Magnetspannsysteme, Überblick



Beschreibung

Die Magnetspannplatten von AMF stellen eine technologische Spitzenleistung des elektropermanenten Magnetismus bei der mechanischen Bearbeitung dar. Sie ermöglichen eine schnelle und flexible Spannung verschiedenster Eisenerzeugnisse auf praktisch jeder Werkzeugmaschine. Die Systeme sind stark, leicht und kompakt, einfach zu installieren und anzuwenden. Die wirtschaftlichen Vorteile durch den Einsatz der AMF-Magnetspanntechnik sprechen für sich.


background image

MagnetspannsysteMe

Katalog 2017

Weitere Kataloge unter

www.amf.de

allen Verkäufen liegen unsere Verkaufs-, Liefer- und Zahlungsbedingungen zugrunde. alle Rechte für gestaltung, Fotos und texte beim Herausgeber aMF.
alle fotomechanischen Vervielfältigungen nur mit unserer ausdrücklichen erlaubnis. 2017/12De > WB 4.//05/2017 > gedruckt in Deutschland

Bestell-Nr. 460659 ∙ € 2,40

andreas Maier gmbH & Co. Kg
Waiblinger Straße 116 ∙ D-70734 Fellbach
phone:  +49 711 5766-0
Fax:

+49 711 575725

e-mail: amf@amf.de
Web: www.amf.de

nuLLpunKtspannsysteM
„ZeRo-point“

scHRauBWeRKZeuge

HyDRauLiscHe spanntecHniK

MagnetspannsysteMe

MoDuLaRe
VoRRicHtungssysteMe

VaKuuMspannsysteMe

scHneLLspanneR

paLettenZuFüHRsysteMe

MecHaniscHe spanneLeMente

gReiFeR

KennZeicHnungs- unD
ReinigungsWeRKZeuge

scHLÖsseR FüR
tüRen unD toRe

MagnetspannsysteMe

Katalog 2017

background image

GeschäftsleitunG

>   Johannes Maier
Volker göbel

Die AMf seRVice-GARAntie

>  Mit sicherheit auf dem Weg nach oben

5   individuelle  entwicklung

Das Produkt, das Sie benötigen, gibt es nicht?
Reden Sie mit uns: Wir finden für Sie die passende Lösung –
von Sonderausführungen bis hin zur völligen Neuentwicklung.

4   gewährleistung

Wir stehen zu unserem hohen Qualitätsanspruch.
Reklamationen werden unbürokratisch und kulant bearbeitet –
wo immer möglich, auch über die Gewährleistungsfrist hinaus.

3   garantierter  Qualitäts-standard

AMF steht für sorgfältigste Fertigung im eigenen Haus.
Dieser Tradition folgen wir seit 1890 – heute natürlich längst
mit einem modernen Qualitätsmanagement nach ISO 9001.

2   Kurze  lieferzeit

Das AMF-Fertigwarenlager mit über 5.000 Artikeln garantiert
eine Lieferbereitschaft von 98 %. Sie können also davon
ausgehen, dass jeder bestellte Lagerartikel noch am selben
Tag an Sie ausgeliefert wird.

1   echte  Fachberatung

Viele Aufgaben, viele Lösungen. Im AMF-Profisortiment
finden Sie die richtige Lösung schnell und sicher:
bei Ihrem Fachhandelspartner vor Ort oder mit Hilfe der
Spezialisten in unseren Teams. Anruf genügt.

e   Made in germany

Unsere Produktpalette wird selbstverständlich von unserem
Mitarbeiterteam in Deutschland entwickelt und hergestellt.

WiR soRGen füR spAnnunG.

seit der Firmengründung durch andreas Maier im Jahr 1890 hat das

unternehmen aufregende und spannende Zeiten durchlebt. Heute bieten wir

als führender Hersteller in europa über 5.000 verschiedene produkte aus

den Bereichen spannen, schrauben und schließen. Mit diesem umfangreichen

sortiment erfüllen wir sicherlich alle Bedürfnisse und anforderungen unserer

Kunden. Doch optimale Qualität zu leisten, bedeutet eine Herausforderung auf

allen ebenen: Kompetente Beratung, moderne teamorganisation, individuelle

Lösungen auch durch eigene entwicklungen, Flexibilität bei veränderten

Bedingungen, ... und das finden wir selbst so spannend, dass wir uns jeden

tag darauf freuen, mit unseren Mitarbeitern und unseren Kunden gemeinsam

den Markt auch in Zukunft zu gestalten. Darauf können sie sich verlassen.

2

MAGNETspANNsysTEME

anDReas MaieR gmbH & co. Kg  ∙  phone: +49 711 5766-0  ∙  Web: www.amf.de

anDReas MaieR gmbH & co. Kg  ∙  phone: +49 711 5766-0  ∙  Web: www.amf.de

MAGNETspANNsysTEME

23

Verkaufs-, liefer- & Zahlungsbedingungen

FirMengesCHiCHte

1890

Firmengründung als Schlossfabrik
durch Andreas Maier.

1920

Schraubenschlüssel erweitern das
Herstellungs-Programm.

1928

Fließband-Montage der FeLLbAcHeR ScHLöSSeR.

1951

Mit Spannelementen diversifiziert AMF in die
Werkstück- und Werkzeugspanntechnik.

1965

Schnellspanner erweitern das AMF-Sortiment.
AMF-Kataloge werden in zehn Sprachen gedruckt.

1975

Weitere Spezialisierung durch Hydraulische Spanntechnik.

1982

Spann- und Vorrichtungssysteme vervollständigen
die AMF-Spannkompetenz.

1996

AMF-Teamorganisation in allen Geschäftsbereichen.
Qualitätsmanagement mit Zertifizierung nach ISO 9001.

2001

AMF Service-Garantie für alle Produkte.

2004 einführung des Nullpunktspannsystems ZPS

2007 Die AMF-Magnetspanntechnik erweitert die
AMF-Produktpalette

2009 entwicklung und Vertrieb der AMF-Vakuumspanntechnik

2012 Die

LOW-cOST-AUTOMATISIeRUNG erweitert die Kompetenz

in den bereichen automatisiert beladen, Greifen, Spannen,

Kennzeichnen und Reinigen.

Diese Verkaufsbedingungen gelten gegenüber Unternehmern, juristischen Personen

des  öffentlichen  Rechts  und  öffentlich-rechtlichen  Sondervermögen,  an  die  wir

ausschließlich vertreiben. Unsere Lieferungen und Leistungen erfolgen ausschließlich

aufgrund  der  nachstehenden  Bedingungen.  Abweichende  Einkaufsbedingungen

des Bestellers, die von uns nicht ausdrücklich anerkannt werden, werden auch durch

Auftragsannahme nicht Vertragsinhalt.
1. Angebot und Vertragsabschluss
Unsere  Angebote  sind  stets  freibleibend,  soweit  es  nicht  ausdrücklich  abweichend

vereinbart  wurde.  Grundlage  unserer  Lieferverträge  ist  unser  Katalog  in  der

letzten  Fassung.  Maß-  und  Gewichtsangaben  sowie  Abbildungen,  Zeichnungen

und  Daten  sind  unverbindlich  und  können  jederzeit  von  uns  geändert  werden.

Daher  können  Abweichungen  nicht  ausgeschlossen  werden  und  begründen  keine

Schadensersatzforderungen gegen uns. Aufträge gelten erst als angenommen, wenn

sie von uns schriftlich bestätigt sind. Wenn dem Besteller bei Vorratslieferungen aus

organisatorischen  Gründen  keine  separate  Bestätigung  zugeht,  gilt  die  Rechnung

zugleich als Auftragsbestätigung.
2. Preise
Die Preise verstehen sich in EUR ab Werk, ausschließlich Umsatzsteuer, Verpackung,

Fracht,  Porto  und  Versicherung.  Soweit  nicht  abweichend  vereinbart,  gelten  unsere

Listenpreise  am  Tag  der  Lieferung.  Bei  Aufträgen  unter  50,–  EUR  Netto-Warenwert

müssen  wir  aus  Kostengründen  einen  Mindermengen-Zuschlag  von  10,–  EUR

berechnen.
3. Werkzeugkosten
Sofern  keine  anderweitigen  Vereinbarungen  getroffen  werden,  bleiben  die  für  die

Ausführung  des  Auftrages  angefertigten  Werkzeuge  in  allen  Fällen  unser  Eigentum,

auch  dann,  wenn  wir  einen  Werkzeugkostenanteil  gesondert  in  Rechnung  gestellt

haben.
4. Zahlung
Sofern sich aus der Rechnung nichts anderes ergibt, ist der Kaufpreis innerhalb von 30

Tagen ab Rechnungsdatum netto (ohne Abzug von Skonto) zahlbar. Rechnungsbeträge

unter EUR 50,– sind sofort fällig. Bei Zahlungsverzug sind wir berechtigt, Verzugszinsen

in Rechnung zu stellen. Deren Höhe entspricht unserem Zinssatz für Kontokorrentkredite

bei  unserer  Hausbank;  sie  betragen  jedoch  mindestens  8  Prozentpunkte  über  dem

jeweiligen  Basiszinssatz  der  Europäischen  Zentralbank.  Außerdem  können  wir  bei

Zahlungsverzug  nach  schriftlicher  Mitteilung  an  den  Besteller  die  Erfüllung  unserer

Verpflichtungen bis zum Erhalt der Zahlungen einstellen.
5. Aufrechnungsverbot
Der  Besteller  kann  nur  mit  rechtskräftig  festgestellten  oder  unbestrittenen

Gegenansprüchen aufrechnen.
6. Rücktrittsrecht bei verspäteter Abnahme oder Zahlung und Insolvenz
Nimmt  der  Besteller  die  Ware  nicht  fristgemäß  ab,  so  sind  wir  berechtigt,  ihm

eine  angemessene  Nachfrist  zu  setzen,  nach  deren  Ablauf  anderweitig  darüber

zu  verfügen  und  den  Besteller  mit  angemessener  verlängerter  Frist  zu  beliefern.

Unberührt davon bleiben unsere Rechte, unter den Voraussetzungen des § 326 BGB

vom  Vertrag  zurückzutreten  und  Schadenersatz  wegen  Nichterfüllung  zu  verlangen.

Bezahlt  der  Besteller  die  Ware  nach  Eintritt  der  Fälligkeit  der  Zahlung  nicht,  so  sind

wir nach erfolglosem Ablauf einer von uns gesetzten angemessenen Frist berechtigt,

vom  Vertrag  zurückzutreten  und  die  Herausgabe  der  bereits  übergebenen  Ware  zu

verlangen.  §  323  BGB  bleibt  im  Übrigen  unberührt.  Stellt  der  Besteller  einen  Antrag

auf  Eröffnung  des  Insolvenzverfahrens,  sind  wir  berechtigt,  vor  der  Anordnung  von

Sicherungsmaßnahmen  durch  das  Insolvenzgericht  vom  Vertrag  zurückzutreten  und

die sofortige Herausgabe der Ware zu verlangen.
7.  Kundenspezifische Anfertigungen/Projektanfertigungen (Sonderanfertigungen)
Kundenspezifische  Anfertigungen  erfordern  verbindliche  Angaben  über  Ausführung,

Menge usw. in schriftlicher Form bei Bestellung. Aus fertigungstechnischen Gründen

behalten  wir  uns  eine  Über-  oder  Unterlieferung  der  Bestellmenge  von  bis  zu  10  %

vor.  Technische  Änderungen  oder  Streichungen  sind  nur  gegen  Berechnung  der

anfallenden Kosten möglich. Die Rückgabe von kundenspezifischen Anfertigungen ist

ausgeschlossen.
8. Lieferung und Verpackung, Gefahrübergang
Die  Angabe  der  Lieferzeit  ist  unverbindlich;  sie  erfolgt  jedoch  nach  bestem  Wissen.

Sie  steht  unter  dem  Vorbehalt  richtiger,  mangelfreier,  vollständiger  und  rechtzeitiger

Selbstbelieferung. Die angegebenen Lieferfristen beziehen sich auf die Fertigstellung

im  Werk,  beginnend  mit  dem  Tag  der  Bestellungsannahme  durch  uns.  Die  Lieferung

erfolgt EXW (ab Werk) gemäß Incoterms 2010. Somit trägt der Besteller die Kosten. Die

Gefahr geht mit Übergabe der Ware an die zur Ausführung der Versendung bestimmten

Person, Firma oder Einrichtung auf den Besteller über. Das gilt auch für Teillieferungen,

oder wenn wir die Anlieferung und Aufstellung übernommen haben. Die Gefahr geht auch

dann auf den Besteller über, wenn er im Verzug der Abnahme ist. Mangels bestimmter

Weisungen für den Versand nehmen wir denselben nach bestem Ermessen vor, ohne

jedoch eine Verpflichtung für billigste und zweckmäßigste Verfrachtung zu übernehmen.

Der  Besteller  ist  damit  einverstanden,  dass  die  Bestellung  auch  in  Teillieferungen

ausgeliefert werden kann, soweit dies für ihn zumutbar ist. Bei Versand an Dritte, die

wir im Auftrag des Bestellers beliefern, berechnen wir 5,– EUR Bearbeitungsgebühr.

Die  Verpackung  entspricht  der  Verpackungsverordnung.  Die  Einwegverpackung

berechnen wir zu Selbstkosten. Die Verpackung kann nicht zurückgenommen werden.
9. Leistungserschwerung bzw. Leistungsunmöglichkeit
Wenn wir an der Erfüllung unserer Verpflichtung durch den Eintritt von unvorhersehbaren

Umständen  gehindert  werden,  die  wir  trotz  der  nach  den  Umständen  des  Falles

zumutbaren  Sorgfalt  nicht  abwenden  konnten  (z.B.  Betriebsstörung,  Verzögerung  in

der Anlieferung wesentlicher Rohstoffe, Störungen bei der Auslieferung), so verlängert

sich die Lieferfrist in angemessenem Umfang, sofern die Lieferung oder Leistung nicht

unzumutbar erschwert oder sogar unmöglich wird. Sofern wir annehmen müssen, dass

diese  Umstände  nicht  nur  vorübergehend  bestehen,  sind  wir  berechtigt,  ganz  oder

teilweise vom Vertrag zurückzutreten. Wird die Lieferung oder Leistung unmöglich, ist

der  Besteller  nicht  verpflichtet,  seinerseits  seine  vertragliche  Leistung  zu  erbringen.

§ 275 BGB gilt entsprechend. Hat der Besteller jedoch allein oder weit überwiegend

die Umstände zu verantworten, die zur Leistungsunmöglichkeit führten, so bleibt er

verpflichtet, die Gegenleistung zu erbringen. Gleiches gilt, wenn dieser Umstand zu

einer Zeit eintritt, zu der der Besteller im Verzug der Annahme ist.
10. Mustersendungen/Rücksendungen
Muster  werden  nur  gegen  Berechnung  zur  Verfügung  gestellt.  Bei  Probe-  und

Mustersendungen  erfolgt  eine  Gutschrift  bei  der  nachfolgenden  Bestellung,  wenn

ein  Auftragswert  von  mind.  125,–  EUR  netto  erreicht  wird. Die Rücknahme von

Waren ist nur nach Vereinbarung möglich, wobei Sonderanfertigungen von der

Rückgabe ausgeschlossen sind.

Für  Rücksendungen,  deren  Grund  wir  nicht  zu  vertreten  haben  (z.B.

Falschbestellung),  berechnen  wir  einen  Verwaltungskostenanteil  von  10  %,

mindestens jedoch 7,50 EUR.
11. Eigentumsvorbehalt
Die  gelieferte  Ware  bleibt  bis  zur  vollständigen  Bezahlung  sämtlicher  Forderungen

bzw. bis zur Einlösung der dafür gegebenen Schecks unser Eigentum. Die Einstellung

einzelner  Forderungen  in  eine  laufende  Rechnung  sowie  die  Saldoziehung  und

deren  Anerkennung  berühren  den  Eigentumsvorbehalt  nicht.  Der  Besteller  ist  zur

Weiterveräußerung  der  Vorbehaltsware  im  normalen  Geschäftsverkehr  berechtigt.

Eine  Verpfändung  oder  Sicherungsübereignung  ist  dem  Besteller  jedoch  nicht

gestattet.  Seine  Forderung  aus  der  Weiterveräußerung  der  Vorbehaltsware  tritt

er  schon  jetzt  an  uns  ab.  Der  Besteller  ist  zur  Einziehung  der  Forderung  solange

berechtigt,  wie  er  seinen  Verpflichtungen  uns  gegenüber  nachkommt.  Auf  unser

Verlangen  ist  er  verpflichtet,  die  Drittschuldner  anzugeben  und  wir  sind  berechtigt,

dies und die Abtretung anzuzeigen.
12. Schutzrechte
Wir behalten uns Eigentum und Urheberrecht bezüglich sämtlicher Vertragsunterlagen

wie Entwürfe, Zeichnungen, Berechnungen und Kostenvoranschläge vor. Sie dürfen

ohne  unsere  Zustimmung  weder  vervielfältigt  noch  dritten  Personen  zugänglich

gemacht  werden.  Jedwede  Rechte  auf  Patente,  Gebrauchsmuster  etc.  stehen

ausschließlich  uns  zu,  auch  soweit  sie  noch  nicht  angemeldet  sind.  Ein  Nachbau

unserer  Produkte  ist  nur  mit  unserer  schriftlichen  Zustimmung  erlaubt.  Werden

Gegenstände nach Zeichnungen oder Mustern gefertigt, so übernimmt der Besteller

die  Gewähr  dafür,  dass  durch  die  Herstellung  und  Lieferung  etwaige  Schutzrechte

Dritter  nicht  verletzt  werden.  Untersagt  ein  Dritter  aufgrund  von  Schutzrechten  die

Herstellung und Lieferung, so sind wir berechtigt, die Herstellung und Lieferung sofort

einzustellen. Der Besteller ist verpflichtet, uns die aufgewendeten Kosten zu ersetzen

und  uns  von  Schadenersatzansprüchen  Dritter  freizustellen.  Ersatzansprüche  des

Bestellers sind ausgeschlossen.
13. Gewährleistung
Vereinbart  der  Besteller  mit  uns  die  Beschaffenheit  der  Ware,  legen  wir  dieser

Vereinbarung  unsere  technischen  Liefervorschriften  zugrunde.  Falls  wir  nach

Zeichnungen, Spezifikationen, Mustern usw. des Bestellers zu liefern haben, übernimmt

dieser  das  Risiko  der  Eignung  für  den  vorgesehenen  Verwendungszweck.  Wird

nach Vertragsschluss auf Wunsch des Bestellers der Liefer- oder Leistungsumfang

geändert und dadurch die Beschaffenheit oder Eignung der Ware beeinträchtigt, so

scheiden Mängelansprüche des Bestellers insoweit aus, als die Beeinträchtigungen

auf  die  Änderungswünsche  des  Bestellers  zurückgehen.  Entscheidend  für  den

vertragsgemäßen  Zustand  der  Ware  ist  der  Zeitpunkt  des  Gefahrübergangs.  Die

Abnutzung von Verschleißteilen im Rahmen einer verkehrsüblichen Benutzung stellt

keinen  Mangel  dar.  Mängelansprüche  scheiden  insbesondere  in  folgenden  Fällen

aus:  Ungeeignete  oder  unsachgemäße  Verwendung,  fehlerhafte  Montage  bzw.

Inbetriebnahme  durch  den  Besteller  oder  Dritte,  natürliche  Abnutzung,  fehlerhafte

oder  nachlässige  Behandlung  –  insbesondere  übermäßige  Beanspruchung  –,

ungeeignete  Betriebsmittel,  Austauschwerkstoffe,  chemische,  elektrochemische

oder elektrische Einflüsse, soweit sie nicht von uns zu vertreten sind. Bei Vorliegen

eines  Mangels  der  Ware  liefern  wir,  nach  angemessener  Fristsetzung  durch  den

Besteller,  nach  unserer  Wahl  Ersatz  oder  bessern  nach.  Schlägt  die  Nacherfüllung

fehl,  so  ist  der  Besteller  berechtigt,  den  Kaufpreis  zu  mindern  oder  vom  Vertrag

zurückzutreten.  Weitergehende  Gewährleistungsansprüche  sind  ausgeschlossen.

Bei  unerheblichen  Abweichungen  von  der  vereinbarten  Beschaffenheit  bestehen

keine Mängelansprüche. Die Feststellung von Mängeln muss uns unverzüglich, bei

erkennbaren  Mängeln  jedoch  spätestens  binnen  10  Tagen  nach  Entgegennahme,

bei nicht erkennbaren Mängeln unverzüglich nach Erkennbarkeit schriftlich mitgeteilt

werden. Die Gewährleistung beträgt 12 Monate, sie beginnt mit der Auslieferung der

Ware ab Werk.
14. Haftung
Mit  Ausnahme  der  Verletzung  von  Leben,  Körper,  Gesundheit  durch  eine

Pflichtverletzung durch uns, haften wir nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
15. Erfüllungsort, Gerichtstand und Rechtswahl
Erfüllungsort  für  alle  Verpflichtungen  aus  dem  Vertragsverhältnis  ist  D-70734

Fellbach.  Der  Gerichtsstand  für  alle  aus  dem  Vertragsverhältnis  entspringenden

Rechtsstreitigkeiten ist das Gericht des Hauptsitzes der Firma Andreas Maier GmbH

&  Co.  KG.  Alle  Streitigkeiten,  die  sich  aus  dem  Vertrag  oder  über  seine  Gültigkeit

ergeben,  werden  durch  ein  Schiedsgericht  nach  der  Schiedsgerichtsverordnung

des  deutschen  Ausschusses  für  Schiedsgerichtswesen  oder  der  Vergleichs-

und  Schiedsordnung  der  internationalen  Handelskammer  unter  Ausschluss  des

ordentlichen  Rechtsweges  endgültig  entschieden.  Das  gerichtliche  Mahnverfahren

bleibt jedoch zulässig. Es gilt deutsches Recht (BGB und HGB). Die Geltung des UN-

Kaufrechts (CISG) ist ausgeschlossen.
16. Salvatorische Klausel
Sollten  einzelne  Bedingungen  nicht  rechtsgültig  sein,  so  bleiben  die  übrigen

Bedingungen  bestehen.  An  die  Stelle  der  nicht  rechtsgültigen  Bedingungen  sollen

solche  Regelungen  treten,  die  dem  wirtschaftlichen  Zweck  des  Vertrages  unter

angemessener  Wahrung  der  beidseitigen  Interessen  am  nächsten  kommen.  Mit

Publizierung  dieser  Verkaufs-,  Lieferungs-  und  Zahlungsbedingungen  werden  alle

früheren  Versionen  ungültig.  Dies  gilt  nicht  für  vor  der  Bekanntgabe  geschlossene

Verträge.

background image

ANDREAS MAIER GmbH & Co. KG ∙ Phone: +49 711 5766-196 ∙ Web: www.amf.de

MagnetspannsysteMe

3

Funktionsprinzip, vorteile und leistungsMerkMale

4 - 9

der aMF-Magnetspanntechnologie

Magnetspannplatten Für das Fräsen

10

steuereinheiten und handbediengerät

11 - 13

polverlängerungen

14

Inhalt

Magnet-Flansch

16 - 19

background image

Technische Änderungen vorbehalten.

4

MagnetspannsysteMe

ANDREAS MAIER GmbH & Co. KG ∙ Phone: +49 711 5766-196 ∙ Web: www.amf.de

DIe AMF-MAgnetspAnntechnologIe –
MIt sIcherheIt leIstungsstArk

DIe AMF-MAgnetspAnntechnIk

IM VergleIch zu bIsherIgen systeMen.

Elektromagnetische Spannsysteme waren häufig
verbunden mit Unsicherheit, Unzuverlässigkeit,
Überhitzung oder auch einem hohen Wartungsbedarf.
Diese störenden Merkmale gehören endgültig der
Vergangenheit an. Denn die innovative elektropermanente
Technologie der AMF-Magnetspanntechnik überzeugt
dauerhaft mit ihren leistungsfähigen Eigenschaften.
Dahinter steckt langjährige Erfahrung, umfassendes
Know-how und der Anspruch, kundenorientierte
Lösungen zu bieten.

Das Ergebnis hat es in sich: Hochwertige Quadratpole,
angeordnet nach dem Schachbrett-Prinzip, bilden den
magnetischen Doppelzyklus. Durch die direkte Umgebung
von umpolbaren Permanentmagneten an den Seiten
und den Magneten unterhalb der Pole lässt sich ein
elektromagnetisches Feld erzeugen.

Als solches lassen sich die Quadratpolplatten gezielt
nutzen – nach außen zur Magnetisierung von Werkstücken
oder nach innen, um den Magnetfluss von den
Werkstücken wieder zu lösen. Die jeweilige Aktivierung
bzw. Deaktivierung  erfolgt im Bruchteil einer Sekunde.
Eine neutrale Krone ermöglicht zudem die komplette
magnetische Isolation.

Magnetisiert

deMagnetisiert

perFektIon ohne eInschränkung.

Bei bisherigen Spannsystemen mussten häufig
Kompromisse eingegangen werden, die leider auch
Auswirkungen auf den Produktionsprozess und auf
die Produktivität hatten. Die elektropermanente AMF-
Magnetspanntechnologie eröffnet hier ganz neue
Möglichkeiten und macht mehrfache Neupositionierungen
für den Bearbeitungsprozess sowie Deformationen
oder Beeinträchtigungen durch Spannmittel komplett
vergessen.

FreI beArbeItbAre Flächen unD
gleIchMässIge spAnnung

Die Kraft des Magnetfelds macht den entscheidenden
Unterschied. Denn die magnetische Oberfläche, auf der
sich die Kraft gleichmäßig verteilt, wird als Spannbereich
für das Werkstück genutzt. Ohne weitere Spannmittel sind
so alle Flächen zur Bearbeitung rundum zugänglich und
eine einfache 5-Seitenbearbeitung ist problemlos möglich.
Ein einziger Vorgang reicht aus für eine gleichmäßige
Spannung. Höhere Oberflächenqualität, höhere Präzision
und erhöhte Standzeiten der Schneidstoffe sind die Folgen.

background image

Technische Änderungen vorbehalten.

ANDREAS MAIER GmbH & Co. KG ∙ Phone: +49 711 5766-196 ∙ Web: www.amf.de

MagnetspannsysteMe

5

eIne spAnnenDe lösung –
InnoVAtIV unD wIrtschAFtlIch.

Haltekraft

Kontaktfläche

DIe spAnnenDe VerbInDung Von
VIelseItIgen VorteIlen.

Auf der Basis des elektropermanenten Magnetismus
überzeugen die Magnetspannplatten von AMF
mit Leistungsstärke, Sicherheit, Flexibilität und
Wirtschaftlichkeit.
Die Handhabung ist komfortabel und schnell, die
Einsatzbereiche für Werkzeugmaschinen sind unbegrenzt.
Auch die Installation des Systems ist ausgesprochen
einfach, so dass sich sehr schnell die Erfolge in der
Anwendung zeigen. Und die tragen zur entsprechend
kurzfristigen Amortisierung der Investition bei. Denn
die Optimierung der Abläufe, die Verbesserung
der Ergebnisqualität und die Reduzierung der
Bearbeitungszeiten steigern die Effizienz ganz wesentlich.

Die Spannkraft der Magnet-
Spannplatten entwickelt
sich gleichmäßig linear
und proportional zur
Kontaktoberfläche des
Werkstücks und bleibt
zeitkonstant und ungebunden
von Bearbeitunsphasen.

proDuktIVItät

>

Hohe Spannkräfte bis zu 384 kN

>

Einfache und schnelle Positionierung des Werkstücks

>

Drastische Verringerung der Rüstzeiten

>

Schnelle Interaktion mit CAD/CAM-Systemen

>

Verbesserung des Arbeitsablaufes

>

Höhere Oberflächengüte und Toleranzen

>

Materialdicke der Magnetspannplatten ab 43 mm

sIcherheIt

>

Konstante und konzentrierte Kraft

>

Kein Stromverbrauch während der Bearbeitung

>

Arbeitsergonomisch

>

Keine Streuung des Magnetflusses

>

Keine Interferenzen

FlexIbIlItät

>

Wiederholgenauigkeit von 0,01 mm

>

5-Seiten-Bearbeitung möglich

>

Alle Verfahrwege werden ohne Einschränkung genutzt

>

Bearbeitbarkeit von Werkstücken, die größer sind als der Tisch

>

Gleichzeitige Bearbeitung mehrerer Werkstücke Seite an Seite

>

Einfache Programmierbarkeit mit CNC oder FFS

(Flexibles Fertigungssystem)

prAxIsgerecht

>

Geringe Investitionskosten

>

Keinerlei Wartung

>

Kein Veränderungsbedarf der Maschine

>

Energieersparnis

>

Verminderter Werkzeugverschleiß

>

Hoher Zeitwert

Ihre VorteIle AuF eInen blIck!

background image

Technische Änderungen vorbehalten.

6

MagnetspannsysteMe

ANDREAS MAIER GmbH & Co. KG ∙ Phone: +49 711 5766-196 ∙ Web: www.amf.de

Was passiert bei stroMausFall?

Das System wird von eventuellem Stromausfall nicht beeinträchtigt, es bleibt weiterhin sicher gespannt.

Wie können die Magnetspannplatten beFestigt Werden?

a) seitlich in den Aussparungen mit Spanneisen (siehe Katalog „Mechanische Spannelemente“)
b) in Kombination mit einer Adapterplatte zum AMF-Nullpunktspannsystem.

kann Man auch auF eineM pol spannen?

Es müssen mindestens zwei Pole bestückt werden damit es zu einem Magnetfluss kommt.
Um jedoch optimal zu spannen müssen min. 4 Pole belegt werden.

Was passiert, Wenn in die Magnetspannplatte geFräst Wurde?

Die Magnetspannplatten können durch mehrmaliges Überschleifen oder -fräsen 4 mm nachgearbeitet werden.
Somit wird auch gleichzeitig die Planparallelität wieder verbessert.

Welche präzision lässt sich Mit dieseM systeM erreichen?

Planparallelität bis zu 0,02 mm kann erreicht werden durch:
1)   Schruppen der ersten Fläche
2)   Platte wenden, schruppen, entspannen und schlichten der zweiten Fläche
3)  Platte wenden und schlichten der ersten Fläche

ist eine Mechanische verForMung beiM spannen Möglich?

Das Gegenteil ist der Fall. Bei brenngeschnittenen Teilen, d.h. eine sehr unebene Werkstückoberfläche, wird mit 3 festen
Polen (3-Punktauflage) und mit beweglichen Polen gespannt. Die beweglichen Pole gleichen die Unebenheiten aus und
somit wird das Werkstück beim Spannen nicht verformt.

DAs kleIne Abc unD DIe FAQs

zur MAgnetspAnntechnIk.

> arbeitsteMperatur:

Bis zu dieser Temperatur kann ein Magnet ohne irreversible

Magnetisierungsverluste eingesetzt werden.

> curie-teMperatur:

Bei dieser Temperatur verlieren Magnetwerkstoffe ihre Magnetisierung irreversibel.

> FerroMagnetisches Material:

Alle Materialien, die nach Anlegen eines externen Magnetfeldes eine

Magnetisierung aufweisen.

> Magnetische Feldstärke (a/M):

Ampere pro Meter (1A/m = 0,01256 Oested)

> Magnetische Flussdichte

Die Veränderung in einem Stoff, die durch ein angelegtes Magnetfeld bewirkt wird.

(induktion):

Formelzeichen:  B / Einheit:   T

> tesla (t):

Einheit der magnetischen Induktion  1 T = 10

4

Gauß

> gauss (g):

Alte Einheit der magnetischen Induktion

> sättigung Max.:

Das Werkstück nimmt keine weitere Magnetisierung mehr auf.

> polverlängerungen:

Ermöglicht eine 5-Seiten Bearbeitung ohne Störkanten.

> neodyM:

Magnetwerkstoff (NdFeB = Neodym-Eisen-Bor). Sie erhalten bei der

Herstellung eine magnetische Ausrichtung.

> alnico:

Magnetwerkstoff (Aluminium-Nickel-Cobalt)

background image

Technische Änderungen vorbehalten.

ANDREAS MAIER GmbH & Co. KG ∙ Phone: +49 711 5766-196 ∙ Web: www.amf.de

MagnetspannsysteMe

7

gibt es bestehende geFahren durch die MagnetFelder?

Magnetfeldhöhe 0 bis 100 mm: z. B. Herzschrittmacher, Armbanduhr, Scheckkarte können in diesem Bereich beschädigt
werden.
Ab Magnetfeldhöhe 100 mm, ist kein gesundheitliches Risiko mehr vorhanden.
Achtung! Keine Werkstücke auflegen, während der Magnet aktiv gespannt ist. – Verletzungsgefahr!

bis Wieviel grad celsius können Magnettische eingesetzt Werden?

Die Magnettische können bei Betriebstemperaturen bis zu 100 °C eingesetzt werden. Der Neodym-Magnet weist
eine Garantie für eine max. Temperatur von 100 °C auf (bezogen auf die Temperatur in Kontakt mit der Oberfläche des
Magnettisches über einen längeren Zeitraum). Aufgrund von starken Temperaturschwankungen können in einigen Fällen
„magnetische Ränder“ auftreten, die wieder verschwinden, wenn die Temperatur erneut innerhalb der garantierten
Parameter liegt.

eIne MAssgeschneIDerte entscheIDung

Jedes Polpaar (Nord + Süd) generiert eine bestimmte autonome Haltekraft, die nicht von anderen naheliegenden Polen
beeinflusst wird. In dieser Weise kann durch die Bestimmung der Anzahl der zu belegenden Pole die entsprechende
Haltekraft berechnet und folglich auch die Leistung der Maschine mit den Bearbeitungsparametern bestimmt werden.

1) zerspAnungskurVe / oberFlächenstAtus

(WERKSTÜCK AUF MAGNETSPANNPLATTE)

2) zerspAnungskurVe / höhe Der polVerlängerungen
(WERKSTÜCK AUF POLVERLäNGERUNGEN)

A = Gefräst

B = Geschruppt
C = Gewalzt / Laminiert
D = Kokillenguss
E = Sandformguss

T = Luftspalt

Werkstück

Magnetspannplatte

Q m

a

x

. [

%

]

0

20

40

60

80

100

90

100

80
70
60
50
40
30
20
10

0,05

0

0,1 0,15 0,2 0,25 0,3 0,35 0,4 0,45 0,5

90

100

80
70
60
50
40
30
20
10

Q m

a

x

. [

%

]

h = Höhe der festen

oder beweglichen

Polverlängerungen

Werkstück

Magnetspannplatte

h [mm]

A

B

C

D

E

T [mm]

background image

8

MagnetspannsysteMe

ANDREAS MAIER GmbH & Co. KG ∙ Phone: +49 711 5766-196 ∙ Web: www.amf.de

Technische Änderungen vorbehalten.

FreIe Flächen unD gleIchMässIge
spAnnung –
BESTE VORAUSSETZUNGEN FÜR
VERSCHIEDENSTE ANWENDUNGSBEREICHE.

Ganz gleich, wie unterschiedlich die Anforderungen sind – AMF-Magnetspannplatten zeichnen sich durch konstant
starke Leistungen aus. Bei vertikaler oder horizontaler Positionierung werden schwere Fräsarbeiten ebenso erfolgreich
durchgeführt wie eine Bearbeitung im Hochgeschwindigkeitsbereich (HSC). Die Vielseitigkeit des Systems zeigt sich in den
breit gefächerten Anwendungsmöglichkeiten: Für Bett-, Fahrständer, Portalfräsmaschinen, Arbeitszentren, Wechselplatten
und Aufspannwürfel ist das System hervorragend geeignet. Die modulare Bauweise lässt zudem eine Erweiterung für
komplette Maschinentische oder auch für individuelle Projektlösungen zu.

profilfräsen von Werkstücken seite an seite

Fräsen von metallischen Werkstoffen

Fräsen von Flächen und nuten an rundmaterial

bearbeiten von profil- und stangenmaterial

planfräsen, bohren und taschenfräsen

Form- und konturfräsen

background image

Technische Änderungen vorbehalten.

ANDREAS MAIER GmbH & Co. KG ∙ Phone: +49 711 5766-196 ∙ Web: www.amf.de

MagnetspannsysteMe

9

Magnetspanntechnik im einsatz

profilfräsen von Werkstücken seite an seite

Fräsen von metallischen Werkstoffen

background image

Technische Änderungen vorbehalten.

10

MagnetspannsysteMe

ANDREAS MAIER GmbH & Co. KG ∙ Phone: +49 711 5766-196 ∙ Web: www.amf.de

Magnetspannplatte für das Fräsen

Bestell-

Nr.

A

[mm]

B

[mm]

H ±0,02

[mm]

Polgröße

[mm]

Anzahl Pole

[St]

Haltekraft max.

[kN]

Gewicht

[Kg]

550707

490

295

43

50

24

96

34

550708

490

420

43

50

36

144

49

550709

490

475

43

50

42

168

56

550710

490

575

43

50

48

192

67

550711

640

295

43

50

32

128

45

550712

640

420

43

50

48

192

64

550713

640

475

43

50

56

224

73

550714

640

575

43

50

64

256

88

550715

795

295

43

50

40

160

56

550716

795

420

43

50

60

240

80

550717

795

475

43

50

70

280

90

550718

795

575

43

50

80

320

110

550719

950

295

43

50

48

192

67

550720

950

420

43

50

72

288

96

550721

950

475

43

50

84

336

108

550722

950

575

43

50

96

384

131

Kraft / Pol = 4 kN

Magnetspannplatte für das Fräsen

Premium Line

Nr. 2950-50

Ausführung:

Magnetspannplatte mit Quadratpoltechnik in Monoblock-Bauweise mit metallischer Oberfläche

und sehr hohen Haltekräften. Zum Positionieren, Spannen und Bearbeitung von magnetisierbaren

Werkstoffen.

In Verbindung mit Polverlängerungen auch besonders für die 5-Seiten-Bearbeitung von Werkstücken

geeignet.

Merkmal:

Magnetspannplatte mit metallischer Oberfläche. Durch diese spezielle und hochwertige Bauweise

werden die höchsten Haltekräfte in der Magnetspanntechnik mit Quadratpoltechnik erreicht.

Bei vollständiger Belegung aller Pole wirkt die maximale angegebene Haltekraft.

Ein besonderer Vorteil ist die niedrige Bauweise von 43 mm. Hierdurch ist das Eigengewicht sehr

gering und die Maschinentischbelastung ist deutlich reduziert.

Bei einer möglichen Beschädigung der Oberfläche kann diese bis zu 4 mm nachbearbeitet werden

um die urspüngliche Oberflächengüte wieder herzustellen.

Im Auslieferungszustand haben die Magnetspannplatten eine Höhentoleranz von +/- 0,02 mm, eine

noch kleinere Höhentoleranz kann auf Anfrage jederzeit angeboten werden.

Der Steckkontakt zur Steuereinheit ist ein wasserresistenter Push-pull Stecker inkl.

Schutzabdeckung.

Die optimalen Haltekräfte werden ab einer Werkstück- bzw. Materialdicke größer 12 mm erreicht.

An den Stirnseiten ist beidseitig eine Spannnut für die Befestigung auf dem Maschinentisch

vorhanden. Ebenso können in die Magnetspannplatten Befestigungsbohrungen eingebracht werden.

Hierzu ist ein Bohrplan bei AMF anzufordern.

Das M8 Innengewinde für die Befestigung der Polverlängerung ist zentrisch in jedem Pol direkt –

ohne Gewindebuchse – eingebracht.

Vorteil:

- Magnetspannplatte mit metallischer Oberfläche

- Umweltfreundliche Spanntechnologie: Energie wird nur zum Spannen und Entspannen benötigt

- Höchste Sicherheit: Haltekraft bleibt auch bei Stromausfall erhalten

- Maximale Haltekraft: durch den Einsatz der neuesten Magnetwerkstoffe

- Sehr geringe Aufbauhöhe

Auf Lag

er!

Auf Lag

er!

Auf Lag

er!

background image

Technische Änderungen vorbehalten.

ANDREAS MAIER GmbH & Co. KG ∙ Phone: +49 711 5766-196 ∙ Web: www.amf.de

MagnetspannsysteMe

11

steuergerät und handbediengerät

Steuergerät für eine Magnetspannplatte

Nr. 2970SG-10

Bestell-

Nr.

Länge

[mm]

Breite

[mm]

Höhe

[mm]

Gewicht

[Kg]

550738

300

300

120

10

Anwendung:

Steuergerät für eine Magnetspannplatte.

Das Steuergerät hat drei Bedientasten:

1 x Magnetisieren (MAG)

1 x Demagnetisieren (DEMAG)

1 x Freigabe

Um den Magnetisier- bzw. Demagnetisierzyklus zu starten, müssen folgende Tastenkombinationen

gleichzeitg gedrückt werden:

- Magnetisieren = MAG + Freigabe

- Demagnetisieren = DEMAG + Freigabe

Merkmal:

Anschluss- und Steuerkabel haben jeweils eine Länge von 3 Metern.

Das Anschlusskabel hat einen Stecker für 400V / 32A und ist anschlussfertig vormontiert. Das

hochwertige Steuerkabel hat eine Ummantelung aus Stahlgewebe und einen Push-pull Stecker für

den Anschluss an die Magnetspannplatte.

DB-9 Stecker vorhanden für:

1 x Maschinen-Verriegelung

1 x Handbediengerät

Vorteil:

- Kompakte und anschlussfertige Steuerung für eine Magnetspannplatte

- Kurze Zykluszeiten kleiner 1 Sekunde für Magnetisieren und Demagnetisieren

- Keine weitere Montage von z.B. Anschlussstecker notwendig

- Sehr solide und robuste Bauweise

Handbediengerät für Steuergeräte

ohne Kanalwahl

Nr. 2970HBG-10

Bestell-

Nr.

Länge Anschlusskabel

[m]

Gewicht

[Kg]

550744

3

1,0

Anwendung:

Das Handbediengerät wird zum Ansteuern der Magnetspannplatten mittels Steuergerät bzw.

Steuereinheit verwendet.

Das Handbediengerät hat drei Funktionstasten:

1 x Magnetisieren (MAG)

1 x Demagnetisieren (DEMAG)

1 x Freigabe

Um den Magnetisier- bzw. Demagnetisierzyklus zu starten, müssen folgende Tastenkombinationen

gleichzeitg gedrückt werden:

- Magnetisieren = MAG + Freigabe

- Demagnetisieren = DEMAG + Freigabe

Merkmal:

Das Handbediengerät ist passend für alle AMF-Steuergeräte der Baureihe 2970 ohne Kanalwahl und

wird mittels DB-9 Stecker direkt mit dem Steuergerät bzw. der Steuereinheit verbunden.

Das Anschlusskabel ist 3 Meter lang.

Vorteil:

- Leichtes und praktisches Handbediengerät

- Anschlussfertige Lieferung

- Kann direkt an das Steuergerät oder die Steuereinheit angeschlossen werden.

background image

Technische Änderungen vorbehalten.

12

MagnetspannsysteMe

ANDREAS MAIER GmbH & Co. KG ∙ Phone: +49 711 5766-196 ∙ Web: www.amf.de

steuereinheit ohne kanalwahl 400V / 32A

Steuereinheit ohne Kanalwahl 400V / 32A

Nr. 2970SG-20

Bestell-

Nr.

Anzahl zu steuernde Magnetspannplatten

[St]

Gewicht

[Kg]

550739

2

12

550740

3

13

550741

4

21

Anwendung:

Steuereinheit mit Handbediengerät für das gleichzeitige Ansteuern von 2, 3 oder 4

Magnetspannplatten.

Das Handbediengerät hat drei Funktionstasten:

1 x Magnetisieren (MAG)

1 x Demagnetisieren (DEMAG)

1 x Freigabe

Um den Magnetisier- bzw. Demagnetisierzyklus zu starten, müssen folgende Tastenkombinationen

gleichzeitg gedrückt werden:

- Magnetisieren = MAG + Freigabe

- Demagnetisieren = DEMAG + Freigabe

Merkmal:

Anschluss- und Steuerkabel haben jeweils eine Länge von 3 Metern.

Das Anschlusskabel hat einen Stecker für 400V / 32A und ist anschlussfertig vormontiert. Die

hochwertigen Steuerkabel haben eine Ummantelung aus Stahlgewebe und jeweils einen Push-pull

Stecker für den Anschluss an die Magnetspannplatten.

Das Handbediengerät mit den Funktionstasten MAG, DEMAG und Freigabe ist im Lieferumfang

enthalten.

Das Steuergerät hat eine vorbereitete Kabeldurchführung für das Signal der Maschinenverriegelung.

Vorteil:

- Kompakte und anschlussfertige Steuerung für 2, 3 oder 4 Magnetspannplatten

- Kurze Zykluszeiten kleiner 1 Sekunde für Magnetisieren und Demagnetisieren

- inklusive Handbediengerät als Fernbedienung für eine komfortable Handhabung

- Keine weitere Montage von z.B. Anschlussstecker notwendig

- Sehr solide und robuste Bauweise.

background image

Technische Änderungen vorbehalten.

ANDREAS MAIER GmbH & Co. KG ∙ Phone: +49 711 5766-196 ∙ Web: www.amf.de

MagnetspannsysteMe

13

steuereinheit mit kanalwahl 400V / 32A

Steuereinheit mit Kanalwahl 400V / 32A

Nr. 2970SG-20

Bestell-

Nr.

Anzahl zu steuernde Magnetspannplatten

[St]

Gewicht

[Kg]

550742

1 - 2

13

550743

1 - 4

22

Anwendung:

Steuereinheit mit Handbediengerät für das Ansteuern von 1 - 2 oder 1 - 4 Magnetspannplatten.

Mit dem Handbediengerät können die einzelnen Platten zu- und abgewählt werden.

Das Handbediengerät hat neben den Auswahlschaltern für die Magentspannlatten drei

Funktionstasten:

1 x Magnetisieren (MAG)

1 x Demagnetisieren (DEMAG)

1 x Freigabe

Um den Magnetisier- bzw. Demagnetisierzyklus zu starten, müssen folgende Tastenkombinationen

gleichzeitg gedrückt werden:

- Magnetisieren = MAG + Freigabe

- Demagnetisieren = DEMAG + Freigabe

Merkmal:

Anschluss- und Steuerkabel haben jeweils eine Länge von 3 Metern.

Das Anschlusskabel hat einen Stecker für 400V / 32A und ist anschlussfertig vormontiert. Die

hochwertigen Steuerkabel haben eine Ummantelung aus Stahlgewebe und jeweils einen Push-pull

Stecker für den Anschluss an die Magnetspannplatten.

Das Handbediengerät mit den Funktionstasten MAG, DEMAG und Freigabe ist im Lieferumfang

enthalten.

Das Steuergerät hat eine vorbereitete Kabeldurchführung für das Signal der Maschinenverriegelung.

Vorteil:

- Kompakte und anschlussfertige Steuerung für 1 - 2 oder 1 - 4 Magnetspannplatten

- Kurze Zykluszeiten kleiner 1 Sekunde für Magnetisieren und Demagnetisieren

- inklusive Handbediengerät als Fernbedienung für eine komfortable Handhabung

- Keine weitere Montage von z.B. Anschlussstecker notwendig

- Sehr solide und robuste Bauweise.

background image

Technische Änderungen vorbehalten.

14

MagnetspannsysteMe

ANDREAS MAIER GmbH & Co. KG ∙ Phone: +49 711 5766-196 ∙ Web: www.amf.de

polverlängerungen

Die optimale Anpassung an die Werkstückoberflächenkontur
wird durch die beweglichen Polverlängerungen garantiert.
Diese Polverlängerungen passen sich der
Werkstückoberfläche an.  Das Werkstück ist unterbaut und
liegt stabil auf den Polverlängerungen auf.
Eine 5-Seiten Bearbeitung ohne jegliche Störkante ist
optimal möglich.

Polverlängerung, fest

Nr. 2975PVF-50

Bestell-

Nr.

Größe

ØD

[mm]

H

[mm]

Gewicht

[g]

550745

50

49

30

438

Anwendung:

Feste Polverlängerungen werden direkt mit einer M8 Schraube auf den Polen der Magnetspannplatte

befestigt.

Vorbearbeitete oder ebene Werkstücken können direkt auf die festen Polverlängerungen aufgelegt

und gespannt werden.

Hat das Werkstück unebene Flächen wird im Regelfall auf 3 feste Polverlängerungen aufgelegt

und gespannt (Dreipunktauflage). Auf allen anderen Pole werden bewegliche Polverlängerungen

eingesetzt, die sich flexibel an die Werkstückkontur anpassen.

Merkmal:

Die Polverlängerungen sind für den optimalen Magnetfluss durch die Polverlängerung in das

Werkstück ausgelegt.

Die Befestigungsschraube M8 ist im Lieferumfang enthalten.

Vorteil:

- Einfache und schnelle Montage

- Optimaler Kraftfluss der Magnetfeldlinien

- Große Haltekräfte

Polverlängerung, beweglich

Nr. 2975PVB-50

Bestell-

Nr.

Größe

L

[mm]

B

[mm]

H

[mm]

Gewicht

[g]

550746

50

49

48

28 - 32

440

Anwendung:

Bewegliche Polverlängerungen werden direkt mit einer M8 Schraube auf den Polen der

Magnetspannplatte befestigt.

Die beweglichen Polverlängerungen werden bei unebenen Werkstücken zum Höhenausgleich

verwendet und passen sich durch Federkraft an das Werkstück an. Werkstücke können verzugsfrei

aufgelegt und gespannt werden.

Merkmal:

Die Polverlängerungen sind für den optimalen Magnetfluss durch die Polverlängerung in das

Werkstück ausgelegt.

Die Befestigungsschraube M8 ist im Lieferumfang enthalten.

Vorteil:

- Einfache und schnelle Montage

- Optimaler Kraftfluss der Magnetfeldlinien

- Große Haltekräfte

ZERO-POINT SYSTEMS

Katal

og 20

17/20

18

ZERO-

POINT S

YSTEMS

Katal

og 20

17/201

8

Weitere

Kataloge

unter

www

.amf.d

e

Allen V

erkäufen

liegen

unsere

Verkauf

s-, Liefer

- und Z

ahlung

sbedin

gungen

zugrun

de. Alle

Rechte

für Ge

staltun

g, Foto

s und T

exte be

im Hera

usgeber

AMF.

Alle fot

omech

anisch

en Verv

ielfältig

ungen n

ur mit u

nserer a

usdrüc

klichen

Erlaub

nis. 20

17/2018

/3DE >

GT 7.5

//08/20

16 > Ge

druckt

in Deut

schlan

d

Beste

ll-Nr. 4

53563

∙ € 3,6

0

andr

eas M

aier

gmbH & C

o. Kg

Waibling

er Stra

ße 116

∙ D-707

34 Fellba

ch

Phone

:  +49 7

11 5766

-0

Fax:

+49 711

57572

5

E-mail:

amf@

amf.de

Web:

www.a

mf.de

NuLLP

uNKTSP

ANNSY

STEM

„ZERO

-POINT

ScHRA

ubWER

KZEuGE

HYDRA

uLIScHE

SPANNTE

cHNIK

MAGN

ETSPA

NNSYS

TEME

MODu

LARE

VORRIc

HTuNG

SSYST

EME

VAKuu

MSPAN

NSYSTE

ME

ScHNE

LLSPA

NNER

PALET

TENZu

FüHRS

YSTEME

MEcHAN

IScHE S

PANNEL

EMENT

E

GREIFER

KENNZ

EIcHN

uNGS- u

ND

REINIG

uNGSW

ERKZE

uGE

ScHLÖ

SSER F

üR

TüREN

uND TO

RE

K

ata

l

o

g

2

0

1

7

/2

0

1

8

Z

ER

O

-P

OI

NT

-S

Y

S

TE

MS

Katalog_2017_ZPS_DE_Um

schlag_RS5,4.indd   1

10.08.2016   15:17:54

background image

Technische Änderungen vorbehalten.

MagnetspannsysteMe

15

nullpunktspanntechnik in perfektion

+ Überragendes

Preis-Leistung

sverhältnis

+  Drastische Rüs

tzeitreduzierung

+  Schneller Ratio

nalisierungseffekt

+  Wiederholgena

uigkeit < 5µm

+  Edelstahl rostfr

ei

+ Formschluss

ZERO-POINT SYSTEMS

Katal

og 20

17/20

18

ZERO-

POINT S

YSTEMS

Katal

og 20

17/201

8

Weitere

Kataloge

unter

www

.amf.d

e

Allen V

erkäufen

liegen

unsere

Verkauf

s-, Liefer

- und Z

ahlung

sbedin

gungen

zugrun

de. Alle

Rechte

für Ge

staltun

g, Foto

s und T

exte be

im Hera

usgeber

AMF.

Alle fot

omech

anisch

en Verv

ielfältig

ungen n

ur mit u

nserer a

usdrüc

klichen

Erlaub

nis. 20

17/2018

/3DE >

GT 7.5

//08/20

16 > Ge

druckt

in Deut

schlan

d

Beste

ll-Nr. 4

53563

∙ € 3,6

0

andr

eas M

aier

gmbH & C

o. Kg

Waibling

er Stra

ße 116

∙ D-707

34 Fellba

ch

Phone

:  +49 7

11 5766

-0

Fax:

+49 711

57572

5

E-mail:

amf@

amf.de

Web:

www.a

mf.de

NuLLP

uNKTSP

ANNSY

STEM

„ZERO

-POINT

ScHRA

ubWER

KZEuGE

HYDRA

uLIScHE

SPANNTE

cHNIK

MAGN

ETSPA

NNSYS

TEME

MODu

LARE

VORRIc

HTuNG

SSYST

EME

VAKuu

MSPAN

NSYSTE

ME

ScHNE

LLSPA

NNER

PALET

TENZu

FüHRS

YSTEME

MEcHAN

IScHE S

PANNEL

EMENT

E

GREIFER

KENNZ

EIcHN

uNGS- u

ND

REINIG

uNGSW

ERKZE

uGE

ScHLÖ

SSER F

üR

TüREN

uND TO

RE

K

ata

l

o

g

2

0

1

7

/2

0

1

8

Z

ER

O

-P

OI

NT

-S

Y

S

TE

MS

Katalog_2017_ZPS_DE_Um

schlag_RS5,4.indd   1

10.08.2016   15:17:54

background image

Technische Änderungen vorbehalten.

16

MagnetspannsysteMe

ANDREAS MAIER GmbH & Co. KG ∙ Phone: +49 711 5766-196 ∙ Web: www.amf.de

Kraft / Pol = 4 kN

Magnet-Flansch mit Einbau-Spannmodul

Nr. 6213

Ausführung:

Der Magnet-Flansch mit Quadratpoltechnik in Monoblockbauweise mit metallischer Oberfläche und

vier Polen zum Spannen auf dem Maschinentisch.

An der Oberseite ist das AMF-Spannmodul in den Flansch eingebracht und wird je nach Ausführung

pneumatisch oder hydraulisch betrieben.

Anwendung:

Dieses Spannmittel ist besonders geeignet für Spannlösungen direkt auf dem Maschinentisch ab

Losgröße 1. Es passt sich an die unterschiedlichen Stichmaße der Spann-Nippel an und spannt das

Werkstück verzugsfrei auf dem Maschinentisch.

Hinweis:

Der Magnet-Flansch kann mit allen verfügbaren AMF Steuergeräten und Steuereinheiten für die

Magnetspanntechnik angesteuert werden.

Magnet-Flansch mit einbau-spannmodul

neu!

Bestell-

Nr.

Größe

Polgröße

[mm]

Anzahl Pole

[St]

H

K

Gewicht

[g]

554499

K10.2

50

4

108

88,0

24,1

554500

K10.3

50

4

110

90,0

24,0

554501

K20

50

4

110

85,0

24,5

554502

K20.3

50

4

115

89,5

24,3

background image

Technische Änderungen vorbehalten.

ANDREAS MAIER GmbH & Co. KG ∙ Phone: +49 711 5766-196 ∙ Web: www.amf.de

MagnetspannsysteMe

17

Bestell-

Nr.

Polgröße

[mm]

Anzahl Pole

[St]

Gewicht

[Kg]

554505

50

4

23,4

Kraft / Pol = 4 kN

Magnet-Flansch Rohling

Nr. 2950-50-2x2

Ausführung:

Magnet-Flansch Rohling mit Quadratpoltechnik in Monoblockbauweise mit metallischer Oberfläche

und vier Polen zum Spannen auf dem Maschinentisch.

Die Oberseite kann bis zu einer Bearbeitungtiefe von 50 mm nachbearbeitet werden.

Anwendung:

Dieser Magnet-Flansch Rohling eignet sich besonders für kundenindividuelle Aufspannlösungen.

Durch das Aufmaß von 50 mm an der Oberseite lassen sich je nach Anforderung Bohrungen und

Gewinde für mechanische, pneumatische oder hydraulische Spannelemente einbringen.

Hinweis:

Der Magnet-Flansch Rohling kann mit allen verfügbaren AMF Steuergeräten und Steuereinheiten für

die Magnetspanntechnik angesteuert werden.

Magnet-Flansch rohling

neu!

background image

Technische Änderungen vorbehalten.

18

MagnetspannsysteMe

ANDREAS MAIER GmbH & Co. KG ∙ Phone: +49 711 5766-196 ∙ Web: www.amf.de

Bestell-

Nr.

Anzahl der zu steuernden Magnetflansche

[St]

Gewicht

[Kg]

554506

4

5,6

Verteilerbox mit 4 Ausgängen

Nr. 2970SV-10

Anwendung:

Verteilerbox für die Magnetspanntechnik mit einem Eingang (Steuerung) und vier Ausgängen

(Magnet-Flansch Rohling oder Magnet-ZPS-Flansch).

Diese Verteilerbox ist dafür ausgelegt bis zu vier Magnet-Flansch Rohlinge oder Magnet-ZPS-

Flansche mit einem Eingangssignal gleichzeitig zu Magnetisieren oder zu Demagnetisieren.

Merkmal:

Eingang Verteilerbox: Ausgelegt für AMF-Steuergerät mit der Bestell-Nr. 550738.

Ausgang Verteilerbox: 4 Stück Steuerkabel mit einer Länge von jeweils 3 Meter und

Metallummantelung  aus Stahlgewebe und Push-pull Stecker für den Anschluss an dem Magnet-

Flansch.

Bestell-

Nr.

Länge

[mm]

Breite

[mm]

Höhe

[mm]

Gewicht

[Kg]

550738

300

300

120

10

Steuergerät für eine Magnetspannplatte

Nr. 2970SG-10

Anwendung:

Steuergerät für eine Magnetspannplatte.

Das Steuergerät hat drei Bedientasten:

1 x Magnetisieren (MAG)

1 x Demagnetisieren (DEMAG)

1 x Freigabe

Um den Magnetisier- bzw. Demagnetisierzyklus zu starten, müssen folgende Tastenkombinationen

gleichzeitg gedrückt werden:

- Magnetisieren = MAG + Freigabe

- Demagnetisieren = DEMAG + Freigabe

Merkmal:

Anschluss- und Steuerkabel haben jeweils eine Länge von 3 Metern.

Das Anschlusskabel hat einen Stecker für 400V / 32A und ist anschlussfertig vormontiert. Das

hochwertige Steuerkabel hat eine Ummantelung aus Stahlgewebe und einen Push-pull Stecker für

den Anschluss an die Magnetspannplatte.

DB-9 Stecker vorhanden für:

1 x Maschinen-Verriegelung

1 x Handbediengerät

Vorteil:

- Kompakte und anschlussfertige Steuerung für eine Magnetspannplatte

- Kurze Zykluszeiten kleiner 1 Sekunde für Magnetisieren und Demagnetisieren

- Keine weitere Montage von z.B. Anschlussstecker notwendig

- Sehr solide und robuste Bauweise

steuergerät für eine Magnetspannplatte

neu!

background image

ANDREAS MAIER GmbH & Co. KG ∙ Phone: +49 711 5766-196 ∙ Web: www.amf.de

MagnetspannsysteMe

19

Anwendung:

Das Handbediengerät wird zum Ansteuern der Magnetspannplatten mittels Steuergerät bzw.

Steuereinheit verwendet.

Das Handbediengerät hat drei Funktionstasten:

1 x Magnetisieren (MAG)

1 x Demagnetisieren (DEMAG)

1 x Freigabe

Um den Magnetisier- bzw. Demagnetisierzyklus zu starten, müssen folgende Tastenkombinationen

gleichzeitg gedrückt werden:

- Magnetisieren = MAG + Freigabe

- Demagnetisieren = DEMAG + Freigabe

Merkmal:

Das Handbediengerät ist passend für alle AMF-Steuergeräte der Baureihe 2970 ohne Kanalwahl und

wird mittels DB-9 Stecker direkt mit dem Steuergerät bzw. der Steuereinheit verbunden.

Das Anschlusskabel ist 3 Meter lang.

Vorteil:

- Leichtes und praktisches Handbediengerät

- Anschlussfertige Lieferung

- Kann direkt an das Steuergerät oder die Steuereinheit angeschlossen werden.

Handbediengerät für Steuergeräte ohne

Kanalwahl

Nr. 2970HBG-10

Bestell-

Nr.

Länge Anschlusskabel

[m]

Gewicht

[Kg]

550744

3

1

handbediengerät für steuergeräte

ANDREAS MAIER FELLBACH ∙ Telefon +49 711 5766-196 ∙ Fax +49 711 575725

MagnetspannsysteMe

19

Technische Änderungen vorbehalten.

background image

Technische Änderungen vorbehalten.

20

MagnetspannsysteMe

ANDREAS MAIER GmbH & Co. KG ∙ Phone: +49 711 5766-196 ∙ Web: www.amf.de

Die „Spanntechnik APP“ bietet Ihnen den Überblick über das
spannende Produktprogramm von AMF. Ob mechanische,
pneumatische, hydraulische oder magnetische Spanntechnik,
sowie Vakuum- und Nullpunktspannsysteme - alle
Produkte werden in dieser APP umfangreich präsentiert
und Sie können sich einen Überblick über die zahlreichen
Anwendungsmöglichkeiten der AMF-Spanntechnik verschaffen.

Alle Produkte können als 2D und 3D CAD-Modell
heruntergeladen werden und in alle gängigen CAD-Programme
komfortabel importiert werden.

Bleiben Sie außerdem immer auf dem neusten Stand und lesen
Sie unsere News und PDF-Kataloge direkt auf Ihrem mobilen
Endgerät.

Testen Sie es gleich und laden unsere Spanntechnik APP im
Apple App Store sowie auf Google Play kostenlos herunter.

wIr sorgen Für

spAnnung –

AUCH AUF IHREM

MOBILEN ENDGERäT

DIE SPANNTECHNIK

-APP –

ProDuKTE fINDEN,

CAD-DATEN

AbHolEN, INformIE

rT SEIN ...

background image

ANDREAS MAIER GmbH & Co. KG ∙ Phone: +49 711 5766-196 ∙ Web: www.amf.de

MagnetspannsysteMe

21

notizen

background image

22

MagnetspannsysteMe

ANDREAS MAIER GmbH & Co. KG ∙ Phone: +49 711 5766-196 ∙ Web: www.amf.de

notizen

background image

GeschäftsleitunG

>   Johannes Maier
Volker göbel

Die AMf seRVice-GARAntie

>  Mit sicherheit auf dem Weg nach oben

5   individuelle  entwicklung

Das Produkt, das Sie benötigen, gibt es nicht?
Reden Sie mit uns: Wir finden für Sie die passende Lösung –
von Sonderausführungen bis hin zur völligen Neuentwicklung.

4   gewährleistung

Wir stehen zu unserem hohen Qualitätsanspruch.
Reklamationen werden unbürokratisch und kulant bearbeitet –
wo immer möglich, auch über die Gewährleistungsfrist hinaus.

3   garantierter  Qualitäts-standard

AMF steht für sorgfältigste Fertigung im eigenen Haus.
Dieser Tradition folgen wir seit 1890 – heute natürlich längst
mit einem modernen Qualitätsmanagement nach ISO 9001.

2   Kurze  lieferzeit

Das AMF-Fertigwarenlager mit über 5.000 Artikeln garantiert
eine Lieferbereitschaft von 98 %. Sie können also davon
ausgehen, dass jeder bestellte Lagerartikel noch am selben
Tag an Sie ausgeliefert wird.

1   echte  Fachberatung

Viele Aufgaben, viele Lösungen. Im AMF-Profisortiment
finden Sie die richtige Lösung schnell und sicher:
bei Ihrem Fachhandelspartner vor Ort oder mit Hilfe der
Spezialisten in unseren Teams. Anruf genügt.

e   Made in germany

Unsere Produktpalette wird selbstverständlich von unserem
Mitarbeiterteam in Deutschland entwickelt und hergestellt.

WiR soRGen füR spAnnunG.

seit der Firmengründung durch andreas Maier im Jahr 1890 hat das

unternehmen aufregende und spannende Zeiten durchlebt. Heute bieten wir

als führender Hersteller in europa über 5.000 verschiedene produkte aus

den Bereichen spannen, schrauben und schließen. Mit diesem umfangreichen

sortiment erfüllen wir sicherlich alle Bedürfnisse und anforderungen unserer

Kunden. Doch optimale Qualität zu leisten, bedeutet eine Herausforderung auf

allen ebenen: Kompetente Beratung, moderne teamorganisation, individuelle

Lösungen auch durch eigene entwicklungen, Flexibilität bei veränderten

Bedingungen, ... und das finden wir selbst so spannend, dass wir uns jeden

tag darauf freuen, mit unseren Mitarbeitern und unseren Kunden gemeinsam

den Markt auch in Zukunft zu gestalten. Darauf können sie sich verlassen.

2

MAGNETspANNsysTEME

anDReas MaieR gmbH & co. Kg  ∙  phone: +49 711 5766-0  ∙  Web: www.amf.de

anDReas MaieR gmbH & co. Kg  ∙  phone: +49 711 5766-0  ∙  Web: www.amf.de

MAGNETspANNsysTEME

23

Verkaufs-, liefer- & Zahlungsbedingungen

FirMengesCHiCHte

1890

Firmengründung als Schlossfabrik
durch Andreas Maier.

1920

Schraubenschlüssel erweitern das
Herstellungs-Programm.

1928

Fließband-Montage der FeLLbAcHeR ScHLöSSeR.

1951

Mit Spannelementen diversifiziert AMF in die
Werkstück- und Werkzeugspanntechnik.

1965

Schnellspanner erweitern das AMF-Sortiment.
AMF-Kataloge werden in zehn Sprachen gedruckt.

1975

Weitere Spezialisierung durch Hydraulische Spanntechnik.

1982

Spann- und Vorrichtungssysteme vervollständigen
die AMF-Spannkompetenz.

1996

AMF-Teamorganisation in allen Geschäftsbereichen.
Qualitätsmanagement mit Zertifizierung nach ISO 9001.

2001

AMF Service-Garantie für alle Produkte.

2004 einführung des Nullpunktspannsystems ZPS

2007 Die AMF-Magnetspanntechnik erweitert die
AMF-Produktpalette

2009 entwicklung und Vertrieb der AMF-Vakuumspanntechnik

2012 Die

LOW-cOST-AUTOMATISIeRUNG erweitert die Kompetenz

in den bereichen automatisiert beladen, Greifen, Spannen,

Kennzeichnen und Reinigen.

Diese Verkaufsbedingungen gelten gegenüber Unternehmern, juristischen Personen

des  öffentlichen  Rechts  und  öffentlich-rechtlichen  Sondervermögen,  an  die  wir

ausschließlich vertreiben. Unsere Lieferungen und Leistungen erfolgen ausschließlich

aufgrund  der  nachstehenden  Bedingungen.  Abweichende  Einkaufsbedingungen

des Bestellers, die von uns nicht ausdrücklich anerkannt werden, werden auch durch

Auftragsannahme nicht Vertragsinhalt.
1. Angebot und Vertragsabschluss
Unsere  Angebote  sind  stets  freibleibend,  soweit  es  nicht  ausdrücklich  abweichend

vereinbart  wurde.  Grundlage  unserer  Lieferverträge  ist  unser  Katalog  in  der

letzten  Fassung.  Maß-  und  Gewichtsangaben  sowie  Abbildungen,  Zeichnungen

und  Daten  sind  unverbindlich  und  können  jederzeit  von  uns  geändert  werden.

Daher  können  Abweichungen  nicht  ausgeschlossen  werden  und  begründen  keine

Schadensersatzforderungen gegen uns. Aufträge gelten erst als angenommen, wenn

sie von uns schriftlich bestätigt sind. Wenn dem Besteller bei Vorratslieferungen aus

organisatorischen  Gründen  keine  separate  Bestätigung  zugeht,  gilt  die  Rechnung

zugleich als Auftragsbestätigung.
2. Preise
Die Preise verstehen sich in EUR ab Werk, ausschließlich Umsatzsteuer, Verpackung,

Fracht,  Porto  und  Versicherung.  Soweit  nicht  abweichend  vereinbart,  gelten  unsere

Listenpreise  am  Tag  der  Lieferung.  Bei  Aufträgen  unter  50,–  EUR  Netto-Warenwert

müssen  wir  aus  Kostengründen  einen  Mindermengen-Zuschlag  von  10,–  EUR

berechnen.
3. Werkzeugkosten
Sofern  keine  anderweitigen  Vereinbarungen  getroffen  werden,  bleiben  die  für  die

Ausführung  des  Auftrages  angefertigten  Werkzeuge  in  allen  Fällen  unser  Eigentum,

auch  dann,  wenn  wir  einen  Werkzeugkostenanteil  gesondert  in  Rechnung  gestellt

haben.
4. Zahlung
Sofern sich aus der Rechnung nichts anderes ergibt, ist der Kaufpreis innerhalb von 30

Tagen ab Rechnungsdatum netto (ohne Abzug von Skonto) zahlbar. Rechnungsbeträge

unter EUR 50,– sind sofort fällig. Bei Zahlungsverzug sind wir berechtigt, Verzugszinsen

in Rechnung zu stellen. Deren Höhe entspricht unserem Zinssatz für Kontokorrentkredite

bei  unserer  Hausbank;  sie  betragen  jedoch  mindestens  8  Prozentpunkte  über  dem

jeweiligen  Basiszinssatz  der  Europäischen  Zentralbank.  Außerdem  können  wir  bei

Zahlungsverzug  nach  schriftlicher  Mitteilung  an  den  Besteller  die  Erfüllung  unserer

Verpflichtungen bis zum Erhalt der Zahlungen einstellen.
5. Aufrechnungsverbot
Der  Besteller  kann  nur  mit  rechtskräftig  festgestellten  oder  unbestrittenen

Gegenansprüchen aufrechnen.
6. Rücktrittsrecht bei verspäteter Abnahme oder Zahlung und Insolvenz
Nimmt  der  Besteller  die  Ware  nicht  fristgemäß  ab,  so  sind  wir  berechtigt,  ihm

eine  angemessene  Nachfrist  zu  setzen,  nach  deren  Ablauf  anderweitig  darüber

zu  verfügen  und  den  Besteller  mit  angemessener  verlängerter  Frist  zu  beliefern.

Unberührt davon bleiben unsere Rechte, unter den Voraussetzungen des § 326 BGB

vom  Vertrag  zurückzutreten  und  Schadenersatz  wegen  Nichterfüllung  zu  verlangen.

Bezahlt  der  Besteller  die  Ware  nach  Eintritt  der  Fälligkeit  der  Zahlung  nicht,  so  sind

wir nach erfolglosem Ablauf einer von uns gesetzten angemessenen Frist berechtigt,

vom  Vertrag  zurückzutreten  und  die  Herausgabe  der  bereits  übergebenen  Ware  zu

verlangen.  §  323  BGB  bleibt  im  Übrigen  unberührt.  Stellt  der  Besteller  einen  Antrag

auf  Eröffnung  des  Insolvenzverfahrens,  sind  wir  berechtigt,  vor  der  Anordnung  von

Sicherungsmaßnahmen  durch  das  Insolvenzgericht  vom  Vertrag  zurückzutreten  und

die sofortige Herausgabe der Ware zu verlangen.
7.  Kundenspezifische Anfertigungen/Projektanfertigungen (Sonderanfertigungen)
Kundenspezifische  Anfertigungen  erfordern  verbindliche  Angaben  über  Ausführung,

Menge usw. in schriftlicher Form bei Bestellung. Aus fertigungstechnischen Gründen

behalten  wir  uns  eine  Über-  oder  Unterlieferung  der  Bestellmenge  von  bis  zu  10  %

vor.  Technische  Änderungen  oder  Streichungen  sind  nur  gegen  Berechnung  der

anfallenden Kosten möglich. Die Rückgabe von kundenspezifischen Anfertigungen ist

ausgeschlossen.
8. Lieferung und Verpackung, Gefahrübergang
Die  Angabe  der  Lieferzeit  ist  unverbindlich;  sie  erfolgt  jedoch  nach  bestem  Wissen.

Sie  steht  unter  dem  Vorbehalt  richtiger,  mangelfreier,  vollständiger  und  rechtzeitiger

Selbstbelieferung. Die angegebenen Lieferfristen beziehen sich auf die Fertigstellung

im  Werk,  beginnend  mit  dem  Tag  der  Bestellungsannahme  durch  uns.  Die  Lieferung

erfolgt EXW (ab Werk) gemäß Incoterms 2010. Somit trägt der Besteller die Kosten. Die

Gefahr geht mit Übergabe der Ware an die zur Ausführung der Versendung bestimmten

Person, Firma oder Einrichtung auf den Besteller über. Das gilt auch für Teillieferungen,

oder wenn wir die Anlieferung und Aufstellung übernommen haben. Die Gefahr geht auch

dann auf den Besteller über, wenn er im Verzug der Abnahme ist. Mangels bestimmter

Weisungen für den Versand nehmen wir denselben nach bestem Ermessen vor, ohne

jedoch eine Verpflichtung für billigste und zweckmäßigste Verfrachtung zu übernehmen.

Der  Besteller  ist  damit  einverstanden,  dass  die  Bestellung  auch  in  Teillieferungen

ausgeliefert werden kann, soweit dies für ihn zumutbar ist. Bei Versand an Dritte, die

wir im Auftrag des Bestellers beliefern, berechnen wir 5,– EUR Bearbeitungsgebühr.

Die  Verpackung  entspricht  der  Verpackungsverordnung.  Die  Einwegverpackung

berechnen wir zu Selbstkosten. Die Verpackung kann nicht zurückgenommen werden.
9. Leistungserschwerung bzw. Leistungsunmöglichkeit
Wenn wir an der Erfüllung unserer Verpflichtung durch den Eintritt von unvorhersehbaren

Umständen  gehindert  werden,  die  wir  trotz  der  nach  den  Umständen  des  Falles

zumutbaren  Sorgfalt  nicht  abwenden  konnten  (z.B.  Betriebsstörung,  Verzögerung  in

der Anlieferung wesentlicher Rohstoffe, Störungen bei der Auslieferung), so verlängert

sich die Lieferfrist in angemessenem Umfang, sofern die Lieferung oder Leistung nicht

unzumutbar erschwert oder sogar unmöglich wird. Sofern wir annehmen müssen, dass

diese  Umstände  nicht  nur  vorübergehend  bestehen,  sind  wir  berechtigt,  ganz  oder

teilweise vom Vertrag zurückzutreten. Wird die Lieferung oder Leistung unmöglich, ist

der  Besteller  nicht  verpflichtet,  seinerseits  seine  vertragliche  Leistung  zu  erbringen.

§ 275 BGB gilt entsprechend. Hat der Besteller jedoch allein oder weit überwiegend

die Umstände zu verantworten, die zur Leistungsunmöglichkeit führten, so bleibt er

verpflichtet, die Gegenleistung zu erbringen. Gleiches gilt, wenn dieser Umstand zu

einer Zeit eintritt, zu der der Besteller im Verzug der Annahme ist.
10. Mustersendungen/Rücksendungen
Muster  werden  nur  gegen  Berechnung  zur  Verfügung  gestellt.  Bei  Probe-  und

Mustersendungen  erfolgt  eine  Gutschrift  bei  der  nachfolgenden  Bestellung,  wenn

ein  Auftragswert  von  mind.  125,–  EUR  netto  erreicht  wird. Die Rücknahme von

Waren ist nur nach Vereinbarung möglich, wobei Sonderanfertigungen von der

Rückgabe ausgeschlossen sind.

Für  Rücksendungen,  deren  Grund  wir  nicht  zu  vertreten  haben  (z.B.

Falschbestellung),  berechnen  wir  einen  Verwaltungskostenanteil  von  10  %,

mindestens jedoch 7,50 EUR.
11. Eigentumsvorbehalt
Die  gelieferte  Ware  bleibt  bis  zur  vollständigen  Bezahlung  sämtlicher  Forderungen

bzw. bis zur Einlösung der dafür gegebenen Schecks unser Eigentum. Die Einstellung

einzelner  Forderungen  in  eine  laufende  Rechnung  sowie  die  Saldoziehung  und

deren  Anerkennung  berühren  den  Eigentumsvorbehalt  nicht.  Der  Besteller  ist  zur

Weiterveräußerung  der  Vorbehaltsware  im  normalen  Geschäftsverkehr  berechtigt.

Eine  Verpfändung  oder  Sicherungsübereignung  ist  dem  Besteller  jedoch  nicht

gestattet.  Seine  Forderung  aus  der  Weiterveräußerung  der  Vorbehaltsware  tritt

er  schon  jetzt  an  uns  ab.  Der  Besteller  ist  zur  Einziehung  der  Forderung  solange

berechtigt,  wie  er  seinen  Verpflichtungen  uns  gegenüber  nachkommt.  Auf  unser

Verlangen  ist  er  verpflichtet,  die  Drittschuldner  anzugeben  und  wir  sind  berechtigt,

dies und die Abtretung anzuzeigen.
12. Schutzrechte
Wir behalten uns Eigentum und Urheberrecht bezüglich sämtlicher Vertragsunterlagen

wie Entwürfe, Zeichnungen, Berechnungen und Kostenvoranschläge vor. Sie dürfen

ohne  unsere  Zustimmung  weder  vervielfältigt  noch  dritten  Personen  zugänglich

gemacht  werden.  Jedwede  Rechte  auf  Patente,  Gebrauchsmuster  etc.  stehen

ausschließlich  uns  zu,  auch  soweit  sie  noch  nicht  angemeldet  sind.  Ein  Nachbau

unserer  Produkte  ist  nur  mit  unserer  schriftlichen  Zustimmung  erlaubt.  Werden

Gegenstände nach Zeichnungen oder Mustern gefertigt, so übernimmt der Besteller

die  Gewähr  dafür,  dass  durch  die  Herstellung  und  Lieferung  etwaige  Schutzrechte

Dritter  nicht  verletzt  werden.  Untersagt  ein  Dritter  aufgrund  von  Schutzrechten  die

Herstellung und Lieferung, so sind wir berechtigt, die Herstellung und Lieferung sofort

einzustellen. Der Besteller ist verpflichtet, uns die aufgewendeten Kosten zu ersetzen

und  uns  von  Schadenersatzansprüchen  Dritter  freizustellen.  Ersatzansprüche  des

Bestellers sind ausgeschlossen.
13. Gewährleistung
Vereinbart  der  Besteller  mit  uns  die  Beschaffenheit  der  Ware,  legen  wir  dieser

Vereinbarung  unsere  technischen  Liefervorschriften  zugrunde.  Falls  wir  nach

Zeichnungen, Spezifikationen, Mustern usw. des Bestellers zu liefern haben, übernimmt

dieser  das  Risiko  der  Eignung  für  den  vorgesehenen  Verwendungszweck.  Wird

nach Vertragsschluss auf Wunsch des Bestellers der Liefer- oder Leistungsumfang

geändert und dadurch die Beschaffenheit oder Eignung der Ware beeinträchtigt, so

scheiden Mängelansprüche des Bestellers insoweit aus, als die Beeinträchtigungen

auf  die  Änderungswünsche  des  Bestellers  zurückgehen.  Entscheidend  für  den

vertragsgemäßen  Zustand  der  Ware  ist  der  Zeitpunkt  des  Gefahrübergangs.  Die

Abnutzung von Verschleißteilen im Rahmen einer verkehrsüblichen Benutzung stellt

keinen  Mangel  dar.  Mängelansprüche  scheiden  insbesondere  in  folgenden  Fällen

aus:  Ungeeignete  oder  unsachgemäße  Verwendung,  fehlerhafte  Montage  bzw.

Inbetriebnahme  durch  den  Besteller  oder  Dritte,  natürliche  Abnutzung,  fehlerhafte

oder  nachlässige  Behandlung  –  insbesondere  übermäßige  Beanspruchung  –,

ungeeignete  Betriebsmittel,  Austauschwerkstoffe,  chemische,  elektrochemische

oder elektrische Einflüsse, soweit sie nicht von uns zu vertreten sind. Bei Vorliegen

eines  Mangels  der  Ware  liefern  wir,  nach  angemessener  Fristsetzung  durch  den

Besteller,  nach  unserer  Wahl  Ersatz  oder  bessern  nach.  Schlägt  die  Nacherfüllung

fehl,  so  ist  der  Besteller  berechtigt,  den  Kaufpreis  zu  mindern  oder  vom  Vertrag

zurückzutreten.  Weitergehende  Gewährleistungsansprüche  sind  ausgeschlossen.

Bei  unerheblichen  Abweichungen  von  der  vereinbarten  Beschaffenheit  bestehen

keine Mängelansprüche. Die Feststellung von Mängeln muss uns unverzüglich, bei

erkennbaren  Mängeln  jedoch  spätestens  binnen  10  Tagen  nach  Entgegennahme,

bei nicht erkennbaren Mängeln unverzüglich nach Erkennbarkeit schriftlich mitgeteilt

werden. Die Gewährleistung beträgt 12 Monate, sie beginnt mit der Auslieferung der

Ware ab Werk.
14. Haftung
Mit  Ausnahme  der  Verletzung  von  Leben,  Körper,  Gesundheit  durch  eine

Pflichtverletzung durch uns, haften wir nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
15. Erfüllungsort, Gerichtstand und Rechtswahl
Erfüllungsort  für  alle  Verpflichtungen  aus  dem  Vertragsverhältnis  ist  D-70734

Fellbach.  Der  Gerichtsstand  für  alle  aus  dem  Vertragsverhältnis  entspringenden

Rechtsstreitigkeiten ist das Gericht des Hauptsitzes der Firma Andreas Maier GmbH

&  Co.  KG.  Alle  Streitigkeiten,  die  sich  aus  dem  Vertrag  oder  über  seine  Gültigkeit

ergeben,  werden  durch  ein  Schiedsgericht  nach  der  Schiedsgerichtsverordnung

des  deutschen  Ausschusses  für  Schiedsgerichtswesen  oder  der  Vergleichs-

und  Schiedsordnung  der  internationalen  Handelskammer  unter  Ausschluss  des

ordentlichen  Rechtsweges  endgültig  entschieden.  Das  gerichtliche  Mahnverfahren

bleibt jedoch zulässig. Es gilt deutsches Recht (BGB und HGB). Die Geltung des UN-

Kaufrechts (CISG) ist ausgeschlossen.
16. Salvatorische Klausel
Sollten  einzelne  Bedingungen  nicht  rechtsgültig  sein,  so  bleiben  die  übrigen

Bedingungen  bestehen.  An  die  Stelle  der  nicht  rechtsgültigen  Bedingungen  sollen

solche  Regelungen  treten,  die  dem  wirtschaftlichen  Zweck  des  Vertrages  unter

angemessener  Wahrung  der  beidseitigen  Interessen  am  nächsten  kommen.  Mit

Publizierung  dieser  Verkaufs-,  Lieferungs-  und  Zahlungsbedingungen  werden  alle

früheren  Versionen  ungültig.  Dies  gilt  nicht  für  vor  der  Bekanntgabe  geschlossene

Verträge.

background image

MagnetspannsysteMe

Katalog 2017

Weitere Kataloge unter

www.amf.de

allen Verkäufen liegen unsere Verkaufs-, Liefer- und Zahlungsbedingungen zugrunde. alle Rechte für gestaltung, Fotos und texte beim Herausgeber aMF.
alle fotomechanischen Vervielfältigungen nur mit unserer ausdrücklichen erlaubnis. 2017/12De > WB 4.//05/2017 > gedruckt in Deutschland

Bestell-Nr. 460659 ∙ € 2,40

andreas Maier gmbH & Co. Kg
Waiblinger Straße 116 ∙ D-70734 Fellbach
phone:  +49 711 5766-0
Fax:

+49 711 575725

e-mail: amf@amf.de
Web: www.amf.de

nuLLpunKtspannsysteM
„ZeRo-point“

scHRauBWeRKZeuge

HyDRauLiscHe spanntecHniK

MagnetspannsysteMe

MoDuLaRe
VoRRicHtungssysteMe

VaKuuMspannsysteMe

scHneLLspanneR

paLettenZuFüHRsysteMe

MecHaniscHe spanneLeMente

gReiFeR

KennZeicHnungs- unD
ReinigungsWeRKZeuge

scHLÖsseR FüR
tüRen unD toRe

MagnetspannsysteMe

Katalog 2017