Industrie 4.0 – wo stehen Sie?, Überblick



Beschreibung

Reifegradermittlung und Handlungsempfehlungen im Industrie 4.0 Assessment

Industrie 4.0 revolutioniert zahlreiche Herstellungsprozesse und fordert auch bewährte Geschäftsmodelle heraus. Unternehmen müssen sich dazu gezielt positionieren. Ihre Strategien, Prozesse, Systeme, Kundenkommunikation und auch Mitarbeiter müssen sich an den Wandel anpassen. Mit einer detaillierten Reifeprüfung bestimmen Sie Ihre Optionen und Risiken für Industrie 4.0.


background image

Industrie 4.0 – wo stehen Sie?

Reifegradermittlung und Handlungsempfehlungen

im Industrie 4.0 Assessment

Die Herausforderung

Die Nutzung von Industrie-4.0-Elementen ist eine

der wesentlichen Herausforderungen für eine Wei-

terentwicklung des produzierenden Gewerbes. Kür-

zere Produktlebenszyklen, steigende Variantenviel-

falt und die wirtschaftlich sinnvolle Realisierung der

„Losgröße eins“ sind große Herausforderungen.

Produkte und Dienstleistungen, Geschäfts bereiche,

Systeme und Prozesse erscheinen angesichts der

Möglichkeiten der digi talen Vernetzung von Kunden

und Lieferanten in einem völlig neuen Licht. Für die

Geschäftsmodelle, Strategien und Lösungsansätze

von Unternehmen bedeutet dies allerdings, dass

ihre Indus trie-4.0-Eignung für die digitale Zukunft

von Grund auf hinterfragt werden muss.

Unternehmen, die am Status quo festhalten, wer-

den Marktanteile einbüßen. Was zählt, sind die

Kenntnis der eigenen digitalen Reife, die Bereit-

schaft, aktiv in die von Industrie 4.0 beeinflussten

Prozesse einzugreifen, und die Fähigkeit, sich unter

anderem digital zu wandeln.

Unternehmen, die sich mit Blick auf die Zukunft

neu positionieren und die neuesten Techniken von

Industrie 4.0 nutzen wollen, müssen bei ihren Ana-

lysen verschiedene Aspekte beachten. Hier sind

insbesondere der Grad der strategischen, technolo-

gischen und prozessualen Transformation und die

Intensität der Durchdringung innerhalb der Organi-

sation von entscheidender Bedeutung.

Unsere Leistung

KPMG ist Ihr Partner für eine tiefgreifende, schnel le

und lösungsorientierte Analyse des Reifegrads

Ihres Unternehmens für die Einsatzmöglichkeiten

von Industrie-4.0-Elementen. Wir erheben die

Daten zu Ihrem Unternehmen unter Ihren Führungs-

kräften und Mitarbeitern mit einem Onlinefrage-

bogen und orientieren uns an der Zielsetzung, die

Zukunftsfähigkeit Ihres Geschäftsmodells zu

stärken.

Unsere Bewertung fokussiert folgende

Dimensionen:

1.  Strategie und Geschäftsmodell

2.  Mitarbeiter und Kompetenzen

3.  Finanzen und Risikomanagement

4.  Systeme und Prozesse

5.  Dienstleistungen und Netzwerke

Zudem ziehen wir einen Benchmark heran, der

Vergleiche mit Konkurrenten, anderen Branchen

und Vorreitern in Industrie-4.0-Aspekten für Sie

aufzeigt.

Industrie 4.0 revolutioniert zahl­
reiche Herstellungsprozesse und
fordert auch bewährte Ge schäfts­
modelle heraus. Unter nehmen
müssen sich dazu gezielt positio­
nieren. Ihre Strategien, Prozesse,
Systeme, Kundenkommunikation
und auch Mitarbeiter müssen
sich an den Wandel anpassen. Mit
einer detaillierten Reifeprüfung
bestimmen Sie Ihre  Optionen und
Risiken für Industrie 4.0.

background image

www.kpmg.de

www.kpmg.de/socialmedia

Kontakt

KPMG AG

Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Ioannis Tsavlakidis

Bereichsvorstand, Consulting

T +49 711 9060-41118

itsavlakidis@kpmg.com

Jens Krause

Senior Manager, Consulting

T +49 69 9587-3961

jenskrause@kpmg.com

Sascha Glemser

Senior Manager, Consulting

T +49 711 9060-41797

sglemser@kpmg.com

Bernhard Lang

Senior Manager, Consulting

T +49 711 9060-41127

bernhardlang@kpmg.com

Ablauf des Industrie­4.0­Assessments

1.  Motivation und Zieldefinition: Ermittlung Ihrer

konkreten Erfordernisse und Intentionen

2.  Vorbereitung: technische Konzeption des

Assessments unter Gewährleistung der Daten-

sicherheit für Ihr Unternehmen

3.  Durchführung: selbstständige Datenerhebung

(softwarebasiert)

4.  Ergebnispräsentation: grafische Aufbereitung

der Ergebnisse sowie gemeinsame Erarbeitung

der spezifischen Handlungsoptionen und

-erfordernisse

Unser Zusatzangebot

Wir verdichten die Erkenntnisse aus der Umfrage

zu einem konkreten Maßnahmenplan für Ihr Unter-

nehmen. Dabei vertiefen wir auch Vorschläge und

Diskussionsbeiträge Ihrer Mitarbeiter, indem wir

Workshops und sogenanntes Design Thinking in

unsere Arbeit einfließen lassen, also interdiszipli-

näre interaktive Innovationsmethoden.

Die Erkenntnisse und Schlussfolgerungen unserer

Analysen erläutern wir Ihnen anhand mehrdimen-

sionaler grafischer Darstellungen. Dabei setzen wir

uns eingehend mit den einzelnen Themenfeldern

auseinander und gehen auch den Unterschieden in

der Entwicklung der einzelnen Bereiche auf den

Grund. Darüber hinaus erfahren Sie, wie Ihr Unter-

nehmen im Vergleich mit Wettbewerbern dasteht.

Ihr Nutzen: Sie wissen, wo der Handlungsbedarf

am dringlichsten ist, wo Ihre Wettbewerber Ihnen

gegebenenfalls voraus sind und welche Industrie-4.0-

Stärken Ihr Unternehmen gezielt ausspielen könnte.

Bestens für Sie aufgestellt

KPMG stellt Ihnen ein Team aus Fachleuten zusam-

men, die umfangreiche Erfahrungen aus Ihrer Bran-

che, aus Projekten zur Gestaltung der „digitalen

Zukunft“ und aus der Organisationsberatung in Ihr

Projekt einbringen. Sprechen Sie uns an!

0

20

40

60

80

100

Systeme und Prozesse

Strategie und Geschäftsmodell

Dienstleistungen und Netzwerke

Mitarbeiter und Kompetenzen

Finanzen und Risikomanagement

Ergebnis
Dringlichkeit
Benchmark

© 2016 KPMG, Deutschland

Mehrdimensionale Aufbereitung der Assessmentergebnisse

Die enthaltenen Informationen sind allgemeiner Natur und nicht auf die spezielle

Situation einer Einzelperson oder einer juristischen Person ausgerichtet. Obwohl wir

uns  bemühen, zuverlässige und aktuelle Informationen zu liefern, können wir nicht

garantieren, dass diese Infor mationen so zutreffend sind wie zum Zeitpunkt ihres Ein­

gangs oder dass sie auch in Zukunft so zutreffend sein werden. Niemand sollte auf­

grund dieser Informationen handeln ohne geeigneten fachlichen Rat und ohne gründ­

liche Analyse der betreffenden Situation.

© 2016 KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, ein Mitglied des KPMG­Netz­

werks unabhängiger Mitgliedsfirmen, die KPMG International Cooperative („KPMG

International“), einer juristischen Person schweizerischen Rechts, angeschlossen

sind. Alle Rechte vorbehalten. Der Name KPMG und das Logo sind eingetragene

Markenzeichen von KPMG International.