Produktkatalog Melior Motion GmbH, Überblick



Beschreibung

In unserem Produktkatalog finden Sie detailliertere Informationen zu unseren Getrieben.


background image

PRÄZISIONSGETRIEBE

AUF HÖCHSTEM NIVEAU

Passion for precision.

®

background image

VON STANDARD ANTRIEBE BIS ZUM
KUNDENSPEZIFISCHEN PRÄZISIONSGETRIEBE

Aus einer traditionellen Getriebefirma mit über 100 Jahren Erfahrung
in der Antriebstechnik entstanden, bietet Melior Motion

®

heute

maßgeschneiderte und individuelle Lösungen vom Hauptsitz in Hameln,
Deutschland. Wir entwickeln, produzieren, montieren und testen
innovative Präzisionsgetriebe für den globalen Markt.

Fokus auf Präzisionsgetriebe unter neuem Namen

Als einer der ersten Hersteller von Hochpräzisionsgetrieben für die Robotik-Industrie liefern wir seit
über 35 Jahren zuverlässige und präzise Getriebe für verschiedene Branchen.

Unsere Kunden profitieren von unserem fundierten Know-how im Bereich der Standardgetriebe, wie
auch für individuelle Lösungen. Durch eine klare Fokussierung bei Melior Motion

®

wird sichergestellt,

dass schnell und effizient auf die anspruchsvollen Bedürfnisse der unterschiedlichen Märkte reagiert
werden kann.

Bei Melior Motion® finden Sie die neu entwickelten Standard-Serien sowie die maßgeschneiderten
Getriebe für die Robotik- und Automatisierungsindustrie.

Wir freuen uns auf eine Zukunft als strategischer Partner.

background image

3

INHALTSVERZEICHNIS

Getriebeübersicht 4

Spielfreie Präzisionsgetriebe PSC

5

Aufbau PSC Getriebe

6-7

Leistungsdaten PSC Getriebe Vollwelle

8-9

Leistungsdaten PSC Getriebe Hohlwelle

10-11

Massenträgheitsmomente PSC

12

Losbrech-/Schleppreibung PSC

12

Ausführungen PSC

13

Abmessungen PSC Einbausätze

14-20

Motoradaptionen PSC

21

Getriebeblöcke PSC

22

Abmessungen Getriebeblöcke PSC

23

Technische Informationen PSC

24-25

Einbaulagen PSC

26

Bestellcode PSC

27

Präzisionsgetriebe PSD

Beschreibung PSD

28

Technische Daten PSD

29

Abmessungen PSD

30

Sonderpräzisionsgetriebe

Übersicht 31

© 2017 Melior Motion GmbH

Alle technischen Angaben entsprechen dem Stand der Drucklegung. Da wir unsere Pro-

dukte ständig weiterentwickeln, sind technische Änderungen vorbehalten. Auch Irrtümer

können leider nicht ganz ausgeschlossen werden. Aus den Angaben, Abbildungen und

Beschreibungen in diesem Katalog können keine juristischen Ansprüche hergeleitet

werden. Ihre exakten spezifischen Anforderungen sind mit uns abzustimmen. Im Katalog

aufgeführte Angaben und Eigenschaften werden nur dann zum verbindlichen Vertrags-

inhalt, wenn dies schriftlich mit uns vereinbart wurde.

Alle in diesem Katalog enthaltenen Zeichnungen, Texte und sonstigen Darstellungen

sind geschütztes Eigentum von Melior Motion

. Jede Weiterverwendung in Druck- oder

elektronischen Medien bedarf unserer ausdrücklichen Zustimmung.

background image

4

Einbausätze PSC

Getriebeblöcke PSC

Sondergetriebe PSD

Kundenspezifische
Präzisionsgetriebe

•   Robotik
•   Automation

•   Robotik
•   Automation
•   Werkzeugmaschinen
•   Druckindustrie
•   Verpackungsmaschinen
•   Drehtische
•   Medizintechnik


•   Delta Roboter
•   Maschinenbau

•   Robotik
•   Automation
•   verschiedene

Branchen und

Industrien

PRODUKTE

APPLIKATIONEN

Getriebeübersicht Melior Motion

background image

5

Spielfreie Präzisionsgetriebe PSC

Basierend auf einer über 30-jährigen Erfahrung in der Konstruktion
und Fertigung von Präzisionsgetrieben für Industrieroboter, wurden
in 2014 die neuen PSC-Kompaktgetriebe dem Markt präsentiert.
Die einzigartigen Vorteile dieser Getriebe überzeugen in der
Robotik, der Medizintechnik, bei Werkzeugmaschinen und anderen
Automatisierungsanwendungen.

Die PSC-Getriebe gelten mit einem Verdrehspiel ≤ 0,1 arcmin als
nahezu spielfrei. Sie sind als Einbausatz oder Getriebeblock in Voll-
oder Hohlwellenausführung in jeweils sieben Baugrößen verfügbar.

Einbausätze können direkt in Ihren Antrieb eingebaut werden.
Alternativ hierzu werden vollständig geschlossene Getriebeblöcke
angeboten, die serienmäßig mit einem Standardöl auf mineralischer
Basis befüllt sind. Auf Anfrage können auch Getriebemotoren geliefert
werden.

Hohlwellen mit bis zu 75 mm Durchmesser ermöglichen z.B. die
Durchführung von Daten- oder Versorgungsleitungen.


Patentierte Lösung zur Verschleissregulierung über die gesamte

Gebrauchsdauer

Neu entwickelte Hauptlagerung mit Laufflächen,

die in Getriebekomponenten integriert sind

Hochwertige, dynamische Dichtungen

Makro- und Mikrogeometrie für höchste Präzision optimiert

Bild 2:
Melior Motion

PSC-Getriebeblock,

Vollwelle, mit Motorflansch und Kupplung
für einfache Motoradaption

Bild 1:
Melior Motion

PSC-Einbausatz,

Hohlwelle

BESONDERHEITEN

background image

6

EIGENSCHAFTEN

VORTEILE

Verdrehspiel  ≤ 0,1 arcmin

Höchste Präzision für Ihre Anwendung

Lost Motion ≤ 0,6 arcmin

Enorme Genauigkeit auch im Bereich kleiner Drehmomente

Selbstregulierendes Verzahnungssystem

Konstante Präzision über die gesamte Lebensdauer

Lebensdauer bis zu 20.000 Betriebsstunden Länger im Einsatz

Hohe Abtriebs-, Beschleunigungs-
und Not-Stopp-Momente

Mehr Sicherheit für Ihre Anwendung

Enorme Kipp- und Verdrehsteifigkeit

Ermöglichen punktgenaue Positionierung

Geringe Vibrationen

Hohe Bahngenauigkeit

Niedrigstes Losbrechmoment

Bessere Kontrollierbarkeit des Gesamtsystems

Verwendung eines Standardöls auf
mineralischer Basis

Preiswerter Schmierstoff

Geringe Wärmeentwicklung

Längere Lebensdauer der Verschleißteile und Schmierstoffe

Geringe Massenträgheitsmomente

Gutes Dynamikverhalten

Wirkungsgrad >90%

Verwendung von Motoren mit geringerem Leistungsbedarf

Geringes Gewicht

Gesamtsystem wird leichter

Kompakte Bauweise

Smarte Umgebungskonstruktion

Geringe Geräuschentwicklung

Geringere Lärmbelastung in der Arbeitsumgebung

I

PSC-Getriebe sind als Planetengetriebe
mit einer integrierten Stirnradstufe aufgebaut.

Spielfreie Präzisionsgetriebe PSC

Aufbau PSC-Getriebe

background image

7

Unsere spielarmen PSC Präzisionsgetriebe erreichen eine besonders
hohe Leistungsdichte dank mehrfacher Zahneingriffe (Sonnenrad,
Planetenräder und Hohlrad). Dabei sorgen der Wirkungsgrad von
> 90% und das äußerst niedrige Losbrechmoment für eine herausragen-
de Energieeffizienz: Durch den hohen Wirkungsgrad bleibt die Getriebe-
temperatur durchgängig auf einem besonders niedrigen Niveau.
So unterliegen elastische Dichtungen, wie z.B. Radialdichtringe einer
deutlich geringeren Beanspruchung. Die Folge ist eine beeindruck-
ende Lebensdauer von 20.000 Stunden. Das ist weitaus mehr als bei
herkömm lichen Präzisionsgetrieben und wurde in zahlreichen Tests
verifiziert.

Gleichzeitig ist das spielarme Präzisionsgetriebe äußerst geräuscharm.
Der Lärm in der Arbeitsumgebung wird somit reduziert. Nicht nur leise,
sondern auch genau arbeiten die Einbausätze sogar im Bereich kleiner
Drehmomente.

PSC-GETRIEBE

Abtriebsflansch für hohe
Torsions- und Kippsteifigkeit

Hauptlagerung zur Aufnahme von
hohen Kräften

Geschliffene Verzahnungen für geringstes
Verdrehspiel und hohe Wiederholgenauigkeit,
geringe Geräuschentwicklung und hohe
Gleichlaufgenauigkeit

Lager

Hohlwelle zur Durchführung von
Versorgungsleitungen

Hohe Übersetzungen am Antrieb
erlauben hohe Antriebsdrehzahlen

background image

8

GETRIEBE

Nennübersetzung

exakte Übersetzung

Dauermoment

am Abtrieb

[Nm]

Nennmoment

am Abtrieb

1a) 12x10

6

[Nm]

Beschleunigungs-

moment

1b) 6x10

6

[Nm]

E-Stop Moment

1c) [Nm]

max.

Abtriebsdrehzahl

3) [1/min]

zulässige mittlere

Antriebsdrehzahl

4) [1/min]

max. zulässige

Antriebsdrehzahl

3) [1/min]

Dauer

Kippmoment

2b) [Nm]

E-Stop

Kippmoment

max. 1c) 7) [Nm]

Kippsteifigkeit

[Nm/arcmin]

V

erdrehsteifigkeit

5) [Nm/arcmin]

max. Axialkraft

statisch 2b) [kN]

max. Radialkraft

statisch 2c) [kN]

max. Axialkraft

dynamisch 2b) [kN]

max. Radialkraft

dynamisch 2c)[kN]

Leistungsdichte

[Nm/kg]

Masse

6) [kg]

PSC056-V

50
63
80

100
125
160
200

564788/11745

85946/1305

116641/1450
239421/2465

3508/29

251699/1595

153475/783

575

445

625

1.545

120

4.000

6.000

1.070

3.645

1.170

165

152

55

18,0

11,0

57,8

7,7

PSC080-V

50
63
80

100
125
160
200

754/15

33176/525
57304/735

1508/15

12818/105

1508/9

107068/525

980

770

1.075

2.530

100

3.500

5.000

1.280

4.345

1.560

260

168

57

18,5

11,5

68,8

11,2

PSC112-V

50
63
80

100
125
160
200

325367/6525
227143/3625

6139/75

42973/435

834904/6525
853321/5220
288533/1450

1.480

1.165

1.630

3.780

100

3.500

5.000

2.410

5.910

2.230

430

270

85

29,5

18,0

73,3

15,9

PSC160-V

50
63
80

100
125
160
200

354928/6975

3169/50

386618/4725

15845/162

136267/1050
415139/2700

44366/225

1.850

1.450

2.030

4.800

100

3.500

5.000

2.750

7.800

2.300

570

292

97

31,0

19,0

72,9

19,9

PSC224-V

50
63
80

100
125
160
200

3531/70
1584/25
3828/49

11880/119

12177/98

162

2079/10

2.325

1.820

2.550

6.090

90

3.000

4.500

3.060

9.280

2.620

680

315

100

32,0

20,0

65,7

27,7

PSC300-V

50
63
80

100
125
160
200

6338/125

358097/5625
186971/2250
383449/3825
129929/1050
434153/2700
440491/2250

3.435

2.690

3.765

8.990

80

2.500

4.000

4.800

11.410

5.490

1.130

400

140

42,5

26,5

71,9

37,4

PSC400-V

50
63
80

100
125
160
200

354928/6975

3169/50

34859/450

9507/95

72887/600

224999/1350

25352/125

4.495

3.505

4.905

11.980

70

2.000

3.500

6.080

13.750

6.260

1.350

535

170

46,0

29,0

69,7

50,3

Verdrehspiel [arcmin] - am Abtrieb

≤ 0,1

Lost Motion [arcmin] - am Abtrieb

≤ 0,6

Gleichlaufgenauigkeit [arcsec]

≤ 50

Wirkungsgrad bei Volllast

≥ 90%

Lebensdauer

20.000 Betriebsstunden

Laufgeräusch

< 70 dB(A)

Schmierung

Einbausätze: Lieferung ohne Ölfüllung
Getriebeblöcke: Verwendung eines mineralischen Standardöls, Viskosität 320

Lackierung

Einbausätze: nicht lackiert, Getriebeblöcke: RAL 9005

Leistungsdaten PSC Getriebe Vollwelle

gültig für Einbausätze und Getriebeblöcke

Spielfreie Präzisionsgetriebe PSC

background image

9

GETRIEBE

Nennübersetzung

exakte Übersetzung

Dauermoment

am Abtrieb

[Nm]

Nennmoment

am Abtrieb

1a) 12x10

6

[Nm]

Beschleunigungs-

moment

1b) 6x10

6

[Nm]

E-Stop Moment

1c) [Nm]

max.

Abtriebsdrehzahl

3) [1/min]

zulässige mittlere

Antriebsdrehzahl

4) [1/min]

max. zulässige

Antriebsdrehzahl

3) [1/min]

Dauer

Kippmoment

2b) [Nm]

E-Stop

Kippmoment

max. 1c) 7) [Nm]

Kippsteifigkeit

[Nm/arcmin]

V

erdrehsteifigkeit

5) [Nm/arcmin]

max. Axialkraft

statisch 2b) [kN]

max. Radialkraft

statisch 2c) [kN]

max. Axialkraft

dynamisch 2b) [kN]

max. Radialkraft

dynamisch 2c)[kN]

Leistungsdichte

[Nm/kg]

Masse

6) [kg]

PSC056-V

50
63
80

100
125
160
200

564788/11745

85946/1305

116641/1450
239421/2465

3508/29

251699/1595

153475/783

575

445

625

1.545

120

4.000

6.000

1.070

3.645

1.170

165

152

55

18,0

11,0

57,8

7,7

PSC080-V

50
63
80

100
125
160
200

754/15

33176/525
57304/735

1508/15

12818/105

1508/9

107068/525

980

770

1.075

2.530

100

3.500

5.000

1.280

4.345

1.560

260

168

57

18,5

11,5

68,8

11,2

PSC112-V

50
63
80

100
125
160
200

325367/6525
227143/3625

6139/75

42973/435

834904/6525
853321/5220
288533/1450

1.480

1.165

1.630

3.780

100

3.500

5.000

2.410

5.910

2.230

430

270

85

29,5

18,0

73,3

15,9

PSC160-V

50
63
80

100
125
160
200

354928/6975

3169/50

386618/4725

15845/162

136267/1050
415139/2700

44366/225

1.850

1.450

2.030

4.800

100

3.500

5.000

2.750

7.800

2.300

570

292

97

31,0

19,0

72,9

19,9

PSC224-V

50
63
80

100
125
160
200

3531/70
1584/25
3828/49

11880/119

12177/98

162

2079/10

2.325

1.820

2.550

6.090

90

3.000

4.500

3.060

9.280

2.620

680

315

100

32,0

20,0

65,7

27,7

PSC300-V

50
63
80

100
125
160
200

6338/125

358097/5625
186971/2250
383449/3825
129929/1050
434153/2700
440491/2250

3.435

2.690

3.765

8.990

80

2.500

4.000

4.800

11.410

5.490

1.130

400

140

42,5

26,5

71,9

37,4

PSC400-V

50
63
80

100
125
160
200

354928/6975

3169/50

34859/450

9507/95

72887/600

224999/1350

25352/125

4.495

3.505

4.905

11.980

70

2.000

3.500

6.080

13.750

6.260

1.350

535

170

46,0

29,0

69,7

50,3

1a) Bezogen auf 12 Mio. x während der Lebensdauer
1b) Bezogen auf 6 Mio. x während der Lebensdauer
1c) Bezogen auf 3.000 x während der Lebensdauer
2a) Dauer Kippmoment f. Lastfall Fa= 0 und Fr= 0
2b) Max Axialkraft für Lastfall Dauer Kippmoment= 0 und Fr= 0
2c) Max Radialkraft für Lastfall Dauer Kippmoment= 0 und Fa= 0
3) höhere max. Drehzahlen sind möglich - bitte Rücksprache
4) bei Nennmoment und 20°C Umgebungstemperatur
5) bei 50 % bis 100 % vom Nennmoment
6) Die angegebene Masse bezieht sich jeweils auf Getriebe-Einbausätze Nennübersetzung 50
7) Ein Nachweis der Schraubenverbindung ist vom Anwender zu erbringen!
(zul. Festigkeitsklasse 12.9 für Gehäuse- und Abtriebsflansch sowie 10.9 für Deckelflansch)

Allgemein: Berechnungen basieren auf einer Abtriebs-
drehzahl von n2=15 min-1
Berechnungen gelten für S5 Aussetzbetrieb;
bei S1 Dauerbetrieb bitten wir um Rücksprache

Weitere Übersetzungen auf Anfrage

background image

10

GETRIEBE

Nennübersetzung

1)

exakte Übersetzung

Dauermoment

am Abtrieb

[Nm]

Nennmoment

am Abtrieb

1a) 12x10

6

[Nm]

Beschleunigungs-

moment

1b) 6x10

6

[Nm]

E-Stop Moment

1c) [Nm]

max.

Abtriebsdrehzahl

3) [1/min]

zulässige mittlere

Antriebsdrehzahl

4) [1/min]

max. zulässige

Antriebsdrehzahl

3) [1/min]

Dauer

Kippmoment

2a) [Nm]

E-Stop

Kippmoment

max. 1c) 7) [Nm]

Kippsteifigkeit

[Nm/arcmin]

V

erdrehsteifigkeit

5) [Nm/arcmin]

max. Axialkraft

statisch 2b) [kN]

max. Radialkraft

statisch 2c) [kN]

max. Axialkraft

dynamisch 2b) [kN]

max. Radialkraft

dynamisch 2c) [kN]

Leistungsdichte

[Nm/kg]

Masse

6) [kg]

PSC056-H

35,5

45
56
71
90

125

131,5

2422/65

15224/325
26296/455
22836/325

5882/65
4844/39

97572/715

575

445

625

1.545

120

4.000

6.000

1.070

3.645

2.090

185

152

55

18,0

11,0

57,8

7,7

PSC080-H

35,5

45
56
71
90

125

131,5

21614/611

82012/1833

169882/3055

43935/611

401273/4277
820120/6721

8787/65

980

770

1.075

2.530

100

3.500

5.000

1.280

4.345

2.730

305

168

57

18,5

11,5

68,8

11,2

PSC112-H

35,5

45
56
71
90

125

131,5

25422/725
26537/600
27429/500
28321/400

446/5

3122/25

--

1.480

1.165

1.630

3.780

100

3.500

5.000

2.410

5.910

3.315

480

270

85

29,5

18,0

73,3

15,9

PSC160-H

35,5

45
56
71
90

125

131,5

218327/6188
228342/5083
236354/4199
244366/3315
250375/2652
292438/2431
294441/2210

1.850

1.450

2.030

4.800

100

3.500

5.000

2.750

7.800

3.670

690

292

97

31,0

19,0

72,9

19,9

PSC224-H

35,5

45
56
71
90

125

131,5

206719/5733
324046/7007

94979/1729

681614/9555
698375/7644
776593/6370

--

2.325

1.820

2.550

6.090

90

3.000

4.500

3.060

9.280

4.100

820

315

100

32,0

20,0

65,7

27,7

PSC300-H

35,5

45
56
71
90

125

131,5

228342/6409

14021/312

246369/4420
274411/3757

20030/221

2003/17

144216/1105

3.435

2.690

3.765

8.990

80

2.500

4.000

4.800

11.410

8.810

1.240

400

140

42,5

26,5

71,9

37,4

PSC400-H

35,5

45
56
71
90

125

131,5

12544/351

504/11

13440/247

4592/65
1176/13
4816/39

--

4.495

3.505

4.905

11.980

70

2.000

3.500

6.080

13.750

10.250

1.460

535

170

46,0

29,0

69,7

50,3

Verdrehspiel [arcmin] - am Abtrieb

≤ 0,1

Lost Motion [arcmin] - am Abtrieb

≤ 0,6

Gleichlaufgenauigkeit [arcsec]

≤ 50

Wirkungsgrad bei Volllast

≥ 90%

Lebensdauer

20.000 Betriebsstunden

Laufgeräusch

< 70 dB(A)

Schmierung

Einbausätze: Lieferung ohne Ölfüllung
Getriebeblöcke: Verwendung eines mineralischen Standardöls, Viskosität 320

Lackierung

Einbausätze: nicht lackiert, Getriebeblöcke: RAL 9005

Ausführung Hohlwelle

gültig für Einbausätze und Getriebeblöcke

Spielfreie Präzisionsgetriebe PSC

background image

11

GETRIEBE

Nennübersetzung

1)

exakte Übersetzung

Dauermoment

am Abtrieb

[Nm]

Nennmoment

am Abtrieb

1a) 12x10

6

[Nm]

Beschleunigungs-

moment

1b) 6x10

6

[Nm]

E-Stop Moment

1c) [Nm]

max.

Abtriebsdrehzahl

3) [1/min]

zulässige mittlere

Antriebsdrehzahl

4) [1/min]

max. zulässige

Antriebsdrehzahl

3) [1/min]

Dauer

Kippmoment

2a) [Nm]

E-Stop

Kippmoment

max. 1c) 7) [Nm]

Kippsteifigkeit

[Nm/arcmin]

V

erdrehsteifigkeit

5) [Nm/arcmin]

max. Axialkraft

statisch 2b) [kN]

max. Radialkraft

statisch 2c) [kN]

max. Axialkraft

dynamisch 2b) [kN]

max. Radialkraft

dynamisch 2c) [kN]

Leistungsdichte

[Nm/kg]

Masse

6) [kg]

PSC056-H

35,5

45
56
71
90

125

131,5

2422/65

15224/325
26296/455
22836/325

5882/65
4844/39

97572/715

575

445

625

1.545

120

4.000

6.000

1.070

3.645

2.090

185

152

55

18,0

11,0

57,8

7,7

PSC080-H

35,5

45
56
71
90

125

131,5

21614/611

82012/1833

169882/3055

43935/611

401273/4277
820120/6721

8787/65

980

770

1.075

2.530

100

3.500

5.000

1.280

4.345

2.730

305

168

57

18,5

11,5

68,8

11,2

PSC112-H

35,5

45
56
71
90

125

131,5

25422/725
26537/600
27429/500
28321/400

446/5

3122/25

--

1.480

1.165

1.630

3.780

100

3.500

5.000

2.410

5.910

3.315

480

270

85

29,5

18,0

73,3

15,9

PSC160-H

35,5

45
56
71
90

125

131,5

218327/6188
228342/5083
236354/4199
244366/3315
250375/2652
292438/2431
294441/2210

1.850

1.450

2.030

4.800

100

3.500

5.000

2.750

7.800

3.670

690

292

97

31,0

19,0

72,9

19,9

PSC224-H

35,5

45
56
71
90

125

131,5

206719/5733
324046/7007

94979/1729

681614/9555
698375/7644
776593/6370

--

2.325

1.820

2.550

6.090

90

3.000

4.500

3.060

9.280

4.100

820

315

100

32,0

20,0

65,7

27,7

PSC300-H

35,5

45
56
71
90

125

131,5

228342/6409

14021/312

246369/4420
274411/3757

20030/221

2003/17

144216/1105

3.435

2.690

3.765

8.990

80

2.500

4.000

4.800

11.410

8.810

1.240

400

140

42,5

26,5

71,9

37,4

PSC400-H

35,5

45
56
71
90

125

131,5

12544/351

504/11

13440/247

4592/65
1176/13
4816/39

--

4.495

3.505

4.905

11.980

70

2.000

3.500

6.080

13.750

10.250

1.460

535

170

46,0

29,0

69,7

50,3

1a) Bezogen auf 12 Mio. x während der Lebensdauer
1b) Bezogen auf 6 Mio. x während der Lebensdauer
1c) Bezogen auf 3.000 x während der Lebensdauer
2a) Dauer Kippmoment f. Lastfall Fa= 0 und Fr= 0
2b) Max Axialkraft für Lastfall Dauer Kippmoment= 0 und Fr= 0
2c) Max Radialkraft für Lastfall Dauer Kippmoment= 0 und Fa= 0
3) höhere max. Drehzahlen sind möglich - bitte Rücksprache
4) bei Nennmoment und 20°C Umgebungstemperatur
5) bei 50 % bis 100 % vom Nennmoment
6) Die angegebene Masse bezieht sich jeweils auf Getriebe-Einbausätze Nennübersetzung 50
7) Ein Nachweis der Schraubenverbindung ist vom Anwender zu erbringen!
(zul. Festigkeitsklasse 12.9 für Gehäuse- und Abtriebsflansch sowie 10.9 für Deckelflansch)

Allgemein: Berechnungen basieren auf einer Abtriebs-
drehzahl von n2=15 min-1
Berechnungen gelten für S5 Aussetzbetrieb;
bei S1 Dauerbetrieb bitten wir um Rücksprache

Weitere Übersetzungen auf Anfrage

background image

12

Baugröße | i

nenn

50

56

63

71

80

90

100

112

125

140

160

180

200

056V

1,01

0,85

0,75

0,64

0,51

0,42

0,35

0,29

0,24

0,21

0,16

0,14

0,12

080V

1,92

1,62

1,43

1,21

0,96

0,79

0,67

0,56

0,45

0,40

0,31

0,26

0,22

112V

3,37

2,85

2,52

2,12

1,69

1,40

1,19

0,98

0,80

0,71

0,54

0,46

0,39

160V

3,37

2,85

2,52

4,14

3,30

2,73

2,31

1,92

1,56

1,38

1,05

0,90

0,76

224V

10,29

8,71

7,69

6,48

5,16

4,27

3,62

3,00

2,44

2,16

1,64

1,40

1,18

300V

16,92

14,32

12,64

10,66

8,48

7,02

5,95

4,93

4,01

3,55

2,70

2,31

1,94

400V

27,87

23,59

20,83

17,56

13,97

11,56

9,80

8,12

6,60

5,85

4,45

3,80

3,20

Baugröße | i

nenn

35,5

40

45

50

56

63

71

80

90

100

112

125

131,5

056H 2,42

2,25

1,89

1,54

1,28

1,05

0,86

0,68

0,52

0,45

0,38

0,32

0,27

080H 5,47

4,26

3,58

2,92

2,42

2,00

1,64

1,28

0,98

0,85

0,73

0,61

0,50

112H 9,63

7,50

6,31

5,15

4,26

3,52

2,89

2,26

1,73

1,50

1,28

1,08

160H 18,79

14,64

12,31

10,04

8,32

6,87

5,63

4,41

3,38

2,92

2,49

2,10

1,73

224H 29,38

22,89

19,25

15,71

13,01

10,74

8,81

6,90

5,29

4,57

3,90

3,29

300H 48,31

37,64

31,65

25,83

21,39

17,66

14,49

11,34

8,70

7,51

6,41

5,40

4,46

400H 79,59

62,01

52,13

42,55

35,24

29,10

23,87

18,68

14,33

12,37

10,57

8,90

Massenträgheitmomente bezogen auf den Antrieb in kgcm²

Massenträgheitsmomente PSC

Losbrech-/Schleppreibung

PSC056

PSC080

PSC112

PSC160

PSC224

PSC300

PSC400

Laufreibmoment abtriebsseitig (Nm)

41

46

45

49

53

87

96

Standardabweichung

25 %

20 %

15 %

Losbrechmoment

1,0 … 1,5* Laufreibmoment (je nach Baugröße, Einbaulage, Ölstand und Gebrauchstemeperatur)

Die genannten Massenträgheitsmomente sind gültig für die Ausführung “R” mit Antriebsritzel:

Gehäuse steht und Abtriebswelle dreht.

Spielfreie Präzisionsgetriebe PSC

VOLL

WELLENAUSFÜHRUNG

HOHL

WELLENAUSFÜHRUNG

background image

13

Getriebe-Einbausatz
PSC V/H-E







Standard: NBR, auf Wunsch:
VITON

Abtriebsflansch
Standard: Gehäuse steht,
Abtriebsflansch dreht
Option: Gehäuse dreht,
Abtriebsflansch steht

Weitere Möglichkeiten
auf Anfrage

Getriebeblock
PSC V/H-B











Abtrieb mit Ritzel

Standard: Gehäuse steht,
Abtriebsflansch dreht
Option: Gehäuse dreht,
Abtriebsflansch steht

Vollwellenausführung

Hohlwellenausführung

Lieferung mit Ölfülllung

Lebensmittelverträgliche
Schmierung

Wellendichtringe


Form des Abtriebs

Ausführungen

background image

14

Getriebe Baugröße PSC056-V-E
(Vollwelle, Einbausatz)

Getriebe Baugröße PSC056-H-E
(Hohlwelle, Einbausatz)

Hinweis: für die Hohlwellenausführung bieten wir auf Wunsch eine Schutzhülse an. Mit Schutzhülse reduziert sich der Durch-
messer der Hohlwelle bei PSC056-H auf 29 mm.

PSC Einbausätze Abmessungen

Spielfreie Präzisionsgetriebe PSC

background image

15

Getriebe Baugröße PSC080-V-E
(Vollwelle, Einbausatz)

Getriebe Baugröße PSC080-H-E
(Hohlwelle, Einbausatz)

Hinweis: für die Hohlwellenausführung bieten wir auf Wunsch eine Schutzhülse an. Mit Schutzhülse reduziert sich der Durch-
messer der Hohlwelle bei PSC080-H auf 38 mm.

background image

16

Getriebe Baugröße PSC112-V-E
(Vollwelle, Einbausatz)

Getriebe Baugröße PSC112-H-E
(Hohlwelle, Einbausatz)

PSC Einbausätze Abmessungen

Spielfreie Präzisionsgetriebe PSC

Hinweis: für die Hohlwellenausführung bieten wir auf Wunsch eine Schutzhülse an. Mit Schutzhülse reduziert sich der Durch-
messer der Hohlwelle bei PSC112-H auf 46 mm.

background image

17

Getriebe Baugröße PSC160-V-E
(Vollwelle, Einbausatz)

Getriebe Baugröße PSC160-H-E
(Hohlwelle, Einbausatz)

Hinweis: für die Hohlwellenausführung bieten wir auf Wunsch eine Schutzhülse an. Mit Schutzhülse reduziert sich der Durch-
messer der Hohlwelle bei PSC160-H auf 51 mm.

background image

18

Getriebe Baugröße PSC224-V-E
(Vollwelle, Einbausatz)

Getriebe Baugröße PSC224-H-E
(Hohlwelle, Einbausatz)

PSC Einbausätze Abmessungen

Spielfreie Präzisionsgetriebe PSC

Hinweis: für die Hohlwellenausführung bieten wir auf Wunsch eine Schutzhülse an. Mit Schutzhülse reduziert sich der Durch-
messer der Hohlwelle bei PSC224-H auf 56 mm.

background image

19

Getriebe Baugröße PSC300-V-E
(Vollwelle, Einbausatz)

Getriebe Baugröße PSC300-H-E
(Hohlwelle, Einbausatz)

Hinweis: für die Hohlwellenausführung bieten wir auf Wunsch eine Schutzhülse an. Mit Schutzhülse reduziert sich der Durch-
messer der Hohlwelle bei PSC300-H auf 64,5 mm.

background image

20

Getriebe Baugröße PSC400-V-E
(Vollwelle, Einbausatz)

Getriebe Baugröße PSC400-H-E
(Hohlwelle, Einbausatz)

PSC Einbausätze Abmessungen

Spielfreie Präzisionsgetriebe PSC

Hinweis: für die Hohlwellenausführung bieten wir auf Wunsch eine Schutzhülse an. Mit Schutzhülse reduziert sich der Durch-
messer der Hohlwelle bei PSC400-H auf 71 mm.

background image

21

Motoradaptionen PSC

Motoranbindung „1“

(Einsteck-/Aufsteckritzel)

Motoranbindung „0“

(mit Kupplung und Laterne)


Die möglichen Motoradaptionen sind nachfolgend als Prinzipskizze dargestellt.

Motoranbindung „2“

(freie Antriebswelle)

Weitere Optionen auf Anfrage

Direktanbindung des Motors;

Motoranbindung „4“

Mit zusätzlicher Winkelvorstufe

Mit Vielkeilverbindung

Mit Klemmnabe und Passfeder

PSC GETRIEBEBLÖCKE

Vollständig geschlossene Getriebe mit möglicher Motoradaption

background image

22

Getriebeblöcke PSC

Abmessung Motorwelle
d x l mm

PSC056

PSC080

PSC112

PSC160

PSC224

PSC300

PSC400

11 x 23

14 x 30

16 x 40

19 x 40

22 x 50

24 x 50

28 x 60

32 x 60

35 x 60

38 x 80

5

Standardmäßig können folgende Motorwellen adaptiert werden:

Hinweis: es ist von glatter Motorwelle auszugehen. Motorwellen mit Passfedernut werden nicht empfohlen.
Weitere Motorwellen-Abmessungen sind auf Anfrage möglich.

Spielfreie Präzisionsgetriebe PSC

Ausführung Vollwelle

Flanschdeckel

Antriebswelle
Variante „1”

Antriebswelle
Variante „2”

Ausführung Hohlwelle

Zahnrad Z2
Antriebsritzel Z1

Motor

Lagergehäuse
Variante „0”

Lagergehäuse
Variante „1”

Lagergehäuse
Variante „2”

Laterne
Variante „0”

Kupplung
Variante „0”

Adapter
Variante „4”

Antriebswelle
Variante „0”

background image

23

Getriebe Baugröße

A

B

1

Ø D1

Ø D2

E

ZL *

X

PSC056-V

38,5

86,25

123,5

180

220

186

23
30
40
50
60

65,75
70,75

84,5
95,5

105,5

PSC080-V

42,5

97,5

133,5

200

240

206

30
40
50
60

65,75

84,5
95,5

105,5

PSC112-V

48,75

111,75

154,75

232

282

236

40
50
60
80

85,25
100,5
110,5
130,5

PSC160-V

52

117,25

164,75

248

297

254

40
50
60
80

85,25
100,5
110,5
130,5

PSC224-V

56,5

126,5

174,75

263

311

269

40
50
60
80

85,25
100,5
110,5
130,5

PSC300-V

65

145,75

196,75

301

330

307

60
80

111,5
131,5

PSC400-V

71

155

211,75

329

390

335

60
80

111,5
131,5

Abmessungen Getriebeblöcke PSC

Getriebeabmessungen für Motoranbindung Variante „1“/ Vollwell

e

Getriebe Baugröße

A

B

1

Ø D1

Ø D2

E

F

ZL*

PSC056-H

50,8

98,55

123,5

180

220

186

23
33
40
50
60

30

PSC080-H

56,75

111,75

133,5

200

240

206

30
42
40
50
60

30

PSC112-H

58,75

121,75

154,75

232

282

236

50
50
60
80

40

PSC160-H

62

127,25

164,75

248

297

254

55
50
60
80

40

PSC224-H

65,5

135,5

174,75

263

311

254

60
50
60
80

40

PSC300-H

76,5

157,25

196,75

301

330

307

68,5

80

60

PSC400-H

82

166

211,75

329

390

335

75
80

60

Getriebe Baugröße

Y1

Y2

L1

L2

L3 / mm

Ø D3

PSC056-V/H
PSC080-V/H

75

27

22

2

6

19

PSC112-V/H
PSC160-V/H
PSC224-V/H

90

35

30

2

8

24

PSC300-V/H

PSC400-V

/H

100

45

40

2

8

30

Getriebeabmessungen für Motoranbindung Variante „1“/ Hohlwelle

Getriebeabmessungen für Motoranbindung Variante „2“/
Identisch für Voll- und Hohlwelle

Getriebeabmessungen für Motoranbindung Variante „0“ und andere auf Anfrage.

A

D1

B

X

C

E

D2

Y1

Y2

D3

L3

L1

L2

8

7

A

B

5

6

5

7

8

2

4

6

1

3

E

D

C

F

F

D

E

C

* ZL = Zapfenlänge (Länge der Motorwelle)

* ZL = Zapfenlänge (Länge der Motorwelle), alle Angaben in mm

Alle Angaben in mm

background image

24

VERDREHSTEIFIGKEIT

VERDREHSPIEL (BACKLASH), LOST MOTION

Abbildung:
Hysteresekurve am Beispiel PSC160-V,
Verdrehsteifigkeit (aus Praxistest)

Abbildung:
Hysteresekurve am Beispiel PSC160-V,
Verdrehspiel, Lost Motion (aus Praxistest)

-8

-7

-6

-5

-4

-3

-2

-1

0

1

2

3

4

5

6

7

8

-2500 -2250 -2000 -1750 -1500 -1250 -1000 -750

-500

-250

0

250

500

750

1000 1250 1500 1750 2000 2250 2500

W

in

ke

lm

inu

te

n

[a

rc

m

in

]

Drehmoment [Nm]

-2

-1,75

-1,5

-1,25

-1

-0,75

-0,5

-0,25

0

0,25

0,5

0,75

1

1,25

1,5

1,75

2

-200,0

-150,0

-100,0

-50,0

0,0

50,0

100,0

150,0

200,0

W

in

ke

lm

inu

te

n

[a

rc

m

in

]

Drehmoment [Nm]

Technische Informationen PSC

Die Verdrehsteifigkeit ist definiert als Quotient aus dem von außen auf das Getriebe einwirkenden Torsions-
drehmoment und dem hieraus resultierenden Verdrehwinkel am Abtrieb. Dieser Kennwert wird in Nm/arcmin
angegeben. Für die Ermittlung dieses Parameters wird das Getriebe bei spielfrei blockierter Antriebswelle am
Abtrieb mit einem kontinuierlich steigenden Drehmoment bis zum Nennwert bidirektional belastet. Durch
eine geeignete Messsensorik werden das Torsionsdrehmoment sowie der Verdrehwinkel am Abtriebsflansch
aufgezeichnet (Hysteresekurve) und der Wertebereich zwischen 50% bis 100 % der Nennlast zur Bestimmung
der Verdrehsteifigkeit ausgewertet.

Das Verdrehspiel (engl. Backlash) eines Getriebes bezeichnet die Winkeltoleranz zwischen Abtrieb und An-
trieb bei einem Drehmoment von 0 Nm. Lost Motion, auch Positionsfehler genannt, bezeichnet den Verdreh-
winkel am Abtrieb, innerhalb dessen das Getriebe nach Wegnahme aller äußeren Belastungen zum Stillstand
kommt. Eine Angabe dieses Kennwerts erfolgt in arcmin.
Das Messverfahren zur Ermittlung dieses Parameters ist grundsätzlich analog dem für das Verdrehspiel
beschrieben. Eine Auswertung erfolgt dabei allerdings in einem Wertebereich von +/-3% des Nennmoments.

Spielfreie Präzisionsgetriebe PSC

background image

25

KIPPSTEIFIGKEIT

GLEICHLAUFGENAUIGKEIT

Abbildung:
Ermittlung Kippsteifigkeit am Beispiel
PSC160-V (aus Praxistest)

Abbildung:
Messung Gleichlaufgenauigkeit am Beispiel
PSC160-V (aus Praxistest)

-4,0

-3,0

-2,0

-1,0

0,0

1,0

2,0

3,0

4,0

-4500

-4000

-3500

-3000

-2500

-2000

-1500

-1000

-500

0

50

0

10

00

15

00

20

00

25

00

30

00

35

00

40

00

45

00

W

in

ke

lm

inu

te

n

[a

rc

m

in

]

Drehmoment [Nm]

-30

-20

-10

0

10

20

30

0

90

180

270

360

G

le

ic

hl

au

f [a

rc

se

c]

Drehwinkel Abtrieb [ ° ]

Drehrichtung: CW
Drehrichtung: CCW

Die Gleichlaufgenauigkeit definiert den maximalen Übersetzungsfehler (max. Amplitude der Schwankung) der
realen Abtriebsdrehbewegung, bezogen auf den theoretisch über das Übersetzungsverhältnis berechneten
Wert. Eine Angabe dieses Kennwerts erfolgt in Winkelsekunden [arcsec].
Für die Ermittlung dieses Parameters wird das Getriebe ohne Last im Schleppbetrieb gedreht. Durch eine
geeignete Messsensorik werden Antriebs- und Abtriebsdrehbewegung aufgezeichnet. Der Wertebereich über
eine volle Umdrehung des Abtriebs wird zur Bestimmung der Gleichlaufgenauigkeit ausgewertet.

Die Kippsteifigkeit ist definiert als der Quotient aus dem durch äußere Betriebskräfte resultierenden Biege-
moment und dem hierdurch verursachten Kippwinkel zwischen Abtriebs- und Gehäuseflansch. Dieser Kenn-
wert wird in Nm/arcmin angegeben.Für die Ermittlung dieses Parameters wird das Getriebegehäuse an einer
hinreichend steifen Struktur befestigt. Der Abtrieb wird mit einem kontinuierlich steigenden Biegemoment bis
zum maximal zulässigen Wert bidirektional belastet. Durch eine geeignete Messsensorik werden das Dreh-
moment sowie die Verkippung am Abtriebsflansch aufgezeichnet (Hysteresekurve) und der gesamte Werte-
bereich zur Bestimmung der Kippsteifigkeit ausgewertet.

background image

26

Antrieb unten, Eingang oben,
Eingangsposition wahlweise

Antrieb oben, Eingang unten,
Eingangsposition wahlweise

Antrieb horizontal,
Eingangsposition wahlweise

Einbaulagen PSC

B52

B53

B51

B50

Spielfreie Präzisionsgetriebe PSC

V1

V3

background image

27

Getriebereihe (PSC)

Baugrößen
(056 … 400)

Ausführung:   V = Vollwelle

H = Hohlwelle  s. Seite XX

Bauform:

E = Einbausatz

B = Getriebeblock mit Flansch

M = Getriebemotor  S= Sonstige

Übersetzung:   (35,5 … 200)

Antrieb:

0 = Kupplung

1 = Klemmnabe

2 = Passfeder

3 = Klemmnabe und Passfeder

4 = Integralmotor

5 = Antriebswelle

6 = Kegelradvorstufe

7 = Getriebevorstufe

8 = Veilkeil

9 = Sonstige

Einbaulage:   (V1, V3, …) siehe S.26

Abtrieb:

F = Flansch (Standard)

R = Ritzel abtriebsseitig (zu spezifizieren)

W = Wellenzapfen (zu spezifizieren)

S = Sonderausführung (zu spezifizieren)

Sonstiges:

(0,1)

PSC

112

H

E

100

1

V1

F

0

Für Motoranbindung bitte Motordatenblatt beifügen.

Bestellcode PSC

background image

28

Das Präzisionsgetriebe PSD wurde ursprünglich speziell für den Einsatz
in Delta Robotern entwickelt. Es kann jedoch auch bei vielen weiteren
Anwendungen eingesetzt werden, bei denen es auf höchste Präzision
in Verbindung mit schnellen Richtungswechseln ankommt.

Bei Delta Robotern spielen variierende Produktgewichte und unter-
schiedliche Pick&Place-Wege eine große Rolle, was bei der Auslegung
der Getriebe zu berücksichtigen ist. Es geht um höchste Zykluszahlen
und kurze, schnell reversierende Bewegungen bei einer gleichzeitig
hohen Einschaltdauer.

Mit der Entwicklung eines hochpräzisen Getriebes, das speziell für
den Einsatz in Robotik und Automation konstruiert wurde, können
hochdynamische Antriebe bei gleichbleibender Präzision realisiert
werden. Das Getriebe besitzt eine Hohlwelle zur Durchführung von
Kabeln oder Leitungen. Der Motoranbau kann über eine variable
Schnittstelle individuell erfolgen.

Das Präzisionsgetriebe PSH-D ist ein Stirnradgetriebe mit besonderer
Verzahnung, die ein sehr geringes Verdrehspiel ermöglicht, welches
über die Einsatzdauer konstant niedrig bleibt. Die Verzahnungsteile
werden ausschließlich in Deutschland produziert und sind präzisions-
geschliffen.

Das Gehäuse besteht aus einer hochwertigen Aluminiumlegierung,die
zum geringen Getriebegewicht beiträgt. Es werden ausschließlich
hochwertige Lager von namhaften Lagerherstellern eingesetzt, um die
höchst mögliche Qualität sicherzustellen. Die Getriebe sind in beliebiger
Einbaulage einsetzbar und können auch als Vollwellenversion bezogen
werden.

Bilder:
Präzisionsgetriebe PSD

Präzisionsgetriebe PSD

Beschreibung PSD

background image

29

PSD – TECHNISCHE DATEN

Übersetzungsbereich

Anzahl Stufen

Nennmoment

Dauermoment am Abtrieb (Äquivalentmoment)

Beschleunigungsmoment

Not-Aus-Moment (1000 x)

Nenndrehzahl (Antrieb)

Maximaldrehzahl (Antrieb)

Bezugsdrehzahl

Zul. Radialkraft (dynamisch)

Verdrehspiel

Lebensdauer

Verdrehsteifigkeit

Gewicht ca.

Wirkungsgrad

Laufgeräusch

Nm

Nm

Nm

Nm

min

-1

min

-1

min

-1

N

arcmin

Std.

Nm/arcmin

kg

%

dB(A)

20,044 … 51,698

2

100

130

140

400

4.800

6.000

50

1.000

≤ 0,5  (bei i=51,698)

20.000

42

7,5

>95 %

68

Technische Daten PSD

EIGENSCHAFTEN

VORTEILE

Sehr geringes Verdrehspiel

Konstante Präzision über die gesamte Lebensdauer

Kompakte Bauweise

Smarte Umgebungskonstruktion

Geringe Geräuschentwicklung

Geringe Lärmbelastung in der Arbeitsumgebung

Geringe Reibung

Höhere Energieeffizienz

Hohe Steifigkeit

Ermöglicht punktgenaue Positionierung

Hoher Wirkungsgrad

Geringerer Energieverbrauch

Getriebe mit Hohlwelle

Zur Durchführung von Versorgungsleitungen oder
zur Zentrierung

Motoranbau über Motorflansch und Kupplung

Einfache Motoradaption der gängigen Servomotoren

Spezielle Verzahnung gewährleistet schnelle
Richtungswechsel

S1 Betrieb ist möglich

Lebensdauerschmierung

Keine Wartung erforderlich

background image

30













































































































































































































































































































































































































































































































































































































Hinweis: die Maße C-K sind abhängig vom verwendeten Motor.













































































































































































































































































































































































































































































































































































































电机位于底部

电机位于顶部

坚固螺栓

Präzisionsgetriebe PSD

Abmessungen PSD















































































































































































































































































































































































































































































































































































































background image

31

Melior Motion

bietet für eine Vielzahl von Anwendungen speziell auf Kundenapplikationen abgestimmte

Getriebe. Von der kompletten Neuentwicklung bis hin zu Optimierungen und Modifikationen an bestehenden
Baureihen entwickeln und fertigen wir nach Kundenwunsch Präzisionsgetriebe, bestehend
aus Planeten-, Stirnrad- oder Kegelradstufen.

Nachstehend sind einige Beispiele genannt:

Abmessungen:

kundenspezifisch

Hohlwelle:

80 mm

Verdrehspiel:

≤ 0,1 arcmin

Übersetzung:

100 / 130:1

Drehmoment:

Mmax = 2000 Nm

SP191 – Robotikgetriebe

Abmessungen: kundenspezifisch
Verdrehspiel:

< 4 arcmin

Übersetzung: 10:1
Drehmoment:

Mmax = 800 Nm

Besonderheit:

abtriebsseitig mit Ritzel für

Zahn stangenanwendung

SP244 – Linearachsengetriebe

Abmessungen: kundenspezifisch
Verdrehspiel:

< 0,1 arcmin

Übersetzung:

bis 130:1

Hohlwelle:

bis 95 mm Durchmesser

Positioniergenauigkeit:  +/- 0,03 mm

SP224 – Positionierantrieb

Sonder-Präzisionsgetriebe

Sonder-Präzisionsgetriebe

background image

10 / 2017     Design und Layout: www.designerei-hameln.de

Passion for precision.

®

www.meliormotion.com

Melior Motion GmbH

Ohsener Str. 79–83
D – 31789 Hameln
Tel. +49 5151 / 9113000
E-Mail: info@meliormotion.com
www.meliormotion.com