miniBOOSTER® Druckverstärker, Überblick



Beschreibung

Die miniBOOSTER® Druckverstärker, im Folgenden auch HC genannt, verstärken einen niedrigen Eingangsdruck bar bis bar) auf einen hohen Ausgangsdruck (bis bar/2. bar). Das Regeln des Ausgangsdruckes erfolgt über die Regelung des Eingangsdruckes und ist direkt proportional. Die Druckverstärker HC bieten bei anfänglich
geringem Druck eine Eilgangsfunktion (hoher Volumenstrom, z. B. zum Verfahren eines Zylinders) und schalten bei steigendem Gegendruck automatisch auf die Druckverstärkung um. Dadurch können sowohl große Volumenströme als auch hohe Drücke bei jeweils kleinen Pumpenleistungen gefahren werden. Die Hochdruckverrohrung
entfällt weitgehend oder ganz, da bis zu dem Bauteil, an dem der Hochdruck benötigt wird, mit Niederdruck gefahren werden kann. Der Hochdruck entsteht dort, wo er gebraucht wird. Teure Hochdruckpumpen mit hohen Antriebsleistungen entfallen.


background image

miniBOOSTER

®

Druckverstärker

Effiziente Powerpakete mit hohem Wirkungsgrad

background image

2

Führende Kompetenz für

leistungsstarke Verbindungen

KVT-Fastening ist ein renommierter Spezialist für
hochwertige Verbindungs anwendungen und bietet
Engineering-Lösungen, basierend auf dem breiten
Produktportfolio führender Hersteller im Markt.

Maschinenbau | Automotive | Elektrotechnik | Energietechnik | Feinmechanik
Hydraulik | Transport | Off-Shore und Marine | Medizintechnik | Luft- und
Raumfahrt | Befestigungstechnik Bau | Uhrenindustrie

www.kvt-fastening.com

background image

3

KVT-Fastening steht seit 1927 für Erfahrung,
lösungsorientiertes Know-how, einzigartige Ent-
wicklungs- und Beratungskompetenz sowie für
höchste Zuverlässigkeit. Seit Dezember 2012 ist
KVT-Fastening ein Unternehmen der Bossard
Gruppe. Bossard ist ein führender Anbieter von
intelligenten Lösungen für die industrielle Verbin-
dungstechnik. Das Angebot umfasst den weltwei-
ten Vertrieb, die technische Beratung (Engineering)
und die Lagerbewirtschaftung (Logistik) von ver bin-
dungstech nischen Komponenten und Schrauben.
Kunden profitieren vom Ausbau der Kompetenzen
in der industriellen Verbindungstechnik und von
einem optimal ergänzten Produkt- bzw. Ange bots-
portfolio.

Ob im Bereich Elektronik und Energietechnik,
Automobil und Transport, Luft- und Raumfahrt,
Maschinen- und Anlagenbau, Feinmechanik oder
Medizintechnik – überall dort, wo es auf absolut
sichere Verbindungen ankommt, sind leistungs-
starke Lösungen von KVT-Fastening im Einsatz.
Als kleine, aber extrem belastbare Details beset-
zen sie entscheidende Schlüsselpositionen.

KVT-Fastening liefert nicht nur Standardprodukte
und Einzelelemente, sondern begleitet Kunden
aktiv bei der Lösungsfindung, vor allem bei indivi-
duellen Anforderungen. Ergänzt wird dieses Ange-
bot durch innovative Werkzeuge und Maschinen
sowie bei Bedarf durch die Integration in automati-
sierte Abläufe der Serienfertigung.

background image

4

Ohne Fremdenergie auf Hochdruck

Kurzbeschreibung

Die miniBOOSTER

®

Druckverstärker, im Folgenden

auch HC genannt, verstärken einen niedrigen
Eingangsdruck (20 bar bis 200 bar) auf einen hohen
Ausgangsdruck (bis 800 bar/2.000 bar). Das Regeln
des Ausgangsdruckes erfolgt über die Regelung
des Eingangsdruckes und ist direkt proportional.
Die Druckverstärker HC bieten bei anfänglich
geringem Druck eine Eilgangsfunktion (hoher
Volumenstrom, z. B. zum Verfahren eines Zylin-
ders) und schalten bei steigendem Gegendruck
auto matisch auf die Druckverstärkung um.
Dadurch können sowohl große Volumenströme
als auch hohe Drücke bei jeweils kleinen Pumpen-
leistungen gefahren werden. Die Hochdruckver-
rohrung entfällt weitgehend oder ganz, da bis zu
dem Bauteil, an dem der Hochdruck benötigt wird,
mit Niederdruck gefahren werden kann. Der Hoch-
druck entsteht dort, wo er gebraucht wird. Teure
Hochdruckpumpen mit hohen Antriebsleistungen
entfallen.

Einsatzgebiete

Die HC werden in hydraulischen Anlagen integriert,
bei denen der verfügbare System druck, z. B. für die
geforderte Spannkraft, nicht ausreichend ist.
Liegen enge Einbauverhältnisse vor, ermöglichen
sie dem Konstrukteur die Verwendung klei nerer,
platzsparender Zylinder oder sonstiger hydrauli-
scher Komponenten. Beim Einsatz von Kleinanla-
gen (Powerpacks) kann auf Hochdruck aggregate
verzichtet werden.

Beispiele für Medium Öl: Festspannen, Prägen,
Auswerfen, Bremsverstärkung, Betonsprengung,
Bolzenstrecker, Pressen usw.
Dynamische Anwendung: Spritzgussmaschinen,
Mobilhydraulik, Wartungsausrüstung für Schienen-
fahrzeuge, Prüfstände usw.
Beispiele für Medium Wasser: Bergbau, Lebens-
mittelindustrie, Brandbekämpfung, Offshore-
Technik, Rettungsscheren usw.

Merkmale im Überblick

n

Hochdruck entsteht dort, wo er gebraucht wird

n

Keine teuren Hochdruckpumpen erforderlich

n

Kosteneinsparung bei der Verrohrung

n

Regelung des Hochdruckes erfolgt kosten-
günstig auf der Niederdruckseite

n

Niederdruck wird praktisch ohne Energiever-
brauch und unter geringer Wärmeentwicklung in
Hochdruck umgewandelt

n

Leckagen im Hochdrucksystem werden vom HC
kontinuierlich kompensiert

n

System arbeitet mit metallischen Labyrinth-
dichtungen – hohe Lebensdauer

n

Keine rotierenden Teile

n

Geringes Gewicht

n

HC kombiniert kleine Abmessungen mit hohem
Wirkungsgrad

n

Gehäuse für Ölhydraulik GGG-Stahl

n

Gehäuse für Wasserhydraulik nichtrostender
Stahl

background image

5

Produktübersicht

6 – 7

Technische Informationen allgemein

8 – 11

Druckverstärker einfachwirkend – Rohrbauweise

Technische Informationen

13

Serien HC1 | HC2 | HC4 | HC6 | HC7

14 – 18

Zubehör Hochdruckadapter Serie HC 7

19

Serien HC8 | HC9

20 – 21

Technische Informationen Hochdruckanschlussgeometrien

22 – 23

Serien HC8 | HC9

Druckverstärker doppelfördernd – Rohrbauweise

Technische Informationen

24

Serien HC2D | HC6D

25 – 25

Druckverstärker einfachwirkend – Anschlussbild nach NG6-Standard

Technische Informationen

27

Serien HC3 | HC3-C | HC3-H |HC3-I

28 – 35

Druckverstärker einfachwirkend – Anschlussbild nach miniBOOSTER

®

Standard

Technische Informationen

37

Serien HC3-D | HC3-F

38 – 41

Druckverstärker doppelwirkend – Rohrbauweise

Technische Informationen

42

Serie HC5

43

2-Medien-Druckverstärker – Rohrbauweise

Technische Informationen

45

Serien HC2D2 | HC6D2

46 – 49

Selbstansaugende einfachwirkende Druckverstärkerpumpe – Rohrbauweise

Technische Informationen

50

Serie HC2P

51

Druckverstärkersystem mit Bypass-Ventilblock-Lösung

Serien M-HC6 | M-HC6D | M-HC7

52 – 57

Zubehör für Ölhydraulik

58 – 71

Einbauvorschläge 72
Anwendungsbeispiele 73

Inhalt

Alle Maße sind in mm angegeben.

background image

www.kvt-fastening.com

6

Druckverstärker – Übersicht

Druck,

primär

[bar]

Volumen-

strom,

primär
[l/min]

Druck,

sekundär

[bar]

Volumen-

strom,

sekundär

[l/min]

Anschluss

Gewicht

[kg]

Über-

setzung

Typ

Stahl

(Öl)

Typ

Edelstahl

(Wasser)

Anmer-

kung

Modell

Seite

Einfachwirkende Rohrbauweise

20 – 200

2,0 – 8,0

24 – 800

0,3 – 0,5

Rohr

0,7

1,2 – 7,5

HC1

14

20 – 200

2,0 – 15,0

24 – 800

0,3 – 2,5

Rohr

1,0

1,2 – 20,0

HC2

HC2W

15

20 – 200

2,0 – 35,0

26 – 800

1,2 – 7,0

Rohr

3,7

1,3 – 9,8

HC4

HC4W

16

20 – 200

5,0 – 70,0

26 – 800

1,5 – 11,0

Rohr

9,5

1,3 – 8,2

HC6

17

20 – 200

2,0 – 14,0

100 – 2,000

0,3 – 1,6

Rohr

1,5

5,0 – 20,0

HC7

HC7W

18

20 – 200

2,0 – 14,0

100 – 2,000

0,3 – 1,6

Rohr

5,0

5,0 – 20,0

HC8

HC8W

20

20 – 200

20,0

500 – 5,000

0,3

Rohr

9,9

25,0

HC9

21

Doppelfördernd – Rohrbauweise

20 – 200

12,0 – 15,0

24 – 800

0,7 – 11,0

Rohr

3,8

1,2 – 20,0

HC2D

doppelt-

fördernd

25

20 – 200

5,0 – 70,0

24 – 800

11,2 – 56,0

Rohr

20,0

1,2 – 8,2

HC6D

doppelt-

fördernd

26

Einfachwirkend – Anschlussbild nach NG6-Standard

20 – 200

2,0 – 15,0

24 – 500

0,3 – 2,5

Flansch

NG6 / D03

2,5

1,2 – 20,0

HC3

28 / 29

20 – 200

2,0 – 15,0

24 – 500

0,3 – 2,5

Steuerblock

NG6 / D03

4,0

1,2 – 20,0

HC3-C

Spezial block

30 / 31

20 – 200

2,0 – 15,0

24 – 500

0,3 – 2,5

Steuerblock

NG6 / D03

3,3

1,2 – 20,0

HC3-H

Spezial block

32 / 33

20 – 200

2,0 – 15,0

24 – 500

0,3 – 2,5

Steuerblock

NG6 / D03

3,6

1,2 – 20,0

HC3-I

Spezial block

34 / 35

background image

www.kvt-fastening.com

7

miniBOOSTER

®

Druckverstärker – Übersicht

Druck,

primär

[bar]

Volumen-

strom,

primär
[l/min]

Druck,

sekundär

[bar]

Volumen-

strom,

sekundär

[l/min]

Anschluss

Gewicht

[kg]

Über-

setzung

Typ

Stahl

(Öl)

Typ

Edelstahl

(Wasser)

Anmer-

kung

Modell

Seite

Einfachwirkend – Anschlussbild nach miniBOOSTER

®

Standard

20 – 200

2,0 – 15,0

24 – 500

0,3 – 2,5

Steuerblock

1,75

1,2 – 20,0

HC3-D

Spezial block

38 / 39

20 – 200

2,0 – 15,0

24 – 500

0,3 – 2,5

Steuerblock

4,3

1,2 – 20,0

HC3-F

Spezial block

40 / 41

Doppelwirkend – Rohrbauweise

20 – 200

2,0 – 15,0

24 – 800

0,3 – 2,5

Rohr

3,0

1,2 – 20,0

HC5

doppelt-

wirkend

42 / 43

2-Medien-Druckübersetzer – Rohrbauweise

20 – 200

6,0 – 8,0

24 – 800

0,6 – 4,2

Rohr

4,15

1,2 – 12,0

HC2D2

2 Medien

46 / 47

20 – 200

5,0 – 70,0

20 – 800

6,0 – 41,0

Rohr

22,0

1,0 – 10,1

HC6D2

HC6D2W

2 Medien

48 / 49

Selbstansaugend einfachwirkend – Rohrbauweise (Pumpe)

24 – 800

0,06 – 0,25

Rohr

2,1

1,2 – 13,0

HC2P

51

Druckverstärkersysteme

20 – 200

bis 100,0

38 – 500

Eilgang mit

Bypass bis

100,0

Ventilblock

23,0

1,9 – 4,0

M-HC6

Varianten:

Rohrmontage

Flanschmonta-

ge Regelventil

HD-Seite

52 / 53

20 – 350

bis 100,0

38 – 500

Eilgang mit

Bypass bis

100,0

Ventilblock

32,3

1,2 – 8,2

M-HC6D

für hohe

Volumen-

ströme

54 / 55

20 – 200

2,0 – 14,0

80 – 200

0,3 – 1,6

Ventilblock

10,0

4,0 – 20,0

M-HC7

Varianten:

800 bar

2,000 bar

56 / 57

background image

www.kvt-fastening.com

8

Dynamischer Einsatz von miniBOOSTER

®

Unsere Druckverstärker mit Eilgangsfunktion und
automatischer Umschaltung auf Hochdrucküber-
setzung bei steigendem Gegendruck finden bei
allen Anwendungen Einsatz, bei denen ein kontinu-
ierlicher Volumenstrom zur Aufrechterhaltung der
Funktion nach Erreichen des angestrebten Hoch-
druckes erforderlich ist (z. B. Ventilbetätigung,
Schneidwerkzeuge wie Rettungsscheren, hydrauli-
scher Schrauber, Spannen, Squeezen, Palettensys-
teme, Bolzenstecker, Bolzenbrecher, Prüfstände,
Aus rüstung zur Brandbekämpfung bzw. Bewässe-
rung, Offshore-Technik).
Der Einsatz unserer Druckverstärker erstreckt sich
auf alle Problemstellungen, bei denen der gefor-
derte Volumenstrom kleiner als die angegebenen
Werte für QH (max.) ist. In diesem Datenblatt wird
auf die Ab bildung von Diagrammen mit Kennlinien
verzichtet, da z. B. der Einfluss des Staudruckes
im Rücklaufsystem, Auslegung der Pumpeneinheit,
Temperatur etc. den Verlauf der Kennlinien erheb-
lich verzerren können. In einigen Fällen sind
Vorversuche sinnvoll.

Beispiele für Medium Öl
Festspannen, Prägen, Auswerfen, Bremsverstär-
kung, Betonsprengung, Bolzenstrecker, Pressen
usw.

Dynamische Anwendung
Spritzgussmaschinen, Mobilhydraulik, Wartungs-
ausrüstung für Schienenfahrzeuge, Prüfstände
usw.

Beispiel für Medium Wasser
Bergbau, Lebensmittelindustrie, Brandbekämp-
fung, Offshore-Technik, Rettungsscheren usw.

Die vereinfachte Wirkungsweise von OP (oszillie-
rende Pumpeinheit)
In der gezeigten Position des Hochdruckkolbens ist
das Pilotsignal für das bistabile Umlenkventil (9)
entlastet, wobei sich die Niederdruckkammer (10)
mit der Rücklaufleitung verbindet. Der Eingangs-
druck zwingt nun die zwei Kolben (6 / 7) nach unten.
Wenn die Fläche des Hochdruckkolbens den
Zugang zur Pilotleitung (11) öffnet, ändert das
Umlenkventil seine Stellung und ein neuer Arbeits-
takt wird eingeleitet.

Technische Informationen

A-Version – ohne Rücklaufventil
Hochdruck wird extern entlastet. In den meisten
Fällen geschieht dies über ein gesteuertes Rück-
schlagventil. Dies ist eine gute Lösung, wenn ein
hoher Rückfluss von einem Hydraulikzylinder mit
großem Bohrungsdruchmesser vorliegt.

B-Version – mit Rücklaufventil
Ermöglicht Entlastung der Hochdruckseite. Wenn
Anschluss R unter Druck steht und Anschluss IN
zum Tank geöffnet ist, öffnet Steuerleitung 3 das
Ventil (DV), sodass die Flüssigkeit von der Hochsei-
te (H) zurück zum Tank fließen kann.

Druckverstärker (A-Version und B-Version)

BV1

KV1

IN

R

KV2

H

11

9

7

6

10

BV1

KV1

IN

R

KV2

H

11

9

7

6

10

DV

background image

www.kvt-fastening.com

9

miniBOOSTER

®

HC

Beispielschaltbild mit Betätigung eines Zylinders (Werkzeuges)

Technische Informationen

Funktionsprinzip
Durch den Eingang (IN) gelangt das Öl über die
Rückschlagventile (KV1, KV2 und DV (Option)) zum
Hochdruck-Ausgang (H) und, wie in diesem Bei-
spiel, in den Arbeitszylinder (C). Der HC befindet
sich in dieser Phase in der Eilgangsfunktion. Je
nach Verstärkungsfaktor (i) ist der max. Volumen-
strom gleich dem Wert „Q (max.)“ in den Daten-
blättern.
Sollte der Bedarf höher sein, kann um den HC ein
Bypass mit Rückschlagventil installiert werden.
Bei steigendem Druck im Arbeitszylinder (C) tritt
automatisch die Funktion von OP ein (Pulsation).
OP symbolisiert die oszillierende Pumpeneinheit,
die den Niederdruckstempel, einen Hochdruck-
stempel und ein bistabiles Wechselventil enthält.
Über den Verstärkungsfaktor (i) besteht eine direkte
Proportionalität zwischen Eingangsdruck (pIN) und
Ausgangsdruck (pH). Die Regelung des Hochdru-
ckes ist über die Eingangsdrucksteuerung möglich.
Ist der vorgesehene Hochdruck erreicht, stoppt die
Pulsation des HC. Bei Leckagen im Hochdrucksys-
tem setzt der HC automatisch in entsprechenden
Zeitabständen nach. Bei dynamischen Anwendun-
gen bleibt die Pulsation bestehen. Voraussetzung
ist, dass auf der Niederdruckseite der Eingangs-
druck permanent ansteht.

Werkstoffe

n

Öldruckverstärker:
Gehäuse, Grauguss, Innenbauteile, Stahl

n

Äußere Oberfläche:
Zinkchromatbeschichtung

n

Gehäuse und Innenbauteile:
Edelstahl 316 W.1.4404

n

Statische Dichtung:
Nitril (keine dynamische Dichtung)

IN

= Eingang Niederdruck

H

= Ausgang Hochdruck

R

= Rücklauf zum Tank

OP

= oszillierende Pumpeinheit

KV1 / KV2  =  Rückschlagventil

DV

= Rücklaufventil

OS / C

=  Wegeventil, Zylinder –  kundenseitig

OS

R

OP

IN

DV

KV1

KV2

H

C

background image

www.kvt-fastening.com

10

6

10

9

7

11

KV2

H

KV1

RV

R

IN

R

OP

RV

KV1

KV2

H

C

IN

Alle Serien der HC-Baureihen können auch direkt-
proportional über den Eingangsdruck gesteuert
werden. D.h., der Niederdruck lässt sich von
0 – 200 bar beliebig verändern, der Hochdruck folgt
dem Eingangsdruck entsprechend des Überset-
zungsverhältnisses stufenlos nach oben und unten.

Das vorgeschaltete Umschaltventil zur Druckent-
lastung, wie es bei den Standard-HC-Baureihen
erforderlich ist, entfällt.

G-Version – mit Rücklaufventil
Mit dem Rücklaufventil kann die Hochdruckseite
direkt proportional von der Niederdruckseite
stufenlos entsprechend dem Übersetzungsverhält-
nis nach oben und unten gesteuert werden. Ein
Umschaltventil zur Druckentlastung entfällt hier.

Anwendungsbeispiel
Spannvorrichtungen in Bearbeitungsmaschinen,
bei denen verschiedene Arbeitsschritte – wie
Schruppen, Schlichten, Schleifen – mit unter-
schiedlichen Spanndrücken gefahren werden, um
Spannungsverzug vorzubeugen.

Druckverstärker Sonderbaureihe (G-Version)
Für alle HC proportional gesteuert

Technische Informationen

Direktproportionale Druckverstärker entsprechen
in allen Abmessungen und Wirkungsweise den
Daten blättern der Standard-HC. Sie unterscheiden
sich äußerlich nur in der Kennzeichnung (siehe
Bestellbeispiel).

IN

= Eingang Niederdruck

H

= Ausgang Hochdruck

R

= Rücklauf zum Tank

OP

= oszillierende Pumpeinheit

KV1 / KV2  =  Rückschlagventil

DV

= Rücklaufventil

OS / C

=  Wegeventil, Zylinder –  kundenseitig

Bestellbeispiel

HC2 – 4,0 – G – 1

HC-Serie
Übersetzungsverhältnis

Verstärkungsfaktor (i)
mit Rücklaufventil (DV)
Gewindeanschlüsse  (IN / R / H)

background image

www.kvt-fastening.com

11

miniBOOSTER

®

OS

R

OP

IN

DV

KV1

KV2

H

C

Allgemein für alle Geräte

Rücklaufdruck zum Tank
p

Rück

= so klein wie möglich

(Aktivierung des DV-Rücklaufventiles)

Übersetzungsverhältnis
Tatsächlicher Druck p

H

= (p

IN

– p

Rück

) x i (Verstär-

kungsfaktor)
Eingangsvolumenstrom Q

IN

(max.) nicht über-

schreiten!

Medien

n

Normale Hydraulik- und Motoröle auf Mineralöl-
basis. Viskosität im Bereich von 10 bis 500 cSt
(mm²/s)

n

Wasserglykolgemische (mind. 5% Glykolanteil)

n

Klarwasser (nur HC2P nicht)

n

Andere Medien auf Anfrage

Temperaturbereich
–40 °C bis +120 °C Öl
+3 °C bis +50 °C Wasser (nur HC2P nicht)

Filterung siehe Seite 60/61
Das Medium soll gut gefiltert sein, Partikel nicht
größer als nominal 10 µm.
Verschmutzungsgrad max. 19/16 gemäß ISO 4406.

Rücklaufventil (DV)

n

A-Version ohne Rücklaufventil

n

B-Version mit Rücklaufventil (außer für HC3-C)

n

G-Version mit Rücklaufventil

Das Rücklaufventil wird in den Druckverstärker
integriert = platzsparend!
Ausführung mit Rücklaufventil (DV) schafft auto-
matisch freien Durchfluss vom Arbeitszylinder (C)
zur Rücklaufleitung (R), wenn das kundenseitige
Wegeventil (OS) umgeschaltet wird. Der Zylinder
kann ohne zusätzliche Druckleitung in beide Rich-
tungen bewegt werden.

Technische Informationen

background image

www.kvt-fastening.com

12

Technische Informationen

Anwendungsbeispiel Serie MHC6

Schiffshydraulik im Offshore-Bereich (rechts oben zwei

Druckverstärker MHC6)

background image

www.kvt-fastening.com

13

miniBOOSTER

®

* Mögliche Gewindeformen: 1 = Rohrgewinde | 2 = UNF-Gewinde

Eingangsdruck
20 bar bis 200 bar

Ausgangsdruck

n

HC1 / HC2 / HC4 / HC6
Bis 800 bar

n

HC7 / HC8
Bis 2.000 bar, höher auf Anfrage

n

HC9
Bis 5.000 bar, höher auf Anfrage

Diese Angaben gelten für die Seite 14 – 23

Beispielschaltbild HC1

IN

= Eingang Niederdruck

H

= Ausgang Hochdruck

R

= Rücklauf zum Tank

KV1 / KV2  =  Rückschlagventil

DV

= Rücklaufventil

OP

= oszillierende Pumpeinheit

OS / C

=  Wegeventil, Zylinder –  kundenseitig

Serien  HC1 / HC2 / HC4 / HC6 / HC7 / HC8 / HC9

Technische Informationen

Druckverstärker einfachwirkend – Rohrbauweise

Bestellbeispiele
Ölhydraulik

HC1 – 2,0 – B – 1

HC-Serie
Übersetzungsverhältnis

Verstärkungsfaktor (i)
mit Rücklaufventil (DV)
Gewindeanschlüsse  (IN / R / H)*

Wasserhydraulik

HC1W – 2,0 – B – 2

HC-Serie, Wasser
Übersetzungsverhältnis

Verstärkungsfaktor (i)
mit Rücklaufventil (DV)
Gewindeanschlüsse  (IN / R / H)*

Wasserhydraulik, nichtrostender Stahl auf Anfrage (Maße

und Funktion entsprechen der Variante Ölhydraulik)

OP

IN

R

KV2

H

DV

KV1

Alternativ-Zylinder

C

OS

background image

www.kvt-fastening.com

14

* Q

IN

min.: 2,0 l/min.

Serie HC1

Gewicht
0,7 kg

Gewindeanschlüsse
IN / R

=  G  1/8"

H

= G 1/4"

Auch mit UNF-Gewinde (USA) erhältlich

Zubehör siehe Seite 58

Druckverstärker

Schlanke Bauweise

3-D DATEN:

http://www.minibooster.de/produkte/produkte/downloads.html

i

Übersetzungs-

verhältnis

Verstärkungsfaktor

Q

IN

(max.)*

Volumenstrom auf

der Niederdruckseite

– Eingang –

Q

H

(max.)

Volumenstrom auf

der Hochdruckseite

– Ausgang –

p

IN

(max.)

p

H

(max.)

1,2

8,0 l/min.

0,5 l/min.

200 bar

240 bar

1,5

8,0 l/min.

0,5 l/min.

200 bar

300 bar

2,0

8,0 l/min.

0,5 l/min.

200 bar

400 bar

2,8

8,0 l/min.

0,5 l/min.

200 bar

560 bar

3,3

8,0 l/min.

0,5 l/min.

200 bar

660 bar

4,0

8,0 l/min.

0,4 l/min.

200 bar

800 bar

4,8

8,0 l/min.

0,4 l/min.

167 bar

800 bar

6,2

8,0 l/min.

0,3 l/min.

129 bar

800 bar

7,5

8,0 l/min.

0,3 l/min.

107 bar

800 bar

Max. Auszugsmoment der Verschraubungen:

IN/R

H

mit Stahlscheibe

2,0 daNm

4,0 daNm

mit Aluscheibe

1,0 daNm

mit Dichtkante

2,0 daNm

4,0 daNm

mit O-Ring

1,5 daNm

3,5 daNm

mit nichtrostender
Scheibe

2,0 daNm

4,5 daNm

R

IN

36

110

91

28

38

Ausgang (H) = Hochdruck

G 1/4"

Innengewinde

M 24 x 1,5

22,3

Rücklauf

G 1/8"

Innengewinde

Eingang

= Niederdruck

∅ 15

R

IN

36

110

91

28

38

Ausgang (H) = Hochdruck

G 1/4"

Innengewinde

M 24 x 1,5

22,3

Rücklauf

G 1/8"

Innengewinde

Eingang

= Niederdruck

∅ 15

Ausgang (H) = Hochdruck

Innengewinde: G 1/4"

110

91

28

Max. 2,5

M24x

1,5

38

background image

www.kvt-fastening.com

15

miniBOOSTER

®

* Q

IN

min.: 2,0 l/min.

Serie HC2

Gewicht
1,0 kg

Gewindeanschlüsse
IN / R / H  =  G  1/4"
Auch mit UNF-Gewinde (USA) erhältlich

Zubehör siehe Seite 58

Druckverstärker

Standard

3-D DATEN:

http://www.minibooster.de/produkte/produkte/downloads.html

i

Übersetzungs-

verhältnis

Verstärkungsfaktor

Q

IN

(max.)*

Volumenstrom auf

der Niederdruckseite

– Eingang –

Q

H

(max.)

Volumenstrom auf

der Hochdruckseite

– Ausgang –

p

IN

(max.)

p

H

(max.)

1,2

8,0 l/min.

1,2 l/min.

200 bar

240 bar

1,5

8,0 l/min.

1,0 l/min.

200 bar

300 bar

2,0

12,0 l/min.

2,0 l/min.

200 bar

400 bar

2,8

13,0 l/min.

2,2 l/min.

200 bar

560 bar

3,2

15,0 l/min.

2,5 l/min.

200 bar

640 bar

4,0

14,0 l/min.

2,0 l/min.

200 bar

800 bar

5,0

14,0 l/min.

1,6 l/min.

160 bar

800 bar

6,6

13,0 l/min.

1,3 l/min.

120 bar

800 bar

9,0

13,0 l/min.

0,9 l/min.

85 bar

800 bar

13,0

12,0 l/min.

0,6 l/min.

60 bar

800 bar

20,0

12,0 l/min.

0,3 l/min.

40 bar

800 bar

Max. Auszugsmoment der Verschraubungen:

IN/R

H

mit Stahlscheibe

4,0 daNm

4,0 daNm

mit Aluscheibe

3,0 daNm

mit Dichtkante

4,0 daNm

4,0 daNm

mit O-Ring

2,0 daNm

3,5 daNm

mit nichtrostender
Scheibe

4,5 daNm

4,5 daNm

Eingang = Niederdruck IN und R
Innengewinde: G 1/4"

Ausgang (H) = Hochdruck
Innengewinde: G 1/4"

41

’

50

’

30

M24 x1,5

2,5

28

’

21

’

21

19

11,1

85

110

background image

www.kvt-fastening.com

16

* Q

IN

min.: 2,0 l/min.

Serie HC4

Gewicht
3,7 kg

Gewindeanschlüsse
IN / R

=  G  3/8"

H

= G 1/2"

Auch mit UNF-Gewinde (USA) erhältlich

Druckverstärker

35 l/min. Eingangsvolumen

Eingang = Niederdruck IN und R

Innengewinde: G 3/8"

Ausgang (H) = Hochdruck

Innengewinde: G 1/2"

R

IN

151

∅ 25

70

15

∅ 34

60,2

∅ 25

44

3-D DATEN:

http://www.minibooster.de/produkte/produkte/downloads.html

i

Übersetzungs-

verhältnis

Verstärkungsfaktor

Q

IN

(max.)*

Volumenstrom auf

der Niederdruckseite

– Eingang –

Q

H

(max.)

Volumenstrom auf

der Hochdruckseite

– Ausgang –

p

IN

(max.)

p

H

(max.)

1,2

8,0 l/min.

0,5 l/min.

200 bar

240 bar

1,5

8,0 l/min.

0,5 l/min.

200 bar

300 bar

2,0

8,0 l/min.

0,5 l/min.

200 bar

400 bar

2,8

8,0 l/min.

0,5 l/min.

200 bar

560 bar

3,3

8,0 l/min.

0,5 l/min.

200 bar

660 bar

4,0

8,0 l/min.

0,4 l/min.

200 bar

800 bar

4,8

8,0 l/min.

0,4 l/min.

167 bar

800 bar

6,2

8,0 l/min.

0,3 l/min.

129 bar

800 bar

7,5

8,0 l/min.

0,3 l/min.

107 bar

800 bar

Max. Auszugsmoment der Verschraubungen:

IN/R

H

mit Stahlscheibe

2,0 daNm

4,0 daNm

mit Aluscheibe

1,0 daNm

mit Dichtkante

2,0 daNm

4,0 daNm

mit O-Ring

1,5 daNm

3,5 daNm

mit nichtrostender
Scheibe

2,0 daNm

4,5 daNm

background image

www.kvt-fastening.com

17

miniBOOSTER

®

* Q

IN

min.: 2,0 l/min.

Serie HC6

Gewicht
9,5 kg

Gewindeanschlüsse
IN / R / H  =  G  1/2"
Auch mit UNF-Gewinde (USA) erhältlich

Druckverstärker

35 l/min. Eingangsvolumen

3-D DATEN:

http://www.minibooster.de/produkte/produkte/downloads.html

i

Übersetzungs-

verhältnis

Verstärkungsfaktor

Q

IN

(max.)*

Volumenstrom auf

der Niederdruckseite

– Eingang –

Q

H

(max.)

Volumenstrom auf

der Hochdruckseite

– Ausgang –

p

IN

(max.)

p

H

(max.)

1,2

8,0 l/min.

1,2 l/min.

200 bar

240 bar

1,5

8,0 l/min.

1,0 l/min.

200 bar

300 bar

2,0

12,0 l/min.

2,0 l/min.

200 bar

400 bar

2,8

13,0 l/min.

2,2 l/min.

200 bar

560 bar

3,2

15,0 l/min.

2,5 l/min.

200 bar

640 bar

4,0

14,0 l/min.

2,0 l/min.

200 bar

800 bar

5,0

14,0 l/min.

1,6 l/min.

160 bar

800 bar

6,6

13,0 l/min.

1,3 l/min.

120 bar

800 bar

9,0

13,0 l/min.

0,9 l/min.

85 bar

800 bar

13,0

12,0 l/min.

0,6 l/min.

60 bar

800 bar

20,0

12,0 l/min.

0,3 l/min.

40 bar

800 bar

Max. Auszugsmoment der Verschraubungen:

IN/R

H

mit Stahlscheibe

4,0 daNm

4,0 daNm

mit Aluscheibe

3,0 daNm

mit Dichtkante

4,0 daNm

4,0 daNm

mit O-Ring

2,0 daNm

3,5 daNm

mit nichtrostender
Scheibe

4,5 daNm

4,5 daNm

80

233

30

60

90

background image

www.kvt-fastening.com

18

* Q

IN

min.: 2,0 l/min.

Druckverstärker

2.000 bar Hochdruck, Leichtbau

Serie HC7

Gewicht
1,5 kg

Gewindeanschlüsse
IN / R

=  G  1/4"

H

= M22 x 1,5

Auch mit UNF-Gewinde (USA) erhältlich

Hauptanwendungsgebiete
Aggregatebau, mobile Anwendungen, Bolzenstre-
cken,  hydraulische Werkzeuge usw.

Optional
H2: z. B. Manometeranschluss
H3: weiterer Anschluss

118

Eingang = Niederdruck IN und R
Innengewinde: G 1/4"

21

50

28

21

Leckageloch

1,5

21

Option Hochdruckanschluss: H2 9/16 - 18 UNF

Option Hochdruckanschluss: H3 9/16 - 18 UNF

IN

R

Hochdruckanschluss: H1
M22x1,5

Adapter 7-433 z. B. G 1/4" möglich

3-D DATEN:

http://www.minibooster.de/produkte/produkte/downloads.html

i

Übersetzungs-

verhältnis

Verstärkungsfaktor

Q

IN

(max.)*

Volumenstrom auf

der Niederdruckseite

– Eingang –

Q

H

(max.)

Volumenstrom auf

der Hochdruckseite

– Ausgang –

p

IN

(max.)

p

H

(max.)

5,0

14,0 l/min.

1,6 l/min.

200 bar

1.000 bar

6,6

13,0 l/min.

1,3 l/min.

200 bar

1.320 bar

9,0

13,0 l/min.

0,9 l/min.

200 bar

1.800 bar

13,0

12,0 l/min.

0,6 l/min.

150 bar

2.000 bar

20,0

12,0 l/min.

0,3 l/min.

100 bar

2.000 bar

Max. Auszugsmoment der Verschraubungen:

IN/R

H

mit Stahlscheibe

4,0 daNm

mit Aluscheibe

3,0 daNm

mit Dichtkante

4,0 daNm

15,0 daNm

background image

www.kvt-fastening.com

19

miniBOOSTER

®

Serie HC7

Zubehör

Hochdruckadapter

Bestellbeispiel

HC7 –13,0– B – 12

HC-Serie
Verstärkungsfaktor (i)
Rücklaufventil
Anschlüsse (siehe rechte Tabelle)

Bestellbeispiel für einen HC7 mit
i = 13,0, H1 M22 x 1,5 und H2 19/16-18 UNF,
Integriertem DV und BSP-Anschlüssen.

Bitte beachten!
Bestellnummer Hochdruck adapter – siehe Tabelle.

Hochdruckadapter

Bestellnummer

Stecker 1

Buchse

7-432

M22 x 1,5

9/16-18 UNF

7-433

1/4" BSP

7-434

Stopfen

7-435

1/4" BSP

7-439

9/16-18 UNF

7-445

1/4" BSP

7-446

M22 x 1,5

Hochdruckadapter – Anschlüsse

Bestellnummer

IN, R

H1

H2

H3

HC7-___-__-11

1/4" BSP

M22 x 1,5

HC7-___-__-21

7/16-20 UNF

M22 x 1,5

HC7-___-__-12

1/4" BSP

M22 x 1,5

9/16-18 UNF

HC7-___-__-22

7/16-20 UNF

M22 x 1,5

9/16-18 UNF

HC7-___-__-13

1/4" BSP

M22 x 1,5

9/16-18 UNF

9/16-18 UNF

HC7-___-__-23

7/16-20 UNF

M22 x 1,5

9/16-18 UNF

9/16-18 UNF

background image

www.kvt-fastening.com

20

* Q

IN

min.: 2,0 l/min.

Druckverstärker

2.000 bar Hochdruck

Serie HC8

Gewicht
5,0 kg

Gewindeanschlüsse
IN / R / H  =  G  1/4"
Auch mit UNF-Gewinde (USA) erhältlich
Weitere auf Anfrage z.B. G 1/2", G 3/4",
UNF 9/16-18, M 16x1,5 usw.

Optional
Seitlicher Manometeranschluss auf Anfrage

140

(150 mm mit Manometeranschluss)

Eingang = Niederdruck IN und R
Innengewinde: G 1/4"

86

50

28

21

21

94

20-30

54

d

D

Kege

l

Schneidkante

Leckage Loch; zeigt evtl. Leckage und
verhindert Hochdruck am Gewinde

Anschluss 1
Hochdruckanschluss: H, z. B. G 1/4"

Anschluss 2
Manometeranschluss

Anschluss 3
Andere Anschlüsse

Anschluss 4
Andere Anschlüsse

Auf Anfrage für Montage, 2 Stk. M8 x 8

50±0,1

L

IN

R

Max. Auszugsmoment der Verschraubungen:

IN/R

H

mit Stahlscheibe

4,0 daNm

mit Aluscheibe

3,0 daNm

mit Dichtkante

4,0 daNm

4,0 daNm

mit O-Ring

2,0 daNm

2,0 daNm

mit nichtrostender
Scheibe

4,5 daNm

4,5 daNm

3-D DATEN:

http://www.minibooster.de/produkte/produkte/downloads.html

i

Übersetzungs-

verhältnis

Verstärkungsfaktor

Q

IN

(max.)*

Volumenstrom auf

der Niederdruckseite

– Eingang –

Q

H

(max.)

Volumenstrom auf

der Hochdruckseite

– Ausgang –

p

IN

(max.)

p

H

(max.)

5,0

14,0 l/min.

1,6 l/min.

200 bar

1.000 bar

6,6

13,0 l/min.

1,3 l/min.

200 bar

1.320 bar

9,0

13,0 l/min.

0,9 l/min.

200 bar

1.800 bar

13,0

12,0 l/min.

0,6 l/min.

150 bar

2.000 bar

20,0

12,0 l/min.

0,3 l/min.

100 bar

2.000 bar

n

Beim Einsatz von 4/3-Wegeventilen muss die
Rücklaufleitung (R) mit dem Tank verbunden
sein

n

Um besseres Abfließen und geringere Druck-
stöße beim Entlasten des HC8 zu ermöglichen,
kann anstatt des  Rücklaufventils ein Zweistufen-
ventil (C) mit Vorentlastung eingesetzt werden.
Genauere Daten auf Anfrage.

background image

www.kvt-fastening.com

21

miniBOOSTER

®

Druckverstärker

5.000 bar Hochdruck

Serie HC9

Gewicht
9,9 kg

Gewindeanschlüsse
IN / R

=  G  1/2"

H

= G 1/4"

Auch mit UNF-Gewinde (USA) erhältlich
Weitere auf Anfrage z.B. G 1/2", G 3/4",
UNF 9/16-18, M 16x1,5 usw.

Optional
Seitlicher Manometeranschluss auf Anfrage

Eingang = Niederdruck IN und R
Innengewinde: G 1/2"

Anschluss 1
Hochdruckanschluss H, z. B. G 1/4"

86 (96)

94

Auf Anfrage für Montage 2 Stk. M8x8

232

(242 mm mit Manometeranschluss)

90

60

50±0,1

Anschluss 2
Manometeranschluss

Anschluss 3
Andere Anschlüsse

Anschluss 4
Andere Anschlüsse

d

D

Kegel

Schneidkante

L

Leckage Loch; zeigt evtl. Leckage und verhindert
Hochdruck am Gewinde

IN

R

3-D DATEN:

http://www.minibooster.de/produkte/produkte/downloads.html

i

Übersetzungs-

verhältnis

Verstärkungsfaktor

Q

IN

(max.)*

Volumenstrom auf

der Niederdruckseite

– Eingang –

Q

H

(max.)

Volumenstrom auf

der Hochdruckseite

– Ausgang –

p

IN

(max.)

p

H

(max.)

6,2

20,0 l/min.

4,0 l/min.

200 bar

5.000 bar

8,2

3,3 l/min.

9,5

3,0 l/min.

11,0

2,5 l/min.

13,0

2,0 l/min.

16,0

1,5 l/min.

20,0

0,8 l/min.

25,0

0,3 l/min.

Max. Auszugsmoment der Verschraubungen:

IN/R

H

mit Dichtkante

13,0 daNm

4,0 daNm

mit O-Ring

6,0 daNm

2,0 daNm

Ausführung

n

Nur als A-Variante verfügbar

n

Andere Übersetzungsverhältnisse (i) auf Anfrage
lieferbar

background image

www.kvt-fastening.com

22

Serien  HC8 / HC9

Technische Informationen

Hochdruckanschlussgeometrien für HC8 und HC9

Das Manometeranschlusskit HC8–HF4 besteht aus:

n

1 Rohr 8–822

n

2 Stutzen 8–821

n

2 Schneidringe 8–820

background image

www.kvt-fastening.com

23

miniBOOSTER

®

Serien  HC8 / HC9

Technische Informationen

Hochdruckanschlussgeometrien für HC8 und HC9

Hochdruckhülse

Modell

Anschluss 1:

HP-Anschluss

Anschluss 2:

PG-Anschlüsse

Anschluss 3:

Andere

Anschluss 4:

Andere

HD-Hülse

Gewinde

Dichtkegel

Gewinde

Dichtkegel

Gewinde

Dichtkegel

Gewinde

Dichtkegel

8-281

1/2" BSP

120°

-

-

-

-

-

-

8-282

3/4" BSP

-

-

-

-

-

-

8-283

M16 x 1.5

60°

-

-

-

-

-

-

8-284

1/4" BSP

120°

-

-

-

-

-

-

8-285

1/4" BSP

120°

9/16-18 UNF

60°

-

-

-

-

8-286

3/4"

9/16-18 UNF

60°

-

-

-

-

8-287

1/4" BSP

120°

9/16-18 UNF

60°

9/16-18 UNF

60°

-

-

8-288

9/16-18 UNF

60°

9/16-18 UNF

60°

-

-

-

-

8-289

1/4" BSP

120°

M14 x 1.5

60°

-

-

-

-

8-290

1/4" BSP

120°

M16 x 1.5

60°

-

-

-

-

8-291

1/4" BSP

120°

M15 x 1.0

-

-

-

-

8-292

M16 x 1.5

60°

M16 x 1.5

60°

-

-

-

-

8-293

1/2" BSP

60°

-

-

-

-

-

-

8-294

M16 x 1.5

60°

9/16-18 UNF

60°

M16 x 1.5

60°

-

-

8-295

M16 x 1.5

60°

-

-

9/16-18 UNF

60°

-

-

8-296

M20 x 1.5

60°

-

-

-

-

-

-

8-297

1/4" BSP

120°

9/16-18 UNF

60°

M14 x 1.5

60°

-

-

8-298

1/4" BSP

120°

9/16-18 UNF

60°

M16 x 1.5

60°

-

-

8-299

3/4-16 UNF

60°

-

-

-

-

-

-

8-300

M22 x 1.5

60°

-

-

-

-

-

-

8-320

M22 x 1.5

60°

M22 x 1.5

60°

-

-

-

-

8-321

1/4" BSP

120°

1/4" BSP

120°

-

-

-

-

8-322

M22 x 1.5

60°

9/16-18 UNF

60°

M22 x 1.5

60°

-

-

8-323

1/4" BSP

120°

9/16-18 UNF

60°

1/2"-20 UNF

60°

-

-

8-324

M22 x 1.5

60°

9/16-18 UNF

60°

-

-

-

-

8-325

1/4" BSP

120°

-

-

9/16-18 UNF

60°

9/16-18 UNF

60°

8-326

9/16-18 UNF

60°

9/16-18 UNF

60°

9/16-18 UNF

60°

9/16-18 UNF

60°

8-327

M22 x 1.5

-

-

-

-

-

-

8-328

M22 x 1.5

60°

1/2" BSP

120°

-

-

-

-

8-329

M22 x 1.5

-

-

-

-

-

-

8-330

1/4" BSP

120°

-

-

-

-

-

-

background image

www.kvt-fastening.com

24

Serien  HC2D / HC6D

Eingangsdruck
20 bar bis 200 bar

Ausgangsdruck
Bis 800 bar

Diese Angaben gelten für die Seite 24 – 26

Beispielschaltbild HC2D

IN

= Eingang Niederdruck

H/H´

= Ausgang Hochdruck/wahlweise

R

= Rücklauf zum Tank

KV1 / KV2  =  Rückschlagventil

DV

= Rücklaufventil

OP

=  oszillierende Pumpeinheit

OS / C

=  Wegeventil, Zylinder –  kundenseitig

Technische Informationen

Druckverstärker doppelfördernd – Rohrbauweise

KV1

OP1

IN

R

KV2

H

OS

DV

OP2

KV1

KV2

Alternativ-Zylinder

C

Bestellbeispiele
Ölhydraulik

HC2D – 4,0 – B – 1

HC-Serie
Übersetzungsverhältnis

Verstärkungsfaktor (i)
mit Rücklaufventil (DV)
Gewindeanschlüsse  (IN / R / H)

Ölhydraulik

HC6D – 4,9 – B – 1

HC-Serie
Übersetzungsverhältnis

Verstärkungsfaktor (i)
mit Rücklaufventil (DV)
Gewindeanschlüsse  (IN / R / H)

Wasserhydraulik

HC2DW – 4,0 – B – 1

HC-Serie, Wasserhydraulik
Übersetzungsverhältnis

Verstärkungsfaktor (i)
mit Rücklaufventil (DV)
Gewindeanschlüsse  (IN / R / H)

Wasserhydraulik, nichtrostender Stahl auf Anfrage (Maße

und Funktion entsprechen der Variante Ölhydraulik)

background image

www.kvt-fastening.com

25

miniBOOSTER

®

* Q

IN

min.: 2,0 l/min.

Druckverstärker

2,5-faches Hochdruckvolumen

Serie HC2D

Gewicht
3,8 kg

Gewindeanschlüsse
IN / R / H  =  G  1/4"

3-D DATEN:

http://www.minibooster.de/produkte/produkte/downloads.html

i

Übersetzungs-

verhältnis

Verstärkungsfaktor

Q

IN

(max.) *

Volumenstrom auf

der Niederdruckseite

– Eingang –

Q

H

(max.)

Volumenstrom auf

der Hochdruckseite

– Ausgang –

p

IN

(max.)

p

H

(max.)

1,2

15,0 l/min.

11,0 l/min.

200 bar

240 bar

1,6

15,0 l/min.

10,2 l/min.

200 bar

280 bar

1,9

15,0 l/min.

8,8 l/min.

200 bar

380 bar

2,2

15,0 l/min.

7,8 l/min.

200 bar

440 bar

2,6

15,0 l/min.

7,0 l/min.

200 bar

520 bar

3,2

15,0 l/min.

6,2 l/min.

200 bar

640 bar

4,0

14,0 l/min.

5,0 l/min.

200 bar

800 bar

5,0

14,0 l/min.

4,0 l/min.

160 bar

800 bar

6,6

13,0 l/min.

3,2 l/min.

120 bar

800 bar

9,0

13,0 l/min.

2,2 l/min.

85 bar

800 bar

13,0

12,0 l/min.

1,5 l/min.

60 bar

800 bar

20,0

12,0 l/min.

0,7 l/min.

40 bar

800 bar

Max. Auszugsmoment der Verschraubungen:

IN/R

H

mit Stahlscheibe

4,0 daNm

4,0 daNm

mit Aluscheibe

3,0 daNm

mit Dichtkante

4,0 daNm

4,0 daNm

mit O-Ring

2,0 daNm

2,0 daNm

mit nichtrostender
Scheibe

4,5 daNm

4,5 daNm

Eingang = Niederdruck IN und R

Innengewinde: G 1/4"

R

IN

Ausgang (H) = Hochdruck

Innengewinde: G 1/4"

64

180

M24x1,5

185

25

12

19

30,0

54

42

21

21

background image

www.kvt-fastening.com

26

* Q

IN

min.: 5,0 l/min.

Druckverstärker

2,5-faches Hochdruckvolumen

Serie HC6D

Gewicht
20,0 kg

Gewindeanschlüsse
IN / R / H  =  G  1/2"

3-D DATEN:

http://www.minibooster.de/produkte/produkte/downloads.html

i

Übersetzungs-

verhältnis

Verstärkungsfaktor

Q

IN

(max.)*

Volumenstrom auf

der Niederdruckseite

– Eingang –

Q

H

(max.)

Volumenstrom auf

der Hochdruckseite

– Ausgang –

p

IN

(max.)

p

H

(max.)

1,2

70,0 l/min.

56,0 l/min.

200 bar

240 bar

1,5

48,0 l/min.

200 bar

300 bar

2,0

41,0 l/min.

200 bar

400 bar

2,5

34,0 l/min.

200 bar

500 bar

3,3

27,5 l/min.

200 bar

660 bar

4,0

22,5 l/min.

200 bar

800 bar

4,9

17,5 l/min.

160 bar

800 bar

6,3

13,7 l/min.

125 bar

800 bar

8,2

11,2 l/min.

95 bar

800 bar

Max. Auszugsmoment der Verschraubungen:

IN/R

H

mit Stahlscheibe

13,0 daNm

13,0 daNm

mit Aluscheibe

7,0 daNm

mit Dichtkante

13,0 daNm

13,0 daNm

mit O-Ring

6,0 daNm

6,0 daNm

mit nichtrostender
Scheibe

7,0 daNm

7,0 daNm

Eingang = Niederdruck IN und R
Innengewinde: G 1/2"

Ausgang (H) = Hochdruck
Innengewinde: G 1/2"

IN

R

H

381

100

90

∅ 34

90

376

30

30

64

∅ 28

∅ 28

background image

www.kvt-fastening.com

27

miniBOOSTER

®

Serien  HC3 / HC3-C / HC3-H / HC3-I

Eingangsdruck
20 bar bis 200 bar
Niedrigere Eindrücke auf Anfrage

Ausgangsdruck

n

20 bar bis 500 bar bei M5-Verschraubung
(Standard NG6-System)

n

20 bar bis 800 bar bei M6-Verschraubung
(Abweichung zu NG6-System)

Anwendungsgebiete
Der Druckverstärker wird eingesetzt, wenn die
Hydraulikanlage als Blockbau konzipiert ist. Das
Anschlussbild nach NG6-Standard ermöglicht den
Einbau ohne Verrohrung. Wird der Druckverstärker
in unmittelbarer Nähe der Anwendung platziert,
sind schnelle Reaktionszeiten im Druckaufbau
garantiert. Der Einsatz im NG6-Standard bedingt
die Reduzierung des maximalen Betriebsdruckes
auf 500 bar.

Standardblock im NG6-System
HC3

Spezialblöcke im NG6-System
Allgemein

n

Druckbeaufschlagung auf der B-Leitung mög-
lich, statt wie bisher auf der A-Leitung.

n

Für Anwendungen, bei denen das Volumen und
der Druck nicht genau definiert werden können,
gibt es einen Spezialblock HC3, welcher mit
einem Druck begrenzungsventil, Blende und
speziellem Rückschlagventil ausgerüstet ist.
Diese werden auf das entsprechende Überset-
zungsverhältnis (i) angepasst.

n

Spezialblock, bei dem die Anschlüsse IN, R und
H auf der gleichen Seite liegen.

n

Spezialblock, in welchem bereits ein Filterele-
ment integriert ist. Des Weiteren befinden sich
die Anschlüsse IN, R und H auf der gleichen
Seite.

Technische Informationen

Druckverstärker einfachwirkend – Anschlussbild nach NG6-Standard

Serien

n

HC3-C
Für Anwendungen, bei denen das Volumen und
der Druck nicht genau definiert werden können,
gibt es einen Spezialblock HC3, welcher mit
einem Druckbegrenzungsventil, Blende und
speziellem Rückschlagventil ausgerüstet ist.
Diese werden auf das entsprechende Überset-
zungsverhältnis (i) angepasst.

n

HC3-H
Bei der H-Variante ist die B-Leitung verschlos-
sen. Es wird keine Topplatte benötigt. Verbindet
die Anschlüsse P – A.

n

HC3-I
Druckbeaufschlagung auf der B-Leitung mög-
lich, statt wie bisher auf der A-Leitung.

Diese Angaben gelten für die Seite 28 – 35

background image

www.kvt-fastening.com

28

* Q

IN

min.: 2,0 l/min.

Serie HC3

Gewicht
1,7 kg

Druckverstärker

NG6-Plattenbau

3-D DATEN:

http://www.minibooster.de/produkte/produkte/downloads.html

i

Übersetzungs verhältnis

Verstärkungsfaktor

Q

IN

(max.)*

Volumenstrom auf der

Niederdruckseite

– Eingang –

Q

H

(max.)

Volumenstrom auf der

Hochdruckseite

– Ausgang –

p

IN

(max.)

p

H

(max.)

1,2

8,0 l/min.

1,2 l/min.

200 bar

240 bar

1,5

8,0 l/min.

1,0 l/min.

200 bar

300 bar

2,0

12,0 l/min.

2,0 l/min.

200 bar

400 bar

2,8

13,0 l/min.

2,2 l/min.

180 bar

500 bar

3,2

15,0 l/min.

2,5 l/min.

160 bar

500 bar

4,0

14,0 l/min.

2,0 l/min.

125 bar

500 bar

5,0

14,0 l/min.

1,6 l/min.

100 bar

500 bar

6,6

13,0 l/min.

1,3 l/min.

75 bar

500 bar

9,0

13,0 l/min.

0,9 l/min.

55 bar

500 bar

13,0

12,0 l/min.

0,6 l/min.

40 bar

500 bar

20,0

12,0 l/min.

0,3 l/min.

25 bar

500 bar

B

P

A

T

B

A

T

P

Niederdruckseite

Hochdruckseite

Hochdruckseite

Niederdruckseite

50

168,7

69

60

’

50

background image

www.kvt-fastening.com

29

miniBOOSTER

®

Serie HC3

Siehe Seite 28

Schaltbild

Druckverstärker

NG6-Plattenbau

C

oder NG6-Topplatte
siehe auch Zubehör

Seite 58

Wegeventil

KV1

DV

KV2

Anschlussplatte

OP

R

IN

H

Hochdruckseite (max. 500 bar)

Niederdruckseite (max. 200 bar)
Pumpendruck

A

B

T

P

A

B

T

P

A

B

T

P

A

B

T

P

OS

IN

= Eingang Niederdruck

H

= Ausgang Hochdruck

R

= Rücklauf zum Tank

KV1 / KV2  =  Rückschlagventil

DV

= Rücklaufventil

OP

= oszillierende Pumpeinheit

OS / C

=  Wegeventil, Zylinder –  kundenseitig

Bestellbeispiele
Ölhydraulik

HC3 – 4,0 – B

HC-Serie
Übersetzungsverhältnis

Verstärkungsfaktor (i)
mit Rücklaufventil (DV)

Wasserhydraulik

HC3W – 3,0 – B

HC-Serie, Wasser
Übersetzungsverhältnis

Verstärkungsfaktor (i)
mit Rücklaufventil (DV)

Wasserhydraulik, nichtrostender Stahl auf Anfrage (Maße

und Funktion entsprechen der Variante Ölhydraulik)

NG10 / 16 / 25 auf Anfrage

background image

www.kvt-fastening.com

30

50

185

85

96

’

50

26

4 x ’ 6,2

8,5

P

T

A

B

Druckverstärker

NG6-Plattenbau – Variante

Serie HC3-C

Gewicht
4,0 kg

Für Anwendungen, bei denen das Volumen und der
Druck nicht genau definiert werden können, gibt es
einen Spezialblock HC3, welcher mit einem Druck-
begrenzungsventil, Blende und speziellem Rück-
schlagventil ausgerüstet ist. Diese werden auf das
entsprechende Übersetzungsverhältnis (i) ange-
passt.

* Q

IN

min.: 2,0 l/min.

3-D DATEN:

http://www.minibooster.de/produkte/produkte/downloads.html

i

Übersetzungs verhältnis

Verstärkungsfaktor

Q

IN

(max.)*

Volumenstrom auf der

Niederdruckseite

– Eingang –

Q

H

(max.)

Volumenstrom auf der

Hochdruckseite

– Ausgang –

p

IN

(max.)

p

H

(max.)

1,2

8,0 l/min.

1,2 l/min.

200 bar

240 bar

1,5

8,0 l/min.

1,0 l/min.

200 bar

300 bar

2,0

12,0 l/min.

2,0 l/min.

200 bar

400 bar

2,8

13,0 l/min.

2,2 l/min.

180 bar

500 bar

3,2

15,0 l/min.

2,5 l/min.

160 bar

500 bar

4,0

14,0 l/min.

2,0 l/min.

125 bar

500 bar

5,0

14,0 l/min.

1,6 l/min.

100 bar

500 bar

6,6

13,0 l/min.

1,3 l/min.

75 bar

500 bar

9,0

13,0 l/min.

0,9 l/min.

55 bar

500 bar

13,0

12,0 l/min.

0,6 l/min.

40 bar

500 bar

20,0

12,0 l/min.

0,3 l/min.

25 bar

500 bar

background image

www.kvt-fastening.com

31

miniBOOSTER

®

Druckverstärker

NG6-Plattenbau – Variante

Serie HC3-C

Siehe Seite 30

Schaltbild

HC3-C Druckverstärker

KV1

OP

M

P

T

A

B

P

T

P

T

A

B

a

b

C

KV2

H

Bypass
Rückschlagventil
max. 50 l/min.

Blende

Druckregelventil

Anschlussplatte

OS

NG10 / 16 / 25 auf Anfrage

IN

= Eingang Niederdruck

H

= Ausgang Hochdruck

R

= Rücklauf zum Tank

KV1 / KV2  =  Rückschlagventil

DV

= Rücklaufventil

OP

= oszillierende Pumpeinheit

OS / C

=  Wegeventil, Zylinder –  kundenseitig

Bestellbeispiele
Ölhydraulik

HC3 – 4,0 – A – C

HC-Serie
Übersetzungsverhältnis

Verstärkungsfaktor (i)
mit Rücklaufventil (DV)
Endung der Serie

Wasserhydraulik

HC3W – 4,0 – A – C

HC-Serie, Wasserhydraulik
Übersetzungsverhältnis

Verstärkungsfaktor (i)
mit Rücklaufventil (DV)
Endung der Serie

Wasserhydraulik, nichtrostender Stahl auf Anfrage (Maße

und Funktion entsprechen der Variante Ölhydraulik)

background image

www.kvt-fastening.com

32

* Q

IN

min.: 2,0 l/min.

Druckverstärker

NG6-Plattenbau – Variante

Serie HC3-H

Gewicht
3,3 kg

Bei der H-Variante ist die B-Leitung verschlossen.
Ebenso wird keine Topplatte benötigt (siehe Schalt-
bild Seite 33).

3-D DATEN:

http://www.minibooster.de/produkte/produkte/downloads.html

i

Übersetzungs verhältnis

Verstärkungsfaktor

Q

IN

(max.)*

Volumenstrom auf der

Niederdruckseite

– Eingang –

Q

H

(max.)

Volumenstrom auf der

Hochdruckseite

– Ausgang –

p

IN

(max.)

p

H

(max.)

1,2

8,0 l/min.

1,2 l/min.

200 bar

240 bar

1,5

8,0 l/min.

1,0 l/min.

200 bar

300 bar

2,0

12,0 l/min.

2,0 l/min.

200 bar

400 bar

2,8

13,0 l/min.

2,2 l/min.

180 bar

500 bar

3,2

15,0 l/min.

2,5 l/min.

160 bar

500 bar

4,0

14,0 l/min.

2,0 l/min.

125 bar

500 bar

5,0

14,0 l/min.

1,6 l/min.

100 bar

500 bar

6,6

13,0 l/min.

1,3 l/min.

75 bar

500 bar

9,0

13,0 l/min.

0,9 l/min.

55 bar

500 bar

13,0

12,0 l/min.

0,6 l/min.

40 bar

500 bar

20,0

12,0 l/min.

0,3 l/min.

25 bar

500 bar

4x ’ 6,1

60

’ 11

10,6

51

P

T

8

50

52

9,

5

160

’

50

B

A

background image

www.kvt-fastening.com

33

miniBOOSTER

®

Serie HC3-H

Siehe Seite 32

Schaltbild

Druckverstärker

NG6-Plattenbau – Variante

KV1

P

T

A

DV

P

T

B

A

C

KV2

Anschlussplatte

OP

R

IN

H

X

X

X

X

Druckfilter

HC3-H Druckverstärker

NG10 / 16 / 25 auf Anfrage

Bestellbeispiele
Ölhydraulik

HC3 – 4,0 – B – H

HC-Serie
Übersetzungsverhältnis

Verstärkungsfaktor (i)
mit Rücklaufventil (DV)
Endung der Serie

Wasserhydraulik

HC3W – 4,0 – B – H

HC-Serie, Wasserhydraulik
Übersetzungsverhältnis

Verstärkungsfaktor (i)
mit Rücklaufventil (DV)
Endung der Serie

Wasserhydraulik, nichtrostender Stahl auf Anfrage (Maße

und Funktion entsprechen der Variante Ölhydraulik)

IN

= Eingang Niederdruck

H

= Ausgang Hochdruck

R

= Rücklauf zum Tank

KV1 / KV2  =  Rückschlagventil

DV

= Rücklaufventil

OP

=   oszillierende

Pumpeinheit

OS / C

=   Wegeventil,

Zylinder –   kundenseitig

background image

www.kvt-fastening.com

34

* Q

IN

min.: 2,0 l/min.

Druckverstärker

NG6-Plattenbau – Variant

Serie HC3-I

Gewicht
3,5 kg

Bei der I-Variante erfolgt die Druckbeaufschlagung
auf der B-Leitung (siehe Schaltbild Seite 35).

3-D DATEN:

http://www.minibooster.de/produkte/produkte/downloads.html

i

Übersetzungs verhältnis

Verstärkungsfaktor

Q

IN

(max.)*

Volumenstrom auf der

Niederdruckseite

– Eingang –

Q

H

(max.)

Volumenstrom auf der

Hochdruckseite

– Ausgang –

p

IN

(max.)

p

H

(max.)

1,2

8,0 l/min.

1,2 l/min.

200 bar

240 bar

1,5

8,0 l/min.

1,0 l/min.

200 bar

300 bar

2,0

12,0 l/min.

2,0 l/min.

200 bar

400 bar

2,8

13,0 l/min.

2,2 l/min.

180 bar

500 bar

3,2

15,0 l/min.

2,5 l/min.

160 bar

500 bar

4,0

14,0 l/min.

2,0 l/min.

125 bar

500 bar

5,0

14,0 l/min.

1,6 l/min.

100 bar

500 bar

6,6

13,0 l/min.

1,3 l/min.

75 bar

500 bar

9,0

13,0 l/min.

0,9 l/min.

55 bar

500 bar

13,0

12,0 l/min.

0,6 l/min.

40 bar

500 bar

20,0

12,0 l/min.

0,3 l/min.

25 bar

500 bar

10,5

50

P

T

55

168,7

’

50

B

A

T

P

A

B

7,5

Fixierungsloch ’ 4 ± 0,1
(Tiefe: 5)

Hochdruckanschluss

51

32

4 x ’ 6,1

31

32,5

69 ± 0,1

background image

www.kvt-fastening.com

35

miniBOOSTER

®

Druckverstärker

NG6-Plattenbau – Variant

Serie HC3-I

Siehe Seite 34

Schaltbild

KV1

T

DV

P

T

B

A

C

KV2

Anschlussplatte

OP

R

IN

H

OS = Wegeventil

Pumpendruck (max. 200 bar)

Hochdruckseite

T

P

B

A

T

P

B

A

P

T

B

A

NG10 / 16 / 25 auf Anfrage

Bestellbeispiele
Ölhydraulik

HC3 – 4,0 – B – I

HC-Serie
Übersetzungsverhältnis

Verstärkungsfaktor (i)
mit Rücklaufventil (DV)
Endung der Serie

Wasserhydraulik

HC3W – 4,0 – B – I

HC-Serie, Wasserhydraulik
Übersetzungsverhältnis

Verstärkungsfaktor (i)
mit Rücklaufventil (DV)
Endung der Serie

Wasserhydraulik, nichtrostender Stahl auf Anfrage (Maße

und Funktion entsprechen der Variante Ölhydraulik)

IN

= Eingang Niederdruck

H

= Ausgang Hochdruck

R

= Rücklauf zum Tank

KV1 / KV2  =  Rückschlagventil

DV

= Rücklaufventil

OP

= oszillierende Pumpeinheit

OS / C

=  Wegeventil, Zylinder –  kundenseitig

background image

www.kvt-fastening.com

36

background image

www.kvt-fastening.com

37

miniBOOSTER

®

Serien  HC3-D / HC3-F

Eingangsdruck
20 bar bis 200 bar

Ausgangsdruck

n

20 bis 500 bar bei M5-Verschraubung

n

20 bis 800 bar bei M6-Verschraubung

Anwendungsgebiete
Der HC3-D und HC3-F Druckverstärker wird
eingesetzt, wenn die Hydraulikanlage als Blockbau
konzipiert ist. Das miniBOOSTER

®

Anschlussbild

ermöglicht den Einbau ohne Verrohrung. Wird
der HC3-D oder der HC3-F in unmittelbarer Nähe
der Anwendung platziert, sind schnelle Reaktions-
zeiten im Druckaufbau garantiert. Der Einsatz
nach miniBOOSTER

®

Anschlussbild bedingt die

Reduzierung des maximalen Betriebsdruckes auf
500 bar.

Spezialblöcke im Plattenbau

n

HC3-D
Spezialblock, bei dem die Anschlüsse IN, R und
H auf der gleichen Seite liegen.

n

HC3-F
Spezialblock, in welchem bereits ein Filterele-
ment integriert ist und bei dem die Anschlüsse
IN, R und H auf der gleichen Seite liegen.

Die Bezeichnungen A, B, P und T in den Schaltbil-
dern entsprechen der gängigen Normbezeichnung
NG6, welche hier an die Standardbezeichnungen
der Druckverstärker in IN, R und H angegliedert
sind.

Diese Angaben gelten für die Seite 38 – 41

Technische Informationen

Einfachwirkend – Anschlussbild nach miniBOOSTER

®

Standard

background image

www.kvt-fastening.com

38

* Q

IN

min.: 2,0 l/min.

Serie HC3-D

Gewicht
1,8 kg

Druckverstärker

Plattenbau

3-D DATEN:

http://www.minibooster.de/produkte/produkte/downloads.html

i

Übersetzungs verhältnis

Verstärkungsfaktor

Q

IN

(max.)*

Volumenstrom auf der

Niederdruckseite

– Eingang –

Q

H

(max.)

Volumenstrom auf der

Hochdruckseite

– Ausgang –

p

IN

(max.)

p

H

(max.)

1,2

8,0 l/min.

1,2 l/min.

200 bar

240 bar

1,5

8,0 l/min.

1,0 l/min.

200 bar

300 bar

2,0

12,0 l/min.

2,0 l/min.

200 bar

400 bar

2,8

13,0 l/min.

2,2 l/min.

180 bar

500 bar

3,2

15,0 l/min.

2,5 l/min.

160 bar

500 bar

4,0

14,0 l/min.

2,0 l/min.

125 bar

500 bar

5,0

14,0 l/min.

1,6 l/min.

100 bar

500 bar

6,6

13,0 l/min.

1,3 l/min.

75 bar

500 bar

9,0

13,0 l/min.

0,9 l/min.

55 bar

500 bar

13,0

12,0 l/min.

0,6 l/min.

40 bar

500 bar

20,0

12,0 l/min.

0,3 l/min.

25 bar

500 bar

121,7

22

69

’4, Pin-Loch

(Tiefe: 5)

31

’

50

12

4 x M6x25

P       HP

T

’8,9

’ 15,5

50

15,5

25

P

HP

T

55

43,

5

27,

5

11

,5

background image

www.kvt-fastening.com

39

miniBOOSTER

®

Druckverstärker

Plattenbau

Serie HC3-D

Siehe Seite 38

Schaltbild

KV1

Anschlussplatte

M

P

T

A

DV

P

T

B

X

X

A

C

KV2

H

H

R

IN

OP

HC3-D Druckverstärker

Bestellbeispiele
Ölhydraulik

HC3 – 4,0 – B – D

HC-Serie
Übersetzungsverhältnis

Verstärkungsfaktor (i)
mit Rücklaufventil (DV)
Endung der Serie

Wasserhydraulik

HC3W – 4,0 – B – D

HC-Serie, Wasserhydraulik
Übersetzungsverhältnis

Verstärkungsfaktor (i)
mit Rücklaufventil (DV)
Endung der Serie

Wasserhydraulik, nichtrostender Stahl auf Anfrage (Maße

und Funktion entsprechen der Variante Ölhydraulik)

IN

= Eingang Niederdruck

H

= Ausgang Hochdruck

R

= Rücklauf zum Tank

KV1 / KV2  =  Rückschlagventil

DV

= Rücklaufventil

OP

= oszillierende Pumpeinheit

C

= Zylinder –  kundenseitig

background image

www.kvt-fastening.com

40

* Q

IN

min.: 2,0 l/min.

Serie HC3-F

Gewicht
4,3 kg

Druckverstärker

Plattenbau

3-D DATEN:

http://www.minibooster.de/produkte/produkte/downloads.html

i

Übersetzungs verhältnis

Verstärkungsfaktor

Q

IN

(max.)*

Volumenstrom auf der

Niederdruckseite

– Eingang –

Q

H

(max.)

Volumenstrom auf der

Hochdruckseite

– Ausgang –

p

IN

(max.)

p

H

(max.)

1,2

8,0 l/min.

1,2 l/min.

200 bar

240 bar

1,5

8,0 l/min.

1,0 l/min.

200 bar

300 bar

2,0

12,0 l/min.

2,0 l/min.

200 bar

400 bar

2,8

13,0 l/min.

2,2 l/min.

180 bar

500 bar

3,2

15,0 l/min.

2,5 l/min.

160 bar

500 bar

4,0

14,0 l/min.

2,0 l/min.

125 bar

500 bar

5,0

14,0 l/min.

1,6 l/min.

100 bar

500 bar

6,6

13,0 l/min.

1,3 l/min.

75 bar

500 bar

9,0

13,0 l/min.

0,9 l/min.

55 bar

500 bar

13,0

12,0 l/min.

0,6 l/min.

40 bar

500 bar

20,0

12,0 l/min.

0,3 l/min.

25 bar

500 bar

38

’4, Pin-Loch

(Tiefe: 5)

31

’

50

HEX 12

4 x M6x7

0

’40

15,5

50

15

162,7

P

HP

T

63

8

138

55

43,

5

27,

5

11

,5

background image

www.kvt-fastening.com

41

miniBOOSTER

®

Serie HC3-F

Siehe Seite 40

Schaltbild

Druckverstärker

Plattenbau

Bestellbeispiele
Ölhydraulik

HC3 – 4,0 – B – F

HC-Serie
Übersetzungsverhältnis

Verstärkungsfaktor (i)
mit Rücklaufventil (DV)
Endung der Serie

Wasserhydraulik

HC3W – 4,0 – B – F

HC-Serie, Wasserhydraulik
Übersetzungsverhältnis

Verstärkungsfaktor (i)
mit Rücklaufventil (DV)
Endung der Serie

Wasserhydraulik, nichtrostender Stahl auf Anfrage (Maße

und Funktion entsprechen der Variante Ölhydraulik)

IN

= Eingang Niederdruck

H

= Ausgang Hochdruck

R

= Rücklauf zum Tank

KV1 / KV2  =  Rückschlagventil

DV

= Rücklaufventil

OP

= oszillierende Pumpeinheit

C

= Zylinder –  kundenseitig

FIL

=  FIL-KIT-10 – Filterelement

Optional: Blende (wird auf ent-

sprechenden HC ausgelegt)

KV1

FIL-KIT-10

P

T

A

DV

P

T

B

A

C

KV2

X

X

Anschlussplatte

(Option)

(Option

)

-KV1

KV2

R

IN

H

HC3-F Druckverstärker

background image

www.kvt-fastening.com

42

Serie HC5

Eingangsdruck
20 bar bis 200 bar

Ausgangsdruck
Bis 800 bar

Anwendungsgebiet
Der HC5 Druckverstärker wird eingesetzt, wenn auf
beiden Seiten des doppeltwirkenden Zylinders oder
beiden Seiten einer hydraulischen Schwenkeinrich-
tung Hochdruck erforderlich ist. Schaltventile im
Hochdrucksystem sind damit überflüssig. Typische
Anwendungen sind z.B. Schneid-Spreizgeräte.

Schaltbild
Das Übersetzungsverhältnis (i) A und B kann
innerhalb eines HC 5-Gehäuses verschieden
gewählt werden.

Technische Informationen

Druckverstärker doppelwirkend – Rohrbauweise

Bestellbeispiele
Ölhydraulik

HC5 – 4,0 – 6,6 – 1

HC-Serie
Übersetzungsverhältnis

Verstärkungsfaktor A (i)
Übersetzungsverhältnis

Verstärkungsfaktor B (i)
Gewindeanschlüsse  (IN / R / H)

Wasserhydraulik

HC5W – 4,0 – 6,6 – 1

HC-Serie, Wasserhydraulik
Übersetzungsverhältnis

Verstärkungsfaktor A (i)
Übersetzungsverhältnis

Verstärkungsfaktor B (i)
Gewindeanschlüsse  (IN / R / H)

Wasserhydraulik, nichtrostender Stahl auf Anfrage (Maße

und Funktion entsprechen der Variante Ölhydraulik)

PA/PB

= Eingang Niederdruck

HA/HB

= Ausgang Hochdruck

KV1A..B/ KV2A..B  =  Rückschlagventil

DVA/DVB

= Rücklaufventil

OPA/OPB

= oszillierende Pumpeinheit

OS / C

=  Wegeventil, Zylinder –  kundenseitig

OS

PA

PB

DVA

KV1B

DVB

HA

HB

0 bis

800 bar

(max.)

0 bis

800 bar

(max.)

C

KV2B

KV1A

KV2A

OPA

OPB

background image

www.kvt-fastening.com

43

miniBOOSTER

®

* Q

IN

min.: 2,0 l/min.

Serie HC5

Gewicht
2,9 kg

Ausführung nur mit DVA/DVB Rücklaufventil
erhält lich

Gewindeanschluss
IN / R / H  =  G  1/4"

Druckverstärker

Doppelwirkend – Rohrbauweise

3-D DATEN:

http://www.minibooster.de/produkte/produkte/downloads.html

i

Übersetzungs-

verhältnis

Verstärkungsfaktor

Q

IN

(max.)*

Volumenstrom auf

der Niederdruckseite

– Eingang –

Q

H

(max.)

Volumenstrom auf

der Hochdruckseite

– Ausgang –

PA / PB

(max.)

HA / HB

(max.)

1,2

8,0 l/min.

1,2 l/min.

200 bar

240 bar

1,5

8,0 l/min.

1,0 l/min.

200 bar

300 bar

2,0

12,0 l/min.

2,0 l/min.

200 bar

400 bar

2,8

13,0 l/min.

2,2 l/min.

200 bar

560 bar

3,2

15,0 l/min.

2,5 l/min.

200 bar

640 bar

4,0

14,0 l/min.

2,0 l/min.

200 bar

800 bar

5,0

14,0 l/min.

1,6 l/min.

160 bar

800 bar

6,6

13,0 l/min.

1,3 l/min.

120 bar

800 bar

9,0

13,0 l/min.

0,9 l/min.

85 bar

800 bar

13,0

12,0 l/min.

0,6 l/min.

60 bar

800 bar

20,0

12,0 l/min.

0,3 l/min.

40 bar

800 bar

Max. Auszugsmoment der  Verschraubungen:

HA / HB / PA / PB

mit Stahlscheibe

4,0 daNm

mit Aluscheibe

3,0 daNm

mit Dichtkante

4,0 daNm

mit O-Ring

2,0 daNm

mit nichtrostender
Scheibe

4,5 daNm

35,4

115

15

∅ 70

28

background image

www.kvt-fastening.com

44

background image

www.kvt-fastening.com

45

miniBOOSTER

®

Serien  HC2D2 / HC6D2

Eingangsdruck
20 bar bis 200 bar

Ausgangsdruck
Bis 800 bar

Ausführung

n

Nur als A-Variante verfügbar

n

Ablassschraube max. 10 bar Druck

Technische Informationen

2-Medien-Druckverstärker – Rohrbauweise

Medium 2

S1

Medium 2

H2

H1

Medium 2

S2

KV1

KV1

Vol 1

Vol 4

KV2

Vol 3

Vol 2

KV2

BV1

HP1

LP

HP2

Steuerleitung 2

Steuerleitung 1

D1

D2

Medium 1

IN

R

Schaltbild

Funktionen
Die wichtigsten Grundfunktionen werden im Schalt-
bild (s. U.) dargestellt. Medium 1 wird durch den
Anschluss (IN) gefördert, fließt ungehindert durch
das bistabile Wechselventil (BV1) und bewegt die
Niederdruckkolben. Über den Saugeingang (IN) wird
Medium 2 über die zwei Rückschlagventile (KV1)
angesaugt und durch die zwei Rückschlagventile
(KV2) zur Hochdruckseite (H) gepumpt. Unter
diesen Bedingungen wird eine maximale Durch-
flussmenge durch den Druckverstärker erreicht und
er befindet sich in der Eilgangsfunktion.
Die Einheit schaltet sich automatisch ab, wenn auf
der Hochdruckseite (H) der Enddruck erreicht ist.
Bei einem Druckabfall auf der Hochdruckseite
aufgrund von Ölverbrauch oder -verlust starten
die Einheiten HP1 und HP2 automatisch, um den
Enddruck konstant zu halten.

IN

= Eingang Niederdruck

H1/H2

= Ausgang Hochdruck/wahlweise

R

= Rücklauf zum Tank

KV1/KV2   = Rückschlagventil

OP

= oszillierende Pumpeinheit

OS/C

= Wegeventil, Zylinder – kundenseitig

D1/D2

= Ablassschraube

S1/S2

= Sauganschluss

HP1/HP2  =   H-ECOPUR

®

Dichtung Standard

(andere auf Anfrage)

background image

www.kvt-fastening.com

46

* Q

IN

min.: 1,5 l/min.

Serie HC2D2

Gewicht
4,15 kg

Gewindeanschlüsse
IN / R / H  =  G  1/4"

Druckverstärker

2-Medien-Druckverstärker

3-D DATEN:

http://www.minibooster.de/produkte/produkte/downloads.html

i

Übersetzungs-

verhältnis

Verstärkungsfaktor

Q

IN

(max.)*

Volumenstrom auf

der Niederdruckseite

– Eingang –

Q

H

(max.)

Volumenstrom auf

der Hochdruckseite

– Ausgang –

p

IN

(max.)

p

H

(max.)

1,2

6,0 l/min.

4,2 l/min.

200 bar

800 bar

1,6

6,0 l/min.

3,2 l/min.

2,2

7,0 l/min.

2,7 l/min.

3,0

7,0 l/min.

2,1 l/min.

4,0

7,0 l/min.

1,6 l/min.

5,6

8,0 l/min.

1,3 l/min.

8,0

8,0 l/min.

1,0 l/min.

12,0

8,0 l/min.

0,6 l/min.

Der Verstärkungsfaktor bezieht sich auf den Eingangsdruck bei Medium 2, die Werte in der

Tabelle wurden mit 1 bar für Medium 2 gemessen.

Max. Auszugsmoment der Verschraubungen:

IN/R

H

mit Stahlscheibe

4,0 daNm

4,0 daNm

mit Aluscheibe

3,0 daNm

-

mit Schneidkante

4,0 daNm

4,0 daNm

NO.: 2D2-120-02

Medien 1:  Anerkannte Hydaulikflüssigkeiten,

Glykollösungen (Min > 5 %)

Medien 2: Hydaulikflüssigkeiten, Glykol

Bitte beachten!
Bezüglich anderer Medien wie z.B. Methanol
wenden Sie sich bitte an miniBOOSTER

®

.

background image

www.kvt-fastening.com

47

miniBOOSTER

®

Serie HC2D2

Siehe Seite 46

Schaltbild

Druckverstärker

2-Medien-Druckverstärker

Medium 2

S1

Medium 2

H2

H1

Medium 2

S2

KV1

KV1

Vol 1

Vol 4

KV2

Vol 3

Vol 2

KV2

BV1

HP1

LP

HP2

Steuerleitung 2

Steuerleitung 1

D1

D2

Medium 1

IN

R

IN

= Eingang Niederdruck

H1/H2

= Ausgang Hochdruck/wahlweise

R

= Rücklauf zum Tank

KV1/KV2   = Rückschlagventil

OP

= oszillierende Pumpeinheit

D1/D2

= Ablassschraube

S1/S2

= Sauganschluss

HP1/HP2  =   H-ECOPUR

®

Dichtung Standard

(andere auf Anfrage)

LP

= Niederdruckkolben

HP1/HP2  = Hochdruckkolben

Bestellbeispiele
Ölhydraulik

HC2D2 – 3,9 – A – 1 - HH

HC-Serie
Übersetzungsverhältnis

Verstärkungsfaktor (i)
Umschaltventil (ohne DV)
Gewindeanschlüsse

(IN / R / H;  S1,S2;  D1,  D2)
H-ECOPUR

®

Dichtung

Wasserhydraulik

HC2D2W– 3,9 – A – 1 - HH

HC-Serie, Wasserhydraulik
Übersetzungsverhältnis

Verstärkungsfaktor (i)
Umschaltventil (ohne DV)
Gewindeanschlüsse

(IN / R / H;  S1,S2;  D1,  D2)
H-ECOPUR

®

Dichtung

Wasserhydraulik, nichtrostender Stahl auf Anfrage (Maße

und Funktion entsprechen der Variante Ölhydraulik)

background image

www.kvt-fastening.com

48

* Q

IN

min.: 5,0 l/min.

Serie HC6D2

Gewicht
22,0 kg

Gewindeanschlüsse
IN / R / H  =  G  1/2"
S1, S2  = G 1/2"
D1, D2  = G 1/8"

Ausführung

n

nur als A-Variante verfügbar

n

Leckölanschluss: max. 10 bar Druck

Druckverstärker

2-Medien-Druckverstärker

Eingang = Niederdruck IN, R
Innengewinde: G 1/2"

Ausgang = H1 Hochdruck
Innengewinde: G 1/2"

Sauganschluss S2

NO.: 6D-120-01

G 1/2"

Sauganschluss S2 G 1/2"

Ausgang = H2 Hochdruck
Innengewinde: G 1/2"

Leckölanschluss D1 G 1/8"

Leckölanschluss D2 G 1/8"

Markierungen

445
440

124,5

124,5

30

30

64

1 1

2 2

’

100

95

95

32

’30

’

30

’

30

32

’30

’30

IN

H2

H

H1

S1

S2

3-D DATEN:

http://www.minibooster.de/produkte/produkte/downloads.html

i

Übersetzungs-

verhältnis

Verstärkungsfaktor

Q

IN

(max.)*

Volumenstrom auf

der Niederdruckseite

– Eingang –

Q

H

(max.)

Volumenstrom auf

der Hochdruckseite

– Ausgang –

p

IN

(max.)

p

H

(max.)

1,0

70,0 l/min.

41,0 l/min.

200 bar

200 bar

1,2

38,2 l/min.

200 bar

240 bar

1,5

34,0 l/min.

200 bar

300 bar

2,0

29,7 l/min.

200 bar

400 bar

3,0

22,5 l/min.

200 bar

600 bar

3,9

17,5 l/min.

200 bar

780 bar

5,2

14,5 l/min.

154 bar

800 bar

7,1

8,5 l/min.

113 bar

800 bar

10,1

6,0 l/min.

80 bar

800 bar

Der Verstärkungsfaktor bezieht sich auf den Eingangsdruck bei Medium 2, die Werte in der

Tabelle wurden mit 1 bar für Medium 2 gemessen.

Max. Auszugsmoment der Verschraubungen:

IN/R

H

mit Stahlscheibe

13,0 daNm

13,0 daNm

mit Aluscheibe

7,0 daNm

mit Dichtkante

13,0 daNm

13,0 daNm

mit O-Ring

6,0 daNm

6,0 daNm

mit nichtrostender
Scheibe

7,0 daNm

7,0 daNm

n

Medien 1:  Anerkannte Hydaulikflüssigkeiten,

Glykollösungen (Min > 5 %)

n

Medien 2: Hydaulikflüssigkeiten, Glykol

Bitte beachten!
Bezüglich anderer Medien wie z.B. Methanol
wenden Sie sich bitte an miniBOOSTER

®

.

background image

www.kvt-fastening.com

49

miniBOOSTER

®

Serie HC6D2

Siehe Seite 48

Schaltbild

Druckverstärker

2-Medien-Druckverstärker

Medium 2

S1

Medium 2

H2

H1

Medium 2

S2

KV1

KV1

Vol 1

Vol 4

KV2

Vol 3

Vol 2

KV2

BV1

HP1

LP

HP2

Steuerleitung 2

Steuerleitung 1

D1

D2

Medium 1

IN

R

IN

= Eingang Niederdruck

H1/H2

= Ausgang Hochdruck/wahlweise

R

= Rücklauf zum Tank

KV1/KV2   = Rückschlagventil

OP

= oszillierende Pumpeinheit

D1/D2

= Ablassschraube/Lecköl

S1/S2

= Sauganschluss

HP1/HP2  =   H-ECOPUR

®

Dichtung Standard

(andere auf Anfrage)

LP

= Niederdruckkolben

HP1/HP2  = Hochdruckkolben

Bestellbeispiele
Ölhydraulik

HC6D2 – 3,9 – A – 1 - HH

HC-Serie
Übersetzungsverhältnis

Verstärkungsfaktor (i)
Umschaltventil (ohne DV)
Gewindeanschlüsse

(IN / R / H;  S1,S2;  D1,  D2)
H-ECOPUR

®

Dichtung

Wasserhydraulik

HC6D2W– 3,9 – A – 1 - HH

HC-Serie, Wasserhydraulik
Übersetzungsverhältnis

Verstärkungsfaktor (i)
Umschaltventil (ohne DV)
Gewindeanschlüsse

(IN / R / H;  S1,S2;  D1,  D2)
H-ECOPUR

®

Dichtung

Wasserhydraulik, nichtrostender Stahl auf Anfrage (Maße

und Funktion entsprechen der Variante Ölhydraulik)

background image

www.kvt-fastening.com

50

Serie HC2P

Eingangsdruck
0,4 bar (Vakuum) bis zu 2 bar auf der Saugleitung
der Pumpe

Ausgangsdruck
Bis max. 650 bar (höher auf Anfrage möglich)

Einschaltmoment der Zahnradpumpe
Max. 0,14 Nm

Übersetzungsverhältnis
Messdaten bei max. Umdrehung von 3000/min

-1

Bei abweichenden Umdrehungen ändern sich die
technischen Daten entsprechend.

Der HC2P ist eine kompakte selbstansaugende
Druckverstärkerpumpe für Drücke bis zu 650 bar.

Technische Informationen

Selbstansaugende einfachwirkende Druckverstärkerpumpe – Rohrbauweise

KV1

OP

IN

R

KV2

H

DBV

RV

C

IN

= Eingang Niederdruck

H

= Ausgang Hochdruck/wahlweise

R

= Rücklauf zum Tank

KV1 / KV2  =  Rückschlagventil

DV

= Rücklaufventil

OP

=  oszillierende Pumpeinheit

C

=   Zylinder –   kundenseitig

DBV

= Druckbegrenzungsventil

Bestellbeispiel
Ölhydraulik

HC2P – 4,0 – G – 1

HC-Serie
Übersetzungsverhältnis

Verstärkungsfaktor (i)
mit Rücklaufventil (DV)
Gewindeanschlüsse  (IN / R / H)

Anwendungsgebiet
Batteriebetriebene, akkubetriebene Anwendungen
oder Palettenanwendungen. Der HC2P besteht aus
einer Zahnradpumpe und einem miniBOOSTER

®

Druckverstärker HC2. Wie bei den anderen Druck-
verstärkermodellen wird auch hier das Öl auf der
Hochdruckseite komprimiert. Die Regulierung
des Hochdruckes wird über die Niederdruckseite,
mittels der Zahnradpumpe gesteuert. Voreinstel-
lung der Zahnradpumpe auf 50 bar.

Nur für Medium Öl geeignet.

Schaltbild

background image

www.kvt-fastening.com

51

miniBOOSTER

®

Serie HC2P

Gewicht
2,1 kg

Gewindeanschlüsse
S / H  =  G  1/4"

Druckverstärker

Selbstansaugende einfachwirkende Druckverstärkerpumpe –
Rohrbauweise

3-D DATEN:

http://www.minibooster.de/produkte/produkte/downloads.html

i

Übersetzungs verhältnis

Verstärkungsfaktor

Q

H

(max.)

bei max. U/min.

p

H

(max.)

bei max. U/min.

1,2

0,12 l/min.

60 bar

1,5

0,10 l/min.

75 bar

2,0

0,08 l/min.

100 bar

2,8

0,06 l/min.

140 bar

3,2

0,25 l/min.

160 bar

4,0

0,20 l/min.

200 bar

5,0

0,16 l/min.

250 bar

6,6

0,13 l/min.

330 bar

9,0

0,09 l/min.

450 bar

13,0

0,06 l/min.

650 bar

Sauganschluss: S

Hochdruckanschluss:

NO.: 2P-120-02

H

DBV

69

41

’

8

13,5

’

32

133

42

42

12

20

19

65

39,5
32,5

60

78

M24x1,5

’

30

’

50

2,5

background image

www.kvt-fastening.com

52

Serie M-HC6

Beim M-HC6 handelt es sich um einen kompletten
Ventilblock für große Volumen und hohe Drücke
bis 500 bar. Das System ist auf der Basis des HC6
mit einer integrierten Bypasslösung und speziellen
Ventilen ausgelegt. Der Ventilblock eignet sich
optimal für alle Anwendungen, bei denen das volle
Pumpenvolumen für schnelle Bewegungen von
Zylindern und zusätzlicher Hochdruck benötigt
werden. Ebenso ist der M-HC6 durch diverse
Ventile bzw. Rückschlagventile geeignet Druck-
spitzen, Volumenschwankungen bzw. ungewollte
Rückflusswerte von der Hochdruckseite auszu-
gleichen. Durch die direkte Montage vor dem
Zylinder sind hervorragende Ergebnisse erzielbar.

Druckverstärkersystem

Ventilblock bis 500 bar mit Bypass-Ventilblock-Lösung

Typische Anwendungen
Mobilanwendungen (z. B. Scheren, Brechen),
Hydraulikpressen, Spritzgussmaschinen, Werk-
zeugmaschinen usw.

Technische Daten
Eingangsdruck (P

IN

)  20 – 350 bar

Ausgangsdruck (P

H

)  500 bar

Volumen (Q)

bis 100 l/min.

Gewicht

23,0 kg

M-HC6-001/-002 (geflanscht)

125°

70°

H

HC6 MINIBOOSTER

HP Regelventil
nur M-HC6-004)

HP pilotgesteuertes
Rückschlagventil

Sequenzventil

Regelventil

P

T

40

L2

L3

L1

(IN)

(R)

Z

(H)

T1

64

108,5

4 x Tiefe 16 (zur Montage)

NO.: 6-126

20

342

64

P1

A

Z1

’ 24

90

90

M-HC6-003/-004 (in-Line)

30

89,5

165,5

30

70

10,5

181

111

30

DC 70

4 x M10x20

95,5

165,5

Verschiedene Ausführungen als
Flansche bzw. Rohrmontage möglich.

Maße

Anschlüsse

Typ

L1

L2

L3

Typ

P / T / Z

P1 / T1

H

M-HC6-001

35 mm

M-HC6-001

1/2" BSP

3/8" BSP

∅ 12

M-HC6-002

390 mm

48 mm

32 mm

M-HC6-002

1/2" BSP

∅ 12

M-HC6-003

35 mm

M-HC6-003

3/8" BSP

1/2" BSP

M-HC6-004

395 mm

53 mm

M-HC6-004

3/8" BSP

1/2" BSP

3-D DATEN:

http://www.minibooster.de/produkte/produkte/downloads.html

Modell

Hochdruckanschluss

Option

Übersetzungen

M-HC6-001

Flansch

P1, T1 – G 3/8"

2,0 / 2,5 / 3,3 / 4,0

M-HC6-002

Flansch

P1, T1 – G 1/2"

2,0 / 2,5 / 3,3 / 4,0

M-HC6-003

Rohranschluss G 1/2"

2,0 / 2,5 / 3,3 / 4,0

M-HC6-004

Rohranschluss G 1/2"

Regelventil auf HD-Seite

2,0 / 2,5 / 3,3 / 4,0

background image

www.kvt-fastening.com

53

miniBOOSTER

®

Spezifikation des Aggregates

1. Bypass-System M-HC6-001/-002/-003
2.  Sequenzventil CP240-21B0AD0, Lochbild: C10-3

(einstellbar bis 90% des Eingangsdruckes)

3.  Optional – Blendendurchmesser (wird ausgelegt

auf den entsprechenden Druckverstärker)

4.  Druckregelventil CP230-4B0AC0 (von 28–207 bar

möglich), Lochbild: C10-3 wird auf max. 200 bar
eingestellt

5. Druckverstärker HC_-_,_-A-_
6. Rückschlagventile (Hochdruck) RK2
7.  Pilotgesteuertes Rückschlagventil (Hochdruck)

RHC4V

Serie M-HC6

Siehe Seite 52

Schaltbild 1: M-HC6-001/-002/-003

Druckverstärkersystem

Ventilblock bis 500 bar mit Bypass-Ventilblock-Lösung

Schaltbild 2: M-HC6-004

Bestellbeispiel

M-HC6-004 –2,5 –A –1

Aggregat M-HC6
Übersetzungsverhältnis Verstärkungsfaktor (i)
ohne Rücklaufventil (DV)
Gewindeanschlüsse  (IN / R / H)

IN

R

H

P1

P

T

Max. 200 bar

Z1

Max. 500 bar

A

Z

T1

P

T

3

4

1

5

6

6

7

2

IN

R

H

P1

P

T

Max. 200 bar

Z1

Max. 500 bar

A

Z

T1

P

T

H

3

4

1

5

6

6

6

8

7

2

Spezifikation des Aggregates

1. Bypass-System M-HC6-004
2.  Sequenzventil CP240-21B0AD0, Lochbild: C10-3

(einstellbar bis 90% des Eingangsdruckes)

3.  Optional – Blendendurchmesser (wird ausgelegt

auf den entsprechenden Druckverstärker)

4.  Druckregelventil CP230-4B0AC0 (von 28–207 bar

möglich), Lochbild: C10-3 wird auf max. 200 bar
eingestellt

5. Druckverstärker HC_-_,_-A-_
6. Rückschlagventile (Hochdruck) RK2
7.  Pilotgesteuertes Rückschlagventil (Hochdruck)

RHC4V

8.  Druckregelventil CMV 1B-500 (eingestellt von

0–500 bar)

Bestellbeispiel für ein Aggregat M-HC6 bis 500 bar
mit 100 l/min, G1/2" Anschluss auf der Hoch-
druckseite,  Rohrmontage, montiert mit einem
HC6-2,5-A-1

background image

www.kvt-fastening.com

54

Serie M-HC6D

Der M-HC6D ist ein kompaktes, vorkonfiguriertes
Hochdruckverstärkersystem mit hohem Volumen-
strom. Das System basiert auf dem Druckverstärker
der Serie HC6D und beinhaltet einen integrierten
Bypass für hohe Volumenströme und entsprechen-
de Absperrventile.
Das System ist ideal für mobile Anlagen, die aus der
Pumpleistung den vollen Wirkungsgrad herausholen
wollen, um eine schnelle Bewegung des Hydraulik-
zylinders zu gewährleisten. Hierdurch kann der
Nutzen erhöht werden, der notwendige Druck wird
dann optimal eingesetzt (zum Brechen/Klemmen).

Das M-HC6D Verstärkersystem kann auf jede kun-
denspezifische Anwendung vorkonfiguriert werden.
Eine weitere Möglichkeit besteht darin, dass mit
einem 1/2"-Anschluss auf der Hochdruckseite auch
ein Druck begrenzungsventil installiert werden
kann, welches die kritischen Druckspitzen für den
Hochdruck zylinder begrenzt. Senden Sie uns Ihre
Anfrage, wir erstellen Ihnen gerne einen Vorschlag.

Druckverstärkersystem

Mit Bypass-Ventilblock-Lösung

Typische Anwendungen
Mobilanwendungen (z. B. Schneiden, Brechen,
Scheren), Spritzgussmaschinen, Hydraulikpressen
usw.

Technische Daten
Eingangsdruck (PIN)  20 – 350 bar
Ausgangsdruck (PH)  500 bar
Volumen (Q)

100 l/min.

Gewicht

32,3 kg

Vorteile

n

Extra hartes Material

n

System wird komplett vormontiert ausgeliefert
und getestet für kundenspezifische Anwendung

n

Bietet hohen Volumenstrom und Hochdruck, dort
wo er gebraucht wird

n

Erhältlich in verschiedenen Verstärkungsfaktoren

n

Optional und mit verschiedenen Anschlusskonfi-
gurationen lieferbar

3-D DATEN:

http://www.minibooster.de/produkte/produkte/downloads.html

Modell

Hochdruckanschluss

Option

Übersetzungen

M-HC6D-004 montiert mit HC6D-3.3-A-1

Rohrausschluss 1/2” BSP

Druckregelventil auf HD-Seite

2,0 / 2,5 / 3,3 / 4,0

Sequenzventil

M10 x 14

HC6D miniBOOSTER

Druckbregrenzungsventil

Überdruckventil

NO.: 6D-124-03

Serviceöffnung für Wechsel pilotgesteuertes Rückschlagventil

background image

www.kvt-fastening.com

55

miniBOOSTER

®

Druckverstärkersystem

Mit Bypass-Ventilblock-Lösung

Spezifikation des Aggregates

1. Bypass-System (Manifold) M-HC6D-004
2. Druckverstärker HC6D_-_,_-A-1
3.  Sequenzventil CP240-21B0AD0 (einstellbar bis

90% des Eingangsdruckes)

4. Blende

∅ _ (optional)

5.  Druckregelventil (oder Druckminderventil)

CP230-4B0AC0 (von 28–207 bar möglich)

6. Rückschlagventile (Hochdruck) RK2
7.  Pilotgesteuertes Rückschlagventil (Hochdruck)

RHC4V

8. Druckregelventil CMV 1 B-500

Bestellbeispiel für Aggregat M-HC6D bis 500 bar
mit 100 l/min, 1/2" BSP-Anschluss auf der Hoch-
druckseite,  Rohrmontage, montiert mit einem
HC6D-3,3-A-1

Serie M-HC6D

Siehe Seite 54

Schaltbild M-HC6D-004

Bestellbeispiel

M-HC6D-004 – 2,5 – A – 1

Aggregat M-HC6D
Übersetzungsverhältnis Verstärkungsfaktor (i)
ohne Rücklaufventil (DV)
Gewindeanschlüsse  (IN / R / H)

3

4

1

5

6

6

8

7

2

background image

www.kvt-fastening.com

56

Serie M-HC7

Beim M-HC7 Ventilblock handelt es sich um ein
kompaktes, transportables Leichtgewicht. Der
M-HC7 Block kann an jede Energiequelle wie z. B.
Pumpe, Aggregat oder Maschine mit einem Nieder-
druck von 20 bis 200 bar und einem Mindest-
volumen von 2 ltr./min. angeschlossen werden, um
damit Drücke bis 800 bar bzw. 2.000 bar zu erzeu-
gen. Die Filtrierung des M-HC7 liegt bei 10 µm und
wird durch eine visuelle Schmutzanzeige angezeigt.

Typische Anwendungen
Bolzenstrecker, Eisenbahnwerkzeuge, wie z. B.
Schienenstreckung, Klemm-/Schneid- und Spann-
anwendungen, Abdrückvorrichtungen, Rettungs-
werkzeuge, Drehmomentschlüssel usw.

Optionen

n

Ventilblock in Stahlausführung PP-805 (Anwen-
dungsbereich z.B. bei Explosionsgefahr im
Bergbau oder im Offshore-Bereich)

n

Statt visueller Schmutzanzeige elektrische
Anzeige über FIL-NG6-CIE

n

Elektrisches Magnetventil mit einer Fern-
bedienung

n

Spezielles Drosselventil PA-9F400-S zur Redu-
zierung zu großer Volumenströme (doppelt-
wirkender Zylinder)

n

Niederdruckmanometer von 0 – 250 bar

Weitere Modifikationen auf Anfrage

Druckverstärkersystem

Ventilblock bis 800/2.000 bar mit Bypass-Ventilblock-Lösung

Bestellbeispiel

M-HC7-002 – 4,0 – B – 12

Aggregat M-HC7
Übersetzungsverhältnis Verstärkungsfaktor (i)
ohne Rücklaufventil (DV)
Gewindeanschlüsse  (IN / R / H)

3-D DATEN:

http://www.minibooster.de/produkte/produkte/downloads.html

Modell

Ausführung

M-HC7-001 bis 2.000 bar

Mit Druckbegrenzungsventil für Anwendungen mit einem max. Pumpendruck von 200 bar.

M-HC7-002 bis    800 bar

M-HC7-101 bis 2.000 bar

Mit Druckregelventil und Druckbegrenzungsventil, bei Erreichen des max. Wertes wird letzteres
gesperrt, um eine Überlastung des Druckverstärkers zu vermeiden. Empfiehlt sich bei zwei Kreisläufen.

M-HC7-102 bis    800 bar

Gewindeanschlüsse
IN / R

=  G  1/4"

H

= G 1/4"

Maße
Höhe / Breite / Länge  =  318 / 140 / 320  mm
Gewicht

= 10 kg

background image

www.kvt-fastening.com

57

miniBOOSTER

®

Serie M-HC7

Siehe Seite 56

Schaltbild 1:  M-HC7-001-2.000 bar

M-HC7-002-800 bar

Druckverstärkersystem

Ventilblock bis 800/2.000 bar mit Bypass-Ventilblock-Lösung

Schaltbild 2:  M-HC7-101-2.000 bar

M-HC7-102-800 bar

Spezifikation des Aggregates

1.  Ventilblock mit manueller Bedienung
2.  Visuelle Schmutzanzeige
3.  Blende (angepasst auf den HC7)
4.  Rückschlagventil HC2-KV2
5.  Druckbegrenzungsventil CP200-2BOAC0
6.  Filtereinsatz 10 µm, FIL-KITNG6-10
7.  4/3-Wegeventil CP640-B033D
8.  Sequenzventil CB10-HV3AEB0
9.  Druckverstärker HC7 - _ _ , _ -B -1
10a.  Manometer 8-841 – 2.000 bar
10b. Manometer 8-838 – 1.000 bar

Max. 350 bar

IN

R

KV1

KV2

OP

H

P1

M

DV

P

T

Max. 200 bar

50 bar

Zylinder 2

Zylinder 1

3

4

1

5

6

8

7

9

10

2

Max. 350 bar

IN

R

KV1

KV2

OP

H

P1

M

DV

P

T

Max. 210 bar

Max.
200 bar

50 bar

Zylinder 2

Zylinder 1

3

4

1

5

6

8

7

9

10

11

2

Spezifikation des Aggregates

1.  Ventilblock mit manueller Bedienung
2.  Visuelle Schmutzanzeige
3.  Blende (angepasst auf den HC7)
4.  Rückschlagventil HC2-KV2
5.  Druckbegrenzungsventil CP200-2BOAC0
6.  Filtereinsatz 10 µm, FIL-KITNG6-10
7.  Druckregelventil PPRC-06EN300
8.  4/3-Wegeventil CP640-B033D
9.  Sequenzventil CB10-HV3AEB0
10.  Druckverstärker HC7 - _ _ , _ -B -1
11a.  Manometer 8-841 – 2.000 bar
11b. Manometer 8-838 – 1.000 bar

background image

www.kvt-fastening.com

58

50

50

168,7

NG6-Topplatte

60

80

Mutter und Montagehalterung für HC1 und HC2

Zubehör für Ölhydraulik

Bezeichnung

Bestellnummer

Mutter M24x1,5

2-673

Montagehalterung

2-674

Bezeichnung

Bestellnummer

HC3 Topplatte

HC3-Top

Topplatte für HC3

HC3 Topplatte verbindet die Anschlüsse P-A
und T-B bei einem HC3 Druckverstärker oder
einer NG6 Adapterplatte.

background image

www.kvt-fastening.com

59

miniBOOSTER

®

Pilotgesteuertes Rückschlagventil (POV-2000 bis 2.000 bar)

Das POV-2000 ist ein pilotgesteuertes Rückschlag-
ventil, speziell für den Hochdruckbereich konstru-
iert. Es ermöglicht, große Ölvolumen von Hoch-
druckzylindern mit minimalem Druck zu entlasten.
Das POV enthält eine Art Hochdruck-Filtersieb,
welches das Ventil vor Verschmutzung auf der
Hochdruckseite schützt. Ebenso dient das POV
durch seine Anschlüsse als Verteilerblock.
Druckverstärker der Serien HC7 und HC8 können
direkt angeschlossen werden.

Hauptanwendungsgebiete
Im Hochdruckbereich, wie z. B. hydraulische Bolzen-
strecker oder hydraulische Mutternsprenger usw.

Spezifikationen
Druck:

bis 2.000 bar

Durchflussvolumen:   15 l/min bei ca. 3 bar

Druckverlust

Pilotverhältnis:

18,7 : 1

Gewicht:

ca. 2,5 kg

Schnelle Rücklaufmöglichkeit des Mediums durch
das RV:

∅ 4,2 mm

Gewindeanschlüsse
A1, A2, A3 =  G 1/4" mit 120° Konus (max. 2.000 bar)
B

= G 1/4" (max. 200 bar)

Z

= G 1/8" (max. 200 bar)

IN

=  9/16-18 UNF mit 60° Konus

(max. 2.000 bar)

Zubehör für Ölhydraulik

Bestellbezeichnung

POV-2000-1

Zylinder 1

H1

Zylinder 2

KV2

POV-2000-1

KV1

OP

R

IN

H2

H3

z.

B.

HC7/HC8

Z

B

A1

offen

A2

A3

POV

IN

Sieb

OS

Beim Kuppeln,

öffnen des RV

OFFEN

geschlossen

45°

45°

45°

45°

45

22.5˚

22.5˚

IN

58,5

A1

A2

A3

25

40

2 x M8x12, zur Befestigung

Z

B

20

45

78,5

106,5

125

133

58,5

Schaltbild

Masse

IN

= Eingang Niederdruck

H1/H2/H3 = Ausgang Hochdruck/wahlweise

R

= Rücklauf zum Tank

KV1/KV2   = Rückschlagventil

OP

= oszillierende Pumpeinheit

OS/C

= Wegeventil, Zylinder – kundenseitig

A1/A2/A3  = Anschlussmöglichkeiten

B

= Druckleitung

Z

= Steuerleitung

background image

www.kvt-fastening.com

60

OUT*

IN*

Gehäuse: Eloxiertes Aluminium
Maximaler Arbeitsdruck: 350 bar
Betriebstemperatur: 0 °C bis 100 °C

In-Line-Filter FIL-52-10 / FIL-53-10

In-Line-Filter für Druckventile bieten innerhalb
eines Hydrauliksystems Schutz bis zu 350 bar.
Sie werden auf der Druckseite einer Pumpe ange-
bracht und schützen das System und die Wegeven-
tile bis 10 Mikro meter Partikelgröße. Die Konstruk-
tion verfügt über ein eloxiertes Aluminiumgehäuse
für geringes Gewicht und ein konisches Sinter-
bronzeelement, das von einer Haltefeder in Positi-
on gehalten wird, wodurch ein ununterbrochener
Fluss in Axialrichtung gewährleistet ist. Das seri-
enmäßige 10 Mikrometer Bronzefilter element ist
einfach zu reinigen und zu ersetzen.

In-Line-Filter FIL-52T-10 / FIL-53T-10

Diese In-Line-Filter bieten bis zu 350 bar Schutz
in Hydrauliksystemen und entsprechen in Design
und Leistung den Filtermodellen FIL-52-10 und
FIL-53-10 mit dem zusätzlichen Vorteil, dass das
Element für die Reinigung und Auswechslung
ausgebaut werden kann, ohne dass dabei die Ver-
bindungen unterbrochen werden. Dies erfolgt durch
den Zugang über die Filterdeckelverschraubung.

In-Line-Filter FIL-NG6-10

Hier handelt es sich um einen Druckfilter, welcher
speziell für NG6-Systeme ausgelegt ist. Eine Di-
rektmontage auf einen HC3 ist möglich. Der Filter
wird standardmäßig mit einer visuellen Schmutz-
anzeige und einem Filterelement ausgeliefert.
Optional besteht die Möglichkeit, eine elektrische
Schmutzanzeige statt der visuellen einzusetzen.
Das Filterelement besteht aus Sinterbronze und
kann ohne großen Aufwand gewechselt werden.

Filter FIL-HT-10-1 / FIL-HA-10-1

Dieser Filter bietet die Möglichkeit in zwei Fluss-
richtungen zu arbeiten. Das Filterelement besteht
aus Sinterbronze. Durch zwei Rückschlagventile
im Filter wird ermöglicht, dass der Filter für zwei
Fluss richtun gen eingesetzt werden kann.

Gehäuse:  Version FIL-HA-10-1 – eloxiertes

Aluminium

Maximaler Arbeitsdruck: 350 bar
Betriebstemperatur: 0 °C bis 100 °C

Zubehör für Ölhydraulik

Gehäuse: Eloxiertes Aluminium
Maximaler Arbeitsdruck: 350 bar
Betriebstemperatur: 0 °C bis 100 °C

Gehäuse:  Version FIL-HT-10-1 – Stahl
Maximaler Arbeitsdruck: 800  bar
Betriebstemperatur: 0 °C bis 100 °C

Gehäuse: Stahl
Maximaler Arbeitsdruck: 200  bar
Betriebstemperatur: 0 °C bis 100 °C

OUT*

IN*

OUT*

IN*

background image

www.kvt-fastening.com

61

miniBOOSTER

®

Betriebshinweise

n

Hydrauliköl mit H 5606

n

Öltemperatur  40 °C

n

Kennlinie: Druckverlust in Abhängig-
keit vom Volumenstrom

Verschraubungen für Filtereinheiten

max. Druck 400 bar

Filtereinsatz FIL-KIT-10

Für FIL-52-10 / FIL-53-10 / FIL-52T-10 /
FIL-53T-10 / FIL-54-10 / FIL-HT-10-1 /
FIL-HA-10-1 / FIL-IA-10-1 / FIL-IT-10-1

Filtereinsatz FIL-KIT-NG6-10

Für FIL-NG6-10

Zubehör für Ölhydraulik

Bezeichnung

Anschluss

Bestellbezeichnung

P max.

Baugröße/mm

SW/mm

6-KT/mm

Filter

G 1/4"

FIL-52-10

350 bar

∅ 40 x 90

35/35

-

Filter

G 3/8"

FIL-53-10

350 bar

∅ 40 x 90

35/35

-

Filter

G 1/4"

FIL-52T-10

350 bar

∅ 54 x 81

35

38

Filter

G 3/8"

FIL-53T-10

350 bar

∅ 54 x 81

35

38

Filter

G 1/2"

FIL-54-10

350 bar

∅ 40 x 90

35/35

-

Filtereinsatz

G 1/4"/ G 3/8"

FIL-Kit-10

350 bar

-

-

-

Filter (Alu)

G 1/4"

FIL-HA-10-1

350 bar

∅ 65 x 117

52/45

-

Filter (Stahl)

G 1/4"

FIL-HT-10-1

800 bar

∅ 65 x 117

52/45

-

Filter (Alu)

G 3/8"

FIL-IA-10-1

350 bar

∅ 65 x 117

52/45

-

Filter (Stahl)

G 3/8"

FIL-IT-10-1

800 bar

∅ 65 x 117

52/45

-

Filter NG6

NG6

FIL-NG6-10

200 bar

209 x 50 x 46

-

19

Filtereinsatz NG6

NG6

FIL-KIT NG6-10

200 bar

-

-

-

Bezeichnung

Bestellbezeichnung

Doppelnippel G 1/8" – G 1/8"

030136-02-02

Stahlscheibe G 1/8"

400-820-4490

Doppelnippel G 1/4" – G 1/4"

030136-04-04

Stahlscheibe G 1/4"

400-821-4490

Doppelnippel G 3/8" – G 3/8"

030136-06-06

Stahlscheibe G 3/8"

400-823-4490

Doppelnippel G 1/2" – G 1/2"

030136-08-08

Stahlscheibe G 1/2"

400-825-4490

Doppelnippel G 1/4" – G 1/8"

030135-02-04

Doppelnippel G 3/8" – G 1/2"

030136-06-08

0

2

4

6

20

40

60

80

100

Volumenstrom Q [l/min]

Druckverlust p [bar]

A

B

A   FIL-52-10

FIL-HA-10-1

FIL-HT-10-1

FIL-52T-10

FIL-NG6-10

B   FIL-53-10

FIL-53T-10

FIL-IA-10-1

FIL-IT-10-1

FIL-54-10

background image

www.kvt-fastening.com

62

Cartridgeventile manuell, Lochbild C10-4

Modell
Serie  4/3
CP-640-1B033D

CP-640-1B053D

Funktion
D = Hebel (3 Stellungen, gerastet)
E = Kegelgriff (3 Stellungen, gerastet)

Ventilgehäuse CV1

Steuerblock für Catridge-Wegeventile (manuell
oder magnetgesteuert) für Anbau an den HC2,
HC7 oder HC8 gemäß Lochbild C-10-4.

Weitere Ausführungen auf Anfrage.

Weitere Ausführungen auf Anfrage.

Zubehör für Ölhydraulik

Bestellbeispiel

HC2 – CV1 – 1

HC-Serie
Modell (Serie)
mit Anschlüssen (G 1/4")

Bestellbeispiel

CP-640-1B033 – D

Modell (Serie)
Ausführung

2

3

4

1

2

3

4

1

background image

www.kvt-fastening.com

63

miniBOOSTER

®

Modelle
Serie  4/2
SV10-24-01-0

Serie  4/3
SV10-34-03-0

SV10-34-05-0

Anschlussarten
G = ISO 4400 (DIN 43650 Anschluss)
P = 1/2" NPT Anschluss mit Bleidraht
Q = Leitungsklemme (nur bei DC-Betrieb)
W = Bleidraht (nur für DC und 24VAC Betrieb)

Jedes Ventil wird zusätzlich gemäß der Ausfüh-
rung mit der  notwendigen Anzahl von Spulen und
Steckern geliefert.

Weitere Ausführungen auf Anfrage.

Zubehör für Ölhydraulik

Spannung

Spannungsbereich Ampere Kabelfarbe

00D

keine Spule

-

-

12D

12VDC

1,50

Rot

24D

24VDC

0,75

Schwarz

36D

36VDC

0,50

Blau

24A

24VAC, 60/50 Hz

0,75

Orange

115A

115VAC, 60/50 Hz

0,16

Gelb

230A

230VAC, 60/50 Hz

0,08

Rot/Weiß

Bestellbeispiel

SV10-34-03– 24D – G

Modell (Serie)
elektrische Aussteuerung
Anschlussart

a

b

c

Manuell

154,5

44,0

83,5

4/2-Serie

170,0

39,0

72,7

4/3-Serie

220,0

39,0

72,7

Cartridgeventile magnetgesteuert, Lochbild C10-4

55,5

110

123

148

173

40,0

90

a

c

30

55

50

32

b

55

50

32

23,1

b

2

3

4

1

2

3

4

1

2

3

4

1

background image

www.kvt-fastening.com

64

3

1

1

4

2

Ventilblock CV2

n

Mit unterschiedlichem Zubehör lieferbar

n

Wird direkt vor den Druckverstärker montiert

n

Lieferung kann als Kompletteinheit mit Druck-
verstärker HC erfolgen

Gehäusematerial
Aluminium

Der Ventilblock mit dem Druckregelventil kann in
unterschiedlichen Ausführungen geliefert werden,
z. B. stellbar mit einem Innensechskant oder wie
dargestellt mit einer Rändelschraube. Für die
Version mit Innensechskant ändern sich entspre-
chend die Anschlussmaße (auf Anfrage).

Andere Typen auf Anfrage.

Zubehör für Ölhydraulik

Ventilblock mit Druckregelventil

Bestellbeispiel

HC2 – CV2 – 1

Druckverstärker (HC)
Ventilblock
Gewindeanschluss (G 1/4")

1.  Blende (Blendendurchmesser

wird auf  gewünschtes Überset-

zungsverhältnis (i)  angepasst)

2.  Druckregelventil CP230

(Lochbild: C10-3)

3.  Ventilblock CV2 (mit Druckregel-

ventil)

4.  Druckverstärker HC2, HC7 oder

HC8

Schaltbild

background image

www.kvt-fastening.com

65

miniBOOSTER

®

3

1

5

4

2

Ventilblock CV3

n

Mit unterschiedlichem Zubehör lieferbar

n

Wird direkt vor den Druckverstärker montiert

n

Lieferung kann als Kompletteinheit mit Druck -
verstärker HC erfolgen

Gehäusematerial
Aluminium

Andere Typen auf Anfrage.

Zubehör für Ölhydraulik

Ventilblock mit Druckregelventil und Wegeventil

Bestellbeispiel

HC2 – CV3 – 1

Druckverstärker (HC)
Ventilblock
Gewindeanschluss (G 1/4")

1.  Blende (Blendendurchmesser

wird auf  gewünschtes Überset-

zungsverhältnis (i) a ngepasst)

2.  Druckregelventil CP230

(Lochbild: C10-3)

3. 4/3-Wegeventil

4.  Ventilblock CV3 (mit Druckregel-

ventil und Wegeventil)

5.  Druckverstärker HC2, HC7 oder

HC8

Schaltbild

background image

www.kvt-fastening.com

66

3

1

1

5

7

6

4

2

Ventilblock CV4

n

Mit unterschiedlichem Zubehör lieferbar

n

Wird direkt vor den Druckverstärker montiert

n

Lieferung kann als Kompletteinheit mit Druck -
verstärker HC erfolgen

Gehäusematerial
Aluminium

Andere Typen auf Anfrage.

Zubehör für Ölhydraulik

Ventilblock mit Druckregelventil und Filter

Bestellbeispiel

HC2 – CV4 – 1

Druckverstärker (HC)
Ventilblock
Gewindeanschluss (G 1/4")

Schaltbild

1.  Blende (Blendendurchmesser wird

auf  gewünschtes Übersetzungsver-

hältnis (i)  angepasst)

2.  Filterelement FIL-Kit-10

3. + 5. Rückschlagventil

4.  Druckregelventil CP230

(Lochbild: C10-3)

6.  Ventilblock CV4 (mit Druckregel-

ventil und Filter)

7.  Druckverstärker HC2, HC7 oder

HC8

222

112

100

74

max. 166

∅38

Hex 25.4

H

50

Hex 12

R

IN

96

48

background image

www.kvt-fastening.com

67

miniBOOSTER

®

3

1

2

Ventilblock CV5

n

Mit unterschiedlichem Zubehör lieferbar

n

Wird direkt vor den Druckverstärker montiert

n

Lieferung kann als Kompletteinheit mit Druck -
verstärker HC erfolgen

Gehäusematerial
Aluminium

Andere Typen auf Anfrage.

Zubehör für Ölhydraulik

Ventilblock mit Sequenzventil

Bestellbeispiel

HC2 – CV5 – 1

Druckverstärker (HC)
Ventilblock
Gewindeanschluss (G 1/4")

Schaltbild

1.  Ventilblock CV5 (mit Sequenz ventil)

2.  Sequenzventil CB10 mit  Lochbild

C10-3S

3.  Druckverstärker HC2, HC7 oder

HC8

30

114

background image

www.kvt-fastening.com

68

3

1

1

5

6

4

2

Ventilblock CV6

n

Mit unterschiedlichem Zubehör lieferbar

n

Wird direkt vor den Druckverstärker montiert

n

Lieferung kann als Kompletteinheit mit Druck -
verstärker HC erfolgen

Gehäusematerial
Aluminium

Andere Typen auf Anfrage.

Zubehör für Ölhydraulik

Ventilblock mit Filter

Bestellbeispiel

HC2 – CV6 – 1

Druckverstärker (HC)
Ventilblock
Gewindeanschluss (G 1/4")

1.  Blende (Blendendurch-

messer wird auf ge-

wünschtes Übersetzungs-

verhältnis (i) angepasst)

2.  Filterelement FIL-Kit-10

3. + 4. Rückschlagventil

5.  Ventilblock CV6

(mit Filter)

6.  Druckverstärker HC2,

HC7 oder HC8

Schaltbild

background image

www.kvt-fastening.com

69

miniBOOSTER

®

3

1

5

5

4

2

Ventilblock CV7

n

Mit unterschiedlichem Zubehör lieferbar

n

Wird direkt vor den Druckverstärker montiert

n

Lieferung kann als Kompletteinheit mit Druck -
verstärker HC erfolgen

Gehäusematerial
Aluminium oder Stahl

Andere Typen auf Anfrage.

Zubehör für Ölhydraulik

Ventilblock mit Filter und visueller Schmutzanzeige

Bestellbeispiel

HC4 – CV7 – 1

Druckverstärker (HC)
Ventilblock
Gewindeanschluss (G 3/8")

HC4

118,5

260

290

98

HC4-CV7-1

70

96

48

Filterelement
FIL-KITNG6-10

Schmutzanzeige
FIL-NG6-CI

Z

H

Schaltbild

1.  Ventilblock CV7 (mit Filter und

visueller  Schmutzanzeige)

2. Druckverstärker HC4

3.  Visuelle Schmutzanzeige

FIL-NG6-CI

4. Filterelement FIL-KITNG6-10

5.  Blenden (Blendendurchmesser

wird auf gewünschtes Überset-

zungsverhältnis (i)  angepasst)

background image

www.kvt-fastening.com

70

f

g

h

b

c

a

e
d

Steuerblock-Adapterkit

Zwischenplattensatz zur Montage von Druckver-
stärkern auf einen Steuerblock

Weitere Ausführungen auf Anfrage.

Zubehör für Ölhydraulik

HC1

HC2

HC2D

HC4

HC5

HC6

HC6D

HC7

HC8

a

58,0

69,0

70,0

96,0

92,0

111,0

120,0

69,0

69,0

b

38,0

50,0

50,0

75,0

70,0

84,0

97,0

50,0

50,0

c

23,0

31,0

50,0

51,0

31,0

62,0

75,0

31,0

31,0

d

22,3

28,0

42,0

44,0

28,0

60,0

64,0

28,0

28,0

e

43,0

55,0

60,0

76,0

78,0

89,0

98,0

55,0

55,0

f

121,0

123,0

192,8

162,0

128,0

257,3

400,3

131,0

153 – 163

g

110,0

110,0

180,0

141,0

115,0

232,5

376,0

118,0

140 – 150

h

4 x M5x16

4 x M6x16

4 x M6x16

4 x M8x25

4 x M6x16

4 x M10x25

4 x M10x25

4 x M6x16

4 x M6x16

Bestellbeispiel

HC2 – Kit – 1

Druckverstärker (HC)
Steuerblock-Adapterkit
Gewindeanschluss (G 1/4")

NG6-Adapterplatte nach Formblatt A6, DIN 24340

n

NG6-Adapterplatte zur Montage auf einen HC2
oder HC8

n

Einsatz bis 800 bar (HC3 nur bis 500 bar)

n

Anschlussbild der Hochdruckseite wie beim HC2

NG10, NG16, NG25 auf Anfrage.

Bestellbezeichnung

HC2-NG6-1

50

50

70

110

173

background image

www.kvt-fastening.com

71

miniBOOSTER

®

Hochdruckanschlüsse

Weitere Adapter, Schläuche und Zubehör auf Anfrage.

Zubehör für Ölhydraulik

Druck

Beschreibung Anschluss

Modell-Nr.

bis 1.000 bar

1/4" BSP – HF 4 Adapter

2-816

bis 1.000 bar

7/16-20 UNF – HF 4 Adapter

2-817

bis 1.000 bar

1/4" BSP Kupplung mit Innengewinde

10-115-1202

bis 1.000 bar

1/4" BSP Nippel mit Innengewinde

10-115-6202

bis 1.000 bar

1/4" BSP x 1/4" BSP Adapter

19-950-1622

bis 1.500 bar

Manometer 0 –1.500 bar

8-839

bis 1.800 bar

M14x1,5 Drucktransducer für max. 1.800 bar

8-840

bis 2.000 bar

1/4" BSP Kupplung mit Innengewinde

10-125-1202

bis 2.000 bar

1/4" BSP Nippel mit Innengewinde

10-125-6202

bis 2.000 bar

1/4" BSP mit Dichtungskegel x 9/16-18 UNF Adapter

19-950-0029

bis 2.000 bar

1/8" BSP Stahlscheibe

19-950-0061

bis 2.000 bar

1/4" BSP Stahlscheibe

19-950-0062

bis 2.000 bar

Nadelventil max. 2.000 bar

8-824

bis 2.000 bar

Manometer 0 – 2.000 bar

8-841

bis 2.000 bar

Adapter M22x1,5 – G 1/4"

7-433

bis 2.000 bar

Adapter M22x1,5 – 9/16-18 UNF

7-432

bis 2.000 bar

Stopfen M22 x 1,5

7-434

bis 2.500 bar

Manometer 0 – 2.500 bar

8-842

bis 3.000 bar

Manometer 0 –  3.000 bar

8-843

bis 3.000 bar

M16x1,5 Kupplung mit Innengewinde

10-135-1505

bis 3.000 bar

M16x1,5 Nippel mit Innengewinde

10-135-6505

bis 3.000 bar

1/4" BSP x 1/4" BSP Adapter mit Dichtungskegel

19-950-1601

bis 3.000 bar

1/4" BSP Adapter x 1/4" BSP mit Dichtungskegel

19-950-1602

bis 3.000 bar

M16x1,5 x M16x1,5 Adapter mit Dichtungskegel

19-950-1612

bis 3.500 bar

Manometer 0 – 3.500 bar

8-844

bis 4.000 bar

Manometer Anschluss

HC 8-HF 4

bis 4.000 bar

60C4-316 Mutter

8-820

bis 4.000 bar

60G4-316 Schraube

8-821

bis 4.000 bar

60N442-316 Nippel

8-822

bis 4.000 bar

60P4 Stopfen

8-823

bis 4.000 bar

Nadelventil max. 4.000 bar

8-825

bis 4.000 bar

Manometer 0 – 4.000 bar

8-845

bis 4.000 bar

Rückschlagventil (weich)

8-829

bis 4.000 bar

Rückschlagventil (hart)

8-828

bis 4.000 bar

T-Stück

8-818

bis 4.000 bar

Filter 60CF4 – 20/10

8-826

bis 4.000 bar

Filter 60SCF4 – 20

8-827

bis 5.000 bar

Manometer 0 – 5.000 bar

8-847

background image

www.kvt-fastening.com

72

T

IN

R

H

H

H

HC

HC

HC

HC

HC

H

H

IN

R

IN

R

IN

R

IN

R

P

T

P

T

IN

R

H

H

H

HC

HC

HC

HC

HC

H

H

IN

R

IN

R

IN

R

IN

R

P

T

P

T

IN

R

H

H

H

HC

HC

HC

HC

HC

H

H

IN

R

IN

R

IN

R

IN

R

P

T

P

T

IN

R

H

H

H

HC

HC

HC

HC

HC

H

H

IN

R

IN

R

IN

R

IN

R

P

T

P

3

1

4

2

1.  Bypass-Lösung für hohe Volumenströme

(A-Version)

Ist ein hoher Volumenstrom für den Verbraucher
gefordert, wird um den Druckverstärker ein Bypass
mit einem Rückschlagventil gelegt. Vor dem Ein-
gang (IN) des HC muss eine Volumenregulierung
gemäß Datenblattangaben erfolgen.
Sobald sich im System ein Gegendruck aufbaut,
schließt das Rückschlagventil. Der Druckverstär-
ker HC pulsiert den Druck auf das geforderte
Niveau. Ist dieses erreicht, stoppt der HC, das
System ist in Ruhe.

2. Parallelkopplung von mehreren  HC-Geräten
Ist das maximale Volumen auf der Hochdruckseite
eines Druckverstärkers nicht ausreichend, kann
die Parallelschaltung die Lösung bieten.
Der Vorteil dieser Variante liegt in der Summierung
der Volumenströme. Die Verstärkungsfaktoren der
Druckverstärker sollten den gleichen Faktor
aufweisen. In der Hochdruckleitung werden die
Volumenströme in einer Sammelleitung zusam-
mengefasst.

3. Werkzeug-Lösung für weite Distanzen
Steht der Verbraucher weit vom Aggregat entfernt,
z. B. bei einer Anwendung in Rettungsscheren oder
beim Betonbrechen, muss dieSteuerung des HC
am Werkzeug erfolgen.
Bei diesem Schemaplan wird der Druckverstärker
durch Betätigen des Drückers aktiv. Wird der
Schalter nicht betätigt, strömt das Hydrauliköl
ungehemmt zurück zum Tank. Hierbei wird ein HC
ohne DV-Ventil verwendet.

4. Dynamische Anwendung mit B-Version
Ist ein hoher Druck und kontinuierliches Volumen
gefordert, so bietet dieser Lösungsvorschlag eine
Möglichkeit.p

IN

bzw. Q

IN

werden an ausgewähltem

Druckverstärker ange passt, z.B. 150-bar-Eingang
mit 35 l/min. und Übersetzung 5,1 ergibt einen
Ausgangsdruck von 755 bar. Durch die Regelung
des Ventiles auf der Hochdruckseite z.B. auf 600
bar fordert der HC immer das Volumen, welches
bei 600 bar zur Verfügung steht kontinuierlich nach
und baut dadurch den gewünschten Druck auf.

Anwendungsbereiche:
Mobilhydraulik, Pressen bzw. immer dann wenn
nicht die Spannfunktion im Vordergrund steht,
sondern das Volumen.

Einbauvorschläge

background image

www.kvt-fastening.com

73

miniBOOSTER

®

Druckverstärker

Anwendungsbeispiele

Sind in Verrohrungs-und ROV-Geräten kompakte
Baugröße und Zuverlässigkeit gefragt, kommen
miniBOOSTER

®

Druckverstärker zum Einsatz.

Eine zunehmende Zahl von Teilsystemen benötigen
Hochdruck von 350 bis 800 bar. miniBOOSTER

®

Druckverstärker werden dort installiert, wo der
Hochdruck benötigt wird. Anwendungsgebiete:
Verschraubzangen für Futterrohre, Verrohrungs-
und ROV-Geräte (Schneiden, Crimpen, Bolzen-
strecker), Blowout-Preventer (BOP), Down-Hole-
Sicherheitsventile, Bohrlochkontrollgeräte, auch
in unterwasser- bzw. salzwasserresistenten Aus-
führungen.

miniBOOSTER

®

Druckverstärker liefern in Ret-

tungsfahrzeugen 350 bis 630 bar für Schneid-,
Spreiz-und Hebewerkzeuge. An den Nebenantrieb
jedes Rettungsfahrzeuges montiert, sind sie eine
zuverlässige, schnelle und leise Hochdruckquelle
für vorhandene Rettungsgeräte. Vorteile: Flexible
Niederdruckschläuche – das Tragen von schweren,
benzinbetriebenen Aggregaten entfällt – das Stress-
niveau bei Unfallopfern und Rettungskräften sinkt
erheblich. Fahrzeuge sind mit Metallrohren, welche
mit Verbundstoffen ausgelegt sind, ausgefüllt –
selbst hier wird das Schneiden zum Kinderspiel.

miniBOOSTER

®

Druckverstärker im mobilen

Einsatz , z. B. in Mini- bis Maxi-Abbruchgeräten
wie Bagger, in Rammanlagen (Tiefbau) sowie in
mobilen Fahrzeugen. Für die dort betriebenen
Anbaugeräte, meist handelt es sich um kleine
Zylinder die hohe Kraft benötigen, der ideale
Einsatzbereich. Die Druckverstärker nutzen das
vorhanden Fahrzeughydrauliksystem, teure Hoch-
druckpumpen und -schläuche erübrigen sich.

Auch in Windkraftanlagen sind Druckverstärker-
systeme integriert, ob in den hydraulischen An-
lagen, welche die Bolzen (Schrauben) strecken
oder bei der Montag von der Windkraftnabe. Muss
mit Hochdruck gearbeitet werden, ist Hochdruck
verfügbar. Kleine kompakte Aggregate mit einge-
bautem miniBOOSTER

®

Druckverstärker machen

dies möglich.

background image

www.kvt-fastening.com

74

background image

Verschlusselemente

Gewindeeinsätze

Spezialelemente

2)

Verarbeitungstechnik

Blindnietmuttern

Sicherungsmuttern

Klebetechnik

1)

Einpressbefestiger

Schnellbefestiger und

Clipse

Druckverstärker

3)

Dichtstopfen

Bolzenschweißen

1)

Arretierungen

Schnelladapter und

-kupplungen

4)

Logistiksysteme

Solutioneering

Blindniettechnik

Befestigungstechnik

Bau

2)

Befestigungselemente

für Verbundwerkstoffe

Für komplexe Einsatzbereiche die optimale Verbindung und
Dichtung

Im umfassenden KVT-Fastening Sortiment finden Sie für jede
Herausforderung die beste Lösung. Die hier vorgestellten
Produkte sind ein Auszug unseres Gesamtspektrums. Gerne
stellen wir Ihnen auf Wunsch weiteres Informationsmaterial zur
Verfügung.

Jetzt informieren oder
im E-Shop bestellen:
www.kvt-fastening.com

1)

In Deutschland nicht verfügbar.

2)

Nur in der Schweiz verfügbar.

3)

In der Schweiz nicht verfügbar.

4)

In Österreich nicht verfügbar.

KVT-Fastening Verbindungslösungen

Intelligente Logistiksysteme

Bossard SmartBin und SmartLabel sind
intelligente Logistiksysteme, welche
absolut zuverlässig die Bestände über-
wachen und automatisch den Nachschub
sichern. Ein Online-System übermittelt
die Daten an unsere Server, welche die
Bestellung auslösen. Sie sorgen für
einfache und schnelle Verfügbarkeit der
benötigten C-Teile im Fertigungsprozess.

Solutioneering – kompetente Analyse
für effiziente Lösungen

Die hochqualifizierten Experten von
KVT-Fastening analysieren zunächst die
ge ge bene Problemstellung. Aus diesem
fundierten Projektverständnis resultie-
ren optimale Lösungen, die wirtschaft-
lich, effizient und sicher sind.

background image

www.kvt-fastening.com

KVT-Fastening AG

Dietikon/Zürich | Schweiz
Tel: +41 44 743 33 33
info-CH@kvt-fastening.com
www.kvt-fastening.ch

KVT-Fastening GmbH

Illerrieden | Deutschland
Tel: +49 7306 782 - 0
info-DE@kvt-fastening.com
www.kvt-fastening.de

KVT-Fastening GmbH

Asten/Linz | Österreich
Tel: +43 7224 67 09 0
info-AT@kvt-fastening.com
www.kvt-fastening.at

KVT-Fastening Sp. z o.o.

Radom | Polen
Tel: +48 58 762 17 80
info-PL@kvt-fastening.com
www.kvt-fastening.pl

KVT-Fastening S.R.L.

Bucure¸sti | Rumänien
Tel: +40 37 1381155
info-RO@kvt-fastening.com
www.kvt-fastening.ro

KVT-Fastening spol. s.r.o.

Bratislava | Slowakei
Tel: +421 9 11102510
info-SK@kvt-fastening.com
www.kvt-fastening.sk

KVT-Tehnika pritrjevanja d.o.o.

Ljubljana | Slowenien
Tel: +386 1 2808019
info-SI@kvt-fastening.com
www.kvt-fastening.si

KVT-Fastening s.r.o.

Brno | Tschechische  Republik
Tel: +420 547 125200201
info-CZ@kvt-fastening.com
www.kvt-fastening.cz

KVT-Fastening Kft.

Budapest | Ungarn
Tel: +36 1 769 0925
info-HU@kvt-fastening.com
www.kvt-fastening.hu

©KVT / miniBOOSTER / DE / 02-2015 / qu / Änderungen v

orbehalt

en