#Newsbook 2019: #Produktneuheiten #Automatisierungstechnik, Überblick



Beschreibung

Unter dem Motto "Let's make #automation smart and simple" präsentiert ifm seine Produktneuheiten. Jetzt ifm-Produkt-Highlights frisch von der HANNOVER MESSE 2019! #HM19


background image

NEWSBOOK 20

19

Produktneuheiten Automatisierungstechnik

background image

3

Induktive Sensoren

Drehgeber

Positionssensoren

Ihm entgeht nichts: Smarter induktiver Sensor im Flachgehäuse mit IO-Link
Ganzmetallsensoren die immer wissen, wo das Target ist
Ganzmetallsensoren auf engstem Raum einsetzbar

(04.2019)

(11.2018)

(11.2018)

6 -      7
8 -      9
10 -    11

Lasersensoren / Abstandssensoren

Auf den mm genau! Der neue OGD Precision aus der PMDLine
Sensor mit Weitblick! OGD Long Range – neuer kompakter PMDLine-Sensor

(11.2018)

(11.2018)

Genial einfach: Signalanzeige für den perfekten Schaltpunkt

Kapazitive Sensoren

(04.2018)

12 -    13

Der kann was ab! Robuster Positionssensor für den Schweißbereich
Außen hart, innen smart: Stillstandszeiten vorbeugend erkennen
Sicherheit, die anzieht! Magnetcodierte Sensoren

Magnetsensoren

(04.2019)

(04.2019)

(04.2018)

14 -    15
16 -    17
18 -    19

28 -    29
30 -    31

Ultraschallsensoren

Kontinuierliche Füllstandmessung und Objekterfassung auf bis zu 8 m

(11.2018)

20 -    21

Der Saubermann: Edelstahl-Drehgeber für den Nassbereich

(04.2018)

Sensoren für Motion Control

36 -    37

Präzise Neigungsmessung in dynamischen Applikationen

Neigungssensoren

(04.2019)

38 -    39

Multifunktionales Auswertesystem mit IO-Link für analoge Messwerte

Systeme zur Auswertung von Normsignalen

(04.2018)

40 -    41

Optoelektronische Sensoren

Das Maß der Dinge: Messender optischer Sensor O8 in Miniaturbauform
OG Cube: Messender optischer Sensor in Quaderbauform mit M18-Gewinde

(04.2019)

(04.2019)

22 -    23
24 -    25

Gabellichtschranken / Winkellichtschranken

Einfach, schnell und präzise bis in den letzten Winkel

(11.2018)

26 -    27

TOP
TOP

TOP

Rückmeldesysteme für Hubventile und Schwenkantriebe

Kontinuierliche Positionsrückmeldung mit Diagnosefunktion

(04.2018)

34 -    35

Touch-Sensoren

Farbe bekennen! Multicolour-Touch-Sensoren mit IO-Link

(04.2019)

32 -    33

Dezentrale Anzeige, Vorverarbeitung und Konvertierung von Analogsignalen

Systeme zur Signalisierung und Anzeige

(11.2018)

42 -    43

background image

4

4

Drucksensoren

Prozesssensoren

Drucktransmitter für hygienische Anwendungen mit IO-Link und 4...20 mA
Neue Drucksensoren mit robuster Druckmesszelle für Homogenisierer
Für die Schifffahrt: Sensoren mit DNV GL

(04.2018)

(04.2019)

(04.2018)

54 -    55
56 -    57
58 -    59

Thermischer Druckluftzähler auf höchstem Niveau
Mechatronische Strömungssensoren – speziell für Öle

Strömungssensoren / Durchflusssensoren

(04.2019)

(11.2018)

60 -    61
62 -    63

Temperatursensoren

Schneller hygienischer Temperaturtransmitter bis 200 °C
Sensoren für den Lebensmittelbereich inkl. kostenlosem Werkszertifikat

(04.2019)

(11.2018)

64 -    65
66 -    67

Industrielle Kommunikation

Weltneuheit: AS-i Signale über Lichtwellenleiter übertragen

AS-Interface Verdrahtungstechnik

(11.2018)

68 -    69

TOP

TOP

Industrielle Bildverarbeitung

3D-Volumenkontrolle für segmentierte Behälter
Robotergreifer mittels 3D-Sensor flexibel automatisieren
Entpalettieren von sortenreinen Packstücken leicht gemacht

3D-Sensoren

(04.2019)

(11.2018)

(11.2018)

44 -    45
46 -    47
48 -    49

IO-Link-Master für intelligente Sensoren im Schaltschrank
IO-Link-Master: Anschluss von Sensoren an die SPS und IT-Welt
IO-Link-Master trifft auf Verdrahtungssystem
Starterkit IO-Link-Master: Feldbussysteme
Internet of Things Starterkit

IO-Link-Master

(11.2018)

(11.2018)

(11.2018)

(04.2019)

(04.2019)

70 -    71
72 -    73
74 -    75
76 -    77
78 -    79

IO-Link

Beleuchtungen

LED-Dom – die richtige Beleuchtung machts möglich

(11.2018)

50 -    51

Sicherheitstechnik

Sicherheitslichtgitter

Alles inklusive: Lichtgitter mit integrierter Muting-Einheit

(04.2019)

52 -    53

IO-Link-Device: Aktoren per IO-Link schalten
IO-Link-Device: Digitale Signale sammeln und wandeln

(04.2019)

(11.2018)

80 -    81
82 -    83

IO-Link-Module

IO-Link-Reichweite erhöhen mit neuen Repeatern

(04.2019)

84 -    85

IO-Link-Zubehör

background image

5

5

Identifikationssysteme

Neue Antennenvarianten, perfekt für das RFID-System DTE10x
Große Auswahl von RFID-Antennen mit IO-Link
Komplettes HF-RFID-System im kompakten Gehäuse

RFID 13,56 MHz

(04.2019)

(04.2019)

(04.2019)

86 -    87
88 -    89
90 -    91

Verbindungstechnik

Einsatz im Nassbereich und in der Lebensmittelindustrie

ecolink M12, A-Code– jetzt frei konfektionierbar für Hygiene- und Nassbereiche
ecolink M12/RJ45: Die neue Verbindung für spezielle Einsatzbereiche
ecolink M8 und M12 – Y-Verteiler für anspruchsvolle Anwendungen

(04.2018)

(11.2018)

(04.2019)

96 -    97
98 -    99
100 -  103

TOP

Netzteile

Elektronische 24 V DC-Sicherungen

Leitungsschutz mit Überwachungsfunktion für den 24-V-Sekundärstromkreis

(11.2018)

106 -  107

Der ifm-Systemvertrieb – Lösungen für Ihre Anlage aus einer Hand

108 -  109

Die ifm-Verkaufsplattform

110 -  111

Leistungsstarker Multicode Reader – so einfach zu bedienen wie ein Sensor

Codeleser 1D / 2D

(04.2019)

94 -    95

Weitsichtig: UHF-RFID-System mit integrierter Antenne

RFID UHF

(04.2019)

92 -    93

TOP

Immer eine sichere Verbindung: ecolink M12 – auch für den speziellen Einsatz

M12-Kabeldosen mit LEDs

(04.2019)

104 -  105

background image
background image

6

Positionssensoren

Ihm entgeht nichts:
Smarter induktiver
Sensor im Flach-
gehäuse mit IO-Link.

Induktive Sensoren

Kontinuierliche Positions-
abfrage als Prozesswert per
IO-Link.

Schaltpunkte jederzeit einfach
über IO-Link anpassbar.

Reduzierung der Lagerkosten
durch Einstellbarkeit von
PNP/NPN oder Schließer/Öffner.

Langlebig und robust durch
bündigen Einbau und hohen
Temperaturbereich.

Kompakte Quaderbauform für
beengten Bauraum.

Platzsparend und robust
Die neue kompakte Quaderbauform IQ ist perfekt qualifiziert für die
beengten Bauraumverhältnisse im Bereich der Fördertechnik und Fabrik-
automation. Der bündige Einbau des Sensors erleichtert die Montage und
vermeidet mechanische Beschädigungen. Zusammen mit der hohen Schlag-
und Vibrationsfestigkeit sowie dem großen Temperaturbereich ist das ein
Garant für hohe Standzeiten.

Vielseitig dank IO-Link
Um auch anspruchsvolle Positionsabfragen zu lösen, wird der Abstandswert
kontinuierlich über IO-Link ausgegeben. Zwei Schaltpunkte lassen sich
millimetergenau per IO-Link einstellen. Zudem bietet der Sensor vielfältige
Konfigurationsmöglichkeiten, wie Schließer/Öffner oder PNP/ NPN, wodurch
Lagerkosten für unterschiedliche Sensortypen reduziert werden können.

background image

7

Abmessungen

[mm]

Ausgangsfunktion

Bestell-

Nr.

Bauform

Schaltabstand

[mm]

Betriebsspannung                        [V DC]

10...30

Schaltfrequenz                                 [Hz]

400

Umgebungstemperatur                    [°C]

-40...85

Verpolungsschutz

Kurzschlussschutz

Schutzart

IP 65, IP 67, IP 68

Schaltzustandsanzeige                     LED

gelb

Betriebszustandsanzeige                  LED

grün

Weitere technische Daten

20

13

3

5,9

3,3

9

16,1

1

2

4,5

3

32

8

Die Maße

Elektrische Ausführung DC PNP

8 bündig

36 x 26 x 13

Schließer

IQ2000

8 bündig

36 x 26 x 13

Öffner

IQ2001

Anschluss

2m, PUR-Kabel

2m, PUR-Kabel

8 bündig

36 x 26 x 13

Schließer

IQ2002

0,3 m PUR-Kabel / M12-Stecker

8 bündig

36 x 26 x 13

Öffner

IQ2003

8 bündig

36 x 26 x 13

Öffner

IQ2004

0,3 m PUR-Kabel / M12-Stecker

2m, PUR-Kabel

8 bündig

36 x 26 x 13

Schließer

IQ2005

2m, PUR-Kabel

8 bündig

36 x 26 x 13

Öffner

IQ2006

0,3 m PUR-Kabel / M12-Stecker

8 bündig

36 x 26 x 13

Schließer

IQ2007

0,3 m PUR-Kabel / M12-Stecker

Weiterführende technische Daten erhalten Sie im Internet unter: ifm.com

Elektrische Ausführung DC NPN

8 bündig

36 x 26 x 13

Schließer / Öffner

programmierbar

IQ2008

2m, PUR-Kabel

8 bündig

36 x 26 x 13

Schließer / Öffner

programmierbar

IQ2009

0,3 m PUR-Kabel / M12-Stecker

Elektrische Ausführung DC PNP/NPN programmierbar · IO-Link

Gehäusewerkstoff

Metall,

aktiver Fläche PBT

USB IO-Link Master zum Parametrieren
und Analysieren von Geräten
Unterstützte Kommunikationsprotokolle:
IO-Link (4.8, 38.4 und 230 kBit/s)

E30390

LR DEVICE (Auslieferung auf USB-Stick)
Software zur On-und Offline-
Parametrierung von IO-Link-Sensoren
und Aktoren

QA0011

IO-Link

Befestigungswinkel, Edelstahl

E12605

Bauform

Ausführung

Bestell-

Nr.

Zubehör

Montage

Kabeldose, M12,
2 m schwarz, PUR-Kabel

EVC001

Kabeldose, M12,
5 m schwarz, PUR-Kabel

EVC002

Verbindungstechnik

1) LED grün
2) LED gelb

(04.2019)

ifm-Service-Telefon 0800 16 16 16 4 · Mo - Fr 7.00 - 18.00 (nur D)

background image

8

Positionssensoren

Ganzmetallsensoren
die immer wissen,
wo das Target ist.

Induktive Sensoren

Sicher Endlagen erfassen
mittels Abstandsmessung.

Hochwertiges Edelstahl-
gehäuse, V4A / 316L.

Großer Temperaturbereich
bis 100 °C.

Universal einsetzbar,
IP 65 bis IP 69K.

Einstellbar dank IO-Link-Smart-
Sensor-Profile.

Ganzmetallsensoren mit IO-Link
In rauen Einsatzbedingungen widerstehen Ganzmetallsensoren vielen
Anforderungen. Der große Temperaturbereich und die hohen Schutzarten
machen sie universal einsetzbar. Dank der messenden Sensorik ist der
Abstand zur Bedämpfungsscheibe permanent abrufbar. Eine Veränderung
der mechanischen Abstände wird direkt erkannt und eine vorbeugende
Nachjustage reduziert mögliche Stillstandszeiten.
Das Smart-Sensor-Profil umfasst eine Reihe von Einstellmöglichkeiten.
Schaltpunkte sowie Ausgangsfunktionen können parametriert werden.
Eine Lagerhaltung von unterschiedlichen Sensortypen ist nicht mehr erfor-
derlich, da alles mittels der IO-Link-Schnittstelle einstellbar ist.

background image

9

(11.2018)

Messbereich

[mm]

Umgebungs-

temperatur

[°C]

Bestell-

Nr.

Bauform

Baulänge

[mm]

Betriebsspannung                        [V DC]

10...30

Strombelastbarkeit                         [mA]

100

Schaltausgang SIO Mode

NO, NC, PNP, NPN

und Schaltpunkt

programmierbar über

IO-Link SSC1

Schutzklasse

III

IO-Link-Revision

1.1

Übertragungstyp

COM2 (38,4 kBaud)

Profile

Smart Sensor

SIO Mode

Benötigte Masterportklasse

A

Min Prozesszykluszeit                      [ms]

3

IO-Link Mode

Abstandswert

12 Bit zyklisch

Linearitätsfehler                               [%]

± 2 vom

Messbereichsendwert

Wiederholgenauigkeit                      [%]

± 1 vom

Messbereichsendwert

Ausgänge

2 x SSC

Ausgangsfunktion

Singlepoint-,

Twopoint- und

Window-Mode

Gehäusewerkstoff

V4A

(316L)

Weitere technische Daten

Verbindungstechnik

Bauform

Ausführung

Bestell-

Nr.

49

45

M1

2

x

1

M1

2

x

1

60

LED 4 x 90°

17

4

Die Maße

IFC277, IFT258

M1

8

x

1

M1

2

x

1

45

49

60

LED 4 x 90°

24

4

IGC260, IGT260

53

49

M3

0

x

1,

5

5

52

65

M1

2

x

1

LED 4 x 90°

36

IIC236, IIT244

Einsatz in Industrie-, Mobil-, Kühl- und Schmiermittelanwendungen mit M12 Steckverbindung

60

0,375...3,75

-40...85

IFC277

M12 x 1

M18 x 1

60

0,75...7,5

-40...85

IGC260

Schutzart

IP 65, IP 66, IP 67, IP 68, IP 69K

IP 65, IP 66, IP 67, IP 68, IP 69K

M30 x 1,5

65

1,3...13

-40...85

IIC236

IP 65, IP 66, IP 67, IP 68, IP 69K

60

0,375...3,75

0...100

IFT258

M12 x 1

M18 x 1

60

0,75...7,5

0...100

IGT260

IP 65, IP 66, IP 67, IP 68, IP 69K

IP 65, IP 66, IP 67, IP 68, IP 69K

M30 x 1,5

65

1,3...13

0...100

Ausgang

IO-Link / programmierbar

IO-Link / programmierbar

IO-Link / programmierbar

IO-Link / programmierbar

IO-Link / programmierbar

IO-Link / programmierbar

IIT244

IP 65, IP 66, IP 67, IP 68, IP 69K

Bauform

Ausführung

Bestell-

Nr.

Zubehör

Montagewinkel für Bauform M30,
Edelstahl

E10737

Montagewinkel für Bauform M12,
Edelstahl

E10735

Montagewinkel für Bauform M18,
Edelstahl

E10736

Weiterführende technische Daten erhalten Sie im Internet unter: ifm.com

Kabeldose, M12, 4-polig
5 m grau, MPPE-Kabel

EVF001

Kabeldose, M12, 4-polig
2 m grau, MPPE-Kabel

EVF064

Anschlussschema

L+

L

1

4

3

L+

L

1

4

3

Einsatz im Hygienebereich mit M12 Steckverbindung

Kabeldose, M12, 4-polig
2 m schwarz, PUR-Kabel

EVC001

Kabeldose, M12, 4-polig
5 m schwarz, PUR-Kabel

EVC002

ifm-Service-Telefon 0800 16 16 16 4 · Mo - Fr 7.00 - 18.00 (nur D)

background image

10

Positionssensoren

Ganzmetallsensoren
auf engstem
Raum einsetzbar.

Induktive Sensoren

Hochwertige Edelstahlaus-
führung.

Dank kompakter Abmessungen
auf engstem Raum einsetzbar.

Großer Temperaturbereich bis
100 °C.

Einfacher Anschluss mittels
M12-Steckverbindung.

Komplett nutzbarer Gewinde-
bereich.

Hohe Zuverlässigkeit aufgrund
der Schutzart IP 65 bis IP 69K.

Ganzmetallsensoren
Dort, wo die rausten Einsatzbedingungen auf die Sensorik einwirken,
kommen Ganzmetallsensoren zum Einsatz. Temperaturen von bis zu 100 °C
haben keinen Einfluss auf die zuverlässige Erfassung der Endpositionen.
Das hochwertige Edelstahlgehäuse in Kombination mit der ecolink-Steck-
verbindung garantiert den dauerhaften Einsatz mit Reinigungsmedien und
Feuchtigkeit. Mit erhöhten Schaltabständen wird eine sichere Erfassung mit
ausreichend Betriebsreserve gewährleistet.
Die kompakten Abmessungen und die Möglichkeit Sensoren eines Typs
direkt nebeneinander zu montieren, bieten auch auf engstem Raum eine
dauerhafte und zuverlässige Erfassung der Endlagen.

background image

11

(11.2018)

ifm-Service-Telefon 0800 16 16 16 4 · Mo - Fr 7.00 - 18.00 (nur D)

Schaltabstand

[mm]

Umgebungs-

temperatur

[°C]

Bestell-

Nr.

Bauform

Baulänge

[mm]

Betriebsspannung                        [V DC]

10...30

Strombelastbarkeit                         [mA]

100

Verpolungsschutz •

Kurzschlussschutz

Schutzklasse

III

Gehäusewerkstoff

V4A

(316L)

Schaltzustandsanzeige                   [LED]

gelb (4 x 90°)

Weitere technische Daten

Verbindungstechnik

Bauform

Ausführung

Bestell-

Nr.

34

28

M1

2

x

1

17

4

M1

2

x

1

45

LED 4 x 90°

2

Die Maße

IFT259

4

17

LED 4 x 90°

20

34

45

M12x1

M12x1

10

IFT260

M1

8

x

1

M1

2

x

1

30

45

34

4

LED 4 x 90°

3

24

IGT261

LED 4 x 90°

45

34

15

15

M12x1

4

M18x1

24

IGT262

5,5

M3

0

x

1,

5

39

29,5

50

M1

2

x

1

LED 4 x 90°

5

36

IIT245

54

27,5

M3

0

x

1,

5

5

65

M1

2

x

1

22,5

36

LED 4 x 90°

IIT246

M12-Steckverbindung · Ausgangsfunktion Schließer

45

5 qb

0...100

IFT259

M12 x 1

M12 x 1

45

6 nb

0...100

IFT260

f

[Hz]

250

Schutzart

IP 65, IP 66, IP 67, IP 68, IP 69K

250

IP 65, IP 66, IP 67, IP 68, IP 69K

M18 x 1

45

10 qb

0...100

IGT261

200

IP 65, IP 66, IP 67, IP 68, IP 69K

45

12 nb

0...100

IGT262

M18 x 1

M30 x 1,5

50

18 qb

0...100

IIT245

200

IP 65, IP 66, IP 67, IP 68, IP 69K

100

IP 65, IP 66, IP 67, IP 68, IP 69K

M30 x 1,5

65

25 nb

0...100

IIT246

100

IP 65, IP 66, IP 67, IP 68, IP 69K

Bauform

Ausführung

Bestell-

Nr.

Zubehör

Montagewinkel für Bauform M30,
Edelstahl

E10737

Montagewinkel für Bauform M12,
Edelstahl

E10735

Montagewinkel für Bauform M18,
Edelstahl

E10736

Weiterführende technische Daten erhalten Sie im Internet unter: ifm.com

Kabeldose, M12, 4-polig
5 m grau, MPPE-Kabel

EVF001

Kabeldose, M12, 4-polig
2 m grau, MPPE-Kabel

EVF064

Kabeldose, M12, 4-polig
5 m grau, MPPE-Kabel

EVF004

Kabeldose, M12, 4-polig
2 m grau, MPPE-Kabel

EVF067

Anschlussschema

4

1

3

L+

L

1

4

3

background image

12

Positionssensoren

Genial einfach:
Signalanzeige
für den perfekten
Schaltpunkt.

Kapazitive Sensoren

Einzigartiges Visualisierungs-
und Bedienkonzept via LED-
Anzeige.

Schaltpunktabweichungen
„sehen“ und einfach
nachjustieren.

Dicht dank Schutzart IP 69K.

PNP/NPN, NO/NC, Zeitfunktion.

Für Medientemperaturen
bis 110 °C.

Visualisierter Schaltpunkt
Die neuen kapazitive Sensoren bestechen nicht nur durch hervorragende
technischen Daten, sondern vor allem durch ein einzigartiges neues Visuali-
sierungskonzept. Mit Hilfe einer 12-stelligen LED-Balkenanzeige der
PerformanceLine kann der Anwender den Schaltpunkt optimal auf die
Gegebenheiten hin anpassen – der Schaltpunkt liegt dabei in der Anzeigen-
mitte. Die grünen LEDs um den Schaltpunkt zeigen dabei die Sicherheit des
Schaltpunktes. Anhaftungen, Veränderungen des Materials etc. werden
direkt am Sensor angezeigt und der Anwender kann den Schaltpunkt bei
Bedarf perfekt nachjustieren.
Ein sich anbahnender Fehler ist somit frühzeitig erkenn- und behebbar.
Das minimiert das Risiko von Ausfällen oder Abschaltungen.
Die LED-Anzeige erlaubt einen einfachen Support via Telefon im Fehlerfall,
denn die Nachjustierung bei geänderten Prozessbedingungen ist anschaulich
und leicht erklärbar.

background image

13

(04.2018)

ifm-Service-Telefon 0800 16 16 16 4 · Mo - Fr 7.00 - 18.00 (nur D)

Bauform

Ausführung

Bestell-

Nr.

Betriebsspannung                        [V DC]

10...30

Schaltfrequenz                                [HZ]

40

Kurzschlussschutz

Verpolsicher / überlastfest

• / •

Umgebungstemperatur                    [°C]

-25...80

Medientemperatur                           [°C]

-25...110

Gehäusewerkstoff

PBT

Weitere technische Daten

Bauform

Endstufe

Schaltabstand

[mm]

Schutzart /

Schutzklasse

Bestell-

Nr.

PerfomanceLine · Anschlussleitung 2 m PUR · 3-Leiter

M30

PNP, NO/NC

25 nb

IP 65, IP 67, IP 69K / III

KI6001

Einstellbereich

[mm]

0,5...40

Kommunikations-

schnittstelle

StandardLine · Anschlussleitung 2 m PUR · 3-Leiter

M30

NPN, NO

25 nb

IP 65, IP 67, IP 69K / III

KI5300

M30

PNP, NC

25 nb

IP 65, IP 67, IP 69K / III

KI5301

0,5...40

0,5...40

IO-Link COM 2

IO-Link COM 2

M30

NPN, NC

25 nb

IP 65, IP 67, IP 69K / III

KI5302

M30

PNP, NO

25 nb

IP 65, IP 67, IP 69K / III

KI5303

0,5...40

0,5...40

IO-Link COM 2

IO-Link COM 2

M30

PNP, NC

15 qb

IP 65, IP 67, IP 69K / III

KI5304

M30

PNP, NO

15 qb

IP 65, IP 67, IP 69K / III

KI5305

0,5...24

0,5...24

IO-Link COM 2

IO-Link COM 2

M30

NPN, NO

25 nb

IP 65, IP 67, IP 69K / III

KI5306

M30

PNP, NC

25 nb

IP 65, IP 67, IP 69K / III

KI5307

0,5...40

0,5...40

IO-Link COM 2

IO-Link COM 2

M30

NPN, NO

25 nb

IP 65, IP 67, IP 69K / III

KI5308

M30

PNP, NO

25 nb

IP 65, IP 67, IP 69K / III

KI5309

0,5...40

0,5...40

IO-Link COM 2

IO-Link COM 2

M30

PNP, NC

15 qb

IP 65, IP 67, IP 69K / III

KI5310

M30

PNP, NO

15 qb

IP 65, IP 67, IP 69K / III

KI5311

0,5...24

0,5...24

IO-Link COM 2

IO-Link COM 2

M18

NPN, NO

15 nb

IP 65, IP 67, IP 69K / III

KG5306

M18

PNP, NC

15 nb

IP 65, IP 67, IP 69K / III

KG5307

0,5...30

0,5...30

IO-Link COM 2

IO-Link COM 2

M18

NPN, NO

15 nb

IP 65, IP 67, IP 69K / III

KG5308

M18

PNP, NO

15 nb

IP 65, IP 67, IP 69K / III

KG5309

0,5...30

0,5...30

IO-Link COM 2

IO-Link COM 2

M18

PNP, NC

8 qb

IP 65, IP 67, IP 69K / III

KG5310

M18

PNP, NO

8 qb

IP 65, IP 67, IP 69K / III

KG5311

0,5...9

0,5...9

IO-Link COM 2

IO-Link COM 2

IO-Link COM 2

M18

PNP, NO/NC

15 nb

IP 65, IP 67, IP 69K / III

KG6001

0,5...30

IO-Link COM 2

PerfomanceLine · M12-Steckverbindung · 3-Leiter

M30

PNP, NO/NC

25 nb

IP 65, IP 67, IP 69K / III

KI6000

0,5...40

IO-Link COM 2

M18

PNP, NO/NC

15 nb

IP 65, IP 67, IP 69K / III

KG6000

0,5...30

IO-Link COM 2

Memory Plug, Parameterspeicher
für IO-Link-Sensoren

E30398

LR DEVICE (Auslieferung auf USB-Stick)
Software zur On-und Offline-
Parametrierung von IO-Link-Sensoren

QA0011

Befestigungsschelle mit Festanschlag für
Bauformen M18

E11048

Befestigungsschelle mit Festanschlag für
Bauformen M30

E11049

Befestigungsschelle mit Reduzierhülse für
Bauformen M18

E10076

Befestigungsschelle mit Reduzierhülse für
Bauformen M30

E10077

Montageadapter für Bauform M30,
G 1 1/2", POM

E11033

Montageadapter für Bauform M30,
G 1 1/4", PVDF

E11036

Montageadapter für Bauform M18,
G 3/4", POM

E43900

Montageadapter für Bauform M18,
G 1", PVDF

E43904

Bauform

Ausführung

Bestell-

Nr.

Montagezubehör

USB IO-Link Master zum Parametrieren
und Analysieren von Geräten
Unterstützte Kommunikationsprotokolle:
IO-Link (4.8, 38.4 und 230 kBit/s)

E30390

IO-Link Zubehör

StandardLine · M12-Steckverbindung · 3-Leiter

Weiterführende technische Daten erhalten Sie im Internet unter: ifm.com

background image

14

Positionssensoren

Der kann was ab!
Robuster Positions-
sensor für den
Schweißbereich.

Magnet- und Zylindersensoren

Antihaftbeschichtung gegen
das Einbrennen von Schweiß-
perlen.

Objekterfassung auch durch
eine Abdeckung hindurch bietet
Sensorschutz.

Zuverlässiges Schaltsignal auch
bei starker Verschmutzung des
Sensors.

Robust und schlagfest dank
aktiver Fläche aus Metall.

Platzsparende Bauform für
beengte Einbauverhältnisse.

Gemacht für das anspruchsvolle Umfeld
Das neue kompakte Kraftpaket der ifm ist prädestiniert für die rauen
Anforderungen in Schweißapplikationen. Dank seiner Beschichtung bleiben
Schweißspritzer nicht haften, sondern perlen an dem robusten Metallge-
häuse einfach ab.
Selbst bei starken Verschmutzungen und Schlägen schaltet der Sensor
zuverlässig und gewährleistet somit einen fortwährend sicheren Betrieb.

Berührungslose Erfassung durch Abdeckungen hindurch
Der Sensor kann Objekte auch durch nicht-ferromagnetische Abdeckungen
hindurch erfassen und wird somit zuätzlich geschützt. Die kostengünstige
Abdeckung kann hier problemlos ohne einen Techniker ausgetauscht werden.

background image

15

(04.2019)

Weiterführende technische Daten erhalten Sie im Internet unter: ifm.com

ifm-Service-Telefon 0800 16 16 16 4 · Mo - Fr 7.00 - 18.00 (nur D)

Bauform

Anschluß

Schutz-

beschichtung

Bestell-

Nr.

Funktionsprinzip: Magnetisch vorgespannt, erkennt Stahl

2 m,

PUR-Kabel

Ausgang

PNP, Schließer

MQ2000

0,3 m, PUR-Kabel,

M8-Stecker

PNP, Schließer

MQ2001

2 m,

PUR-Kabel

PNP/ NPN programierbar,

Schließer/ Öffner programmierbar

MQ2003

0,3 m, PUR-Kabel,

M12-Stecker

PNP/ NPN programierbar,

Schließer/ Öffner programmierbar

MQ2004

0,3 m, PUR-Kabel,

M12-Stecker

PNP/ NPN programierbar,

Schließer/ Öffner programmierbar

MQ2005

Gemeinsame technische Daten

Schweißfeldfest

einstellbar

einstellbar

IO-Link

Betriebsspannung                        [V DC]

10...30

Schaltfrequenz                                 [Hz]

400

Schaltabstand                                [mm]

5, bündig

Verpolungsschutz /
Kurzschlussschutz

• / •

Schutzart

IP 65 / IP 67

Umgebungstemperatur                    [°C]

-25...80

Gehäusewerkstoff

Ganzmetall

Korrekturfaktor

Stahl (St37) = 1

Anzeige                     Schaltzustand LED

Betriebszustand LED

gelb

grün

Die Maße

Beispie MQ 2000

Anschlussschema

L+

L

1

4

3

BN

BK

BU

L+

L

L

L+

BN

BK

BU

L

L+

BN

BK

BU

L+

L

1

4

3

L+

L

1

4

3

USB IO-Link Master zum Parametrieren
und Analysieren von Geräten
Unterstützte Kommunikationsprotokolle:
IO-Link (4.8, 38.4 und 230 kBit/s)

E30390

LR DEVICE (Auslieferung auf USB-Stick)
Software zur On-und Offline-
Parametrierung von IO-Link-Sensoren
und Aktoren

QA0011

IO-Link

Befestigungswinkel, Edelstahl

E12605

Bauform

Ausführung

Bestell-

Nr.

Zubehör

Montage

Kabeldose, M12,
2 m grau, PUR-Kabel, schweißfest

EVW001

Kabeldose, M12,
5 m grau, PUR-Kabel, schweißfest

EVW002

Verbindungstechnik

20

13

3

5,9

3,3

9

16,1

1

2

4,5

3

32

8

MQ2000

MQ2003

MQ2004, MQ2005

MQ2001

1) LED grün
2) LED gelb

background image

16

Positionssensoren

Außen hart, innen
smart: Stillstands-
zeiten vorbeugend
erkennen.

Magnet- und Zylindersensoren

Hohe Anlagenverfügbarkeit:
Meldet Verschleiß, wenn sich
Schaltabstand verringert.

Vorbeugende Instandhaltung:
Verschmutzungsgrad
im Schaltbereich erfassen.

Lebensdauer von Werkzeugen
überwachen:
Integrierter Betriebsstunden-
und Schaltzyklenzähler.

Schnelle, auf die
Anwendung abgestimmte
Schaltpunkteinstellung.

Magnetischer Positionssensor und Condition Monitoring in Einem
Der neue smarte Sensor der ifm macht das sichtbar, was erst auffallen
würde, wenn es bereits zu spät ist. Aufgrund seiner hohen Auflösung
erkennt der Sensor kleinste Veränderungen im Schaltbereich. Somit bietet
er neben seiner Funktion als Positionssensor dem Anwender zusätzliche
Informationen für eine zustandsorientierte Wartung seiner Anlage.
Der MQ2 erfasst kontinuierlich ferromagnetische Objekte vor seiner aktiven
Fläche. Zum einen signalisiert er bei Schwellwertüberschreitung eine Ver-
schmutzung per IO-Link, damit eine Reinigung veranlasst werden kann.
Ebenso geht er bei Veränderungen des Schaltbereichs vor, beispielsweise
verursacht durch mechanischen Verschleiß.
Zudem kann dank des integrierten Betriebsstunden- und Schaltzyklenzählers
ein Signal ausgegeben werden, wenn die gewünschte Anzahl von Schalt-
vorgängen erreicht wurde. So wird eine gezielte Instandhaltung von Werk-
zeugen ermöglicht.

background image

17

(04.2019)

Weiterführende technische Daten erhalten Sie im Internet unter: ifm.com

ifm-Service-Telefon 0800 16 16 16 4 · Mo - Fr 7.00 - 18.00 (nur D)

MQ2004

AL1300

PLC

E30443

E12490

EVC013

EVW025

Montagezubehör

Befestigungswinkel Bauform MQ2 / IQ2,
Edelstahl

E12605

IO-Link Zubehör

Memory Plug, Parameterspeicher
für IO-Link-Sensoren

E30398

USB IO-Link Master zum Parametrieren
und Analysieren von Geräten
Unterstützte Kommunikationsprotokolle:
IO-Link (4.8, 38.4 und 230 kBit/s)

E30390

Sensor, 0,3 m, PUR-Kabel,
M12-Stecker

MQ2004

IO-Link-Master Dataline
Profinet-Schnittstelle, 4 Port

AL1300

IO-Link-Master Display,
Anschluss an Master

E30443

Verbindungskabel, M12,
2 m schwarz, PUR-Kabel

EVC013

Verbindungskabel, M12,
2 m grau, PUR-Kabel, schweißfest

EVW025

Ethernetkabel M12 / RJ45, 0,5 m

E12490

Bauform

Ausführung

Bestell-

Nr.

Einbindung smarter Sensoren in eine Maschine als Paket

Paket-Zubehör (Einzelkomponenten)

Vorteile duch IO-Link
– Zwei verschiedene Schaltpunkte setzen, um Drifts,

wie Verschleiß oder Verschmutzung in der Anlage
zu erkennen

– Einschaltverzögerung, um Verschmutzungen gegen-

über der Annäherung eines Objekts zu unterscheiden

– Integrierter Betriebsstunden- und Schaltzyklenzähler

für gezielten Werkzeugaustausch

– Bequeme Konfiguration vom Laptop ohne in die

Anlage gehen zu müssen

– Anlagen- und Standortidentifikation zur einfachen

Lokalisierung des Sensors in unzugänglichen Bereichen

– Mit dem Display lässt sich der „Gesundheitsstatus“

außerhalb der Maschine leicht ablesen

„Zu nahe“-Funktion

500

300

100

500

300

100

SSC1

SSC2

OFF

OFF

ON

OFF

ON

ON

100

300

500

600

00

00

0

3

10

0

5

0

0

0

0

300

Zwei IO-Link-Schaltpunkte können einfach über die
LR Device Software eingestellt werden. Der erste Schalt-
punkt des Sensors wird aktiv und die orangene LED
leuchet, wenn sich das Werkstück im gewünschten
Abstand (z. B. 300 digits) befindet. Wird dieser Abstand
unterschritten (z.B. 100 digits), d. h. das Werkstück
nähert sich ungewöhnlich nahe an, deutet das auf Ver-
schleiß an der Anlage hin, z. B. eine Verbiegung des
Spanners.
In diesem Fall wird der zweite Schaltpunkt aktiv und über
IO-Link ausgegeben. Das ermöglicht dem Anwender
eine bedarfsgerechte Wartung.

LR DEVICE (Auslieferung auf USB-Stick)
Software zur On-und Offline-
Parametrierung von IO-Link-Sensoren
und Aktoren

QA0011

Steckernetzteil, 230V/24V

E30080

Paket-Set

ZZ0588

Paket-Komponenten (Komplettset)

Neben der Anbindung an die Maschinensteuerung
besteht die Option, Sekundärdaten für vorbeugende
Instandhaltungsmaßnahmen parallel auswerten zu
können.

background image

18

Positionssensoren

Sicherheit, die
anzieht!
Magnetcodierte
Sensoren.

Magnetsensoren

Betätigung aus verschiedenen
Richtungen für leichte Montage.

Besserer Manipulationsschutz
durch verdeckten Einbau hinter
Edelstahl möglich.

Reihenschaltbar und Identifizie-
rung der geöffneten Tür.

Erfüllt die neue Schnittstellen-
beschreibung CB24I des ZVEI.

Höchste Sicherheitslevel nach
ISO 13849-1 bzw. SILCL 3 nach
IEC 62061 erfüllt.

Berührungslose Türüberwachung
Mit den berührungslos arbeitenden Magnetsensoren kann der Zustand von
Türen überwacht werden.
*In Kombination mit geeigneten Auswerteeinheiten kann bis zu PL e nach
ISO 13849-1 bzw. SILCL 3 nach IEC 62061 erreicht werden.

Einfacher Anschluss
Verschiedene Anschlussvarianten mit Kabel, M8-Stecker (4-Pin) und
M12-Stecker (4-Pin) bieten eine standardisierte Verbindung.
Mit den Zulassungen UL und EAC kann ihre Maschine weltweit bedenkenlos
betrieben werden.

Leichte Montage
Die Standardbauformen in einer kleinen und großen Variante ermöglichen
vielfältige Einsatzmöglichkeiten auch bei geringem Platzbedarf.

*

*

background image

19

(04.2018)

Weiterführende technische Daten erhalten Sie im Internet unter: ifm.com

ifm-Service-Telefon 0800 16 16 16 4 · Mo - Fr 7.00 - 18.00 (nur D)

Verbindungstechnik

Bauform

Ausführung

Bestell-

Nr.

Kabeldose, M8, 4-polig
2 m schwarz, PUR-Kabel

EVC150

Bauform

Schalt-

abstand

[mm]

Abmessungen

[mm]

Kontakte

Bestell-

Nr.

Funktionsprinzip: Magnetisch codiert · Betätiger im Lieferumfang

5

Anschluss

2 m, PVC

36 x 26 x 13

2 x Schließer

MN200S

5

6 m, PVC

36 x 26 x 13

2 x Schließer

MN201S

5

M8, 4 Pin, integriert

36 x 26 x 13

2 x Schließer

MN202S

5

0,1 m, PVC, M12 Stecker

36 x 26 x 13

2 x Schließer

MN203S

5

2 m, PVC

36 x 26 x 13

2 x Schließer / 1 x Öffner

MN204S

5

6 m, PVC

36 x 26 x 13

2 x Schließer / 1 x Öffner

MN205S

8

2 m, PVC

88 x 25 x 13

2 x Schließer

MN500S

8

6 m, PVC

88 x 25 x 13

2 x Schließer

MN501S

8

M8, 4 Pin, integriert

88 x 25 x 13

2 x Schließer

MN502S

8

0,1 m, PVC, M12 Stecker

88 x 25 x 13

2 x Schließer

MN503S

8

2 m, PVC

88 x 25 x 13

2 x Schließer / 1 x Öffner

MN504S

8

6 m, PVC

88 x 25 x 13

2 x Schließer / 1 x Öffner

MN505S

Umgebungstemperatur                    [°C]

-25...80

Ausgangskenndaten
nach CB24I Ed. 2.0

Interface Typ A

Potentialfrei

Codierungsstufe nach EN14119

Niedrig

Gemeinsame technische Daten

Zubehör

Bauform

Ausführung

Bestell-

Nr.

Sicherheitsschaltgerät,
Combicon Stecker mit Schraubklemmen

G1501S

Sicherheitsschaltgerät,
Combicon Stecker mit Schraubklemmen

G1502S

AS-i Sicherheitsmonitor,
Combicon Stecker mit Schraubklemmen

AC041S

SmartSPS SafeLine,
2 x AS-i, EtherNet/IP-Device

AC422S

Betätiger klein

E1101S

Abstandshalter für
Magnetsensoren MN2

E12585

Betätiger groß

E1104S

Abstandshalter für
Magnetsensoren MN5

E12586

Kabeldose, M12, 4-polig
2 m schwarz, PUR-Kabel

EVC001

Sicherer Anschluss
In Verbindung z. B. mit dem Relais G1501S oder dem
Monitor AC041S haben die Sensoren eine TÜV-zuge-
lassene Abnahme bis SILCL 3 und PL e.
Auch mit der ifm-SmartSPS, wie z. B. AC422S, kann
dieser Sicherheits-Level erreicht werden.

Welche Tür ist geöffnet?
Die Sensoren mit 3 Kontakten (Meldekontakt) bieten
zusätzlich die Möglichkeit einer Reihenschaltung mit
der Information, welche Tür geöffnet wurde. Für den
Sicherheitskreis stehen 2 Kontakte zur Verfügung und
zusätzlich einem Signal für die nicht-sichere-Steuerung.

Besserer Manipulationsschutz
Da die Sensoren auch durch Edelstahl oder Aluminium
hindurch schauen können, ist ein verdeckter Einbau
möglich und verbessert somit den Manipulationsschutz.

Robuste Montage
Dank der Metallverstärkung an den Befestigungs-
löchern des MN5xxS kann der Sensor sicher und robust
montiert werden.

Hohe Performance
Stabiles Schaltverhalten dank breiter Anfahrkurve.
Auch aus verschiedenen Richtungen kann der Sensor
mit dem codierten Betätiger angefahren werden.

background image

20

Positionssensoren

Kontinuierliche
Füllstandmessung
und Objekterfassung
auf bis zu 8 m.

Ultraschallsensoren

Breite der Schallkeule über
IO-Link einstellbar.

Bis zu 8 m Reichweite in
Bauform M30.

Einfachste Einstellung mittels
Teach-Taste oder IO-Link.

Der schwingende Schallwandler
reduziert die Anhaftung von
Schmutz.

Robustes Edelstahlgehäuse.

Hohe Reichweiten
Durch eine hohe Reichweite von bis zu 8 m zeichnen sich die neuen
ifm-Ultraschallsensoren in der M30-Bauform aus. Dadurch eignen sich
diese Sensoren zur Erfassung von Objekten in großen Distanzen oder zur
kontinuierlichen Überwachung von Füllständen, z. B. Schüttgüter oder
Flüssigkeiten. Anders als bei optischen Sensoren spielen Farbe, Transparenz
oder Glanzgrad des Objektes und des Mediums keine Rolle.

Einstellbare Schallkeule
Häufig kommt es in Füllstandapplikationen aufgrund von beengten Raum-
verhältnissen zu ungewollten Reflektionen an der Innenseite des Tanks.
Das kann zu verfälschten Messergebnissen führen. Dank IO-Link lässt sich
die Breite der Schallkeule individuell einstellen und auf die Applikation an-
passen. Bereits jetzt ist der Anwender durch IO-Link für Industrie 4.0 bestens
gerüstet.

background image

21

(11.2018)

Weiterführende technische Daten erhalten Sie im Internet unter: ifm.com

ifm-Service-Telefon 0800 16 16 16 4 · Mo - Fr 7.00 - 18.00 (nur D)

Ultraschall-Reflextaster · 3-Leiter DC, 4-polig

Einstellung

Bauform

Taste, IO-Link

Betriebsspannung

gemäß cULus

[V DC]

10...30; "supply class 2"

Bestell-

Nr.

UIT500

3500 mm

Bestell-

Nr.

UIT503

6000 mm

Ausgang

2 x PNP

Taste

10...30; "supply class 2"

UIT509

UIT512

2 x NPN

Taste

10...30; "supply class 2"

UIT510

10...30; "supply class 2"

UIT511

UIT513

NPN + 4...20 mA

Taste

UIT514

NPN + 0...10 V

M30 x 1,5

M30 x 1,5

M30 x 1,5

M30 x 1,5

Bestell-

Nr.

UIT506

Taste, IO-Link

10...30; "supply class 2"

UIT501

UIT504

PNP + 4...20 mA

M30 x 1,5

UIT507

Taste, IO-Link

10...30; "supply class 2"

UIT502

UIT505

PNP + 0...10 V

M30 x 1,5

UIT508

8000 mm

UIT515

UIT516

UIT517

Zubehör

Bauform

Ausführung

Bestell-

Nr.

Gemeinsame technische Daten

Temperaturkompensation

Umgebungstemperatur                    [°C]

-20...70

Strombelastbarkeit                         [mA]
Schaltausgang

100

Schutzart

IP 67

Echo                                                LED

1 x grün

Schaltzustandsanzeigen                   LED

2 x gelb

Anschluss

M12-Steckverbindung

Verbindungstechnik

Bauform

Ausführung

Bestell-

Nr.

Kabeldose, M12, 4-polig
2 m schwarz, PUR-Kabel

EVC001

Kabeldose, M12, 4-polig
5 m schwarz, PUR-Kabel

EVC002

Kabeldose, M12, 4-polig
2 m schwarz, PUR-Kabel

EVC004

Kabeldose, M12, 4-polig
5 m schwarz, PUR-Kabel

EVC005

L+

L

3

4

2

1

Anschlussschema

Montagewinkel für Bauform M30,
Edelstahl

E10737

LR DEVICE (Auslieferung auf USB-Stick)
Software zur On-und Offline-
Parametrierung von IO-Link-Sensoren
und Aktoren

QA0011

USB IO-Link-Master zum Parametrieren
und Analysieren von Geräten
Unterstützte Kommunikationsprotokolle:
IO-Link (4.8, 38.4 und 230 kBit/s)

E30390

M12x1

M30x1

103

69,5

33

1

M30x1,5

Die Maße

Beispiel UIT500

M12x1

M30x1,5

103,8

36,5

13

21

33,3

1

38,8

34

Beispiel UIT503

M12x1

118,8

36,5

13

36

33,3

1

61

M30x1,5

34

Beispiel UIT506

1) Teach-Taste

Beispiel UIT501

background image

22

Positionssensoren

Das Maß der Dinge:
Messender optischer
Sensor O8 in
Miniaturbauform.

Optoelektronische Sensoren

Farbunabhängige Abstands-
messung auch zu sehr flachen
oder reflektierenden Objekten.

Einfache Parametrierung und
millimetergenaue Messwert-
ausgabe über IO-Link.

Kompakter Lichtspot für
präzise Erfassung auch bei
höheren Abständen.

Extrem zuverlässige
Hintergrundausblendung.

Sekundenschnelle Montage bei
platzsparender Bauform.

Optischer Miniatursensor mit größter Präzision
Der neue leistungsstarke O8 ist prädestiniert für Applikationen mit beengten
Platzverhältnissen, wie z. B. in der Handhabungstechnik und Robotik.
Mit dem Schnellmontageset kann der Sensor mit einer einzigen M3-Schraube
in Sekundenschnelle montiert werden. Der neue O8 garantiert eine zuver-
lässige Abstandsmessung dank seiner farbunabhängigen Arbeitsweise und
sicherer Hintergrundausblendung. Auf diese Weise werden auch kleine,
flache oder reflektierende Objekte problemlos erfasst.

Sicher und effizient mit IO-Link
Die Tastweite lässt sich einfach über IO-Link einstellen. Alternativ kann
der Abstandswert kontinuierlich und millimetergenau ausgeben werden,
ähnlich wie bei Analogsensoren. So wird aus einem binären Taster ein
präziser Distanzmesser für z. B. Höhen- und Längenmessung an Objekten.

background image

23

(04.2019)

Weiterführende technische Daten erhalten Sie im Internet unter: ifm.com

ifm-Service-Telefon 0800 16 16 16 4 · Mo - Fr 7.00 - 18.00 (nur D)

Reflexlichttaster mit Hintergrundausblendung, 3-Leiter DC PNP

Reich- /

Tastweite

[mm]

Spot Ø bei

max. RW / TW

[mm]

80

Bauform

[H, B, T]

4

Anschluß

Quader

28,1 x 8,1 x

14,4 mm

Bestell-

Nr.

O8H270

80

4

2 m, PVC-Kabel

0,3 m PVC-Kabel / M8 Stecker, 3-polig

O8H271

80

4

O8H272

80

4

0,3 m PVC-Kabel / M8 Stecker, 4-polig

0,3 m PVC-Kabel / M12 Stecker, 4-polig

O8H273

Gemeinsame technische Daten

Betriebsspannung                        [V DC]

10...30

Schaltfrequenz                                 [Hz]

1000

Schutzart,
Schutzklasse

IP65 / IP67,

III

Lichtart / Wellenlänge

Rotlich, 633 nm

Ausgang
H = Hell- / D = Dunkelschaltung

H / D

umschaltbar

Schaltzustandsanzeige                     LED

gelb

Spannungsabfall                                [V]

< 2,5

Kurzschlusschutz, getaktet

Verpolungsschutz /
Überlastfest

• / •

Umgebungstemperatur                    [°C]

-25...60

Gehäuse

Werkstoffe

Optik

ABS;

1.4404 (316L)

PMMA

Strombelastbarkeit                         [mA]

100

Betrieb                                             LED

grün

AL1300

PLC

E30443

E12490

EVC013

EVT215

O8H272

Paket-Zubehör

Zubehör

Bauform

Ausführung

Bestell-

Nr.

Montage

Winkel für Flächenmontage,
Schnellmontage, Edelstahl

E21289

Winkel für Flächenmontage,
Edelstahl

E21291

Montageset zur Klemmzylindermontage,
Edelstahl, Ø 12 mm

E21297

Montageset zur Klemmzylindermontage,
Edelstahl, Ø 10 mm

E21298

Rundprofil, 120 mm, Ø 10 mm,
Gewinde M8, Edelstahl

E21081

IO-Link

Memory Plug, Parameterspeicher
für IO-Link-Sensoren

E30398

USB IO-Link Master zum Parametrieren
und Analysieren von Geräten
Unterstützte Kommunikationsprotokolle:
IO-Link (4.8, 38.4 und 230 kBit/s)

E30390

Sensor, 0,3 m, PUR-Kabel,
M8-Stecker

O8H272

IO-Link-Master Dataline
Profinet-Schnittstelle, 4 Port

AL1300

IO-Link-Master Display,
Anschluss an Master

E30443

Verbindungskabel, M12,
2 m schwarz, PUR-Kabel

EVC013

Verbindungskabel, M12 / M8,
2 m orange, PVC-Kabel

EVT215

Ethernet-Verbindungskabel
M12 / RJ45, 0,5 m

E12490

Paket-Zubehör, Systemkomponenten

LR DEVICE (Auslieferung auf USB-Stick)
Software zur On-und Offline-
Parametrierung von IO-Link-Sensoren
und Aktoren

QA0011

background image

24

Positionssensoren

OG Cube: Messender
optischer Sensor in
Quaderbauform mit
M18-Gewinde.

Optoelektronische Sensoren

Abstände kontinuierlich
messen und im laufenden
Prozess überwachen.

Schaltpunkte einfach und
schnell über IO-Link einstellen.

Kompakte Bauform mit
Standard M18-Gewinde für
mühelose Montage.

Hohe Schutzarten und
robustes Metallgehäuse für
raue Industriebedingungen.

Hohe Tast- und Reichweiten
für universellen Einsatz.

Optischer Kompaktsensor für beengte Einbauverhältnisse
Die kompakte Quaderbauform ist für Anwendungen in beengten Einbau-
verhältnissen konzipiert. Dank des seitlichen M18-Gewindes und der nach
unten geführten Steckverbindung ist diese Bauform ideal geeignet für den
Einsatz in der Fördertechnik. Bei der Erfassung von hellen, wie auch dunk-
len Objekten, erreicht der Sensor hohe Tast- und Reichweiten.

Kontinuierliche Abstandsmessung über IO-Link
ifm bietet die neuen OG Cubes als Taster, Reflexlicht- und Einwegschranke
an. Als Reflexlichttaster mit Hintergrundausblendung lassen sich die Tast-
weiten über IO-Link einstellen und der Abstandswert, ähnlich wie bei
Analogsensoren, millimetergenau ausgeben. Zudem bieten alle Varianten
vielfältige Einstellmöglichkeiten, wie Hell-/ Dunkelschaltung oder Ein- und
Ausschaltverzögerung für eine schnelle Inbetriebnahme.

background image

25

(04.2019)

Weiterführende technische Daten erhalten Sie im Internet unter: ifm.com

ifm-Service-Telefon 0800 16 16 16 4 · Mo - Fr 7.00 - 18.00 (nur D)

Kabeldose, M12,
2 m schwarz, PUR-Kabel

EVC001

Kabeldose, M12,
5 m schwarz, PUR-Kabel

EVC002

Kabeldose, M12,
2 m schwarz, PUR-Kabel

EVC004

Kabeldose, M12,
5 m schwarz, PUR-Kabel

EVC005

Zubehör

Bauform

Ausführung

Bestell-

Nr.

Montageset zur Klemmzylindermontage,
Gewinde M10, Zinkdruckguss

E20718

Montageset zur Klemmzylindermontage,
Gewinde M10, Edelstahl

E20870

Montageset zur Klemmzylindermontage,
Ø 12 mm, Zinkdruckguss

E20836

Montageset zur Klemmzylindermontage,
Ø 12 mm, Edelstahl

E21207

Cube zur Befestigung an einem Aluprofil,
Gewinde M10, Zinkdruckguss

E20951

Montage

Memory Plug, Parameterspeicher
für IO-Link-Sensoren

E30398

IO-Link-Master
mit Profinet-Schnittstelle

AL1100

USB IO-Link Master zum Parametrieren
und Analysieren von Geräten
Unterstützte Kommunikationsprotokolle:
IO-Link (4.8, 38.4 und 230 kBit/s)

E30390

LR DEVICE (Auslieferung auf USB-Stick)
Software zur On-und Offline-
Parametrierung von IO-Link-Sensoren
und Aktoren

QA0011

Rundprofil, 100 mm, Ø 12 mm,
Gewinde M10, Edelstahl

E20938

Verbindungstechnik

Reflexlichttaster mit Hintergrundausblendung, 3-Leiter DC

Reich- /

Tastweite

[mm]

Spot Ø bei

max. RW / TW*

[mm]

100*

Bauform

[H, B, T mm]

7

Schutzart /

Schutzklasse

53 x 20 x 36

200*

13

IP 67 / III

IP 67 / III

Ausgang

H = Hell- / D = Dunkel-

schaltung***

H

H

OGH280

PNP

OGH281

Reflexlichttaster mit Hintergrundausblendung, 3-Leiter DC, Programmiertaste

15...200*

13

53 x 20 x 36

IP 67 / III

H/D umschaltbar

OGH580

Reflexlichtschranke mit Polfilter, 3-Leiter DC

100...4000**

160

53 x 20 x 36

IP 67 / III

D

OGP280

PNP

100...4000**

160

IP 67 / III

H

OGP281

Einweglichtschranke Sender, DC

<15.000

800

53 x 20 x 36

IP 67 / III

OGS280

Bestell-

Nr.

Einweglichtschranke Empfänger 3-Leiter DC

<15.000

53 x 20 x 36

IP 67 / III

D

OGE280

PNP

<15.000

IP 67 / III

H

OGE281

* weißes Papier 200 x 200 mm 90 % Remission / ** bezogen auf Tripelspiegel Ø 80 mm E20005 / *** einstellbar über IO-Link

Gemeinsame technische Daten

Betriebsspannung                        [V DC]

10...30

Schaltfrequenz                                 [Hz]

1000

Lichtart / Wellenlänge

Rotlicht, 624 nm

Schaltzustandsanzeige                     LED

gelb

Kurzschlussschutz, getaktet

Verpolungsschutz /
Überlastfest

• / •

max. Spannungsabfall                       [V]

2,5

Betrieb                                             LED

grün

IO-Link Zubehör

Bauform

Ausführung

Bestell-

Nr.

PNP

background image

26

Positionssensoren

Einfach, schnell
und präzise bis in
den letzten Winkel.

Gabellichtschranken / Winkellichtschranken

Schnelle Inbetriebnahme
ohne Justage von Sender und
Empfänger.

Einfache Einstellung mittels
Potenziometer oder IO-Link.

Applikationsspezifische
Sensormodi via IO-Link.

Signalisierung von Verschmut-
zungen durch permanente
Kontrolle der Lichtmenge via
IO-Link.

Gabel- und Winkellichtschranken
Die neuen Geräte von ifm finden bei der Teileüberwachung in der Zufüh-
rungstechnik sowie in der Montage- und Handhabungstechnik ihre Anwen-
dung. Gegenüber Einweglichtschranken ergibt sich der Vorteil, dass die
zeitraubende Justage von Sender und Empfänger entfällt.

Einstellungen und Diagnose mit IO-Link
Eine Vielzahl von Applikationen können mit standardmäßigen Gabel- und
Winkellichtschranken gelöst werden. Bei der Erkennung von Kleinstteilen
oder bei Applikationen mit sehr hohen Geschwindigkeiten stoßen konven-
tionelle Gabel- und Winkellichtschranken jedoch schnell an ihre Grenzen.
Dank IO-Link ist eine individuelle Anpassung möglich. Mit einstellbaren
Schaltfrequenzen von bis zu 14.000 Hz eignen sich die Sensoren selbst für
schnellste Applikationen. Eine verschmutzte Optik wird vom Sensor selbst-
ständig erkannt. So kann dieser rechtzeitig gereinigt und somit die Prozess-
sicherheit gewährleistet werden.

background image

27

(11.2018)

Weiterführende technische Daten erhalten Sie im Internet unter: ifm.com

ifm-Service-Telefon 0800 16 16 16 4 · Mo - Fr 7.00 - 18.00 (nur D)

Schaltzustandsanzeige                     LED

gelb

Schutzart,
Schutzklasse

IP 67,

III

Ausgang
H = Hell- / D = Dunkelschaltung

H / D

umschaltbar

Strombelastbarkeit                         [mA]

100

Kurzschlussschutz, getaktet

Verpolungsschutz /
Überlastfest

• / •

Umgebungstemperatur                    [°C]

-25...60

Gehäusewerkstoff

Zinkdruckguss,

schwarz,

pulverbeschichtet

Gabellichtschranke Typ OPU · IO-Link 1.1 · M8-Steckverbindung · 3-polig · Infrarot

Gabelweite

(w)

[mm]

Gabeltiefe

(d)

[mm]

10

Bauform

(H, B, T)

[mm]

17

Kleinstes erkennbares

Objekt Ø

[mm]

25 x 45 x 10

0,2 (0,1)*

Schaltfrequenz

[Hz]

10000 (14000)**

OPU200

PNP/NPN

NPN

Gabellichtschranke Typ OPU · IO-Link 1.1 · M8-Steckverbindung · 3-polig · Rotlicht

20

25

40 x 50 x 10

0,3 (0,2)*

5000 (8000)**

OPU201

PNP/NPN

OPU207

30

35

50 x 60 x 10

0,3 (0,2)*

5000 (8000)**

OPU202

OPU208

50

55

70 x 80 x 10

0,3 (0,2)*

5000 (8000)**

OPU203

OPU209

80

55

100 x 80 x 10

0,3 (0,2)*

5000 (8000)**

OPU204

OPU210

120

60

144 x 90 x 12

0,3 (0,2)*

5000 (8000)**

OPU205

OPU211

NPN

Bestell-

Nr.

Bestell-

Nr.

Gemeinsame technische Daten

Betriebsspannung                        [V DC]

10...30

Winkellichtschranke Typ OPL · IO-Link 1.1 · M8-Steckverbindung · 3-polig · Rotlicht

Schenkellänge

(x, y)

[mm]

Winkelweite

(z)

[mm]

50

Bauform

(H, B, T)

[mm]

60

Kleinstes erkennbares

Objekt Ø

[mm]

75 x 75 x 10

0,3 (0,2)*

Schaltfrequenz

[Hz]

5000 (8000)**

OPL200

PNP/NPN

OPL202

80

100

105 x 105 x 10

0,3 (0,2)*

5000 (8000)**

OPL201

OPL203

NPN

Bestell-

Nr.

Bestell-

Nr.

Sensormodus: * High Resolution / ** Speed

Verbindungstechnik

Bauform

Ausführung

Bestell-

Nr.

Kabeldose, M8, 3-polig
2 m schwarz, PUR-Kabel

EVC141

Kabeldose, M8, 3-polig
5 m schwarz, PUR-Kabel

EVC142

Adapterkabel für die Verbindung
zwischen USB IO-Link Master E30390
und Sensor mit Stecker
M8, 3-polig / M12 4-polig

EVC215

Memory Plug, Parameterspeicher
für IO-Link-Sensoren

E30398

IO-Link-Master
mit Profinet-Schnittstelle

AL1100

IO-Link Zubehör

Bauform

Ausführung

Bestell-

Nr.

USB IO-Link Master zum Parametrieren
und Analysieren von Geräten
Unterstützte Kommunikationsprotokolle:
IO-Link (4.8, 38.4 und 230 kBit/s)

E30390

LR DEVICE (Auslieferung auf USB-Stick)
Software zur On-und Offline-
Parametrierung von IO-Link-Sensoren
und Aktoren

QA0011

W=

20

4,3

4,5

4,5

D = 25

5

50

M8x1

10

LED

12,5

10

10

4,5

12

20,5

10

Die Maße

Beispiel OPU201

75

10

Z

60

Y=5

0

75

22,5

4,3

4,5

4,5

42

50

X = 50

M8x1

42

50

10,5

LED

17,5

25,5

35,5

10

Beispiel OPL200

1) Potentiometer Empfindlichkeit
2) Schalter Ausgangsfunktion

background image

28

Positionssensoren

Auf den mm genau!
Der neue
OGD Precision aus
der PMD Line
.

Lasersensoren / Abstandssensoren

Kleine kompakte Bauform mit
Standard-M18-Gewinde und
PMD-Lichtlaufzeitmessung.

Präzise mm-genaue Abstands-
messung.

Visualisierung des Abstands-
wertes über IO-Link und
2-Farb-Display am Gerät.

Komfortable 3-Tasten-Bedie-
nung oder Parametrierung über
IO-Link.

Präziser PMD-Abstandssensor für anspruchsvolle Applikationen
Durch das innovative On-Chip-Lichtlaufzeitmesssystem mit PMD-(Photo-
Misch-Detektor) Technologie hat der Sensor die Fähigkeiten eines äußerst
exakten Messsystems. So ist mit Hilfe der Abstandsinformation die Präsenz
von Teilen oder deren richtige Montage prüfbar, z. B. ob ein O-Ring montiert
ist oder nicht. Die sehr gute Spiegelfestigkeit und Hintergrundausblendung
trägt zusammen mit der hohen Funktionsreserve zu einer zuverlässigen
Funktion bei. Gegen die PMD-Technik der OGD-Sensoren haben herkömm-
liche Laser-Taster keine Chance. Erhältlich ist der OGD Precision mit äußerst
kleinem Lichtfleck bis 300 mm Reichweite zur Erfassung von Kleinstteilen.

Einfache Bedienung
Die Schaltpunkteinstellung erfolgt einfach und mm-genau mittels der
komfortablen 3-Tasten-Bedienung oder alternativ über IO-Link, worüber
auch der aktuelle Abstandswert ausgegeben werden kann.

background image

29

(11.2018)

Weiterführende technische Daten erhalten Sie im Internet unter: ifm.com

ifm-Service-Telefon 0800 16 16 16 4 · Mo - Fr 7.00 - 18.00 (nur D)

Weitere technische Daten

Kabeldose, M12,
2 m schwarz, PUR-Kabel

EVC001

Kabeldose, M12,
5 m schwarz, PUR-Kabel

EVC002

Kabeldose, M12,
2 m schwarz, PUR-Kabel

EVC004

Kabeldose, M12,
5 m schwarz, PUR-Kabel

EVC005

Optischer Abstandssensor · M12-Steckverbindung, antivalent

25...300

...19,2

OGD592

PNP

3*

mm, inch

(umschaltbar)

Zubehör

Bauform

Ausführung

Bestell-

Nr.

Montageset zur Klemmzylindermontage,
Gewinde M10, Zinkdruckguss

E20718

Montageset zur Klemmzylindermontage,
Gewinde M10, Edelstahl

E20870

Montageset zur Klemmzylindermontage,
Ø 12 mm, Zinkdruckguss

E20836

Montageset zur Klemmzylindermontage,
Ø 12 mm, Edelstahl

E21207

Cube zur Befestigung an einem Aluprofil,
Gewinde M10, Zinkdruckguss

E20951

Messbereich

[mm]

Hintergrund-
ausblendung

[m]

Ausgang

Spot Ø bei

max. Tastweite

[mm]

Bestell-

Nr.

Messeinheit

Laser-

schutzklasse

1

25...300

...19,2

OGD593

NPN

3*

mm, inch

(umschaltbar)

1

* Spot Ø fokussiert (bei 150 mm): 1 mm

Montage

Memory Plug, Parameterspeicher
für IO-Link-Sensoren

E30398

IO-Link-Master
mit Profinet-Schnittstelle

AL1100

USB IO-Link Master zum Parametrieren
und Analysieren von Geräten
Unterstützte Kommunikationsprotokolle:
IO-Link (4.8, 38.4 und 230 kBit/s)

E30390

LR DEVICE (Auslieferung auf USB-Stick)
Software zur On-und Offline-
Parametrierung von IO-Link-Sensoren
und Aktoren

QA0011

Rundprofil, 100 mm, Ø 12 mm,
Gewinde M10, Edelstahl

E20938

IO-Link

Verbindungstechnik

Fremdlichtbeständigkeit                   [klx]

10

Schutzart,
Schutzklasse

IP 65 / IP 67

III

Ausgang
H = Hell- / D = Dunkelschaltung

H / D

umschaltbar

Schaltzustandsanzeige                     LED

2 x gelb

Stromaufnahme                             [mA]

75

Kurzschlussschutz, getaktet

Verpolungsschutz /
Überlastfest

• / •

Umgebungstemperatur                    [°C]

-25...50

Werkstoffe                               Gehäuse

Optik

Edelstahl

(1.4404/316L);

ABS; PPSU;PMMA

Glas

Strombelastbarkeit                         [mA]

2 x 100

Schaltfrequenz                                 [Hz]

11

Betriebsspannung                        [V DC]

10...30

Lichtart / Wellenlänge

Laserlicht 650 nm

Laserschutzklasse

1

24,1

45,2

14,2

4,2

14,2

3,3

LEDs

M18

x

1

22,5

M12 x1

61,7

1

2

Die Maße

Anschlussschema

L+

L

5

1

4

3

2

IN

1) alphanumerische Anzeige, 3-stellig
2) Programmiertasten

background image

30

Positionssensoren

Sensor mit Weitblick!
OGD Long Range –
neuer kompakter
PMD Line
-Sensor.

Lasersensoren / Abstandssensoren

Kleine kompakte Bauform mit
Standard-M18-Gewinde und
PMD-Lichtlaufzeitmessung.

Herausragende Tastweite
von 1,5 m – und das farb-
unabhängig.

Visualisierung und Einstellung
des Abstandswertes über IO-Link
und 2-Farb-Display am Gerät.

Sensoren mit Laserschutz-
klasse 1 – bestens geeignet u. a.
für die Automobilindustrie.

Weitreichender PMD-Abstandssensor für besondere Aufgaben
Durch eine äußerst hohe Tastweite zeichnet sich der neue PMDLine-Sensor
im modernen kompakten Edelstahlgehäuse aus. Er arbeitet nach dem inno-
vativen On-Chip-Lichtlaufzeitmesssystem mit PMD- (Photo-Misch-Detektor)
Technologie. Auch in sehr anspruchsvollen Applikationen, bei denen her-
kömmliche Rotlichtsensoren an ihre Grenzen stoßen, wie z. B. glänzende
Metalloberflächen, ermöglicht der Sensor mit der Laserschutzklasse 1 die
Detektion. Die sehr gute Spiegelfestigkeit und Hintergrundausblendung
trägt zusammen mit der hohen Funktionsreserve zur zuverlässigen Funktion
bei. Typische Einsatzbereiche sind die Automobilindustrie, Fördertechnik
sowie das Material-Handling.

Einfache Bedienung
Die Schaltpunkteinstellung erfolgt sehr einfach mittels der komfortablen
3-Tasten-Bedienung direkt am Gerät oder alternativ über IO-Link, worüber
auch der aktuelle Abstandswert ausgegeben werden kann.

background image

31

(11.2018)

Weiterführende technische Daten erhalten Sie im Internet unter: ifm.com

ifm-Service-Telefon 0800 16 16 16 4 · Mo - Fr 7.00 - 18.00 (nur D)

Weitere technische Daten

Kabeldose, M12,
2 m schwarz, PUR-Kabel

EVC001

Kabeldose, M12,
5 m schwarz, PUR-Kabel

EVC002

Kabeldose, M12,
2 m schwarz, PUR-Kabel

EVC004

Kabeldose, M12,
5 m schwarz, PUR-Kabel

EVC005

Optischer Abstandssensor · M12-Steckverbindung, antivalent

25...1500

...20

OGD580

PNP

5

mm, inch

(umschaltbar)

Zubehör

Bauform

Ausführung

Bestell-

Nr.

Montageset zur Klemmzylindermontage,
Gewinde M10, Zinkdruckguss

E20718

Montageset zur Klemmzylindermontage,
Gewinde M10, Edelstahl

E20870

Montageset zur Klemmzylindermontage,
Ø 12 mm, Zinkdruckguss

E20836

Montageset zur Klemmzylindermontage,
Ø 12 mm, Edelstahl

E21207

Cube zur Befestigung an einem Aluprofil,
Gewinde M10, Zinkdruckguss

E20951

Messbereich

[mm]

Hintergrund-
ausblendung

[m]

Ausgang

Spot Ø bei

max. Tastweite

[mm]

Bestell-

Nr.

Messeinheit

Laser-

schutzklasse

1

25...1500

...20

OGD581

NPN

5

mm, inch

(umschaltbar)

1

Montage

Memory Plug, Parameterspeicher
für IO-Link-Sensoren

E30398

IO-Link-Master
mit Profinet-Schnittstelle

AL1100

USB IO-Link Master zum Parametrieren
und Analysieren von Geräten
Unterstützte Kommunikationsprotokolle:
IO-Link (4.8, 38.4 und 230 kBit/s)

E30390

LR DEVICE (Auslieferung auf USB-Stick)
Software zur On-und Offline-
Parametrierung von IO-Link-Sensoren
und Aktoren

QA0011

Rundprofil, 100 mm, Ø 12 mm,
Gewinde M10, Edelstahl

E20938

IO-Link

Verbindungstechnik

Fremdlichtbeständigkeit                   [klx]

10

Schutzart,
Schutzklasse

IP 65 / IP 67

III

Ausgang
H = Hell- / D = Dunkelschaltung

H / D

umschaltbar

Schaltzustandsanzeige                     LED

2 x gelb

Stromaufnahme                             [mA]

75

Kurzschlussschutz, getaktet

Verpolungsschutz /
Überlastfest

• / •

Umgebungstemperatur                    [°C]

-25...50

Werkstoffe                               Gehäuse

Optik

Edelstahl

(1.4404/316L);

ABS; PPSU;PMMA

Glas

Strombelastbarkeit                         [mA]

2 x 100

Schaltfrequenz                                 [Hz]

11

Betriebsspannung                        [V DC]

10...30

Lichtart / Wellenlänge

Laserlicht 650 nm

Laserschutzklasse

1

24,1

45,2

14,2

4,2

14,2

3,3

LEDs

M18

x

1

22,5

M12 x1

61,7

1

2

Die Maße

Anschlussschema

L+

L

5

1

4

3

2

IN

1) alphanumerische Anzeige, 3-stellig
2) Programmiertasten

background image

32

Positionssensoren

Farbe bekennen!
Multicolour-Touch-
Sensoren mit IO-Link.

Touch-Sensoren

Ergonomisches Arbeiten durch
sanftes Berühren des Sensors.

Kein versehentliches Schalten
dank Einschaltverzögerung.

Vielseitige Einstellmöglichkeiten
wie Farbe, Schließer/ Öffner
oder Ansteuerung über IO-Link.

Helligkeit und Sensitivität bei
feuchten Umgebungen oder bei
Bedienung mit Handschuhen
anpassbar.

Ausgabe des Anlagenzustands
über RGB-LEDs.

Ein Sensor für alle Anwendungen
Die neuen Multicolour-Touch-Sensoren von ifm lassen sich flexibel an Ihre
Applikation anpassen. Wo früher viele verschiedene Sensoren benötigt
wurden, genügt heute ein individuell einstellbarer Sensor. Sekundenschnell
lassen sich Öffner- / Schließerfunktion oder die Farben für verschiedene
Betriebszustände parametrieren. Zusätzlich lässt sich der Sensor dynamisch-,
statisch- oder bistabil-schaltend einstellen.

Anpassbar an die Umgebung
Die Einstellung der Empfindlichkeit erlaubt den Einsatz in sehr feuchten Um-
gebungen oder die Betätigung mit Handschuhen.Durch die Implementie-
rung einer Zeitverzögerung kann das versehentliche Schalten eines Tasters
verhindert werden. Sämtliche Einstellungen bleiben gespeichert, auch wenn
der Sensor als Schalter ohne IO-Link genutzt wird. Zudem zählt der Sensor
die Schaltzyklen für eine bedarfsgerechte Wartung an der Maschine.

background image

33

(04.2019)

Weiterführende technische Daten erhalten Sie im Internet unter: ifm.com

ifm-Service-Telefon 0800 16 16 16 4 · Mo - Fr 7.00 - 18.00 (nur D)

Anschluss

Baulänge /

Gewinde

[mm]

Bestell-

Nr.

Bauform

Betriebsspannung                        [V DC]

24, (10...30)

Stromaufnahme                             [mA]

30

Strombelastbarkeit                         [mA]

200

Beleuchtung

Ringförming auf

der Oberseite

LED-Zustände

parametrierbar

Einstellungen über IO-Link

Beleuchtungsfarbe,

Beleuchtungsintensität,

Schaltverhalten,

Ausgangsfunktion,

elektrische Ausführung,

Sensibilität

Weitere technische Daten

29

22

5,3

39

48,4

M22x1,5

7,5

Die Maße

Beispiel KT6100, KT6300

Multicolour-Touch-Sensor · IO-Link

2 m,

PUR-Kabel

39

M22 x 1,5

KT6100

Schutzart

IP 65 / IP 67

Front: IP 69K

Gehäusewerkstoff

Kunststoff PA

0,3 m PUR-Kabel /

M12-Stecker

39

M22 x 1,5

KT6101

IP 65, IP 67

Front: IP 69K

Kunststoff PA

Bauform

Ausführung

Bestell-

Nr.

Zubehör

Symbolscheibe,
transparent, 2 Stück

E12386

Symbolscheibe,
Schriftzug: START, 2 Stück

E12377

Symbolscheibe,
Symbol: Start / Stop, 2 Stück

E12468

Symbolscheibe,
Schriftzug: STOP, 2 Stück

E12378

Symbolscheibe,
Symbol: Up / Down, 2 Stück

E12469

Symbolscheibe,
Symbol: ON, 2 Stück

E12379

Symbolscheibe,
Symbol: OFF, 2 Stück

E12380

Anschlussschema

BU

+

BN

BK

WH (LED)

+

-

L

L+

1

4

2    (LED)

3

+

Umgebungs-

temperatur

[°C]

-40...85

-40...85

2 m,

PUR-Kabel

39

M22 x 1,5

KT6300

IP 65, IP 67

Front: IP 69K

Edelstahl

1.4305

0,3 m PUR-Kabel /

M12-Stecker

39

M22 x 1,5

KT6301

IP 65, IP 67

Front: IP 69K

Edelstahl

1.4305

-40...85

-40...85

Kurzschlussschutz

Verpolungsschutz /
Überlastfest

• / •

IO-Link-Master
mit Profinet-Schnittstelle

AL1100

IO-Link-Master
mit EtherNet/IP-Schnittstelle

AL1120

USB IO-Link Master zum Parametrieren
und Analysieren von Geräten
Unterstützte Kommunikationsprotokolle:
IO-Link (4.8, 38.4 und 230 kBit/s)

E30390

LR DEVICE (Auslieferung auf USB-Stick)
Software zur On-und Offline-
Parametrierung von IO-Link-Sensoren
und Aktoren

QA0011

IO-Link

Touch-Sensor

KT6100, KT6300

KT6101, KT6301

Einsetzbare Symbolscheiben
Um dem die Funktion der Touch-Sensoren dem
Bediener so einfach wie möglich zu erklären, können
verschiedenste Symbolscheiben in die Frontseite ein-
gesetzt werden.

background image

34

Positionssensoren

Kontinuierliche
Positions-
rückmeldung mit
Diagnosefunktion.

Rückmeldesysteme für Hubventile
und Schwenkantriebe

Rundum gut sichtbare
Status-LED für eine erhöhte
Fernwirkung.

Kontinuierliche
Positionsrückmeldung.

Flexible Parametrierung mittels
Teach-Taste oder IO-Link.

Diagnosefunktionen:
Zeitüberwachung, Zykluszähler
und Dichtungsüberwachung.

Flexible Konfiguration
Der Smart Valve Sensor ermöglicht eine applikationsgenaue Einstellung
per Parametriersoftware (LR Device) oder induktiver Teachtaste.
Die Endlagen der Armatur können frei eingelernt und die Größe des
Schaltbereiches eingestellt werden. Außerdem ist ein dritter Schaltpunkt
auswählbar, der z. B. bei Drei-Wege-Ventilen oder zur Abschaltung der
Pumpe zur Vermeidung von Druckstößen Anwendung findet.

Diagnosefunktionen
Dank der IO-Link-Kommunikationsschnittstelle sind verschiedene Verschleiß-
zustände identifizierbar. Zum einen verfügt der Sensor über eine Dichtungs-
überwachung, die Veränderungen der geschlossenen Position meldet, was
beispielsweise auf eine Anhaftung oder auf Verschleiß der Dichtung hinweist.
Zum anderen können die unterschiedlichen Positionen gezählt und die be-
nötigte Zeit gemessen werden.

background image

35

(04.2018)

Weiterführende technische Daten erhalten Sie im Internet unter: ifm.com

ifm-Service-Telefon 0800 16 16 16 4 · Mo - Fr 7.00 - 18.00 (nur D)

Zubehör

Bauform

Ausführung

Bestell-

Nr.

Adapter 80 x 30 x 10 mm

E12569

Adapter 130 x 30 x 10 mm

E12573

Verbindungstechnik

Bauform

Ausführung

Bestell-

Nr.

Kabeldose, M12,
2 m schwarz, PUR-Kabel

EVC070

Kabeldose, M12,
5 m schwarz, PUR-Kabel

EVC071

Kabeldose, M12,
2 m schwarz, PUR-Kabel

EVC073

Kabeldose, M12,
5 m schwarz, PUR-Kabel

EVC074

Memory Plug, Parameterspeicher
für IO-Link-Sensoren

E30398

Zubehör IO-Link

Bauform

Ausführung

Bestell-

Nr.

LR DEVICE (Auslieferung auf USB-Stick)
Software zur On-und Offline-
Parametrierung von IO-Link-Sensoren
und Aktoren

QA0011

USB IO-Link-Master zum Parametrieren
und Analysieren von Geräten
Unterstützte Kommunikationsprotokolle:
IO-Link (4.8, 38.4 und 230 kBit/s)

E30390

IO-Link-Master
mit Profinet-Schnittstelle

AL1100

Umgebungs-

temperatur

[°C]

Ausgangsfunktion

Gehäusewerkstoffe

Bestell-

Nr.

VDI/VDE 3845

Smart Valve Sensor · M12-Steckverbindung

IP 65 / IP 67

-25...70

3 x Schließer / Öffner

(wählbar)

PA;

Stecker Edelstahl

MVQ101

10...30

80 x 20

U

b

[V DC]

Schutzart

Erfassungsbereich                               [°]

360

Weitere technische Daten

Verpolschutz

Kurzschlussschutz

Auflösung                                          [°]

0,1

Toleranz                                             [°]

± 0,1...15

Reproduzierbarkeit                             [°]

0,1

Übertragungstyp

COM2 (38,4 kBaud)

IO-Link Revision

1,1

Min. Prozesszykluszeit                     [ms]

4

Benötigte Masterportklasse

A

SIO-Mode

Profile

Smart Sensor:

Device Identification;

Device Diagnosis;

Device Teach Channel;

Binary Data Channel;

Process Data Variable;

Measurement
Data Channel

L+

L

1

5

2

4

3

2: OUT2
4: OUT1/
IO-Link
5: OUT3

Anschlussschema

Die Maße

95

25

24

2

57

M12x1

50

30

24,6
80

5,4

1,5

25,5

41,7

31,3

background image

36

Sensoren für Motion Control

Der Saubermann:
Edelstahl-Drehgeber
für den Nassbereich.

Drehgeber

Langlebigkeit:
Dank beständigem Edelstahl und
Wellenseitig hoher Dichtigkeit.

Kostenreduzierung:
Via IO-Link sind einfache Drei-
drahtleitungen einsetzbar.

Dauerhaft :
Gut lesbares Lasertypenschild.

Kein Werteverlust:
Per IO-Link auch als Singleturn-
Drehgeber parametrierbar.

Typenreduzierung durch frei
programmierbare Parameter.

Für anspruchsvolle Umgebungsbedingungen
Die inkrementalen Drehgeber in Edelstahlausführung von ifm ermöglichen
längere Wartungsintervalle in rauen Umgebungen, z. B. bei der Förder-
bandsynchronisation. Die erhöhte Schutzart IP 67 qualifiziert sie für den
Einsatz in Nassbereichen der Lebensmittelindustrie.

Wandlungsfähig dank IO-Link
Alle inkrementalen Drehgeber von ifm verhalten sich im IO-Link-Einsatz wie
absolute Singleturn-Drehgeber. Sie erfassen und speichern ihren Positions-
wert selbst dann, wenn die Spannung ausfällt.

Kommunikativ durch IO-Link
Prozesswerte, Parametrier- und Diagnosedaten lassen sich über IO-Link
übertragen. Präventiver Service wird so zum Kinderspiel.

background image

37

(04.2018)

Weiterführende technische Daten erhalten Sie im Internet unter: ifm.com

ifm-Service-Telefon 0800 16 16 16 4 · Mo - Fr 7.00 - 18.00 (nur D)

Zubehör

Bauform

Ausführung

Bestell-

Nr.

Statorkupplung für Bauform RO
Edelstahl (1.4310)

E60205

Befestigungsexzenter

E60041

Messrad,
Umfang / Wellendurchmesser
500 mm / 10 mm

E60217

Balgkupplung mit Stellschrauben-
verbindung, Ø 6 mm / 10 mm

E60215

Balgkupplung mit Stellschrauben-
verbindung, Ø 10 mm / 10 mm

E60216

Reduzierhülse für Bauform RO3, ROP
15...14 mm

E60210

Reduzierhülse für Bauform RO3, ROP
15...10 mm

E60211

Reduzierhülse für Bauform RO3, ROP
15...8 mm

E60212

Reduzierhülse für Bauform RO3, ROP
15...6 mm

E60213

Reduzierhülse für Bauform RO3, ROP
15...12 mm

E60214

Flansch

IO-Link

Auflösung

[Impulse / Umdrehung]

Bestell-

Nr.

Vollwelle

Klemm

max. 10.000 (einstellbar)

RV3110

10

Anschluss

M12, 5-polig

Synchro

max. 10.000 (einstellbar)

RU3110

6

M12, 5-polig

Ø Welle

[mm]

58

58

Hohlwelle mit 2 integrierten Statorkupplungen

Direkt

max. 10.000 (einstellbar)

RO3110

15

M12, 5-polig

58

Ø Gehäuse

[mm]

Schaltfrequenz                               [kHz]

1000

Betriebsspannung                        [V DC]

4,75...30

Schutzart

IP 67 / IP 67

(Gehäuseseitig);

IP 67

(Wellenseitig)

Weitere technische Daten

Memory Plug, Parameterspeicher
für IO-Link-Sensoren

E30398

IO-Link-Display, Anschluss an Master

E30391

IO-Link-Display, Anschluss zwischen
Master und Sensor (inkl. Y-Verteiler)

E30430

LR DEVICE (Auslieferung auf USB-Stick)
Software zur On-und Offline-
Parametrierung von IO-Link-Sensoren
und Aktoren

QA0011

Zubehör IO-Link

Bauform

Ausführung

Bestell-

Nr.

Verbindungstechnik

Bauform

Ausführung

Bestell-

Nr.

USB IO-Link-Master zum Parametrieren
und Analysieren von Geräten
Unterstützte Kommunikationsprotokolle:
IO-Link (4.8, 38.4 und 230 kBit/s)

E30390

Kabeldose, M12, Nassbereich,
5 m grau, MPPE-Kabel, 5-polig

EVF481

Kabeldose, M12, Nassbereich,
2 m grau, MPPE-Kabel, 5-polig

EVF480

Kabeldose, M12, abgeschirmt,
5 m orange, PVC-Kabel, 5-polig

EVT406

Kabeldose, M12, abgeschirmt,
2 m orange, PVC-Kabel, 5-polig

EVT405

Adapterkabel für die Verbindung
zwischen USB IO-Link-Master E30390
und Drehgeber, 3-polig / 8-polig

E12432

IO-Link Master
Profinet 4 Port

AL1101

IO-Link Master
EtherNet/IP 4 Port

AL1121

V4A

(1.4571)

Edelstahl

(1.4521)

V4A

(1.4571)

Edelstahl

(316 / 1.4401)

Flansch

Gehäuse

Werkstoffe

Welle

Stecker

background image

38

Sensoren für Motion Control

Präzise
Neigungsmessung
in dynamischen
Applikationen.

Neigungssensoren

1- und 2-achsige Neigungs-
sensoren mit 6 Freiheitsgraden.

Schnelle Reaktionszeit und hohe
Signalgüte dank innovativem
Sensor-Fusion-Algorithmus.

Rohdaten des Beschleunigungs-
und Gyroskopsensors bieten
erweiterte Funktionalitäten.

Die hohe Schutzart IP 68 / IP 69K
ermöglicht den Einsatz unter
extremsten Bedingungen.

Störunempfindliche Neigungsmessung
Die dynamischen Neigungssensoren der Baureihe JD setzen neue Maßstäbe
in Bezug auf Signalqualität und Reaktionsverhalten. Sie nutzen sowohl
einen 3D-Gyro-Sensor als auch einen 3D-Beschleunigungssensor.
Eine 6-achsige IMU (Inertial Measurement Unit) mit intelligenten Sensor-
Fusion-Filtern ermittelt daraus präzise Neigungswerte. Störeinflüsse, wie sie
zum Beispiel in mobilen Applikationen durch Vibrationen, Stöße oder durch
das Anfahr- und Bremsverhalten auftreten, verfälschen die Messwerte nicht.

Flexible Schnittstelle
Zur Messwertübertragung und für die Parametrierung besitzt der Neigungs-
sensor eine CANopen-Schnittstelle. Bei Bedarf lässt sich per Software ein
integrierter Abschlusswiderstand hinzuschalten.

background image

39

(04.2019)

Weiterführende technische Daten erhalten Sie im Internet unter: ifm.com

ifm-Service-Telefon 0800 16 16 16 4 · Mo - Fr 7.00 - 18.00 (nur D)

Die Maße

115,7

59

27

6,4

68

49

83

68

49

83

M12 x 1

M12 x 1

44

JD2120, JD1121

105,3

59

27

6,4

68

49

83

68

49

83

M12 x 1

44

JD2110, JD1111

Schaltnetzteil,
24 V DC; 10 A

DN4013

Steckernetzteil,
Anschlussleitung mit Steckverbindung

E30080

Zubehör

Bauform

Ausführung

Bestell-

Nr.

Bauform

Messachsen

Winkelbereich

Genauigkeit

statisch

Bestell-

Nr.

1- und 2-achsige Neigungssensoren

2 (X/Y)

± 90°

0,3°

JD2110

2 (X/Y)

± 90°

0,3°

JD2120

1 (Z)

0...360°

0,3°

JD1111

1 (Z)

0...360°

0,3°

Genauigkeit

dynamisch

0,5°

0,5°

0,5°

0,5°

JD1121

Anschluss

1 x M12, 5-polig (female)

1x M12, 5-polig (female),

1x M12, 5-polig (male)

1 x M12, 5-polig (female)

1x M12, 5-polig (female),

1x M12, 5-polig (male)

Anschlussschema

Verbindungstechnik

Bauform

Ausführung

Bestell-

Nr.

Kabeldose, M12, 5-polig
2 m schwarz, PUR-Kabel

EVM036

Kabeldose, M12, 5-polig
2 m schwarz, PUR-Kabel

EVM039

Konfektionierbare Buchse,
M12-Steckverbindung

E11511

Konfektionierbare Buchse,
M12-Steckverbindung

E11512

4

2

1

3

5

3

1

2

4

5

M12-Stecker CAN-In
1: CAN_GND
2: Versorgungsspannung 24 V DC (+UB)
3: GND
4: CAN_H High-Busleitung
5: CAN_L Low-Busleitung

M12-Buchse CAN-Out
1: CAN_GND
2: Versorgungsspannung 24 V DC (+UB)
3: GND
4: CAN_H High-Busleitung
5: CAN_L Low-Busleitung

background image

40

Sensoren für Motion Control

Multifunktionales
Auswertesystem mit
IO-Link für analoge
Messwerte.

Systeme zur Auswertung
von Normsignalen

Gute Ablesbarkeit der Anzeige.

Verschiedene Modi per
IO-Link oder Einstellmenü
konfigurierbar.

Rot-, Gelb-, Grün-Umschlag der
Anzeige bei Sollwertüber- oder
-unterschreitung.

16 Bit Auflösung.

Zusatzfunktionen wie Tara,
Filter, Mittelwertbildung,
Signalverknüpfungen.

Analoganzeige 4.0
Die neue Multifunktionsanzeige ist mehr als nur Anzeige: Sie verarbeitet
analoge Signale dezentral vor und leitet diese Informationen bei Bedarf an
eine übergeordnete Steuerung weiter. Durch diese Intelligenz ist sie gut im
Kontext von Industrie 4.0 einsetzbar.

Vielseitige Analogwertanzeige
Das intelligente Display zeigt unterschiedliche Prozessparameter von Sen-
soren mit Analogausgang oder Transmittern mit Normsignalausgang an.
Mit Hilfe frei einstellbarer Skalierfaktoren können die Eingangssignale
umgerechnet und als physikalische Werte (z. B. Druck, Temperatur, Durch-
flussmenge) angezeigt werden.
So lässt sich bei Verwendung eines Drucktransmitters beispielsweise das
Füllvolumen eines Behälters anzeigen. Zudem lassen sich Eingangssignale
miteinander verrechnen, beispielsweise zur Druckdifferenzdruckmessung.

background image

41

(04.2018)

Weiterführende technische Daten erhalten Sie im Internet unter: ifm.com

ifm-Service-Telefon 0800 16 16 16 4 · Mo - Fr 7.00 - 18.00 (nur D)

Analog-Eingänge

-10...+10 V,

0...20 mA / 4...20 mA

Betriebsspannung

[V]

Bauform

Eingänge

analog

Eingänge

programmierbar

Ausgänge

Transistor

Bestell-

Nr.

Multifunktionsanzeige · Touch-Display und Klartext

115 / 230 AC; 24 DC

2

3

DX2041

115 / 230 AC; 24 DC

2

3

4

DX2042

24 DC

2

3

DX2051

24 DC

2

3

Ausgänge

analog

115 / 230 AC; 24 DC

2

3

4

DX2043

1

4

DX2052

24 DC

2

3

1

4

DX2053

Komfortable Bedienung
Die Einstellung erfolgt mittels modernem, resistivem
Touchdisplay direkt auf der Anzeige. Automatisch
wechselt das Display vom Anzeigemodus in den Para-
metriermodus. Alternativ lassen sich alle Einstellungen
auch über IO-Link realisieren.
Alle Parameter werden im Klartext angezeigt, sodass
eine intuitive Bedienung möglich ist. Ein Passwort-
mechanismus schützt vor unerwünschter Manipulation.

Grenzwerte überwachen
Der Anwender kann bis zu vier Grenzwerte vorgeben.
Bei Sollwertüber- oder -unterschreitung schalten bis zu
vier Transistorausgänge. Zusätzlich erhält man bei der
IO-Link Version die vorverarbeiteten Informationen auch
direkt in der übergeordneten Steuerung.

Eindeutige Anzeige
Der Zustand der Ausgänge wird dargestellt und die
Farbe der Anzeige kann abhängig vom Prozesswert rot,
gelb oder grün angezeigt werden.
Eine Freitext-Eingabe ermöglicht es, den Werten auch
Einheiten zuzuweisen, welche nicht bereits in der Vor-
gabenliste enthalten sind.

Die Grundfunktionen:
Single-Modus: Einkanaliger Betrieb

(Nur Eingang A)

Dual-Modus:

Zweikanaliger Betrieb
(Eingang A und B separat)

A u B:

Summierbetrieb
(Eingang A + Eingang B)

A – B:

Differenzbetrieb
(Eingang A - Eingang B)

A d B:

Dividierender Betrieb
(Verhältnis A : B)

A m B:

Multiplizierender Betrieb
(Produkt A x B)

Betriebsspannung                        [V DC]

[V AC]

18...30

115 / 230

Stromaufnahme (DC)

ca. 100 mA
(unbelastet)

Geberversorgung (DC)                 [V DC]

Ausgangsstrom

U

B

-1 V

max. 250 mA

Stromaufnahme (AC)

ca. 3 VA

(unbelastet)

Geberversorgung (AC)                 [V DC]

Ausgangsstrom

ca. 24 V DC (± 15 %)

150 mA bis 45 °C,

80 mA ab 45 °C

Control-Eingänge                        Format

Frequenz

HTL, PNP (10...30 V)

max. 10 kHz

Control-Ausgänge

Format / Pegel

Ausgangsstrom

5...30 V (je nach

Spannung an Com+),

PNP max. 200 mA (max.

150 mA bei Com+ <10 V)

Analog-Ausgang      (DX2043, DX2053)

Spannungsausgang

Stromausgang

Auflösung

Genauigkeit

-10...10 V,

0...20 mA / 4...20 mA

16 bits

± 0,1 %

Anzeige                                            Typ

Farbe

Bedienung

LCD (Backlight)

rot, gelb, grün

(umschaltbar)

Touchscreen (resistiv)

Umgebungstemperatur                    [°C]

-20...45/60

Abmessungen (B x H x T)               [mm]

112 x 48 x 116

Gemeinsame technische Daten

Die Maße

48

96

116

112

Multifunktionsanzeige mit IO-Link · Touch-Display und Klartext

115 / 230 AC; 24 DC

2

3

4

DX2045

24 DC

2

3

4

DX2055

background image

42

Sensoren für Motion Control

Dezentrale Anzeige,
Vorverarbeitung
und Konvertierung
von Analogsignalen.

Systeme zur Signalisierung
und Anzeige

Mini-Display zur Überwachung
von Grenzwerten.

Kompakte Bauform mit
Schutzart IP 67.

Parametrierbarkeit über
IO-Link.

Konvertierung von analogen
Messwerten in eine
IO-Link-Kommunikation.

Konvertierung von IO-Link in
zwei analoge Ausgangssignale.

Analogsignale im Blick
Das kompakte Steckergerät DP2200 wird einfach in die Anschlussleitung
analoger Sensoren (4...20 mA) eingesetzt. So zeigt es vor Ort die Messwerte
an. Der Anwender kann einen Schaltpunkt bzw. Grenzwert setzen, bei dem
der Transistorausgang schaltet. Ein Farbwechsel (Rot-Grün) des Displays
zeigt dies zudem unmissverständlich an. Damit lassen sich kritische Prozess-
zustände oder Betriebsstörungen zuverlässig signalisieren.

Konverter für Industrie 4.0
Eine Besonderheit ist die Signalkonvertierung:
Das Threshold-Display DP2200 wandelt analoge Signale in digitale IO-Link-
Signale um.
Im Gegensatz dazu ist der Konverter DP1213 in der Lage zwei analoge
4...20 mA Signale aus IO-Link Daten zu erzeugen.

background image

43

(11.2018)

Weiterführende technische Daten erhalten Sie im Internet unter: ifm.com

ifm-Service-Telefon 0800 16 16 16 4 · Mo - Fr 7.00 - 18.00 (nur D)

Betriebsspannung                        [V DC]

18...30

Eingänge

1 x analog,

4...20 mA

Umgebungstemperatur                    [°C]

-25...70

Schutzart

IP 67

Schaltzustandsanzeige                     LED

gelb

Betrieb                                             LED

grün

Anschluss

M12-Steckverbindung

Ausgänge

1 x digital / IO-Link,

Schließer / Öffner

programmierbar

1 x analog, 4...20 mA

Anzeige

7-Segment-LED-Anzeige

4-stellig

rot/grün

programmierbar

Threshold-Display

Bestell-Nr.

DP2200

Die Maße

31

24

3

30

M12 x 1

M12 x 1

63

1

2

DP2200

1) Tastring
2) LEDs
3) Display

31

24

30

M12 x 1

M12 x 1

63

1

DP1213

1) LEDs

Anschlussschema DP2200

4

3

2

1

3

1

2

4

5

M12: Stecker
Pin 1: L+ Versorgung
Pin 2: OUT2 Analogausgang
Pin 3: L- Versorgung
Pin 4: OUT1 Schaltausgang 1 oder IO-Link

M12: Buchse
Pin 1: L+ Sensorversorgung
Pin 2: 4...20 mA Analogeingang
Pin 3: L- Sensorversorgung
Pin 4: nicht belegt
Pin 5: nicht belegt

Anschlussschema DP1213

4

3

2

1

3

1

2

4

5

M12: Stecker
Pin 1: L+
Pin 2: nicht belegt
Pin 3: L-
Pin 4: C/Q IO-Link

M12: Buchse
Pin 1: L+
Pin 2: 4...20 mA Analogausgang 2
Pin 3: L-
Pin 4: 4...20 mA Analogausgang 1
Pin 5: nicht belegt

Die technischen Daten

Montageclip

E89208

Zubehör

Bauform

Ausführung

Bestell-

Nr.

LR DEVICE (Auslieferung auf USB-Stick)
Software zur On-und Offline-
Parametrierung von IO-Link-Sensoren
und Aktoren

QA0011

USB IO-Link Master zum Parametrieren
und Analysieren von Geräten
Unterstützte Kommunikationsprotokolle:
IO-Link (4.8, 38.4 und 230 kBit/s)

E30390

Betriebsspannung                        [V DC]

18...30

Eingang

IO-Link

Umgebungstemperatur                    [°C]

-25...70

Schutzart

IP 67

Schaltzustandsanzeige                     LED

gelb Ausgang

Betrieb                                             LED

grün

Anschluss

M12-Steckverbindung

Analogausgang

2 x 4...20 mA

Anzeige

Stromaufnahme                             [mA]

300

Konverter

IO-Link / 2 x 4...20 mA

Bestell-Nr.

DP1213

background image

44

Industrielle Bildverarbeitung

3D-Volumenkontrolle
für segmentierte
Behälter.

3D-Sensoren

Reduktion von Abfall und
Ausfallzeiten.

Unabhängig von Verschmutzung,
Farbe und Beschichtung.

Intuitives Einlernen und Um-
schalten von verschiedenen
Formen, Sets und Formaten.

Einfache Schritt geführte
Parametrierung.

Leerzustand und Überfüllung
getrennt detektierbar.

Fremdlicht unabhängige
Qualitätskontrolle.

Vorteile 3D-Volumenkontrolle
Das System dient zur Überprüfung der homogenen Bestückung von
Behältern mit zähen Massen, wie etwa Teigen oder Pasten. Ein Beispiel ist
die Doppelteig-Erkennung. Bei der automatisierten Broterstellung entstehen
häufig Fehler bei der Befüllung der meist multiplen Backformen (Kastenver-
bände). Nicht befüllte Formen bewirken Effizienzverringerungen. Überfüllte
Formen hingegen verursachen zusätzlich Qualitätsminderung und Anlagen-
verschmutzung bis hin zu erhöhter Brandgefahr beim Backen.

Vielseitig einsetzbar
Die Applikation ist prädestiniert für verschiedenste Herstellverfahren. Ob in
der Lebensmittelverarbeitung von Brot, Käse, Nudeln und Fleischwaren als
auch bei der Herstellung von Konsumgütern auf der Basis von Kautschuken,
Cremes oder Wachsen. Diese 3D-Volumenkontrolle verhilft zur Reduzierung
von Abfall sowie Ausfallzeiten und spart Kosten.

background image

45

(04.2019)

Weiterführende technische Daten erhalten Sie im Internet unter: ifm.com

ifm-Service-Telefon 0800 16 16 16 4 · Mo - Fr 7.00 - 18.00 (nur D)

Weitere technische Daten

Betriebsspannung                        [V DC]

20,4...28,8

Stromaufnahme                             [mA]

< 2400 Spitzenstrom

gepulst;

typ. Mittelwert

420

Strombelastbarkeit                         [mA]
(pro Schaltausgang)

100

Echte Chip Auflösung

25.000 /
100.000

Resultierende Auflösung

176 x 132

Bildpunkte

Funktionsanzeigen                           LED

2 x gelb,

2 x grün

Beleuchtung

850 nm,

Infrarot

Umgebungstemperatur                    [°C]

-10...50

Kurzschlussschutz, getaktet

Überlastfest

Technische Daten

Volumenkontrolle

Fremdlichtsicherheit                         [klx]

8

(bis 100 klx sind möglich

bei verringerter

Messgenauigkeit und

Reproduzierbarkeit)

Trigger

extern;

24 V PNP / NPN

gemäß

IEC 61131-2 Typ 3

Schalteingänge

2

(konfigurierbar),

24 V PNP / NPN

gemäß

IEC 61131-2 Typ 3

Schaltausgänge
digital

3

(konfigurierbar),
24 V PNP / NPN,

gemäß

IEC 61131-2

Schaltausgänge
analog

1

(konfigurierbar als

Stromausgang 4...20 mA

oder Spannungs-

ausgang 0...10 V)

Parametrierschnittstelle
Ethernet

10 Base-T /100 Base-TX

Parametriermöglichkeiten

über PC /

Notebook

Abmessungen (H, B, T)                  [mm]

72 x 67,1 x 95

Arbeitsabstand                                 [m]

0,3...5

Maximale Gebindegröße

64 Objekte

Messrate / Schaltfrequenz                [Hz]

Die Messrate wird durch das Verwenden
der automatische Positionsnachführung
reduziert

10

Mindesthöhe von Objekten            [mm]
Objektgeschwindigkeit: 0...0,2 m /s
Objektgeschwindigkeit: > 0,2 m /s

25
45

Sensorart

Werkstoff

Frontscheibe / LED-Fenster

Öffnungswinkel

[°]

Schutzart /

Schutzklasse

Bestell-

Nr.

PMD 3D-Sensoren · Bauform O3D · M12-Steckverbindung · Gehäusewerkstoff: Aluminium

PMD 3D ToF-Chip

Gorilla Glas / Polyamid

40 x 30

IP 65, IP 67 / III

O3D300

Max.

Bildfeldgröße

[m]

2,61 x 3,47

PMD 3D ToF-Chip

Gorilla Glas / Polyamid

60 x 45

IP 65, IP 67 / III

O3D302

3,75 x 5,00

PMD 3D ToF-Chip

Gorilla Glas / Polyamid

70 x 51

IP 65, IP 67 / III

4,00 x 5,50

O3D304

PMD 3D-Sensoren · Bauform O3D · M12-Steckverbindung · Gehäusewerkstoff: Edelstahl

PMD 3D ToF-Chip

PMMA / Polyamid

40 x 30

IP 65, IP 67, IP 69K / III

O3D310

2,61 x 3,47

PMD 3D ToF-Chip

PMMA / Polyamid

60 x 45

IP 65, IP 67, IP 69K / III

O3D312

3,75 x 5,00

PMD 3D ToF-Chip

PMMA / Polyamid

70 x 51

IP 65, IP 67, IP 69K / III

4,00 x 5,50

O3D314

Montageset für O3D

E3D301

Zubehör

Ethernet, gekreuztes Patchkabel,
2 m, PVC-Kabel, M12 / RJ45

E11898

Ethernet, Verbindungskabel,
2 m, PVC-Kabel, M12 / M12

E21138

Kabeldose, M12,
2 m schwarz, PUR-Kabel, 8-polig

E11950

Bauform

Ausführung

Bestell-

Nr.

Kühlkörper

E3D302

Doppelter Kühlkörper

E3D304

Wärmeleitplatte

E3D303

Montagezubehör

Verbindungstechnik

background image

46

Industrielle Bildverarbeitung

Robotergreifer
mittels 3D-Sensor
flexibel
automatisieren.

3D-Sensoren

Positionsausgabe von stehenden
oder bewegten Objekten.

Vielfältige Formen detektierbar.

Mehrere Objektpositionen
gleichzeitig auslesbar.

Für Industrieroboter und
kooperative Leichtbauroboter.

Geeignet für hydraulische,
pneumatische und elektrische
Greifertypen.

Greifernavigation
Der 3D Sensor erkennt die Objektposition, auch bei bewegten Objekten,
und übermittelt diese an die Robotersteuerung, die den Greifer steuert.
Das System ist geeignet, eckige, runde aber auch unregelmäßige Formen
zu erkennen und neben der Position ihres Schwerpunkts auch die Anzahl
und Abmaße an eine Steuerung zu übergeben.
Typische Objekte sind Kisten, Kartons, Eimer, Fässer, Dosen, Säcke, Räder,
Felgen oder Gepäck. Automatisierte Greifersysteme erhöhen hierbei die
Produktivität vieler Anwendungen, da sie schneller und gleichmäßiger
monotone Arbeitsgänge abarbeiten als der Mensch.
Zudem sind monotone Bewegungen mit schweren Objekten Gesundheits-
schädigend und führen zu häufigem Ausfall der Arbeitskraft. Übernehmen
Roboter die körperlich schweren Tätigkeiten, dann erhöht sich die Verfüg-
barkeit der Anlage und die geistigen Fähigkeiten des Menschen können für
andere Aufgaben eingesetzt werden.

background image

47

(11.2018)

Weiterführende technische Daten erhalten Sie im Internet unter: ifm.com

ifm-Service-Telefon 0800 16 16 16 4 · Mo - Fr 7.00 - 18.00 (nur D)

Montageset für O3D

E3D301

Weitere technische Daten

Zubehör

Betriebsspannung                        [V DC]

20,4...28,8

Stromaufnahme                             [mA]

< 2400 Spitzenstrom

gepulst;

typ. Mittelwert

420

Strombelastbarkeit                         [mA]
(pro Schaltausgang)

100

Echte Chip Auflösung

25.000 /
100.000

Resultierende Auflösung

176 x 132

Bildpunkte

Funktionsanzeigen                           LED

2 x gelb,

2 x grün

Beleuchtung

850 nm,

Infrarot

Umgebungstemperatur                    [°C]

-10...50

Ethernet, gekreuztes Patchkabel,
2 m, PVC-Kabel, M12 / RJ45

E11898

Ethernet, Verbindungskabel,
2 m, PVC-Kabel, M12 / M12

E21138

Kabeldose, M12,
2 m schwarz, PUR-Kabel, 8-polig

E11950

Bauform

Ausführung

Bestell-

Nr.

Kühlkörper

E3D302

Doppelter Kühlkörper

E3D304

Wärmeleitplatte

E3D303

Kurzschlussschutz, getaktet

Überlastfest

Technische Daten

Greifersysteme

Arbeitsabstand                                 [m]

0,2...6

Objektetypen

Beliebig

Minimale Objektgröße                   [mm]

20 x 20 x 20 (abhängig

vom Arbeitsabstand und

Objektreflektivität)

Typische Genauigkeit                     [mm]
Objektposition

± 10

(quaderförmige Objekte)

Typische Genauigkeit                          [°]
für Drehwinkel

± 1

(quaderförmige Objekte)

Messrate / Schaltfrequenz                [Hz]

2 (bei einem zu

vermessenden Objekt)

Maximale Anzahl Objekte

20

Objektgeschwindigkeit                   [m/s]

< 0,2

Montagezubehör

Verbindungstechnik

Fremdlichtsicherheit                         [klx]

8

(bis 100 klx sind möglich

bei verringerter

Messgenauigkeit und

Reproduzierbarkeit)

Trigger

extern;

24 V PNP / NPN

gemäß

IEC 61131-2 Typ 3

Schalteingänge

2

(konfigurierbar),

24 V PNP / NPN

gemäß

IEC 61131-2 Typ 3

Schaltausgänge
digital

3

(konfigurierbar),
24 V PNP / NPN,

gemäß

IEC 61131-2

Schaltausgänge
analog

1

(konfigurierbar als

Stromausgang 4...20 mA

oder Spannungs-

ausgang 0...10 V)

Parametrierschnittstelle
Ethernet

10 Base-T /100 Base-TX

Parametriermöglichkeiten

über PC /

Notebook

Abmessungen (H, B, T)                  [mm]

72 x 67,1 x 95

Sensorart

Werkstoff

Frontscheibe / LED-Fenster

Öffnungswinkel

[°]

Schutzart /

Schutzklasse

Bestell-

Nr.

PMD 3D-Sensoren · Bauform O3D · M12-Steckverbindung · Gehäusewerkstoff: Aluminium

PMD 3D ToF-Chip

Gorilla Glas / Polyamid

40 x 30

IP 65, IP 67 / III

O3D300

Max.

Bildfeldgröße

[m]

2,61 x 3,47

PMD 3D ToF-Chip

Gorilla Glas / Polyamid

60 x 45

IP 65, IP 67 / III

O3D302

3,75 x 5,00

PMD 3D ToF-Chip

Gorilla Glas / Polyamid

70 x 51

IP 65, IP 67 / III

4,00 x 5,50

O3D304

PMD 3D-Sensoren · Bauform O3D · M12-Steckverbindung · Gehäusewerkstoff: Edelstahl

PMD 3D ToF-Chip

PMMA / Polyamid

40 x 30

IP 65, IP 67, IP 69K / III

O3D310

2,61 x 3,47

PMD 3D ToF-Chip

PMMA / Polyamid

60 x 45

IP 65, IP 67, IP 69K / III

O3D312

3,75 x 5,00

PMD 3D ToF-Chip

PMMA / Polyamid

70 x 51

IP 65, IP 67, IP 69K / III

4,00 x 5,50

O3D314

background image

48

Industrielle Bildverarbeitung

Entpalettieren
von sortenreinen
Packstücken leicht
gemacht.

3D-Sensoren

Entpalettieren ganzer Lagen
oder einzelner Packstücke.

Trennblatterkennung aktivierbar.

Restbestandsberechnung von
Palettenladung möglich.

Kollisionsschutz integriert.

Automatische Kalibrierung der
Roboterkamera-Koordinaten.

Ökonomisch und ergonomisch.

Optimierung von Logistikprozessen
Das automatische Entpalettieren von sortenreinen Packstücken, z. B.
gleichgroße Kartons, Kisten, Umverpackungen oder Behältern, optimiert
die Logistikprozesse durch dynamische Beschickung.
Der 3D-Sensor erkennt verrutschte Ladung und gleicht Positionierungsfehler
unter den Entpalettiersystemen aus. Die Positions- und Lageangabe ermög-
licht vollautomatisches Entpalettieren kompletter Lagen oder einzelner
Packstücke, unabhängig vom Palettierschema. Neben den Daten für die
Robotersteuerung bietet die Ethernet-Prozessschnittstelle Informationen für
die Material- und Lagerverwaltungssoftware.
Automatisierte Entpalettierungsanlagen bieten durch ökonomische Arbeits-
mittel eine deutliche Leistungssteigerung und mindern durch ergonomisch
optimierte Arbeitsumgebungen die Belastung der Mitarbeiter.

background image

49

(11.2018)

Weiterführende technische Daten erhalten Sie im Internet unter: ifm.com

ifm-Service-Telefon 0800 16 16 16 4 · Mo - Fr 7.00 - 18.00 (nur D)

Weitere technische Daten

Betriebsspannung                        [V DC]

20,4...28,8

Stromaufnahme                             [mA]

< 2400 Spitzenstrom

gepulst;

typ. Mittelwert

420

Strombelastbarkeit                         [mA]
(pro Schaltausgang)

100

Echte Chip Auflösung

25.000 /
100.000

Resultierende Auflösung

176 x 132

Bildpunkte

Funktionsanzeigen                           LED

2 x gelb,

2 x grün

Beleuchtung

850 nm,

Infrarot

Fremdlichtsicherheit                         [klx]

8

(bis 100 klx sind möglich

bei verringerter

Messgenauigkeit und

Reproduzierbarkeit)

Trigger

extern;

24 V PNP / NPN

gemäß

IEC 61131-2 Typ 3

Schalteingänge

2

(konfigurierbar),

24 V PNP / NPN

gemäß

IEC 61131-2 Typ 3

Schaltausgänge
digital

3

(konfigurierbar),
24 V PNP / NPN,

gemäß

IEC 61131-2

Schaltausgänge
analog

1

(konfigurierbar als

Stromausgang 4...20 mA

oder Spannungs-

ausgang 0...10 V)

Umgebungstemperatur                    [°C]

-10...50

Sensorart

Werkstoff

Frontscheibe / LED-Fenster

Öffnungswinkel

[°]

Schutzart /

Schutzklasse

Bestell-

Nr.

PMD 3D-Sensoren · Bauform O3D · M12-Steckverbindung · Gehäusewerkstoff: Aluminium

PMD 3D ToF-Chip

Gorilla Glas / Polyamid

40 x 30

IP 65, IP 67 / III

O3D300

Max.

Bildfeldgröße

[m]

2,61 x 3,47

PMD 3D ToF-Chip

Gorilla Glas / Polyamid

60 x 45

IP 65, IP 67 / III

O3D302

3,75 x 5,00

PMD 3D ToF-Chip

Gorilla Glas / Polyamid

70 x 51

IP 65, IP 67 / III

4,00 x 5,50

O3D304

PMD 3D-Sensoren · Bauform O3D · M12-Steckverbindung · Gehäusewerkstoff: Edelstahl

PMD 3D ToF-Chip

PMMA / Polyamid

40 x 30

IP 65, IP 67, IP 69K / III

O3D310

2,61 x 3,47

PMD 3D ToF-Chip

PMMA / Polyamid

60 x 45

IP 65, IP 67, IP 69K / III

O3D312

3,75 x 5,00

PMD 3D ToF-Chip

PMMA / Polyamid

70 x 51

IP 65, IP 67, IP 69K / III

4,00 x 5,50

O3D314

Kurzschlussschutz, getaktet

Überlastfest

Parametrierschnittstelle
Ethernet

10 Base-T /100 Base-TX

Parametriermöglichkeiten

über PC /

Notebook

Abmessungen (H, B, T)                  [mm]

72 x 67,1 x 95

Technische Daten

Entpalettiersysteme

Arbeitsabstand                                 [m]

0,5...6

Objektetypen

Geschlossene,

quaderförmige Objekte

Minimale Objektgröße                   [mm]

50 x 50 x 50

(bei minimalem

Arbeitsabstand)

Typische Genauigkeit                     [mm]
Objektposition

± 15

Typische Genauigkeit                          [°]
für Drehwinkel

± 3

Messrate / Schaltfrequenz                [Hz]

1

Montageset für O3D

E3D301

Zubehör

Ethernet, gekreuztes Patchkabel,
2 m, PVC-Kabel, M12 / RJ45

E11898

Ethernet, Verbindungskabel,
2 m, PVC-Kabel, M12 / M12

E21138

Kabeldose, M12,
2 m schwarz, PUR-Kabel, 8-polig

E11950

Bauform

Ausführung

Bestell-

Nr.

Kühlkörper

E3D302

Doppelter Kühlkörper

E3D304

Wärmeleitplatte

E3D303

Montagezubehör

Verbindungstechnik

background image

50

Industrielle Bildverarbeitung

LED-Dom – die richtige
Beleuchtung
machts möglich.

Beleuchtungen

Homogenes Licht in vier
verschiedenen Lichtfarben.

Je zwei Lichtfarben umschaltbar:
weiß/infrarot oder cyan/rot.

Zwei Leuchtfeldgrößen.

Vier Leuchtsegmente getrennt
ansteuerbar.

Dauerlicht- oder Pulsbetrieb mit
4-fach höherer Lichtleistung.

Kein externes Steuergerät
notwendig.

Anwendungsgebiet
Viele Objekte, wie etwa Aluminiumtüten, Blisterverpackungen oder auch
gewölbte Metalloberflächen mit gedruckten, genadelten oder gestanzten
Codes weisen schwierige Reflexionseigenschaften auf. Hier kann eine Dom-
beleuchtung Abhilfe schaffen. Da die integrierten LEDs von unten in den
Dom (die Kuppel) hineinstrahlen, entsteht durch die diffuse Reflexion unter
der Kuppel eine gleichmäßig ausgeleuchtete Fläche, vergleichbar mit dem
Licht an einem wolkigen Tag.
Wird hingegen eine Standardbeleuchtung verwendet, kann eine direkte
Reflexion auf dem Objekt zu einer Lichthofbildung (Hot Spot), ähnlich der
Reflexion der Sonne an einem wolkenlosen Tag, führen. Durch die homogene
Ausleuchtung versprechen auch spiegelnde Objekte mit komplizierten For-
men zuverlässige Inspektions- oder Identifikationsergebnisse. Die Lichtfarbe
und auch die vier Leuchtsegmente sind über das Tastenmodul oder extern
wählbar.

Dom

Beleuchtung

Interne

Beleuchtung

background image

51

(11.2018)

Weiterführende technische Daten erhalten Sie im Internet unter: ifm.com

ifm-Service-Telefon 0800 16 16 16 4 · Mo - Fr 7.00 - 18.00 (nur D)

Montageset

E2D117

Weitere technische Daten

Zubehör

Betriebsspannung                        [V DC]

24, ± 10 %

Schutzart,
Schutzklasse

IP65,

III

Betriebszustandsanzeigen

Betrieb LED

Leuchtzustand LED

grün

rot

Umgebungstemperatur                    [°C]

-10...40

Kabeldose, M12,
2 m schwarz, PUR-Kabel, 5-polig

EVC070

Bauform

Länge

[mm]

Höhe

[mm]

Breite

[mm]

Bestell-

Nr.

M12-Steckverbindung

136

Lichtfleck-

durchmesser

[Ø mm]

80

75

193

O2D930

Funktionsprinzip

indirektes Licht

Lichtfarbe

weiß / infrarot

136

80

75

193

O2D931

indirektes Licht

cyan / rot

197

130

107

257

O2D932

indirektes Licht

weiß / infrarot

197

130

107

257

O2D933

indirektes Licht

cyan / rot

Kabeldose, M12,
2 m schwarz, PUR-Kabel, 8-polig

E11950

Bauform

Ausführung

Bestell-

Nr.

Maximale Blitzfrequenz                    [Hz]

310

Trigger

extern, 24 V PNP

Überlastschutz

Montagezubehör

Verbindungstechnik

Cube zur Befestigung an einem Aluprofil,
Gewinde M10, Zinkdruckguss

E20951

Rundprofil, 150 mm, Ø 12 mm,
Edelstahl

E21111

Rundprofil, 200 mm, Ø 12 mm,
Edelstahl

E21112

Rundprofil, 300 mm, Ø 12 mm,
Edelstahl

E21113

Verbindungsstück für Klemmzylinder,
Edelstahl

E21076

Klemmzylinder für Rundprofil Ø 12 mm,
Edelstahl

E21110

Rundprofil, 100 mm, Ø 12 mm,
Gewinde M10, Edelstahl

E20938

Die Maße

Gehäusewerkstoff

Aluminum,

ABS

27,3

31

75

40,3

27,3

66

30

42

136

193

50

134

28,5

76

M12 x1

Beispiel O2D930

LED-Dom

background image

52

Sicherheitstechnik

Alles inklusive:
Lichtgitter mit
integrierter
Muting-Einheit.

Sicherheitslichtgitter

Einfacher Anschluss der
Muting-Sensoren direkt am
Sicherheitslichtgitter.

Muting-Arme mit vormontierten
Sensoren für schnellste Inbetrieb-
nahme.

Parallele oder gekreuzte
Muting-Variante zur Erfassung
variabler Objektgrößen.

Integrierte Statuslampe.

Komfortable Konfiguration
über Hardwareverdrahtung.

Sicherheitslichtgitter mit integrierter Muting-Funktion
Die neue Generation Lichtgitter ermöglicht den Muting-Betrieb ohne
externe Anschlussbox oder Muting-Relais, da diese in der Empfangseinheit
bereits integriert sind.
Die unterstützten Muting-Varianten sind entweder als Kreuz- oder Parallel-
Muting erhältlich. Beide Varianten ermöglichen das sichere Ein- und
Ausleiten von Transportgut durch das Schutzfeld. Eine fest montierte Status-
lampe im Empfänger dient der Anzeige des Betriebszustandes.
Die Muting-Arme lassen sich einfach und direkt an das Lichtgitter montieren
und werden in zwei Varianten angeboten: Als Muting-Arme mit mehrstrah-
ligen Sensoren, ähnlich einem Miniaturlichtgitter, oder als vormontiertes
Montageset mit einstrahligen Sensoren. Eine aufwendige Montage und
Justierung entfällt.
Kurzum: Ein Komplettpaket für mehr Sicherheit, konfiguriert für Ihre
Anwendung, unkompliziert und schnell montiert.

background image

53

(04.2019)

Weiterführende technische Daten erhalten Sie im Internet unter: ifm.com

ifm-Service-Telefon 0800 16 16 16 4 · Mo - Fr 7.00 - 18.00 (nur D)

Gemeinsame technische Daten

Schutzfeldbreite 0...4 m / 3...12 m

OY511S

2

510

Anzahl Strahlen

Bestell-

Nr.

Schutzfeldhöhe

[mm]

OY512S

3

810

OY513S

4

910

Anschluss                                    Sender

Empfänger

M12, 5-polig

M12, 12-polig

Schutzart,
Schutzklasse

IP 65 / IP 67

III

Sicherheitskategorie
IEC 61496-1: 2012 / IEC 61496-2: 2013
IEC 62061: 2005/A2: 2015
EN ISO 13849-1: 2015
IEC 61508: 2010

Typ 4

SILCL 3

Kategorie 4,Pl e

SIL 3

max. Anschlusslänge                         [m]

100

Betriebsspannung                        [V DC]

19,2...28,8 (SELV)

Strombelastbarkeit                         [mA]

2 x 300

Stromaufnahme                  Sender [mA]

Empfänger [mA]

42
84

Ausgänge (OSSDs)

2 x PNP

Umgebungstemperatur                    [°C]

-30...55

Zubehör

Bauform

Ausführung

Bestell-

Nr.

Sicherheitsschaltgerät mit
potentialfreien Ausgangskontakten

G1501S

Sicherheitsschaltgerät mit
Halbleiterausgängen

G1503S

Sicherheitsrelais

5 m, 12-polig

E12502

10 m, 12-polig

E12503

15 m, 12-polig

E12504

Verbindungstechnik, Anschlussleitung Empfänger

5 m, 5-polig

EVC071

10 m, 5-polig

EVC072

15 m, 5-polig

EVC197

Verbindungstechnik, Anschlussleitung Empfänger

programmierbarer
AS-i Sicherheitsmonitor

AC041S

AS-i Sicherheitsmonitor

Bauform

Ausführung

Bestell-

Nr.

Kreuz-Muting mit
2 Einweglichtschranken

EY5010

Kreuz-Muting mit 2 gekreuzten Mehr-
strahllichtschranken

EY5020

Sequenzielles Muting mit
4 parallelen Reflexlichtschranken

EY5011

Sequenzielles Muting mit
4 parallelen Mehrstrahllichtschranken

EY5021

Mutingarm-Sets

2-Strahl-Gerät (510 mm), 1 Stck.

EY5050

3-Strahl-Gerät (810 mm), 1 Stck.

EY5051

4-Strahl-Gerät (910 mm), 1 Stck.

EY5052

Standfuß, passend für die
Standbefestigung mit Stoßdämpfern

EY2005

Standbefestigungen

Die Produkte

Bauform

T-Muting für das Ein- und Ausleiten von Gütern

2 über Kreuz angeordnete optische Sensoren
Beide Sensoren müssen gleichzeitig unterbrochen
werden. Güter benötigen daher eine entsprechende
Breite und sollten mittig platziert werden.

4 parallel angeordnete optische Sensoren
Die Sensoren müssen in einer vorgegebenen Sequenz
unterbrochen werden. Die Güter müssen so lang sein,
dass kurzzeitig alle 4 Sensoren unterbrochen werden.
Ihre Breite und Lage spielt dabei keine Rolle.

background image

54

Prozesssensoren

Drucktransmitter
für hygienische
Anwendungen mit
IO-Link und 4...20 mA.

Drucksensoren

Hohe Genauigkeit
Der neue Drucktransmitter PM hat eine Gesamtgenauigkeit von 0,2 %.
Des Weiteren wurde die Temperaturkompensation bei schnellen Temperatur-
wechseln (z. B. in CIP/SIP-Prozessen) erheblich verbessert. Dadurch eignet
sich der Sensor für alle gängigen Anwendungen in der Lebensmittelindustrie.

Kostenloses Werkszertifikat
Für jeden Drucksensor PM steht kostenlos ein Werkszertifikat als
Download unter factory-certificate.ifm zur Verfügung. So ist auch nach
dem Kauf des Sensors ein einfacher Zugriff gewährleistet.

Flexible Adaption
Für die Adaptergewinde G1-Dichtkonus und G1-Aseptoflex-Vario
des Drucksensors PM bietet ifm alle gängigen Prozessanschlüsse
(z. B. Einschweißadapter, Tri Clamp, Varivent, etc.) als Zubehör an.

0,2 % Genauigkeit.

Überlastfeste keramisch-
kapazitive Messzelle mit guter
Langzeitstabilität.

Werkszertifikat
kostenlos zum Download.

Einfache Montage in doppel-
wandigen Tanks und Sack-
löchern durch rückwärtigen
Sechskant.

Nullpunktkalibrierung mittels
Teach-Taster oder IO-Link.

background image

55

(04.2018)

Weiterführende technische Daten erhalten Sie im Internet unter: ifm.com

ifm-Service-Telefon 0800 16 16 16 4 · Mo - Fr 7.00 - 18.00 (nur D)

Zubehör

Bauform

Ausführung

Bestell-

Nr.

Betriebsspannung                        [V DC]

18...30

Gemeinsame technische Daten

Mediumtemperatur                          [°C]

-25...125 (150 max. 1h)

Werkstoffe in Kontakt
mit dem Medium

Keramik 99,9 %,

PTFE,

V4A (1.4435 / 316L)

Schutzart

IP 67 / IP 68 / IP 69K

Kommunikationsschnittstelle

IO-Link 1.1

COM2-Slave;

38,4 kBaud

Verpolschutz

Sprungantwortzeit                          [ms]
Analogausgang

30 (2L) / 7 (3L)

Teachtaster,
V4A (1.4404 / 316L); PA; FFKM; PBT

E30425

Werkseinstellung

Messbereich

[bar]

Messbereich
Relativdruck

[bar]

P

Überlast

max.
[bar]

Bestell-

Nr.

G1 Dichtkonus, 4...20 mA, IO-Link

0...100

200

PM1602

0...25

100

PM1603

0...16

75

PM1614

0...10

50

PM1604

Genauigkeit / Abweichung
(in % der Spanne)
Kennlinienabweichung (nach
DIN EN 61298-2) inkl. Nichtlinearität
bei Grenzpunkteinstellung (LS),
Hysterese, Nichtwiederholbarkeit
Wiederholgenauigkeit
Langzeitstabilität
Temperaturkoeffizient (TK)
im Temperaturbereich 0...70 °C
(in % der Spanne pro 10 K)
TK des Nullpunktes
TK der Spanne

Die Maße

16,7

16,8

G1

13,5

27

65

24,7

111,4

37,9

30,2

M12 x 1

Beispiel PM1707

-1...100

-1...25

-1...16

-1...10

0...6

30

PM1615

0...4

30

PM1605

-1...6

-1...4

0...2,5

20

PM1606

0...1,6

15

PM1617

0...1

10

PM1607

-1...1

10

PM1609

-0,125...2,5

-0,1...1,6

-0,05...1

-1...1

0...0,25

10

PM1608

0...0,1

4

PM1689

-0,0125...0,25

-0,005...0,1

Aseptoflex Vario, 4...20 mA, IO-Link

0...25

0...16

100

PM1703

0...10

75

PM1714

0...6

50

PM1704

-1...25

-1...16

-1...10

0...4

30

PM1715

0...2,5

30

PM1705

-1...6

-1...4

0...1,6

20

PM1706

0...1

15

PM1717

-1...1

10

PM1707

-0,125...2,5

-0,1...1,6

-0,05...1

10

PM1709

-1...1

0...0,25

10

PM1708

0...0,1

4

PM1789

-0,0125...0,25

-0,005...0,1

Aseptoflex Vario-Adapter
Clamp 1-1,5" mit O-Ring, ISO 2852,
V4A (1.4435)

E33201

Einschweißadapter Ø 60 mm mit O-Ring,
V4A (1.4435)

E30150

LR DEVICE (Auslieferung auf USB-Stick)
Software zur On-und
Offline-Parametrierung von
IO-Link-Sensoren und Aktoren

QA0011

USB IO-Link Master zum Parametrieren
und Analysieren von Geräten
Unterstützte Kommunikationsprotokolle:
IO-Link (4.8, 38.4 und 230 kBit/s)

E30390

Verbindungstechnik

Bauform

Ausführung

Bestell-

Nr.

Kabeldose, M12, 4-polig
5 m grau, MPPE-Kabel

EVF001

Kabeldose, M12, 4-polig
10 m grau, MPPE-Kabel

EVF002

Kabeldose, M12, 4-polig
5 m grau, MPPE-Kabel

EVF004

Kabeldose, M12, 4-polig
10 m grau, MPPE-Kabel

EVF005

< ± 0,2

< ± 0,1
< ± 0,1

< ± 0,05
< ± 0,15

PM1x89

< ± 0,5

< ± 0,1
< ± 0,1

< ± 0,1

< ± 0,2

PM1602

< ± 0,5

< ± 0,1
< ± 0,1

< ± 0,2
< ± 0,2

background image

56

Prozesssensoren

Neue Drucksensoren
mit robuster
Druckmesszelle für
Homogenisierer.

Drucksensoren

Höchste Funktionalität
Die Drucksensoren für Homogenisierer wurden einem Update unterzogen
und bieten jetzt neben dem neuen Gehäuse, IO-Link, Schaltausgang,
skalierbarem Analogausgang und einem weiteren Druckbereich auch eine
bessere Performance. Darüber hinaus verfügen sie über eine 3-Tasten-
Bedienung, 2-farbiges Display sowie gut sichtbare Schaltpunkt-LEDs.
In Homogenisierern treten oft sehr hohe Druckspitzen auf, die Drucksensoren
beschädigen können. Die neuen Sensoren sind mit extrem robusten Druck-
mittlern ausgestattet und mit 1,2-fachem Nenndruck und 60 Millionen
Zyklen erfolgreich getestet worden.

Prozessanschlüsse speziell
für Homogenisierer.

Neueste
Druckmittlertechnologie.

Hohe Druckfestigkeit und
hoher Berstdruck.

250, 400 und 600 bar Mess-
bereich.

Kompakte Bauform
für beengte Platzverhältnisse.

background image

57

(04.2019)

Weiterführende technische Daten erhalten Sie im Internet unter: ifm.com

ifm-Service-Telefon 0800 16 16 16 4 · Mo - Fr 7.00 - 18.00 (nur D)

Zubehör

Betriebsspannung                        [V DC]

18...30

Gemeinsame technische Daten

Schutzart

IP 67

Werkstoffe in Kontakt
mit dem Medium

V4A

(1.4435)

Sprungantwortzeit                          [ms]

3

Verpolschutz

Mediumtemperatur                          [°C]

5...90 (<1h: 145)

Umgebungstemperatur                    [°C]

5...80

IO-Link Revision

1.1

Genauigkeit / Abweichung
(in % der Spanne)
Kennlinienabweichung
Linearität
Hysterese
Wiederholgenauigkeit
Langzeitstabilität
Temperaturkoeffizient (TK)
im Temperaturbereich -40...90 °C
(in % der Spanne pro 10 K)
TK des Nullpunktes
TK der Spanne

Verbindungstechnik

Bauform

Ausführung

Bestell-

Nr.

Kabeldose, M12,
2 m grau, MPPE-Kabel

EVF067

Kabeldose, M12,
5 m grau, MPPE-Kabel

EVF004

Kabeldose, M12,
10 m grau, MPPE-Kabel

EVF005

4

L

L+

2

1

3

Out 1

Out 2

4:

2:

4

L

L+

2

1

3

Out 1

Out 2

4:

2:

4

1

3

2

L+

L

Out 1

Out 2

4:

2:

2

1

3

4

L+

L

Out 1

Out 2

4:

2:

Anschlussschema

Die Maße

M12

x

1

34

3

2

1

30

21

62

151

40

49,4

31

37,5

34

26

4

10

11

PY9060, PY9001

< ± 1,0
< ± 0,4
< ± 0,1
< ± 0,1

< ± 0,05

< ± 0,2
< ± 0,2

Bauform

Ausführung

Bestell-

Nr.

Schutzkappe

E30420

Tag Clip

E30422

Messbereich
Relativdruck

[bar]

P

Überlast

max.
[bar]

P

Berst

min.

[bar]

Bestell-

Nr.

0...600

1200

PY9060

0...400

1000

PY9070

0...250

1000

PY9001

800

600

500

1) LEDs (Anzeigeeinheit / Schaltzustand)
2) 4-stellige alphanumerische Anzeige / Wechselanzeige

(rot und grün)

3) Programmiertaste
4) Gehäuseoberteil 345° drehbar

34

197

107

2

1

3

4

75

95

60,5

43

17,5

30

28

12,5

20

23,5
33,5

48

109

40

49,4

M12

x

1

21

PY9070

background image

58

Prozesssensoren

Für die Schifffahrt:
Sensoren
mit DNV GL.

Druck-, Temperatur-, Füllstand- und
Strömungssensoren

Zuverlässig auch unter härtesten Bedingungen
Mit der DNV-GL-Zulassung können die bewährten Fluidsensoren von ifm
nun auch in maritimen Applikationen eingesetzt werden. Mit diesen
zugelassenen Komponenten entfallen für den Anwender Hürden in der
Schiffs- bzw. Anlagenzulassung.
Die Sensoren zeichnen sich durch ihre kompakte Bauform und Robustheit
aus und sind somit für anspruchsvolle Applikationen, wie in der Hydraulik,
bestens geeignet.
Darüber hinaus bietet ifm zusätzlich eine 5-jährige Gewährleistung.

DNV-GL-Zulassung für
Anwendungen auf Schiffen.

Drucktransmitter, Tauchsonden
und Sensoren mit Display.

Temperaturtransmitter.

Strömungssensor mit program-
mierbarem Schaltausgang.

Sensoren für
Grenzstanderfassung.

background image

59

(04.2018)

Weiterführende technische Daten erhalten Sie im Internet unter: ifm.com

ifm-Service-Telefon 0800 16 16 16 4 · Mo - Fr 7.00 - 18.00 (nur D)

Messbereich
Relativdruck

[bar]

P

Überlast

max.
[bar]

P

Berst

min.

[bar]

Bestell-

Nr.

Ausgangsfunktion 4...20 mA, G 1/4

0...6 bis 0...600

200...2400

PT53xx

Die Maße

12

66

52

M12 x1

19

G

1

4

/

19

1

Beispiel PT5415

1) Dichtung

27

147

Beispiel PS308A

22

1

2

11

3

60

65

14

8,2

45

50

27

63

M1

2

x

1

3

Beispiel SI0521

1) LED-Balkenanzeige
2) Einstelltaste
3) Anzugsdrehmoment 25 Nm

6

M1

2

x

1

18,7

15,9

48

14

27

LED

G ½

EL

Beispiel TA2405

15...1200

Bestell-

Nr.

PT54xx

Out Pin3

Out Pin2

Ausgangsfunktion 4...20 mA, 1/4 NPT

0...6 bis 0...600

200...2400

15...1200

PT24xx

Out Pin3

Out Pin2

Ausgangsfunktion 4…20 mA,
skalierbar, IO-Link

30...150

G 1/2

TA24x5

-50...150 °C

25...150

G 1/4

TA21x5

TA24x7

0...100 °C

Ausgangsfunktion 4…20 mA,
skalierbar, IO-Link

30...150

1/2 NPT

TA23x3

0…300 °F

25...150

1/4 NPT

TA26x3

Drucktransmitter

Messbereich
Relativdruck

[bar]

P

Überlast

max.
[bar]

P

Berst

min.

[bar]

Bestell-

Nr.

2 x S/Ö oder 1x S/Ö + analog,
IO-Link, FKM Dichtung

0...0,25 bis 0...600

30...2500

PN25xx

6...800

Bestell-

Nr.

PN207x
PN209x
PN216x

G 1/4 A

G 1/4

2 x S/Ö oder 1x S/Ö + analog,
IO-Link, FKM Dichtung

0...6 bis 0...600

200...2400

PN26xx

15...1200

PN227x
PN229x

1/4 NPT

A

1/4 NPT

2 x S/Ö oder 1x S/Ö + analog,
IO-Link, EPDM Dichtung,
Keramikmesszelle

0...1 bis 0...250

50...1200

PE25xx

20...500

PE20xx

G 1/4 A

G 1/4

Drucksensoren mit Display

Messbereich
Relativdruck

[bar]

P

Überlast

max.
[bar]

P

Berst

min.

[bar]

Bestell-

Nr.

Ausgangsfunktion 4...20 mA,
ATEX-Zulassung

0...0,25 bis 0...1

2,4

PS3xxA

2

Tauchsonden

Einstellbereich

[cm/s]

Nennlänge

[mm]

Druckfestigkeit

[bar]

Bestell-

Nr.

Ausgangsfunktion 2 x Schließer/Öffner PNP,
M18 x 1,5

3...300

300

SI0521

45

Strömungssensoren

Temperaturtransmitter

Nennlänge

[mm]

Prozess

anschluss

Bestell-Nr.

Werkseinstellung

2 x Schließer/Öffner,
IO-Link

G 1/2

12

LMC100

Wasser

G 1/2

21

LMC400

LMC110

Öl

LMC410

1/2 NPT

34

LMC500

LMC510

Füllstandsensoren

Prozess-

anschluss

Sondenlänge

[mm]

Bestell-Nr.

background image

60

Prozesssensoren

Thermischer
Druckluftzähler auf
höchstem Niveau.

Strömungssensoren / Durchflusssensoren

Exakte Umlegung der
Energiekosten durch genaue
Verbrauchsmessung.

Steigerung der Energieeffizienz
mittels Leckageüberwachung.

Reduzierung von Installations-,
Wartungs- und Hardwarekosten.

Die Grundlage für ein lücken-
loses Energiemanagement-
system nach DIN EN ISO 50001.

Druckmonitoring dank
integriertem Drucksensor.

„All-in-one-Sensor“ spart Kosten
Als echtes Allroundtalent zeichnet sich dieser neue thermische Druckluft-
zähler für Betriebsdruckluft aus. Er besitzt nicht nur einen integrierten
Temperatur-, sondern darüber hinaus auch noch einen Drucksensor.
So hat der Anwender von nun an die Möglichkeit, gleich vier Prozesswerte
(Durchfluss, Druck, Temperatur, Totalisator = Gesamtmengenzähler) abzu-
greifen und seine Produktion zu optimieren.

Druckluft-Monitoring auf einen Blick
Zusätzliche Vorteile bringt die Einbindung des Druckluftzählers SD in die
Wartungseinheit von bestehenden bzw. neuen Anlagen. Jetzt lassen sich
die Prozesswerte der Betriebsdruckluft in üblichen Druckluftnetzen über das
eingebaute TFT-Display effektiv überwachen. Vier verschiedene, individuell
einstellbare Grafik-Layouts stehen dabei zur Verfügung. Die Prozesswerte
lassen sich außerdem via IO-Link übertragen.

background image

61

(04.2019)

Weiterführende technische Daten erhalten Sie im Internet unter: ifm.com

ifm-Service-Telefon 0800 16 16 16 4 · Mo - Fr 7.00 - 18.00 (nur D)

Strömung
Messbereich                                 [m

3

/h]

Genauigkeit                                     [%]
Reproduzierbarkeit                           [%]
Ansprechzeit                                      [s]

0,04...700

± (2,0 MW + 0,5 MEW)

(0,8 MW + 0,2 MEW)

0,1

Temperatur
Messbereich                                     [°C]
Genauigkeit                                       [K]
Ansprechzeit T09                               [s]

-10...60

± 0,5

0,5

Druck
Messbereich                                   [bar]
Kennlinienabweichung                     [%]
Wiederholgenauigkeit                      [%]
Ansprechzeit                                      [s]

0...16

< ± 0,5 (BFSL)

± 0,2

0,05

Ausgangssignal

Schaltausgang,

Analogausgang,

Impulsausgang,

IO-Link (konfiguriebar)

Gemeinsame technische Daten

Bauform SD

Leckagenüberwachung

Luftverlust in [m

3

/ h]

Leckagendurchmesser [Ø]

6 bar

1 mm

4,3

5

3 mm

5 mm

0

50

100

150

200

250

74,9

111,2

210,6

40

12 bar

Messbereich

[Nm

3

/h]

Medium

Prozess-

anschluss

Bestell-

Nr.

0,05...15

G 1/4 (DN8)

SD5500

Luft

0,25...75

R 1/2 (DN15)

SD6500

Luft

0,8...225

R 1 (DN25)

SD8500

Luft

Mithilfe der präzisen Durchflussüberwachung des SD
lassen sich Leckagen detektieren und so Energiekosten
sparen.
Zusätzlich erlaubt die hohe Wiederholgenauigkeit des
Gerätes die Kosten der Druckluft exakt auf die jeweilige
Fertigungsstrecke umzulegen und die Kostenkalkulation
der Produkte zu optimieren.

Die Grundlage für ein lückenloses Energiemanage-
mentsystem nach DIN EN ISO 50001
Nach der EU-Energieeffizienz-Richtlinie DIN EN ISO 50001
haben sich alle Mitgliedstaaten verpflichtet Energieein-
sparungen vorzunehmen.
Voraussetzung für Energiesteuerermäßigungen ist die
Einführung eines Energiemanagementsystems. Die Norm
fordert Aufzeichnungen über die Kalibrierung der Mess-
mittel, sodass die Fehlerfreiheit und Reproduzierbarkeit
der Messdaten gewährleistet ist.
Die Kombination aus dem neuen Druckluftzähler SD
und regelmäßigen DAkkS-Kalibrierungen bietet die op-
timale Grundlage für ein zuverlässiges Energiemanage-
mentsystem.

Mehrwert der Druckmessung

Energievergeudung

Produktivitätsrückgang

Luftverbrauch [%]

Druck [bar]

8

7

6,3

6

5

4

20

40

60

80

100

120

140

0

Optimum

Effiziente Überwachung des Betriebsdrucks

Reduzierung aufwendiger Installations-,
Wartungs- und Hardwarekosten
Die Integration mehrerer Messgrößen in nur einem
Sensor spart nicht nur erhebliche Hardwarekosten
(Drucksensor, Temperatursensor, Verkabelung, Ein-
gangskarten), sondern darüber hinaus auch Installations-
und Wartungskosten.

Noch mehr interessante Informationen finden Sie hier:
ifm.de / Druckluftzähler

Steigerung der Energieeffizienz dank integrierter
Leckageüberwachung in der Anlage

Durch die integrierte Druckmessung lässt sich sowohl
der Druckabfall an verschmutzten Filteranlagen, als
auch der allgemeine Betriebsdruck des Druckluft-
systems bestens überwachen. Denn bei Aktoren, die
mit 5 bar statt der optimalen 6,3 bar betrieben werden,
reduziert sich die Lastdrehzahl bereits um 25% und die
Produktivität nimmt ab. Auch ein überhöhter Betriebs-
druck erzeugt keinen Leistungsgewinn, sondern einen
erhöhten Druckluftverbrauch und Geräteverschleiß.

ISO-Kalibrierung

(6-Kalibrierpunkte)

ZC0020

DAkkS-Kalibrierung

(6-Kalibrierpunkte)

ZC0075

Kalibrierzertifikat für Strömungssensoren (SD)*

* Gilt für den/die spezifizierten Artikel und muss bei der

Bestellung des Sensors mit angefordert werden.
Nachträgliche Bestellungen sind nur bei Rücksendung
des Gerätes möglich.

background image

62

Prozesssensoren

Mechatronische
Strömungssensoren –
speziell für Öle.

Strömungssensoren / Durchflusssensoren

Spezifischer Ölabgleich bietet
beste Messergebnisse.

Durchflussmengen bis 200 l/min.

Integrierte Temperaturmessung
und -kompensation.

Hohe Druckfestigkeit bis 100 bar.

Wandlungsverlustfreie Mess-
wertübertragung sowie einfache
Einstellung per IO-Link.

Keine Ein- und Auslaufstrecken
erforderlich.

Vielfältige Applikationen
Verschiedene Medien fordern der Sensorik unterschiedlichste Eigenschaften
ab. Mit dem neuen mechatronischen, extra für Öle entwickelten Strömungs-
sensor liefert ifm die perfekte Kombination aus Genauigkeit, Schnelligkeit
sowie Anpassungsfähigkeit an die Applikation. Das steigert auch deutlich
die Wirtschaftlichkeit.

Hohe Performance
Durch einen aufwändigen Abgleich schon bei der Produktion und der
Verwendung ölspezifischer Mechanikteile liefert der neue Sensor nicht nur
genaueste Messwerte für die auszuwählende Ölkurve. Er überzeugt auch
mit seiner integrierten Temperaturkompensation.
Selbst für außergewöhnliche Ölviskositäten ist es ifm möglich, auch Sonder-
geräte individuell anzufertigen.

background image

63

(11.2018)

Weiterführende technische Daten erhalten Sie im Internet unter: ifm.com

ifm-Service-Telefon 0800 16 16 16 4 · Mo - Fr 7.00 - 18.00 (nur D)

Ausgang 2

Schaltausgang,

Analogausgang

4..20 mA

Strömung / Temperatur

Zubehör

Bauform

Ausführung

Bestell-

Nr.

Montageplatte für Mechatronische
Strömungssensoren

EM0012

Beschriftungsplättchen,
PA

E30422

Schutzkappe,
PP

E30420

BN

WH

BK

BU

4

1

3

2

OUT2

L+

L

OUT1

Anschlussschema

Die Maße

M12

153

124

103,5

21

21

41

G 1

G 1

48

27

M8

Beispiel SB2246

OUT1:
– Schaltausgang Durchflussüberwachung
– Schaltausgang Temperaturüberwachung
– Frequenzausgang Durchflussüberwachung
– Frequenzausgang Temperaturüberwachung
– IO-Link
OUT2:
– Schaltausgang Durchflussüberwachung
– Schaltausgang Temperaturüberwachung
– Analogausgang Durchfluss
– Analogausgang Temperatur
Farbkennzeichnung nach DIN EN 60947-5-2

USB IO-Link Master zum Parametrieren
und Analysieren von Geräten
Unterstützte Kommunikationsprotokolle:
IO-Link (4.8, 38.4 und 230 kBit/s)

E30390

max. Durchfluss in l/min

Prozessanschluss und

Druckfestigkeit

ISO VG – 10 cSt

ISO VG – 46 cSt

Bestell-

Nr.

ISO VG – 32 cSt

100

200

Bestell-

Nr.

SB1246

100

SB2246

Bestell-

Nr.

50

Bestell-

Nr.

SB1234

50

SB2234

Bestell-

Nr.

SB1233

SB9233

25

SB2233

Bestell-

Nr.

G 1 1/2 – PN 63

G 1 – PN 100

G 3/4 – PN 100

SB1232

SB9232

15

SB2232

ISO VG – 68 cSt

ISO VG – 150 cSt

SB5256

Bestell-

Nr.

SB1257

SB2257

SB3257

SB3246

SB3244

SB5244

SB3233

SB3232

SB5232

Kabeldose, M12,
2 m schwarz, PUR-Kabel

EVC001

Kabeldose, M12,
5 m schwarz, PUR-Kabel

EVC002

Betriebsspannung                        [V DC]

18...30

Stromaufnahme                             [mA]

< 50

Genauigkeit Strömungsmessung

± 5 % vom Endwert*

Genauigkeit Temperaturmessung

3 K (25 °C; Q > 1 l/min)

Mediumtemperatur                          [°C]

bis 100

Ausgang 1

IO-Link,

Schaltausgang,

Frequenzausgang

Strömung / Temperatur

Gemeinsame technische Daten

Schutzart,
Schutzklasse

IP 65 / IP 67,

III

Montage

Verbindungstechnik

* Q > 1 l/min; 20...70 °C Mediumtemperatur

Weitere Viskositäten und Durchflussbereiche auf Anfrage!

background image

64

Prozesssensoren

Schneller hygie-
nischer Temperatur-
transmitter bis
200 °C.

Temperatursensoren

Auch für kleine Rohrnenn-
weiten und beengte Einbau-
situationen.

Sehr schnelle Ansprechzeit
< 0,25 / < 1 s.

Kostenloses 3-Punkt-Werks-
zertifikat online abrufbar.

Unterschiedliche hygienische
Prozessanschlüsse und Stab-
durchmesser wählbar.

Verschiedene Einbaulängen bis
350 mm.

Analog und IO-Link
Der Temperaturtransmitter besitzt einen Analogausgang mit 4...20 mA.
Die Parametrierung erfolgt über die integrierte IO-Link-Schnittstelle, welche
auch als Kommunikationsschnittstelle genutzt werden kann.
Präzise und schnell
Die Temperatursensoren der Bauform TA erreichen eine hohe Genauigkeit.
Der Anwender kann das 3-Punkt-Werkszertifikat für seinen Sensor unter
factory-certificate.ifm kostenfrei herunterladen.
Das Besondere ist neben dem maximalen Temperaturbereich auch die
exzellente Ansprechzeit. Damit eignet sich der Sensor für alle hochgenauen
und schnellen Prozesse im hygienischen Umfeld.
Transparent und flexibel
Eine LED signalisiert gut sichtbar die Betriebsbereitschaft. Kompakte Bau-
form, integrierte Prozessanschlüsse, verschiedene Stablängen und -durch-
messer (Ø 3 mm, Ø 6 mm) ermöglichen eine einfache und flexible Montage.

background image

65

(04.2019)

Weiterführende technische Daten erhalten Sie im Internet unter: ifm.com

ifm-Service-Telefon 0800 16 16 16 4 · Mo - Fr 7.00 - 18.00 (nur D)

Einbaulänge

[mm]

Werkseinstellung

[°C]

Bestell-

Nr.

Prozessanschluss Clamp 3/4"

25

60

Prozessanschluss Clamp 1,5"

30

50

100

150

Betriebsspannung                        [V DC]

18...32

Werkstoffe in Kontakt
mit dem Medium

V4A (1.4404)

Weitere technische Daten

Verpolsicher / überlastfest

• / •

Ausgangsfunktion                          [mA]

4...20

Genauigkeit                                       [K]

± 0.3 + (± 0.1 % MS)

Messbereich                                     [°C]

-50...200

Umgebungstemperatur                    [°C]

-25...80

IO-Link Revision

1.1

Zubehör

Bauform

Ausführung

Bestell-

Nr.

TA2002

TA2012

TA2802

TA2812

TA2832

TA2842

Prozessanschluss G 1/2 mit Dichtkonus

30

50

100

150

0...200

0...200

0...200

0...200

TA2502

TA2512

50

0...100

TA2517

50

-10...150

TA2511

TA2532

100

0...100

TA2537

100

-10...150

TA2531

TA2542

Prozessanschluss Ø 6 mm

50

100

150

0...200

0...200

0...200

TA2212

TA2232

TA2242

150

0...100

TA2247

150

-10...150

TA2241

250

0...200

TA2262

350

0...200

TA2292

Prozessanschluss M12 x 1,5 mit Dichtkonus

17

17

17

0...200

0...200

0...200

0...200

0...200

0...200

0...200

0...100

-10...150

TA1102

TA1107

TA1101

Prozessanschluss G 3/8 mit Überwurfmutter

83

83

83

0...200

0...100

-10...150

TA1322

TA1327

TA1321

Bauform

LR DEVICE (Auslieferung auf USB-Stick)
Software zur On-und Offline-
Parametrierung von IO-Link-Sensoren
und Aktoren

QA0011

USB IO-Link Master zum Parametrieren
und Analysieren von Geräten
Unterstützte Kommunikationsprotokolle:
IO-Link (4.8, 38.4 und 230 kBit/s)

E30390

G 1/2, Einbaulänge 20 mm

E38505

G 1/2, Einbaulänge 30 mm

E38515

Einschweißschutzrohr, Kugel

E38425

Einschweißschutzrohr, gerade

E38395

Clamp 1,5", Einbaulänge 50 mm

E38825

Clamp 3/4", Einbaulänge 38 mm

E38795

Einbaulänge

[mm]

Werkseinstellung

[°C]

Bestell-

Nr.

Stabdurchmesser 3 mm

Bauform

Stabdurchmesser 6 mm

Schutzart,
Schutzklasse

IP 67, IP 68, IP 69K,

III

IO-Link

Einschweißadapter für Bauform TA11

Schutzrohre für Bauform TA13

M12 x 1,5 / Ø 19 mm,
V4A (316L)

E30151

M12 x 1,5 / Ø 19 mm,
mit Leckagebohrung, V4A (316L)

E30152

M12 x 1,5 / Ø 25 mm,
V4A (316L)

E30153

M12 x 1,5 / Ø 25 mm,
V4A (316L)

E30155

background image

66

Prozesssensoren

Sensoren für den
Lebensmittelbereich
inkl. kostenlosem
Werkszertifikat.

Drucksensoren / Temperatursensoren

Werkszertifikat als Nachweis
und zur Dokumentation der
Genauigkeit.

Für ausgewählte Druck- und
Temperatursensoren in der
Lebensmittelindustrie.

Download unter:
factory-certificate.ifm

Spart Kosten und Bestellauf-
wand.

Weitere ausführlichere und
individuelle Kalibrierzertifikate
separat bestellbar.

Kalibrierzertifikat einfach downloaden
Die Genauigkeit von Messgeräten in Produktionsprozessen ist maßgeblich
für die Qualität des Endprodukts. Deshalb bietet ifm für ausgewählte
Druck- und Temperatursensoren für die Lebensmittelindustrie ein kosten-
loses 3-Punkt-Werkszertifikat an. Dieses steht 5 Jahre lang als Download
zur Verfügung. Einfach auf factory-certificate.ifm in „my ifm“ einloggen,
Seriennummer eingeben und Zertifikat herunterladen.
Diese Vorgehensweise spart Kosten und Zeit, da eine separate Bestellung
nicht mehr erforderlich ist. Eingangskalibrierungen beim Kunden können
aufgrund des Werkszertifikats entfallen.

Weitere Zertifikate
Weitere Zertifikate, z. B. Werksbescheinigungen oder Materialprüfzeugnisse
nach EN 10204 sowie Kalibrierzeugnisse nach ISO oder DAkkS, können
weiterhin separat bestellt werden.

background image

67

(11.2018)

Weiterführende technische Daten erhalten Sie im Internet unter: ifm.com

ifm-Service-Telefon 0800 16 16 16 4 · Mo - Fr 7.00 - 18.00 (nur D)

* Gilt für den/die spezifizierten Artikel und muss bei der

Bestellung des Sensors mit angefordert werden.
Nachträgliche Bestellungen sind nur bei Rücksendung
des Gerätes möglich.

Das kostenlose 3-Punkt-Werkszertifikat
ist für folgende Druck- und Temperatursensoren
verfügbar:
Temperatursensoren der Bauformen:
TD, TA20, TA22, TA25, TA28, TA13 und TA11
Drucksensoren der Bauformen:
PI27, PI28, PI2602 und PM1
Alle Zertifikate sind zweisprachig (Deutsch/Englisch)

Zertifikat

ISO-Kalibrierung

Drucksensoren*

Ausführung

Strömungssensoren (SD)*

ISO-Kalibrierung für Drucksensoren (6-Kalibrierpunkte)

ISO-Kalibrierung für Strömungssensoren (6-Kalibrierpunkte)

Temperatursensoren N-Punkt*

Anzahl (max. 4) und Lage der Kalibrierpunkte nach

Kundenanforderung (-20...150 °C)

ZC0004

ZC0020

Strömungssensoren (SM)*

Strömungssensoren (SU)*

ISO-Kalibrierung für Strömungssensoren (4-Kalibrierpunkte)

ISO-Kalibrierung für Strömungssensoren (4-Kalibrierpunkte)

ZC0052

ZC0053

Temperatursensoren 3-Punkt*

Temperatursensoren 5-Punkt*

Kalibrierung bei drei festgelegten Temperaturen: 65-85-123 °C

Kalibrierung bei fünf festgelegten Temperaturen: 20-65-85-100-123 °C

ZC0016

ZC0017

ZC0018

Bestell-

Nr.

Erstellt gemäß der Anforderung nach DIN EN ISO 9001:2008

Zertifikat / Bescheinigung

Gemäß

Werksbescheinigung*

EN10204-2.1

Ausführung

Werkszeugnis*

EN10204-2.2

Bescheinigt, dass die aufgeführten

Artikel / Artikelgruppen den Angaben im

jeweiligen Datenblatt entsprechen und

endgeprüft sind.

Bescheinigt, dass die aufgeführten Artikel

den Angaben im jeweiligen Datenblatt entsprechen

und 100% endgeprüft sind.

Anlagen: Beschreibung der 100%-Prüfungen,

Datenblatt und ggf. Prüfspezifikation

ZC0001

ZC0002

Bestell-

Nr.

Darüber hinaus sind folgende Zertifikate und Bescheinigungen verfügbar:

Zertifikat

DAkkS-Kalibrierung

Drucksensoren*

Ausführung

Temperatursensoren 3-Punkt*

Anzahl der Kalibrierpunkte nach DAkkS

Kalibrierung bei drei festgelegten Temperaturen: 65-85-123 °C

ZC0005

Strömungssensoren (SD)*

Anzahl der Kalibrierpunkte nach DAkkS

ZC0075

ZC0013

Temperatursensoren 5-Punkt*

Temperatursensoren N-Punkt*

Kalibrierung bei fünf festgelegten Temperaturen: 20-65-85-100-123 °C

Anzahl (max. 4) und Lage der Kalibrierpunkte nach

Kundenanforderung (-20...150 °C)

ZC0014

ZC0015

Bestell-

Nr.

Erstellt nach Anforderung der DAkkS (Deutsche Akkreditierungsstelle)

Zertifikat

Gemäß

Abnahmeprüfzeugnis Werkstoff*

EN10204-3.1

Ausführung

Ergebnisse chargenbezogener Prüfungen zum

Nachweis, dass die Anforderungen an die

Werkstoffeigenschaften und die Qualitätsanforderungen

erfüllt werden.

ZC0003

Bestell-

Nr.

Für ausgewählte Produkte der Fluidsensorik sind zusätzlich folgende Dokumente erhältlich:

background image

68

Industrielle Kommunikation

Weltneuheit:
AS-i Signale über
Lichtwellenleiter
übertragen.

AS-Interface Verdrahtungstechnik

AS-Interface Signale lassen
sich über eine Leitungslänge bis
zu 3,2 km übertragen.

Gemischter Betrieb von AS-i
Flachkabel und Lichtwellenleiter
möglich.

Blitzschutz, störunempfindlich
gegen EM-Einstrahlung.

Hohe Ausfallsicherheit.

Galvanische Trennung.

Steckbare Anschlussklemmen.

AS-i Lichtwellenleiter-Repeater
Der neue AS-i LWL-Repeater von ifm ermöglicht die Umsetzung von
AS-Interface Signalen über eine optisches Medium und umgekehrt.
Damit können nun AS-i Netzwerke um ein Vielfaches an Leitungslänge
erweitert werden.
Jeder AS-i LWL-Repeater verfügt über zwei voneinander unabhängige
Kanäle, die aus einem Sende- und Empfangsteil bestehen. Die Versorgung
dieser Geräte erfolgt aus dem AS-Interface System. Verschiedene LEDs
signalisieren den aktuellen Betriebszustand. Integriert wurde die Weiter-
entwicklung im neuen SmartLine-Gehäuse.
Während herkömmliche Repeater meist nur einen Temperaturbereich von
0...55 °C vorweisen können, bewältigt das neue Gerät von ifm mühelos das
breite Spektrum von -25...70 °C. Neu ist ebenfalls ein integrierter passiver
Busabschluss.

background image

69

(11.2018)

Weiterführende technische Daten erhalten Sie im Internet unter: ifm.com

ifm-Service-Telefon 0800 16 16 16 4 · Mo - Fr 7.00 - 18.00 (nur D)

Die Produkte

Leitungslänge im AS-i Netzwerk
bis zu 3,2 Km, integrierter passiver
Busabschluss, Schutzart IP20,
COMBICON-Steckverbindern

AC3227

Gesamtstromaufnahme                  [mA]
aus AS-i

60

AS-i Spezifikation

2.11 + 3.0

LWL-Steckverbinder

ST

Kompatible Fasertypen

Multimode:

50/125 μm, 62.5/125 μm

Umgebungstemperatur                    [°C]

-25...70

Schutzart

IP 20

Smartline AS-i LWL-Repeater

AC3227

Smartline AS-i LWL-Repeater

Smartline AS-i Standard-Repeater

Die Maße

108

3

35,5

25,4

93

109,4

1

LED

2

Rx

Tx

AC3227

Betriebsspannung                        [V DC]

26,5...31,6

Zubehör

Bestell-

Nr.

AS-i Netzteil 115/230 V AC,
Ausgangsstrom (AS-i) 8 A

AC1258

Bauform

Ausführung

LWL-Kabel, ST / ST, IP 20, 50 μm,
20 m, PUR

E74800

LWL-Kabel, ST / ST, IP 20, 50 μm,
50 m, PUR

E74801

LWL-Kabel, ST / ST, IP 20, 50 μm,
100 m, PUR

E74802

Performance im Feld
Wegen der optischen Übertragung existieren keine
Störstrahlungen oder Masseprobleme. Die LWL-Über-
tragungssysteme schließen damit das EMV-Risiko
grundsätzlich aus.
Entfernungsbedingte Verluste durch Induktivitäten,
Kapazitäten und Widerständen wie z. B. bei Kupfer-
kabel treten ebenfalls nicht auf. Damit leistet der neue
AS-i LWL-Repeater einen großen Beitrag zu einer
Verlängerung der Lebensdauer und zur Kostenreduzie-
rung.
Mit dem Einsatz des neuen AS-i LWL-Repeaters sind
zusätzliche LWL-Netzwerk-Topologien (Linientopologie,
Sterntopologie) realisierbar.

Bestell-

Nr.

Bauform

Ausführung

Leitungslänge im AS-i Netzwerk
bis zu 200 m, integrierter passiver
Busabschluss, Schutzart IP20,
COMBICON-Steckverbindern

AC3226

1) Stecker mit Federkraftanschluss
2) Beschriftungsfeld
3) Befestigung auf Tragschiene

Die technische Daten

108

25,4

93

125,7

1

LED

2

3

35,5

1) Stecker mit Schraubklemmen
2) Beschriftungsfeld
3) Befestigung auf Tragschiene

AC3226

Gesamtstromaufnahme                  [mA]
aus AS-i

2 x 60

Umgebungstemperatur                    [°C]

-25...70

Gehäusewerkstoff

PA 6.6

SmartLine AS-i Repeater

AC3226

Betriebsspannung                        [V DC]

26,5...31,6

AS-i Netzteil 115/230 V AC,
Ausgangsstrom (AS-i) 2,8 A

AC1256

AS-i Netzteil 115/230 V AC,
Ausgangsstrom (AS-i) 4 A

AC1257

Schutzart

IP 20

Gehäusewerkstoff

PA 6.6

background image

70

IO-Link

IO-Link-Master
für intelligente
Sensoren im
Schaltschrank.

IO-Link-Master CabinetLine

Trennung zwischen Auto-
matisierungs- und IT-Netz.

Industrie-4.0-ready durch
neuen IoT Core.

8 IO-Link-Ports mit voller
V1.1-Funktionalität.

PROFINET, EtherNet/IP, EtherCat,
Modbus TCP oder TCP/IP JSON.

Master und Device mit
der Software LR DEVICE
konfigurierbar.

IO-Link-Master für die Automatisierungs- und IT-Welt
Die IO-Link-Master-Module für den Schaltschrank dienen als Gateway
zwischen intelligenten IO-Link-Sensoren und dem Feldbus. Des Weiteren
können die wichtigen Informationen der intelligenten Sensoren auch parallel
in die IT-Welt gesendet werden.
Mit einer separaten IoT-Ethernet-Buchse kann das IT-Netz völlig getrennt
von dem Automatisierungsnetz aufgebaut werden. Die Sensorinformationen
gelangen über die etablierte TCP/IP-JSON-Schnittstelle in die IT-Welt.

background image

71

(11.2018)

Weiterführende technische Daten erhalten Sie im Internet unter: ifm.com

ifm-Service-Telefon 0800 16 16 16 4 · Mo - Fr 7.00 - 18.00 (nur D)

Vorteile und Kundennutzen

• Trennung zwischen Automatisierungs-
und IT-Netz

Die Anlagenverfügbarkeit hat höchste Priorität. Das
Automatisierungsnetz darf unter keinen Umständen
von extern gestört werden. Aus diesem Grund gibt
es eine separate IoT-Ethernet-Buchse an diesem Gerät,
welches IT- und Automatisierungsnetz trennt.
Somit können die wichtigen Informationen der
Sensoren unbedenklich an IT- sowie ERP-Systeme
gesendet werden.

• Sensoren konfigurieren mit LR DEVICE

Die intuitive Software findet alle IO-Link-Master im
Netzwerk und erstellt eine Übersicht über die gesamte
Anlage. Zudem werden alle angeschlossenen Senso-
ren mit den jeweiligen Parametern dargestellt. Somit
ist eine Parametrierung aller Sensoren im System von
zentraler Stelle aus möglich.

• Einfacher Sensoranschluss

Der Anschluss von Sensoren und Aktuatoren erfolgt
über Standard-M12-Anschlusskabel ohne Schirmung.
Die Anschlusskabel werden einfach mittels abnehm-
barer COMBICON-Stecker am IO-Link-Master befestigt.
Es können bis 8 IO-Link-Sensoren angeschlossen und
mit bis zu 3,6 A in Summe versorgt werden.
Die Leitungslänge kann bis zu 20 m betragen.

• Sichere digitalisierte Daten

Die Daten der Sensoren werden digital übertragen.
Anders als bei analogen Signalen können Kontakt-
widerstände und EMV-Störungen die Signale hierbei
nicht verfälschen.

Gesamtstromaufnahme                     [A]

≤ 3,9

IO-Link-Version

1.1

Anzahl IO-Link-Ports

8 A-Ports

Anzahl binärer Eingänge

8 + 8

Anzahl binärer Ausgänge

8

Parameter Speicher

Strom für alle Ports                            [A]
(Device-Versorgung)

≤ 3,6

Schutzart

IP 20

Elektrische Anschlüsse

COMBICON-Stecker

Montage

Hutschiene

Umgebungstemperatur                    [°C]

-25...65

Abmessungen                                [mm]

114,2 x 50 x 105,3

IO-Link-Master CabinetLine

AL1900, AL1920, AL1930, AL1940, AL1950

Die technischen Daten

Betriebsspannung                        [V DC]

20...30

Die Produkte

PROFINET + IoT 8 Port

AL1900

EtherNet/IP + IoT 8 Port

AL1920

IO-Link-Master CabinetLine

Zubehör

Bestell-

Nr.

LR DEVICE (Auslieferung auf USB-Stick)
Software zur On-und Offline-
Parametrierung von IO-Link-Sensoren
und Aktoren

QA0011

Bauform

Ausführung

Ethernetadapter M12 / RJ45

E21140

Bestell-

Nr.

Bauform

Ausführung

EtherCat + IoT 8 Port

AL1930

Modbus TCP + IoT 8 Port

AL1940

IoT only 8 Port

AL1950

M12-Kabeldose

Verbindungstechnik

Bauform

Ausführung

Bestell-

Nr.

1 m schwarz, PUR-Kabel

EVC471

2 m schwarz, PUR-Kabel

EVC001

5 m schwarz, PUR-Kabel

EVC002

10 m schwarz, PUR-Kabel

EVC003

20 m schwarz, PUR-Kabel

EVC083

LEDs

1

2

3

50

125,7

35

105,3

100,6

Die Maße

AL1900

1) COMBICON-Stecker
2) IoT-Port
3) PROFINET-IO-Datenschnittstelle

background image

72

IO-Link

IO-Link-Master:
Anschluss von
Sensoren an die SPS
und IT-Welt.

IO-Link-Master
DataLine Coolant / Food

Industrie-4.0-ready durch
neuen IoT Core.

Trennung zwischen Auto-
matisierungs- und IT-Netz.

4 oder 8 IO-Link-Ports mit voller
V1.1-Funktionalität.

PROFINET, EtherNet/IP, EtherCat,
Modbus TCP oder TCP/IP JSON.

Master und Device mit
der Software LR DEVICE
konfigurierbar.

IO-Link-Master für die Automatisierungs- und IT-Welt
Die dezentralen IO-Link-Master-Module dienen als Gateway zwischen
intelligenten IO-Link-Sensoren und dem Feldbus. Des Weiteren können
die wichtigen Informationen der intelligenten Sensoren auch parallel in die
IT-Welt gesendet werden. Mit einer separaten IoT-Ethernet-Buchse kann das
IT-Netz völlig getrennt von dem Automatisierungsnetz aufgebaut werden.
Die Sensorinformationen gelangen über die etablierte TCP/IP-JSON-Schnitt-
stelle in die IT-Welt.

Robuste Feldbusmodule für anspruchsvolle Applikationen
Der spezielle Gehäusewerkstoff und die hohe Dichtigkeit (IP 67 oder IP 69K)
erlauben den Einsatz in Coolant-Applikationen oder direkt in Nassbereichen
der Lebensmittelindustrie. Die ecolink-Technologie garantiert zuverlässige,
dauerhaft dichte M12-Verbindungen der Anschlussleitungen.

background image

73

(11.2018)

Weiterführende technische Daten erhalten Sie im Internet unter: ifm.com

ifm-Service-Telefon 0800 16 16 16 4 · Mo - Fr 7.00 - 18.00 (nur D)

Gesamtstrom-
aufnahme

≤ 3,9 A

IO-Link-Version

1.1

Anzahl IO-Link-Ports

4

A-Ports

8

A-Ports

Anzahl binärer
Eingänge

4 + 4

Anzahl binärer
Ausgänge

4

8 + 8

8

4

A-Ports

8

A-Ports

4 + 4

4

8 + 8

8

Parameter Speicher

Strom für alle
A-Ports

≤ 3,6 A

(Device-Versorgung)

Schutzart

IP 65, IP 67

Umgebungs-
temperatur

-25...60 °C

Gehäusewerkstoffe /
Buchse

Polyamid /

Messing

vernickelt

IP 65, IP 67, IP 69K

Polyamid /

Edelstahl

IO-Link-Master

DataLine

Coolant / Food

Die technischen Daten

Betriebsspannung

20...30 V DC

Die Produkte

PROFINET + IoT 4 Port

EtherNet/IP + IoT 4 Port

EtherCat + IoT 4 Port

IO-Link-Master DataLine

Bestell-Nr.

AL1302
AL1322
AL1332
AL1342
AL1352

AL1300
AL1320
AL1330
AL1340
AL1350

AL1303
AL1323
AL1333
AL1343
AL1353

AL1301
AL1321
AL1331
AL1341
AL1351

Vorteile und Kundennutzen

• Trennung zwischen Automatisierungs-
und IT-Netz

Die Anlagenverfügbarkeit hat höchste Priorität. Das
Automatisierungsnetz darf unter keinen Umständen
von extern gestört werden. Aus diesem Grund gibt
es eine separate IoT-Ethernet-Buchse an diesem Gerät,
welches IT- und Automatisierungsnetz trennt. Somit
können die wichtigen Informationen der Sensoren un-
bedenklich an IT- sowie ERP-System gesendet werden.

• Sensoren konfigurieren mit LR DEVICE

Die intuitive Software findet alle IO-Link-Master im
Netzwerk und erstellt eine Übersicht über die ge-
samte Anlage. Zudem werden alle angeschlossenen
Sensoren mit den jeweiligen Parametern dargestellt.
Somit ist eine Parametrierung aller Sensoren im System
von zentraler Stelle aus möglich.

• Einfacher Sensoranschluss

Der Anschluss von Sensoren und Aktuatoren erfolgt
über Standard-M12-Verbindungsleitungen ohne
Schirmung. Es können bis zu 4 oder 8 (je nach Aus-
führung) IO-Link-Sensoren angeschlossen und mit
bis zu 3,6 A in Summe versorgt werden.
Mit dem Zubehör EVC693 oder EVF693 lässt sich
zusätzliche Hilfsenergie für den Anschluss von
IO-Link-Aktuatoren einspeisen. Die Leitungslänge
kann bis zu 20 m betragen.

Verbindungstechnik

Zubehör

Bestell-

Nr.

LR DEVICE (Auslieferung auf USB-Stick)
Software zur On-und Offline-
Parametrierung von IO-Link-Sensoren
und Aktoren

QA0011

Bauform

Ausführung

Coolant,
Verschlusskappen M12
(10 Stück)

E73004

0,5 m

EVF530

2 m

EVF531

5 m

EVF532

10 m

EVF533

Bauform

Ausführung

Ethernetkabel (Feldbus)

2 m

EVF480

5 m

EVF481

10 m

EVF482

20 m

EVF483

M12-Kabeldose 1 mm

2

(Power)

1 m

EVF042

2 m

EVF043

5 m

EVF044

10 m

EVF045

E12490

E12090

E12491

E12492

EVC706

EVC707

EVC708

EVC709

EVC042

EVC043

EVC044

EVC493

1 m

EVF693

2 m

EVF694

5 m

EVF695

10 m

EVF696

EVC693

EVC694

EVC695

EVC696

M12-Verbindungskabel 0,34 mm

2

(Sensor)

Y-Verbindungskabel (Adapter A-Port / B-Port)

Bestell-Nr.

Food

Coolant

Bauform

Ausführung

Bestell-Nr.

Food

Coolant

AL1301

AL1321

AL1331

AL1300

AL1320

AL1330

PROFINET + IoT 8 Port

EtherNet/IP + IoT 8 Port

EtherCat + IoT 8 Port

AL1303

AL1323

AL1333

AL1302

AL1322

AL1332

Modbus TCP + IoT 4 Port

AL1341

AL1340

IoT only 4 Port

AL1351

AL1350

Modbus TCP + IoT 8 Port

AL1343

AL1342

IoT only 8 Port

AL1353

AL1352

Food,
Verschlusskappen M12
4 Stück, V4A

E12542

background image

74

IO-Link-Master
trifft auf
Verdrahtungssystem.

IO-Link-Master
AS-i Coolant / Food

Perfekte Ergänzung für das
Verdrahtungssystem AS-i.

Vier IO-Link-Ports mit voller
V1.1-Funktionalität.

Ein integrierter Parameter-
speicher vereinfacht den
Sensortausch.

Erweiterte Diagnose für
IO-Link-Devices.

Feldmodul mit IP 69K auch für
die Lebensmittelindustrie.

IO-Link-Master für das Verdrahtungssystem AS-i
Die dezentralen IO-Link-Master-Module dienen als Gateway zwischen
intelligenten IO-Link-Sensoren und dem Feldbus AS-Interface.
Mit dem 4 Port IO-Link-Master verbinden Sie die Vorteile des Verdrahtungs-
systems AS-i mit der standardisierten IO-Link-Kommunikation.
Über IO-Link erhalten Sie eine detaillierte Diagnose der Sensoren oder
Aktoren und können somit die Anlagenverfügbarkeit erhöhen. Des Weiteren
ermöglicht der integrierte Parameterspeicher des IO-Link-Masters einen ein-
fachen Sensortausch während der Nachtschicht.

Robuste Feldbusmodule für anspruchsvolle Applikationen
Der spezielle Gehäusewerkstoff und die hohe Dichtigkeit (IP 67 oder IP 69K)
erlauben den Einsatz in Coolant-Applikationen oder direkt in Nassbereichen
der Lebensmittelindustrie. Die ecolink-Technologie garantiert zuverlässige,
dauerhaft dichte M12-Verbindungen der Anschlussleitungen.

IO-Link

background image

75

(11.2018)

Weiterführende technische Daten erhalten Sie im Internet unter: ifm.com

ifm-Service-Telefon 0800 16 16 16 4 · Mo - Fr 7.00 - 18.00 (nur D)

Die technischen Daten

Die Produkte

4 Port

IO-Link-Master AS-i

Vorteile und Kundennutzen

• Master für die Lebensmittelindustrie

Aufgrund der verwendeten Materialien und des
innovativen Gehäusedesigns können diese Master
auch erstmalig in Hygieneanwendungen eingesetzt
werden.

• Einfacher Sensoranschluss

Der Anschluss von Sensoren und Aktuatoren erfolgt
über Standard-M12-Verbindungsleitungen ohne
Schirmung. Es können bis zu vier IO-Link-Sensoren
angeschlossen und mit bis zu 2 x 550 mA in Summe
versorgt werden.
Mit dem Zubehör EVC693 oder EVF693 lässt sich
zusätzliche Hilfsenergie für den Anschluss von
IO-Link-Aktuatoren einspeisen. Die Leitungslänge
kann bis zu 20 m betragen.

• Sichere digitalisierte Daten

Die Daten der Sensoren werden digital übertragen.
Anders als bei analogen Signalen können Kontakt-
widerstände und EMV-Störungen die Signale hierbei
nicht verfälschen.

• Einfache Inbetriebnahme

Je nach Prozessdatenlänge der angeschlossenen
IO-Link-Sensoren können über den ID1 weitere virtuelle
AS-i Slaves aktiviert werden. Somit können alle Daten
der IO-Link Sensoren einfach über AS-i übermittelt
werden.

Verbindungstechnik

Zubehör

Bestell-

Nr.

Bauform

Ausführung

Coolant,
Verschlusskappen M12
(10 Stück)

E73004

0,25 m

EVF490

0,5 m

EVF491

Bauform

Ausführung

2 m

EVF493

5 m

EVF494

10 m

EVF495

20 m

EVF496

M12-Verbindungskabel 1 mm

2

(AS-i und AUX)

1 m

EVF042

2 m

EVF043

5 m

EVF044

10 m

EVF045

EVC716

EVC717

1 m

EVF492

EVC718

EVC719

EVC720

EVC721

EVC722

EVC042

EVC043

EVC044

EVC493

1 m

EVF693

2 m

EVF694

5 m

EVF695

10 m

EVF696

EVC693

EVC694

EVC695

EVC696

M12-Verbindungskabel 0,34 mm

2

(Sensor)

Y-Verbindungskabel (Adapter A-Port / B-Port)

Bestell-Nr.

Food

Coolant

Bauform

Ausführung

Bestell-Nr.

Food

Coolant

AC6001

AC6000

Food,
Verschlusskappen M12
4 Stück, V4A

E12542

AS-Interface Flachkabelabgriff Coolant
M12-Steckverbindung,
PA 6.6-GF25

E70587

AS-Interface Flachkabelabgriff Food
M12-Steckverbindung,
Edelstahl, FKM, EPDM

E70354

Betriebsspannung                              [V]

18...31,6 DC; (AS-i)

Zusätzliche Spannungsversorgung     [V]

20...30 DC; (AUX)

Strom für alle Ports                         [mA]
(Device-Versorgung)

550 (AUX)

IO-Link-Version

1.1

Anzahl IO-Link-Ports

4 A-Ports

Anzahl binärer Eingänge

4 + 4

Anzahl binärer Ausgänge

4

Parameter Speicher

Anzahl AS-i Slave

1...5

AS-i Profil

S-7.4.E

(CTT1 Eingang)

AS-i Profil weitere

S-7.3.E

(CTT1 Eingang)

S-7.3.2

(CTT1 Ausgang)

Umgebungstemperatur                    [°C]

-25...80

Schutzart                                  AC6000

AC6001

IP 65, IP 67

IP 65, IP 67, IP 69K

Gehäusewerkstoffe

Polyamid;

Buchse AC6000:

Messing vernickelt

Buchse AC6001:

Edelstahl

IO-Link-Master AS-i

AC6000, AC6001

Sensor- und Masterversorgung

AS-i und AUX

background image

76

IO-Link

Starterkit
IO-Link-Master:
Feldbussysteme.

IO-Link-Master
StandardLine Coolant

4-Port IO-Link-Master mit
PROFINET oder EtherNet/IP-
Schnittstelle.

230V/24V-Steckernetzteil.

LR DEVICE (USB-Stick)
IO-Link-Parametriersoftware.

Optischer IO-Link-Abstands-
sensor.

Ethernet-Kabel M12 /RJ45,
0,5 m.

Sensorkabel M12 /M12, 0,6 m.

Starterkit IO-Link-Master
Mit diesem Starterkit können Sie sofort die Vorteile unserer IO-Link-Senso-
ren praktisch auf dem Schreibtisch ausprobieren. Machen Sie den binären
optischen Abstandssensor, der an einer digitalen Eingangskarte nur einen
Schaltpunkt 1 oder 0 liefert, zu einem intelligenten Sensor und messen Sie
sogar den Abstand zum Objekt.
Des Weiteren lässt sich der IO-Link-Master sowie der IO-Link-Sensor mit der
intuitiven IO-Link-Parametriersoftware einstellen.
Eine komplizierte Parametrierung am Display des Sensors entfällt somit.
Der dezentrale IO-Link-Master dient als Gateway zwischen intelligenten
IO-Link-Sensoren und dem Feldbus PROFINET oder EtherNet/IP. Somit kann
auch eine einfache PROFINET oder EtherNet/IP-Verbindung, z. B. zu einer
Siemens oder Rockwell Steuerung hergestellt werden.
Für diesen Schritt laden Sie sich bitte das PROFINET "Startup Package" für
den AL1100 oder das EtherNet/IP "Startup Package" für den AL1120 von
unserer Homepage: ifm.com

background image

77

(04.2019)

Weiterführende technische Daten erhalten Sie im Internet unter: ifm.com

ifm-Service-Telefon 0800 16 16 16 4 · Mo - Fr 7.00 - 18.00 (nur D)

Vorteile und Kundennutzen

• Sensoren konfigurieren mit
LR DEVICE

Die intuitive Software findet alle IO-Link-Master im
Netzwerk und erstellt eine Übersicht über die gesamte
Anlage. Zudem werden alle angeschlossenen Senso-
ren mit den jeweiligen Parametern dargestellt. Somit
ist eine Parametrierung aller Sensoren im System von
zentraler Stelle aus möglich.

• Einfacher Sensoranschluss

Der Anschluss von Sensoren und Aktuatoren erfolgt
über Standard-M12-Verbindungsleitungen ohne
Schirmung. Es können bis zu 4 oder 8 (je nach Aus-
führung) IO-Link-Sensoren angeschlossen und mit bis
zu 3,6 A in Summe versorgt werden. Mit dem
Zubehör EVC693 lässt sich zusätzliche Hilfsenergie
für den Anschluss von IO-Link-Aktuatoren einspeisen.
Die Leitungslänge kann bis zu 20 m betragen.

• Sichere digitalisierte Daten

Die Daten der Sensoren werden digital übertragen.
Anders als bei analogen Signalen können Kontakt-
widerstände und EMV-Störungen die Signale hierbei
nicht verfälschen.

• Direkte Verbindung zur IT

IoT-Core schickt auf Wunsch die Prozesswerte ohne
Umweg über die SPS an ERP-Systeme.
Dieser zweite Kommunikationspfad steht parallel zum
Feldbus über die Busverkabelung zur Verfügung.

Gesamtstromaufnahme                     [A]

≤ 3,9

IO-Link-Version

1.1

Anzahl IO-Link-Ports

4 A-Ports

8 A-Ports

Anzahl binärer Eingänge
(IO-Link im SIO Mode)

4 + 4

Anzahl binärer Ausgänge
(IO-Link im SIO Mode)

4

8 + 8

8

Parameter Speicher

Strom für alle Ports                            [A]
(Device-Versorgung)

≤ 3,6

Schutzart

IP 65, IP 67

Umgebungstemperatur                    [°C]

-25...60

Gehäusewerkstoffe

Polyamid;

Buchse:

Messing vernickelt

IO-Link-Master

StandardLine Coolant

Weitere technischen Daten

Betriebsspannung                        [V DC]

20...30

Die Produkte

Profinet 4 Port

AL1100

EtherNet/IP 4 Port

AL1120

IO-Link-Master StandardLine Coolant

Ausführung

Profinet 8 Port

AL1102

EtherNet/IP 8 Port

AL1122

Bestell-Nr.

AL1102
AL1122

AL1100
AL1120

4 Port IO-Link-Master

AL1120

Starter Kit IO-Link-Master

ZZ1120

Steckernetzteil, 230V/24V

Steckernetzteil mit Wechseladapter,
230V/24V

auf

Anfrage

Starterkit (Komplettset)

LR DEVICE (USB-Stick),
IO-Link-Parametriersoftware

Optischer IO-Link Abstandssensor

Ethernetkabel M12 / RJ45, 0,5 m

Sensorkabel M12 / M12, 0,6 m

AL1100

ZZ1100

E30080

QA0011

O5D150

E12490

EVC041

Starterkit (Einzelkomponenten)

Bestell-Nr.

EtherNet/IP

PROFINET

background image

78

IO-Link

Internet of Things
Starterkit.

IO-Link-Master
DataLine Coolant

4-Port IO-Link-Master mit
IoT-Core und MQTT-Schnittstelle.

Startup-Package für
IoT-Anwendungen zum
Download.

IO-Link-Parametriersoftware
„LR DEVICE“ auf USB-Stick.

Inklusive IO-Link-Temperatur-
sensor, Steckernetzteil mit
Wecheladapter, Ethernet- und
Sensorkabel.

Starterkit IO-Link-Master
Mit diesem Starterkit können Sie sofort die IoT-Core-Schnittstelle des
IO-Link Masters praktisch auf dem Schreibtisch ausprobieren.
Schließen Sie den IO-Link-Temperatursensor an den IO-Link-Master an
und übermitteln Sie den Wert des Sensors über TCP/IP JSON oder MQTT
in verschiedene IoT-Software-Umgebungen. So verbinden Sie robuste Kom-
ponenten aus der Automatisierungstechnik komfortabel mit der IT-Welt.

Startup-Package für IoT-Anwendungen zum Download
In diesem IoT-Startup-Package finden Sie praktische Beispiele, wie Sie
Temperaturwerte mit einem Internetbrowser, Excel, Postman oder NodeRed
einfach auslesen und weiterverarbeiten können.
Das kostenlose „Startup-Package | IO-Link | IoT - JSON“ finden Sie auf
unserer Homepage: ifm.com unter Service / Downloads / IO-Link Setup
Guide & Software.

background image

79

(04.2019)

Weiterführende technische Daten erhalten Sie im Internet unter: ifm.com

ifm-Service-Telefon 0800 16 16 16 4 · Mo - Fr 7.00 - 18.00 (nur D)

Vorteile und Kundennutzen

• IoT-Core-Schnittstelle für die IT-Welt

Der IoT-Core ermöglicht Ihnen den Zugriff auf alle
Datenbereiche des IO-Link-Masters und Sensors.
Über etablierte HTTP-Aufrufe und JSON-Kommandos
lassen sich die Informationen lesen oder schreiben.
Die Anbindung an die IT-Welt erfolgt über die IoT-
Core-Schnittstelle. Darüber hinaus bietet ifm weitere
IO-Link-Master mit verschiedenen Feldbusschnittstellen
für die Automatisierungsebene an.

• Messwerte im Internetbrowser oder in
Excel anzeigen

Der schnellste und einfachste HTTP-Aufruf lässt sich
mit einem Internetbrowser oder Excel ausführen. In
dem Startup-Package finden Sie ein kleines Beispiel,
wie Sie den Temperaturwert in jedem Internetbrowser
anzeigen lassen können. Auch können Sie Temperatur-
werte in Excel aufzeichnen, um Ihre Anlage später zu
analysieren und zu optimieren.
Weitere praktische Beispiele mit anderen Tools finden
Sie in dem IoT-Startup-Package auf ifm.com.

• Sensoren konfigurieren mit LR DEVICE

Die intuitive Software findet alle IO-Link-Master im
Netzwerk und erstellt eine Übersicht über die gesamte
Anlage. Zudem werden alle angeschlossenen Sen-
soren mit den jeweiligen Parametern dargestellt.
Somit ist eine Parametrierung aller Sensoren im System
von zentraler Stelle aus möglich.

• Einfacher Sensoranschluss

Der Anschluss von Sensoren und Aktuatoren erfolgt
über Standard-M12-Verbindungsleitungen ohne
Schirmung. Es können bis zu 4 IO-Link-Sensoren an-
geschlossen und mit bis zu 3,6 A in Summe versorgt
werden. Die Leitungslänge kann bis zu 20 m betragen.

• Sichere digitalisierte Daten

Die Daten der Sensoren werden digital übertragen.
Anders als bei analogen Signalen können Kontakt-
widerstände und EMV-Störungen die Signale hierbei
nicht verfälschen.

Die Produkte

Bestell-

Nr.

Ausführung

4 Port IO-Link-Master mit
IoT-Schnittstelle

AL1350

Starter Kit IO-Link-Master

ZZ1350

Steckernetzteil mit Wechseladapter,
230V/24V

auf

Anfrage

Starter Kit (Komplettset)

LR DEVICE (USB-Stick),
IO-Link-Parametriersoftware

QA0011

IO-Link-Temperatursensor

TV7105

Ethernetkabel M12 / RJ45, 0,5 m

E12490

Sensorkabel M12 / M12, 0,6 m

EVC041

Starter Kit (Einzelkomponenten)

IoT + PROFINET 4 Port

IoT + EtherNet/IP 4 Port

IoT + EtherCat 4 Port

IO-Link-Master DataLine

Bauform

Ausführung

Bestell-Nr.

Food

Coolant

AL1301

AL1321

AL1331

AL1300

AL1320

AL1330

IoT + PROFINET 8 Port

IoT + EtherNet/IP 8 Port

IoT + EtherCat 8 Port

AL1303

AL1323

AL1333

AL1302

AL1322

AL1332

IoT + Modbus TCP 4 Port

AL1341

AL1340

IoT + MQTT 4 Port

AL1351

AL1350

IoT + Modbus TCP 8 Port

AL1343

AL1342

IoT + MQTT 8 Port

AL1353

AL1352

IoT + PROFINET 8 Port

AL1900

IoT + EtherNet/IP 8 Port

AL1920

IO-Link-Master CabinetLine

Bestell-

Nr.

Bauform

Ausführung

IoT + EtherCat 8 Port

AL1930

IoT + Modbus TCP 8 Port

AL1940

IoT + MQTT 8 Port

AL1950

background image

80

IO-Link

IO-Link-Device:
Aktoren per IO-Link
schalten.

IO-Link-Module

Dezentral digitale Ausgänge
per IO-Link schalten.

Zur Erweiterung von IO-Link-
Mastermodulen um bis zu
20 digitale Ausgänge.

Varianten für industrielle
Anwendungen und erstmals
auch für den Hygienebereich.

Zwei galvanisch getrennte
und separat schaltbare
Spannungsversorgungen.

Bis zu 1,8 A Ausgangsstrom
pro Versorgungskanal.

Dezentrale Ausgänge per IO-Link schalten
Mit den neuen IO-Link-Ausgangsmodulen lassen sich feldtaugliche
IO-Link-Master-Module von ifm einfach und wirtschaftlich um leistungs-
starke digitale Ausgänge erweitern.
Typische Aufgaben sind das dezentrale schalten von Lasten und Aktoren.

Einsatzbereiche
Die Module sind in zwei Varianten erhältlich: Das orangfarbene Feldmodul
der Coolant-Serie ist resistent gegen Öle und Kühlschmiermittel. Damit ist
es für allgemeine industrielle Anwendungen geeignet.
Das graue Modul ist aufgrund der verwendeten Gehäusematerialien für
den Einsatz im Hygiene- und Lebensmittelbereich optimiert. Es besitzt die
hohe Schutzart IP 68 / IP 69K.

background image

81

(04.2019)

Weiterführende technische Daten erhalten Sie im Internet unter: ifm.com

ifm-Service-Telefon 0800 16 16 16 4 · Mo - Fr 7.00 - 18.00 (nur D)

Die Maße

152

136

59,3

5,2

26

34

38

LED

M12x1

M12x1

AL2230, AL2330

208

192

59,3

5,3

LED

M12x1

M12x1

26

31,6

38,4

AL2231, AL2331

Leistungsstarke Ausgänge
Sechs, bzw. zehn M12-Ports mit jeweils zwei digitalen
Ausgängen stehen zur Verfügung. Die Ausgänge sind
überlast- und kurschlusssicher.
Versorgt werden die Ausgänge über zwei unabhängige
und galvanisch voneinander getrennte Spannungs-
versorgungen. Die linken M12-Buchsen werden über
Pin 1 und 3 des Versorgungs-Steckers versorgt, die
rechten M12-Buchsen über den Pin 2 und 4.
Beide Versorgungsspanungen können maximal mit
1,8 A belastet werden. Der Ausgangsstrom teilt sich
entsprechend der angeschlossenen Lasten auf die
Ausgänge auf und wird auf 1,8 A Summenstrom je
Kanal begrenzt.
Durch die Aufteilung auf zwei separate Spannungs-
versorgungen können kritische Ausgänge durch über-
geordnete Schaltmodule selektiv abgeschaltet werden,
ohne die Ausgänge im anderen Stromkreis zu beein-
flussen. Zudem steht über IO-Link eine detaillierte Feh-
leranalyse zur Verfügung.

Die Produkte

IO-Link-Device V1.1, Separate
Spannungsversorgung 2 x Uaux,
6 x 2 Ausgänge, M12 Stecker, O-Ring,
Gewinde V2A, IP 68 / IP 69K

AL2230

Aktives IO-Link-Ausgangs-Modul,
Hygiene- und Lebensmittelbereich

IO-Link-Master
mit Profinet-Schnittstelle

AL1100

LR DEVICE (Auslieferung auf USB-Stick)
Software zur On-und Offline-
Parametrierung von IO-Link-Sensoren
und Aktoren

QA0011

IO-Link-Device V1.1, Separate
Spannungsversorgung 2 x Uaux,
6 x 2 Ausgänge, M12 Stecker, O-Ring,
Gewinde Messing vernickelt, IP 67

AL2330

Aktives IO-Link-Ausgangs-Modul,
Öle und Kühlschmiermittel

USB IO-Link Master zum Parametrieren
und Analysieren von Geräten
Unterstützte Kommunikationsprotokolle:
IO-Link (4.8, 38.4 und 230 kBit/s)

E30390

Y-Verbindungskabel, M12,
1 m PUR-Kabel, halogenfrei

EVC431

Y-Verbindungskabel, M12,
MPPE-Kabel, halogenfrei

EVF329

Bestell-

Nr.

Bauform

Ausführung

IO-Link-Device V1.1, Separate
Spannungsversorgung 2 x Uaux,
10 x 2 Ausgänge, M12 Stecker, O-Ring,
Gewinde V2A, IP 68 / IP 69K

AL2231

IO-Link-Device V1.1, Separate
Spannungsversorgung 2 x Uaux,
10 x 2 Ausgänge, M12 Stecker, O-Ring,
Gewinde Messing vernickelt, IP 67

AL2331

Y-Verteiler, Coolant
1 x M12-Stecker, 2 x M12-Buchse,
PA, Messing

EBC115

Y-Verteiler, Food
1 x M12-Stecker, 2 x M12-Buchse,
PP, Edelstahl (1.4404 / 316L)

EBF008

IO-Link-Zubehör

Verbindungstechnik

background image

82

IO-Link

IO-Link-Device:
Digitale Signale
sammeln und
wandeln.

IO-Link-Module

Effektiver Anschluss von
binären Sensoren an IO-Link.

Erweiterung von IO-Link-
Mastermodulen um bis zu
20 digitale Eingänge.

Varianten für industrielle
Anwendungen und erstmals
auch für den Hygienebereich.

Hohe Schutzart IP 68 / 69K.

Vorverarbeitung der
Eingangssignale durch digitale
Eingangsfilter.

Digitale Signale dezentral per IO-Link einsammeln
Die neuen feldtauglichen IO-Link-Eingangsmodule erweitern IO-Link-Master
einfach und wirtschaftlich um bis zu 20 digitale Eingänge.
Durch das Aktivieren von digitalen Eingangsfiltern, wie Entprellen, Halten
oder Invertieren, lassen sich die Eingangssignale ganz einfach optimieren.

Einsatzbereiche
Die Module sind in zwei Varianten erhältlich: Das orangfarbene Feldmodul
der Coolant-Serie ist resistent gegen Öle und Kühlschmiermittel. Damit ist
es für allgemeine industrielle Anwendungen geeignet.
Das graue Modul ist aufgrund der verwendeten Gehäusematerialien für
den Einsatz im Hygiene- und Lebensmittelbereich optimiert. Es besitzt die
hohe Schutzart IP 68 / IP 69K.

background image

83

(11.2018)

Weiterführende technische Daten erhalten Sie im Internet unter: ifm.com

ifm-Service-Telefon 0800 16 16 16 4 · Mo - Fr 7.00 - 18.00 (nur D)

Die Maße

LED

M12

M12

26

31,6

38,4

208

192

59,3

5,3

AL2241,

AL2341

Feldmodule mit IO-Link-Anschluss
Bis zu 20 herkömmliche Sensoren lassen sich an diese
Module anschließen. IO-Link überträgt die Signale über
eine einzige ungeschirme M12-Verbindungsleitung an
einen beliebigen IO-Link-Master/-SPS.
Eine besondere Eigenschaft der Module ist es die Ein-
gangssignale über verschiedene Filter vorverarbeiten zu
können, bevor sie via IO-Link weitergeleitet werden.
Hier stehen zur Auswahl: Entprellen (Störsignale
entfernen), Halten (Signale verlängern), Invertieren.
Dadurch können Signale von einer minimalen Länge
von 1,5 ms zuverlässig erkannt werden.
Die dezentrale Positionierung des Moduls reduziert Ver-
drahtungskosten, da aufwendige Kabelbäume entfallen.
Im Gegensatz zu Bussystemen erfordert IO-Link keine
Konfiguration oder Adressierung. Das vereinfacht die
Installation.
Die Pins 2 und 4 jeder M12-Buchse sind als binärer Ein-
gang ausgelegt. So können Doppelsensoren, Öffner
oder Schließer problemlos angeschlossen werden. Die
Eingänge sind überlast- und kurschlusssicher.

Die Produkte

IO-Link Device V1.1;
6 x 2 Eingänge;
M12-Stecker; O-Ring; V2A Gewinde;
IP 68, IP 69K

AL2240

Zubehör

Bestell-

Nr.

IO-Link-Master
mit Profinet-Schnittstelle

AL1100

Bauform

Ausführung

LR DEVICE (Auslieferung auf USB-Stick)
Software zur On-und Offline-
Parametrierung von IO-Link-Sensoren
und Aktoren

QA0011

Digitales Ausgangsmodul Food,
IO-Link Device V1.1, M12-Stecker,
O-Ring, Gewinde: V2A,
IP 68 / IP 69K

AL2230

Digitales Ausgangsmodul Coolant,
IO-Link Device V1.1, M12-Stecker,
O-Ring, Gewinde: Messing vernickelt,
IP 67

AL2330

Y-Verteiler, Coolant
1 x M12-Stecker, 2 x M12-Buchse,
PA, Messing

EBC113

Y-Verteiler, Food
1 x M12-Stecker, 2 x M12-Buchse,
PA, V4A (1.4404 / 316L)

EBF006

USB IO-Link-Master zum Parametrieren
und Analysieren von Geräten
Unterstützte Kommunikationsprotokolle:
IO-Link (4.8, 38.4 und 230 kBit/s)

E30390

IO-Link Device V1.1;
10 x 2 Eingänge;
M12-Stecker; O-Ring; V2A Gewinde;
IP 67

AL2341

Aktives IO-Link-Eingangsmodul,
Hygiene- und Lebensmittelbereich

IO-Link Device V1.1;
6 x 2 Eingänge;
M12-Stecker; O-Ring; V2A Gewinde;
IP 67

AL2340

Aktives IO-Link-Eingangsmodul,
Öle und Kühlschmiermittel

Bestell-

Nr.

Bauform

Ausführung

IO-Link Device V1.1;
10 x 2 Eingänge;
M12-Stecker; O-Ring; V2A Gewinde;
IP 68, IP 69K

AL2241

LED

M12x1

26

34

38

152

136

59,3

5,3

AL2240,

AL2340

background image

84

IO-Link

IO-Link-Reichweite
erhöhen mit
neuen Repeatern!

IO-Link-Zubehör

Erhöhung der IO-Link-
Reichweite auf bis zu 80 m.*

Reihenschaltung von max. drei
Repeatern möglich.

Für den Einsatz in der
Lebensmittelindustrie bestens
geeignet.

Einfache Inbetriebnahme
durch Plug & Play, keine
Konfiguration notwendig.

Transparent für alle zertifizierten
IO-Link-Master.

IO-Link Sensoren im Feld
Oft existiert in Anlagen das Problem, dass Sensoren weit entfernt von deren
Anschlussstelle verbaut werden müssen. Da IO-Link lediglich eine garan-
tierte Reichweite von 20 m bewältigt, kann bei größeren erforderlichen Dis-
tanzen erheblicher teurer Mehraufwand anfallen. Mit dem IO-Link-Repeater
E30444 lässt sich diese Distanz um jeweils 20 m* erweitern, wodurch Kosten
gespart werden. Die IO-Link-Repeater werden dazu je nach Applikation und
gewünschter Reichweite einfach in Reihe in das Kabel eingebaut.
Abhängig ist die maximale Reichweite* vom Übertragungstyp, Kabelquer-
schnitt und von der Stromaufnahme des angeschlossenen Devices.
Der IO-Link-Repeater ist transparent für Master und funktioniert hersteller-
unabhängig an allen zertifizierten IO-Link-Mastern. Ein SIO-Betrieb ist mit
dem IO-Link-Repeater nicht möglich. Die Prozessdaten werden um bis zu
einen Zyklus und azyklische Daten um bis zu zwei Zyklen pro Repeater ver-
zögert.

background image

85

(04.2019)

Weiterführende technische Daten erhalten Sie im Internet unter: ifm.com

ifm-Service-Telefon 0800 16 16 16 4 · Mo - Fr 7.00 - 18.00 (nur D)

Zubehör

Bauform

Ausführung

Bestell-

Nr.

IO-Link-Master StandardLine,
Profinet, 4 Port

AL1100

IO-Link-Master StandardLine,
Profinet, 8 Port

AL1102

IO-Link-Master Standard Line,
EtherNet/IP, 4 Port

AL1120

IO-Link-Master Standard Line,
EtherNet/IP, 8 Port

AL1122

Stromaufnahme                             [mA]

< 20

IO-Link Device
Übertragunstyp
IO-Link-Revision
SDCI-Norm
SIO-Mode
Benötigt Masterportklasse

COM1, COM2, COM3

kompatibel mit 1.0 und 1.1

IEC 61131-9

A / B

Umgebungstemperatur                    [°C]

-25...65

Schutzart

IP 68, IP 69K

Werkstoffe

V4A (1.4404),

PEI,

PA faserverstärkt,

FKM

Betriebsspannung                        [V DC]

18...30

Verpolschutz
masterseitig

IO-Link-Repeater

Bestell-

Nr.

E30444

Die technische Daten

Verbindungskabel, M12,
20 m schwarz, PUR-Kabel

EVC118

Verbindungskabel, M12,
30 m schwarz, PUR-Kabel

EVC160

Kabeldose, M12,
40 m schwarz, PUR-Kabel

EVC759

Verbindungstechnik

Bauform

Ausführung

Bestell-

Nr.

Die Maße

M12

15

84

116

14

M12

10

7

7

30

Anschlussschema

1

2

4

5

3

BN

GY

WH

BK

BU

E30444

1

2

4

5

3

BN

GY

WH

BK

BU

* Details zu maximalen Distanzen, Kompatibilität und

notwendigen Leitungsquerschnitten sind der ent-
sprechenden Montageanleitung bzw. dem Datenblatt
des Repeaters zu entnehmen.

background image

86

Identifikationssysteme

Neue Antennen-
varianten, perfekt
für das RFID-System
DTE10x.

RFID 13,56 MHz

Diagnose- und Anzeige-LEDs
für eine einfache Inbetrieb-
nahme.

Kommunikation zur Steuerung
über Auswerteeinheit DTE10x.

M12-Stecker für Standard-
Verbindungsleitungen bis 20 m.

Umfangreiches Befestigungs-
zubehör.

Perfekt für Anwendungen
bei denen große Datenmengen
schnell übertragen werden
sollen.

Vielfältige Anwendungen mit großen Reichweiten
Überall dort, wo es auf große Schreib- / Lese-Abstände ankommt, finden
die RFID-Antennen ihren Einsatz.
Eine typische Applikation ist die Produktverfolgung im Produktionsprozess.
Dabei lassen sich beispielsweise Produktionsdaten oder Qualitätsparameter
mit der ANT600 auf den ID-Tags speichern.
In der Materiallogistik kann das RFID-System einfach feststellen, ob das
richtige Material in der richtigen Menge zum Produktionsauftrag passt.
In der Anlagensteuerung können produktspezifische Maschinenparameter
aus dem am Produkt befestigten ID-Tag ausgelesen werden.

background image

87

(04.2019)

Weiterführende technische Daten erhalten Sie im Internet unter: ifm.com

ifm-Service-Telefon 0800 16 16 16 4 · Mo - Fr 7.00 - 18.00 (nur D)

Vorteile der RFID-Lösungen von ifm:

Anbindung an die RFID-Auswerteeinheiten der
Serie DTE10x
Die RFID-Antennen sind zum Anschluss an die kompakte
ifm-Auswerteeinheit DTE10x konzipiert. Diese bietet
vier M12-Buchsen zum Anschluss von bis zu vier RFID-
Antennen. Wahlweise lassen sich freie RFID-Eingänge
auch für die Ansteuerung von Ausgängen oder das Er-
fassen von digitalen Eingangssignalen verwenden.
An jede als Eingang gesetzte Buchse lassen sich zwei
digitale Sensoren, an jeden Ausgang ein Aktuator an-
schließen.
Für Kommunikation zur übergeordneten Steuerung be-
sitzt die DTE10x je nach Ausführung eine EtherCAT,
Profibus-, Ethernet TCP/IP-, EtherNet/IP oder Profinet-
Schnittstelle.
Die robuste Bauform mit Schutzart IP 67 und IP 69K er-
laubt den Einsatz direkt im rauen industriellen Umfeld.

Bestell-

Nr.

DTE103

RFID-Auswerteeinheit,
EtherCAT-Schnittstelle

DTE102

RFID-Auswerteeinheit,
EtherNet/IP-Schnittstelle

DTE104

RFID-Auswerteeinheit,
Ethernet TCP/IP-Schnittstelle

E80400

ID-TAG/51x51/06 – 13,56 MHz, 10 Stück

E80401

Halterung für ID-TAG E80400

E80347

ID-TAG/M5x16,5/06 – 13,56 MHz, 10 Stück

RFID-Auswerteeinheit

Die Produkte

DTE100

RFID-Auswerteeinheit,
Profibus-DP-Schnittstelle

DTE101

RFID-Auswerteeinheit,
Profinet-Schnittstelle

E80348

Aufbau-Gehäuse für Werkstückträger mit
ID-TAG E80345, 13,56 MHz, 896 bit

E80342

ID-TAG/34X6.0/06 – 13,56 MHz, 1024 bit, 10 Stück

E80343

ID-TAG/90X34x7/06 – 13,56 MHz, 896 bit, 5 Stück

E80344

ID-TAG/16X3/06 – 13,56 MHz, 896 bit, 10 Stück

Auswahl RFID-Transponder

ANT512

RFID-Antenne 125 KHz

ANT513

RFID-Antenne 13,56 MHz,
ISO 15693

RFID-Antennen

ANT515

RFID-Antenne 13,56 MHz,
1 m Kabel, M12-Stecker

ANT516

RFID-Antenne 13,56 MHz,
2 m Kabel, M12-Stecker

ANT410

RFID-Antenne 13,56 MHz,
Bauform M12, bündig

ANT411

RFID-Antenne 13,56 MHz,
Bauform M12, nicht bündig

ANT430

RFID-Antenne 13,56 MHz,
Bauform M30, bündig

ANT431

RFID-Antenne 13,56 MHz,
Bauform M30, nicht bündig

ANT420

RFID-Antenne 13,56 MHz,
Bauform M18, bündig

ANT421

RFID-Antenne 13,56 MHz,
Bauform M18, nicht bündig

E80335

E80336

E80337

Montagezubehör für ANT600

Winkel-Befestigung

Lochblech-Befestigung

Winkelstangen-Befestigung

RFID-Antennenadapter

E80390

Zur Reichweitenvergrößerung bei
RFID-Antennenbauform M18
ANT420 / ANT424
ANT421 / ANT425

E80391

Zur Reichweitenvergrößerung
bei RFID-Antennenbauform
ANT515 / ANT516

E80392

Für die Vergrößerung der
Vorbeifahrgeschwindigkeit
bei RFID-Antennenbauform
ANT515 / ANT516

Zubehör

Bestell-

Nr.

Bauform

Ausführung

Bauform

Ausführung

ANT434

RFID-Antenne 13,56 MHz,
Bauform M30, bündig

ANT435

RFID-Antenne 13,56 MHz,
Bauform M30, nicht bündig

ANT424

RFID-Antenne 13,56 MHz,
Bauform M18, bündig

ANT425

RFID-Antenne 13,56 MHz,
Bauform M18, nicht bündig

ANT600

RFID-Antenne 13,56 MHz,
Bauform Quader 120 x 50 x 113 mm
M12-Steckverbindung

background image

88

Identifikationssysteme

Große Auswahl
von RFID-Antennen
mit IO-Link.

RFID 13,56 MHz

Viele Gerätevarianten für
unterschiedliche Applikationen.

Dank IO-Link flexibel in
Parametrierung, Diagnose und
Datenhandling.

Perfekt für Identifizierungs-
aufgaben mit geringen Daten-
mengen.

Einfache Visualisierung der
Antennenparameter mit
LR DEVICE oder IO-Link-Master
durch die IODD.

Einsatzgebiete
Durch die einfachste Integration mittels IO-Link finden die neuen
RFID-Antennen ein breites Einsatzspektrum.
Ideal ist der Einsatz in der Fördertechnik bei der Identifikation von
Werkstückträgern, da hier nur wenige Daten zu übertragen sind.
In Werkzeugmaschinen lassen sich mittels RFID und IO-Link Magazine
und Formteile abfragen. Das reduziert die Taktzeiten und erhöht die
Produktionsmenge.
In der Automobilproduktion werden Karosserieteile oder Motoren per RFID
mit Auftragsnummern abgeglichen, um Bearbeitungsschritte zu steuern
oder die Endmontage zu prüfen.

background image

89

(04.2019)

Weiterführende technische Daten erhalten Sie im Internet unter: ifm.com

ifm-Service-Telefon 0800 16 16 16 4 · Mo - Fr 7.00 - 18.00 (nur D)

Vorteile der RFID-Lösungen von ifm:
ifm bietet das breiteste Produktportfolio von IO-Link-
Sensoren im Markt. Die neuen RFID-Antennen runden
das Angebot jetzt ab.
Die RFID-Antennen sind zum Anschluss an IO-Link-
Master konzipiert. Diese bieten bis zu acht M12-Buchsen
zum Anschluss von IO-Link-RFID-Antennen.
Für die Kommunikation zur übergeordneten Steuerung
besitzen die IO-Link-Master je nach Ausführung eine
EtherCAT-, Profibus-, Ethernet TCP/IP-, EtherNet/IP- oder
Profinet-Schnittstelle.
Die robusten Bauformen der Antennen mit Schutzart
IP 67 und IP 69K erlaubt den Einsatz direkt im rauen
industriellen Umfeld.
Es können alle RFID-Tags gemäß HF-Standard
ISO 15693 genutzt werden.

Datenbreite
Die Prozessdatenbreite im Prozessabbild beträgt
32 Byte. Die Nutzdatenbreite im Prozessabbild liegt bei
jeweils 28 Byte im Ein- und Ausgang.

IO-Link-Funktionen
– Parameter Up/Download für Geräteaustausch
– Transponder UID Lesen
– Transponder User Daten lesen und schreiben

IO-Link-Zusatzfunktionen:
– Anzeige des TAG Präsentbits
– Antenne ein/aus
– Data Hold Time einstellbar

E80400

ID-TAG/51x51/06 – 13,56 MHz, 10 Stück

E80401

Halterung für ID-TAG E80400

E80347

ID-TAG/M5x16,5/06 – 13,56 MHz, 10 Stück

Die Produkte

E80348

Aufbau-Gehäuse für Werkstückträger mit
ID-TAG E80345, 13,56 MHz, 896 bit

E80342

ID-TAG/34X6.0/06 – 13,56 MHz, 1024 bit, 10 Stück

E80343

ID-TAG/90X34x7/06 – 13,56 MHz, 896 bit, 5 Stück

E80344

ID-TAG/16X3/06 – 13,56 MHz, 896 bit, 10 Stück

Auswahl RFID-Transponder

DTI513

RFID-Antenne 13,56 MHz,
Bauform Quader 40 x 40 mm

IO-Link-RFID-Antennen

DTI515

RFID-Antenne 13,56 MHz,
Bauform Quader 20 x 7 x 48 mm
1 m Kabel, M12-Stecker

DTI516

RFID-Antenne 13,56 MHz,
Bauform Quader 20 x 7 x 48 mm
2 m Kabel, M12-Stecker

DTI410

RFID-Antenne 13,56 MHz,
Bauform M12, bündig

DTI411

RFID-Antenne 13,56 MHz,
Bauform M12, nicht bündig

DTI430

RFID-Antenne 13,56 MHz,
Bauform M30, bündig

DTI431

RFID-Antenne 13,56 MHz,
Bauform M30, nicht bündig

DTI434

RFID-Antenne 13,56 MHz,
Bauform M30, bündig

DTI435

RFID-Antenne 13,56 MHz,
Bauform M30, nicht bündig

DTI420

RFID-Antenne 13,56 MHz,
Bauform M18, bündig

DTI421

RFID-Antenne 13,56 MHz,
Bauform M18, nicht bündig

DTI424

RFID-Antenne 13,56 MHz,
Bauform M18, bündig

DTI425

RFID-Antenne 13,56 MHz,
Bauform M18, nicht bündig

RFID-Antennenadapter

E80390

Zur Reichweitenvergrößerung bei
RFID-Antennenbauform M18
DTI420 / DTI424
DTI421 / DTI425

E80391

Zur Reichweitenvergrößerung
bei RFID-Antennenbauform
DTI515 / DTI516

E80392

Für die Vergrößerung der
Vorbeifahrgeschwindigkeit
bei RFID-Antennenbauform
DTI515 / DTI516

Zubehör

Bestell-

Nr.

Bauform

Ausführung

Profinet 4 Port

EtherNet/IP 4 Port

EtherCat 4 Port

DataLine

AL1300

AL1320

AL1330

Profinet 8 Port

EtherNet/IP 8 Port

EtherCat 8 Port

AL1302

AL1322

AL1332

Modbus TCP 4 Port

AL1340

Modbus TCP 8 Port

AL1342

Bestell-

Nr.

Bauform

Ausführung

DTI600

RFID-Antenne 13,56 MHz,
Bauform Quader 120 x 50 x 113 mm
M12-Steckverbindung

IO-Link-Master

Bestell-

Nr.

Bauform

Ausführung

background image

90

Identifikationssysteme

Komplettes
HF-RFID-System im
kompakten Gehäuse.

RFID 13,56 MHz

Integrierter Web-Server für
Konfiguration, Diagnose und
Monitoring.

Feldbusschnittstelle für Profinet,
Ethernet/IP oder TCP/IP.

Diagnose- und Status-LEDs.

Einstellbare Reichweite /Sende-
leistung.

RFID HF 13,56 MHz System nach
ISO 15693.

Leistungsstarkes RFID für den Produktionsprozess
Überall dort, wo es bei vereinzelten Schreib- / Lese-Punkten in der Anlage
auf größere Abstände ankommt, finden die Kompaktgeräte der Baureihe
DTE60x ihren Einsatz.
Mit den neuen optimierten Setups können viele Daten in kürzester Zeit ge-
lesen und geschrieben werden. Damit wird in typischen Applikationen wie
z. B. der Produktverfolgung im Produktionsprozess, bei der Speicherung
von Produktionsdaten oder Qualitätsparametern, wertvolle Zeit gespart.
Die neuen Kompaktgeräte DTE60x vereinfachen die Installation, da Antenne,
Auswerteeinheit und Feldbussschnittstelle in einem kompakten, industrie-
tauglichen Gehäuse integriert sind.

background image

91

(04.2019)

Weiterführende technische Daten erhalten Sie im Internet unter: ifm.com

ifm-Service-Telefon 0800 16 16 16 4 · Mo - Fr 7.00 - 18.00 (nur D)

Vorteile der HF-RFID-Lösung von ifm:

Einfache Einbindung
Der Datenzugriff auf das RFID-Gerät erfolgt schnell und
einfach sowohl über Funktionsbausteine als auch direkt
über das Prozessabbild der Steuerung. Für gängige
Steuerungen von z. B. Siemens, Schneider, Allen Bradley
oder Omron werden Funktionsbausteine mitgeliefert.

Integrierter Webserver
Die Schreib-Lese-Einheiten besitzen einen integrierten
Webserver. Über eine HTTP-Adresse loggt sich der An-
wender ein und hat dann vollen Zugriff auf das Geräte-
Setup.

Industrietauglich
Die robuste Bauform mit Schutzart IP 67 erlaubt den
Einsatz direkt im rauen industriellen Umfeld.

Zusätzliche digitale Eingänge
Das Gerät besitzt zwei zusätzliche digitale Ein- und
Ausgänge, z. B. zur Ansteuerung einer Signalleuchte.

Status LEDs
Eine 5-stellige LED-Leuchtbalken zeigt den RSSI-Wert
(Empfangsstärke) an. Damit ist erkennbar, wie weit das
Tag entfernt ist.

Varianten mit unterschiedlichen Schnittstellen

DTE604 mit TCP/IP
Das RFID-Kompaktgerät ist ideal für den direkten
Anschluss an PCs, Industrie-PCs oder SPS, die nicht
über eine standardisierte Feldbusanschaltung verfügen.

DTE601 mit Profinet
Das Gerät richtet sich insbesondere an Kunden mit
einer Siemens-Steuerung.

DTE602 mit EtherNet/IP
Diese Variante ist optimiert für Steuerungen der Firma
Schneider Electric oder Rockwell Automation.

Alle Geräte besitzen einen integrierten Switch, um
weitere Geräte direkt verbinden zu können.

Bestell-

Nr.

Die Produkte

HF-RFID-System

DTE601