Kompressorsteuerung JABCommand UNI Plus, Überblick



Beschreibung
kompressoren, kompressorentechnik, kompressorsteuerung

background image

MADE IN GERMANY

RESET

J.A. Becker &

Söhne GmbH & Co. KG

Hauptstraße 102
74235 Erlenbach

Tel.  +49 (0)7132 - 367 0
Fax  +49 (0)7132 - 367 287

info@jab-becker.de
www.jab-becker.de

Die gelbe Info-LED auf dem
Display weist auf

Service-

intervalle oder allgemeine
Benachrichtigungen, wie z.B.
Dichtungs-, Wellen- und
Kolbenlaufzeiten, hin.

Mögliche

Übertragungspro-

tokolle mit der JABcommand
UNI plus sind u.a. Modbus
(optional), Profibus (optional)
und RS485.

Mit der JABcommand
UNI plus ist eine kombinierte
Stern-Dreieck-Anlaufschal-
tung
realisierbar, welche den
Anlaufstrom des Motors
herabsetzt.

Ein

intuitives Bedienkonzept ,

sowie die Auslegung aller
Schalter und Taster nach
Maschinenrichtlinie 60204,
erleichtern die Handhabung
und den Service der Anlage.

Potentialfreie Kontakte
sorgen dafür, dass der
aktuelle Betriebszustand des
eingesetzten Kompressors
z.B. in Leitstellen angezeigt
werden kann.

Die JABcommand

UNI plus

bietet als übergeordnete
Steuerung die Möglichkeit
einen einzelnen oder mehrere
Kompressoren zu überwachen
und zu bedienen.

Fehlermeldungen werden
sowohl in Volltext als auch
mit klassischem Fehlercode
angezeigt. Darüber hinaus steht
ein großer Fehlerspeicher für
eine bessere Nachverfolgbar-
keit zur Verfügung.

Das klare
Liquid-Crystal-Display (LCD)
mit integrierter Hintergrund-
beleuchtung sorgt für eine
hervorragende Lesbarkeit.

Der

Fernstart sowie der

Fernstopp der Anlage kann
z.B. über einen Schalter
gesteuert werden.

Die Motorüberwachung
erfolgt über einen

Kaltleiter

(PTC-Widerstand) im Motor.

Alle

sicherheitsrelevanten

Parameter und Funktionen
wie z.B. Zwischenlastautomatik
oder Not-Aus werden
kontinuierlich überwacht.

Die

optionale Drehfeldüber-

wachung sorgt dafür, dass
Fehler in der Zuleitung erkannt
werden, die bei Installation
oder Wartung am Stromnetz
entstehen können.

JABcommand

UNI plus

Die JABcommand

UNI plus erfüllt alle Anforderungen

an elektrische Steuerungen, die es hinsichtlich
intuitiver Bedienkonzepte und zusätzlicher
Vernetzungsmöglichkeiten gibt.

Der Fokus liegt vor allem auf Überwachungs- und
Sicherheitsfunktionen, dem automatisierten Betrieb
der Anlagen sowie der Optimierung von Service-
und Wartungsprozessen.

KOMPRESSOREN

STEUERUNG

für Luft und Inertgase