Leistungsübersicht 2018, Überblick



Beschreibung

AC-Quellen, DC-Quellen, DC-Quellen mit integrierte Last, elektronische Lasten, AC-Quellen/Senke mit Rückspeisung, DC-Quellen/Senke mit Rückspeisung


background image

1

Ihr Partner für

Systemintegration

und

kundenspezifische Anforderungen

für

programmierbare Laborstromversorgungen

background image

ÜBERSICHT

DC-QUELLEN

04

BIDIRECTIONALE DC-QUELLEN

07

MIT NETZRÜCKSPEISUNG

BIDIRECTIONALE AC-QUELLEN

09

MIT NETZRÜCKSPEISUNG

ELEKTRONISCHE LASTEN

10

AC-QUELLEN

12

SYSTEMINTEGRATION

15

background image

3

HERZLICH WILLKOMMEN BEI
ET SYSTEM ELECTRONIC!

ET System electronic gehört zu den weltweit führenden
Herstellern von AC- und DC-Quellen, elektronischen
Lasten, Stromversorgungen und Wechselrichtern. Unsere
Komponenten und Geräte werden rund um den Globus
in Forschung und Industrie eingesetzt, u. a. in der Auto-
mobil- und Photovoltaikbranche, in der Medizintechnik,
in der Telekommunikationsbranche, bei der Bahn, in der
Lasertechnik, in der Rüstungsindustrie sowie in der Luft-

und Raumfahrt. Ob in der Entwicklung oder in der Pro-
duktion, im Vertrieb oder beim Support: Bei ET System
electronic kommen sämtliche Leistungen aus einer Hand.
Wir entwickeln und produzieren unsere Geräte an unserem
deutschen Firmensitz in Altlußheim. Um selbst kleinste
Stückzahlen flexibel produzieren zu können, setzen wir
dabei auf eine große Fertigungstiefe: Von der Elektronik-
fertigung über das Trafowickeln bis hin zur Gehäuseferti-
gung können wir alle Arbeiten im Haus durchführen. Das
garantiert Ihnen höchste Qualität, kurze Wege, schnelle
Entscheidungen und kürzeste Lieferfristen! Einzelstücke,
Sonderanfertigungen, Gerätemodifikationen: Wir machen
es möglich!

Für uns ist auch die technische Betreuung nach der Liefe-
rung selbstverständlich.

Unser nach ISO 9001:2008 zertifiziertes Unternehmen
bietet Ihnen nicht nur ein breites Lieferprogramm, sondern
auch kundenspezifische Modifikationen unserer Geräte.
So können wir selbst bei Einzelstücken jede noch so aus-
gefallene Anforderung erfüllen – sprechen Sie uns an, Sie
werden überrascht sein, was Ihnen unsere Sonderanferti-
gungen alles bieten können!

„ALS ENTWICKLER UND PRODUZENT MIT
SITZ IN DEUTSCHLAND KÖNNEN WIR
INDIVIDUELLE KUNDENWÜNSCHE SCHNELL
UND UNKOMPLIZIERT REALISIEREN.“

background image

4

DC-QUELLEN

LAB/XX/E

Economy Line

Wirkungsgrad bis 94 %
Aktiv parallelschaltbar
Einfachste Bedienung über Frontpanel
Konstant-Strom, -Spannung
7-Segment-Anzeige
Kostensparend

Sonderversionen auf Anfrage
Standard integriert ATI 5/10 analoge Schnittstelle

galvanisch getrennt: 0 – 5 V oder 0 – 10 V (vom
Anwender auswählbar) und RS 232

Umax und Imax vom Anwender einstellbar, um

Ausgangsspannung bzw. -strom zu begrenzen

DC-QUELLEN

von 750W bis 250 kW

LAB/HP/E bis 15 kW in 3 HE

LAB/SMS/E bis 10 kW in 2 HE

LAB/SMP/E bis 2,4 kW in 1 HE

DC-QUELLEN LAB SMP

750 – 2.400 W

LAB/SMP bis 2,4 kW in 1 HE

Wirkungsgrad bis 94 %
Kompaktes Design
Aktiv parallelschaltbar
Einfachste Bedienung über Frontpanel
Konstant-Strom, -Spannung, Widerstand und

Leistungsbetrieb

UI, UIP, UIR-Mode, Simulation von PV-Kennlinien
Script-Steuerung: Programmierung von Abläufen

und Kennlinien und Starten von der Speicherkarte

Erstellen beliebiger Ausgangskennlinien über

Speicherkarte oder digitale Schnittstelle

Standard integriert ATI 5/10 analoge Schnittstelle

galvanisch getrennt: 0 – 5 V oder 0 – 10 V (vom
Anwender auswählbar) und RS 232

Speicherplätze für frei programmierbare U/I-Kurven
Digitale Schnittstellen IEEE488, RS 485, USB und LAN

(Option)

Speicherbare U/I-Kurven (z. B. für PV-Simulation

und sequentielle Steuerung)

Anzeige über graphisches Display
Sonderversionen auf Anfrage

Datenlog-Funktion: Aktuelle Betriebswerte werden

in einem  einstellbaren Intervall auf der Speicherkarte
gesichert

Die Script-Steuerung in Verbindung mit der

Datenlog-Funktion ermöglicht den Aufbau eines
unabhängigen „Stand-Alone“-Prüfplatzes

Umax und Imax vom Anwender einstellbar, um

Ausgangsspannung bzw. -strom zu begrenzen

background image

5

DC-QUELLEN

DC-QUELLEN LAB SMS

von

3 – 90 kW

LAB HP

von

5 – 250 kW

Wirkungsgrad bis 94 %
Kompaktes Design
Aktiv parallelschaltbar
Einfachste Bedienung über Frontpanel
Konstant-Strom, -Spannung, Widerstand und

Leistungsbetrieb

Speicherplätze für frei programmierbare U/I-Kurven
UI, UIP, UIR-Mode, Simulation von PV-Kennlinien
Script-Steuerung: Programmierung von Abläufen

und Kennlinien und Starten von der Speicherkarte

Erstellen beliebiger Ausgangskennlinien über

Speicherkarte oder digitale Schnittstelle

Standard integriert ATI 5/10 analoge Schnittstelle

galvanisch getrennt: 0 – 5 V oder 0 – 10 V
(vom Anwender auswählbar) und RS 232, Master/Slave,
Soft Interlock

Digitale Schnittstellen IEEE488, RS 485, USB und LAN (Option)
Speicherbare U/I-Kurven

(z. B. für PV-Simulation und sequentielle Steuerung)

Anzeige über graphisches Display
Sonderversionen auf Anfrage
Datenlog-Funktion: Aktuelle Betriebswerte werden

in einem einstellbaren Intervall auf der Speicherkarte gesichert

Die Script-Steuerung in Verbindung mit der

Datenlog-Funktion ermöglicht den Aufbau eines
unabhängigen „Stand-Alone“-Prüfplatzes

LAB/HP bis 15 kW in 3 HE

LAB/SMS bis 10 kW in 2 HE

background image

6

DC-QUELLEN

DC-SOFTWARE

DC-Labornetzgeräte

ET-System electronic bietet für seine DC-Labornetzgeräte
LAB/HP, LAB/HP/E, LAB/SMS, LAB/SMS/E, LABS/SMP und
LAB/SMP/E eine sehr umfangreiche und komfortable Steuer-
software an. Damit können alle Schnittstellen einfach

verbunden und gesteuert werden. Die graphische Ober-
fläche ermöglicht eine komfortable und unkomplizierte
einfache Bedienung der Steuer-Software zum Einstellen,
PV-Simulation und Anzeige der aktuellen Messwerte.

Übersichtsbildschirm zum Einstellen
der grundlegenden Parameter.

Übersicht Aufzeichnung der
gemessenen Ausgangsspannung
mit Grafischer Darstellung.

MPP-Kurve nach speziellen Bedingungen
wie Verschattung, Teil-Verschattung u.s.w.

Datalog Messung vom DC-Ausgang.

Beispiel MPP-Kurve.

Beispiel MPP-Kurve.

background image

7

BIDIRECTIONALE DC-QUELLEN MIT NETZRÜCKSPEISUNG

BIDIRECTIONALE DC-QUELLEN LAB/SL-V1

von

20 kW – 2 MW

DC-Quelle/Senke mit Netzrückspeisung

Kontinuierlicher Übergang von Laden zu Entladen
Modulares System, Anlagen sind parallelschaltbar
Galvanische Trennung zum Netz
TFT-touch-Display mit einfacher Menüführung
Not-Aus in der Fronttür
Meldeleuchten für Betriebszustand
Luftgekühlt
Schnelle Reaktionszeit < 5 ms
Drei Betriebsarten, Constant Voltage, Constant Current

und Constant Power für Laden und Entladen

Geringe Netzrückwirkung
Sens-Anschluss zum Kompensieren von Spannungsabfällen

auf der DC-Leitung

Isolationsüberwachung (Option)
Sonderausführung nach Kundenwunsch

BIDIRECTIONALE DC-QUELLEN LAB/SL-V1 BSS

von

20 kW – 2 MW

System (Batterie Simulation) bidirectionale
Hochleistungsstromquelle und Senke mit Netzrückspeisung

Kontinuierlicher Übergang von Laden zu Entladen
Modulares System, Anlagen sind Parallelschaltbar
Galvanische Trennung zum Netz
TFT-touch-Display mit einfacher Menüführung
Not-Aus in der Fronttür
Meldeleuchten für Betriebszustand
Luftgekühlt
Schnelle Reaktionszeit < 1,5ms
Drei Betriebsarten, Constant Voltage, Constant Current und

Constant Power für Laden und Entladen

Geringe Netzrückwirkung
Sens-Anschluss zum Kompensieren von Spannungsabfällen

auf der DC-Leitung

Isolationsüberwachung (Option)
Sonderausführung nach Kundenwunsch

Prüfung der Leistung von Motor und Motoren Energierück-
gewinnungssystemen. DC Quelle / Senke für die Simulation
von Akkumulatoren oder Energiespeichersystemen.

Das Gerät kann als Ladegerät oder Entladegerät für Akku-
mulatoren verwendet werden, um die Leistung zu testen.
Es gibt ein Ausgangsschütz zur Trennung unter Last.

background image

8

BIDIRECTIONALE DC-QUELLEN MIT NETZRÜCKSPEISUNG

FUNKTIONEN UND LEISTUNGSMERKMALE

Verfügbare Betriebsarten: CV, CC, CP, CR
Parameter-Überwachung der Ausgangsleistung
Anzeige der Wellenform in Echtzeit

Beispiel:
In der Betriebsart „Konstante Spannung“ kann der
Parameter Spannung nur verändert werden, während
der Spannungswert eingestellt wird. Die entsprechende
Spannung wird ausgegeben, nachdem der AN-Schalter
betätigt wurde.

Simulation von Lithium-Ionen-Akkumulatoren
Unterstützt mehrere Zellen gleichzeitig,

ob parallel oder in Serie geschaltet

Justierbare Grenzwerte für Laden und Entladen
Überwachung der Stromstärke und Spannung

in Echtzeit

Nachfolgende Modelle werden die Möglichkeit
bieten, auch andere Batteriearten zu simulieren.

Nutzung als Prüfer für Akkumulatoren
Lade- und Entladestrategie kann gemäß

Prüfanforderung eingestellt werden

Unbegrenzte, frei definierbare Prüfschritte

möglich

Betriebsart für die Ausführung ganzer

Prüffolgen unter bestimmten Rahmenbedingungen

background image

9

PROGRAMMIERBARE AC-QUELLE EAC-4Q-GS

mit Netzrückspeisung

AC-SOFTWARE

für EAC-4Q-GS Serie

Die Wechselspannungsquellen der Serie EAC-4Q-GS sind
hochleistungsfähige Multifunktionsgeräte zur Netzsimula-
tion. Mit ihnen können Netzstörungen wie z. B. Span-
nungsabfälle, Frequenzverschiebungen oder Drehstrom-
Asymmetrie simuliert werden. Dies ist besonders wichtig
beim netzseitigen Test von PV-Wechselrichtern und

AC-DC-Wandlern. Die Software bietet ein einfaches und
breites Spektrum zum Einstellen der einzelnen Phasen.
Des Weiteren kann über eine Datenlog-Funktion auch die
Wellenform der einzelnen Phasen aufgezeichnet und
gespeichert werden.

Aufzeichnung der
einzelnen Parameter
wie Spannung und
Strom der einzelnen
Phasen.

LVRT Spannungs-
einbruchtest bei
Wechselrichtern.

Startbildschirm
mit Anzeige der
einzelnen Sequenzen
Spannung, Strom,
Phasenlage und
Sequenznummer

AC-Quelle – 4 Quadranten von 30 kVA bis 180 kVA

Hochleistungsstromquelle für Wechselspannung mit einer

Ausgangsleistung von 30 kVA bis 180 kVA

30 kVA, 45 kVA und 60 kVA in einem Schaltschrank vorhanden,

kann bis 180 kVA und höher parallel geschaltet werden

Bidirectionaler Stromfluss
Ausgangsspannung pro Phase einstellbar
Sequenz Programmierung für Ausgangsspannung und Ausgangsfrequenz
Erzeugung harmonischer Oberschwingungen
Option LVRT (Low Voltage Ride Through) unterstützt die LVRT-Prüfung von

Photovoltaik-Wechselrichtern (Prüfung unter Durchfahren von Spannungseinbrüchen)

Option RLC (RLC-Schwingkreis) integriert elektronische RLC-Lasten im Inneren für

Anti-Island-Tests nach IEC 62116

BIDIRECTIONALE AC-QUELLEN MIT NETZRÜCKSPEISUNG

Bearbeitung der
einzelnen Parameter
in den Sequenzen.

background image

10

ELEKTRONISCHE LASTEN

ELEKTRONISCHE LASTEN

von 150 W – 200 kW

6 verschiedene Betriebsarten: CC, CR, CV, CP, CC + CV, CR + CV
Schutz gegen Überstrom, Überspannung, Überlast, Übertemperatur

und Verpolungsschutz

Anzeige über ein hochauflösendes Display
Soft-Start programmierbar, abhängig von Temperatur- und

Spannungsvoreinstellung

Batterietest- und Kurzschlussfunktion
Externe Triggerfunktion, Ein- und Ausgang
Dynamischer Test, Anstieg- und Abfallzeiten einstellbar

Vollautomatisierter Test mit Datenaufzeichnung
Mehrkanalsysteme möglich (8, 16, 32, 64, 128, 256 bit)
Batterien und Solarpanele werden automatisch

getestet

Folgende Parameter werden getestet: Pmax / Ipmax,

Vpmax / Rpmax / Ishort / Vopen / FF / Rs und Rsh

Anzeige der I/U-Kurve in Echtzeit
Anzeige der PT-Kurve im 24 h-Intervall oder einem

beliebigen Zeitintervall

Auswertung der Prüfberichte in Excel
Multikanaltest läuft parallel, d. h., alle Parameter

werden zur selben Zeit aufgezeichnet

Für jeden Prüfling können unterschiedliche

Testparameter und Ablaufparameter eingegeben
werden (CV, CC, CR, CP)

Pro Kanal sind Prüfschritte einstellbar von

0,001 bis 1.000

Zwei Suchmodi: grob und fein zum schnellen

Aufspüren des Pmax-Punktes

sehr gut geeignet für die Echtzeit-Verfolgung Tag

und Nacht

Systeme von 150 W bis 200 KW, Ströme von

15 A bis 1.500 A und  Spannungen von 150 V bis
600 V möglich

Multi-, Batterie- und Solar-Modul-Tester

Applikation ELP/DCM91XX

background image

11

Dynamischer Test

ELP/DCM

Dauerbetrieb dynamischer Test
Im dynamischen Test werden zwei unterschiedliche Werte und
Signalzeiten vorgegeben, zwischen denen die Last im Dauer-
betrieb wechselt.

Puls-Operations-Modus
Durch ein externes Triggersignal wird eine eingestellte
Pulsfolge abgerufen.

Trigger-Operations-Modus
Durch ein externes Triggersignal wird zwischen zwei
Pulsfolgen hin und her geschaltet.

Einstellbare Arbeitsweisen der Last

ELP/DCM

Constant Current Mode
Im CC-Mode versucht die Last,
den eingestellten Strom zu
halten, unabhängig von der
Eingangsspannung

Constant Voltage Mode
Im CV-Mode versucht die Last,
unabhängig vom Strom die
eingestellte Spannung
konstant zu halten.

Constant Power Mode
Im CP-Mode wird eine konstante
Leistung vorgegeben. Sinkt die
Spannung, so steigt der Strom
und umgekehrt.

Umschaltung vom CR-Mode in
den CV-Mode
Wird vom CR-Mode in den CV-
Mode umgeschaltet, können z.B.
Netzteile getestet werden, ohne
den Prüfling durch Überstrom
oder Überspannung zu zerstören.

Constant Resistant Mode
Im CR-Mode wird ein Wider-
stand eingestellt. Es fließt ein
Strom, der linear proportional
zur Spannung verläuft

Umschaltung vom CC-Mode in
den CV-Mode
Wird von CC-Mode in den CV-
Mode umgeschaltet, können z.B.
Netzteile getestet werden, ohne
den Prüfling durch Überstrom
oder Überspannung zu zerstören.

ELEKTRONISCHE LASTEN

background image

12

AC-QUELLEN

EAC-S 1- und 3-phasig

Längsgeregelt
250 – 30.000 VA
Spannung-, Strom- und

Frequenzregelung

EAC-SP 1- und 3-phasig

Längsgeregelt
250 – 36.000 VA
Spannung-, Strom- und

Frequenzregelung

EAC/MT 1- und 3-phasig

Motorische Regelung

isolierter AC-Ausgang

500 – 50.000 VA
Spannungsgeregelt

AC-QUELLEN

EAC-S bis 10 000 VA

EAC-SP bis 12 000 VA

EAC/MT bis 50 000 VA

3 unterschiedliche Bauformen

U-Mode:

Bei U-Mode AC-Quellen stellen Sie die Spannung

ein und der Strom ergibt sich aus der Last. Wird der
eingestellte Strom überschritten, wird die Spannung
reduziert bis der Strom wieder passt. Anwendungen
sind genaue Netz-Simulationen, Hausgerätetest; überall
wo der Spannungssinus sehr genau sein muss (oder
vorgegebene Wellenform).

I-Mode:

Bei I-Mode AC-Quellen stellen Sie den Strom ein und

die Spannung ergibt sich aus der Last. Wird die
eingestellte Spannung überschritten wird der Strom
reduziert bis die Spannung wieder passt. Anwendungen
sind Stromtest bei Schaltkontakten, Kurzschlusstest
bei Transformatoren; überall wo der Stromsinus sehr
genau sein muss (oder vorgegebene Wellenform).

AC-QUELLEN EAC SERIE

EAC-S und EAC-SP

Funktionsabläufe können über ein Script programmiert
werden. Ein Script ist eine Textdatei, in der eine Folge von
Befehlen gespeichert ist. Dieses Script kann über die Speicher-
karte eingelesen werden. Wiederkehrende Sequenzabläufe
können somit eingelesen und immer wieder reproduziert
werden. Spannungs- und Frequenzanlauf sowie Spannungs-
einbrüche und Spannungserhöhungen oder Phasenausfall
können programmiert werden. In Verbindung mit Datalog
kann ein „Stand-Allone“ Testsystem realisiert werden.

Beispiel Spannungs- und Frequenzanlauf

Beispiel Spannungsanlauf

background image

13

AC-QUELLEN

AC-QUELLEN

Spannung und Stromgeregelt

EAC/S 1- und 3-phasig von 250 – 30.000 VA

AC- und/oder DC-Betrieb
Netzeingang über Transformator
AC-Ausgang galvanisch getrennt
Schnelle Ausregelung (typisch 35 V/µs)
Längsgeregelter Ausgang
0 – 700 VAC/1.000 VDC Ausgangsspannung (option)
1 – 2.000 Hz erweiterter Frequenzbereich (option)
THD ≤ 0,1 %
Strom bis zu 2.000 A
Wählbare Wellenformen an der Frontplatte Sinus,

Rechteck und Dreieck

Messungen von Spannung, Strom effektiv, Mittelwert,

Spitzenstrom, Wirkleistung, Blindleistung,
Scheinleistung, Powerfaktor, Crestfaktor

Spannungs- und Strom-Konstantbetrieb
Speicherplätze für frei programmierbare

Kurvenformen (WAV-Dateien), einspielbar über eine
externe SD-Karte (Option)

10 Speicherplätze, um die aktuelle Konfiguration zu

speichern

Als spannungsgeregelt und stromgeregelt erhältlich
Statische Spannungsregelung 0,1 %

Statische Stromregelung 0,1 %
Ausregelzeit 5 Perioden
Klirrfaktor ≤ 0,1 %
Programmiergenauigkeit (Ua) 100 mV
Programmiergenauigkeit (Ia) 10 mA
Programmiergenauigkeit Frequenz 0,1 Hz
Programmiergenauigkeit Einschaltphase 0,1°
Anzeigegenauigkeit (Ua) 0,1 % vom Endwert
Anzeigegenauigkeit (Ia) 0,1 % vom Endwert
Anzeigegenauigkeit Frequenz 0,1 % vom Endwert
Isolation Primär/Erde 2.150 VDC
Isolation Ausgang/Erde 500 VDC
Isolation Primär/Sekundär 3.000 VDC
Schutzeinrichtungen OT/OP

EAC-S SERIE

Merkmale von linearen Verstärkern

Analoge und digitale Schnittstellen zum

setzen und rücklesen optional verfügbar

Spannungs- und Strom-Konstant-Betrieb
Messung von effektiv und Spitzenwerten
10 programmierbare Geräteeinstellungen
SD-Karteneinschub (Option)
Strom- oder spannungsgeregelt verfügbar
Start und Stop Phasenwinkel einstellbar
Sehr niedrige Verzerrung des Ausgangssignals
Präzise Reproduktion von individuellen

Kurvenformen oder Kurvenformen mit hohem
Oberschwingungsanteil oder beidem

Erzeugen von schnellen Transienten
Schnelle Spannungs- und Strom-Anstiegszeiten
Niedrige Ausgangsimpendanz
Große Bandbreite der Ausgangssignale
Erreichen hoher Crest-Faktoren bei vielfältigen Lasten,

ohne die Kurvenform zu verzerren

Phasenwinkel des Ausgangsstromes

(standard cos phi ≥ 0,7)

Sehr niedrige Verzerrung des Ausgangssignals
Niedriger Klirrfaktor

background image

14

Application

Avionic von Airbus und Boing
Schiffsversorgung 3-phasig 400, 440 oder

690 VAC 50/60 und 400 Hz

Flugzeug Netzsimulation 400 Hz und 800 Hz
Bahnversorgung 16 2/3 Hz
Hochstrom AC-Quelle für Schaltkontakt und

Schütze-Tests

Elektromobilität-, Ladesäulen- und Ladekabel-Tests
Netzsimulation mit harmonischen und

interharmonischen Oberwellen auch
Rundsteuersignal

Haushaltsgerätetests
Weltweite Netz-Simulation

Die Geräte erfüllen die Prüfanforderungen
gem. IEC/EN 61000-4-11, 61000-4-13,
61000-4-14, 61000-4-17, 61000-4-28,
61000-4-29

MIL-STD-704, DO 160 Section 16, sowie
die Avionic-Anforderungen von Airbus
(ABD0100) und Boeing

ET System electronic bietet für die AC-Quellen der EAC-S
und EAC-SP-Serie eine sehr umfangreiche und komfortable
Steuersoftware an. Damit können alle Schnittstellen einfach
verbunden und gesteuert werden.

Die graphische Oberfläche ermöglicht eine komfortable
und unkomplizierte einfache Bedienung der Steuer-Soft-
ware zum Einstellen, Wellenformerstellung und Anzeige
der aktuellen Messwerte.

AC-SOFTWARE

für EAC-S und EAC-SP Serie

Übersicht: Prüfung Weiße-Ware für Wellenform von Spike-Test

Beispiel zum Erstellen
von Oberwellen.

AC-QUELLEN

background image

15

SYSTEMINTEGRATION

Integration & Kundenspezifische Wünsche

Auch die Integration von Isolationswächtern, Interlock-Funk-
tionen und der Einbau von Industrie-PCs ist möglich. Ebenso
der Einbau spezieller Absicherungen, etwa wenn bei Mehr-
kanalgeräten jeder Kanal separat abgesichert werden soll.
Die jeweilige Ausgestaltung kann sich nach beliebigen

Maschinenrichtlinien und Normen richten, und mit zusätz-
lichen Anschlüssen können die Systeme in jede vorhandene
Umgebung integriert werden. Auf Wunsch wird in den
19“-Schränken auch Platz- und Anschlussmöglichkeiten für
weitere Geräte vorgesehen, sodass die Kunden problemlos
auch eigene Komponenten integrieren können.

Immer mehr Kunden wünschen sich integrierte Systeme,
bei denen die Geräte um zusätzliche Komponenten ergänzt
und schlüsselfertig ausgeliefert werden. ET System electronic
bietet für diese Systemintegration sämtliche Leistungen
aus einer Hand. Die Quellen und elektronischen Lasten
werden nach Kundenwunsch fertig verdrahtet, in 19“-
Schränke eingebaut und mit speziellen Features ausge-
stattet. Beispielsweise können Quellen und Lasten mitein-
ander kombiniert und durch spezielle Schnittstellen oder
Not-Aus-Funktionen ergänzt werden.

Leistung im Überblick

Der Bau kompletter Testsysteme auch in

fahrbahre Schränke

Kundenspezifischer Gerätebau

Lassen Sie uns Ihre Wünsche wissen

Elektromagnetische Sicherheit und

Schutzbestimmungen nach denen unsere
Geräte gefertigt werden:
• EN 60950
• EN 61000-6-4:2007
• EN 61000-6-2:2005
• EN 61010-1:2006
• EN 60204-1

SYSTEMINTEGRATION

Beispiele für Zusatzfunktionen

System Hauptschalter

Not-Aus-Schaltung

PNOZ für Not-Aus-Kette

System Hauptschalter

Isolationswächter

System-Hauptschalter
PNOZ für Not-Aus-Kette

background image

ET System electronic GmbH
Hauptstraße 119 – 121
D – 68804 Altlußheim
Tel.: 06205 / 394 80
Fax: 06205 / 375 60
info@et-system.de

www.et-system.de