Festo Neuheitenbroschüre 2018, Überblick



Beschreibung

Megatrend Digitalisierung – der Treiber für unsere neuen Produkte in der Automatisierungswelt.

 

Entdecken Sie unsere Newcomer aus den Bereichen:

Wachsen Sie gemeinsam mit uns in die neue Dimension der Industrie hinein!


background image

Neuheiten 2018

background image

Sie setzen auf maximale Flexibilität.

Sie suchen intelligente und intuitive Lösungen.

Wir machen Pneumatik digital.

Automatisierung wird digital – Festo geht voran.Werden auch Sie Teil unseres digitalen Netzwerks!

www.festo.com/neuheiten

background image

Liebe Kundin, lieber Kunde,

das Thema Digitalisierung treibt uns alle um. Viele technische Lösun-
gen sind schon weit entwickelt, aber die nutzenstiftende Anwendung
in den Fabriken geht trotzdem oft nur schleppend voran. Das wollen
wir mit Ihnen gemeinsam ändern und zeigen, dass Industrie 4.0 nicht
nur ein Marketingslogan ist, sondern ganz konkreten Nutzen stiftet!

Daher liegt auch in den Neuheiten 2018 ein Fokus auf dem Thema
Digitalisierung. Erste digitale Produkte, wie die Apps für das Festo
Motion Terminal und das Energie-Effizienz-Modul E2M, aber auch die
Condition Monitoring Library für das kleinbauende Handlingsystem
YXMx und Schematic Solution für EPLAN-Projekte finden Sie bereits in
unserer App World. Weitere werden folgen, ganz im Sinne unseres
Ziels, die Automatisierungswelt durchgängig transparenter zu
machen. Damit Sie mit der neuen Datentransparenz Ihre Produktion
schlanker, schneller und produktiver machen können.

Digitale Lösungen basieren aber immer auf leistungsstarken Hard-
warekomponenten. Auch hier hat Festo 2018 viel Neues vorzuweisen:
Unsere neuen, klein- und leichtbauenden elektrischen Achsen ELGC
und der elektrische Mini-Schlitten EGSC, die schlichte, aber hocheffizi-
ente Sicherheitskupplung NPHS, die neuen Versionen des Schwenk-
antriebs DFPD oder integrierte Schaltschranklösungen mit dem neuen,
IP20 Modulsystem CPX-E und der jetzt für den Schaltschrankeinbau
optimierten Ventilinsel VTUG: Alle diese Produkte treiben Ihre Automa-
tisierung im klassischen Sinne voran.

Auch im Bereich des pneumatischen Kernprogramms zeigen wir Ihnen
starke Erweiterungen, zum Beispiel den kraftvollen und präzisen Füh-
rungszylinder DFM. Kostengünstig, immer auf Lager, in der Regel in
24 Stunden lieferfertig, auch bei größeren Stückzahlen – und das welt-
weit. Eine ganze Reihe von Komplettlösungen wie der intuitiv bedien-
bare Balancer oder der vorkonfektionierte Servopressen-Bausatz YJKP
runden das Angebot für 2018 ab. Denn wir wissen: Gute Hardware
macht Sie produktiver.

Wachsen Sie gemeinsam mit uns in diese neue Dimension der Indus-
trie hinein! Folgen Sie uns, tauschen Sie sich mit uns aus – ich lade Sie
herzlich dazu ein!

Dr. Ansgar Kriwet, Vorstand Sales der Festo AG

Dr. Ansgar Kriwet, Vorstand Sales der Festo AG

background image
background image

Inhaltsverzeichnis

3   Editorial
5   Inhalt
6   Digitalisierung für mehr Produktivität
12 Festo Motion Terminal
18 Pneumatische Antriebe und Systeme

Schwere Massen bewegen – mit nur zwei Fingern!

20

Servopneumatische Antriebslösung YHBP für Balancer aller Art

21

Führungszylinder DFM

Flachzylinder DLGF

Multimount Zylinder DPDM

22  Führt seine Geschwister: der Antrieb DFM

24 Elektrische Automatisierung

Für perfekte Konnektivität: elektrische Automatisierung von Festo

26

Festo Cloud und Dashboard, Festo IoT-Gateway CPX-IOT

Schematic Solution für EPLAN-Projekte

CODESYS embedded Controller CPX-CEC-C1/S1/M1-V3 mit OPC-UA und SP10

27

Modulares Steuerungssystem CPX-E

Spindelachse ELGC-BS und Zahnriemenachse ELGC-TB

Mini-Schlitten EGSC-BS

28

Integrierter Antrieb EMCA

Elektrischer Stopper EFSD

Dreh-Greif-Modul EHMD

29

Kleinbauendes Handling system YXMx

Festo Condition Monitoring Library für YXMx

30  Reproduzierbare Prozessqualität – voll transparent

32 Ventile und Ventilinseln

Mehr Flexibilität im Schaltschrank: VTUG plug-in

34

Kompaktventil VUVG-…-WA mit CNOMO Schnittstelle

Manuell und mechanisch betätigte Ventile VHEF/VMEF

Robustventil VUVS-LT

35

Vakuumgenerator OVEL

Dosierkopf VTOE

Proportional-Druckregel ventile  VEAA/VEAB

36  Küchen am laufenden Band

38 Druckluftaufbereitung und

Verbindungstechnik

Druckluftverbrauch und Anlagenzustand? Volle Transparenz!

40

Sicherheitskupplungen NPHS

Transparente Schläuche PUN-H-T

41  Sicherheit nachrüsten – Sicherheitskupplungen NPHS

42 Sensoren und Bildverarbeitungssysteme

Leistungsfähiges Bildverarbeitungs system: Smart Camera SBRD

44

Durchflusssensor SFAH

Drucksensor SPAN

Signalwandler SCDN

45

Verbindungsleitungen NEBB

Checkbox CHB-C-N

46  Halbleiter – hochpräzise geprüft

48  Prozessautomation

Schnell und einfach – der Konfigurator für Prozessventileinheiten

50

Schwenkantrieb DFPD

Schrägsitzventil VZXA

Filterregelventil LFR-…-EX4

51

Analoges, HART-fähiges CPX Modul mit 4 Kanälen

Integrierte Schaltschrank lösung mit CPX-E und VTUG

52  Vakuumtrocknung mit Mehrwert

Inhalt  5

background image

Megatrend Digitalisierung für
mehr Produktivität

Was im privaten Bereich Standard ist, kommt nun auch in der Industrie an: die Digitalisierung.
Fest steht, dass alles, was digitalisiert werden kann, auch digitalisiert wird. Deshalb investiert
Festo mit großem Nachdruck in die Digitalisierung des Unternehmens und seines Portfolios.
Doch wo steht Festo in einem Feld, das häufig mehr Fragen aufwirft als Antworten gibt?

Von der Hardware zu softwarebasierter
Wertschöpfung
Datenpflege ist Wertschöpfung. Das gilt für
das Wissen um Produkte und Lösungen
ebenso wie für das Wissen über die Kunden.
Hier findet ein extremer Wandel von der Hard-
ware zur softwarebasierten Wertschöpfung
statt. Hardware wird zwar immer wichtig blei-
ben, aber der digitale Zwilling zum Beispiel
erlaubt neue Formen der Wertschöpfung und
höherer Produktivität durch Simulation und
rasches Ausprobieren.

Als Automatisierungsexperte kommt Festo
von der Hardware und hat das Applikations-
Know-how, um den Gewinn von neuen, für
den Kunden wertvollen Daten zu realisieren.
Dies sind erste Schritte, die eine höhere Intel-
ligenz in die Fertigungsumgebung bringen
und damit mehr Effizienz, höhere Wett-
bewerbsfähigkeit und Produktivität verspre-
chen. Darüber hinaus machen Sie die Produk-
tion zukunftssicher. Auf der Prozessebene
verkürzt sich die Time to Market, die Prozesse
verschlanken sich und werden beschleunigt.

Vorteile der Digitalisierung
Nutzt man die digitale Transformation richtig,
ergeben sich viele Vorteile für alle Parteien:
• Höhere Produktivität in Konstruktion und

Produktion

• Optimierte und beschleunigte Prozesse
• Höhere Gesamtanlageneffektivität (OEE),

maßgeblich durch präventive und prädik-
tive Wartungskonzepte

• Nachverfolgbarkeit der Produktion
• Energie-Monitoring …

Den Wandel aktiv gestalten
Festo treibt die Digitalisierung aktiv voran,
um so die Zukunft in die Hand zu nehmen.
Dabei besteht Festo auf eine ganzheitliche
Herangehensweise, die agil und kooperativ
ist. In einer ersten Phase bedeutete dies
auch, eine Kompatibilität von Produkten für
die digitale Herausforderung zu schaffen.
Diese ist die gemeinsame Basis für weitere
Aktivitäten. Auf jeden Fall wird Festo die Mög-
lichkeiten ausloten, die sich zwischen realer
Produktionswelt und der digitalen Welt erge-
ben, und diese Erfahrung an Kunden weiter-
reichen.

Mitarbeiter mitnehmen
Die Mitarbeiter sind ein wichtiger Punkt für
eine erfolgreiche Digitalisierung. Die Perso-
nalabteilung von Festo hat den klaren Auf-
trag, das Unternehmen auch in personeller
Hinsicht auf die Digitalisierung hin zu entwi-
ckeln und die Mitarbeiter für diese Entwick-
lung fit zu machen. Sie soll Prozessoptimie-
rungen vornehmen und die Mitarbeiter beim
Wandel zum digitalen Arbeiten unterstützen.
Quer durch das ganze Unternehmen sollen
Mitarbeiter für neue Arbeitsweisen z.B. im
Sinne des NewWork und Future Workforce,
aber auch für agile Arbeitsformen wie Design
Thinking qualifiziert werden. Nahezu die
wichtigste digitale Kompetenz in Zeiten des
Informationsüberflusses sind Priorisieren und
Filtern von Informationen. Geplant ist auch
eine Digital Employee Journey für die Mitar-
beiter, analog zur Digital Customer Journey.

6  Digitalisierung für mehr Produktivität

background image

Megatrend

Digitalisierung

Digitalisierung für mehr Produktivität  7

background image

8  Digitalisierung für mehr Produktivität

Immer im Blick: unsere Kunden

Oberste Prämisse für Festo ist, dass wir unsere Kunden immer im Blick behalten. Unter dieser
Voraussetzung hat Festo vier Felder identifiziert, die unabdingbar sind, um eine gute und
erfolgreiche Partnerschaft zwischen Kunde und Festo auch im digitalen Zeitalter aufrechtzu-
erhalten.

Das erste Feld ist die Digitale Infrastruktur,
zu der die Festo Cloud gehören wird. Digitale
Produkte und Services ermöglichen neue
Geschäftsmodelle und erhöhen die Produkti-
vität der Partner. Die IoT Automation Platform
verbindet intelligente, smarte Produkte
untereinander, z.B. CPX/MPA mit IoT-
Gateway. Und die Digital Customer Journey
unterstützt Kunden an jeder Prozessstation –
im immer gleichen Look und Feel. Die Kom-
plexität, die in diesen vier Aufgaben steckt,
ist nur interdisziplinär zu bewältigen.

Digitale Infrastruktur
Um den digitalen Wandel gestalten zu kön-
nen, muss die digitale Infrastruktur den tech-
nischen Anforderungen genügen. In erster
Linie gehören dazu die umfassende
360°-Redaktion der Produktdaten, eine
Cloud-Struktur, die Daten-Analyse zulässt
und damit den Einsatz von Produkten nach-
vollziehbar macht. Für diese Analyse sind
auch umfangreiche Plattformservices not-
wendig. Um mit dem IoT korrespondieren zu
können, muss die Cloud-Struktur hybrid und
skalierbar sein. Für die Produktwelt ist ein
konsequent durchgängiger Product Key
unabdingbarer Bestandteil der digitalen
Infrastruktur.

Digitale Produkte und Services
Maßgeschneiderte digitale Angebote in Form
von Software, Apps und Firmware für OEM
und End-User sollen die Produktivität des
Kunden erhöhen. Angebote für Betrieb und
Wartung ergänzen diese Palette. Dashboards
mit Condition Monitoring und Cloud-Services
schaffen neue Businessmodelle mit Mehr-
wert, auch durch Vernetzung mit IT-Systemen
der Kunden im Sinne von Industrie 4.0.

background image

Zentral dafür ist der Product Key, da er sämt
liche wichtigen Informationen über die Kom-
ponenten von Festo zur Verfügung stellt.
Die gesammelten Daten werden über das
CPX-IoT-Gateway in die mit neuesten
IT-Sicherheitsmechanismen ausgestattete
Cloud gesendet – Datensicherheit ist so vor-
programmiert. Für die vernetzte Fabrik stellt
Festo auch integrierte Computer-Schnittstel-
len mit REST-Technologie bereit. Damit lassen
sich automatische Datenflüsse in verbunde-
nen Fabriksystemen realisieren.

Erste digitale Produkte hat Festo bereits auf
dem Markt: zum Beispiel das Motion Terminal
VTEM. Diese erste App-gesteuerte digitale
Pneumatik revolutioniert die Pneumatik.
Oder das Energie-Effizienz-Modul E2M. Diese
Weltneuheit überwacht und regelt vollauto-
matisch die Druckluftversorgung in Neu- und
Bestandsanlagen und macht Energiesparen
so einfach wie nie. Das Modul erlaubt auch
Condition Monitoring prozessrelevanter
Daten für Industrie 4.0. Details: Seiten 38
und 39.

Die in der Cloud gesammelten Daten eines
Jahres lassen sich über Browser oder API-
Schnittstelle unabhängig von bis zu 99 auto-
risierten Nutzern einsehen und bearbeiten.
Dashboards mit vorkonfigurierten Inhaltsdar-
stellungen, sogenannten Widgets, dienen als
Ausgabegeräte für die gewünschten Inhalte.
Hier sind auf einen Blick Parameter wie Ener-
gieverbrauch, Prozesskontrolle, Motion Para-
meter oder Verschleißkennzahlen und War-
tungsunterstützung auswertbar.

Auch die ersten rein digitalen Produkte sind
nun auf dem Markt, wie EPLAN Schematic
Solution, das den Konstrukteur bei der Doku-
mentation massiv entlastet.

IoT Automation Platform
Die Anbindung intelligenter, smarter Pro-
dukte wie CPX/MPA, VTEM oder YXMx mit
dem IoT-Gateway in die Festo Cloud erfolgt
über die IoT Automation Platform. Damit
erhalten diese Produkte einen digitalen Fin-
gerprint und sind offen für Condition Monito-
ring. Die digitale Beschreibung für Mensch
und Maschine erleichtert den Zugang und
macht „Best-in-class“ Engineering möglich,
ob in der Shell oder durch den digitalen
Zwilling.

Festo Cloud und Dashboard
Festo will entsprechende Komponenten in der
Breite IoT-fähig machen, damit wichtige
Zusatzdaten aggregiert, analysiert und über
standardisierte Schnittstellen bereitgestellt
werden können. Dabei hilft das IoT-Gateway
CPX-IOT, das Komponenten von Festo erkennt
und in die Cloud einbindet. Mit der Festo
Cloud binden wir Produkte von Festo an das
Internet of Things (IoT) an. Maschinenbauer
und Betreiber können den schlüsselfertigen
Plug-and-Play-Ansatz einfach nutzen, ohne
umfangreiche Konfigurationsarbeiten erledi-
gen zu müssen. Die Transparenz der Automa-
tisierungslösungen und ihre Verfügbarkeit
werden so erheblich höher.

Digitalisierung für mehr Produktivität  9

background image

10  Digitalisierung für mehr Produktivität

background image

Digital Customer Journey

Unser Anspruch: Wo immer auch sich ein Kunde im digitalen Angebot von Festo bewegt, soll
er das gleiche Look und Feel vorfinden und sich intuitiv bewegen können mit Daten, die immer
konsistent sind. Dafür haben wir die Phasen der Customer Journey in Lernen, Bauen und
Betreiben unterteilt, damit wir Kunden während des gesamten Lebenszyklus einer Lösung,
Anlage oder Maschine unterstützen können.

Wir sind auf dem Weg!
Die ersten Schritte sind bereits erfolgt, die
ersten digitalen Produkte kommen mit dieser
Neuheitenbroschüre auf den Markt. Unsere
ersten Ziele sind klar gesteckt: hohe Kompa-
tibilität unserer Lösungen für die digitale
Welt, ebenso wie die Qualifizierung der Mitar-
beiter für neue Herausforderung. Wir wollen
Lösungen für diesen Trend schaffen, die es
unseren Kunden leichter machen, den Trend
aufzunehmen und in Produkte und Produk-
tion zu integrieren: damit Anwendungswissen
durch digitales Wissen bereichert wird und
alle produktiver macht.

Wohin genau die Reise führen wird, weiß
allerdings niemand so richtig. Denn wie sich
der Wandel gestaltet, ist ergebnisoffen. Noch
sehen wir den Horizont nicht, aber wir bre-
chen auf in diese neue Welt. Es gibt keine
Patentrezepte, aber viele Aspekte zeichnen
sich ab. Wir gehen in die Zukunft – kommen
Sie mit uns!

Die Customer Journey ist dabei Rollengetrie-
ben: Festo will genau die Inhalte anbieten,
die für Konstrukteur, Einkäufer, Inbetriebneh-
mer und Betreiber elementar sind, um gute
Arbeit zu leisten. Aus der Analyse der einzel-
nen Schritte entstehen mögliche Supports.

Das erste Ergebnis dieser Analysen ist eine
stärkere Spezialisierung und Fokussierung
unserer Mitarbeiter für mehr Kundennähe:
Ein Mitarbeiter z.B. ist nun zuständig für das
Thema Smart Engineering und damit verant-
wortlich für die Durchgängigkeit der Tools
zum Kunden hin. Ein weiterer betreut das
Thema User und Data Experience. Durch
ihn werden Daten einheitlich gemacht. Die
Darstellung auch komplexer Daten ist damit
einfach und durchgängig.

Beide sind Beispiele, wie die Orientierung an
der Customer Journey ein anderes, noch mehr
auf Kunden bezogenes Denken hervorruft
und im Zeichen des digitalen Wandels der
Kundenbezug nicht mehr direkt an Hardware-
Komponenten festgemacht wird.

Digitalisierung für mehr Produktivität  11

background image

Weltneuheit: Digitalisierte Pneumatik!

Digital Simplicity: maximale Flexibilität bei
hoher Standardisierung
Erstmals lassen sich die Funktionen eines Ventils
softwaregesteuert wechseln, ohne dass die Hard-
ware verändert werden muss. Die völlig neuartige
intelligente Technologie aus Pneumatik, Elektro-
nik und Softwaresteuerung ermöglicht einfache
Wegeventilfunktionen bis zu komplexen Bewe-
gungsaufgaben, die bis jetzt der Servopneumatik
oder der elektrischen Automatisie rung vorbehal-
ten waren. Diagnosefunktionen zur Zustands-
überwachung und reduzierter Energieverbrauch
lassen sich ebenfalls einfach realisieren.

Insgesamt reduziert das Festo Motion Terminal
durch seine hohe Funktionsintegration Prozess-
kosten und die Komplexität gegenüber konventio-
nellen Lösungen enorm – auch in nachgelagerten
Prozessen.

Motion Apps: definieren die Funktion
der Hardware
2018 werden sich bereits 10 Funktionen in einer
Hardware realisieren lassen. Weitere Apps sind in
Planung.

• Wegeventilfunktionen
• Proportional-Wegeventil
• Soft Stop (verfügbar Q3/2018)
• Proportional-Druckregelung
• Modellbasierte Proportional-Druckregelung

(verfügbar Q2/2018)

• ECO-Fahrt
• Wählbares Druckniveau
• Diagnose Leckage
• Zu- und Abluftdrosselung
• Verfahrzeitvorgabe

Wichtig: Das Festo Motion Terminal ist seit Ende 2017
bereits in ausgewählten Ländern verfügbar, weltweit
wird es in Q3/2018 eingeführt. Prüfen Sie bitte die
Verfügbarkeit.

Proportional-Druckregelung
Platz- und Hardwarekosten sparen: Realisieren
Sie zwei individuelle und unabhängige Proportional-
Druckregelungen in nur einem Ventil – auch mit
Vakuum!

Diagnose Leckage
Weniger Anlagenstillstand durch vorbeugende
Wartung und eine schnellere Fehlerallokation:
Durch separate Diagnosezyklen und definierte
Schwellwerte können Sie Leckagen in der vom
Festo Motion Terminal betriebenen Applikation
individuell detektieren und lokalisieren.

12  Festo Motion Terminal

background image

Pneumatik als leicht beherrschbare Technologie wird ab sofort noch einfacher, vielseitiger
und flexibler. Das brandneue Festo Motion Terminal VTEM befördert dank Motion Apps die
Pneumatik ins Zeitalter von Industrie 4.0. Diese Apps ermöglichen viele Funktionen, für die
bisher über 50 Einzelkomponenten erforderlich waren.

Wegeventilfunktionen
Höchste Flexibilität für Sondermaschinen, aber auch für das Optionen-
handling in Serienanlagen: Beliebig oft und zu jedem Zeitpunkt können
Sie die Standard-Wegeventilfunktion wie z.B. 4/2, 4/3, 3/2 ... ändern,
auch im laufenden Betrieb. Damit können Sie auf viele Anforderungen
reagieren – per Knopfdruck.

Erfahren Sie mehr:

www.festo.com/motionterminal

App World
Ob Sie Apps für das Motion Terminal nachladen wollen, weitere Apps
oder Firmware suchen: In unserer App World werden Sie fündig:

www.festo.com/appworld

Festo Motion Terminal  13

App

World

background image

Prozessvorteile nutzen –
über die ganze Wertschöpfungskette

14  Festo Motion Terminal

background image

Die digitalisierte Pneumatik des Festo Motion Terminal zahlt sich schnell aus – über die ganze
Wertschöpfungskette hinweg: Von schnellerer Planung und Konstruktion über vereinfachte
Beschaffung und Logistik bis zur einfacheren Inbetriebnahme und Parametrierung reichen die
Vorteile. Auch der produktivere Betrieb durch die Möglichkeit, schnell und unkompliziert
umzurüsten oder zu modernisieren, beschleunigen den Return on Invest.

Reduzierte Komplexität
• Einfachere Bestellung, weniger Ersatzteile, verschlankte Lagerung
• Verringerter Installationsaufwand/keine manuelle Einstellung

Reduzierte Time to Market
• Flexibilität im Engineering-Prozess
• Schnelle Anpassung auf veränderte Randbedingungen
• Vereinfachte Inbetriebnahme

Sichere Prozesse
• Manipulationssicherheit
• Höchste Reproduzierbarkeit
• Know-how-Schutz

Standardisierung und Flexibilität
• Plattformkonzept
• Ein Produkt, viele Funktionen
• Motion Apps ersetzen Hardware

Erhöhte Verfügbarkeit
• Robuste Pneumatik
• Vorbeugende Wartung
• Selbstregulierendes System

Erhöhte Profitabilität und Energieeffizienz
• ECO-Funktionen, Leckage-Erkennung
• Soft Stop: kürzere Zykluszeiten und hohe Lebensdauer

der Komponenten (verfügbar Q3/2018)

Erfahren Sie mehr in unserem White Paper:

www.festo.com/vtem/contact

Wie groß ist das Veränderungs- und Einsparpotenzial
in jeder Phase?
Konzipieren
Konstruieren
Beschaffen*
Montieren
In Betrieb nehmen
Betreiben
Modernisieren
* (ohne Materialeinsparung)

Festo Motion Terminal  15

background image

druck individuell einstellen. „Wir sparen
Ventilscheiben im Faktor 3 ein – und haben
für viele Funktionen einen minimalen kon-
struktiven Aufwand“, ergänzt er.

Mehr Prozesssicherheit
Das Festo Motion Terminal ermöglicht auch
die Druck- und Vakuummessung zur Prozess-
überwachung, eine Leckage-Überwachung
zur Kontrolle einer Verunreinigung der Klappe
sowie die Einstellung des Reinigungs- und
Entleerdrucks individuell pro Bahn. „Wir
gewinnen deutlich an Prozesssicherheit“,
so Lamprecht.

Alle diese Funktionen führt das Festo Motion
Terminal VTEM aus. Es nutzt erstmals das
revolutionäre Konzept der digitalisierten
Pneumatik. Apps steuern den Wechsel
pneumatischer Funktionen und passen neue
Formate mittels Parameteränderung an.
Die integrierte intelligente Sensorik für Rege-
l ung, Diagnose und selbstlernende Aufgaben
erspart Zusatzkomponenten, reduziert die
Komplexität und vereinfacht den Bestell-
prozess.

Entwickler müssen nur noch einen Basis-
Maschinentyp erstellen, der je nach Kunden-
wunsch mit ausgewählten Apps einfach und
schnell ausgestattet wird. „Mit dem Festo
Motion Terminal wird die Pneumatik Indus-
trie-4.0-fähig. Wir können nun Prozessdaten
des Motion Terminal auf unserer eigenen
Condition-Monitoring-Plattform verarbeiten“,
so Produktmanager Steinemann.

„Nahrungsmittel to go“ liegen im Trend.
Größtmögliche Packungsflexibilität, schnelle
Formatumstellungen und Füllmengen von
wenigen Gramm sind deshalb die Anforderun-
gen an die Sigpack VPF (Vertical Platform
Flatpouch). Sie lässt sich leicht auf aktuelle
Marktanforderungen anpassen. Mit bis zu
1800 abgefüllten Sachets pro Minute erreicht
sie die höchste Leistung pro Quadratmeter
Produktionsfläche am Markt.

Schnelle Anpassung
Das neue, dezentrale Dosiersystem mit
eigener Dosierkammer und Produktvorrat
pro Bahn ermöglicht zwischen drei und zwölf
Bahnen. „Durch das modulare Konzept
können wir sogar verschiedene Produkte –
wie Pfeffer und Salz – simultan auf derselben
Maschine abfüllen“, erklärt Rolf Steinemann,
Produktmanager Food bei Bosch Packaging
Systems.

Durch das hygienische und ergonomische
Design ist die Sigpack VPF gut einsehbar und
zugänglich. Kurze Reinigungs- und Umstell-
zeiten erhöhen die Gesamtanlageneffektivität
deutlich. Produktverluste und Ausschuss sind
reduziert, der Verpackungsprozess wird kos-
tengünstiger.

Immer exakt dosiert –
Formate auf Knopfdruck
Die sehr genaue Schneckendosierung des
Befüllmechanismus ergänzt eine intelligente
Tendenzsteuerung für noch genaueres Dosie-
ren. „Das Festo Motion Terminal vereinfacht
das Zuführen enorm“, berichtet Maik Lam-
precht, Projektleiter für die Entwicklung der
Sigpack VPF. Jede Bahn lässt sich per Knopf-

Hochflexibel und sicher:
Verpacken mit Motion Apps

Kaffeepulver, Zucker oder Pharmazeutika – nahezu alles wird heute in kleinen und preiswerten
Sachets verpackt. Für die passende Packung und die exakte Mischung sorgt die neue, fle xible
Flachbeutelmaschine Sigpack VPF von Bosch Packaging Technology. Die weltweit erste
frei skalierbare Sachet-Maschine nutzt die Flexibilität digitaler Pneumatik des Festo Motion
Terminal.

Bahnen per Knopf-

druck schnell und
präzise einstellen:

Dafür sorgt die neue
Automatisierungs-
plattform Festo
Motion Terminal VTEM.

16  Festo Motion Terminal

background image

Hochflexible Sigpack VPF: die weltweit erste frei skalierbare Flachbeutelmaschine. Die Produktzuführung für den mehrbahnigen Dosier-
prozess über Vakuum steuert bei der Sigpack VPF die App „Proportional-Druckregelung“.

Festo Motion Terminal  17

background image

Schwere Massen bewegen –
mit nur zwei Fingern!

Das Herzstück eines servopneumatischen Balan-
cers ist die kraftvolle und sichere Antriebslösung
YHBP von Festo.

Ihre Vorteile
• Sehr geringe Bedienkräfte von nur 10 N
• Extrem schnelle automatische Gewichtserken-

nung für hohe Variantenvielfalt in Produktions-
prozessen

• Safety Performance Level d
• Für Massen von 70 bis 999 kg

Spielend leicht schwere Massen bewegen:
der servopneumatische Balancer
Er ist perfekt für Anwendungen in allen Branchen,
bei denen Sie schwere Lasten in definierten,
wiederholbaren Abläufen bewegen. Und passt
für alle marktüblichen Balancer-Kinematiken wie
Hubsäule, Parallel- oder Knickarmkinematik.
Auch wenn Sie diese nachrüsten.

18  Pneumatische Antriebe und Systeme

Verladen von Baumaterial

background image

Wer Lasten dauerhaft zuführt, braucht technische Unterstützung. Mit servopneumatischen
Balancern lassen sich Massen bis 999 kg mit nur sehr geringen Bedienkräften von nur 10 N
ergonomisch bewegen.

Auf der nächsten Seite erfahren Sie mehr über
die günstige Alternative zu herkömmlichen
Balancer-Systemen – oder Sie gehen ins Netz:

www.festo.com/YHBP

Komplettlösung – spart Zeit und Geld
Mit der einbaufertigen Antriebslösung YHBP
sparen Sie Zeit in Beschaffung, Konstruktion,
Installation und Inbetriebnahme.

Alle benötigten Komponenten sind optimal auf-
einander abgestimmt. Sie können diese mit nur
einer Teilenummer als Bausatz bestellen.

Ein weiterer enormer Vorteil: Die aufwendige
Erstellung von Schalt- und Pneumatikplänen
entfällt komplett! Know-how für die Schaltung
ist nicht erforderlich, egal, welches Gewicht Sie
bewegen und welche Kinematik Sie nutzen.

Die einfache und schnelle Inbetriebnahme erfolgt
über eine intuitiv bedienbare Web-Visualisierung.
Diese ist bereits vorinstalliert. Dank vorkonfektio-
nierter Leitungen entsteht nahezu kein Verdrah-
tungsaufwand.

Pneumatische Antriebe und Systeme  19

Montage von Reifen

Palettieren von Behältern

background image

Ihre Bedienkraft: 10 N.
Ihre bewegte Masse: bis zu 999 kg!

Das Balancer-System steuern Sie einfach mit
dem innovativen Handgriff. Über ihn erkennt
das System, ob der Bediener die Masse nach
oben oder nach unten bewegen möchte.
Ändert sich das zu bewegende Gewicht, wird
dies automatisch und sehr schnell erkannt,
selbst bei Gewichtsänderungen im Schwebe-
zustand!

Paket-Varianten von Basis PL b bis Safety PL d:
Wählen Sie aus – je nach Sicherheitsanforde-
rung!

Basis-Paket – für Performance Level b
Pneumatischer Normzylinder DSBG
• Kolben Durchmesser 80 … 200 mm
• Hub 100 … 1000 mm
• Optional mit Laufeigenschaft L1 (Balancer)

zur noch einfacheren Bedienung im lastge-
führten Modus

Wegmesssystem DNCI-32
• Ein oder zwei Messköpfe

(1- oder 2-kanalig), je nach gefordertem
Safety Performance Level

Balancer Controller CECC-D-BA
• Zur Ansteuerung des Systems
• Vorbelegte Ein-/Ausgänge z.B. für Freigabe,

Vakuum/Greifen

• Inkl. vorinstallierter WebVisu für einfache

und intuitive Inbetriebnahme

• Diagnosefunktionen integriert

Ventileinheit VPCB
• 3/3-Wege-Proportional-Druckregelventil
• Zwei integrierte 2/2-Wege-Sperrventile
• Optional mit Schaltstellungsabfrage

Bedienelement VAOH
• Pneumatisch wirkender Handgriff mit

ergonomischer Griffform

• Erzeugt Drucksignal zur Regelung des

Balancer

Servopneumatische Antriebslösung YHBP
für Balancer aller Art

Für sichere Anwendungen mit Performance
Level d gibt es zwei Optionen:

Paket „Safety enabled“
Basisumfang plus Sensorinterface CASB
als Messsignalkonverter. Hier benötigen Sie
ein zusätzliches Sicherheitsschaltgerät eines
Lieferanten Ihrer Wahl.

Paket „Safety“
Für maximale Sicherheit nehmen Sie alles
aus einer Hand – von Festo. Mit Sensor-
interface CASB und Sicherheitsschaltgerät
für PL d.

Damit lässt sich die Geschwindigkeit im
System auf eine sicher begrenzte Geschwin-
digkeit festlegen und überwachen. Ist diese
überschritten, wird die Luft im Zylinder
2-kanalig eingesperrt, das System bleibt
stehen. Auch bei einem Spannungs- oder
Druckluftausfall bewegt sich das System
nicht (SLS, SSC).

20  Pneumatische Antriebe und Systeme

background image

Eine echte Führungskraft!

Der Führungszylinder DFM kann nicht nur
austeilen – er kann auch einstecken. Robust,
wie er ist, fährt er aus, wann immer Sie es
brauchen. Hält hohen Momenten stand und
trotzt widrigen Bedingungen. Dabei ist sein
Kraft-Bauraum-Verhältnis so gut ausgelegt,
dass der nächstkleinere Antrieb gegenüber
anderen Führungszylindern die gleiche Kraft
aufbringt! Das spart Kosten, Energie und
Platz. Der DFM Führungszylinder ist auch in
unserem neuen Online-Produktkonfigurator
Festo Design Tool 3D* enthalten.

• Belastbar: 40 % mehr Nutzlast
• Präzise Führung
• Hohe Variantenvielfalt
• Hohe Montageflexibilität

Viele Talente in allen Lagen!

Anschrauben, durchschrauben, liegend oder
hochkant – die Montagemöglichkeiten sind
vielfältig. Ebenso vielfältig sind auch die
Funktionen des Multikönners, Schieben,
Spannen oder Halten, er eignet sich perfekt
für alle Anwendungen mit linearen Bewegun-
gen und kurzem Hub. Mit Führung, mit durch-
gehender Kolbenstange, massiv oder hohl,
hochtemperaturbelastbar – eben ein Multi-
talent.

• Kupferfrei
• Robust und belastbar
• Für Batteriemontage geeignet

Führungszylinder DFM

Multimount Zylinder DPDM

Alleine ein Crack und zusammen
ein Teamplayer!

DLGF ist für Tischmontage geeignet. Durch
seine vielfältigen Schnittstellen lässt er sich
ohne Adapterplatten kombinieren mit Zylin-
dern der Typen ADN/ADNGF bzw. Schlitten-
einheiten des Typs DGSL, DGST und SLT –
ohne groß aufzutragen. Der flachbauende
kolbenstangenlose Antrieb eignet sich
bestens für Applikationen in der Kleinteile-
montage.

Folgende Antriebsvarianten stehen Ihnen
zur Auswahl:
• DLGF-G ohne externe Führung für einfache

Antriebsfunktionen bei geringen Einbau-
räumen

• DLGF-KF mit einer Standard-Kugelumlauf-

führung für hohe Momente und Lasten

− Sehr flach

− Druckluftanschluss alternativ von unten

− Pneumatische selbsteinstellende Dämp-

fung (PPS)

− Kugelumlaufführung

Flachzylinder DLGF

* https://www.festo.com/FDT-3D-online

Pneumatische Antriebe und Systeme  21

background image

Führt seine Geschwister: der Antrieb DFM

Da, wo er gefertigt wird, kommt er auch zum Einsatz: Das Werk Rohrbach von Festo setzt
den geführten Antrieb DFM in der eigenen Produktion ein. Der DFM ist sehr robust, kraftvoll
und kompakt, er eignet sich daher perfekt zum Spannen, Heben, Stoppen, Klemmen oder
Einpressen. Diese Eigenschaften der neuen Generation DFM sind ideal für die Fertigung
seiner Geschwister auf einer Linie.

Im nächsten Schritt wird die Lebensdauer-
schmierung eingebracht. Über Sprühdüsen
und Fettlanzen lässt sich das Fett sehr genau
als Film oder Reservoir dosieren. Nun wird
der Kolben in einer wippenden Bewegung in
das Gehäuse eingeführt. Danach wird der
Deckel montiert, so dass nur noch die Kol-
benstange zu sehen ist.

Tests für optimale Qualität
Anschließend wird der DFM erstmals getes-
tet, um schnell reagieren zu können: Druck-
prüfungen im Nieder- und Hochdruckbereich
sowie eine Hubüberprüfung zeigen, ob Nach-
arbeiten notwendig sind.

Das Anbringen der Jochplatte schließt
den Montagevorgang ab. Aber erst nach
bestandener Leichtlaufprüfung unter Min-
destbetriebsdruck wird er für die Ausliefe-
rung freigegeben. Dann bekommt er sein
Typenschild und das Logo von Festo, bevor
er in den typischen Lagerboxen in das Hoch-
regallager wechselt,  das er meist nach
wenigen Tagen wieder verlässt.

Die zunehmende Nachfrage des Marktes
nach Führungszylindern war der Grund, dass
der DFM technisch überarbeitet wurde. Die
Neukonstruktion sollte auch einen Beitrag
zur Harmonisierung und Vereinfachung der
Produktion des DFM leisten – reduzierte Takt-
zeiten inklusive. Mit Erfolg: Die geführten
Antriebe DFM werden jetzt im Minutentakt
produziert.

Produktionsvielfalt auf einer Linie
Um den DFM auf einer Linie produzieren zu
können, muss man das werdende Produkt in
verschiedenen Fertigungsstationen in defi-
nierte Lagen bringen. Diese Aufgabe über-
nimmt der DFM. Die Größenpalette des DFM,
verschiedene Hublängen und die Varianten
Kugel- und Gleitlager auf eine Linie zu brin-
gen, waren die Herausforderungen, die es zu
bewältigen galt. Entstanden ist eine zukunfts-
weisende Lösung des internen Werkzeug-
baus: Von der Kolbenstangenfertigung bis hin
zur Endprüfung ist alles in einer Linie auto-
matisiert.

Flexibel und schnell
Jede Minute startet ein Werkstückträger mit
Gehäuse, Kolben und Lagerbuchsen in die
Linie. In der ersten Rundschalteinheit werden
die Gleitbuchsen in das Gehäuse gepresst
und im gleichen Arbeitsschritt kalibriert. Die
Varianten mit Kugellagern werden gleich eine
Station weiter zur „Pressbatterie“ transpor-
tiert. Dort werden die Kugellager eingepresst.
Ein einfaches Umschalten des Typen im Steu-
erungsprogramm macht dies möglich. Die
Rüstzeiten betragen ohne weitere Maschi-
nenänderungen nur 1 Minute.

22  Pneumatische Antriebe und Systeme

background image

Erst mit bestandener Leichtlaufprüfung ist das Produkt abgenommen und kann zuverlässig seine neue Aufgabe übernehmen.

Kraftvoll, schnell und
präzise: Der geführte
Antrieb DFM positio-

niert und hält beim
Zusammenbau die
Rohlinge, aus denen
ebenfalls DFM werden.

Pneumatische Antriebe und Systeme  23

background image

Für perfekte Konnektivität:
elektrische Automatisierung von Festo

Kompakteste Abmessungen erfordern Handling-
systeme mit optimalem Verhältnis von Einbau- zu
Arbeitsraum. Wie die optimierten und kosten-
günstigen Linearachsen ELGC und Mini-Schlitten
EGSC. Mit gemeinsamem Systemansatz, Platt-
form-Architektur und überwiegend adapterfreien
Verbindungen.

Einfach für Sie:
das „one-size-down“-Montagesystem
Unsere neuen Handlingsysteme können Sie
jetzt ganz einfach adapterfrei kombinieren und
ohne Spezial-Know-how oder Sonderwerkzeug
zusammenbauen – dank der universellen Profil-
befestigung für die Kombination von kleiner
Aufbauachse und großer Grundachse.

Optionaler Vakuumanschluss schützt
vor Partikelemissionen in die Umgebung –
standardmäßig verschlossen

• Edelstahl-Abdeckband schützt innen-

liegende Führung und Zahnriemen

• Dauerhaft anliegend, kein Durchhängen

bei Überkopfmontage

Standardisierte Schnittstelle für adapterfreie
Direktmontage des elektrischen Drehantriebs
ERMO

Clean Look Design mit glatten Flächen
für leichte Reinigung und gegen Verschmut-
zungen

Integrierte, kompakt bauende Kupplung
und Doppellagerung

24  Elektrische Automatisierung

background image

Frei wählbare, flexible Motorposition bei
Axial- und Parallelbausatz

Je durchgängiger in Ihrer Automatisierung alles miteinander verbunden ist, desto produktiver
und zukunftssicherer wird diese. Die Grundvoraussetzung: eine perfekt kombinierte, einfach
und schnell montierte Mechanik im intelligenten Zusammenspiel mit der passenden Elektrik
für einzelne Achsen oder ganze Systeme.

Erfahren Sie mehr:

www.festo.com/ea

Zahnriemenachse ELGC-TB-KF
• Zahnriemen und Kugelumlauf-

führung des Schlittens innen-
liegend

• Drei Größen mit bis zu 1,5 m/s

auf max. 2000 mm

Führungsachse ELFC-KF
• Antriebslose Linearführungs-

einheit zur Aufnahme von
Kräften und Momenten, für
erhöhte Torsionssteifigkeit
und zur Schwingungs-
reduzierung

Mini-Schlitten EGSC-BS
• Spindel mit verschleißarmem

Kugelgewindetrieb und belast-
bare Kugelumlaufführung
innenliegend

• Vier sehr kompakte Größen für

präzises Positionieren mit bis
zu 600 mm/s auf max. 200 mm

Spindelachse ELGC-BS-KF
• Kugelgewindetrieb und

Kugelumlaufführung des
Schlittens innenliegend

• Vier Größen mit bis zu 1 m/s

auf max. 1000 mm

Kostengünstige Positionsabfrage mit
Näherungsschalter SMT-8M:
• Flexibel, sicher und schnell befestigt
• Jederzeit neu positioniert

Einzigartig und universell:
das „one-size-down“-Montagesystem

Elektrische Automatisierung  25

background image

Von der Mechanik bis in die Cloud effektiv:
Automatisierungslösungen von Festo.

Festo bietet zukünftig eine Cloud samt Anbin-
dung aller geeigneten Geräte von Festo über
das CPX-IOT-Gateway – mit Visualisierung
und schneller Analyse von Daten via Apps in
dieser Cloud und im Dashboard.

Das gibt mehr Produktivität für Maschinen-
bauer und Endanwender. Zum Beispiel durch:
• Eine Ansicht von (Sub-)Systemen, elektri-

sche Antriebe, pneumatische Komponenten
und eine zentrale Überwachungs einheit
durch cloudbasierte Visualisierung

• Einfache Visualisierung komplexer Zusam-

menhänge in der Festo Cloud – weltweit

• Höhere Transparenz z.B. durch Condition

Monitoring online

• Optimierung der Anwendungen, präventive

Wartung, …

Verbindungen zu anderen Clouds wie Mind-
sphere … auf Anfrage. Hardware für unbe-
grenzte Kommunikation: das IoT-Gateway
CPX-IOT. Es basiert auf dem CPX Modulformat
und sammelt über Ethernet und z.B. OPC-UA
Informationen über Festo Geräte und deren
Zustände.

Festo Cloud und Dashboard
Festo IoT-Gateway CPX-IOT

Mit Sicherheit Zeit sparen! Der Schaltplan-
Service für komplette EPLAN-Projekte.

Diesen Schaltplan-Service gibt es nur bei
Festo: Schematic Solution für EPLAN-Projekte
dokumentiert Ihre konfigurierten Lösungen
komplett und in Windeseile! Sie geben ein-
fach den Bestellcode ein und erhalten in
wenigen Minuten den kompletten Plan –
fehlerfrei und sicher. Das mühselige Suchen,
das Herunterladen und Zusammenfügen der
Einzelteile entfällt, damit reduzieren Sie den
Aufwand von mehreren Stunden auf wenige
Minuten. Sie finden diesen Service in unserer
App W orld unter www.festo.com/appworld!
Dort gehen Sie auf den Reiter Konstrukti-
onstools.

• Intuitiv, schnell und sicher, fehlerfreie

Dokumentation auf Knopfdruck

• Aktuell schon für die Produktbaureihen

CPX, VTSA, MPA

• Sicher automatisiert nach Norm IEC 61355,

IEC 81346, ISO 1219

• Zeit gewinnen für wert schöpfende Tätig-

keiten

Ihr Erfolgsrezept für Industrie 4.0: dezentral
steuern und intelligent vorverarbeiten.

Dank CPX-CEC-…-V3 erstmals in einer IP65
Ventilinsel mit Remote I/O: die vollwertige
CODESYS-V3-Funktionalität, z.B. mit dem
neuen 3D-CNC-Editor nach DIN 66025
(G-Code). Mit der Option OPC-UA (Client/
Server) erfolgt ein großer Schritt in Richtung
Industrie 4.0 und ermöglicht die Anbindung
an alle gängigen Clouds.

In Kombination mit den Ventilinseln MPA
und VTSA oder dem Festo Motion Terminal
gibt es jetzt eine einheitliche Schnittstelle,
für die Vorverarbeitung von Prozessen der
Fabrik- wie der Prozessautomatisierung, von
pneumatischen wie elektrischen Antrieben,
Sensorsignalen und für umfassendes Condi-
tion Monitoring.

• Kleine Maschinen oder komplexe Subsys-

teme komplett steuern

• Eine Plattform für Elektrik und Pneumatik
• Eine Plattform für Fluid und Motion Control
• Einfache Konfiguration des Gesamtsystems

über CODESYS-Funktionsbibliotheken

• Durchgängige Lösung von der Mechanik bis

zur Cloud

Schematic Solution für
EPLAN-Projekte

CODESYS embedded Control-
ler CPX-CEC-C1/S1/M1-V3 mit
OPC-UA und SP10

App

World

26  Elektrische Automatisierung

background image

Immer wenn es auf kompakteste Abmessun-
gen und optimierten Einbauraum ankommt.

ELGC Spindel- und Zahnriemenachsen mit
innenliegender, geschützter Kugelumlauf-
führung sind für alle horizontalen und verti-
kalen Bewegungen geeignet. Gerade wenn
es eng wird: in Montageanlagen, bei Test-
und Prüfsystemen, im Kleinteilehandling,
in der Elektronikindustrie oder bei Desktop-
Applikationen.

Innenliegende Führung und dauerhaft anlie-
gendes Edelstahl-Abdeckband schützen die
kompakte ELGC, vielfältige Motormontage-
optionen machen sie äußerst flexibel. Das
einzigartige „one-size-down“-Montagesys-
tem macht den adapterfreien Systemaufbau
extrem kompakt und sehr einfach.

• Integrierte Kugelumlaufführung mit

langer Lebensdauer

• Aufnahme hoher Führungskräfte
• Optionaler Vakuumanschluss
• Clean Look Design, leicht zu reinigen und

wenig anfällig für Verschmutzungen

Spindelachse ELGC-BS und
Zahnriemenachse ELGC-TB

Das starke Automatisierungssystem für FA
und PA mit NE21-spezifischen Zulassungen.

Konzipiert als EtherCAT-Mastersteuerung und
Motion Controller in IP20 wird CPX-E zum
zentralen Steuerungssystem für die Hand-
habungstechnik. Für die Ausprägung als
kompaktes und günstiges Remote I/O gibt
es mehrere Busmodule.

Für einfache Integration und Interoperabilität
in Industrie 4.0 Host-Umgebungen mit Cloud-
und Digitalisierungskonzepten sorgen OPC-
UA Client- und Server-Funktionen, PROFINET-
oder EtherNet/IP-Device-Funktionen.

Einmal mehr: eine durchgängige Lösung
von der Mechanik bis zur Cloud!
• Hohe Performance (Dual Core 766 MHz,

512 MB RAM)

• CODESYS V3 ab SP10
• Motion-Funktionen wie SoftMotion
• PLCopen Part 1 und Part 2
• Robotik (PLCopen Part 4)
• Kurvenscheibeneditor
• CNC-Editor (dxf-File Import)
• Digitale/analoge E/A-Module
• Zählereingänge (Encoder)
• IO-Link

®

Modulares Steuerungssystem
CPX-E

Stark und ruhig. Ideal für kompakteste
Einbausituationen – gerade im System.

Der leistungsstarke und belastbare Mini-
Schlitten mit ruhigem Spindellauf ist ideal
für vertikale Z-Bewegungen oder geführte
lineare Einzelbewegungen. Zum Beispiel in
Montageanlagen, bei Test- und Prüfsystemen,
im Kleinteilehandling, in der Elektronikindus-
trie oder bei Desktop-Applikationen.

Auch bei hoher Lastaufnahme bietet EGSC
eine sehr gute Positioniergenauigkeit in jeder
Einbaulage. Die vielfältigen Motormontage-
optionen machen ihn sehr flexibel. Das ein-
zigartige „one-size-down“-Montagesystem
den Systemaufbau extrem kompakt und sehr
einfach.

• Adapterfreie Direktmontage des elektri-

schen Drehantriebs ERMO

• Sehr hochwertiger Kugelgewindetrieb
• Steife und belastbare, präzise Linear-

führung

• Druckausgleichsanschluss optional gefasst
• Leicht zu reinigen und wenig anfällig für

Verschmutzungen

Mini-Schlitten EGSC-BS

Elektrische Automatisierung  27

background image

Leichtes Spiel für Sie: elektrisch stoppen –
einfach installiert!

Der elektrische Stopper kann direkt an eine
SPS angeschlossen werden ohne zusätzli-
chen Motorcontroller. Stromversorgung, Kom-
munikation und Logikverarbeitung erfolgen
direkt im Gerät. Das macht Ihnen die Arbeit
leicht: Denn auf diese Weise ist die Montage
auf nur vier Schraubvorgänge reduziert –
zwei Befestigungsschrauben und je eine
elektrische Verschraubung für Eingangs- und
Ausgangssignale.

• Leicht zu installieren
• Direkt anschließbar
• Einstellbare Dämpfung
• Integrierter Sensor zur Positions-

rückmeldung

Elektrisch oder hybrid drehen und greifen?
Sie haben die Wahl!

Elektrisch endlos drehen, elektrisch oder
pneumatisch greifen. Ideal für kleine Objekte
in der Laborautomation, beim universellen
Handhaben von kleinen Probengefäßen, zum
Greifen, Drehen sowie Öffnen und Schließen
der Deckel. Oder in der Elektronikindustrie
zur Handhabung von kleinen Bauteilen. Das
Montagemodul mit Z-Ausgleich gleicht die
Gewindesteigung des Deckels automatisch
aus – ohne Bewegung der Z-Achse.

Im Kraftbetrieb mit der Motorsteuerung
CMMO-ST lassen sich Werkstücke unbekann-
ter Größe mit variabler Kraft greifen.

Drehen: elektrisch
• Endlos, mit Encoder zur absoluten

Positionierung

• Max. Drehmoment: 0,3 Nm
• Geschwindigkeit: bis 120 U/min bei

vollem Drehmoment

Greifen: elektrisch oder pneumatisch
• Hub: 2 x 5 mm
• Zeit zum Öffnen/Schließen: < 0,4 s

für 2 x 2 mm Hub

• Elektrisch: mit Encoder und Greifkraft-

sicherung

Modul:
• Für Nutzlast bis 250 g
• Kompakt: 48 x 63 x 172/145 mm

Elektrischer Stopper EFSD

Dreh-Greif-Modul EHMD

Ihre perfekte Lösung für das Positionieren
von Antrieben.

Die Komplettlösung EMCA besteht aus war-
tungs- und verschleißfreiem EC-Motor und
Antriebssystem (Motorcontroller). Ebenfalls
integriert in dieses Antriebssystem ist die
Leistungselektronik. Für Sicherheit und Anla-
genverfügbarkeit sorgen integrierte Überwa-
chungsfunktionen. EMCA erfasst die absolute
Position standardmäßig über Single-Turn
oder optional per Multi-Turn Encoder. Die
Software Festo Configuration Tool FCT macht
Parametrierung und Inbetriebnahme einfach
und schnell.

• 64 frei programmierbare Positionssätze
• Multi-Turn Encoder mit Pufferung

(Auflösung bis zu 32 Bit bzw. > 4 Mrd.
Umdrehungen)

• Standard-Schutzart IP54, optional IP65

für direkte Installation in der Anlage

• Ansteuerung über CANopen,

Ethernet/IP und I/O-Interface, PROFINET
und Modbus/TCP

Integrierter Antrieb EMCA

28  Elektrische Automatisierung

background image

App

World

Transparenz über Wartung, Energie-
verbrauch und Fertigung in einer Software!

Höchste Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit
wird heute in allen Anlagen gefordert. Das
Software-Paket für Condition Monitoring
überwacht Betriebsparameter und Aktual-
werte des kleinbauenden Handlingsystems
YXMx, wie beispielsweise Laufleistung, Ver-
sorgungsdruck, Luft- und Stromverbrauch
u.v.m. Es unterstützt Sie so bei der professio-
nellen Wartungsplanung, mit der Sie zugleich
Instandhaltungskosten reduzieren. Zudem
können Sie den Fertigungsprozess analysie-
ren und erhalten ein umfangreiches Energie-
monitoring.

Die Software orientiert sich am VDMA-Stan-
dard 24582. Sie bietet eine Basis-Visualisie-
rung der Statusmeldungen im Webbrowser.
Über offene Schnittstellen können die Daten
in Kundensystemen angezeigt werden, z.B.
mittels Cloud-Anbindung über OPC-UA.

• Einfache Integration in übergeordnete

Systeme

• Intuitive Benutzeroberfläche
• Kundenspezifische Dashboards auf Anfrage

Festo Condition Monitoring
Library für YXMx

Die flexible Basisplattform für
verschiedenste Desktop-Anwendungen!

Mit dem abgestimmten, funktionsfertigen
System YXMx können Sie z.B. Schrauben,
Dispensen, Testen, Löten, Greifen, Öffnen
und Schließen von Gefäßen. Es enthält Soft-
ware, Steuerung und Kinematik. Sie müssen
nur noch Ihr Front-End anbringen. Das Pro-
grammieren der Bewegungsabläufe und die
Inbetriebnahme gelingt mit den vordefinier-
ten Funktionsbausteinen der mitgelieferten
Festo Positioning Desktop Library einfach
und schnell. Durch seine hohe Prozessorleis-
tung und diverse Schnittstellen ermöglicht
der kompakte Controller CECC-X viele Funkti-
onen auf sehr kleinem Raum.

• Funktionsfertiges System
• Funktionssicher: aufeinander abgestimmte

Software und Hardware

• Definiertes Interface zum Hostsystem
• Industrie-4.0-fähig dank OPC-UA Schnitt-

stelle

• Optimales Verhältnis zwischen Einbau-

und Arbeitsraum

• Optional mit montierter Z-Achse und

Kamera

Kleinbauendes Handling-
system YXMx

Elektrische Automatisierung  29

background image

Reproduzierbare Prozessqualität –
voll transparent

Wie der Servopressen-Bausatz YJKP die Prozessqualität von Abgas- und Leckage-Prüfsystemen
in der Automobilzulieferindustrie sichert, zeigt eine Anwendung des Anlagenherstellers
MiniTec bei einem führenden Hersteller von Abgas- und Klimasystemen. Dort stattet MiniTec
mehrere Prüfplätze mit dem Pressen-Komplettpaket von Festo aus.

Mit dem Servopressen-Bausatz YJKP kann
man elektrische Pressenanwendungen mit
bis zu 17 kN und dauerhaft gleichbleibender
Qualität durchführen. Er besteht aus einer
modularen Bediensoftware und aufeinander
abgestimmten Standardkomponenten von
Festo – dem elektrischen Spindelantrieb
ESBF, dem Motor EMMS-AS, dem Motor-
controller CMMP-AS, der Steuerung CECC-X
und einem Kraftsensor.

Individuelle Anpassung
„Die konfigurierbaren Servopressen-
Bausätze lassen sich durch die zahlreichen
Variationsmöglichkeiten individuell an die
Wünsche der Anwender anpassen“, so Cloß.
Das garantiere Flexibilität in der Auslegung
und reduziere die Investitionskosten. Diese
Einsparungen kommen Anwendern entgegen,
die nach eigenen Angaben meist nur 10 %
des Umfangs einer vorkonfigurierten Presse
von etablierten Herstellern nutzen.

Die Bediensoftware GSAY ist sofort einsatz-
bereit, da sie bereits auf der Steuerung vor-
installiert ist. Programmierkenntnisse sind
nicht notwendig. Das Parametrieren der
Pressen-Einheit ist einfach und intuitiv.

„Das Komplettpaket aus
Software, Steuerung und
Hardware hat uns beim
Servopressen-Bausatz YJKP
schnell überzeugt.“

Tobias Cloß, Vertriebs- und Projektingenieur
bei MiniTec.

„Das Komplettpaket des Servopressen-Bau-
satzes YJKP besteht aus Software, Steuerung
und Hardware. Diese Kombination hat uns
schnell überzeugt“, erklärt Tobias Cloß,
Vertriebs- und Projektingenieur bei MiniTec.
„Mit dem vorkonfektionierten Systembausatz
konnten wir viel Engineering-Leistung einspa-
ren und damit viel Zeit und Geld.“

Definiertes Einpressen
Der Arbeitsplatz-Spezialist und Sonder-
maschinenbauer MiniTec erstellte einen
standardisierten, elektrisch höhenverstell-
baren Arbeitstisch mit LED-Beleuchtung,
Ablagemöglichkeit, Informationsbereitstel-
lung und Aluminium-Tischplatte. Darin ist
die Servopresse integriert. Mit ihr wird eine
Bodenbaugruppe in eine sogenannte Can-
ning-Baugruppe, ein Rohr mit eingepresster
Keramik, eingepresst. Weg und Kraft sind vor-
definiert. „Ganz wichtig ist dabei, dass dieser
vordefinierte Weg eingehalten wird“, erläu-
tert Cloß.

„In der Automobilindustrie spielt das Thema
Trace Ability, also die Rückverfolgbarkeit der
Prozesse, eine gewichtige Rolle“, betont der
Vertriebs- und Projektingenieur, der den End-
kunden berät. Er präzisiert: „Das kann unsere
Prüfanlage jetzt gewährleisten.“ Die Ergeb-
nisse jedes einzelnen Vorgangs lassen sich
wieder laden. Schwellwert, Fenstertechnik
und Hüllkurve sind in die Software integriert
und ermöglichen eine Prozessüberwachung
unter Gesichtspunkten des Qualitätsmanage-
ments.

Einpressen einer
Bodenbaugruppe
in eine Canning-
Baugruppe – Weg
und Kraft sind dabei
vordefiniert.

30  Elektrische Automatisierung

background image

Standardisierter Arbeitstisch von MiniTec mit integriertem Servopressen-Bausatz YJKP von Festo. Er ermöglicht elektrisches Pressen mit bis
zu 17 kN bei dauerhaft gleichbleibender Qualität.

Elektrische Automatisierung  31

background image

Mehr Flexibilität im Schaltschrank:
VTUG plug-in

Neue Features für einen noch stärkeren
Auftritt
Mit neuen Anschlussleisten, Rückschlag-
ventilen und Fixdrosseln für optimierte und
platzsparende Varianten wird VTUG ein
Allrounder auch im Schaltschrank. Die Merk-
male: kompakt, durchflussstark, universell.

Modular: die elektrische Anschlussleiste
Immer im Handum drehen umgebaut.
Auch nachträglich!
• Multipol Sub-D
• Multipol-Flachbandkabel
• Alle gängigen Feldbusse
• IO-Link

®

Extrem korrosionsbeständig:
Edelstahlbeschichtung für Anschlussleisten

Sehr sicher: die neuen Rück-
schlagventile verhindern
Probleme durch Rückstau

Festdrosseln: für das indivi-
duelle, kostengünstige und
prozesssichere Regeln der
Geschwindigkeit

Highlights
• Bis zu 24 Ventilplätze auf einer Ventilinsel
• Für Schaltschrank und Umgebung bis IP69k

passend

• Erhöhter Korrosionsschutz
• Einfacher Ventiltausch
• Komfortabler Zugang zur Ventilinsel

32  Ventile und Ventilinseln

background image

Optimierte und platzsparende Varianten für den Schaltschrankeinbau: Zahlreiche Funktionali-
täten und Details wie z.B. pneumatische Anschlüsse auch von unten prädestinieren die univer-
selle Ventilinsel VTUG plug-in für den Einbau im Schaltschrank. Und das zu einem besonders
günstigen Preis.

Erfahren Sie mehr:

www.festo.com/vtug

Hot-Swap-Funktion
Mit der Hot-Swap-Funktion für das neue
VTUG Schaltschrankprofil können Sie Ventile
im  laufenden Prozess austauschen.

Handhilfsbetätigung
Sie haben die Wahl: tastend,
tastend/rastend, verdeckt.

Ex-Schutz
Es gibt neue Varianten für den
Einsatz im Ex-Bereich.

VTUG mit Abgangsrichtung vorne
• Für kompakte Schaltschränke
• Optimale Sicht auf LED-Anzeige und

Schildträger

Verschiedene
Anschlussvarianten

Ventile und Ventilinseln  33

background image

Das extreme unter den robusten!

Die Ventile VUVS sind an sich schon robust
ausgelegt, damit sie auch in schwierigen
Umgebungen eingesetzt werden können.
Mit dem Sitzventil dieser Baureihe kommt
jetzt aber ein besonderes Mitglied dieser
Familie hinzu. Es hält das aus, was andere
nicht mehr mitmachen.

Das Konstruktionsprinzip des Dichtsitzes ist
ein wesentlicher Grund für die Unempfind-
lichkeit dieses Ventiltyps. In allen Anwendun-
gen, bei denen äußere Einflüsse wie Partikel,
Vibrationen, Stöße nicht ausgeschaltet wer-
den können, ist das Sitzventil die richtige
Antwort. Ob als Einzelventil oder im Raster
einer Ventilinsel – ob klein, mittel oder groß:
Sie haben die Wahl.

• Zuverlässig bei jeder Art von

Versorgungsluft

• Sehr dichte Luftkammern
• Kurze, konstante Schaltzeiten
• Erfüllt Safety-Anforderungen
• Langlebige und robuste Ventile
• Vielfältiges Zubehör

Robustventil VUVS-LT

Jetzt mit elektrischer CNOMO Schnittstelle:
das kompakte Ventil VUVG.

Damit liegen Sie zum einen in der Norm –
und profitieren Sie gleichzeitig von den
Vorteilen des gesamten Baukastens VUVG.

Zwei Anschlussvarianten und diverse Ein-
gangsspannungen entsprechend der Periphe-
rieparameter lassen sich konfigurieren.
Die preislich attraktiven VUVG bestechen mit
einem glänzenden Verhältnis von Bauraum
und Durchfluss: eine echte Alternative, wenn
Flexibilität auf kleinem Bauraum gefragt ist.

• Elektrische CNOMO Schnittstelle
• Im Baukasten kombinierbar
• Platzsparende Bauweise
• Hohe Durchflussraten

Kompaktventil VUVG-…-WA
mit CNOMO Schnittstelle

VHEF und VMEF – die kleinen Helfer, die Ihre
Produktivität beschleunigen!

Die neuen manuell und mechanisch betätig-
ten Ventile VHEF und VMEF bieten Ihnen die
Funktionen für die direkte Auslösung von Fol-
geprozessen in der Anlage auf Basis von
berührender Betätigung, z.B. beim Spannen
oder Schließen von Schutztüren (manuell)
oder als „Signalgeber“ (mechanisch).

VHEF und VMEF können in allen Industrie-
segmenten eingesetzt werden. Ob als Hand-
hebelventil, Rollenhebelventil, Tasthebel-
ventil, Stößelventil – Sie schöpfen aus der
Vielfalt, die Festo Ihnen bietet.

Alle Ventile sind als 3/2- und 5/2-Wegeventil
und mit den Anschlüssen G1/8 und G1/4
erhältlich, ebenso werden NPT Varianten
verfügbar sein – und das zu überzeugenden
Preisen.

• Robustes Metallgehäuse
• Attraktiver Preis
• Ergonomische und sichere Bedienung
• Geringe Betätigungskräfte
• Modernes Design

Manuell und mechanisch
betätigte Ventile VHEF/VMEF

34  Ventile und Ventilinseln

background image

Der neue OVEL ist ideal für hochdynamische,
dezentrale Handlinganwendungen.

Gewichtsoptimiert und klein, speziell für die
Elektronikindustrie: So ist OVEL perfekt für
die Integration direkt an der Fronteinheit. Das
reduziert die Evakuierungszeit und erhöht die
Betriebszyklen. Der integrierte Filter und der
offene Schalldämpfer machen OVEL äußerst
wartungsfreundlich.

Einfache Inbetriebnahme und Parametrisie-
rung verdankt er IO-Link

®

– und er ist durch

den elektrischen Anschluss sehr einfach
installiert. Die Montage geht durch die
Funktionsintegration in einer Einheit extrem
schnell.

• Geringes Gewicht für hohe Dynamik
• Alle wichtigen Funktionen kompakt in

einer Einheit

• Präzise einstellbarer Abwurfimpuls durch

separate Druckluftversorgung

• Wahlweise analoger oder digitaler Schalt-

ausgang

• Konfigurierbar nach Ihren Wünschen

Vakuumgenerator OVEL

Schnelles Dosieren in Perfektion: Die modu-
lare Komplettlösung macht’s möglich.

Im kompakten 9-mm-Raster ist VTOE modular
konfigurierbar in Bezug auf die Anzahl der
Dosierkanäle, die ID der Dosierdüsen und die
verwendeten medienberührten Materialien.
Der Dosierkopf ist hochpräzise: Der typische
Variationskoeffizient (CV) liegt bei < 1 % im
Bereich von 10 bis 1000 μl bei einer sehr
hohen Linearität. Gegen Querkontamination
und für beste Spülbarkeit baut der Dosier-
kopf auf mediengetrennten Magnetventilen
VODA mit minimalem internen Volumina auf.

VTOE vereinfacht und beschleunigt die
Probenverarbeitung. Vom einkanaligen
Dosierkopf, beispielsweise für Verdünnun-
gen, die Zugabe von Nährlösungen oder für
das Dosieren von Reagenzien, bis hin zum
8-kanaligen Dosierkopf mit kompaktem
Anreihmaß für perfektes Dosieren in Mikroti-
terplatten eröffnen sich viele Möglichkeiten.

• Konfigurierbare Komplettlösung aus Kanal-

platte, Dosierventilen und Düsen

• Kontaktfreies Dosieren kleinster Volumina
• Medienberührte Materialien: transparentes

Polycarbonat mit FKM-Dichtung oder hoch-
inertes PEEK mit FFKM-Dichtung, je nach
Einsatzfeld

Dosierkopf VTOE

Piezotechnik macht VEAA/VEAB hoch-
präzise und leise.

Höchste Leistungsfähigkeit bei extrem langer
Lebensdauer und kleinster Bauweise. Dazu
absolut wirtschaftlich, wenn es um Durch-
flüsse bis 20 l/min geht.

Bei VEAA und VEAB ist die inno vative Piezo-
technik mit einer digitalen Regelungs technik
kombiniert. Das macht das Druckregelventil
mit seinen hervorragenden Eigenschaften
interessant für viele Anwendungsfelder und
Branchen, wie z.B. Elektronikindustrie, Klein-
teilemontage, MedLab, Biotech etc.

• Hohe Regelgenauigkeit

(Linearitätsfehler ≤ 0,5 % Full scale,
0,8 % Full scale bei 0,2-bar-Version)

• Hohe Wiederholgenauigkeit

(≤ 0,4 % Full scale)

• Völlig geräuschlos – ideal für den Labor-

einsatz

• Großer Druckbereich: −1 bis 10 bar

Proportional-Druckregel-
ventile VEAA/VEAB

Ventile und Ventilinseln  35

background image

nahezu allen unseren Kunden als Automati-
sierungslieferant vorgeschrieben“, erklärt
Daniel Hüttenhölscher. Im Pflichtenheft für
die letzte Anlage war von nobilia die IO-Link-
Anbindung gefordert.

Erhöhte Anlagenverfügbarkeit durch
IO-Link

®

Alle pneumatischen Funktionen steuert die
Ventilinsel VTUG mit IO-Link

®

an, eine einheit-

liche, standardisierte und damit effiziente
Installations- und Verdrahtungstechnik.
„IO-Link

®

erlaubt eine wesentlich schnellere

Fehlersuche, was den Stillstand verkürzt“,
sagt Hüttenhölscher. Dafür hat der Festo
IO-Link-Master umfassende Diagnosemög-
lichkeiten an Bord. Außerdem parametrieren
sich IO-Link-fähige Geräte bei einem Aus-
tausch automatisch selbst, was die Verfüg-
barkeit der Anlagen nochmals erheblich
erhöht.

Aufwertung der Anlagen in Richtung
Industrie 4.0
Komplexe Diagnosen, die schnell und
standardisiert übertragen werden, erlauben
Maschinenkonzepte für Predictive Maintance
and Condition Monitoring. Daniel Hüttenhöl-
scher meint dazu: „Mit dieser modernen
Anschlusstechnik machen wir einen
weiteren Schritt in Richtung Industrie 4.0.
IO-Link

®

reduziert den elektrischen

Installations aufwand erheblich, auch ist
die Parametrierung multiplizierbar.“

Nobilia fertigt im Jahr etwa 660.000 Küchen
oder anders ausgedrückt mehr als 6,5 Millio-
nen Küchenschränke. „Dafür ist ein hoher
Automatisierungsgrad nötig“, erklärt Martin
Henkenjohann, Geschäftsleiter Technik der
nobilia-Werke. „Die individuellen Wünsche
der Verbraucher führen oft zu einer Losgröße
von 1.“

High-End-Lösungen für hohe Ansprüche
Dank kosteneffizienter und zuverlässiger
Fertigung erfüllt nobilia die eigenen hohen
Ansprüche an Output, Geschwindigkeit und
Leistungsfähigkeit – gepaart mit Liefertreue
und Servicequalität. In enger Partnerschaft
mit nobilia entwickelt Hüttenhölscher kun-
denspezifische High-End-Lösungen, häufig
mit Innovationen von Festo. Eine der neues-
ten vollautomatisierten Montageanlagen
bohrt und montiert Schubkästen für Küchen-
schränke.

Je nach Auftrag durchlaufen unterschiedliche
Fronten in verschiedenen Größen, Materialien
und Farben direkt nacheinander die Ferti-
gung. „Die Fronten fungieren quasi als Mas-
ter in der Anlage“, so Henkenjohann. Beim
Zuführen einer Front wird deren spezifische
Identität per Barcode erfasst. Die Bohranlage
stellt sich dann automatisch auf das notwen-
dige Bohrbild ein. Parallel dazu startet die
Montage der passenden Schubkastenwanne
im unteren Stock der Anlage.

Am Ende werden Front und Wanne zu einem
fertigen Schubkasten zusammengefügt.
„Wir und unsere Kunden haben sehr gute
Erfahrungen mit der Qualität und Zuverlässig-
keit von Festo Produkten. Daher ist Festo bei

Küchen am laufenden Band

Der Aufstieg von nobilia zum größten Küchenhersteller Europas kommt nicht von ungefähr.
Das Erfolgsrezept: effiziente Fertigung von Küchenschränken auf hochautomatisierten Monta-
geanlagen. Viele davon kommen von der Firma Hüttenhölscher. Für maximale Flexibilität und
Verfügbarkeit ist Automatisierungstechnologie wie IO-Link

®

dabei, empfohlen von Festo.

Mit IO-Link

®

entfällt

die Einzelverdrahtung
der Ventile – das redu-
ziert den elektrischen

Installationsaufwand

erheblich.

36  Ventile und Ventilinseln

background image

Vollautomatisierte Montageanlage zur Herstellung von Schubkästen für Küchenschränke im nobilia-Werk in Verl.

Ventile und Ventilinseln  37

background image

Druckluftverbrauch und Anlagenzustand?
Volle Transparenz!

Innovative Cloud-Lösung
Die moderne webbasierte Datenanalyse sorgt für
mehr Transparenz und führt zu höherer Verfüg-
barkeit der Pneumatik in Ihrer Anlage. Erfassen
Sie direkt, wie viel Energie und CO

2

Sie durch den

Einsatz des Festo Energie-Effizienz-Moduls ein-
sparen. Dies spart nicht nur Geld, sondern kann
Ihr Unternehmen auch bei Fragen um Zertifizie-
rungen unterstützen, z.B. beim CO

2

-Footprint der

Produkte, Nachhaltigkeit …

Vorausschauende Wartung
Die neuen Analysemöglichkeiten unterstützen Sie
dabei, Veränderungen in Ihrer Anlage frühzeitig
zu erkennen. Damit lassen sich Services in eine
produktionsfreie Zeit legen. Sie reduzieren hier-
durch ungeplanten Stillstand und unproduktive
Zeiten – und senken so Ihre Kosten weiter.

Festo Dashboards
Die Cloud-Lösung von Festo unterstützt Sie als
Kunde über den kompletten Lebenszyklus Ihrer
Anlage – und steigert Ihre Produktivität, z.B.
durch effizienteres Engineering und unterschied-
lichste Mehrwertdienste. Der erste Schritt:
ein Condition Monitoring Dashboard für Ihre
Geräte von Festo.

Flexible Widgets für vielfältige Auswertungen
So können Grenzwerte über beliebige Zeiträume
eines Jahres analysiert werden. Klar erkennbar:
das automatisierte Energiesparen zu Stillstand-
zeiten.

38  Druckluftaufbereitung und Verbindungstechnik

background image

Erfahren Sie mehr:

www.festo.com/e2m

Jetzt wissen Sie ganz genau, wie es um Ihre Anlage steht: durch Cloud-basierte Analyse mit
dem Festo Energie-Effizienz-Modul MSE6-E2M und dem Festo Dashboard.

Weltneuheit Energie-Effizienz-
Modul MSE6-E2M
Energiesparen so einfach wie
nie: MSE6-E2M automatisiert
das Energiesparen in Druckluft-
systemen für Sie. Das intelli-
gente Modul überwacht und
regelt vollautomatisch die Druck-
luftversorgung in Neu- und
Bestandsanlagen.

IoT-Gateway CPX-IOT
Hardware für unbegrenzte
Kommunikation
Das industrielle Internet of
Things Gateway im CPX Modul-
format. sammelt über Ethernet
und ein standardisiertes Kommu-
nikationsprotokoll Informationen
über Festo Geräte und deren
Zustände. Über den zweiten
Ethernet-Anschluss sendet es
diese Informationen in die Cloud.
IT-Sicherheitsmechanismen nach
neuestem Stand der Technik sor-
gen für Datensicherheit.

Live-Daten aus der Maschine

• Neue Cloud-Technologie mit Web-Interface

ohne zusätzliche Software

• Cloud-basierte Datenbank zur schnellen

und effizienten Analyse von Langzeitmess-
werten

Summierte Werte über definierte
Zeitbereiche

Druckluftaufbereitung und Verbindungstechnik  39

background image

Für einfaches und völlig sicheres Entkup-
peln: Sicherheitskupplungen NPHS.

Mit den Sicherheitskupplungen NPHS ent-
kuppeln Sie unter Druck stehende Systeme
völlig sicher. Die NPHS gibt es in zwei Varian-
ten: die NPHS-D6-P aus Polymer sowie die
leistungsstarke NPHS-D6-M aus Metall.
Durch das integrierte Handschiebeventil
können Sie bei der Metall-Variante drucklos
Kuppeln und Entkuppeln. Damit können Sie
Arbeitsunfälle vermeiden, pneumatische Ver-
bindungen ohne Entkuppeln trennen sowie
Energiekosten reduzieren.

Die Sicherheitsfunktion bei der Polymer-
Variante wird mit einem optimierten Drück-
Zieh-Mechanismus gewährleistet.

• Einfach und intuitiv bedienbar
• Ergonomisch: ohne großen manuellen

Krafteinsatz

• Hoher Durchfluss
• Druckbereich P/M:

−0,95 … 10/−0,95 … 20 bar

• Temperaturbereich P/M:

−10 … +60/−20 … +80 °C

• Kompatibel zu KD(M)S6/KSS6,

Metall-Variante auch zu KD4/KS4

Sicherheitskupplungen

NPHS

Erkennen Sie sofort, ob Festpartikel, Feuch-
tigkeit oder Öl in Ihrer Anwendung sind.

Für die sichere Luftversorgung auch in feuch-
ter Umgebung und für den schnellen Blick,
ob alles o.k. ist: die transparenten Schläuche
PUN-H-T. Dank hochwertigem Grundmaterial
sowohl im Lebensmittel- als auch für den
Außenbereich geeignet.

Neu: zusätzlich in den Farben Blau transpa-
rent, Rot transparent, Grün transparent, Gelb
transparent und Schwarz transparent. Was
bleibt, ist die einfache Installation dank des
Löserings der QS Verschraubung.

• Resistent gegen Mikroben
• Hydrolysebeständig
• UV-beständig
• Einfache Installation
• Lebensmitteltauglichkeit*:

FDA-gelisteter Werkstoff

• Knickbeständig

Transparente Schläuche

PUN-H-T

* s. erweiterte Werkstoffinformation

40  Druckluftaufbereitung und Verbindungstechnik

background image

Einfach und intuitiv
Die Mechanik ist einfach und intuitiv zu
bedienen – auch das ist ein Merkmal von
NPHS. Ein Handgriff genügt, ein kurzes
Ziehen an der Metallhülse, dann ist die
nachgelagerte Verbindung druckfrei. Zum
Ent kuppeln drückt man einfach auf die Ent-
riegelungshülse. Deshalb verwendet Eich-
horst beim Testen der Ventile und Ventilinseln
von Festo immer mehr dieser Sicherheits-
kupplungen. „Sie sind gut und einfach zu
handhaben. Das Kuppeln und Entkuppeln von
der Stich leitung zur Komponente wird durch
das vorherige Entlüften wesentlich sicherer“,
meint Reno Eichhorst, Versuchstechniker
Ventile, Festo AG & Co. KG.

Die neuen Sicherheitskupplungen nach ISO
4414 kommen bei Festo auch im Versuch zum
Einsatz. Ihr Geheimnis ist schnell gelüftet:
Durch das integrierte 3/2-Wege-Handschie-
beventil kann man drucklos kuppeln und
durch Drücken der Entriegelungshülse ent-
kuppeln oder einfach nur be- und entlüften.

Auch als Einschaltventil bringt NPHS mehr
Sicherheit. Völlig sicher und ohne großen
Krafteinsatz, selbst bei Vakuum oder
Drücken bis 20 bar, bei einem Durchfluss
bis zu 2100 l/min. Die pneumatischen
Verbindungen lassen sich ohne Entkuppeln
trennen. Arbeits unfällen ist damit ein Riegel
vorgeschoben und auch auf den Energiever-
brauch wirkt es sich positiv aus.

Sicherheit nachrüsten –
Sicherheitskupplungen NPHS

Ein kleines Bauteil sorgt jetzt im hauseigenen Versuch für mehr Sicherheit: mit der pneumati-
schen Sicherheitskupplung NPHS-..-M aus Metall kuppelt und entkuppelt der Versuchstechni-
ker Reno Eichhorst Komponenten völlig sicher von der Stichleitung – auch wenn die Systeme
unter Druck stehen.

Einfach, intuitiv und sicher: Gerade wenn wie hier im Versuch eine Vielzahl von Kupplungen zu betreuen sind, lohnt sich das Nachrüsten mit den Sicherheitskupplungen.

Leichtes Nachrüsten
Weiteres Plus: NPHS-..-M ist kompatibel zu
den Standardkupplungen KD4/KS4. Damit
lassen sich Anlagen und Systeme leicht und
schnell auf Sicherheitskupplungen umstellen.

Druckluftaufbereitung und Verbindungstechnik  41

background image

Leistungsfähiges Bildverarbeitungs-
system: Smart Camera SBRD

Mit zwei Kameraschnittstellen können Inspektio-
nen aus mehreren Perspektiven oder Prüfungen
in großen Bildfeldern realisiert werden.

Das SBRD System macht die Bedienung bei
jedem Schritt der Applikationserstellung für Sie
einfach und intuitiv. Und mit der zukunftsweisen-
den Bildverarbeitungssoftware CCS erzielen Sie
schnelle und prozesssichere Resultate.

Für Ihre Multi-Kamera-Aufgabe
Smart Camera System SBRD mit den schnel-
len und hochauflösenden USB-Kameras SBPB.
Farbe und Monochrom 1.3 MP bis 5 MP. Leicht
und mit ultrakompakter Bauform.

Flexibel
Industriegerechte Kamerakabel ohne
zusätzliche Spannungsversorgung

42  Sensoren und Bildverarbeitungssysteme

background image

Bildverarbeitungssoftware
Camera Configuration Studio – CCS

CCS xRun:
Das speziell für Pick-and-Place-Lösungen entwi-
ckelte Tool ermöglicht die schnelle Parametrie-
rung von Prüfwerkzeugen. Diese Einstellungen
werden einmalig durchgeführt und automatisch
auf alle gefundenen Objekte angewendet. Das
erleichtert die Programmerstellung und Pflege.
Und der Programmaufbau bleibt übersichtlich.

CCS tool set memory:
Einmal definierte Tooleinstellungen, Kombinatio-
nen von Tools oder spezielle Ausgabeeinstellun-
gen können Sie einfach im Werkzeugmemory
ablegen. Bewährte Einstellungen für die Applika-
tionslösung nehmen Sie dann direkt in das Pro-
gramm auf. Ein wiederholtes und erneutes Setzen
der Parameter entfällt.

Erfahren Sie mehr:

www.festo.com/machinevision

Das 2-in-1-Bildverarbeitungssystem SBRD ist sowohl für Einsteiger als auch für Profis bestens
geeignet. Die hochauflösenden Kameras und die leistungsstarke Bildverarbeitungssoftware
bieten neue Möglichkeiten für Automation und Robotik – mit der bewährten Leistungsfähigkeit
von Festo.

Leistungsstark
Remote Head Controller für Multi-Kamera-
Aufgaben

Lüfterlos
Der bauraumoptimierte Controller mit einem
leistungsstarken Dual-Core-Prozessor und
PROFINET-Kommunikation arbeitet ohne
Lüfter.

Sensoren und Bildverarbeitungssysteme  43

background image

Durchflusssensor SFAH

Drucksensor SPAN

Kompakt: SFAH überwacht den Durchfluss
von Druckluft und nicht korrosiven Gasen.

Durch seine kompakte Bauform (20 x 58 mm),
die vielfachen Montagemöglichkeiten und die
platzsparenden ausrichtbaren QS-Winkelan-
schlüsse eignet er sich flexibel für viele Bran-
chen. Die Bypass-Konstruktion des SFAH
reduziert die Störanfälligkeit gegenüber
Partikeln und Feuchte. Der Durchflusswert
wird als Schaltsignal, Analogsignal oder über
IO-Link

®

an die angeschlossene Steuerung

übertragen.

• Umschaltbare elektrische Ausgänge
• 8 Durchflussmessbereiche

von 0,002 l/min … 200 l/min

• Sehr übersichtliches Display
• Replizierbar
• Attraktiver Preis und starke Leistung
• Großer Betriebsdruckbreich −0,9 … +10 bar

Extrem kompakt und vielseitig einsetzbar!

Der preisattraktive Drucksensor SPAN über-
zeugt mit maximaler Flexibilität durch
umschaltbare elektrische Ausgänge sowie
durch höchste Varianz in Druckmessberei-
chen und pneumatischen Anschlüssen.
Durch die kompakte Bauform 30 x 30 mm,
den vielen Varianten und einer anwender-
freundlichen Menüführung eignet sich der
Sensor für verschiedenste Einsatzgebiete.

Relevante Informationen sind auf einen Blick
durch die kontrastreiche Schrift in Weiß auf
blauem Display und der zweizeiligen alpha-
numerischen Anzeige ablesbar. Durch die
anwenderfreundliche Menüführung des SPAN
ist die Inbetriebnahme absolut einfach und
schnell.

• Kompakte 30 x 30 mm
• Elektrisch kompatibel zu allen Steuerungen
• Hohe Variantenvielfalt im Druckbereich

bis 16 bar

• Prüfbericht bestellbar
• IO-Link

®

• Manipulationsschutz
• Attraktiver Preis und starke Leistung

Signalwandler SCDN

Kompakt, präzise und gut lesbar:
SCDN macht analoge Signale digital.

Entlastet Ihre Steuerung: Die schnelle und
dezentrale Signalverarbeitung des nur
30 x 30 mm großen SCDN wandelt analoge
Signale sehr exakt (±0,5 % FS) in digitale um.
Analoge Eingänge an Steuerungen werden
überflüssig. Durch die vielen Schaltfunktio-
nen und die Skalierung der Messwertanzeige
können Sie SCDN universell einsetzen. Die
Schaltpunkte und Schwellwerte sind einfach
zu teachen.

IO-Link

®

erlaubt Fernparametrierung, Diag-

nose, Fernvisualisierung und digitalisierte
Prozesswerte sowie einen einfachen Wechsel
mit Autoparametrierung: SCDN ist bereit für
Industrie 4.0. Das kontrastreiche Display
visualisiert die Prozesswerte ausgezeichnet.

• Kompakt: 30 x 30 mm
• Schnelle Inbetriebnahme
• Roter Farbumschlag programmierbar
• Manipulationsgeschützt durch Sicherheits-

code

• Autoparametrierung und Replizierung

auf weitere Geräte durch IO-Link

®

• Viele Funktionen, viele darstellbare

Einheiten

44  Sensoren und Bildverarbeitungssysteme

background image

Verbindungsleitungen NEBB

Verbinden Sie Ihre Anlagen mit NEBB höchst
wirtschaftlich!

Die kostenoptimierten NEBB mit einem
Kabelmantel aus hochwertigem PVC glänzen
durch über 30 Varianten, hohe Schutzarten
IP65, IP68 und IP69k sowie korrosionsfreie,
vergoldete Steckkontakte.

NEBB verbindet Sensoren, Ventile und Ventil-
inseln mit der SPS oder IO-Anschlüssen.
Bei geringen mechanischen Belastungen ist
NEBB die wirtschaftlichste Lösung. Das ein-
fache Abmanteln und die gute Konfektionier-
barkeit auch durch Schilderträger machen
Inbetriebnahme und Lagerhaltung schnell
und einfach.

• M8x1 und M12x1 A-codiert
• Hochwertiger PVC-Kabelmantel
• Lieferung ab 1 Stück
• Schutzart IP65, IP68, IP69k
• Leicht zu konfektionieren,

einfache Abmantelung
(ATEX Zone 2, 22)

Checkbox CHB-C-N

Bewährte Zuführtechnik: neu mit Telnet!

Einfach, schnell, kompakt und günstig. Das
ist die moderne und prozesssichere Zuführ-
techniklösung von Festo für alle Kleinteile.
Die Checkbox Compact ist ein intelligentes
System mit adaptiver Teileflusssteuerung
und optischer Werkstückidentifikation. Sie
sortiert Kleinteile nach Typ, Lageorientierung,
Qualität und auch nach Stückzahl (Stückzahl-
vorwahl).

Besonders bei hohen Teileraten und großer
Typenvielfalt eignet sie sich zum störungs-
freien Zuführen von Kleinteilen an Montage
bzw. Fertigungsautomaten. Fehlerhafte Teile
lassen sich so sicher aussortieren, die Mon-
tage falscher Typen vermeiden und die Rüst-
zeiten auf ein Minimum reduzieren.

• All-in-one: Kameratechnik und Teilefluss-

steuerung sind in praxiserprobter Einheit
integriert

• Einfache Integration und Teach-in-Funktion
• Ethernet, SPS Schnittstelle, digitale I/Os
• Steuerfunktionen für Fördergerät und

Staustrecke integriert

• Remote-Steuerfunktionen über SPS Inter-

face und via Telnet Kommandos

Sensoren und Bildverarbeitungssysteme  45

background image

Analogwert des Vakuums an die Steuerung.
Durch die analoge Abfrage kann der Vakuum-
wert am Sauggreifer sehr viel feiner detek-
tiert werden. Einzelne Halbleiter werden
angesaugt und zuerst mit Laser auf Position
und anschließend im Sub-μ-Bereich auf Qua-
lität geprüft.

Mit jeder Anlagengeneration besser
Weitere Anlagen sind vom Endkunden bereits
bestellt. In jeder weiteren Generation stecken
Verbesserungen, die Hammermeister auch
mit Produkten wie dem Drucksensor SPAN
von Festo erreicht. „Wir setzen die Produkte
von Festo sehr gerne ein, da sie zuverlässig
sind, flexibel und leicht zu programmieren.
Die Sensoren passen mit ihrem guten Design
bestens zur Optik der hochtechnischen
Lösung“, erläutert Stefan Schertl. „Und sie
haben ein durchgängiges Menü-Konzept. Das
gefällt uns und unseren Kunden.“ SPAN ist
flexibel einstellbar, elektrisch kompatibel zu
allen Steuerungen und PNP/NPN umschalt-
bar – dadurch muss Hammermeister weniger
Sensortypen auf Lager legen.

„Wir setzen die Produkte von
Festo sehr gerne ein, da sie
zuverlässig sind, flexibel und
leicht zu programmieren.“

Stefan Schertl, Betriebsleiter bei
Hammermeister

Die Anlage für den Reinraum prüft im
Sub-μ-Bereich, ob die Halbleiter in Ordnung
sind. In ihr steckt ein komplett automatisier-
tes Handling, das die Halbleiter an die opti-
sche Prüfstation zuführt und positioniert.
„Für die geforderte Präzision muss man
umfassendes Know-how in den Bereichen
Handling-Mechanik, Software, Bildverarbei-
tung und Sensorik haben“, meint Stefan
Schertl, Betriebsleiter bei Hammermeister.
„Nur so schaffen wir einen Mehrwert für
unsere Kunden. Mit dieser Anlage ist unser
Kunde Technologieführer.“

Automatisierung spart Zeit und Geld
Die vollständige Automatisierung senkt auch
die Fehleranfälligkeit des Vorgangs. Zunächst
setzt ein Greifer die Trägerplatte mit zehn
Halbleitern auf die erste Prüfstation. Dort
wird grob positioniert und die Vollständigkeit
gecheckt. Anschließend wird jeder Halbleiter
einzeln mittels Vakuum gegriffen und von
einem hochgenauen Kamerasystem feinposi-
tioniert. Nun erfolgt die optische Kontrolle.
Nach bestandener Endprüfung verlassen die
Halbleiter das Werk des Kunden. Ihr Einsatz
in der Messtechnik erfordert äußerst geringe
Toleranzen. Bei der optischen Positionier-
genauigkeit ist eine Tiefenschärfe von
0,002 mm gefragt.

Vakuum-Prüfung mit Drucksensoren SPAN
Drei Drucksensoren des Typs SPAN sind im
Einsatz. Zwei davon fragen über Schwellwerte
ab, ob Vakuum vorhanden ist und die Träger-
platten angesaugt und grob positioniert sind.
Fehlt das Vakuum, zeigt die Rot-Umschaltung
des gesamten Displays dies sofort deutlich.
Der dritte Sensor meldet den proportionalen

Halbleiter – hochpräzise geprüft

Der Sondermaschinenbauer Hammermeister aus Gebenbach in der Nähe von Regensburg
setzt in seiner hochpräzisen Prüfanlage für Halbleiter auf den Drucksensor SPAN von Festo.
Das familiengeführte Unternehmen mit rund 25 Mitarbeitern hat die komplette Sonderlösung
in enger Abstimmung mit seinem Kunden aus der Zuliefererindustrie entwickelt.

Bestens sichtbar:
Die kontrastreiche
Schrift in Weiß auf
blauem Display ist

deutlich zu erkennen.

46  Sensoren und Bildverarbeitungssysteme

background image

Bei den hochpräzisen Prüfanlagen für Halbleiter prüfen Sensoren vom Typ SPAN, ob Vakuum anliegt und die Lage
der Halbleiter richtig ist.

Sensoren und Bildverarbeitungssysteme  47

background image

Schnell und einfach – der Konfigurator für
Prozessventileinheiten

Einfach vollständig: von der Lösungssuche
bis zur Lieferung
Der Konfigurator für Prozessventileinheiten
vereinfacht Ihren Beschaffungsprozess
beträchtlich. Es ist ein einzigartiges Tool,
das sämtliche relevanten Aspekte für ein
schnelles und erfolgreiches Projektmanage-
ment berücksichtigt: von der Produktsuche
über die Konfiguration, Dimensionierung,
Dokumentation bis hin zur Bestellung und
Auslieferung der Prozessventileinheit.
Inklusive kundenspezifischer Anfragen –
alles vereint in einem Tool!

Verschiedene Kombinationen passend für
Ihre Anforderung
Aus einer Hand und aufeinander abgestimmt:
Absperrklappe, Schwenkantrieb, Pilotventil,
Sensorbox, Stellungsregler, Adapter-Kits und
Handhebel. Von der einfachen manuell betä-
tigten Kombination, der Einheit mit Pilotventi-
len und Sensorbox bis hin zur Einheit mit Stel-
lungsregler: Für nahezu alle Anforderungen
findet der Konfigurator die passende Lösung.

SystemID und CAD-Download inklusive
Mit dem Lösungsvorschlag erstellt der
Konfigurator eine SystemID für die komplette
Kombination, die sich für weitere Bestellun-
gen speichern lässt. Auch die Dokumentation
profitiert: Die zur Konfiguration passenden
CAD-Daten für die komplette Baugruppe
lassen sich herunterladen.

Schnell und einfach
Dank der benutzerfreundlichen Oberfläche und
einer strukturierten Datenabfrage gelangen
Sie mit wenig Engineering-Aufwand zu Ihrer
passenden Produktauswahl. Somit sparen Sie
Zeit nicht nur im Engineering, sondern auch in
der Beschaffung!

Transparent
Dank der sofortigen Preis- und Lieferzeit-
information erhöhen Sie die Effizienz Ihres
Beschaffungsprozesses.

48  Prozessautomation

background image

Vom manuell betätigten bis zum vollautomatisierten Prozessventil: Mit dem neuen Konfigura-
tor wird die Auswahl der optimalen Lösung kinderleicht. Wenige Parameter auswählen –
und schon schlägt der Konfigurator passende Kombinationen vor. Das macht Ihr Engineering
schneller, sicherer und einfacher.

Wenige Parameter – vollständige Lösung:
So einfach geht‘s
Sie wählen in der Maske des Konfigurators
einfach die wesentlichen Parameter für die
Anwendung aus – und schon erscheinen die
ersten Vorschläge.

Probieren Sie es einfach aus:

www.festo.com/kvza

Sicher
Durch aufeinander abgestimmte Produkte
erhöhen Sie die Zuverlässigkeit in der Dimen-
sionierung der Produkte für Ihre spezifische
Anwendung.

Prozessautomation  49

background image

Schwenkantrieb DFPD

DFPD – der neue Maßstab bei den Schwenk-
antrieben.

Ob als Einzelantrieb oder als Bestandteil
einer kompletten Prozessventileinheit von
Festo: Die Zahnstange-Ritzel-Kombination
mit ihrem modernen, einfachen und kompak-
ten Design setzt den neuen Maßstab für
Schwenk antriebe. Das Drehmoment bis
2300 Nm, der Drehwinkel bis 180° und
korrosions resistente Ausführungen ermögli-
chen den Einsatz des DFPD für unterschied-
lichste Aufgaben – von Kugelhähnen,
Absperr- oder Luftklappen in der Chemie-,
Getränke-, Pharmaindustrie bis zu Lösungen
in der Wasseraufbereitung.

• Jetzt neu: Drehmoment bis 2300 Nm
• Einfach- oder doppeltwirkend
• Sehr kompakt, besonders die einfach-

wirkende Ausführung

• Optimierte Federmorphologie für effiziente-

ren einfachwirkenden Einsatz in Schritten
von 0,5 bar

• Flexibel: Endlage an beiden Seiten

verstellbar

• Für extreme Temperaturen: −50 … +150 °C
• Montageplatte für Pilotventil in EU- (G) und

US-Version (NPT)

Filterregelventil LFR-…-EX4

Wenn’s hart zugeht: durchflussstark und
robust – und dennoch preisattraktiv!

LFR-…-EX4 ist ideal für den Einsatz in korrosi-
ven Außenumgebungen wie z.B. in der chemi-
schen Industrie oder in den salzhaltigen Was-
sern der Offshore-Bereiche. Das neue Filterre-
gelventil gibt es zunächst in den Größen 1/4"
und 1/2" in G und NPT – einzeln oder in Kom-
bination mit Prozessventileinheiten.
Zinkdruckguss sorgt für hohe Korrosionsbe-
ständigkeit (KBK3), die Temperaturbeständig-
keit liegt bei −40 bis +80 °C. Schwankungen
im Druckverlauf übersteht LFR-…-EX4 lässig.
Die Leckage ist bei Tieftemperaturen extrem
niedrig und energieeffizient, die Wartung
sehr einfach.

• Robust in Vollmetallausführung
• Durchfluss bis zu 3400 l/min
• Für extreme Temperaturen: −40 bis +80 °C
• Korrosionsbeständig – KBK 3
• UV-beständig
• Sicherer manueller Ablass
• ATEX-konform für Zone 1/21

Schrägsitzventil VZXA

Maximale Flexibilität – minimaler Aufwand
bei der Gestaltung Ihrer Anwendung!

VZXA passt sich durch seine vielen Varianten
ganz einfach an die jeweilige Aufgabe an.
Die sorgfältig durchdachte Produktarchitek-
tur im pflegeleichten Clean Design ermöglicht
es, Ventilkörper und Antriebe frei zu kombi-
nieren. Das modulare Produktkonzept unter-
stützt Sie bei Modifikationen sowie bei der
Wartung der Anlagen – ohne Ausbau des
gesamten Ventils!

• Robustes Prozessventil aus Edelstahl
• Strömungsoptimierte Bauweise für beson-

ders widerstandsarmen Durchfluss

• Nennweiten von

DN13 (1/2") … DN65 (2 1/2")

• Antriebsmodule als Kolben- oder Membran-

antrieb: einfach- oder doppeltwirkend

• Unterschiedliche Anschlusstypen und

Normen

• Standardschnittstellen für die freie Kombi-

nation von Antrieben und Ventilkörpern

50  Prozessautomation

background image

Integrierte Schaltschrank lösung mit
CPX-E und VTUG

Analoges, HART-fähiges
CPX Modul mit 4 Kanälen

Schaltschrankoptimiert: kompakter, mehr
Performance, günstiger. CPX-E und VTUG.

Die Kombination macht’s: Mit CPX-E und
VTUG legt Festo jetzt ein optimales Paket für
den Schaltschrank vor. Deutlich kompakter
als andere Schaltschranklösungen, geeignet
für Zone 2 – und preis attraktiver!

Das starke Automatisierungssystem mit
NE21-spezifischen Zulassungen
Das modulare Steuerungssystem CPX-E eine
Weiterentwicklung der CPX, besitzt eine
deutlich höhere Performance in der Signal-
verarbeitung. Und ist kostengünstiger dazu.
Konzipiert als Ether CAT-Mastersteuerung und
Motioncontroller wird CPX-E zum zentralen
Steuerungssystem. Für die Ausprägung als
kompaktes und günstiges Remote I/O gibt es
mehrere Busmodule. CPX-E ist einfach in
bestehende Hostsys teme integriert – dank
EtherCAT-Masterschnittstelle und integrierter
PROFINET-Device- oder EtherNet/IP-Slave-
Schnittstelle.

Optimiert für Schaltschrankeinbau
Extra für den Schaltschrank optimiert und
platzsparend geschaffen – die universelle
Ventilinsel VTUG. Mit neuen Anschlussleisten,
Rückschlagventilen und Fixdrosseln. Kompakt
und durchflussstark wird VTUG ein Allrounder
auch im Schaltschrank. Als stehende Variante
zum Beispiel verringert sie den Aufwand für
die Verschlauchung enorm, bietet optimale
Sicht auf LED-Anzeige und Schildträger und

Analoge Präzision trifft auf digitale
Diagnose und Parametrierung!

Die bewährte CPX Plattform in IP65/67 erhält
Zuwachs: Das Analogmodul CPX-HART mit
4 Kanälen ist kanalweise als Eingang oder als
Ausgang betreibbar. An das Modul lassen
sich sowohl 2-Leiter- wie auch 3-Leiter-Feld-
geräte anschließen. Die Modi von 0 … 20 mA,
4 … 20 mA und 4 … 20 mA mit HART (High-
way-Adressable-Remote-Transducer-Proto-
koll) sind frei wählbar. Das kombiniert die
Vorteile der einfachen und robusten 4 …
20-mA-Schnittstelle mit den Diagnose- und
Parametrierungsoptionen einer digitalen
Schnittstelle!

Bis zu 4 HART-Nebenvariablen (PV, SV, TV,
QV) lassen sich in das zyklische Prozess-
abbild des Kopplers bzw. Controllers einblen-
den. Fehler werden über LEDs sowie über die
allgemeine CPX-Diagnose signalisiert.

• Analoge und digitale Vorteile nutzen
• Modi frei wählbar
• Gerätetreiber für die Anbindung der

CPX-Remote I/O an PROFIBUS- und
PROFINET-Koppler

einen komfortablen Zugang zu den Handhilfs-
betätigungen. Mit der Hot-Swap-Funktion las-
sen sich einzelne Ventilscheiben im laufen-
den Betrieb schnell und ohne Produktions-
ausfall austauschen.

• Kompakt und platzsparend
• Einfache Montage und geringerer Ver-

schlauchungsaufwand

• Höhere Leistung in Signalverarbeitung
• NE21-spezifische Zulassungen
• Zulassungen UL/CSA, C-Tick, IEC-Ex
• IO-Link

®

• Preisattraktiv
• Ex-Schutz: für den Einsatz in Zone 2

Prozessautomation  51

background image

Einsatz kam. Die hohe Anzahl sicherer digita-
ler NAMUR-Eingänge (Ex-ia) war günstiger als
konventionelle Digitaleingänge mit zusätzli-
chen Sicherheitsbarrieren.

Die Vorteile von Festo
„Die Arbeit im Ausland erfordert beste Quali-
tät unserer Anlagen und eine Zusammen-
arbeit mit zuverlässigen Partnern wie Festo.
Für die Kunden ist es positiv, wenn alle pneu-
matischen und elektrischen Lösungen von
Festo stammen. Das Komplettpaket sorgt
für ein geringeres Ausfallrisiko und kürzere
Lieferzeiten“, betont David Bachiller,
geschäftsführender Gesellschafter bei
E. Bachiller.

„Wichtig ist auch die weltweite Präsenz von
Festo“, fügt er hinzu. Weitere Faktoren sind
die Zertifizierung der Produkte – besonders
nach der ATEX-Richtlinie – sowie die Möglich-
keit, nach individuellen Vorgaben hergestellte
Schaltschränke mit integrierten pneumati-
schen und elektrischen Elementen zu erwer-
ben. Auch die mitgelieferten technischen
Dokumentationen mit vollständigen Pneuma-
tik- und Elektroplänen sprechen für Festo.

„Dank Festo können wir ein
Komplettpaket anbieten,
bei dem wir das Ausfallrisiko
senken und kürzere Liefer-
zeiten erreichen.“

David Bachiller, Geschäftsführer des Unter-
nehmens E. Bachiller B, S.A.

Das Unternehmen ist auf die Vakuumtrock-
nung fokussiert. Mit dieser Technik lassen
sich bei Niedrigtemperatur Flüssigkeiten von
festen Stoffen trennen. Ihre chemisch-physi-
kalischen Eigenschaften bleiben erhalten.

Das ATEX-Projekt für Russland
Für einen russischen Endkunden hat
E. Bachiller eine Produktionslinie für Pharma-
wirkstoffe entwickelt. In der ersten Etappe
des Projekts installierte das Unternehmen
zwei horizontale Vakuumtrockner mit einem
Volumen von 50 und 100 Litern und entspre-
chenden Verdampfern. Diese Trockner erfül-
len die russische Richtlinie EAC TR 012/2011,
die der Richtlinie ATEX II 3GD entspricht.
Festo lieferte die Schaltschränke für die
Zone 2/22.

Die Schaltschränke wurden direkt am Rah-
men der Maschine installiert. Sämtliche
Signale aus dem Ex- und Non-ex-Bereich
werden zentral gesammelt und verarbeitet,
damit die Druckluft von den Ventilinseln
CPX-P/MPA zu den Schwenkantrieben DFPB
geleitet werden kann. Die Feldbuskabel und
Schläuche werden grundsätzlich in nicht
mehr als 50 Metern Entfernung entlang-
geführt. Die Druckluftaufbereitung über-
nimmt eine Wartungsgeräteeinheit der
MS-Baureihe.

Ein zentraler Aspekt für E. Bachiller war die
Lieferzeit der Anlagen von Festo, die mit der
Laufzeit des Projekts synchronisiert wurde.
Auch die Flexibilität im Aufbau der Ventilinsel
CPX-P/MPA war von Vorteil, da eine Kombina-
tion analoger und digitaler Ein- und Aus-
gangsmodule in jedem Schaltschrank zum

Vakuumtrocknung mit Mehrwert

E. Bachiller B, S.A. aus der Nähe von Barcelona hat sich auf Verfahrensanlagen und Druck-
behälter für die Filterung und Vakuumtrocknung spezialisiert. Bachiller setzt bei allen seinen
Lösungen Pneumatik- und Elektrik-Komponenten von Festo ein – auch bei einer ATEX-Produk-
tionslinie in Russland.

Der horizontale Vakuumtrockner.

52  Prozessautomation

background image

Die clevere Lösung für den Ex-Bereich: Der Schaltschrank mit Ventilinseln CPX-P/MPA und Wartungsgeräten Typ MS ist direkt
am Rahmen der Anlage montiert.

Prozessautomation  53

background image

www.festo.com

background image
background image

Produktivität

Höchste Produktivität ist eine Frage des Anspruchs
Teilen Sie diese Haltung mit uns? Wir unterstützen Sie gerne auf
Ihrem Weg zum Erfolg – mit vier herausragenden Eigenschaften:
• Sicherheit • Effizienz • Einfachheit • Kompetenz

Wir sind die Ingenieure der Produktivität.

Entdecken Sie neue Perspektiven für Ihr Unternehmen:

www.festo.com/whyfesto

56528 de 2018/02 – Änderungen und Irrtümer vorbehalten