZ0512-VA

Passende Kabeldose, VA-Mutter (bei 0...10 V)

Zubehör

RÜB-Messung

Volumenmessung/

Leeraummessung

Mengenmessung

Venturi

Differenzmessung

am Rechen

Füllstandmessung

Pumpensteuerung/

Schiebersteuerung

Im Einsatz

background image

| 38 |

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

Besonderheiten

Bestellschlüssel

..... Seite | |

Beschreibung

Ultraschall - Füllstandmessung, getrennte Version,

berührungslose Erfassung von Füllständen

in Flüssigkeiten, Pasten und grobkörnigen Schüttgütern

Mit dem Sonicont USG und USF

stellt ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH

einen Ultraschall-Füllstandtransmitter

in getrennter Ausführung für die

berührungslose Füllstandmessung

für Flüssigkeiten, Pasten und

grobkörnigen Schüttgüter vor.

Durch  lange Lebensdauer,

einfache Montage und geringerem

Wartungsaufwand ist das

Ultraschallmesssystem eine bewährte

und preisgünstige Lösung.

Kombinierbar mit bis zu 4 frei

einstellbaren Schaltpunkten und

geeignet für Messbereiche bis 25m

in Flüssigkeiten und bis 12m in

Schüttgütern lässt sich dieser Sensor

für verschiedenste Messaufgaben

zur volumenlinearen Anzeige in allen

Behälterformen verwenden - und dies

mit einer Genauigkeit von ≤ 0,2%

bzw. 2mm.

Zudem ist der Analogausgang mit

0(4)...20mA und 0...10V umschaltbar.

Die moderne Auswerteelektronik

verfügt über umfangreiche

Diagnosefunktionen zur

Systemanalyse und lässt dennoch

eine einfache Inbetriebnahme und

Bedienung durch die übersichtliche

und klare Menüführung zu.

Der  Sonicont USG mit USF eignet sich

neben der Füllstandmessung auch

für die Erfassung und Messung von

Durchflussmengen und Strömungen.

Die mathematischen Formeln dafür

sind bereits im Gerät fertig hinterlegt.

Der Sensor Sonicont USG ist bis zu

30m vom Messumformer Sonicont

USF installierbar und hat die Schutzart

IP68.

Das 2“ TFT-Farb-Display vom

Auswertgerät Sonicont USF sorgt für

eine hervorragende Darstellung der

Messwerte und leichte Ablesbarkeit.

Intelligentes Datenmamagement

wird beim Sonicont USF durch

das Bluetooth-Interface und einer

eingebauten Datenloggerfunktion

zur Aufzeichnung von Messwerten

ermöglicht.

Typ:

Sonicont USG/USF

43

Messumformer

Sensoren

Selbst-

reinigungs-

effekt

0/4...20mA

4x PNP

Bluetooth

Schüttgüter

Flüssigkeiten

berührungslose

Messung

background image

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

| 39 |

Technische Daten

Technische Daten

Versorgungsspannung:

Versorgt durch Messumformer Sonicont USF

Ausgang

Abstand Signal:

Analoges Spannungs-/Pulssignal

Temperatur Signal:

Resistance – NTC 10 kΩ

Messbereich

Flüssigkeiten:

USG 020: 2 m; USG 050: 5 m; USG 080:  8 m

USG 150: 15 m; USG 250: 25 m

Schüttgüter:

USG 020: 1 m; USG 050: 2 m; USG 080: 3,5 m

USG 150: 7 m; USG 250: 12 m

Prozessbedingungen

Prozesstemperatur

-40°C…+85°C

Prozessdruck

-0,3…2 bar

Werkstoffe

Sensor(prozessberührend):

PVDF

Prozessanschluss (prozessberührend):

PVDF

Sensorrückseite (Verguss):

Epoxidharz

Anschlusskabel:

PUR

Umgebungsbedingungen

Umgebungstemperatur:

-40°C...+85°C

Schutzart:

IP68 [≤ 1 mWs-1h] (EN/IEC 60529)

Klimaklasse:

4K4H [-20…+55°C / 4…100%] (EN/IEC 60721-3-4)

Stoßfestigkeit:

15 g [11ms] (EN/IEC 60068-2-27)

Schwingungsfestigkeit:

4 g [10 - 500 Hz] (EN/IEC 60068-2-6)

EM – Verträglichkeit:

Betriebsmittel Klasse B / Industriebereich (EN/IEC 61326)

Gewicht Sensor:

USG 020/050/080: 0,3 kg ; USG 150: 0,6 kg; USG 250: 0,9 kg

Gewicht Leitung:

USG 020/050/080: L1 x 0,1 kg/m

Totraumbereich:

USG 020: ca. 15 cm; USG 050: ca. 20 cm; USG 080:  ca. 30 cm

USG 150: ca. 35 cm; USG 250: ca. 70 cm

ATEX-Zulassungen:

in Vorbereitung

Berührungslose Füllstandmessung in Flüssigkeiten,

Pasten, Schlämmen und Schüttgütern

Durchflussmessung in Gerinnen und Wehren

Einsatz in rauen Umgebungsbedingungen durch

getrennten Messumformer

Füllstandmessung in hohen Behältern und Silos

Zum Anschluss an Messumformer Sonicont USF

Hermetisch dichte Sensoren aus PVDF,

für

höchste chemische Beständigkeit

, keine

prozessberührende Dichtung

Integrierter Temperatursensor

zur Laufzeitkorrektur

Bis zu

30m entfernt vom Messumformer installierbar

Witterungsbeständig und überflutungssicher

Ihr Nutzen

Anwendung

Sensor Sonicont USG

Im Einsatz

background image

| 40 |

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

Maßzeichnungen

Sensor Sonicont USG

Prozessanschluss
Typ 020 G15 - G 1½“ ISO 228-1
Typ 050 G15 - G 1½“ ISO 228-1

Prozessanschluss
Typ USG 150

Prozessanschluss
Typ 080 G20 - G 2“ ISO 228-1

Prozessanschluss
Typ USG 250

background image

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

| 41 |

Technische Daten

Messumformer Sonicont USF

Technische Daten

Versorgungsspannung Typ M/K/R:

Ausgang 0/4...20 mA: 9..32 VDC, verpolungsgeschützt

Ausgang 0…10 V: 14..32 VDC, verpolungsgeschützt

Stromaufnahme Typ M/K/R:

Ausgang 0/4...20 mA max. 130 mA Us = 9 V / S1/S2/S3/S4 0mA / Bluetooth On

Ausgang 0/4...20 mA min. 70 mA Us = 30 V / S1/S2/S3/S4 0mA / Bluetooth Off

Ausgang 0...10 V max. 80 mA Us = 14 V / S1/S2/S3/S4 0mA / Bluetooth On

Ausgang 0...10 V min. 50 mA Us = 30 V / S1/S2/S3/S4 0mA / Bluetooth Off

Versorgungsspannung Typ S/T/U:

85...250VAC

Leistungsaufnahme P

In

Typ S/T/U:

≤ 4VA

Ausgang Signal U/I

Arbeitsbereich:

(0)4...21mA, max. 22mA

Sprungantwortzeit:

≤ Pulsrate tp + 15 ms

Messbereich

Flüssigkeiten:

USF 020: 2 m; USF 050: 5 m; USF 080:  8 m

USG 150: 15 m; USG 250: 25 m

Schüttgüter:

USF 020: 1 m; USF 050: 2 m; USF 080: 3,5 m

USG 150: 7 m; USG 250: 12 m

Anzahl:

0/2/4 abhängig von der Geräteversion

Funktion:

PNP-schaltend auf +L / Potentialfreier Umschaltkontakt

Ausgangsstrom:

PNP 0... ≤ 250 mA / Relais 6A bei 25V AC (ohmische Last)

Bereitschaftszeit:

≤ 1 s

Bluetooth Interface

Version:

Bluetooth 2.1 +EDR

Klasse:

2

Reichweite:

≤ 10m

Datenspeicher:

≥ 500.000 Messwerte

Messgenauigkeit

Kennlinienabweichung:

≤ ± 2 mm oder ±0,2 % des eingestellten Messbereichs (höherer Wert gilt)

Temperaturabweichung:

≤ ±0,06% FS  / 10 K (Zero / Span)

Werkstoffe

Anschlussgehäuse Wandaufbaugehäuse /

Hutschienengehäuse :

PC / PES / CrNi-Stahl / PA / CR-NBR

Anschlussgehäuse Fronttafelgehäuse:

PPE / PES / Stahl verzinkt / CrNi-Stahl / PA / NBR-EPDM

Umgebungsbedingungen

Umgebungstemperatur:

-20°C...+50°C

Erweiterung

Hintergrundbeleuchtung LCD ≤ 80% >> -20°C...+60°C

Hintergrundbeleuchtung LCD ≤ 60% >> -20°C...+70°C

Schutzart Wandaufbaugehäuse /

Hutschienengehäuse:

IP66

EN/IEC 60529

Schutzart Fronttafelgehäuse:

Frontseite IP54

Rückseite IP20

EN/IEC 60529

EN/IEC 60529

ATEX-Zulassungen:

in Vorbereitung

Berührungslose Füllstandmessung in Flüssigkeiten,

Pasten, Schlämmen und Schüttgütern

Durchflussmessung in Gerinnen und Wehren

Einsatz in rauen Umgebungsbedingungen durch

getrennten Messumformer

Füllstandmessung in hohen Behältern und Silos

Einfache Inbetriebnahme durch

intuitive Bedienerführung

Große Anzeige - Werte von weiter Entfernung lesbar

Batteriegestützte

Datenloggerfunktion

zur

Aufzeichnung von Messwerten

Klartextbedienführung

Hohe Reichweite

Geringe Blockdistanz

Umfangreiche Diagnosefunktionen zur Systemanalyse

Ihr Nutzen

Anwendung

background image

| 42 |

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

Maßzeichnungen

Anschlussgehäuse
Ausführung Wandaufbaugehäuse
Typ F - Elektronik Typ M / K / R

Anschlussgehäuse
Ausführung Wandaufbaugehäuse
Typ F - Elektronik Typ S / T / U

Ausführung Fronttafelgehäuse
Typ M - Elektronik Typ M / K / R

Ausführung Fronttafelgehäuse
Typ M - Elektronik Typ S / T / U

Ausführung Hutschienengehäuse
Typ P - Elektronik Typ M / K / R

Ausführung Hutschienengehäuse
Typ P - Elektronik Typ S / T / U

Messumformer Sonicont USF

background image

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

| 43 |

Bestellschlüssel

Ausführung Fronttafelgehäuse
Typ M - Elektronik Typ M / K / R

Ausführung Fronttafelgehäuse
Typ M - Elektronik Typ S / T / U

Ausführung

020

Messbereich 2m/1m

050

Messbereich 5m/2m

080

Messbereich 8m/3,5m

150

Messbereich 15m/7m

250

Messbereich 25m/12m

Zulassung

0

Standard ex-freier Bereich

X

ATEX-Zulassung (in Vorbereitung)

Prozessanschluss

G15

G 1½“, ISO 228-1/ USG020 / USG050

G20

G 2“, ISO 228-1 / USG080

M32

M32 x 1,5 USG 150/250

0

0

Werkstoff Prozessanschluss (prozessberührend)

P

PVDF

0

Elektrischer Anschluss

B

Anschlusskabel PUR

Länge L1 - Anschlusskabel

1

5m

2

10m

3

15m

4

20m

5

25m

6

30m

0

Standard

Bestellschlüssel

Sonicont

USG

0

0

P 0 B

0

Sensor

Für die Messung benötigen Sie den Sensor Sonicont USG und den Messumformer Sonicont USF.

Bestellschlüssel

Sonicont

USF

0

Ausführung

020

Messbereich 2m/1m

050

Messbereich 5m/2m

080

Messbereich 8m/3,5m

150

Messbereich 15m/7m

250

Messbereich 25m/12m

Zulassung

0

Standard ex-freier Bereich

X

ATEX-Zulassung (in Vorbereitung)

Gehäuse Typ

F

Wandaufbaugehäuse

M

Fronttafelgehäuse

P

Hutschienengehäuse

Elektronik - Typ

M

9/14…32VDC, Signal 0/4…20mA - 0…10V

K

9/14…32VDC, Signal 0/4…20mA - 0…10V, 2x PNP

R

9/14…32VDC, Signal 0/4…20mA - 0…10V, 4x PNP

S

85…250VAC, Signal 0/4…20mA - 0…10V

T

85…250VAC, Signal 0/4…20mA - 0…10V, 2x Relais

U

85…250VAC, Signal 0/4…20mA - 0…10V, 4x Relais

Elektronik - Funktion

0

ohne

1

Bluetooth-Interface

Y

andere

0

Standard

Messumformer

Für die Messung benötigen Sie den Sensor Sonicont USG und den Messumformer Sonicont USF.

background image

| 44 |

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

Besonderheiten

Beschreibung

Bestellschlüssel

..... Seite | |

Anwendung

Ultraschallfüllstandsensor für Schüttgüter

und Flüssigkeiten

Bei der Serie Sonicont USD

handelt es sich um berührungslose

Füllstandsmessgeräte auf

Ultraschallbasis. Die Geräte sind

geeignet für Flüssigkeiten aller

Art und grobkörnige Schüttgüter

(Korngrößen ab 4mm) in Silos, Tanks,

auf Förderbändern, Halden und

Bandübergabestationen.

Die Messbereiche gehen von 0,25m

bis 15m in Flüssigkeiten und 7m in

Feststoffen.

Beim Ausgangssignal kann ausgewählt

werden, zwischen Geräten mit

Analogausgang in 2-Draht Technologie

(4-20mA) und Versionen mit separater

Versorgung (4-Draht). Die Geräte sind

standardmäßig mit HART-Protokoll

ausgestattet.

Als Option stehen Profibus PA und

FOUNDATION FIELDBUS Ausgänge zur

Wahl.

Die Einstellungen können

einfach durch eine menügeführte

Vorortbedienung mit Klartextanzeige

durchgeführt werden, oder mittels

PC über ein kostenlos mitgeliefertes

Bedienprogramm.

Durch eine Störechoausblendung ist

es möglich, ungewollte Reflexionen

- hervorgerufen durch Einbauten

wie z.B. Rührwerke - Verstrebungen

und Flansche, auszublenden und

somit eine sichere Messung zu

gewährleisten.

Typ:

Sonicont USD

47-50

Kontinuierliche, berührungslose Füllstandmessung von Flüssigkeiten,

Pasten, Schlämmen und pulvrigen, stückigen Schüttgütern

Durchflussmessung in offenen Gerinnen und Wehren

Füllstandmessung in Ex-Bereichen

Einfache Bedienung

, Dokumentation und Diagnose über

kostenloses Bedienprogramm

Inbetriebnahme ohne Befüllung des Behälters

2–Draht Technologie,

geringer Verdrahtungsaufwand

Einfache menügeführte Vorortbedienung mit Klartextanzeige

Abgesetzte Bedienung und Anzeige über FHX40 möglich

Ihr Nutzen

Zulassung

HART

Profibus

P R O F

I

B U S

4...20mA

2-Draht

Schüttgüter

Flüssigkeiten

berührungslose

Messung

USD-050

USD-080

USD-100

USD-150

FHX40

background image

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

| 45 |

Technische Daten

Technische Daten

Blockdistanz:

USD 050: 0,25m; USN 080: 3,5m; USN 100: 0,4m; USN 150: 0,6m

Auflösung:

USD 050/USN 080: 1mm; USN 100/USN 150: 2mm

Frequenz:

USD 050: ca. 70 kHz; USN 080: ca. 50 kHz

USN 100: ca. 42 kHz; USN 150: ca. 35 kHz

Pulsrequenz:

abh. vom Sensortyp (max. 0,5 Hz bei 2-Draht/max 2 Hz bei 4-Draht)

3dB Abstrahlwinkel:

USD 050/USN 080/USN 100: 11°; USN 150: 6°

Ausgangssignal:

4...20 mA mit HART-Protokoll (Standard), PROFIBUS PA, FOUNDATION FIELDBUS

(Option)

Bürde:

Für HART-Kommunikation minimal 250 Ohm

Einbaulage:

Senkrecht zur Produktoberfläche

Versorgungsspannung:

Zweidraht: 14-36V DC, Vierdraht: 10,5-32V DC, 90-253 V AC 50/60 Hz

CE-Zeichen:

Sonicont erfüllt die gesetzlichen Anforderungen aus den EG-Richtlinien.

Ex-Zulassungen:

ATEX II 1/2 G, 2G: EEx ia II C T6, EEx d (ia) II C T6, ATEX II 1/2 D, 1/3D

ATEX II 3G: EEx nA II T6, ATEX II 1/3 D, 1/3D

Messbereich

Flüssigkeiten:

USD 050: 5m; USN 080: 8m; USN 100: 10m; USN 150: 15m

Schüttgüter:

USD 050: 2m; USN 080: 3,5m; USN 100: 5m; USN 150: 7m

Messgenauigkeit

Messabweichung:

USD 050/USN 080:

± 2 mm oder 0,2 % des eingestellten Messbereichs (größerer Wert)

USD 050/USN 080:

± 4 mm oder 0,2 % des eingestellten Messbereichs (größerer Wert)

Werkstoffe

Prozessanschluss:

USD 050: G 1½“ ISO 288; USN 080: G 2“ ISO 288;

USD 100: DN80/100 oder Montagebügel;

USD 150: D N100 Überwurfflansch oder Montagebügel

Prozessseitig Werkstoffe

USD 050/USD080:

Einschraubgewinde und Sensor: PVDF;

zwischen Einschraubgewinde und Sensor innenliegend: EPDM-Dichtung

Prozessseitig Werkstoffe USD 100:

Sensor: PVDF;

Dichtung zwischen Sensor und Flansch: VITON

®

oder EPDM;

Flansch: PP

Prozessseitig Werkstoffe USD 150:

Schwingergehäuse UP, Dichtung, EPDM;

Membran 1.4571/316Ti PVDF oder 316L

Umgebungsbedingungen

Umgebungstemperatur:

USD 050/USN 080/USD 050/USN 080: -40...+80°C

Prozesstemperaturen:

USD 050/USN 080/USD 050/USN 080: -40...+80°C

Prozessdruck Pabs:

USD 050/USN 080: 0,7...3 bar

USD 050/USN 080: 0,7...2,5 bar

Schutzart:

IP68, bei geöffnetem Gehäusedeckel IP20

background image

| 46 |

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

Maßzeichnungen

Typ:

Sonicont USD Serie

background image

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

| 47 |

Bestellschlüssel

USD 050

S

0

G

Bestellschlüssel

Ultraschall-Füllstandmessung, zur berührungslosen

kontinuierlichen Füllstandsmessung in Flüssigkeiten

(5 m) und Schüttgütern (2 m)

Typ:

Sonicont USD 050

Anschluss

Profibus PA / FF

Vierdraht (Hart)

Zweidraht (Hart)

USD 050 - Sonicont USD 050

Zur berührungslosen, kontinuierlichen Füllstandmessung. Kompaktgerät mit

integriertem Temperaturfühler zur Schalllaufzeitkompensation.

Einsatz:

In Flüssigkeiten und Schüttgütern

Messbereich:

In Flüssigkeiten bis 5 m, in Feststoffen bis 2 m

Temperatur:

Prozesstemperatur –40...+80°C

Werkstoffe:

Einschraubgewinde und Sensor aus PVDF

Prozessanschl.:  G1½" Gewinde

Zertifikate:

ATEX II 1/2 G, 2G: Ex ia IIC T6, Ex d (ia) II C T6, ATEX II 1/2 D, 1/3D

Zertifikate

S

Variante für Ex-freien Bereich

N

CSA General Purpose

E1

ATEX II 1/2 G Ex ia II C T6

E4

ATEX II 1/2 G Ex d (ia) IIC T6 (nur bei Gehäuse C)

E2

ATEX II 1/2 D, Alu Blinddeckel

E5

ATEX II 1/3 D

Prozessanschluss

G

G1½" Gewinde ISO 228, PVDF

Spannungsversorgung, Kommunikation

A

2-Draht, 4...20 mA - loop/HART

B

2-Draht, PROFIBUS-PA

C

2-Draht, Foundation Fieldbus

D

4-Draht, 90...253 V AC/4...20 mA HART

E

4-Draht, 10,5...32 V DC/4...20 mA HART

Display, Vorort Bedienung

0

ohne Display

D

mit Display VU331, 4-zeilige Klartextbedienung

Menügeführte Hüllkurvendarstellung vor Ort

A

vorbereitet für FHX40, Anbau abgesetzte Anzeige

(Zubehör)

Gehäuse

0

Alu F12-Gehäuse beschichtet IP68

C

T12 Alu, beschichtet IP68, NEMA6P, getrennter Anschlussraum

Verschraubung, Einführung

2

M20x1,5 Verschraubung

4

Gewinde NPT ½

5

M12 PROFIBUS-PA Stecker

Zusatzausstattung

S

Standard

background image

| 48 |

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

Bestellschlüssel

Ultraschall-Füllstandmessung, zur berührungslosen

kontinuierlichen Füllstandsmessung in Flüssigkeiten

(8 m) und Schüttgütern (3,5 m)

Typ:

PTE-

Typ:

Sonicont USD 080

Anschluss

Bestellschlüssel

USD 080 - Sonicont USD 080

Zur berührungslosen, kontinuierlichen Füllstandmessung. Kompaktgerät mit

integriertem Temperaturfühler zur Schalllaufzeitkompensation.

Einsatz:

In Flüssigkeiten und Schüttgütern

Messbereich:  In Flüssigkeiten bis 8 m, in Feststoffen bis 3,5 m

Temperatur:  Prozesstemperatur –40...+80°C

Prozessanschl.: G2" Gewinde

Werkstoffe:

Einschraubgewinde und Sensor aus PVDF

Zertifikate:

ATEX II 1/2 G, 2 G: Ex ia IIC T6, Ex d (ia) II C T6, ATEX II 1/2 D, 1/3 D

Zertifikate

S

Variante für Ex-freien Bereich

N

CSA General Purpose

E1

ATEX II 1/2 G Ex ia II C T6

E4

ATEX II 1/2 G Ex d (ia) IIC T6 (nur bei Gehäuse C)

E2

ATEX II 1/2 D, Alu Blinddeckel

E5

ATEX II 1/3 D

Prozessanschluss

G

G2" Gewinde ISO 228, PVDF

Spannungsversorgung/Kommunikation

A

2-Draht, 4...20 mA - loop/HART

B

2-Draht, PROFIBUS-PA

C

2-Draht, Foundation Fieldbus

D

4-Draht, 90...253 V AC/4...20 mA HART

E

4-Draht, 10,5...32 V DC/4...20 mA HART

Display / Vorort Bedienung

0

ohne Display

D

mit Display VU331, 4-zeilige Klartextbedienung,

menügeführte Hüllkurvendarstellung vor Ort

A

vorbereitet für FHX40, Anbau abgesetzte Anzeige

(Zubehör)

Gehäuse

0

Alu F12-Gehäuse beschichtet IP68

C

T12 Alu, beschichtet IP68, NEMA6P, getrennter Anschlussraum

Verschraubung,  Einführung

2

M20x1,5 Verschraubung

5

M12 PROFIBUS-PA Stecker

Zusatzausstattung

S

Standard

USD 080

S

0

G

Profibus PA / FF

Vierdraht (Hart)

Zweidraht (Hart)

background image

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

| 49 |

Bestellschlüssel

Ultraschall-Füllstandmessung, zur berührungslosen

kontinuierlichen Füllstandsmessung in Flüssigkeiten

(10 m) und Schüttgütern (5 m)

Typ:

Sonicont USD 100

Anschluss

USD 100 - Sonicont USD 100

Zur berührungslosen, kontinuierlichen Füllstandmessung. Kompaktgerät mit

integriertem Temperaturfühler zur Schalllaufzeitkompensation.

Einsatz:        In Flüssigkeiten und Schüttgütern

Messbereich: In Flüssigkeiten bis 10 m, in Feststoffen bis 5 m

Temperatur:  Prozesstemperatur –40...+80°C

Prozessanschl.: DN80/100 oder Montagebügel

Werkstoffe:    Sensor PVDF, Dichtung zwischen Sensor u. Flansch Viton

®

od. EPDM

Flansch: PP, PVDF od. 316L

Zertifikate:    ATEX II 1/2 G, 2G: Ex ia IIC T6, Ex d (ia) II C T,6 ATEX II 1/2 D, 1/3 D

Zertifikate

S

Variante für Ex-freien Bereich

N

CSA General Purpose

E1

ATEX II 1/2 G Ex ia II C T6

E4

ATEX II 1/2 G Ex d (ia) IIC T6 (nur bei Gehäuse C)

E2

ATEX II 1/2 D, Alu Blinddeckel

E5

ATEX II 1/3 D

Prozessanschluss

M

Montagebügel FAU20

P

DN80/ANSI 3"/JIS80A, PP Universalflansch max. 3 bar abs; Lochkreis: PN16/150LBS/10K

Spannungsversorgung/Kommunikation

A

2-Draht, 4...20 mA - loop/HART

B

2-Draht, PROFIBUS-PA

C

2-Draht, Foundation Fieldbus

D

4-Draht, 90...253 V AC/4...20 mA HART

E

4-Draht, 10,5...32 V DC/4...20 mA HART

Display / Vorort Bedienung

0

ohne Display

D

mit Display VU331, 4-zeilige Klartextbedienung,

menügeführte Hüllkurvendarstellung vor Ort

A

vorbereitet für FHX40, Anbau abgesetzte Anzeige

(Zubehör)

Gehäuse

0

Alu F12-Gehäuse beschichtet IP68

C

T12 Alu, beschichtet IP68, NEMA6P, getrennter Anschlussraum

Verschraubung / Einführung

2

M20x1,5 Verschraubung

4

Gewinde NPT ½

5

M12 PROFIBUS-PA Stecker

Dichtung Sensor / Flansch

2

Viton

®

Flachdichtung

3

EPDM Flachdichtung

Zusatzausstattung

S

Standard

Bestellschlüssel

USD 100

S

0

Profibus PA / FF

Vierdraht (Hart)

Zweidraht (Hart)

background image

| 50 |

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

Bestellschlüssel

Ultraschall-Füllstandmessung, zur berührungslosen

kontinuierlichen Füllstandsmessung in Flüssigkeiten

(15 m) und Schüttgütern (7 m)

Typ:

PTE-

Typ:

Sonicont USD 150

Anschluss

USD 150 - Sonicont USD 150

Zur berührungslosen, kontinuierlichen Füllstandmessung. Kompaktgerät mit

integriertem Temperaturfühler zur Schalllaufzeitkompensation.

Einsatz:

In Flüssigkeiten und Schüttgütern

Messbereich:  In Flüssigkeiten bis 15 m, in Feststoffen bis 7 m

Temperatur:   Prozesstemperatur –40...+80°C

Prozessanschl.: DN100 Überwurf-Flansch oder Montagebügel (siehe Zubehör)

Werkstoffe:   Schwingergehäuse UP, Dichtung EPDM

Zertifikate:

ATEX II 1/2 D, 1/3 D

Zertifikate

S

Variante für Ex-freien Bereich

N

CSA General Purpose

E2

ATEX II 1/2 D, Alu-Blinddeckel

E5

ATEX II 1/3 D

Prozessanschluss

K

ohne Überwurf-Flansch/ohne Montagebügel

kundenseitige Montagevorrichtung

M

mit Montagebügel FAU20

P

Flansch DN100/ANSI 4"/JIS 16K100, PP>Universal-Überwurf-Flansch

Spannungsversorgung / Kommunikation

B

2-Draht, PROFIBUS-PA

C

2-Draht, Foundation Fieldbus

D

4-Draht, 90...253 V AC/4...20 mA HART

E

4-Draht, 10,5...32 V DC/4...20 mA HART

Display / Vorort Bedienung

0

ohne Display

D

mit Display VU331, 4-zeilige Klartextbedienung,

menügeführte Hüllkurvendarstellung vor Ort

A

vorbereitet für FHX40, Anbau abgesetzte Anzeige

(Zubehör)

Gehäuse

0

Alu F12-Gehäuse beschichtet IP68

Verschraubung / Einführung

2

M20x1,5 Verschraubung

4

Gewinde NPT 1/2

5

M12 PROFIBUS-PA Stecker

Zusatzausstattung

S

Standard

Bestellschlüssel

USD 150

S

0

Profibus PA / FF

Vierdraht (Hart)

Zweidraht (Hart)

background image

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

| 51 |

Sonicont

USD

Serie

Radarcont

RGD

Serie

Anzeige FHX 40

abgesetzte Anzeige und Vorortbedienung für Sonicont und Radarcont

Aluminium Feldgehäuse IP65, 4-zeiliges LC-Display

menügeführte Klartextbedienung, einfacher Abgleich,

Bediensprache wählbar, Hüllkurvendarstellung vor Ort

Zertifikate

A

Variante für Ex-freien Bereich

1

ATEX II 2 G EEx ia IIC T6, ATEX II 3 D

N

CSA General Purpose

Kabellänge

1

20 m Kabel

Zusatzausstattung

A

Standard

B

Montagebügel Rohr 1"/ 2"

Bestellschlüssel

Commubox FXA 191 Anbindung an PC/Laptop

Zertifikate

G

ATEX II (1) GD (EEx ia) IIC

P

FM, AIS, CI.I, II, III Group A-G

S

CSA, CI.I, II, III Group A-G (Ex ia)

V

*TIIS, (Ex ia) IIC

Spannungsversorgung

1

Versorgung über serielle Schnittstelle

Bestellschlüssel

Commubox FXA 195

Zertifikate

G

ATEX II (1) GD (EEx ia) IIC

P

FM, AIS, CI.I, II, III Group A-G

S

CSA, CI.I, II, III Group A-G

V

Sonderausführung, zu spezifizieren

Spannungsversorgung

1

Versorgung über USB Schnittstelle

9

Sonderausführung, zu spezifizieren

Bestellschlüssel

Flansch FAX 50

Prozessanschluss

12

DN50 PN16

14

DN80 PN16

15

DN100 PN16

Sensoranschluss

3

G1½" ISO 228

4

G2" ISO 228

Flanschwerkstoff

2

rostfreier Stahl, 1.4435

7

Polypropylen, PPS

(max. Zugkraft am Flansch: 500 N)

Bestellschlüssel

543199-0001

Schutzhaube für Gehäuse F12 VA

Zubehör

FHX 40

FXA 191

FXA 195

FAX 50

1

1

Zubehör Sonicont / Radarcont

Zubehör Sonicont

Bestellbezeichnung

Ausführung

52013874

Montagebügel FHX40 1"/2" Rohr

52014131

Ausleger 500 mm, ST, 1,5"-Sensor

52014137

Ausleger 1000 mm, ST, 2"-Sensor

52014132

Ausleger 500 mm, VA, 1,5"-Sensor

52014134

Ausleger 1000 mm, VA, 1,5"-Sensor

52014136

Ausleger 500 mm, VA, 2"-Sensor

52014138

Ausleger 1000 mm, VA, 2"-Sensor

919792-0000

Wandhalterung für Ausleger, ST

919792-0001

Wandhalterung für Ausleger, VA

942669-0000

Winkel Montage- 250x400x120 + G1½" A2

942669-0001

Winkel Montage- 250x400x120 + G2" A2

942666-0000

Montagebügel FAU20

919791-0000

Ständer 700 mm, ST

919791-0002

Ständer 1400 mm, ST

919791-0001

Ständer 700 mm, VA

919791-0003

Ständer 1400 mm, VA

Zubehör

background image

| 52 |

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

Beschreibung

Besonderheiten

Anwendung

Radar-Füllstandmessung zur kontinuierlichen

Messung in Flüssigkeiten und Schüttgütern auch bei

hoher Staubentwicklung oder Schaumbildung

Der Radarcont RGD arbeitet nach

dem Prinzip der geführten Mikrowelle.

Dabei werden elektromagnetische

Impulse auf einen Stab oder ein Seil

aufgekoppelt und die Laufzeit bis zur

Füllstandsoberfläche gemessen.

Das Messsystem eignet sich zur

kontinuierlichen Füllstandmessung

in pulverförmigen bis feinkörnigen

Schüttgütern und Flüssigkeiten.

Durch die geführten Impulse, wird

eine hohe Betriebssicherheit auch

bei hoher Staubentwicklung, starker

Schaumbildung und turbulenten

Mediumsoberflächen gewährleistet.

Die Ausführung mit Seilsonde wird vor

allem zur Messung von Schüttgütern

eingesetzt und es lassen sich

Messbereiche bis 35m realisieren.

Stabsonden dienen vorwiegend zur

Messung von Flüssigkeiten bis 4m

Höhe.

Bei der Version RGD-550 sind alle

mediumsberührenden Teile  PFA

beschichtet. Dadurch eignet sich das

Gerät für aggressive Flüssigkeiten und

für den Einsatz im Hygienebereich.

Beim Ausgangssignal kann ausgewählt

werden, zwischen Geräten mit

Analogausgang in 2-Draht Technologie

(4-20mA) und Versionen mit separater

Versorgung (4-Draht). Die Geräte sind

standardmäßig mit HART-Protokoll

ausgestattet.

Als Option stehen Profibus PA und

FOUNDATION FIELDBUS Ausgänge zur

Wahl.

Die Einstellungen können

einfach durch eine menügeführte

Vorortbedienung mit Klartextanzeige

durchgeführt werden, oder mittels

PC über ein kostenlos mitgeliefertes

Bedienprogramm.

Typ:

Radarcont

RGD Serie

Kontinuierliche Füllstandmessung unabhängig von Dichte, Leitfähigkeit,

Schüttgutgewicht und Temperatur

Einsatz an Stellen, bei denen mit hoher Staubbildung bzw. Schaumbildung

zu rechnen ist

geeignet für folgende Messbereiche:

RGD-500 Seil 4mm/6mm: 1...35m; RGD-500 Stab/Koax: 0,3...4m;
RGD-550 1...30 m; RGD-580 Stab 16mm: 0,3...4m; RGD-580 Seil 4mm: 1...35m;
RGD-580 Koax: 0,3...4m

Analogausgang 4...20mA mit HART-Protokoll (Standard), PROFIBUS PA, FF (Option)

Genauigkeit bis 10 m Messbereich: ±3mm, 10 m bis 35 m Messbereich: ±0,03%

Kontinuierliche Messung von Trennschichten zweier Flüssigkeiten mit deutlich

unterschiedlichen Dielektrizitätskonstanten wie z.B. Öl und Wasser

Einfache Bedienung

, Dokumentation und Diagnose über

kostenloses Bedienprogramm

Modularer Sondenaufbau, Seil / Stab wechselbar

Zuverlässige Funktion auch bei turbulenten

Flüssigkeitsoberflächen oder Schaumbildung

Geringe Blockdistanz

Flexible Montage bereits ab G¾“

Abgesetzte Bedienung und Anzeige über FHX40 möglich

Ihr Nutzen

4...20mA

2-Draht

Profibus

P R O F

I

B U S

Messbereich

bis

35

m

Schüttgüter

Flüssigkeiten

Staub/Schaum

unempfindlich

Zulassung

RGD-500 Seilv

ersion

RGD-500 Stabv

ersion

RGD-550 Clampv

ersion

RGD-550 Seilv

ersion

RGD-580 Flansch

version

RGD-580 Clampv

ersion

Bestellschlüssel

..... Seite | |

55-57

FHX40

background image

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

| 53 |

Technische Daten

Technische Daten

Messgröße:

Füllstand, abgeleitet von der Laufzeit eines geführten Mikrowellenimpulses vom

Transmitter zur Produktoberfläche

Pulsrequenz:

abh. vom Sensortyp (max. 0,5 Hz bei 2-Draht/max 2 Hz bei 4-Draht)

Ausgangssignal:

4...20mA mit HART-Protokoll (Standard), PROFIBUS PA, FF (Option)

Bürde:

Für HART-Kommunikation minimal 250 Ohm

Versorgungsspannung:

2-Draht: 16-36V DC, 4-Draht: 10,5-32V DC, 90-250V AC 50/60 Hz

Zertifikate (Zündschutz):

ATEX II 1/2 G EEx ia II C T6; ATEX II ½ G EEx em (ia) II C T6;

ATEX II 1/2 D Alu-Deckel, St.Ex; ATEX II 1/3D Sichtdeckel, St.Ex;

ATEX II 1/2 G, I 1/3D EEx ia II C T6

RGD-550  ATEX II 1/2 G EEx ia II C T6, ATEX II 1/2 G EEx em (ia) II C T6

Überfüllsicherung:

WHG

Telekommunikation:

Erfüllt FCC-Anforderungen für “Uninternational Radiator”

CE-Zeichen:

Radarcont erfüllt die gesetzlichen Anforderungen aus den EG-Richtlinien.

Das erfolgreiche Prüfen wird duch das Anbringen des CE-Zeichens bestätigt.

Montage:

Senkrecht von oben montiert, min. 30 cm Abstand von Einbauten

Senkrecht von oben bzw. Wand (bei Beton min. 50 cm) montiert

Messbereich

RGD-500:

Seil 4mm/6mm: 1...35m; Stab/Koax: 0,3...4m

RGD-550:

1...30 m

RGD-580:

Stab 16mm: 0,3...4m; Seil 4mm: 1...35m; Koax: 0,3...4m

Messgenauigkeit

Messabweichung:

bis 10 m Messbereich: ±3mm, 10 m bis 35 m Messbereich: ±0,03%

Dielektrizitätszahl

RGD-500:

Seil/Stab: >1,6;  Koax: >1,4

RGD-550:

>1,6

RGD-580:

>1,6

Werkstoffe

Prozessanschluss:

RGD 050: G 1½“ ISO 288; USN 080: G 2“ ISO 288;

RGD 100: DN80/100 oder Montagebügel;

RGD 150: D N100 Überwurfflansch oder Montagebügel

Prozessseitig Werkstoffe:

RGD-500 Seil PTFE (¾“PPS), 1.4401 (316), Dichtung: Viton, EPDM, Kalrez

RGD-500 Stab/Koax PTFE (¾“PPS), 1.4435 (316L), Alloy C22

RGD-550 PTFE (Plattierung), Seil, Stab PFA (FDA gelistet)

RGD-580 Seil Al

2

O

3

-keramik, 1.4401 (316); RGD-580 Stab/Koax 1.4435 (316L),

Dichtung Grafit

Prozessseitig Werkstoffe USD 100:

Sensor: PVDF;

Dichtung zwischen Sensor und Flansch: VITON

®

oder EPDM;

Flansch: PP

Prozessseitig Werkstoffe USD 150:

Schwingergehäuse UP, Dichtung, EPDM;

Membran 1.4571/316Ti PVDF oder 316L

Umgebungsbedingungen

Prozesstemperatur:

RGD-500  -40...+150°C

RGD-550  -40...+200°C

RGD-580  -200...+400°c

Prozessdruck:

RGD-500  -1...40 bar

RGD-550  -1...40 bar

RGD-580  -1...400 bar

background image

| 54 |

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

Maßzeichnungen

Typ:

Radarcont

RGD Serie

background image

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

| 55 |

Bestellschlüssel

Radar-Füllstandmessung zur kontinuierlichen Mes-

sung in Flüssigkeiten und Schüttgütern auch bei

hoher Staubentwicklung oder Schaumbildung

Typ:

Radarcont

RGD 500

Bestellschlüssel

RGD 500 - Radarcont RGD 500

- Betriebssichere, kontinuierliche Messung auch bei hoher Staubentwicklung

(Schüttgüter) oder Schaumbildung (Flüssigkeiten)

- Schnelle, menügeführte Inbetriebnahme über Vorort-Bedienmodul mit

Klartextanzeige oder über das kostenlos mitgelieferte Bedienprogramm ToF-Tool

- Hohe Verfügbarkeit durch robuste Sondengeometrie und modularen Sensoraufbau

Zertifikate

S

Variante für Ex-freien Bereich

E1

ATEX II 1/2 G Ex ia IIC T6

E4

ATEX II 1/3 D

E5

ATEX II 1/2 G Ex ia IIC T6, ATEX II 1/3 D

E8

ATEX II 1/2 G Ex ia IIC T6, ATEX II 1/3 D, WHG

Sondenausführung

1

4 mm Seilsonde, vorwiegend Flüssigkeiten

2

6 mm Seilsonde, Schüttgüter

3

Stabsonde 16 mm, vorwiegend Flüssigkeiten

4

Stabsonde 6 mm, Flüssigkeiten

5

Stabsonde 12 mm, Flüssigkeiten

(Alloy)

nur mit Prozessanschluss, A15/A50

6

Koaxsonde, Flüssigkeiten

Sondenlänge

(Preis pro angefangene 1000 mm)

A

4 mm-Seil 1.4401/316

(1000...35000 mm)

B

6 mm-Seil 1.4401/316

(1000...35000 mm)

(Preis pro angefangene 1 inch)

C

1/6" Seil 316

(40...1378 in)

D

1/4" Seil 316

(40...1378 in)

Stabsonden

(Preis pro angefangene 100 mm)

K

Stab 16 mm 316L

(300...4000 mm)

L

Koaxsonde 316L

(300...4000 mm)

P

Stab 6 mm 316L

(300...2000 mm)

1

Stab 12 mm Alloy C22

(300...4000 mm)

2

Koaxsonde Alloy C22

(300...4000 mm)

(Preis pro angefangene 1 inch)

M

Stab 16 mm 316L

(12...157 in)

N

Koaxsonde 316L

(12...157 in)

R

Stab 6 mm 316L

(12...80 in)

3

Stab 12 mm Alloy C22

(12...157 in)

4

Koaxsonde Alloy C22

(12...157 in)

Dichtung

A

Viton

®

O-Ring

B

EPDM O-Ring

C

Kalrez

®

O-Ring

Prozessanschluss, Werkstoff

G34

Gewinde ISO-228 G3/4A, 316L

(nicht mit 6 mm-Seil!)

G15

Gewinde ISO-228 G1-½A, 316L

F50

DN50 PN25/40 B1, 316L Flansch EN1092-1

(DIN2527-B)

F40

Flansch DN40 PN25/40 C, 316L DIN 2527

A15

Gewinde ISO-228 G1-½A, Alloy C22

A50

DN50 PN 25/40, Alloy C22 >316L Flansch EN 1092-1

(DIN2527 C)

Spannungsversorgung / Kommunikation

A

2-Draht, 4...20 mA HART

B

2-Draht, PROFIBUS-PA

C

2-Draht, Foundation Fieldbus

D

4-Draht, 90...250 V AC, 4...20 mA

E

4-Draht, 10,5...32 V DC, 4...20 mA

Display

0

ohne Display

D

Display VU331, 4-zeilige Klartextbedienung, menügeführte

Hüllkurvendarstellung vor Ort

A

vorbereitet für FHX40, Anbau abgesetzte Anzeige

(Zubehör)

Abgesetzte Elektronik

1

Standard Kompaktgerät

2

Distanzrohr 400 mm für Elektronik

3

getrennt, Kabel 3 m, Einführung oben

(Display „O“ oder „D“)

Gehäuse, Kabeleinführung

0

Alu F12-Gehäuse IP68, M20x1,5 Verschraubung

5

Alu F12-Gehäuse IP68, M12 PROFIBUS-PA Stecker

Zusatzausstattung

0

Standard

Sondenlänge

in mm

RGD 500

mm

0

Profibus PA

Vierdraht, 4...20mA aktiv m. HART

Zweidraht, 4...20mA aktiv m. HART

Trennschichtmessung

Anschluss

background image

| 56 |

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

Bestellschlüssel

Radar-Füllstandmessung; höchste Beständigkeit

durch PFA-Beschichtung; auch für hygienische An-

wendungen geeignet

Typ:

PTE-

Typ:

Radarcont

RGD 550

Anschluss

RGD 550 Radarcont RGD 550

- Betriebssichere, kontinuierliche Messung auch bei hoher Schaumbildung und turbulenter Oberfläche

- Schnelle, menügeführte Inbetriebnahme über Vorort-Bedienmodul mit

Klartextanzeige oder über das kostenlos mitgelieferte Bedienprogramm ToF-Tool

- Höchste Beständigkeit durch PFA Beschichtung mit wechselbaren Sonden auch

mit hygienischem Design

Zertifikate

S

Variante für Ex-freien Bereich

E1

ATEX II 1/2 G Ex ia IIC T6, XA

E6

ATEX II 1/2 G Ex ia IIC T6, WHG, XA

E7

ATEX II 1/2 G Ex d (ia) IIC T6, XA

Sondenausführung und Länge

(Preis pro angefangene 1000 mm)

1

mm LN, Seil 5 mm PFA >316, inkl. 150 mm Zentrierstab,

max. 150 mm Stutzenhöhe

(1000-30000 mm)

2

mm LN, Seil 5 mm PFA >316, inkl. 300 mm Zentrierstab,

max. 300 mm Stutzenhöhe

(1000-30000 mm)

7

mm LN, Seil 5 mm PFA >316, inkl. 450 mm Zentrierstab,

max. 450 mm Stutzenhöhe

(1000-30000 mm)

(Preis pro angefangene 100 mm)

3

mm Stab PFA > 316L

(300-4000 mm)

Prozessanschluss, Werkstoff

TCK

ISO2852 1-½", PTFE>316L Tri-Clamp

®

-Verbindung

TJK

ISO2852 1-½", PTFE>316L, 3A Clamp-Verbindung

TDK

ISO2852 2", PTFE>316L Tri-Clamp

®

-Verbindung

TLK

ISO2852 2", PTFE>316L, 3A Clamp-Verbindung

TFK

ISO2852 3", PTFE>316L Tri-Clamp

®

-Verbindung

TNK

ISO2852 1-½", PTFE>316L Tri-Clamp

®

-Verbindung

MRK

DIN11851 DN50 PN40, PTFE>316L Hygiene-Verbindung

UQK

Adapter 43 mm, PTFE>316L, 3A

UPK

Adapter 43 mm, PTFE>316L

CEK

DN40 PN16-40 B1, PTFE>316L Flansch EN1092-1

CFK

DN50 PN10-40 B1, PTFE>316L Flansch EN1092-1

CGK

DN80 PN10/16 B1, PTFE>316L Flansch EN1092-1

CSK

DN80 PN25/40 B1, PTFE>316L Flansch EN1092-1

CHK

DN100 PN10/16 B1, PTFE>316L Flansch EN1092-1

CTK

DN100 PN25/40 B1, PTFE>316L Flansch EN1092-1

CJK

DN150 PN10/16 B1, PTFE>316L Flansch EN1092-1

Spannungsversorgung / Kommunikation

A

2-Draht, 4...20 mA – loop/HART

B

2-Draht, PROFIBUS-PA

C

2-Draht, Foundation Fieldbus

D

4-Draht, 90...253 V AC, 4...20 mA HART

E

4-Draht, 10,5...32 V DC, 4...20 mA HART

Display

0

ohne Display

D

Display VU331, 4-zeilige Klartextbedienung,

menügeführte Hüllkurvendarstellung vor Ort

A

vorbereitet für FHX40, Anbau abgesetzte Anzeige (Zubehör)

Abgesetzte Elektronik

1

Standard Kompaktgerät

3

abgesetzte Elektronik, 3 m Kabel

Gehäuse

0

Alu F12-Gehäuse beschichtet IP68

3

Alu F12-Gehäuse beschichtet IP68, mit separatem Anschlussraum

2

316L F23-Gehäuse IP68

4

Alu T12-Gehäuse beschichtet IP68, ÜSS,

mit separatem Anschlussraum

Kabeleinführung

2

M20x1,5 Verschraubung

3

G½" Einführung

4

NPT ½" Einführung

5

M12 PROFIBUS PA-Stecker

Zusatzausstattung

0

Standard

Sondenlänge

in mm

Bestellschlüssel

RGD 550

mm

0

Profibus PA

Vierdraht, 4...20mA aktiv m. HART

Zweidraht, 4...20mA aktiv m. HART

Trennschichtmessung

background image

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

| 57 |

Bestellschlüssel

Radar-Füllstandmessung für extreme

Temperaturen und hohe Drücke

Typ:

Radarcont

RGD 580

Anschluss

RGD 580 - Radarcont RGD 580

- Betriebssichere, kontinuierliche Messung auch bei Schaumbildung

und turbulenter Oberfläche

- Schnelle, menügeführte Inbetriebnahme über Vorort-Bedienmodul mit

Klartextanzeige oder über das kostenlos mitgelieferte Bedienprogramm ToF-Tool

- Große Anwendungsbandbreite: Vakuum ...400 bar, -200...+400°C

Zertifikate

S

Variante für Ex-freien Bereich

E1

ATEX II 1/2 G Ex ia IIC T6

E6

ATEX II 1/2 G Ex ia IIC T6, WHG

E7

ATEX II 1/2 G Ex d (ia) IIC T6

E4

ATEX II 1/3 D

Prozesstemperatur

A

-200…+280°C (XT)

B

-200…+400°C (HT)

Sondenausführung und Länge

(Preis pro angefangene 1000 mm)

1

4 mm-Seil 316

(1000...35000 mm)

(Preis pro angefangene 100 mm)

3

Stab 16 mm 316L

(300...4000 mm)

6

Koaxsonde 316L

(300...4000 mm)

Prozessanschluss, Werkstoff

GGJ

Gewinde ISO-228 G1-½A, 200 bar, 316L

GJJ

Gewinde ISO-228 G1-½A, 400 bar, 316L, druckgeprüft

RGJ

Gewinde ANSI 1-½" NPT, 200 bar, 316L

RJJ

Gewinde ANSI 1-½" NPT, 400 bar, 316L, druckgeprüft

CRJ

DN50 P10-40 B1, 316L Flansch EN1092-1

(DIN2527 C)

C1J

DN50 P64 B1, 316L Flansch EN1092-1

(DIN2527 C)

C2J

DN50 P100 B1, 316L Flansch EN1092-1

(DIN2527 C)

CSJ

DN80 P10-40 B1, 316L Flansch EN1092-1

(DIN2527 C)

C3J

DN80 PN63 B1, 316L Flansch EN1092-1

(DIN2527 C)

C4J

DN80 P100 B1, 316L Flansch EN1092-1

(DIN2527 C)

CHJ

DN100 P10/16 B1, 316L Flansch EN1092-1

(DIN2527 C)

CTJ

DN100 P25/40 B1, 316L Flansch EN1092-1

(DIN2527 C)

C5J

DN100 P63 B1, 316L Flansch EN1092-1

(DIN2527 C)

C6J

DN100 P100 B1, 316L Flansch EN1092-1

(DIN2527 C)

Spannungsversorgung/Kommunikation

A

2-Draht, 4...20 mA – loop/HART

B

2-Draht, PROFIBUS-PA

C

2-Draht, Foundation Fieldbus

D

4-Draht, 90...253 V AC, 4...20 mA HART

E

4-Draht, 10,5...32 V DC, 4...20 mA HART

Display, Vorort Bedienung

0

ohne Display

D

Display VU331, 4-zeilige Klartextbedienung,

menügeführte Hüllkurvendarstellung vor Ort

A

vorbereitet für FHX40, Anbau abgesetzte Anzeige

(Zubehör)

Abgesetzte Elektronik

1

Standard Kompaktgerät

3

abgesetzte Elektronik, 3 m Kabel

Gehäuse, Kabeleinführung

0

Alu F12-Gehäuse beschichtet IP68

3

Alu F12-Gehäuse beschichtet IP68,

mit separatem Anschlussraum

2

316L F23-Gehäuse IP68

4

Alu T12-Gehäuse, beschichtet IP68, ÜSS, mit separatem

Anschlussraum ÜSS = Überspannungsschutz

Verschraubung, Einführung

2

M20x1,5 Verschraubung

3

G½" Einführung

4

NPT ½" Einführung

5

M12 PROFIBUS PA-Stecker

Zusatzausstattung

0

Standard

1

3.1.B Xxx, medienber. Teile 316L, Abnahme-

prüfzeugnis nach EN10204,

gem. Spezifikation 52005759

2

NACE MR1075/3.1.B, medienber. Teile 316L,

Abnahmeprüfzeugnis nach EN10204,

gem. Spezifikation 52010806

Sondenlänge

in mm

Bestellschlüssel

RGD 580

mm

Profibus PA

Vierdraht, 4...20mA aktiv m. HART

Zweidraht, 4...20mA aktiv m. HART

Trennschichtmessung

background image

| 58 |

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

Beschreibung

Besonderheiten

Technische Daten

Anwendung

Die konduktiven Stabsonden

SAT werden in Verbindung mit

entsprechenden Auswertegeräten (z.B.

SRA-100-U0) für Grenzstandsdetektion

und Niveausteuerung in leitfähigen

Flüssigkeiten eingesetzt.

Abhängig von der Anzahl der Stäbe

und der eingesetzten Auswertegeräte

können unterschiedliche

Messaufgaben wie z.B. Überlauf,

Trockenlaufschutz, Zweipunktregelung,

Feuchtigkeitsdetektion usw. realisiert

werden.

Je nach gewählter Ausführung können

mit Einbeziehung der Behälterwand als

Masse, bis zu 7 Schaltpunkte realisiert

werden. Der Masseanschluss erflogt

entweder direkt an den leitenden

Behälter oder über einen Sondenstab.

In den Sondenkopf kann ein

zusätzliches Modul (Diodenmodul

LBM) zur permanenten

Leitungsbruchüberwachung eingebaut

werden.

Im Falle eines Leitungsbruches

zwischen der Elektrodensonde und

einem geeigneten Auswertegerät,

kann das Auswertegerät eine

entsprechende Warnmeldung

ausgeben.

Konduktive Stabsonde:

SAT

Grenzstanderfassung in leitfähigen Flüssigkeiten

Bis zu sechs Grenzstände gleichzeitig erfassbar

Als Leckage- oder Überfüllsicherung in Behältern

Zur Minimum- / Maximum- / bzw. Mehrpunktdetektion in Behältern

Als Pumpenschutz, bzw. Trockenlaufschutz in Rohrleitungen

Zur Zweipunktregelung von Pumpen

Für Leitfähigkeiten ab 1 μS/cm

Für Prozesstemperaturen von -15 °C bis +150 °C

Für Prozessdrücke von -1 bar bis +10 bar

Werkstoffe auch für aggressive Füllgüter

ATEX II 1 G Ex ia IIB/IIC T6...T1 Ga

Zugelassen zur Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen

Integrierte Leitungsbruchüberwachung

Geeignet für

aggressive Medien

durch den Einsatz spezieller Werkstoffe

wie z.B. Hastelloy; PTFE ; E-CTFE (Halar) usw..

Hochwertige, beschichtete Sondenisolation

Keine Unterwanderung durch Flüssigkeit möglich

Einfache Schaltpunkteinstellung durch kürzbare Sondenstäbe

Ihr Nutzen

Druck

bis

bar

10

keine bewegten

Teile im Tank

Messpunkte

bis zu

7

Korrosions-

beständig

Zulassung

Prozess-

temperatur

Technische Daten

Betriebsdruck max:

-1...10 bar

Mediumstemperatur:

-40°C...+150°C

Schutzart:

IP65

Material Anschluss:

POM / Polypropylen (PP) / PTFE

Material Sondenstab:

nach Wahl

Isolation Sondenstab:

Polyamid (PA) / Halar

®

(E-CTFE)

mit Kunststoffeinschraubgewinde; bis zu 7 Stäbe;

Messstofftemperatur: -40°C...+150°C; Druck: 10 bar

background image

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

| 59 |

Bestellschlüssel

Ausführung

0

Standard

Ex

ATEX II 1 G Ex ia IIB/IIC T6...T1 Ga

Elektrodenstäbe

1

1 Elektrodenstab

2

2 Elektrodenstäbe

3

3 Elektrodenstäbe

4

4 Elektrodenstäbe

5

5 Elektrodenstäbe

7

7 Elektrodenstäbe

Prozessanschluss

G12

G½" nur bei einem Elektrodenstab möglich

G10

G1" bis zu drei Elektrodenstäbe möglich

G15

G1½" bis zu fünf Elektrodenstäbe möglich

G20

G2"

Werkstoff Sondenstab

(Preis pro angefangene 100 mm)

A4

1.4404 Stahl

(AISI 316L) ,

4 mm

A8

1.4404 Stahl

(AISI 316L),

8 mm

D

Hastelloy

®

C22 nur für Elektrodenstab Durchmesser 4 mm

Y

andere

Werkstoff Anschlussgehäuse

D

POM – Polyoxymethylen Delrin

®

,

Ø 40 mm für G½" / G1" bzw. Ø 80 mm für G1½" / G2"

E

POM – Polyoxymethylen Delrin

®

, Ø 60 mm für G½" / G1"

P

PP – Polypropylen, Ø 40 mm für G½" / G1"

M

PP – Polypropylen, Ø 80 mm für Prozessanschluss G1½" / G2"

T

PTFE – Polytetrafluorethylen Teflon

®

, Ø 40 mm für G½" / G1"

L

PTFE – Polytetrafluorethylen Teflon

®

, Ø 80 mm für G1½" / G2"

Werkstoff Elektrodenisolation

(Preis pro angefangene 100 mm)

R

PA – Polyamid (Standard)

H4

E-CTFE – Ethylen-Chlortrifluorethylen (Halar

®

), 4 mm

H8

E-CTFE – Ethylen-Chlortrifluorethylen (Halar

®

), 8 mm

Leitungsbruchüberwachung

A

ohne Leitungsbruchüberwachung

B

mit Leitungsbruchüberwachung

(nur bei Kopf Ø >60 mm, bzw. Gewinde >1½")

Durchmesser Sondenstab

0

4 mm

W

8 mm

Länge L1

Sondenstab in mm - bis max. 2500 mm

Länge L2

Isolation in mm

SAT Sonden werden nur in 500 mm Schritten geliefert!

Sondenstäbe sind selbst kürzbar!

Bestellschlüssel

SAT

mm

mm

Bestellbezeichnung

Ausführung

AH-2

Abstandshalter für 2-Stabsonden

AH-3

Abstandshalter für 3-Stabsonden

AH-4

Abstandshalter für 4-Stabsonden

AH-5

Abstandshalter für 5-Stabsonden

Zubehör

background image

| 60 |

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

Beschreibung

Besonderheiten

Technische Daten

Die konduktiven Stabsonden

STK werden in Verbindung mit

entsprechenden Auswertegeräten (z.B.

SRA-100-U0) für Grenzstandsdetektion

und Niveausteuerung in leitfähigen

Flüssigkeiten eingesetzt.

Abhängig von der Anzahl der Stäbe

und der eingesetzten Auswertegeräte,

können unterschiedliche

Messaufgaben wie z.B. Überlauf,

Trockenlaufschutz, Zweipunktregelung,

Feuchtigkeitsdetektion usw. realisiert

werden.

Je nach gewählter Ausführung können

mit Einbeziehung der Behälterwand als

Masse, bis zu 5 Schaltpunkte realisiert

werden. Der Masseanschluss erfolgt

im Sondenkopf und wird über das

Anschlussgewinde auf den leitfähigen

Behälter übertragen.

In den Sondenkopf kann ein

zusätzliches Modul (Diodenmodul

LBM) zur permanenten

Leitungsbruchüberwachung eingebaut

werden.

Im Falle eines Leitungsbruches

zwischen der Elektrodensonde und

einem geeigneten Auswertegerät,

kann das Auswertegerät eine

entsprechende Warnmeldung

ausgeben.

Durch das Edelstahleinschraubgewinde

ist die Sonde bis 20bar druckstabil

und in Verbindung mit der

E-CTFE-Beschichtung können

Prozesstemperaturen bis +150°C

realisiert werden.

Konduktive Stabsonde:

STK

Geeignet für

aggressive Medien

durch den Einsatz spezieller Werkstoffe

wie z.B. Hastelloy; PTFE ; E-CTFE (Halar) usw..

Hochwertige beschichtete Sondenisolation

Keine Unterwanderung durch Flüssigkeit möglich

Einfache Schaltpunkteinstellung durch kürzbare Sondenstäbe

Ihr Nutzen

Druck

bis

bar

20

Masseelektrode

im Kopf

Messpunkte

bis zu

5

Korrosions-

beständig

Zulassung

Prozess-

temperatur

Technische Daten

Betriebsdruck max:

-1...+20 bar

Mediumstemperatur:

-40°C...150°C

Schutzart:

IP65

Material Anschluss:

POM / Polypropylen (PP) / PTFE / 1.4404 / 1.4571

Material Prozessanschluss:

Stahl 1.4571, 1.4404

Material Sondenstab:

nach Wahl

Isolation Sondenstab:

Polyamid (PA) / Halar

®

(E-CTFE)

mit Metalleinschraubgewinde; bis zu 5 Messpunkte,

mit 5 Stäben; Messstofftemperatur: -40°C...+150°C;

Druck: 20 bar

Anwendung

Grenzstanderfassung in leitfähigen Flüssigkeiten

Bis zu fünf Grenzstände gleichzeitig erfassbar

Als Leckage- oder Überfüllsicherung in Behältern

Zur Minimum- / Maximum- / bzw. Mehrpunktdetektion in Behältern

Als Pumpenschutz, bzw. Trockenlaufschutz in Rohrleitungen

Zur Zweipunktregelung von Pumpen

Für Leitfähigkeiten ab 1 μS/cm

Für Prozesstemperaturen von -15 °C bis +150 °C

Für Prozessdrücke von -1 bar bis +20 bar

Werkstoffe auch für aggressive Füllgüter

ATEX II 1 G Ex ia IIB/IIC T6...T1 Ga

Zugelassen zur Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen

Integrierte Leitungsbruchüberwachung

background image

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

| 61 |

Bestellschlüssel

Ausführung

0

Standard

Ex

ATEX II 1 G Ex ia IIB/IIC T6...T1 Ga

Elektrodenstäbe

1

1 Elektrodenstab

2

2 Elektrodenstäbe

3

3 Elektrodenstäbe

4

4 Elektrodenstäbe

5

5 Elektrodenstäbe

Prozessanschluss Werkstoff

Stahl 1.4404

(AISI 316L)

/ 1.4571

(AISI 316Ti)

G12

G½" nur bei einem Elektrodenstab möglich

G10

G1" bis zu drei Elektrodenstäbe möglich

G14

G1¼" bis zu vier Elektrodenstäbe möglich

G15

G1½"

G20

G2"

F50

Flansch DN 50, PN 10-40 DIN EN 1092-1 Dichtfläche DIN 2527-B

YYY

andere

Werkstoff Elektrodenstab

(Preis pro angefangene 100 mm)

A4

Stahl 1.4404

(AISI 316L)

/ 1.4571

(AISI 316Ti),

4 mm

A8

Stahl 1.4404

(AISI 316L)

/ 1.4571

(AISI 316Ti),

8 mm

A10

Stahl 1.4404

(AISI 316L)

/ 1.4571

(AISI 316Ti),

10 mm

D

Hastelloy

®

C22 nur für Elektrodenstab Durchmesser 4 mm

T4

Titan nicht als Ex-Ausführung, 4 mm

T8

Titan nicht als Ex-Ausführung, 8 mm

T10

Titan nicht als Ex-Ausführung, 10 mm

E

Stahl 1.4404

(AISI 316L)

/ 1.4571

(AISI 316Ti)

Tantalspitzen 20 mm

Y

andere

Werkstoff  Anschlussgehäuse

D

POM – Polyoxymethylen Delrin

®

, Ø 60 mm

V

CrNi-Stahl, Ø 60 mm

M

PP – Polypropylen, Ø 60 mm

L

PTFE – Polytetrafluorethylen Teflon

®

, Ø 60 mm

Werkstoff Elektrodenisolation

(Preis pro angefangene 100 mm)

R

PA-Polyamid

(Standard)

H4

E-CTFE – Ethylen-Chlortrifluorethylen Halar

®,

, 4 mm

H8

E-CTFE – Ethylen-Chlortrifluorethylen Halar

®,

, 8 mm

H10

E-CTFE – Ethylen-Chlortrifluorethylen Halar

®,

, 10 mm

bei Längen über 1 m

Leitungsbruchüberwachung

A

ohne Leitungsbruchüberwachung

B

mit Leitungsbruchüberwachung

Durchmesser Sondenstab

0

4 mm

W

8 mm

Z

10 mm

Länge L1

Sondenstab in mm - bis max. 2500 mm

Länge L2

Isolation in mm

Bitte bei verschiedenen Sondenlängen,

jede Länge einzeln angeben!

z.B. Stab 1: L1/L2, Stab 2: L1/L2

Vorzugslängen in 500 mm Schritten.

Andere auf Anfrage.

Sondenstäbe sind selbst kürzbar!

Bestellschlüssel

STK

mm

mm

Bestellbezeichnung

Ausführung

AH-2

Abstandshalter für 2-Stabsonden

AH-3

Abstandshalter für 3-Stabsonden

AH-4

Abstandshalter für 4-Stabsonden

AH-5

Abstandshalter für 5-Stabsonden

Zubehör

background image

| 62 |

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

Beschreibung

Besonderheiten

Technische Daten

Die konduktiven Stabsonden

SLK werden in Verbindung mit

entsprechenden Auswertegeräten (z.B.

SRA-100-U0) für Grenzstandsdetektion

und Niveausteuerung in leitfähigen

Flüssigkeiten, vor allem im

Lebensmittel- und im Pharmabereich

eingesetzt, bei denen hohe

Hygieneanforderungen gestellt

werden.

Abhängig von der Anzahl der Stäbe

und der eingesetzten Auswertegeräte,

können unterschiedliche

Messaufgaben wie z.B. Überlauf,

Trockenlaufschutz, Zweipunktregelung,

Feuchtigkeitsdetektion usw. realisiert

werden.

Je nach gewählter Ausführung können

mit Einbeziehung der Behälterwand als

Masse, bis zu 4 Schaltpunkte realisiert

werden. Der Masseanschluss erfolgt

im Sondenkopf und wird über das

Anschlussgewinde auf den leitfähigen

Behälter übertragen.

Als Prozessanschlüsse stehen

verschiedene Hygieneanschlüsse zur

Verfügung, die spaltfrei, fronbündig

abdichten.

In den Sondenkopf kann ein

zusätzliches Modul (Diodenmodul

LBM) zur permanenten

Leitungsbruchüberwachung eingebaut

werden.

Im Falle eines Leitungsbruches

zwischen der Elektrodensonde und

einem geeigneten Auswertegerät,

kann das Auswertegerät eine

entsprechende Warnmeldung

ausgeben. Durch das

Edelstahleinschraubgewinde ist

die Sonde bis 20bar druckstabil

und in Verbindung mit der

E-CTFE-Beschichtung können

Prozesstemperaturen bis +130°C

realisiert werden.

Druck

bis

bar

20

Hygiene-

design

Messpunkte

bis zu

4

fähig

CIP

SIP

Zulassung

Prozess-

temperatur

Technische Daten

Betriebsdruck max:

-1...+20 bar

Mediumstemperatur:

-40°C...130°C

Schutzart:

IP-65

Material Anschluss:

Delrin

®

/ Polypropylen / 1.4404 / 1.4571 / PTFE

Material Prozessanschluss :

Stahl 1.4404 / 1.4571

Material Sondenstab:

nach Wahl

Isolation Sondenstab:

Polyamid (PA) / Halar

®

(E-CTFE)

für Lebensmittel; bis zu 4 Messpunkte, mit 4 Stäben;

Messstofftemperatur: -40°C...+130°C; Druck: 20 bar

Kegelstutzen

DIN 11851

DN25

DN40

DN50

z.B. SLK3G15

Einschweißmuffe

SEM-15

frontbündige

Dichtung

G½“

G1“

G1½“

Konduktive Stabsonde:

SLK

Geeignet für

aggressive Medien

durch den Einsatz spezieller Werkstoffe

wie z.B. Hastelloy; PTFE ; E-CTFE (Halar) usw..

Einfache Schaltpunkteinstellung durch kürzbare Sondenstäbe

Ihr Nutzen

Anwendung

Grenzstanderfassung in leitfähigen Flüssigkeiten

Bis zu vier Grenzstände gleichzeitig erfassbar

Als Leckage- oder Überfüllsicherung in Behältern

Zur Minimum- / Maximum- / bzw. Mehrpunktdetektion in Behältern

Als Pumpenschutz, bzw. Trockenlaufschutz in Rohrleitungen

Zur Zweipunktregelung von Pumpen

Für Leitfähigkeiten ab 1 μS/cm

Für Prozesstemperaturen von -40 °C bis +130 °C

Für Prozessdrücke von -1 bar bis +20 bar

Werkstoffe auch für aggressive Füllgüter

ATEX II 1 G Ex ia IIB/IIC T6...T1 Ga

Zugelassen zur Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen

Integrierte Leitungsbruchüberwachung

Einsatz im Hygienebereich

background image

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

| 63 |

Bestellschlüssel

Bitte bei verschiedenen Sondenlängen,

jede Länge einzeln angeben!

z.B. Stab 1: L1/L2, Stab 2: L1/L2

Ausführung

0

Standard

Ex

ATEX II 1 G Ex ia IIB/IIC T6...T1 Ga

Elektrodenstäbe

1

Einstabsonde

2

Zweistabsonde

3

Dreistabsonde

4

Vierstabsonde

Prozessanschluss Werkstoff

Stahl 1.4404

(AISI 316L)

/ 1.4571

(AISI 316Ti)

D25

Milchrohr DN25 DIN 11851 nur bei einem Elektrodenstab möglich

D40

Milchrohr DN40 DIN 11851 bis zu drei Elektrodenstäbe möglich

D50

Milchrohr DN50 DIN 11851

G12

G½" O-Ring frontbündig nur bei einem Elektrodenstab möglich

G10

G1" O-Ring frontbündig bis zu drei Elektrodenstäbe möglich

G15

G1½" O-Ring frontbündig

M12

G½" metallisch dichtend nur bei einem Elektrodenstab möglich

Material Sondenstab

(Preis pro angefangene 100 mm)

A4

Stahl 1.4404, 4 mm

A8

Stahl 1.4404, 8 mm

C

Hastelloy

®

B 4 mm

D

Hastelloy

®

C22 nur für Elektrodenstab Durchmesser 4 mm

T4

Titan, 4 mm

T8

Titan, 8 mm

E

1.4404 Stahl mit 50 mm Tantalspitzen

Y

andere

Material Anschlussgehäuse

D

POM – Polyoxymethylen Delrin

®

, Ø 60 mm

V

CrNi-Stahl, Ø 60 mm

M

PP-Polypropylen, Ø 60 mm

L

PTFE-Polytetrafluorethylen Teflon

®

, Ø 60 mm

Y

andere

Material Sondenisolation

(Preis pro angefangene 100 mm)

H4

E-CTFE – Ethylen-Chlortrifluorethylen

(Halar

®

),

4 mm

H8

E-CTFE – Ethylen-Chlortrifluorethylen

(Halar

®

),

8 mm

* bei Längen über 1 m

Leitungsbruchüberwachung

A

ohne Leitungsbruchüberwachung

B

mit Leitungsbruchüberwachung

Durchmesser Sondenstab

0

4 mm

W

8 mm

Länge L1

Sondenstab in mm - bis max. 2500 mm

Länge L2

Isolation in mm

Bestellschlüssel

SLK

mm

mm

H

Bestellbezeichnung

Ausführung

AH-2

Abstandshalter für 2-Stabsonden

AH-3

Abstandshalter für 3-Stabsonden

AH-4

Abstandshalter für 4-Stabsonden

AH-5

Abstandshalter für 5-Stabsonden

Zubehör

background image

| 64 |

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

Beschreibung

Besonderheiten

Technische Daten

Anwendung

Mit der Koaxialsonde ELT

ist es möglich bei kleinsten

Prozessanschlüssen zwei konduktive

Schaltpunkte zu realisieren. Dabei

werden zwei Stäbe ineinander

verbaut.

Dadurch ist es möglich, z.B. ab

einen DN25 Milchrohranschluss (DIN

11851), und unter Einbeziehung

der Behälterwand als Masse,  2

Schaltpunkte zu setzen.

Die Auswertung erfolgt dabei in

Verbindung mit entsprechenden

Auswertegeräten, z.B. SRA-100-U0.

Die Hauptanwendungsgebiete

sind Grenzstandsdetektion und

Niveausteuerung in leitfähigen

Flüssigkeiten, vor allem im

Lebensmittel- und im Pharmabereich,

bei denen hohe Hygieneanforderungen

gestellt werden und nur kleine

Prozessanschlüsse vorhanden sind.

Der Masseanschluss erfolgt im

Sondenkopf und wird über das

Anschlussgewinde auf den leitfähigen

Behälter übertragen.

Als Prozessanschlüsse stehen

verschiedene Hygieneanschlüsse

zur Verfügung, die spaltfrei und

fronbündig abdichten.

In den Sondenkopf kann ein

zusätzliches Modul (Diodenmodul

LBM) zur permanenten

Leitungsbruchüberwachung eingebaut

werden.

Im Falle eines Leitungsbruches

zwischen der Elektrodensonde und

einem geeigneten Auswertegerät,

kann das Auswertegerät eine

entsprechende Warnmeldung

ausgeben.

Konduktive Koaxialstabsonde:

ELT

Grenzstanderfassung in leitfähigen Flüssigkeiten

2 Schaltpunkte mit einem Stab

Stab-in-Stab-Sonde

Einbau bei kleinsten Prozessanschlüssen

Geeignet für

aggressive Medien

durch den Einsatz spezieller Werkstoffe

wie z.B. Hastelloy; PTFE ; E-CTFE (Halar) usw..

Hochwertige beschichtete Sondenisolation

Keine Unterwanderung durch Flüssigkeit möglich

Ihr Nutzen

fähig

CIP

SIP

koaxialer

Sondenaufbau

Druck

bis

bar

20

kleine

Bauform

Hygiene-

design

Technische Daten

Betriebsdruck max:

20 bar

Mediumstemperatur:

-20°C...100°C

Schutzart:

IP-65

Material Anschlussgehäuse:

Delrin

®

/ Polypropylen / Edelstahl 1.4404, 1.4571

Material Prozessanschluss:

Stahl 1.4404 / 1.4571

Material Sondenstab:

nach Wahl

für Lebensmittel; Stab in Stabsonde (Koaxialsonde) zur

2-Punktregelung; Messstofftemperatur: -20°C...+100°C;

Druck: 20 bar

fällt weg

background image

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

| 65 |

Bestellschlüssel

Elektrodenstäbe

1

Einstabsonde

Anschluss aus Edelstahl 1.4404

D25

Milchrohranschluss nach DIN 11851

D40

Milchrohranschluss nach DIN 11851

D50

Milchrohranschluss nach DIN 11851

T34

Einschweißmuffe G¾" mit O-Ringdichtung für Einschweißmuffe TUM34

S00

andere Anschlüsse

Material Sondenstab

(Preis pro angefangene 100 mm)

A

1.4404 Stahl 10 mm

Material Anschlussgehäuse

D

POM – Polyoxymethylen Delrin

®

, Ø 60 mm

V

Stahl 1.4404

(AISI 316L)

, Ø 60 mm

M

PP – Polypropylen, Ø 60 mm

Material Sondenisolation

(Preis pro angefangene 100 mm)

H

E-CTFE – Ethylen-Chlortrifluorethylen Halar

®

,  10 mm

* bei Längen über 1 m

Leitungsbruchüberwachung

A

ohne Leitungsbruchüberwachung

B

mit Leitungsbruchüberwachung

Durchmesser Sondenstab

Z

10 mm

Länge L1

Sondenstab in mm

Länge L2

Sondenrohr in mm

Bestellbezeichnung

Ausführung

TUM-34

Einschweißmuffe

Zubehör

Bestellschlüssel

ELT

mm

mm

Z

H

A

1

Einschweißmuffe

TUM-34

fällt weg

background image

| 66 |

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

Beschreibung

Besonderheiten

Technische Daten

Anwendung

Die konduktiven Seilsonden

SST werden in Verbindung mit

entsprechenden Auswertegeräten (z.B.

SRA-100-U0) für Grenzstanddetektion

und Niveausteuerung in leitfähigen

Flüssigkeiten eingesetzt.

Abhängig von der Anzahl der Seile

und der eingesetzten Auswertegeräte,

können unterschiedliche

Messaufgaben wie z.B. Überlauf,

Trockenlaufschutz, Zweipunktregelung,

Feuchtigkeitsdetektion usw. realisiert

werden.

Je nach gewählter Ausführung, können

mit Einbeziehung der Behälterwand als

Masse, bis zu 7 Schaltpunkte realisiert

werden. Der Masseanschluss erflogt

entweder direkt an dem leitenden

Behälter oder über eine Seilsonde.

In den Sondenkopf kann ein

zusätzliches Modul (Diodenmodul

LBM) zur permanenten

Leitungsbruchüberwachung eingebaut

werden.

Im Falle eines Leitungsbruches

zwischen der Elektrodensonde und

einem geeigneten Auswertegerät,

kann das Auswertegerät eine

entsprechende Warnmeldung

ausgeben.

Konduktive Seilsonde:

SST

Grenzstanderfassung in leitfähigen Flüssigkeiten

Voll- bzw. Leermeldung

Überlaufsicherung

Trockenlaufschutz

Geeignet für

aggressive Medien

durch den Einsatz von Edelstahl und PTF

Bis zu 7 Schaltpunkte realisierbar

Einfache Montage

Bis zu 15 m Sondenlänge möglich

Ihr Nutzen

Seillänge

bis

15

m

Prozess-

temperatur

Messpunkte

bis zu

7

Korrosions-

beständig

Technische Daten

Betriebsdruck max:

druckloser Betrieb

Mediumstemperatur:

-10°C...120°C

Material Anschlusskopf:

POM / Polypropylen (PP) / PTFE

Material Sondenseil:

Edelstahl 1.4404 / 1.4571

Isolation Sondenseil:

PTFE

mit Kunststoffeinschraubgewinde; bis zu 7 Seile;

Messstofftemperatur: -10°C...+120°C; Druck: drucklos

background image

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

| 67 |

Bestellschlüssel

Bitte bei verschiedenen Sondenlängen,

jede Länge einzeln angeben!

z.B. Stab 1: L1/L2, Stab 2: L1/L2

Ausführung

0

Standard

Elektrodenanzahl

(Grundpreis inkl. 3 m Seil!)

1

1 Elektrodenseil

2

2 Elektrodenseile

3

3 Elektrodenseile

4

4 Elektrodenseile

5

5 Elektrodenseile

6

6 Elektrodenseile

7

7 Elektrodenseile

Anschluss

G12

G½" nur bei einem Elektrodenseil möglich

G34

G¾" bis zu zwei Elektrodenseile möglich

G10

G1" bis zu drei Elektrodenseile möglich

G15

G1½" bis zu vier Elektrodenseile möglich

G20

G2"

Material Sondenseil

(Preis pro angefangene 1000 mm je Seil)

A

Stahl 1.4404 mit PTFE-Mantel

Y

andere

Material Anschlussgehäuse

D

POM – Polyoxymethylen Delrin

®

,

Ø 60 mm für G½" / G1" / G¾" bzw. Ø 80 mm für G1½" / G2"

E

POM – Polyoxymethylen Delrin

®

, Ø 60 mm für G½" / G1"

P

PP – Polypropylen, Ø 40 mm für G½" / G1"

M

PP – Polypropylen, Ø 80 mm für Prozessanschluss G1½" / G2"

T

PTFE – Polytetrafluorethylen Teflon

®

, Ø 40 mm für G½" / G1" / G¾"

L

PTFE – Polytetrafluorethylen Teflon

®

, Ø 80 mm für G1½" / G2"

Material Sondenisolation

H

PTFE - Polytetrafluorethylen Teflon

®

Leitungsbruchüberwachung

A

ohne Leitungsbruchüberwachung

B

mit Leitungsbruchüberwachung

(nur bei Kopf Ø >60 mm, bzw. Gewinde >1½")

Länge

Elektrodenseil in mm

Bestellschlüssel

SST

mm

H

0

background image

| 68 |

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

Beschreibung

Besonderheiten

Technische Daten

Anwendung

Die konduktive Seilelektrode SHT

wird vorwiegend als Brunnensonde

in Verbindung mit entsprechenden

Auswertegeräten (z.B. SRA-

100-U0) für Grenzstanddetektion

und Niveausteuerung in leitfähigen

Flüssigkeiten eingesetzt.

Der Schaltpunkt ergibt sich durch

die Länge des Anschlusskabels,

dadurch ist eine einfache

Schaltpunkteinstellung möglich. Durch

die 2-polige Ausführung, wird keine

extra Massesonde benötigt.

Konduktive Seilsonde:

Seilsonde SHT

Grenzstanderfassung in leitfähigen Flüssigkeiten

Voll- bzw. Leermeldung

Anhängesonde für Brunnen und Bohrlöcher

Geeignet für

aggressive Medien

durch den Einsatz von Edelstahl und PVC

Einfache Montage

Kabelmontage bei Version SHT-1 selbst möglich

Fest vergossenes Kabel bei SHT-2000

Bis zu 100m Sondenlänge möglich

Ihr Nutzen

Seillänge

bis

100

m

Masseelektrode

im Kopf

Korrosions-

beständig

Technische Daten

Betriebsdruck max:

drucklos

Mediumstemperatur:

-20°C...60°C

Material Tauchkörper:

POM (Delrin

®

)/ Edelstahl 1.4571

Material Sonden:

Edelstahl 1.4571

Isolation Sondenkabel:

PVC

mit Kabelanschluss oder Klemmanschluss,

2-polig, Brunnensonde, 1 Grenzstand

SHT-2000

SHT-1

background image

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

| 69 |

Bestellschlüssel

Leitungsbruchüberwachung

A

ohne Leitungsbruchüberwachung

B

mit Leitungsbruchüberwachung

Länge

Sondenkabel in m

Preis pro angefangenem Meter

Bestellschlüssel

SHT-2000-ADH

m

Ausführung

0

Standard

Elektrodenanzahl

1

1 Elektrodenkontakt

Werkstoff Elektrodenkontakte

(mediumberührend)

A

Stahl 1.4404

(AISI 316L)

/ 1.4571

(AISI 316Ti)

Werkstoff Anschlussgehäuse

(mediumberührend)

D

POM – Polyoxymethylen

(Delrin

®

)

Bestellschlüssel

SHT

0 1 A D

SHT-1

mit Klemmmanschluss

1-polig

Isoliergehäuse

aus POM

(De

lrin

®

)

SHT-2000

fest vergossen

2-polig

background image

| 70 |

ACS-CONTROL-SYSTEM GmbH | www.acs-controlsystem.de | info@acs-controlsystem.de | Eggenfelden

Beschreibung

Besonderheiten

Technische Daten

Die konduktiven Stabsonden

SNT werden in Verbindung mit

entsprechenden Auswertegeräten (z.B.

SRA-100-U0) für Grenzstanddetektion

und Niveausteuerung in leitfähigen

Flüssigkeiten eingesetzt.

Abhängig von der Anzahl der Stäbe

und der eingesetzten Auswertegeräte,

können unterschiedliche

Messaufgaben wie z.B. Überlauf,

Trockenlaufschutz, Zweipunktregelung,

Feuchtigkeitsdetektion usw. realisiert

werden.

Je nach gewählter Ausführung können

mit Einbeziehung der Behälterwand als

Masse, bis zu 5 Schaltpunkte realisiert

werden.

Der Masseanschluss erflogt entweder

direkt an den leitenden Behälter oder

über einen Sondenstab.

Der elektrische Anschluss erfolgt beim

Typ SNT über eine Steckverbindung,

dadurch ist eine schnelle Montage und

Demontage der Sonde oder auch ein

Umstecken des Auswertegerätes auf

andere Sonden möglich.