Das KDR-System: Kabeleinführung um Schaltschrankboden, Überblick



Beschreibung

Schaltschränke, die in der industriellen Fertigung zum Einsatz kommen, müssen zuverlässig gegen Schmutz- und Staubeintritt geschützt werden. Vor allem der Boden eines Schaltschranks kann zur Schwachstelle werden. Besonders Komponenten zur Lüftung und Schaltschrankklimatisierung saugen dann den Staub in den Schrank und verteilen ihn dort. Schaltschrank-Bodenbleche von icotek dichten ab und ermöglichen die bequeme Montage von Kabeleinführungen im Schaltschrankboden.


background image

IP54

IP54

IP54

IP54

icotek GmbH
Bischof-von-Lipp Str. 1
73569 Eschach

|

Germany

www.icotek.com
info@icotek.com

tel +49 (0)71 75 - 923 80 0
fax +49 (0)71 75 - 923 80 50

Weitere Produktinformationen, kostenlose Muster und
den aktuellen icotek Katalog erhalten Sie unter:

For more product information, samples free of charge
and the latest icotek catalogue visit:

www.icotek.com

Kabeleinführung

im Schaltschrankboden

Bodenbleche von icotek erhöhen Sicherheit und Produktivität

Kabeleinführungen

für die Montage auf Bodenblechen KDR-ESR & KDR 2

Blindplatten

für Bodenbleche KDR-ESR & KDR 2

Für KDR-ESR:

Für KDR 2:

Für KDR-ESR & KDR 2:

KEL-U 16 & KEL-U 24 Kabeleinführungsleisten
für konfektionierte Leitungen mit integrierter
Zugentlastung. Besonders leichte Bestückung
mit Tüllen. Für Kabeldurchmesser 2 - 34 mm.

Mittig geteilte Kabeleinführungsleiste KEL 24
für konfektionierte Leitungen mit integrierter
Zugentlastung. Für Kabeldurchmesser
2 - 34 mm.

Kabeleinführungsleisten KEL-JUMBO 1
& KEL-JUMBO 2 zur Einführung von
Versorgungsleitungen mit Durchmesser
bis 65 mm.

Für KDR 2:

BPM Blindplatten aus Metall zur Schraub-
montage auf nicht benötigte Bodenöff nungen.

Für den Einsatz in staubarmen und sauberen Umgebungen
wie z.B in Rechenzentren oder für Anwendungen mit niedrigen
Schutzanforderungen bietet icotek die Bodenbleche KDR-BES.

Die 2-teiligen Bodenbleche sind werkseitig mit Bürstenleisten vor-
bestückt. Die Befestigung der KDR-BES Bodenbleche erfolgt mittels
der  für Rittal TS Schaltschränke üblichen Befestigungskrallen.

Abhängig vom maximalen Kabeldurchmesser werden die
Bodenblechhälften enger bzw. weiter zueinander ausgerichtet.

Für staubarme Umgebungen:

KDR-BES
Schaltschrank-Bodenbleche
mit Bürstenleisten

Staubdicht!

Sicher!

Montagefreundlich!

Für KDR-ESR:

Blindplatte aus Kunststoff  zum Abdichten von
KDR-ESR Bodenblechen durch Einschub.

background image

KDR 2
Geteilte Schaltschrank-Bodenbleche

Die 2-teiligen Bodenbleche KDR 2 sind bereits mit Ausschnitten
für die Kabeleinführungssysteme KEL bzw. KEL-JUMBO versehen.
Die Befestigungsgewinde für die KEL-Rahmen sind bereits
integriert.

Sobald die Kabeleinführungsleisten bestückt sind, werden beide
Blechhälften zusammen geschoben. Die Rahmenteile mit
Kabeldurchführungen sind vor der Endmontage, also vor dem
Zusammenschrauben des Systems, zu bestücken. Durch das
Festschrauben der Kabeleinführungsleisten werden beide
Blechhälften zusammengezogen.

Warum sich die KDR-Lösung lohnt:

Abdichtung des Schaltschrankbodens mit IP54

Einfachste Montage / Demontage vom Innern
des Schaltschranks aus. Der Schrank muss nicht
angehoben werden!

Während der Montage ist nahezu die gesamte
Schaltschrankbodenfl äche verfügbar

Sehr große Stecker mühelos einführbar

Da um die Leitungen herum gebaut wird, ist eine
nachträgliche Montage (Wartung, Nachrüstungen)
ohne Abklemmen der Leitungen jederzeit möglich

Keine Blecharbeiten notwendig

Hohe Beständigkeit der Dichtungen

Die icotek Flexibilität: Bodenbleche sind für Rittal TS8
Schaltschränke ausgelegt, weitere Größen für andere
Schränke und Hersteller auf Anfrage lieferbar

Passend für

KEL 16 / KEL 24 Kabeleinführungen
KEL-JUMBO Kabeleinführungen
BPM Blindplatten
(Details siehe Rückseite)

IP54

IP54

Verschmutzte Schaltschränke

Das Problem:

Staub und Schmutz

als Ursache für Maschinenausfälle

Die patentierten KDR Systeme

Die Lösung:

Schaltschrank-Bodenbleche von

icotek zur staubdichten Kabeleinführung

icotek GmbH

|

Bischof-von-Lipp Str.1

|

D-73569 Eschach

|

Germany

|

www.icotek.com

info@icotek.com

|

tel +49 (0)71 75 - 923 80 0

|

fax +49 (0)71 75 - 923 80 50

KDR-ESR
Schaltschrank-Bodenbleche mit Einschubrahmen

KDR-ESR ist ein einteiliges Bodenblech, das in den Schaltschrank-
boden montiert wird. Darauf sind werkseitig Einschubrahmen vor-
montiert, in denen KEL-U und KEL-JUMBO Kabeleinführungsleisten
nach dem Bestücken auf einfachste Weise eingeschoben und fi xiert
werden. KEL-U Leisten können auch im Einschubrahmen bestückt
werden. Bei Wartungsarbeiten können die Leisten werkzeugfrei aus
dem Einschubrahmen entfernt werden.

Bedingt durch die Kombination KDR-ESR und KEL-U Kabelein-
führungsleisten wird, bei korrekter Auswahl der Kabeltüllen,
die Schutzart IP54 erreicht.

Nicht benötigte Ausbrüche können mit Blindplatten BPK-SNAP
verschlossen werden.

Schaltschränke, die in der industriellen Fertigung zum Einsatz kommen,
müssen zuverlässig gegen Schmutz- und Staubeintritt geschützt werden.
Durch die Leitfähigkeit von Ablagerungen kann es sonst zu Kurzschlüssen
kommen, ihre thermische Isolationsfähigkeit kann zur Überhitzung
einzelner Komponenten führen. Maschinenausfälle und im schlimmsten
Fall elektrische Schläge oder Brandunfälle können die Folge sein.

Vor allem der Boden eines Schaltschranks kann zur Schwachstelle werden,
wenn Leitungen nicht ausreichend abgedichtet werden und somit die
Schutzart des Schaltschranks nicht aufrecht erhalten werden kann.
Besonders Komponenten zur Lüftung und Schaltschrankklimatisierung
saugen dann den Staub in den Schrank und verteilen ihn dort.

Achtung!

Staub und Schmutz…

…   sind oft elektrisch leitfähig. Kurzschlussgefahr!

…   können thermisch isolieren. Überhitzungs- / Brandgefahr!

…   sind für 30% der Maschinenausfälle verantwortlich!

…   kommen zu 90% durch den Schaltschrankboden!

Passend für

KEL-U 16 / KEL-U 24 Kabeleinführungen
KEL-JUMBO Kabeleinführungen
BPK-SNAP Blindplatten
(Details siehe Rückseite)

background image

1

1

2

2

M8

M8

3

3

4

4

7

5

5

6

8

6

7

8

KDR-ESR | Schaltschrank-Bodenblech mit Einschubrahmen

Lieferumfang*

Lieferumfang*

KDR 2 | Geteiltes Schaltschrank-Bodenblech

www.icotek.com

Kabeleinführung

im Schaltschrankboden

Montage hinweise

Rittal TS8 Schaltschränke werden serienmäßig mit Bodenblechen geliefert.
Bitte entfernen Sie diese durch Lösen der seitlichen Klemmen.

Rittal TS8 Schaltschränke werden serienmäßig mit Bodenblechen geliefert.
Bitte entfernen Sie diese durch Lösen der seitlichen Klemmen.

Schieben Sie nun die unbestückten KEL-U Kabeleinführungsleisten in die
Einschubrahmen und fi xieren Sie sie mit den integrierten Rändelschrauben.
Schrauben Sie eine KEL-JUMBO Leistenhälfte (sofern vorgesehen) auf das
Bodenblech.

Legen Sie das Gegenstück des Bodenblechs in den Schaltschrankboden ein,
fi xieren Sie es aber vorerst nicht. Schrauben Sie nun jeweils die beiden
Hälften der KEL und KEL-JUMBO Kabeleinführungsleisten auf die
Bodenbleche.

Montieren Sie mithilfe der Klemmen das breite Standard-Bodenblech von
Rittal (mit 2 abgewinkelten Kanten) wieder an seiner ursprünglichen Position
ganz vorne im Schaltschrankboden. Achten Sie darauf, dass Sie zunächst nur
zwei Klemmen zur Befestigung verwenden (siehe Bild).

Montieren Sie mithilfe der Klemmen das breite Standard-Bodenblech von
Rittal (mit 2 abgewinkelten Kanten) wieder an seiner ursprünglichen Position
ganz vorne im Schaltschrankboden. Achten Sie darauf, dass Sie zunächst nur
zwei Klemmen zur Befestigung verwenden (siehe Bild).

Um die Schutzklasse IP54 erreichen zu können, verwenden Sie bitte ein
Dichtungsband (Art.Nr. 42999). Alternativ kann auch das Dichtungsband
von Rittal (sofern mitgeliefert) verwendet werden. Das Bodenblech KDR-ESR
ist an der Front werkseitig bereits mit einem Dichtungsband versehen.

Um die Schutzklasse IP54 erreichen zu können, verwenden Sie bitte ein
Dichtungsband (Art.Nr. 42999). Alternativ kann auch das Dichtungsband
von Rittal (sofern mitgeliefert) verwendet werden. Das Bodenblech
KDR 2 ist an den gegenseitigen Kontaktfl ächen werkseitig bereits mit
einem Dichtungsband versehen.

Bestücken Sie die entsprechenden Kabeltüllen mit den einzuführenden
Leitungen und schieben Sie sie jeweils mit der glatten Tüllenseite
zueinander in die Führungsstege der KEL-U Kabeleinführungsleisten.
Bestücken Sie gegebenenfalls die KTF Tüllen mit Ihren Versorgungsleitungen
und schieben Sie sie in die Leistenhälfte der KEL-JUMBO.

Bestücken Sie die entsprechenden Kabeltüllen mit den einzuführenden Lei-
tungen und schieben Sie sie jeweils mit der glatten Tüllenseite zueinander
in die Führungsstege der KEL Leisten. Bestücken Sie gegebenenfalls die KTF
Tüllen mit Ihren Versorgungsleitungen und schieben Sie sie in eine Leisten-
hälfte der KEL-JUMBO.

Schieben Sie im letzten Schritt das fl exible Abdeckblech von Rittal direkt
Kante an Kante an das KDR 2 Bodenbblech und klemmen Sie das
Abdeckblech ebenfalls fest.

Schieben Sie im letzten Schritt das fl exible Abdeckblech von Rittal direkt
Kante an Kante an das KDR-ESR Blech und klemmen Sie das Abdeckblech
ebenfalls fest.

Montieren Sie das KDR-ESR Blech im hinteren Bereich des Schaltschrank-
bodens. Für den Anschluss von Massebändern oder PE-Leitern befi nden
sich im KDR-ESR Bodenblech beidseitig M8 Schraublöcher mit integriertem
Gewinde.

Montieren Sie eine Hälfte des KDR 2 Blechs im hinteren Bereich des
Schaltschrankbodens. Für den Anschluss von Massebändern oder PE-Leitern
befi ndet sich auf beiden Blechhälften je ein M8 Schraubloch mit
integriertem Gewinde.

Nach der vollständigen Bestückung schrauben Sie die Deckel der KEL-U
Kabeleinführungsleisten bzw. die zweite Leistenhälfte der KEL-JUMBO mit
1.5 bis 2 Nm fest. Ziehen Sie anschließend die Schrauben der Halterungen
für die vordere KEL-JUMBO Leistenhälfte an.

Nach der vollständigen Bestückung schieben Sie die zwei Blechhälften
aneinader und verschrauben Sie die Leistenhälften der KEL / KEL-JUMBO mit
1.5 bis 2 Nm. Fixieren Sie anschließend die vordere Hälfte des KDR 2
Bodenblechs mit den Klemmen.

* Vorrichtungen und Ausschnitte
auf dem Blech sowie Blechlänge
variieren je nach Ausführung.

* Ausschnitte auf dem Blech sowie
Blechlänge variieren je nach
Ausführung.

icotek GmbH

|

Bischof-von-Lipp Str.1

|

D-73569 Eschach

|

Germany

|

www.icotek.com

|

info@icotek.com

|

tel +49 (0)71 75 - 923 80 0

|

fax +49 (0)71 75 - 923 80 50