Schmersal: Katalog Sicherheitstechnik / Version 01, Überblick




background image

Sicherheit im System: Schutz für Mensch und Maschine

Katalog Sicherheitstechnik | Version 01

background image

Vorwort

Dipl.-Ing. Heinz Schmersal und Dipl. Wirt.-Ing. Philip Schmersal

Geschäftsführende Gesellschafter der K.A. Schmersal GmbH & Co. KG

Sicherheit im System − Schutz für Mensch und Maschine

Oft ist es unumgänglich, dass Menschen in den Arbeitsablauf einer Maschine eingreifen. In diesen Fällen muss die Sicherheit für den Bediener gewährleistet sein. Das gebietet die Verantwortung des Maschinenbetreibers, so fordern es auch weltweit die Normen und Richt-linien zur Maschinensicherheit.

Die Schmersal Gruppe setzt sich seit vielen Jahren mit ihren Produkten und Lösungen für die Sicherheit am Arbeitsplatz ein und bietet der Industrie heute das weltweit größte Programm von Sicherheitsschaltgeräten und -systemen zum Schutz von Mensch und Maschine.

Unter dem Leitgedanken „Sicherheit im System − Schutz für Mensch und Maschine“ ent­wickelt und fertigen wir Produkte, die dem Systemgedanken Rechnung tragen und sich op-timal in die Arbeitsabläufe integrieren lassen. Denn Sicherheit, das ist unsere Überzeugung, steht nicht im Gegensatz zu hoher Produktivität.

In unseren Geschäftsbereichen nehmen wir mit unserem Know-how, unserer Innovations-kraft und unserem umfassenden Programm eine führende Position ein. Dabei verfolgen wir immer ein zentrales Ziel: Gemeinsam mit Ihnen möchten wir die Welt ein wenig sicherer gestalten. Sprechen Sie uns an − wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ihnen.

background image

1

Inhalt

Inhalt und Einleitung  _______________________________________________  Seite

1

Schutztürüberwachung  _____________________________________________  Seite  10

1. Sicherheitsschalter mit getrenntem Betätiger  _________________________  Seite  10

2. Sicherheitszuhaltungen  __________________________________________  Seite  30

3. Schlüsseltransfersystem  _________________________________________  Seite  54

4. Positionsschalter  _______________________________________________  Seite  74

5. Sicherheitsschalter für drehbare Schutzeinrichtungen  __________________  Seite  98

6. Sicherheits-Sensoren  ___________________________________________  Seite  108

Befehlsgeräte mit Sicherheitsfunktion __________________________________  Seite  130

7. Seilzug-Notschalter  _____________________________________________  Seite  130

8. NOT-HALT-Befehlsgeräte  ________________________________________  Seite  136

9. Bedienfelder  __________________________________________________  Seite  148

10. Zustimmungsschalter  ___________________________________________  Seite  156

11. Sicherheits-Fußschalter  __________________________________________  Seite  160

12. Zweihandbedienpulte  ___________________________________________  Seite  164

Taktile Schutzeinrichtungen __________________________________________  Seite  172

13. Sicherheits-Schaltleisten  _________________________________________  Seite  172

14. Sicherheits-Schaltmatten  ________________________________________  Seite  180

Optoelektronische Sicherheitseinrichtungen _____________________________  Seite  184

15. Sicherheits-Lichtschranken  _______________________________________  Seite  190

16. Sicherheits-Lichtgitter/-vorhänge  ___________________________________  Seite  192

Sichere Signalverarbeitung  __________________________________________  Seite  212

17. Sicherheits-Relais-Bausteine  _____________________________________  Seite  212

18. Multifunktionales Sicherheitsmodul  _________________________________  Seite  240

Anhang  _________________________________________________________  Seite  246

Produktindex - alphabetisch  _________________________________________  Seite  246

Adressen  ________________________________________________________  Seite  248

background image

2

Kapitelübersicht

Schutztürüberwachung

Befehlsgeräte mit Sicherheitsfunktion

Taktile Schutzeinrichtungen

Optoelektronische Sicherheitseinrichtungen

Sichere Signalverarbeitung

1. Sicherheitsschalter

mit getrenntem Betätiger

Seite 10

2. Sicherheits-

zuhaltungen

Seite 30

7. Seilzug-

Notschalter

Seite 130

8. NOT-HALT-

Befehls geräte

Seite 136

background image

3

3. Schlüssel-

transfersysteme

Seite 54

4. Positions-

schalter

Seite 74

5. Sicherheitsschalter für

drehbare Schutzeinrichtungen

Seite 98

6. Sicherheits-

Sensoren

Seite 108

9. Bedienfelder

Seite 148

10.  Zustimmungs -

schalter

Seite 156

11. Sicherheits-

Fußschalter

Seite 160

12. Zweihand-

bedienpulte

Seite 164

13. Sicherheits-

Schaltleisten

Seite 172

14. Sicherheits-

Schaltmatten

Seite 180

15. Sicherheits-

Lichtschranken

Seite 190

16. Sicherheits-

Lichtgitter/-vorhänge

Seite 192

17. Sicherheits-

Relais-Bausteine

Seite 212

18. Multifunktionales

Sicherheitsmodul

Seite 240

background image

4

Sicherheit im System: Schutz für Mensch und Maschine

Der Katalog gliedert das Gesamtprogramm in achtzehn Produktgruppen und Technologien. Er

stellt zu Beginn jedes Kapitels jeweils das Einsatzgebiet sowie den Aufbau und die Wirkungs-

weise von rund 25.000 verschiedenen Sicherheitsschaltgeräten vor. Es folgen die zentralen

technischen Daten der einzelnen Baureihen.

Einladung zur Information

Auch wenn der Katalog mit 250 Seiten durchaus umfangreich ist: Er enthält jeweils nur die

wichtigsten Daten der Sicherheitsschaltgeräte und soll dem Leser einen Überblick über das

Gesamtprogramm bieten und eine erste Auswahlhilfe darstellen. Zu jeder Produktgruppe, jeder

Technologie und jeder Baureihe gibt es detailliertere Informationen sowohl in gedruckter Form als

auch im Online-Katalog unter www.schmersal.net. Darüber hinaus steht das weltweite Netzwerk

der Schmersal-Vertriebsingenieure sowie der Handelspartner für weitergehende Fragen zur

Verfügung.

Vielfalt als Grundsatz

Der Katalog zeigt die Vielseitigkeit des Schmersal-Programms für die Maschinensicherheit. Die

Vielfalt ist ein Grundsatz, nach dem die Schmersal Gruppe ihre Zusammenarbeit mit den Kunden

in der gesamten Industrie organisiert und strukturiert: Für jeden denkbaren Einsatzfall der Absi-

cherung von Gefahrstellen und Gefahrenbereichen soll dem Anwender die optimale sicherheits-

technische Lösung zur Verfügung stehen.

Vom Produkt zum System

Auf der Basis des breiten Produktprogramms - das ist ein weiterer Grundsatz der Marktstrategie

von Schmersal - lassen sich Systemlösungen konfigurieren, die z.B. aus einem oder mehreren

Sicherheitsschaltgeräten und der dazugehörigen Auswertung der sicherheitsgerichteten Sig-

nale besteht. Hier bietet das Schmersal-Programm sowohl Sicherheits-Relais-Bausteine als

auch unterschiedliche Arten von Sicherheitssteuerungen sowie das Schmersal System, das die

steuerungstechnische Integration der Maschinensicherheit in die Gesamtsteuerung der Maschine

erlaubt - wahlweise nach dem Prinzip „Safety integrated“ oder „Safety separated“. Basis dieser

Lösungen sind Schaltgeräte mit integrierter Schnittstelle für den Kommunikationsstandard

„AS-Interface Safety at Work“.

Sicherheitsschalter mit

getrenntem Betätiger

Sicherheitszuhaltungen

Schlüsseltransfersysteme

background image

5

Für jede Branche die richtigen Lösungen

Darüber hinaus hat die Schmersal Gruppe Produktreihen und Komplettlösungen für definierte

Zielbranchen entwickelt - u.a. für die Verpackungsindustrie, die Nahrungsmittelindustrie, die

Schwerindustrie und die Aufzugtechnik. In diesen Branchen gelten z.B. besondere Anforderungen

an die Hygiene (Lebensmitteltechnik), an die Robustheit der Schaltgeräte unter extremen Be-

dingungen (Schwerindustrie) oder an die normativen Regelungen (Aufzugtechnik).

„Safety Services“ - qualifizierte Dienstleistungen

In den vergangenen Jahren hat die Schmersal Gruppe ein umfassendes Portfolio an qualifi-

zierten Dienstleistungen ins Programm aufgenommen und ist dabei systematisch vorgegangen

- von der Kooperation mit spezialisierten Ingenieurbüros (im CE-Netzwerk) über den Bau eines

groß zügigen Veranstaltungszentrums (das tec.nicum in Wuppertal) und die Qualifizierung von

zertifizierten „Functional Safety Engineers“ in rund 20 Nationen bis zum Aufbau neuer Service-

Abteilungen in den einzelnen Standorten und Märkten.

Welche Dienstleistung der Maschinenbauer oder der Anwender auch nutzt: Er profitiert vom

breiten Know-how der Schmersal Gruppe, wenn es nicht nur um die Inhalte und das Verständnis,

sondern vor allem um die praxisgerechte Umsetzung der Inhalte der einzelnen Normenwer-

ke zur Maschinensicherheit geht. Dies gilt sowohl für die kundenspezifische Programmierung

von Sicherheitssteuerungen (Application Engineering) als auch für die Unterstützung bei der

CE- Konformitätsbewertung und für die Beratung bei der sicherheitstechnischen Optimierung vor-

handener Anlagen (Application Consulting).

Auf gute Zusammenarbeit!

Wenn Sie nach Durchsicht des Katalogs mehr über einzelne Produktreihen wissen möchten oder

konkrete Fragen haben, nehmen Sie mit dem weltweiten Schmersal-Netzwerk Kontakt auf. Der

Weg ist kurz und die Möglichkeiten, vertiefende Informationen zu erhalten, vielfältig. Wir freuen

uns auf die Zusammenarbeit mit Ihnen!

Sicherheitsschalter für

drehbare Schutzeinrichtungen

Sicherheits-Sensoren

Optoelektronische

Sicherheitseinrichtungen

Sichere Signalauswertung

Befehlsgeräte mit

Sicherheitsfunktion

background image

6

Historie

Meilensteine 1945 – 2013

Inbetriebnahme des neuen
Zentrallagers 2013

Schmersal Brasilien 1974

Schmersal China 2013

1945

Gründung

durch die Brüder Kurt Andreas Schmersal und Ernst Schmersal in Wuppertal.

50er

Das

Produktportfolio

wird kontinuierlich erweitert. Viele der Schaltgeräte werden in

sicherheitsrelevanten Anwendungen, z.B. in explosionsgefährdeten Zonen, eingesetzt.

70er

Als eines der ersten Unternehmen beginnt Schmersal mit der Entwicklung und Produktion von

elektronischen Näherungsschaltern

.

1974

Gründung der

ACE Schmersal

in Boituva, Brasilien.

1982

Generationswechsel:

Heinz und Stefan Schmersal übernehmen die Firma von ihren Vätern.

1994

Schmersal übernimmt die

steute Schaltgeräte GmbH

in Löhne.

1997

Kauf der

ELAN Schaltelemente GmbH & Co. KG

in Wettenberg.

1999

Gründung des Produktionsstandortes

Schmersal Industrial Switchgear Co. Ltd

(SISS) in

Shanghai, China.

2004

Heinz Schmersal

übernimmt die Gruppe zu 100 %.

2007

Mit Philip Schmersal tritt die

dritte Generation der Familie

in die Schmersal Gruppe ein.

Eröffnung des Schulungszentrums

tec.nicum

.

2008

Der

Betriebskindergarten

startet mit 18 Kindern.

Im Oktober 2008 übernimmt die Schmersal Gruppe die

Safety Control GmbH

und ihre

Schwestergesellschaft Safety Protec GmbH in Mühldorf/Inn.

2013

Migration der ELAN Schaltelemente in die Schmersal Gruppe und Umfirmierung in

K.A. Schmersal GmbH & Co. KG.

Akquisition der

Böhnke + Partner Steuerungssysteme GmbH

.

Schmersal Indien

wird zum Produktionsstandort.

Inbetriebnahme des neuen

europäischen Zentrallagers

in Wuppertal.

background image

7

Mit eigenen Tochtergesellschaften in rund 20 Nationen und kompetenten Vertriebs- und

Servicepartnern in weiteren 30 Ländern ist die Schmersal Gruppe weltweit präsent.

Sehr frühzeitig haben wir mit der Internationalisierung von Vertrieb, Beratung und Produktion

begonnen. Auch deshalb sind wir ein gefragter Partner des global agierenden Maschinen- und

Anlagenbaus sowie ein anerkannter Partner für zahlreiche mittelständische Maschinenbauer mit

lokaler Präsenz. Wo auch immer Maschinen mit Schmersal Sicherheitsschaltern arbeiten: Unsere

nächste Niederlassung oder Vertretung ist nicht weit.

Produktions- Vertriebsstandorte

Tochtergesellschaften

Handelsvertretungen

Deutschland, Wuppertal

Deutschland, Wettenberg

Deutschland, Mühldorf

Deutschland, Bergisch Gladbach

Brasilien, Boituva

China, Shanghai

Indien, Ranjangaon

Belgien, Aarschot

Dänemark, Ballerup

Finnland, Helsinki

Frankreich, Seyssins

Großbritannien,

Worcestershire

Italien, Borgosatollo

Japan, Tokyo

Kanada, Brampton

Niederlande, Harderwijk

Norwegen, Oslo

Österreich, Wien

Portugal, Póvoa de Sta. Iria

Schweden, Mölnlycke

Schweiz, Arni

Spanien, Sant Cugat

Sesgarrigues

USA, Tarrytown NY

Argentinien,

Buenos Aires

Australien, Brisbane

Baltikum, Kaunas

Bolivien, Santa Cruz

de la Sierra

Bulgarien, Ruse City

Chile, Santiago

Ecuador, Quito

Griechenland, Athen

Guatemala,

Guatemala-Stadt

Indonesien, Jakarta

Island, Reykjavik

Israel, Petach Tikwa

Kasachstan, Ahyran

Kolumbien, Medellín

Korea, Seoul

Kroatien, Zagreb

Malaysia, Rawang

Mazedonien, Skopje

Mexiko, Mexiko Stadt

Neuseeland,

Christchurch

Pakistan, Islamabad

Paraguay, Minga Guazú

Peru, Lima

Polen, Warschau

Rumänien, Sibiu

Russland, Moskau

Serbien, Belgrad

Singapur, Singapur

Slowenien, Ljubliana

Südafrika, Johannesburg

Taiwan, Taichung

Thailand, Bangkok

Tschechien, Prag

Türkei, Istanbul

Ukraine, Kiev

Ungarn, Györ

Uruguay, Montevideo

Vereinigte Arabische Emirate,

Sharjah

Venezuela, Caracas

Vietnam, Hanoi

Weissrussland, Minsk

Schmersal weltweit

Produktions- Vertriebsstandorte

Tochtergesellschaften

Historie

Meilensteine 1945 – 2013

Inbetriebnahme des neuen
Zentrallagers 2013

Schmersal Brasilien 1974

Schmersal China 2013

1945

Gründung

durch die Brüder Kurt Andreas Schmersal und Ernst Schmersal in Wuppertal.

50er

Das

Produktportfolio

wird kontinuierlich erweitert. Viele der Schaltgeräte werden in

sicherheitsrelevanten Anwendungen, z.B. in explosionsgefährdeten Zonen, eingesetzt.

70er

Als eines der ersten Unternehmen beginnt Schmersal mit der Entwicklung und Produktion von

elektronischen Näherungsschaltern

.

1974

Gründung der

ACE Schmersal

in Boituva, Brasilien.

1982

Generationswechsel:

Heinz und Stefan Schmersal übernehmen die Firma von ihren Vätern.

1994

Schmersal übernimmt die

steute Schaltgeräte GmbH

in Löhne.

1997

Kauf der

ELAN Schaltelemente GmbH & Co. KG

in Wettenberg.

1999

Gründung des Produktionsstandortes

Schmersal Industrial Switchgear Co. Ltd

(SISS) in

Shanghai, China.

2004

Heinz Schmersal

übernimmt die Gruppe zu 100 %.

2007

Mit Philip Schmersal tritt die

dritte Generation der Familie

in die Schmersal Gruppe ein.

Eröffnung des Schulungszentrums

tec.nicum

.

2008

Der

Betriebskindergarten

startet mit 18 Kindern.

Im Oktober 2008 übernimmt die Schmersal Gruppe die

Safety Control GmbH

und ihre

Schwestergesellschaft Safety Protec GmbH in Mühldorf/Inn.

2013

Migration der ELAN Schaltelemente in die Schmersal Gruppe und Umfirmierung in

K.A. Schmersal GmbH & Co. KG.

Akquisition der

Böhnke + Partner Steuerungssysteme GmbH

.

Schmersal Indien

wird zum Produktionsstandort.

Inbetriebnahme des neuen

europäischen Zentrallagers

in Wuppertal.

background image

8

( ) = Aufnahme in die Schmersal Gruppe

Wuppertal

K.A. Schmersal GmbH & Co. KG

Gründung: 1945

Mitarbeiter: ca. 600

Schwerpunkte

Hauptsitz der Schmersal Gruppe

Entwicklung und Fertigung von Schaltgeräten und

Schaltsystemen für die Sicherheits-, Automatisierungs-

und Aufzugtechnik

Akkreditiertes Prüflabor

Zentrale Forschung und Vorentwicklung

Logistikzentrum für die europäischen Märkte

Wettenberg

K.A. Schmersal GmbH & Co. KG

Gründung: 1952 (1997)

Mitarbeiter: ca. 150

Schwerpunkte

Entwicklung und Fertigung von Schaltgeräten zum Be-

dienen und Überwachen, sicherheitsgerichteten Relais-

bausteinen und Steuerungen sowie Schaltgeräten für den

Explosionsschutz

Mühldorf / Inn

Safety Control GmbH

Gründung: 1994 (2008)

Mitarbeiter: ca. 30

Schwerpunkte

Entwicklung und Fertigung optoelektronischer

Komponenten für die Sicherheits- und Automatisierungs-

technik

Bergisch Gladbach

Böhnke + Partner Steuerungssysteme GmbH

Gründung: 1991 (2012)

Mitarbeiter: ca. 70

Schwerpunkte

Entwicklung und Fertigung von Komponenten, Steuerun-

gen und Ferndiagnosesystemen für die Aufzugindustrie

Schmersal weltweit

Standorte Deutschland

background image

9

( ) = Aufnahme in die Schmersal Gruppe

Wuppertal

K.A. Schmersal GmbH & Co. KG

Gründung: 1945

Mitarbeiter: ca. 600

Schwerpunkte

Hauptsitz der Schmersal Gruppe

Entwicklung und Fertigung von Schaltgeräten und

Schaltsystemen für die Sicherheits-, Automatisierungs-

und Aufzugtechnik

Akkreditiertes Prüflabor

Zentrale Forschung und Vorentwicklung

Logistikzentrum für die europäischen Märkte

Wettenberg

K.A. Schmersal GmbH & Co. KG

Gründung: 1952 (1997)

Mitarbeiter: ca. 150

Schwerpunkte

Entwicklung und Fertigung von Schaltgeräten zum Be-

dienen und Überwachen, sicherheitsgerichteten Relais-

bausteinen und Steuerungen sowie Schaltgeräten für den

Explosionsschutz

Mühldorf / Inn

Safety Control GmbH

Gründung: 1994 (2008)

Mitarbeiter: ca. 30

Schwerpunkte

Entwicklung und Fertigung optoelektronischer

Komponenten für die Sicherheits- und Automatisierungs-

technik

Bergisch Gladbach

Böhnke + Partner Steuerungssysteme GmbH

Gründung: 1991 (2012)

Mitarbeiter: ca. 70

Schwerpunkte

Entwicklung und Fertigung von Komponenten, Steuerun-

gen und Ferndiagnosesystemen für die Aufzugindustrie

Schmersal weltweit

Standorte Deutschland

Boituva / Brasilien

ACE Schmersal

Gründung: 1968 (1974)

Mitarbeiter: ca. 350

Schwerpunkte

Fertigung von elektromechanischen und elektronischen

Schaltgeräten

Kundenspezifische Bediensysteme für den nord- und

südamerikanischen Markt

Shanghai / China

Schmersal Industrial Switchgear Co. Ltd

Gründung: 1999

Mitarbeiter: ca. 165

Schwerpunkte

Entwicklung und Fertigung von Schaltgeräten für

die Sicherheits-, Automatisierungs- und

Aufzugtechnik für den asiatischen Markt

Ranjangaon / Indien

Schmersal India Private Limited

Gründung: 2013

Mitarbeiter: ca. 45

Schwerpunkte

Entwicklung und Fertigung von Schaltgeräten für

die Sicherheits-, Automatisierungs-

und Aufzugtechnik für den indischen Markt

Schmersal weltweit

Standorte international

background image

10

1. Sicherheitsschalter mit getrenntem Betätiger

Beschreibung

Einsatzgebiet

Sicherheitsschalter mit getrenntem Betätiger sind in der gesamten Produktion weit verbreitet.

Zum Beispiel kommen sie in nahezu allen Arten von Werkzeugmaschinen zum Einsatz. Ein

wesentlicher Grund dafür ist, dass diese Bauart von Sicherheitsschaltern insbesondere Vorteile

bietet, wenn ein häufiger Zugang zur Gefahrenstelle zum Zweck der Maschinenbetätigung, der

Störungsbeseitigung oder des Einrichtens erforderlich ist.

Sie eignen sich für die Stellungsüberwachung von seitlich verschiebbaren, drehbaren und

abnehmbaren Schutzeinrichtungen. Auch an Fertigprofilen sowie bei der sicherheitstechnischen

Nachrüstung von Maschinen sind sie gut einsetzbar.

Aufbau und

Wirkungsweise

Im Unterschied zu Positionsschaltern (Bauart-1-Schalter) sind bei den Sicherheitsschaltern der

Bauart 2 gemäß EN ISO 14119 Schaltglied und Betätiger nicht  konstruktiv miteinander verbun-

den. Beim Schalten werden sie funktionell zusammengeführt oder getrennt. Wenn der Bediener

die Schutztür öffnet, wird der Betätiger vom Grundgerät getrennt. Dabei werden im Sicherheits-

schalter Öffnerkontakte zwangsläufig geöffnet und  Schließerkontakte geschlossen.

Die Schmersal Gruppe bietet in diesem Kernbereich ihres Produktspektrums eine außerordentlich

breite Palette an unterschiedlichen Baureihen. Sie unterscheiden sich u.a. durch ihre Bauform

und Baugröße, die verwendeten Werkstoffe, die Integration von Zusatzfunktionen sowie durch die

Anzahl der Sicherheitskontakte und die Anschlussart.

Sicherheitsschalter sind so konstruiert, dass sie im eingebauten Zustand in ihrer Funktion nicht

von Hand oder mit einem einfachen Hilfsmittel (dazu gehören per Definition z.B. im täglichen

Gebrauch benutzte Werkzeuge, Nägel, gerade oder einfach gebogene Drahtstücke,…) verändert

oder umgangen werden können. Werden noch höhere Anforderungen an den Manipulations-

schutz gestellt, stehen Baureihen mit individueller Codierung zur Verfügung. Für diese Baureihen

gibt es unterschiedliche Betätigerformen, die nach dem Schlüssel-Schloss-Prinzip aufeinander

abgestimmt sind. Damit kann man nahezu ausschließen, dass der Bediener sich einen Ersatz-

betätiger beschafft.

background image

11

Alle in diesem Abschnitt dargestellten Sicherheitsschalter der Bauart 2 entsprechen mindestens

der Schutzart IP67 und können in Verbindung mit einem entsprechenden Sicherheits-Relais-

Baustein den Performance Level d bzw. e nach EN ISO 13849-1 erreichen. Informationen zur

Auswahl geeigneter Sicherheitsauswertungen entnehmen Sie bitte dem Kapitel Sicherheits-

Relais-Bausteine ab Seite 212.

Zum Sicherheitsschalter-Programm der Schmersal Gruppe gehören Versionen mit integrierter

AS-i SaW Schnittstelle (AS-Interface Safety at Work). Sie nutzen die Vorteile des einfachen und

bewährten Bussystems auf Basis des offenen Standards AS-International und können über ent-

sprechende Systembausteine in übergeordnete Kommunikationsnetzwerke („Safety integrated/

Safety separated“) integriert werden.

Ebenfalls stehen ATEX-zertifizierte Varianten zur Verfügung. Sie ermöglichen den Einsatz in

explosionsgefährdeten Umgebungen.

background image

12

AZ 15

AZ 16

AZ 17

AZ 3350

AZ 415

AZ 200

AZ 300

Key Features

•  Kunststoffgehäuse

•  1 Kontakt

•  4 Betätigeröffnungen

•  3 Leitungs­

einführungen

•  Schraubklemmen

oder Steckeran-

schluss

•  Kunststoffgehäuse

•  Bis zu 3 Kontakte

•  Individuelle

Codierung  möglich

•  4 Betätiger öffnungen

•  3 Leitungseinführ.

•  Schraubklemmen

oder Steckeran-

schluss

•  Kunststoffgehäuse

•  2 Kontakte

•  Individuelle

Codierung  möglich

•  Kleine Bauform

•  Inkl. Kabelverschraub.

•  Schneidklemm technik

oder Steckeran-

schluss

•  Metallgehäuse

•  Bis zu 3 Kontakte

•  Betätigungskopf

4 x 90° drehbar

•  Robuste Aus führung

•  1 Leitungs einführung

•  Schraubklemmen

•  Metallgehäuse

•  Bis zu 6 Kontakte

•  Robuste Aus führung

•  Schraubklemmen

• Kunststoffgehäuse

•  2 sichere Halbleiter-

ausgänge

•  Auch mit serieller

Diagnose erhältlich

•  Großer horizontaler

und vertikaler Versatz

•  Optimiert für Anbau

an 40 mm Profile

•  Schraub­ oder Feder­

zugklemmen oder

Steckeranschluss

• Kunststoffgehäuse

•  2 sichere Halbleiter-

ausgänge

•  Individuelle

Codierung  möglich

•  Auch mit serieller

Diagnose erhältlich

•  Umschaltbare

Rastung

•  Als Türanschlag

verwendbar

•  Steckeranschluss

Weitere Ausführungen

ATEX / IECEx

AS-i SaW

Technische Merkmale

Elektrische Kennwerte

Betriebsspannung

24 VDC

24 VDC

Stromaufnahme

0,2 A (ohne Last)

0,1 A (ohne Last)

Max. Schaltvermögen U/I

230 VAC / 4 A

230 VAC / 4 A

230 VAC / 4 A

230 VAC / 4 A

230 VAC / 4 A

24 VDC / 0,25 A

24 VDC / 0,25 A

Mechanische Daten

Abmessungen (BxHxT)

52 x 75 x 30 mm

52 x 90 x 30 mm

30 x 85 x 30 mm

40,5 x 114 x 38 mm

84,6 x 103,6 x 46,5 mm

40 x 220 x 50 mm

85 x 100 x 35 mm

Umgebungsbedingungen

Umgebungstemperatur

−30 °C … +80 °C

−30 °C … +80 °C

−30 °C … +80 °C

−30 °C … +90 °C

−25 °C … +70 °C

−25 °C … +80 °C

0 °C … +60 °C

Schutzart

IP67

IP67

IP67

IP67

IP67

IP67

IP66, IP67, IP69K

Betätiger und Zubehör siehe ...

Seite 16

Seite 16

Seite 19

Seite 22

Seite 24

Seite 26

Seite 29

Sicherheitsbetrachtung

Vorschriften

EN ISO 13849-1

EN ISO 13849-1

EN ISO 13849-1

EN ISO 13849-1

EN ISO 13849-1

EN ISO 13849-1,

IEC 61508

EN ISO 13849-1,

IEC 61508

B

10d

Öffner (NC)

2.000.000

2.000.000

2.000.000

2.000.000

2.000.000

PL

e

e

Kategorie

4

4

PFH-Wert

4,0 x 10

-9

/h

4,3 x 10

−9

/h

SIL

3

3

Zertifikate

F

F

Detaillierte Informationen zu den Produkten und den Zertifikaten finden Sie auf

www.schmersal.net.

1. Sicherheitsschalter mit getrenntem Betätiger

Baureihen-Übersicht

background image

13

AZ 15

AZ 16

AZ 17

AZ 3350

AZ 415

AZ 200

AZ 300

Key Features

•  Kunststoffgehäuse

•  1 Kontakt

•  4 Betätigeröffnungen

•  3 Leitungs­

einführungen

•  Schraubklemmen

oder Steckeran-

schluss

•  Kunststoffgehäuse

•  Bis zu 3 Kontakte

•  Individuelle

Codierung  möglich

•  4 Betätiger öffnungen

•  3 Leitungseinführ.

•  Schraubklemmen

oder Steckeran-

schluss

•  Kunststoffgehäuse

•  2 Kontakte

•  Individuelle

Codierung  möglich

•  Kleine Bauform

•  Inkl. Kabelverschraub.

•  Schneidklemm technik

oder Steckeran-

schluss

•  Metallgehäuse

•  Bis zu 3 Kontakte

•  Betätigungskopf

4 x 90° drehbar

•  Robuste Aus führung

•  1 Leitungs einführung

•  Schraubklemmen

•  Metallgehäuse

•  Bis zu 6 Kontakte

•  Robuste Aus führung

•  Schraubklemmen

• Kunststoffgehäuse

•  2 sichere Halbleiter-

ausgänge

•  Auch mit serieller

Diagnose erhältlich

•  Großer horizontaler

und vertikaler Versatz

•  Optimiert für Anbau

an 40 mm Profile

•  Schraub­ oder Feder­

zugklemmen oder

Steckeranschluss

• Kunststoffgehäuse

•  2 sichere Halbleiter-

ausgänge

•  Individuelle

Codierung  möglich

•  Auch mit serieller

Diagnose erhältlich

•  Umschaltbare

Rastung

•  Als Türanschlag

verwendbar

•  Steckeranschluss

Weitere Ausführungen

ATEX / IECEx

AS-i SaW

Technische Merkmale

Elektrische Kennwerte

Betriebsspannung

24 VDC

24 VDC

Stromaufnahme

0,2 A (ohne Last)

0,1 A (ohne Last)

Max. Schaltvermögen U/I

230 VAC / 4 A

230 VAC / 4 A

230 VAC / 4 A

230 VAC / 4 A

230 VAC / 4 A

24 VDC / 0,25 A

24 VDC / 0,25 A

Mechanische Daten

Abmessungen (BxHxT)

52 x 75 x 30 mm

52 x 90 x 30 mm

30 x 85 x 30 mm

40,5 x 114 x 38 mm

84,6 x 103,6 x 46,5 mm

40 x 220 x 50 mm

85 x 100 x 35 mm

Umgebungsbedingungen

Umgebungstemperatur

−30 °C … +80 °C

−30 °C … +80 °C

−30 °C … +80 °C

−30 °C … +90 °C

−25 °C … +70 °C

−25 °C … +80 °C

0 °C … +60 °C

Schutzart

IP67

IP67

IP67

IP67

IP67

IP67

IP66, IP67, IP69K

Betätiger und Zubehör siehe ...

Seite 16

Seite 16

Seite 19

Seite 22

Seite 24

Seite 26

Seite 29

Sicherheitsbetrachtung

Vorschriften

EN ISO 13849-1

EN ISO 13849-1

EN ISO 13849-1

EN ISO 13849-1

EN ISO 13849-1

EN ISO 13849-1,

IEC 61508

EN ISO 13849-1,

IEC 61508

B

10d

Öffner (NC)

2.000.000

2.000.000

2.000.000

2.000.000

2.000.000

PL

e

e

Kategorie

4

4

PFH-Wert

4,0 x 10

-9

/h

4,3 x 10

−9

/h

SIL

3

3

Zertifikate

F

F

Detaillierte Informationen zu den Produkten und den Zertifikaten finden Sie auf

www.schmersal.net.

background image

14

Baureihe

Codierung Anschluss-

art

Kontakte bzw.

Ausgänge

Rastkraft

im Liefer-

umfang

Typenbezeichnung

Material-

Nummer

AZ 15

Standard-
codierung

Schraub-
klemme

1 Ö

---

---

AZ 15ZVK-M16

101152787

AZ 15ZVK-M20

101157375

5 N

AZ 15ZVRK-M16-2254

101151298

AZ 15ZVRK-M20-2254

101164455

30 N

AZ 15ZVRK-M16

101153619

AZ 15ZVRK-M20

101157376

AZ 16

Standard-
codierung

Schraub-
klemme

1 S / 1 Ö

---

---

AZ 16ZVK-M16

101152887

5 N

AZ 16ZVRK-M16-2254

101167057

AZ 16ZVRK-M20-2254

101161097

30 N

AZ 16ZVRK-M16

101152094

AZ 16ZVRK-M20

101157379

2 Ö

---

---

AZ 16-02ZVK-M16

101154699

AZ 16-02ZVK-M20

101157377

5 N

AZ 16-02ZVRK-M16-2254 101156104
AZ 16-02ZVRK-M20-2254 101161096

30 N

AZ 16-02ZVRK-M16

101147145

AZ 16-02ZVRK-M20

101157381

3 Ö

---

---

AZ 16-03ZVK-M16

101155113

AZ 16-03ZVK-M20

101157372

5 N

AZ 16-03ZVRK-M16-2254 101164458
AZ 16-03ZVRK-M20-2254 101164459

30 N

AZ 16-03ZVRK-M16

101154220

AZ 16-03ZVRK-M20

101157374

1 S / 2 Ö

---

---

AZ 16-12ZVK-M16

101152725

AZ 16-12ZVK-M20

101157371

5 N

AZ 16-12ZVRK-M16-2254 101153566
AZ 16-12ZVRK-M20-2254 101164456

30 N

AZ 16-12ZVRK-M16

101154221

AZ 16-12ZVRK-M20

101157373

Stecker-
anschluss

1 S / 1 Ö

30 N

---

AZ 16ZVRK-ST

101143124

Individuelle
Codierung

Schraub-
klemme

3 Ö

---

Betätiger B1

AZ 16-03ZIB1-M16

101150055

AZ 16-03ZIB1-M20

101150637

1 S / 2 Ö

AZ 16-12ZIB1-M16

101150050

AZ 16-12ZIB1-M20

101150623

Betätiger B6L

AZ 16-12ZIB6L-M16

103005854

Betätiger B6R

AZ 16-12ZIB6R-M16

103005855

AZ 17

Standard-
codierung

Schneid-
klemme

1 S / 1 Ö

5 N

---

AZ 17-11ZK

101121960

2 Ö

AZ 17-02ZK

101121961

30 N

AZ 17-02ZRK

101133968

Stecker-
anschluss

1 S / 1 Ö

---

AZ 17-11ZRK-ST

101140774

2 Ö

5 N

AZ 17-02ZK-ST

101140773

30 N

AZ 17-02ZRK-ST

101140775

Eine Vielzahl an weiteren Typen der Sicherheitsschalter mit getrenntem Betätiger finden Sie auf

www.schmersal.net.

1. Sicherheitsschalter mit getrenntem Betätiger

Vorzugstypen

background image

15

Baureihe

Codierung Anschluss-

art

Kontakte bzw.

Ausgänge

Rastkraft

im Liefer-

umfang

Typenbezeichnung

Material-

Nummer

AZ 17

Individuelle
Codierung

Schneid-
klemme

1 S / 1 Ö

5 N

Betätiger B1

AZ 17-11ZIB1

101121962

Betätiger B5

AZ 17-11ZIB5

101122853

Betätiger B6L

AZ 17-11ZIB6L

101122857

Betätiger B6R

AZ 17-11ZIB6R

101122855

30 N

Betätiger B5

AZ 17-11ZRIB5

101136305

Betätiger B6L

AZ 17-11ZRIB6L

101136307

Betätiger B6R

AZ 17-11ZRIB6R

101136306

2 Ö

5 N

Betätiger B5

AZ 17-02ZIB5

101122854

Betätiger B6L

AZ 17-02ZIB6L

101122858

Betätiger B6R

AZ 17-02ZIB6R

101122856

30 N

Betätiger B1

AZ 17-02ZRIB1

101136308

Betätiger B5

AZ 17-02ZRIB5

101136309

Betätiger B6L

AZ 17-02ZRIB6L

101136311

Betätiger B6R

AZ 17-02ZRIB6R

101136310

AZ 3350

Standard-
codierung

Schraub-
klemme

1 S / 2 Ö

---

---

AZ 3350-12ZUEK

101214053

3 Ö

AZ 3350-03ZK

101214052

AZ 415

Standard-
codierung

Schraub-
klemme

4 Ö

80 … 400 N

---

AZ 415-02/02ZPK-M20

101164609

2 S / 2 Ö

AZ 415-11/11ZPK-M20

101154000

3 S / 3 Ö

AZ 415-33ZPK-M20

101164612

AZ 200

Standard-
codierung

Federzug-
klemme

Diagnose- und
2 Sicherheits-
ausgänge, alle
p-schaltend

30 N

---

AZ 200CC-T-1P2P

101182988

Schraub-
klemme

AZ 200SK-T-1P2P

101182254

Stecker-
anschluss

AZ 200ST2-T-1P2P

101190204

AZ 300

Standard-
codierung

Stecker-
anschluss

Diagnose- und
2 Sicherheits-
ausgänge, alle
p-schaltend

25 N / 50 N

---

AZ300-ST-1P2P

103001462

Individuelle
Codierung

Einmalig
anlernbar

AZ300-I1-ST-1P2P

103001464

Mehrmalig
anlernbar

AZ300-I2-ST-1P2P

103001466

1. Sicherheitsschalter mit getrenntem Betätiger

Vorzugstypen

background image

16

Betätiger art

Betätiger-

Beschreibung

Konzipiert

für

d

R min.

d

R min.

Typen-

bezeichnung

Material-

Nummer

R

min

[mm]

d

[mm]

R

min

[mm]

d

[mm]

Beweglicher Betätiger

Standard

---

---

45

11

AZ 15/16-B2

101095558

Mit Haftmagnet

---

---

45

11

AZ 15/16-B2-1747 101096089

Standard

32

11

---

---

AZ 15/16-B3

101095550

Mit Haftmagnet

32

11

---

---

AZ 15/16-B3-1747 101096090

Standard

25

11

38

11

AZ 15/16-B6

101137434

Gerader Betätiger

Standard

---

---

---

---

AZ 15/16-B1

101083036

Mit Haftmagnet

---

---

---

---

AZ 15/16-B1-1747 101093553

Mit Schlitzabdeckung

---

---

---

---

AZ 15/16-B1-2024 101108278

Mit Kugelrastung

---

---

---

---

AZ 15/16-B1-2053 101111081

Mit Zentrierhilfe

---

---

---

---

AZ 15/16-B1-2177 101126794

Gummigelagert

---

---

---

---

AZ 15/16-B1-2245 101137408

Betätigungsradien

Der Drehpunkt des Scharniers und die Oberkante des Sicherheitsschalters zuzüglich d [mm] müssen eine Ebene bilden.

Die Grundeinstellung ist auf den kleinsten Radius R

min

[mm] eingestellt.

Legende

d

d

R min.

R min.

Betätigungsradien über die schmale Seite des Betätigers

d

d

R min.

R min.

Betätigungsradien über die breite Seite des Betätigers

Verschieb- und abnehmbare Schutzeinrichtungen

Drehbare Schutzeinrichtungen

Die Betätiger sind, mit Ausnahme der individuell codierten Varianten, nicht im Lieferumfang der Schalter enthalten.

1. Sicherheitsschalter mit getrenntem Betätiger

AZ 15/16 - Betätigerauswahl

Detaillierte Informationen für die Betätigerauswahl finden Sie auf

www.schmersal.net.

background image

17

*  Die Betätiger mit individueller Codierung sind nicht einzeln lieferbar.

AZ 15/16-B1 *

101083036 AZ 15/16-B1-1747 *

101093553 AZ 15/16-B1-2024 *

101108278

Gerader Betätiger

Auch mit individueller Codierung *

Gerader Betätiger mit Haftmagnet

Auch mit individueller Codierung *

Haltekraft ca. 30 N

Gerader Betätiger mit Schlitzabdeckung

Auch mit individueller Codierung *

Zum Schutz gegen das Eindringen von

grobem Schmutz

AZ 15/16-B1-2053 *

101111081 AZ 15/16-B1-2177 *

101126794 AZ 15/16-B1-2245

101137408

Gerader Betätiger mit Kugelrastung

Auch mit individueller Codierung *

Haltekraft ca. 100 N

Gerader Betätiger mit Zentrierhilfe

Auch mit individueller Codierung *

Für leichte, nicht genau geführte Türen

(Verwindung etc.)

Gummigelagerter Betätiger

AZ 15/16-B2

101095558 AZ 15/16-B2-1747

101096089 AZ 15/16-B3

101095550

Beweglicher Betätiger

Für kleine Betätigungsradien über die

breite Seite des Betätigers (einstellbar)

Beweglicher Betätiger mit Haftmagnet

Haltekraft ca. 30 N

Beweglicher Betätiger

Für kleine Betätigungsradien über die

schmale Seite des Betätigers (einstellbar)

1. Sicherheitsschalter mit getrenntem Betätiger

AZ 15/16 - Betätiger und Zubehör

background image

18

AZ 15/16-B3-1747

101096090 AZ 15/16-B6

101137434 SZ 16/335

101110500

Beweglicher Betätiger mit Haftmagnet

Haltekraft ca. 30 N

Beweglicher Betätiger

Für kleine Betätigungsradien über die

breite und schmale Seite des Betätigers

(einstellbar)

Zum Schutz gegen versehentliches

Schließen, z.B. bei Montagearbeiten

Anbringung von bis zu 6 Vorhängeschlössern

Befestigung der Sperrzange mit einer Kette

in der Nähe des Sicherheitsschalters möglich

Türfang

Steckverbinder

Sicherheitsschrauben mit Einwegschlitz

Türfang zur Vorabpositionierung (Türführung)

Anbau außen:

TFA-020 101172607

Anbau innen:

TFI-020 101172609

Steckverbinder M12, 4-polig

Ohne Leitung

101208522

Mit Leitung 5 m

101208523

Sicherheitsschrauben mit Einwegschlitz

M5 x 12

101135338

M5 x 16

101135339

M5 x 20

101135340

Bestelleinheit 2 Stück

MS AZ 16 ...

Kugelrastung 2053-2

101115025 Schlitzverschluss AZ 15/16-1476  101089116

Montagesatz nur in Verbind. mit AZ 15/16-B6

Einbau parallel zur Schutztür:

MS AZ 16 P

101150373

Einbau rechtwinklig zur Schutztür:

MS AZ 16 R/P

101149214

Zusätzliche Kugelrastung zur stabilen

Zuhaltung von leichten bis mittelschweren

Schutztüren

Zur separaten Montage an der Schutztür

Zum Verschließen nicht benutzter

Betätigungsschlitze

Zum Schutz gegen das Eindringen von

grobem Schmutz

Einfache Montage durch Einklipsen

1. Sicherheitsschalter mit getrenntem Betätiger

AZ 15/16 - Betätiger und Zubehör

background image

19

1. Sicherheitsschalter mit getrenntem Betätiger

AZ 17 - Betätigerauswahl

Betätiger art

Betätiger-

Beschreibung

Konzipiert

für

d

R min.

d

R min.

Typen-

bezeichnung

Material-

Nummer

R

min

[mm]

d

[mm]

R

min

[mm]

d

[mm]

Beweglicher Betätiger

Standard für AZ 17

50

11

50

11

AZ 17-B6

101126060

Für Türanschlag links mit
individueller  Codierung

50

11

50

11

AZ 17i-B6L

im Lieferumfang

Für Türanschlag rechts mit
individueller Codierung

50

11

50

11

AZ 17i-B6R

im Lieferumfang

Gerader Betätiger

Standard

---

---

---

---

AZ 17/170-B1

101122893

Gummigelagert

---

---

---

---

AZ 17/170-B1-2245 101137406

Abgewinkelt

---

---

---

---

AZ 17/170-B5

101122895

Länger

---

---

---

---

AZ 17/170-B11

101139788

Länger und abgewinkelt

---

---

---

---

AZ 17/170-B15

101139789

Betätigungsradien

Der Drehpunkt des Scharniers und die Oberkante des Sicherheitsschalters zuzüglich d [mm] müssen eine Ebene bilden.

Die Grundeinstellung ist auf den kleinsten Radius R

min

[mm] eingestellt.

Legende

d

d

R min.

R min.

Betätigungsradien über die schmale Seite des Betätigers

d

d

R min.

R min.

Betätigungsradien über die breite Seite des Betätigers

Verschieb- und abnehmbare Schutzeinrichtungen

Drehbare Schutzeinrichtungen

Die Betätiger sind, mit Ausnahme der individuell codierten Varianten, nicht im Lieferumfang der Schalter enthalten.

Detaillierte Informationen für die Betätigerauswahl finden Sie auf

www.schmersal.net.

background image

20

*  Die Betätiger mit individueller Codierung sind nicht einzeln lieferbar.

AZ 17/170-B1 *

101122893 AZ 17/170-B1-2245

101137406 AZ 17/170-B5 *

101122895

Gerader Betätiger

Auch mit individueller Codierung *

Gummigelagerter Betätiger

Standardcodierung

Abgewinkelter Betätiger

Auch mit individueller Codierung *

AZ 17/170-B11

101139788 AZ 17/170-B15

101139789 AZ 17-B6

101126060

Langer gerader Betätiger

Standardcodierung

Langer abgewinkelter Betätiger

Standardcodierung

Beweglicher Betätiger

Standardcodierung

B6R *

B6L *

Beweglicher Betätiger für Türanschlag rechts

Individuelle Codierung *

Beweglicher Betätiger für Türanschlag links

Individuelle Codierung *

1. Sicherheitsschalter mit getrenntem Betätiger

AZ 17 - Betätiger und Zubehör

background image

21

AZ 17-B25-R-G1

101175202 AZ 17-B25-R-G2

101175228 MP AZ 17/170-B25

101175190

Türgriffbetätiger mit Sterngriff

Für Türanschlag rechts

Türgriffbetätiger mit T-Griff

Für Türanschlag rechts

Montageplatte

Zubehör nur für Türgriffbetätiger AZ 17-B25-..

AZM 170-B

101208493 MS AZ 17 ...

Zentrierhilfe

Nur in Verbindung mit langen Betätigern

Montagesatz nur in Verbindung mit AZ 17-B6

Einbau parallel zur Schutztür:

MS AZ 17 P

101150363

Einbau rechtwinklig zur Schutztür:

MS AZ 17 R/P

101149212

Türfang

Steckverbinder

Sicherheitsschrauben mit Einwegschlitz

Türfang zur Vorabpositionierung

Anbau außen:

TFA-020 101172607

Anbau innen:

TFI-020 101172609

Steckverbinder M12, 4-polig

Ohne Leitung

101208522

Mit Leitung 5 m

101208523

Sicherheitsschrauben mit

Einwegschlitz M4 x 8

101147463

Bestelleinheit 2 Stück

1. Sicherheitsschalter mit getrenntem Betätiger

AZ 17 - Betätiger und Zubehör

background image

22

1. Sicherheitsschalter mit getrenntem Betätiger

AZ 3350 - Betätigerauswahl

Betätiger art

Betätiger-

Beschreibung

Konzipiert

für

d

R min.

d

R min.

Typen-

bezeichnung

Material-

Nummer

R

min

[mm]

d

[mm]

R

min

[mm]

d

[mm]

Beweglicher Betätiger

Gummigelagert

---

---

350

28

AZ 3350-B1R 101214019

Gummigelagert und abgewinkelt

---

---

350

22

AZ 3350-B5R 101214020

Standard

650

55

400

55

AZ 3350-B6

101214016

Standard mit Befestigung von hinten

650

49

400

49

AZ 3350-B6H 101214017

Gerader Betätiger

Gummigelagert

---

---

---

---

AZ 3350-B1

101214015

Gummigelagert und abgewinkelt

---

---

---

---

AZ 3350-B5

101214018

Betätigungsradien

Der Drehpunkt des Scharniers und die Oberkante des Sicherheitsschalters zuzüglich d [mm] müssen eine Ebene bilden.

Die Grundeinstellung ist auf den kleinsten Radius R

min

[mm] eingestellt.

Legende

d

d

R min.

R min.

Betätigungsradien über die schmale Seite des Betätigers

d

d

R min.

R min.

Betätigungsradien über die breite Seite des Betätigers

Verschieb- und abnehmbare Schutzeinrichtungen

Drehbare Schutzeinrichtungen

Die Betätiger sind nicht im Lieferumfang der Schalter enthalten.

Detaillierte Informationen für die Betätigerauswahl finden Sie auf

www.schmersal.net.

background image

23

AZ 3350-B1

101214015 AZ 3350-B1R

101214019 AZ 3350-B5

101214018

Gummigelagerter gerader Betätiger

Besonders geeignet für Schiebetüren

Gummigelagerter beweglicher Betätiger

Besonders geeignet für drehbare

Schutzeinrichtungen

Gummigelagerter abgewinkelter Betätiger

Besonders geeignet für Schiebetüren

AZ 3350-B5R

101214020 AZ 3350-B6

101214016 AZ 3350-B6H

101214017

Gummigelagerter abgewinkelter Betätiger

Besonders geeignet für drehbare

Schutzeinrichtungen

Beweglicher Betätiger

Besonders geeignet für drehbare

Schutzeinrichtungen

Beweglicher Betätiger

Besonders geeignet für drehbare

Schutzeinrichtungen

1. Sicherheitsschalter mit getrenntem Betätiger

AZ 3350 - Betätiger und Zubehör

background image

24

Betätiger art

Betätiger-

Beschreibung

Konzipiert

für

d

R min.

d

R min.

Typen-

bezeichnung

Material-

Nummer

R

min

[mm]

d

[mm]

R

min

[mm]

d

[mm]

Beweglicher Betätiger

Für sehr kleine Betätigungsradien
über die breite Seite des Betätigers

---

---

250

36

AZ/AZM 415-B2

101144796

Für sehr kleine Betätigungsradien
über die schmale Seite des Betätigers

250

36

---

---

AZ/AZM 415-B3

101144797

Gerader Betätiger

Für Schiebetüren

---

---

---

---

AZ/AZM 415-B1

101128545

Betätigungsradien

Der Drehpunkt des Scharniers und die Oberkante des Sicherheitsschalters zuzüglich d [mm] müssen eine Ebene bilden.

Die Grundeinstellung ist auf den kleinsten Radius R

min

[mm] eingestellt.

Legende

d

d

R min.

R min.

Betätigungsradien über die schmale Seite des Betätigers

d

d

R min.

R min.

Betätigungsradien über die breite Seite des Betätigers

Verschieb- und abnehmbare Schutzeinrichtungen

Drehbare Schutzeinrichtungen

Die Betätiger sind nicht im Lieferumfang der Schalter enthalten.

1. Sicherheitsschalter mit getrenntem Betätiger

AZ 415 - Betätigerauswahl

Detaillierte Informationen für die Betätigerauswahl finden Sie auf

www.schmersal.net.

background image

25

AZ/AZM 415-B1

101128545 AZ/AZM 415-B2

101144796 AZ/AZM 415-B3

101144797

Gerader Betätiger

Für Schiebetüren

Beweglicher Betätiger

Besonders geeignet für drehbare Schutz-

einrichtungen

Für sehr kleine Betätigungsradien über die

breite Seite des Betätigers

Beweglicher Betätiger

Besonders geeignet für drehbare Schutz-

einrichtungen

Für sehr kleine Betätigungsradien über die

schmale Seite des Betätigers

SZ AZ 415 22-.

MP AZ 415

101142442

Sperrzange mit 7 Bohrungen

SZ AZ 415-22-1

101160461

SZ AZ 415-22-2

101160462

Montageplatte

Zur einfachen Montage

Ermöglicht spätere Nachjustierung

Passend für alle gängigen Profilsysteme

1. Sicherheitsschalter mit getrenntem Betätiger

AZ 415 - Betätiger und Zubehör

background image

26

1. Sicherheitsschalter mit getrenntem Betätiger

AZ 200 - Betätigerauswahl

Bau-

reihe

Türanschlag

Flucht entrie gelung

Typenbezeichnung

Material-

Nummer

Links Rechts P0

AZ/AZM

200-B1

AZ/AZM 200-B1-LT

101183465

AZ/AZM 200-B1-LTP0

101183466

AZ/AZM 200-B1-RT

101183469

AZ/AZM 200-B1-RTP0

101183470

Bau-

reihe

Türanschlag

Tür-

griff

Dreh-

knopf

Flucht entrie gelung

Verriege l.-

gestänge

Sperr-

zange

Anbau

Typenbezeichnung

Material-

Nummer

ohne Standard Metall

Links Rechts G1 G2

P1

P20 P30/P31

Außen Innen

AZ/AZM

200-B30

AZ/AZM 200-B30-LTAG1

101178681

AZ/AZM 200-B30-LTAG1-SZ

101213364

AZ/AZM 200-B30-LTAG1P1

101178668

AZ/AZM 200-B30-LTIG1P1

101194427

AZ/AZM 200-B30-LTAG1P1-SZ

101213362

AZ/AZM 200-B30-LTAG1P20

101186150

AZ/AZM 200-B30-LTAG1P20-SZ 101216690

AZ/AZM 200-B30-LTAG1P30

101208901

AZ/AZM 200-B30-LTAG1P30-SZ auf Anfrage

AZ/AZM 200-B30-LTAG1P31

101208906

AZ/AZM 200-B30-LTAG1P31-SZ 103001335

AZ/AZM 200-B30-LTAG2

101181137

AZ/AZM 200-B30-LTAG2-SZ

auf Anfrage

AZ/AZM 200-B30-LTAG2P1

101181141

AZ/AZM 200-B30-LTAG2P1-SZ

103000175

AZ/AZM 200-B30-RTAG1

101178680

AZ/AZM 200-B30-RTAG1-SZ

101213365

AZ/AZM 200-B30-RTAG1P1

101178738

AZ/AZM 200-B30-RTIG1P1

101194425

AZ/AZM 200-B30-RTAG1P1-SZ 101213363

AZ/AZM 200-B30-RTAG1P20

101186144

AZ/AZM 200-B30-RTAG1P20-SZ 101216691

AZ/AZM 200-B30-RTAG1P30

101208904

AZ/AZM 200-B30-RTAG1P30-SZ 103000183

AZ/AZM 200-B30-RTAG1P31

101208917

AZ/AZM 200-B30-RTAG1P31-SZ 101217745

AZ/AZM 200-B30-RTAG2

101181139

AZ/AZM 200-B30-RTAG2-SZ

auf Anfrage

AZ/AZM 200-B30-RTAG2P1

101181143

AZ/AZM 200-B30-RTAG2P1-SZ 103000174

AZ/AZM

200-B40

AZ/AZM 200-B40-LTAG1P1

101208848

AZ/AZM 200-B40-RTAG1P1

101208845

Die Betätiger sind nicht im Lieferumfang der Schalter enthalten.

Detaillierte Informationen für die Betätigerauswahl finden Sie auf

www.schmersal.net.

background image

27

Die Betätiger-Systemauswahl finden Sie auf

www.schmersal.net.

AZ/AZM 200-B1-…

AZ/AZM 200-B1-..-P0

AZ/AZM 200-B40-…

Betätiger für schiebbare Schutzeinrichtungen

Anfahrrichtung von links

AZ/AZM 200-B1-LT

101183465

Anfahrrichtung von rechts

AZ/AZM 200-B1-RT

101183469

Mit Fluchtentriegelung P0

Anfahrrichtung von links

AZ/AZM 200-B1-LT-P0

101183466

Anfahrrichtung von rechts

AZ/AZM 200-B1-RT-P0

101183470

Betätiger für dreh- und verschiebbare Schutz-

einrichtungen, inbesondere für Anschlagtüren

mit überlappender Falz

AZ/AZM 200-B30-… -G1

AZ/AZM 200-B30-.-SZ

AZ/AZM 200-…-G2

Betätiger für drehbare Schutzeinrichtungen

Betätiger B30 mit Sperrzange

Betätiger mit Drehknopf

1. Sicherheitsschalter mit getrenntem Betätiger

AZ 200 - Betätiger und Zubehör

AZ/AZM 200-…-P1

AZ/AZM 200-…-P20

AZ/AZM 200-B30-…-P30/P31

Fluchtentriegelung

Fluchtentriegelung Metall

Dreipunkt-Verriegelungsgestänge  für

Anforderungen mit erhöhter mechanischer

Stabilität (7.000 N)

background image

28

SZ 200-1

101196397  SZ 200

101194438

Sperrzange mit 6 Bohrungen

Zum Schutz gegen versehentliches

Schließen, z.B. bei Montagearbeiten

Sperrzange mit 5 Bohrungen

Zum Schutz gegen versehentliches

Schließen, z.B. bei Montagearbeiten

1. Sicherheitsschalter mit getrenntem Betätiger

AZ 200 - Betätiger und Zubehör

background image

29

Die Betätiger sind nicht im Lieferumfang der Schalter enthalten.

AZ/AZM300-B1 101218025

Betätiger

3 verschiedene Betätigungsrichtungen

1. Sicherheitsschalter mit getrenntem Betätiger

AZ 300 - Betätiger und Zubehör

MP-AZ/AZM300-1 103003172 MS-AZ/AZM300-B1-1 103002891

SZ 200-1

101196397

Montageplatte

Montagesatz Betätiger

Sperrzange mit 6 Bohrungen

Zum Schutz gegen versehentliches

Schließen, z.B. bei Montagearbeiten

background image

30

2. Sicherheitszuhaltungen

Beschreibung

Einsatzgebiet

Die Sicherheitszuhaltungen der Baureihen AZM/MZM stellen sicher, dass seitlich verschiebbare,

drehbare und abnehmbare Schutzeinrichtungen wie Gitter, Hauben oder Türen so lange nicht

geöffnet werden können, bis gefahrbringende Zustände (z.B. Nachlaufbewegungen von Walzen,

Ketten, Wellen etc.) beendet sind. Diese Aufgabe erfüllen sie im Zusammenwirken mit einem

entsprechenden Sicherheits-Relais-Baustein wie z.B. einem sicheren Stillstandswächter oder

einem sicheren Zeitglied.

Neben diesem Einsatzbereich des Arbeitsschutzes kommen Sicherheitszuhaltungen auch dort

zur Anwendung, wo das Öffnen einer Schutzeinrichtung einen unzulässigen oder unerwünschten

Eingriff in Produktionsprozesse darstellt (Prozessschutz).

Aufbau und

Wirkungsweise

Die Sicherheitszuhaltungen der Schmersal Gruppe basieren auf dem Prinzip des „getrennten

Betätigers“: Das Betätigungselement wird am beweglichen Teil der trennenden Schutzeinrichtung

(in den meisten Fällen eine Schutztür) befestigt. Die Zuhaltung selbst ist fest montiert, z.B. am

Pfosten der Schutztür. Beim Schließen der Schutzeinrichtung taucht der Betätiger in das Gerät

ein und die Zuhaltung verriegelt mit einem Bolzen die Schutztür. Erst dann kann die Maschine

gestartet werden. Die Stellung des Riegelbolzens wird kontinuierlich überwacht.

Beim Öffnen der Schutzeinrichtung wird im entriegelten Zustand der Betätiger vom Grundgerät

getrennt. Dabei werden Öffnerkontakte zwangsläufig geöffnet und Schließerkontakte geschlossen.

Es gibt zwei Zuhalteprinzipien: Beim Ruhestromprinzip wird der Riegelbolzen durch Federkraft

in der Zuhaltung gehalten. Durch Bestromen der Entriegelungsspule werden die Zuhaltung

ent riegelt und die Öffnerkontakte geöffnet, und die Schutzeinrichtung lässt sich öffnen. Beim

Arbeitsstromprinzip ist die Arbeitsweise umgekehrt. Beim Einsatz dieses Prinzips ist eine Be-

wertung des Unfallrisikos vorzunehmen, da die Schutzeinrichtung im Fehlerfall (z.B. Kabelbruch)

und bei Spannungsausfall geöffnet werden kann.

Genau wie die Sicherheitsschalter und Sicherheits-Sensoren gehören auch die Sicherheits-

zuhaltungen seit Jahrzehnten zum Kernprogramm der Schmersal Gruppe. Entsprechend groß

ist die Vielfalt der Bauformen und Baureihen.

background image

31

Die Sicherheitszuhaltungen AZM 161, 170, 190 und 415 sind mit einer Fehlschließsicherung

ausgerüstet. Bei der Baureihe AZM 200 sind Stellungsüberwachung der Schutztür, Zuhaltung,

Türgriff und ggfs. weitere Funktionen wie Notentsperrung in ein montagefreundliches, ergono-

misch bedienbares System integriert. Die Baureihe AZM 300 zeichnet sich durch ein neuartiges

Zuhaltesystem und einer RFID-basierten sicheren Erkennung der Betätigerposition aus. Mit den

Baureihen MZM 100 und 120 stehen auch berührungslos wirkende Sicherheitszuhaltungen zur

Verfügung, bei denen die Zuhaltekraft elektromagnetisch erzeugt wird.

Bei mehreren Baureihen (AZM 200, AZM 300, MZM 100) erfolgt die Überwachung der Schutztür-

stellung nicht elektromechanisch, sondern berührungslos – entweder durch die von Schmersal

entwickelte „Coded Safety Sensor“-Technologie (CSS) oder durch eine sicherheitstechnisch

ertüchtigte RFID-Technologie (RSS). Diese Baureihen bieten u.a. den Vorteil, dass sie dem

Maschinenbetreiber zusätzliche Diagnoseinformationen zur Verfügung stellen.

Je nach Gerätetyp ist eine individuelle Codierung des Betätigers möglich. Es werden Zuhalte-

kräfte bis 3500 N erreicht. Bei einigen Baureihen lässt sich die Rastkraft (d.h. die nicht sicher-

heitsgerichtete Zuhaltekraft) individuell einstellen.

Informationen zur Auswahl geeigneter Sicherheitsauswertungen entnehmen Sie bitte dem Kapitel

Sicherheits-Relais-Bausteine ab Seite 212.

Ausführungen mit integrierter „AS-Interface Safety at Work“-Schnittstelle sowie Modelle mit

ATEX-Zertifizierung sind ebenfalls verfügbar. Ein umfangreiches Zubehörangebot sowie unter-

schiedliche Stecker- und Leitungsvarianten runden das Programm ab.

Darüber hinaus bietet das Sicherheitszuhaltungs-Programm unterschiedlichste Zusatzfunktionen,

die entweder integriert oder als Option lieferbar sind. Neben Sicherheitsfunktionen wie Hilfsent-

riegelung und Notentsperrung („Panikgriff“) gehören hierzu u.a. integrierte Türanschläge und

Türgriffe.

background image

32

Detaillierte Informationen zu den Produkten und den Zertifikaten finden Sie auf

www.schmersal.net.

2. Sicherheitszuhaltungen

Baureihen-Übersicht

AZM 161

AZM 170

AZM 190

AZM 415

AZM 200

AZM 300

MZM 100

MZM 120

Key Features

•  Kunststoffgehäuse

•  Individuelle Codie-

rung möglich

•  Zuhaltekraft 2000 N

•  Ruhe- oder Arbeits-

stromprinzip

•  Bis zu 6 Kontakte

•  Hilfsentriegelung,

Fluchtentriegelung

oder Notentsperrung

•  Schneid-, Schraub-

klemmen oder

Steckeranschluss

•  Kunststoffgehäuse

•  Kompakte Bauform

•  Individuelle Codie-

rung möglich

•  Zuhaltekraft 1000 N

•  Ruhe- oder Arbeits-

stromprinzip

•  Bis zu 5 Kontakte

•  Seitliche Hilfs-

entriegelung

•  Schneid-, Schraub-

klemmen oder

Steckeranschluss

•  Kunststoffgehäuse

• Zuhaltekraft 1950 N

•  Ruhe- oder Arbeits-

stromprinzip

•  3 Kontakte

•  Hilfsentriegelung

oder Notentsperrung

•  Schraubklemmen

•  Metallgehäuse

•  Zuhaltekraft 3500 N

•  Ruhe- oder Arbeits-

stromprinzip

•  Bis zu 6 Kontakte

•  Hilfsentriegelung

oder Notentsperrung

•  Schraubklemmen

oder Steckeran-

schluss

•  Robuste Ausführung

•  Kunststoffgehäuse

•  Zuhaltekraft max.

2000 N

•  2 Sicherheits- und

1 Diagnoseausgang

•  Auch mit serieller

Diagnose erhältlich

•  Hilfsentriegelung;

Fluchtentriegelung

oder Notentsperrung

(nachrüstbar)

•  Schneid-, Schraub-

klemmen oder

Steckeranschluss

•  Kunststoffgehäuse

•  Individuelle Codie-

rung möglich

•  Zuhaltekraft 1000 N

•  2 Sicherheits- und

1 Diagnoseausgang

•  Auch mit serieller

Diagnose erhältlich

•  Hilfsentriegelung,

Fluchtentriegelung

oder Notentsperrung

•  Steckeranschluss

•  3 verschiedene Be-

tätigungsrichtungen

•  Kunststoffgehäuse

•  Zuhaltekraft 750 N

•  Arbeitsstromprinzip

•  2 Sicherheits- und

1 Diagnoseausgang

•  Auch mit serieller

Diagnose erhältlich

•  Steckeranschluss

•  Als Anschlag nutzbar

•  Kunststoffgehäuse

•  Zuhaltekraft 500 N

•  Arbeitsstromprinzip

•  2 Sicherheits- und

1 Diagnoseausgang

•  Auch mit serieller

Diagnose erhältlich

•  Steckeranschluss

•  Als Anschlag nutzbar

Weitere Ausführungen

ATEX / IECEx

AS-i SaW

Technische Merkmale

Elektrische Kennwerte

Betriebsspannung

24 VDC

24 VDC

24 VDC

24 VDC

Stromaufnahme

0,7 A (ohne Last)

0,25 A (ohne Last)

0,6 A (ohne Last)

0,6 A (ohne Last)

Max. Schaltvermögen U/I

230 VAC / 4 A;

24 VDC / 2,5 A

230 VAC / 4 A;

24 VDC / 4 A

230 VAC / 4 A;

24 VDC / 4 A

230 VAC / 4 A

24 VDC / 0,25 A

24 VDC / 0,25 A

24 VDC / 0,25 A

24 VDC / 0,25 A

Mechanische Daten

Abmessungen (BxHxT)

130 x 90 x 30 mm

90 x 100,5 x 30 mm

89 x 178 x 41 mm

130 x 100 x 46,5 mm

40 x 220 x 50 mm

85 x 100 x 35 mm

40 x 179 x 40 mm

4 x 177,5 x 40 mm

Umgebungsbedingungen

Umgebungstemperatur

−25 °C … +60 °C

−25 °C … +60 °C

0 °C … +50 °C

−25 °C … +50 °C

−25 °C … +60 °C

0 °C … +60 °C

−25 °C … +55 °C

−25 °C … +55 °C

Schutzart

IP67

IP67

IP67, Index N: IP65

IP67; NS, RS: IP54

IP67

IP66, IP67, IP69K

IP65, IP67

IP67, IP69K

Betätiger und Zubehör siehe ...

Seite 38

Seite 42

Seite 46

Seite 48

Seite 50

Seite 52

Seite 53

Seite 53

Sicherheitsbetrachtung

Vorschriften

EN ISO 13849-1

EN ISO 13849-1

EN ISO 13849-1

EN ISO 13849-1

EN ISO 13849-1,

IEC 61508

EN ISO 13849-1,

IEC 61508

EN ISO 13849-1,

IEC 61508

EN ISO 13849-1,

IEC 61508

B

10d

Öffner (NC)

2.000.000

2.000.000

2.000.000

2.000.000

PL

e

e

e

e

Kategorie

4

4

4

4

PFH-Wert

4,0 x 10

-9

/h

4,3 x 10

-9

/h

4,3 x 10

−9

/h

4,3 x 10

−9

/h

SIL

3

3

3

3

Zertifikate

F

F

background image

33

Detaillierte Informationen zu den Produkten und den Zertifikaten finden Sie auf

www.schmersal.net.

AZM 161

AZM 170

AZM 190

AZM 415

AZM 200

AZM 300

MZM 100

MZM 120

Key Features

•  Kunststoffgehäuse

•  Individuelle Codie-

rung möglich

•  Zuhaltekraft 2000 N

•  Ruhe- oder Arbeits-

stromprinzip

•  Bis zu 6 Kontakte

•  Hilfsentriegelung,

Fluchtentriegelung

oder Notentsperrung

•  Schneid-, Schraub-

klemmen oder

Steckeranschluss

•  Kunststoffgehäuse

•  Kompakte Bauform

•  Individuelle Codie-

rung möglich

•  Zuhaltekraft 1000 N

•  Ruhe- oder Arbeits-

stromprinzip

•  Bis zu 5 Kontakte

•  Seitliche Hilfs-

entriegelung

•  Schneid-, Schraub-

klemmen oder

Steckeranschluss

•  Kunststoffgehäuse

• Zuhaltekraft 1950 N

•  Ruhe- oder Arbeits-

stromprinzip

•  3 Kontakte

•  Hilfsentriegelung

oder Notentsperrung

•  Schraubklemmen

•  Metallgehäuse

•  Zuhaltekraft 3500 N

•  Ruhe- oder Arbeits-

stromprinzip

•  Bis zu 6 Kontakte

•  Hilfsentriegelung

oder Notentsperrung

•  Schraubklemmen

oder Steckeran-

schluss

•  Robuste Ausführung

•  Kunststoffgehäuse

•  Zuhaltekraft max.

2000 N

•  2 Sicherheits- und

1 Diagnoseausgang

•  Auch mit serieller

Diagnose erhältlich

•  Hilfsentriegelung;

Fluchtentriegelung

oder Notentsperrung

(nachrüstbar)

•  Schneid-, Schraub-

klemmen oder

Steckeranschluss

•  Kunststoffgehäuse

•  Individuelle Codie-

rung möglich

•  Zuhaltekraft 1000 N

•  2 Sicherheits- und

1 Diagnoseausgang

•  Auch mit serieller

Diagnose erhältlich

•  Hilfsentriegelung,

Fluchtentriegelung

oder Notentsperrung

•  Steckeranschluss

•  3 verschiedene Be-

tätigungsrichtungen

•  Kunststoffgehäuse

•  Zuhaltekraft 750 N

•  Arbeitsstromprinzip

•  2 Sicherheits- und

1 Diagnoseausgang

•  Auch mit serieller

Diagnose erhältlich

•  Steckeranschluss

•  Als Anschlag nutzbar

•  Kunststoffgehäuse

•  Zuhaltekraft 500 N

•  Arbeitsstromprinzip

•  2 Sicherheits- und

1 Diagnoseausgang

•  Auch mit serieller

Diagnose erhältlich

•  Steckeranschluss

•  Als Anschlag nutzbar

Weitere Ausführungen

ATEX / IECEx

AS-i SaW

Technische Merkmale

Elektrische Kennwerte

Betriebsspannung

24 VDC

24 VDC

24 VDC

24 VDC

Stromaufnahme

0,7 A (ohne Last)

0,25 A (ohne Last)

0,6 A (ohne Last)

0,6 A (ohne Last)

Max. Schaltvermögen U/I

230 VAC / 4 A;

24 VDC / 2,5 A

230 VAC / 4 A;

24 VDC / 4 A

230 VAC / 4 A;

24 VDC / 4 A

230 VAC / 4 A

24 VDC / 0,25 A

24 VDC / 0,25 A

24 VDC / 0,25 A

24 VDC / 0,25 A

Mechanische Daten

Abmessungen (BxHxT)

130 x 90 x 30 mm

90 x 100,5 x 30 mm

89 x 178 x 41 mm

130 x 100 x 46,5 mm

40 x 220 x 50 mm

85 x 100 x 35 mm

40 x 179 x 40 mm

4 x 177,5 x 40 mm

Umgebungsbedingungen

Umgebungstemperatur

−25 °C … +60 °C

−25 °C … +60 °C

0 °C … +50 °C

−25 °C … +50 °C

−25 °C … +60 °C

0 °C … +60 °C

−25 °C … +55 °C

−25 °C … +55 °C

Schutzart

IP67

IP67

IP67, Index N: IP65

IP67; NS, RS: IP54

IP67

IP66, IP67, IP69K

IP65, IP67

IP67, IP69K

Betätiger und Zubehör siehe ...

Seite 38

Seite 42

Seite 46

Seite 48

Seite 50

Seite 52

Seite 53

Seite 53

Sicherheitsbetrachtung

Vorschriften

EN ISO 13849-1

EN ISO 13849-1

EN ISO 13849-1

EN ISO 13849-1

EN ISO 13849-1,

IEC 61508

EN ISO 13849-1,

IEC 61508

EN ISO 13849-1,

IEC 61508

EN ISO 13849-1,

IEC 61508

B

10d

Öffner (NC)

2.000.000

2.000.000

2.000.000

2.000.000

PL

e

e

e

e

Kategorie

4

4

4

4

PFH-Wert

4,0 x 10

-9

/h

4,3 x 10

-9

/h

4,3 x 10

−9

/h

4,3 x 10

−9

/h

SIL

3

3

3

3

Zertifikate

F

F

background image

34

2. Sicherheitszuhaltungen

Vorzugstypen

Baureihe

Codierung

Anschlussart

Rastkraft

Magnetkontakt /

Betätigerkontakt

Besonderheit

Im Lieferumfang

Arbeitsstrom

Ruhestrom Typenbezeichnung

Material-Nummer

AZM 161

Standard-

codierung

Federzugklemme

30 N

1 S / 2 Ö

3 Ö

Hilfsentriegelung

---

AZM 161CC-12/03RK-024

101195902

1 S / 2 Ö

1 S / 2 Ö

AZM 161CC-12/12RK-024

101166283

AZM 161CC-12/12RKA-110/230

101166288

Fluchtentriegelung

AZM 161CC-12/12RKTD-024

101187882

AZM 161CC-12/12RKTU-024

101187884

Schraubklemme

1 S / 2 Ö

3 Ö

Hilfsentriegelung

AZM 161SK-12/03RK-024

101195886

AZM 161SK-12/03RKA-024

101195892

1 S / 2 Ö

1 S / 2 Ö

AZM 161SK-12/12RK-024

101164207

AZM 161SK-12/12RKA-024

101166285

AZM 161SK-12/12RKEU-024

101187819

Fluchtentriegelung

AZM 161SK-12/12RKT-024

101177876

AZM 161SK-12/12RKTD-024

101187838

AZM 161SK-12/12RKTU-024

101187849

Individuelle

Codierung

Hilfsentriegelung

Betätiger B1

AZM 161SK-12/12RI-024-B1

101213351

Betätiger B6L

AZM 161SK-12/12RI-024-B6L

101215900

Betätiger B6R

AZM 161SK-12/12RI-024-B6R

101215869

Standard-

codierung

Stecker anschluss

1 S / 1 Ö

1 S / 2 Ö

---

AZM 161ST-11/12RKA-024

101192434

1 S / 2 Ö

1 S / 1 Ö

AZM 161ST-12/11RK-024

101192414

AZM 170

Standard-

codierung

Stecker anschluss

30 N

---

2 Ö

Hilfsentriegelung

---

AZM 170-02ZRK-ST-2197 24VAC/DC

101141430

AZM 170-02ZRKA-ST 24VAC/DC

101141422

---

1 S / 1 Ö

AZM 170-11ZRK-ST-2197 24VAC/DC

101141425

AZM 170-11ZRKA-ST 24VAC/DC

101141455

Schneidklemme

---

2 Ö

AZM 170-02ZRK 24VAC/DC

101140795

AZM 170-02ZRKA 24VAC/DC

101141020

5 N

---

1 S / 1 Ö

AZM 170-11ZK 24VAC/DC

101141639

30 N

AZM 170-11ZRK 24VAC/DC

101140788

AZM 170-11ZRK-2197 24VAC/DC

101140813

AZM 170-11ZRKA 24VAC/DC

101140796

Individuelle

Codierung

---

2 Ö

Betätiger B1

AZM 170-02ZRI B1 24VAC/DC

101140798

Betätiger B6L

AZM 170-02ZRI B6L 24VAC/DC

101140810

Betätiger B6R

AZM 170-02ZRI B6R 24VAC/DC

101140806

Standard-

codierung

Schraubklemme

---

2 Ö

---

AZM 170SK-02ZRK-2197 24VAC/DC

101144261

AZM 170SK-02ZRKA 24VAC/DC

101144263

---

1 S / 1 Ö

AZM 170SK-11ZRK-2197 24VAC/DC

101144260

AZM 170SK-11ZRKA 24VAC/DC

101144262

2 Ö

1 S

AZM 170SK-02/10ZRK-2197 24VAC/DC

101181883

AZM 190

Standard-

codierung

Schraubklemme

20 N

2 Ö

1 Ö

Hilfsentriegelung

---

AZM190-02/01RK 110VAC

101182115

AZM190-02/01RK 24VDC

101178901

AZM190-02/01RKA 24VDC

101031685

2 Ö

1 S

AZM190-02/10RK 24VDC

101029960

AZM190-02/10RKA 24VAC

101030182

AZM190-02/10RKA 24VDC

101030003

1 S / 1 Ö

1 Ö

AZM190-11/01RK 230VAC

101029963

AZM190-11/01RK 24VDC

101029937

AZM190-11/01RKA 24VDC

101030129

AZM 415

Standard-

codierung

Schraubklemme

150…400 N

1 S / 1 Ö

1 S / 1 Ö

---

---

AZM 415-11/11ZPK 24 VAC/DC

101167205

AZM 415-11/11ZPK 230 VAC

101167204

AZM 415-11/11ZPKA 24 VAC/DC

101167206

Fluchtentsperrung

AZM 415-11/11ZPKT 24 VAC/DC

101167201

Hilfsentriegelung

AZM 415-11/11ZPKE 24 VAC/DC

101167190

AZM 415-11/11ZPKF 24 VAC/DC

101167209

2 Ö

1 S / 1 Ö

Fluchtentsperrung

AZM 415-02/11ZPKT 24 VAC/DC

101168224

1 S / 1 Ö

2 S / 2 Ö

Hilfsentriegelung

AZM 415-33ZPDK 24 VAC/DC

101135487

Eine Vielzahl an weiteren Typen der Sicherheitszuhaltungen finden Sie auf

www.schmersal.net.

background image

35

Baureihe

Codierung

Anschlussart

Rastkraft

Magnetkontakt /

Betätigerkontakt

Besonderheit

Im Lieferumfang

Arbeitsstrom

Ruhestrom Typenbezeichnung

Material-Nummer

AZM 161

Standard-

codierung

Federzugklemme

30 N

1 S / 2 Ö

3 Ö

Hilfsentriegelung

---

AZM 161CC-12/03RK-024

101195902

1 S / 2 Ö

1 S / 2 Ö

AZM 161CC-12/12RK-024

101166283

AZM 161CC-12/12RKA-110/230

101166288

Fluchtentriegelung

AZM 161CC-12/12RKTD-024

101187882

AZM 161CC-12/12RKTU-024

101187884

Schraubklemme

1 S / 2 Ö

3 Ö

Hilfsentriegelung

AZM 161SK-12/03RK-024

101195886

AZM 161SK-12/03RKA-024

101195892

1 S / 2 Ö

1 S / 2 Ö

AZM 161SK-12/12RK-024

101164207

AZM 161SK-12/12RKA-024

101166285

AZM 161SK-12/12RKEU-024

101187819

Fluchtentriegelung

AZM 161SK-12/12RKT-024

101177876

AZM 161SK-12/12RKTD-024

101187838

AZM 161SK-12/12RKTU-024

101187849

Individuelle

Codierung

Hilfsentriegelung

Betätiger B1

AZM 161SK-12/12RI-024-B1

101213351

Betätiger B6L

AZM 161SK-12/12RI-024-B6L

101215900

Betätiger B6R

AZM 161SK-12/12RI-024-B6R

101215869

Standard-

codierung

Stecker anschluss

1 S / 1 Ö

1 S / 2 Ö

---

AZM 161ST-11/12RKA-024

101192434

1 S / 2 Ö

1 S / 1 Ö

AZM 161ST-12/11RK-024

101192414

AZM 170

Standard-

codierung

Stecker anschluss

30 N

---

2 Ö

Hilfsentriegelung

---

AZM 170-02ZRK-ST-2197 24VAC/DC

101141430

AZM 170-02ZRKA-ST 24VAC/DC

101141422

---

1 S / 1 Ö

AZM 170-11ZRK-ST-2197 24VAC/DC

101141425

AZM 170-11ZRKA-ST 24VAC/DC

101141455

Schneidklemme

---

2 Ö

AZM 170-02ZRK 24VAC/DC

101140795

AZM 170-02ZRKA 24VAC/DC

101141020

5 N

---

1 S / 1 Ö

AZM 170-11ZK 24VAC/DC

101141639

30 N

AZM 170-11ZRK 24VAC/DC

101140788

AZM 170-11ZRK-2197 24VAC/DC

101140813

AZM 170-11ZRKA 24VAC/DC

101140796

Individuelle

Codierung

---

2 Ö

Betätiger B1

AZM 170-02ZRI B1 24VAC/DC

101140798

Betätiger B6L

AZM 170-02ZRI B6L 24VAC/DC

101140810

Betätiger B6R

AZM 170-02ZRI B6R 24VAC/DC

101140806

Standard-

codierung

Schraubklemme

---

2 Ö

---

AZM 170SK-02ZRK-2197 24VAC/DC

101144261

AZM 170SK-02ZRKA 24VAC/DC

101144263

---

1 S / 1 Ö

AZM 170SK-11ZRK-2197 24VAC/DC

101144260

AZM 170SK-11ZRKA 24VAC/DC

101144262

2 Ö

1 S

AZM 170SK-02/10ZRK-2197 24VAC/DC

101181883

AZM 190

Standard-

codierung

Schraubklemme

20 N

2 Ö

1 Ö

Hilfsentriegelung

---

AZM190-02/01RK 110VAC

101182115

AZM190-02/01RK 24VDC

101178901

AZM190-02/01RKA 24VDC

101031685

2 Ö

1 S

AZM190-02/10RK 24VDC

101029960

AZM190-02/10RKA 24VAC

101030182

AZM190-02/10RKA 24VDC

101030003

1 S / 1 Ö

1 Ö

AZM190-11/01RK 230VAC

101029963

AZM190-11/01RK 24VDC

101029937

AZM190-11/01RKA 24VDC

101030129

AZM 415

Standard-

codierung

Schraubklemme

150…400 N

1 S / 1 Ö

1 S / 1 Ö

---

---

AZM 415-11/11ZPK 24 VAC/DC

101167205

AZM 415-11/11ZPK 230 VAC

101167204

AZM 415-11/11ZPKA 24 VAC/DC

101167206

Fluchtentsperrung

AZM 415-11/11ZPKT 24 VAC/DC

101167201

Hilfsentriegelung

AZM 415-11/11ZPKE 24 VAC/DC

101167190

AZM 415-11/11ZPKF 24 VAC/DC

101167209

2 Ö

1 S / 1 Ö

Fluchtentsperrung

AZM 415-02/11ZPKT 24 VAC/DC

101168224

1 S / 1 Ö

2 S / 2 Ö

Hilfsentriegelung

AZM 415-33ZPDK 24 VAC/DC

101135487

background image

36

2. Sicherheitszuhaltungen

Vorzugstypen

Baureihe

Codierung

Anschlussart

Rastkraft

Diagnose- und Sicherheitsausgänge

Besonderheit

Im Lieferumfang

Zuhaltungs-

überwacht

Betätiger -

überwacht

Arbeits-

strom

Ruhe-

strom

Typenbezeichnung

Material-Nummer

AZM 200

Standard-

codierung

Federzugklemme

30 N

1 Diagnose- und 2 Sicherheits ausgänge,

p-schaltend

Hilfsentriegelung

---

AZM 200CC-T-1P2P

101179701

AZM 200CC-T-1P2PA

101180289

Schraubklemme

AZM 200SK-T-1P2P

101178664

AZM 200SK-T-1P2PA

101179989

Stecker anschluss

M23

AZM 200ST1-T-1P2P

101187958

AZM 200ST1-T-1P2PA

101192617

Stecker anschluss

M12

Serielle Diagnose- und 2 Sicherheits-

ausgänge, p-schaltend

AZM 200ST2-T-SD2P

101193287

AZM 200ST2-T-SD2PA

101193288

Federzugklemme

1 Diagnose- und 2 Sicherheits ausgänge,

p-schaltend, kombiniertes Diagnosesignal

AZM 200CC-T-1P2PW

101205479

AZM 200CC-T-1P2PWA

101211074

Schraubklemme

AZM 200SK-T-1P2PW

101195442

AZM 200SK-T-1P2PWA

101196029

Stecker anschluss

M23

AZM 200ST1-T-1P2PW

101209371

AZM 200ST1-T-1P2PWA

101211072

Stecker anschluss

M12

AZM 200ST2-T-1P2PW

101210048

AZM 200ST2-T-1P2PWA

101213245

Schraubklemme

AZM 200 B SK-T-1P2PW

101194472

AZM 200 B SK-T-1P2PWA

101195441

AZM 300

Standard-

codierung

Stecker anschluss

M12

25 N/50 N

1 Diagnose- und 2 Sicherheits ausgänge,

p-schaltend

Hilfsentriegelung

---

AZM300B-ST-1P2P

103001411

AZM300B-ST-1P2P-A

103001423

AZM300Z-ST-1P2P

103001435

AZM300Z-ST-1P2P-A

103001450

Serielle Diagnose- und 2 Sicherheits-

ausgänge, p-schaltend

AZM300B-ST-SD2P

103001412

AZM300B-ST-SD2P-A

103001424

AZM300Z-ST-SD2P

103001436

AZM300Z-ST-SD2P-A

103001451

Individuelle

Codierung

1 Diagnose- und 2 Sicherheitsausgänge,

p-schaltend

Mehrmalig anlernbar

AZM300B-I2-ST-1P2P

103001415

AZM300B-I2-ST-1P2P-A

103001427

AZM300Z-I2-ST-1P2P

103001439

AZM300Z-I2-ST-1P2P-A

103001454

Serielle Diagnose- und 2 Sicherheits-

ausgänge, p-schaltend

AZM300B-I2-ST-SD2P

103001416

AZM300B-I2-ST-SD2P-A

103001428

AZM300Z-I2-ST-SD2P

103001440

AZM300Z-I2-ST-SD2P-A

103001455

1 Diagnose- und 2 Sicherheitsausgänge,

p-schaltend

Fluchtentriegelung

AZM300Z-I2-ST-1P2P-T

103006863

Standard-

codierung

---

AZM300Z-ST-1P2P-T

103006865

AZM300B-ST-1P2P-T

103006862

Notentsperrung

AZM300Z-ST-1P2P-N

103006869

MZM 100

Standard-

codierung

Stecker anschluss

M23

---

Serielle Diagnose- und 2 Sicherheits-

ausgänge, p-schaltend

---

---

MZM 100 ST-SD2P-A

101183538

30…100 N

---

MZM 100 ST-SD2PRE-A

101211143

Permanentmagnet

MZM 100 ST-SD2PREM-A

101211144

1 Diagnose- und 2 Sicherheitsausgänge,

p-schaltend, kombiniertes Diagnosesignal

---

MZM 100 ST-1P2PWRE-A

101211064

Permanentmagnet

MZM 100 ST-1P2PWREM-A

101211065

MZM 100B ST-1P2PW2REM-A

101211069

Stecker anschluss

M12

---

MZM 100 ST2-1P2PWM-A

101209059

30…100 N

---

MZM 100 ST2-1P2PWRE-A

101211066

Permanentmagnet

MZM 100 ST2-1P2PWREM-A

101211067

Serielle Diagnose- und 2 Sicherheits-

ausgänge, p-schaltend

---

MZM 100 ST2-SD2PRE-A

101211145

Permanentmagnet

MZM 100 ST2-SD2PREM-A

101211146

---

MZM 100B ST2-SD2PRE-A

101211156

Permanentmagnet

MZM 100B ST2-SD2PREM-A

101211153

MZM 120

Standard-

codierung

Stecker anschluss

M12

30…80 N

1 Diagnose- und 2 Sicherheitsausgänge,

p-schaltend, kombiniertes Diagnosesignal Mit hygienegerechter

NEDOX® SF-2

Beschichtung

---

MZM 120B ST2-1P2PW2RE-A

101215714

MZM 120BM-ST2-1P2PW2RE-A

101215716

Serielle Diagnose- und 2 Sicherheits-

ausgänge, p-schaltend

MZM 120B ST2-SD2PRE-A

101215715

MZM 120BM-ST2-SD2PRE-A

101215717

background image

37

Baureihe

Codierung

Anschlussart

Rastkraft

Diagnose- und Sicherheitsausgänge

Besonderheit

Im Lieferumfang

Zuhaltungs-

überwacht

Betätiger -

überwacht

Arbeits-

strom

Ruhe-

strom

Typenbezeichnung

Material-Nummer

AZM 200

Standard-

codierung

Federzugklemme

30 N

1 Diagnose- und 2 Sicherheits ausgänge,

p-schaltend

Hilfsentriegelung

---

AZM 200CC-T-1P2P

101179701

AZM 200CC-T-1P2PA

101180289

Schraubklemme

AZM 200SK-T-1P2P

101178664

AZM 200SK-T-1P2PA

101179989

Stecker anschluss

M23

AZM 200ST1-T-1P2P

101187958

AZM 200ST1-T-1P2PA

101192617

Stecker anschluss

M12

Serielle Diagnose- und 2 Sicherheits-

ausgänge, p-schaltend

AZM 200ST2-T-SD2P

101193287

AZM 200ST2-T-SD2PA

101193288

Federzugklemme

1 Diagnose- und 2 Sicherheits ausgänge,

p-schaltend, kombiniertes Diagnosesignal

AZM 200CC-T-1P2PW

101205479

AZM 200CC-T-1P2PWA

101211074

Schraubklemme

AZM 200SK-T-1P2PW

101195442

AZM 200SK-T-1P2PWA

101196029

Stecker anschluss

M23

AZM 200ST1-T-1P2PW

101209371

AZM 200ST1-T-1P2PWA

101211072

Stecker anschluss

M12

AZM 200ST2-T-1P2PW

101210048

AZM 200ST2-T-1P2PWA

101213245

Schraubklemme

AZM 200 B SK-T-1P2PW

101194472

AZM 200 B SK-T-1P2PWA

101195441

AZM 300

Standard-

codierung

Stecker anschluss

M12

25 N/50 N

1 Diagnose- und 2 Sicherheits ausgänge,

p-schaltend

Hilfsentriegelung

---

AZM300B-ST-1P2P

103001411

AZM300B-ST-1P2P-A

103001423

AZM300Z-ST-1P2P

103001435

AZM300Z-ST-1P2P-A

103001450

Serielle Diagnose- und 2 Sicherheits-

ausgänge, p-schaltend

AZM300B-ST-SD2P

103001412

AZM300B-ST-SD2P-A

103001424

AZM300Z-ST-SD2P

103001436

AZM300Z-ST-SD2P-A

103001451

Individuelle

Codierung

1 Diagnose- und 2 Sicherheitsausgänge,

p-schaltend

Mehrmalig anlernbar

AZM300B-I2-ST-1P2P

103001415

AZM300B-I2-ST-1P2P-A

103001427

AZM300Z-I2-ST-1P2P

103001439

AZM300Z-I2-ST-1P2P-A

103001454

Serielle Diagnose- und 2 Sicherheits-

ausgänge, p-schaltend

AZM300B-I2-ST-SD2P

103001416

AZM300B-I2-ST-SD2P-A

103001428

AZM300Z-I2-ST-SD2P

103001440

AZM300Z-I2-ST-SD2P-A

103001455

1 Diagnose- und 2 Sicherheitsausgänge,

p-schaltend

Fluchtentriegelung

AZM300Z-I2-ST-1P2P-T

103006863

Standard-

codierung

---

AZM300Z-ST-1P2P-T

103006865

AZM300B-ST-1P2P-T

103006862

Notentsperrung

AZM300Z-ST-1P2P-N

103006869

MZM 100

Standard-

codierung

Stecker anschluss

M23

---

Serielle Diagnose- und 2 Sicherheits-

ausgänge, p-schaltend

---

---

MZM 100 ST-SD2P-A

101183538

30…100 N

---

MZM 100 ST-SD2PRE-A

101211143

Permanentmagnet

MZM 100 ST-SD2PREM-A

101211144

1 Diagnose- und 2 Sicherheitsausgänge,

p-schaltend, kombiniertes Diagnosesignal

---

MZM 100 ST-1P2PWRE-A

101211064

Permanentmagnet

MZM 100 ST-1P2PWREM-A

101211065

MZM 100B ST-1P2PW2REM-A

101211069

Stecker anschluss

M12

---

MZM 100 ST2-1P2PWM-A

101209059

30…100 N

---

MZM 100 ST2-1P2PWRE-A

101211066

Permanentmagnet

MZM 100 ST2-1P2PWREM-A

101211067

Serielle Diagnose- und 2 Sicherheits-

ausgänge, p-schaltend

---

MZM 100 ST2-SD2PRE-A

101211145

Permanentmagnet

MZM 100 ST2-SD2PREM-A

101211146

---

MZM 100B ST2-SD2PRE-A

101211156

Permanentmagnet

MZM 100B ST2-SD2PREM-A

101211153

MZM 120

Standard-

codierung

Stecker anschluss

M12

30…80 N

1 Diagnose- und 2 Sicherheitsausgänge,

p-schaltend, kombiniertes Diagnosesignal Mit hygienegerechter

NEDOX® SF-2

Beschichtung

---

MZM 120B ST2-1P2PW2RE-A

101215714

MZM 120BM-ST2-1P2PW2RE-A

101215716

Serielle Diagnose- und 2 Sicherheits-

ausgänge, p-schaltend

MZM 120B ST2-SD2PRE-A

101215715

MZM 120BM-ST2-SD2PRE-A

101215717

background image

38

2. Sicherheitszuhaltungen

AZM 161 - Betätigerauswahl

Betätiger art

Betätiger-

Beschreibung

Konzipiert

für

d

R min.

d

R min.

Typen-

bezeichnung

Material-

Nummer

R

min

[mm]

d

[mm]

R

min

[mm]

d

[mm]

Beweglicher Betätiger

Standard

95

11

95

11

AZM 161-B6

101144420

für Türanschlag rechts mit
individueller Codierung

95

11

95

11

AZM 161i-B6R

im Lieferumfang

für Türanschlag links mit
individueller  Codierung

95

11

95

11

AZM 161i-B6L

im Lieferumfang

mit Zentrierhilfe

95

17

95

17

AZM 161-B6-2177 101174113

verkürzt

95

---

95

---

AZM 161-B6S

101170375

Gerader Betätiger

Standard

---

---

---

---

AZM 161-B1

101145117

verkürzt

---

---

---

---

AZM 161-B1S

101171125

mit Haftmagnet

---

---

---

---

AZM 161-B1-1747 101164100

mit Schlitzabdeckung

---

---

---

---

AZM 161-B1-2024 101178199

mit Kugelrastung

---

---

---

---

AZM 161-B1-2053 101173089

mit Zentrierhilfe

---

---

---

---

AZM 161-B1-2177 101176642

Standard

---

---

---

---

AZM 161-B1E

101144416

verkürzt

---

---

---

---

AZM 161-B1ES

101171859

Standard

---

---

---

---

AZM 161-B1F

101175431

Betätigungsradien

Der Drehpunkt des Scharniers und die Oberkante des Sicherheitsschalters zuzüglich d [mm] müssen eine Ebene bilden.

Die Grundeinstellung ist auf den kleinsten Radius R

min

[mm] eingestellt.

Legende

d

d

R min.

R min.

Betätigungsradien über die schmale Seite des Betätigers

d

d

R min.

R min.

Betätigungsradien über die breite Seite des Betätigers

Verschieb- und abnehmbare Schutzeinrichtungen

Drehbare Schutzeinrichtungen

Die Betätiger sind, mit Ausnahme der individuell codierten Varianten, nicht im Lieferumfang der Schalter enthalten.

Detaillierte Informationen für die Betätigerauswahl finden Sie auf

www.schmersal.net.

background image

39

2. Sicherheitszuhaltungen

AZM 161 - Betätiger und Zubehör

*  Die Betätiger mit individueller Codierung sind nicht einzeln lieferbar.

AZM 161-B1 *

101145117  AZM 161-B1S

101171125  AZM 161-B1-1747 *

101164100

Gerader Betätiger

Auch mit individueller Codierung *

Verkürzter, gerader Betätiger

Standardcodierung

Gerader Betätiger mit Haftmagnet

Auch mit individueller Codierung *

AZM 161-B1-2024 *

101178199  AZM 161-B1-2053 *

101173089  AZM 161-B1-2177 *

101176642

Gerader Betätiger mit Schlitzabdeckung

Auch mit individueller Codierung *

Gerader Betätiger mit Kugelrastung

Auch mit individueller Codierung *

Gerader Betätiger mit Zentrierhilfe

Auch mit individueller Codierung *

AZM 161-B1E *

101144416  AZM 161-B1ES

101171859  AZM 161-B1F

101175431

Gerader Betätiger

Auch mit individueller Codierung *

Verkürzter, gerader Betätiger

Standardcodierung

Gerader Betätiger

Standardcodierung

background image

40

*  Die Betätiger mit individueller Codierung sind nicht einzeln lieferbar.

AZM 161-B6-2177

101174113  AZM 161-B6S

101170375

Beweglicher Betätiger mit Zentrierhilfe

Standardcodierung

Verkürzter, beweglicher Betätiger

Standardcodierung

MS AZM 161 ...

SCHLITZVERSCHLUSS AZM 161   101145379  Dreikantschlüssel M5

101100887

Montagesatz nur in Verbindung mit B6

Einbau parallel zur Schutztür:

MS AZM 161 P

101150376

Einbau rechtwinklig zur Schutztür:

MS AZM 161 R/P

101149213

Zum Verschließen nicht benutzter

Betätigungsschlitze

Zum Schutz gegen das Eindringen von

grobem Schmutz

Einfache Montage durch Einklipsen

Zur manuellen Hilfsentriegelung

AZM 161-B6

101144420  B6R *

B6L *

Beweglicher Betätiger

Standardcodierung

Beweglicher Betätiger für Türanschlag rechts

Individuelle Codierung *

Beweglicher Betätiger für Türanschlag links

Individuelle Codierung *

2. Sicherheitszuhaltungen

AZM 161 - Betätiger und Zubehör

background image

41

Türfang

Steckverbinder

Sicherheitsschrauben mit Einwegschlitz

Türfang zur Vorabpositionierung

Anbau außen:

TFA-020 101172607

Anbau innen:

TFI-020 101172609

Steckverbinder

auf Anfrage

(Mit 8-poligem Stecker nur 24 VAC/DC-

Variante möglich!)

Sicherheitsschrauben mit Einwegschlitz

M5 x 12

101135338

M5 x 16

101135339

M5 x 20

101135340

Bestelleinheit 2 Stück

2. Sicherheitszuhaltungen

AZM 161 - Betätiger und Zubehör

background image

42

2. Sicherheitszuhaltungen

AZM 170 - Betätigerauswahl

Betätiger art

Betätiger-

Beschreibung

Konzipiert

für

d

R min.

d

R min.

Typen-

bezeichnung

Material-

Nummer

R

min

[mm]

d

[mm]

R

min

[mm]

d

[mm]

Beweglicher Betätiger

Standard für AZM 170

50

11

50

11

AZM 170-B6

101123391

für Türanschlag links mit
individueller  Codierung

50

11

50

11

AZM 170i-B6L

im Lieferumfang

für Türanschlag rechts mit
individueller Codierung

50

11

50

11

AZM 170i-B6R

im Lieferumfang

Gerader Betätiger

Standard

---

---

---

---

AZ 17/170-B1

101122893

gummigelagert

---

---

---

---

AZ 17/170-B1-2245 101137406

abgewinkelt

---

---

---

---

AZ 17/170-B5

101122895

länger

---

---

---

---

AZ 17/170-B11

101139788

länger und abgewinkelt

---

---

---

---

AZ 17/170-B15

101139789

Betätigungsradien

Der Drehpunkt des Scharniers und die Oberkante des Sicherheitsschalters zuzüglich d [mm] müssen eine Ebene bilden.

Die Grundeinstellung ist auf den kleinsten Radius R

min

[mm] eingestellt.

Legende

d

d

R min.

R min.

Betätigungsradien über die schmale Seite des Betätigers

d

d

R min.

R min.

Betätigungsradien über die breite Seite des Betätigers

Verschieb- und abnehmbare Schutzeinrichtungen

Drehbare Schutzeinrichtungen

Die Betätiger sind, mit Ausnahme der individuell codierten Varianten, nicht im Lieferumfang der Schalter enthalten.

Detaillierte Informationen für die Betätigerauswahl finden Sie auf

www.schmersal.net.

background image

43

2. Sicherheitszuhaltungen

AZM 170 - Betätiger und Zubehör

*  Die Betätiger mit individueller Codierung sind nicht einzeln lieferbar.

AZ 17/170-B1 *

101122893 AZ 17/170-B1-2245

101137406 AZ 17/170-B5 *

101122895

Gerader Betätiger

Auch mit individueller Codierung *

Gummigelagerter Betätiger

Standardcodierung

Abgewinkelter Betätiger

Auch mit individueller Codierung *

AZ 17/170-B11

101139788 AZ 17/170-B15

101139789 AZM 170-B6

101123391

Langer gerader Betätiger

Standardcodierung

Langer abgewinkelter Betätiger

Standardcodierung

Beweglicher Betätiger

Standardcodierung

B6R *

B6L *

Beweglicher Betätiger für Türanschlag rechts

Individuelle Codierung *

Beweglicher Betätiger für Türanschlag links

Individuelle Codierung *

background image

44

2. Sicherheitszuhaltungen

AZM 170 - Betätiger und Zubehör

AZM 170-B25-R-G1

101175200 AZM 170-B25-R-G2

101175226 MP AZ 17/170-B25

101175190

Türgriffbetätiger mit Sterngriff

Für Türanschlag rechts

Türgriffbetätiger mit T-Griff

Für Türanschlag rechts

Montageplatte

Zubehör nur für Türgriffbetätiger

AZM 170-B25-..

AZM 170-B

101208493 MS AZM 170 ...

Zentrierhilfe

Nur in Verbindung mit langen Betätigern

Montagesatz nur in Verbindung mit B6

Einbau parallel zur Schutztür:

MS AZM 170 P

101150367

Einbau rechtwinklig zur Schutztür:

MS AZM 170 R/P

101149211

Türfang

Steckverbinder

Sicherheitsschrauben mit Einwegschlitz

Türfang zur Vorabpositionierung

Anbau außen:

TFA-020 101172607

Anbau innen:

TFI-020 101172609

Steckverbinder M12, 4-polig

Ohne Leitung

101208522

Mit Leitung 5 m

101208523

Sicherheitsschrauben mit

Einwegschlitz M4 x 8

101147463

Bestelleinheit 2 Stück

background image

Ausführliche Informationen finden Sie unter

www.schmersal.net

Mit Sicherheit aktuell.

Online-Produktkatalog

background image

46

2. Sicherheitszuhaltungen

AZM 190 - Betätigerauswahl

Betätiger art

Betätiger-

Beschreibung

Konzipiert

für

d

R min.

d

R min.

Typen-

bezeichnung

Material-

Nummer

R

min

[mm]

d

[mm]

R

min

[mm]

d

[mm]

Beweglicher Betätiger

Standard 2x15

350

20

650

20

AZM190-B3/2x15

101029938

Standard 1x7,5

250

20

---

---

AZM190-B3/1x7,5 101029968

Standard 1x15

200

20

---

---

AZM190-B3/1x15

101029967

Gerader Betätiger

Standard

---

---

---

---

AZM190-B1

101029965

zur Frontbefestigung

---

---

---

---

AZM190-B5

101029966

Betätigungsradien

Der Drehpunkt des Scharniers und die Oberkante des Sicherheitsschalters zuzüglich d [mm] müssen eine Ebene bilden.

Die Grundeinstellung ist auf den kleinsten Radius R

min

[mm] eingestellt.

Legende

d

d

R min.

R min.

Betätigungsradien über die schmale Seite des Betätigers

d

d

R min.

R min.

Betätigungsradien über die breite Seite des Betätigers

Verschieb- und abnehmbare Schutzeinrichtungen

Drehbare Schutzeinrichtungen

Die Betätiger sind nicht im Lieferumfang der Schalter enthalten.

Detaillierte Informationen für die Betätigerauswahl finden Sie auf

www.schmersal.net.

background image

47

AZM190-B1 101029965

AZM190-B5 101029966

AZM190-B3/2x15 101029938

Gerader Betätiger

Ausgleich von Toleranzen durch Gummipuffer

Betätiger zur Frontbefestigung

Besonders geeignet für die frontseitige

Montage an drehbaren Schutzeinrichtungen

Beweglicher Betätiger

Für sehr kleine Betätigungsradien über die

schmale und breite Seite des Betätigers

AZM190-B3/1x7,5 101029968

AZM190-B3/1x15 101029967

Beweglicher Betätiger

Beweglicher Betätiger

MP 190

101144776  ZPG 190

101144777 Dreikantschlüssel TZ-75

101028565

Montageplatte

Zur einfachen Montage eines AZM 190 auf

Profilsysteme

Zusatzverschraubung

Abgewinkelter Dreikantschlüssel

Zur manuellen Hilfsentriegelung

Gerader Dreikantschlüssel TZ-69 ist im

Lieferumfang  enthalten

2. Sicherheitszuhaltungen

AZM 190 - Betätiger und Zubehör

background image

48

2. Sicherheitszuhaltungen

AZM 415 - Betätigerauswahl

Betätiger art

Betätiger-

Beschreibung

Konzipiert

für

d

R min.

d

R min.

Typen-

bezeichnung

Material-

Nummer

R

min

[mm]

d

[mm]

R

min

[mm]

d

[mm]

Beweglicher Betätiger

Für sehr kleine Betätigungsradien
über die breite Seite des Betätigers

---

---

250

36

AZ/AZM 415-B2

101144796

Für sehr kleine Betätigungsradien
über die schmale Seite des Betätigers

250

36

---

---

AZ/AZM 415-B3

101144797

Gerader Betätiger

Für Schiebetüren

---

---

---

---

AZ/AZM 415-B1

101128545

Betätigungsradien

Der Drehpunkt des Scharniers und die Oberkante des Sicherheitsschalters zuzüglich d [mm] müssen eine Ebene bilden.

Die Grundeinstellung ist auf den kleinsten Radius R

min

[mm] eingestellt.

Legende

d

d

R min.

R min.

Betätigungsradien über die schmale Seite des Betätigers

d

d

R min.

R min.

Betätigungsradien über die breite Seite des Betätigers

Verschieb- und abnehmbare Schutzeinrichtungen

Drehbare Schutzeinrichtungen

Die Betätiger sind nicht im Lieferumfang der Schalter enthalten.

Detaillierte Informationen für die Betätigerauswahl finden Sie auf

www.schmersal.net.

background image

49

AZ/AZM 415-B1

101128545 AZ/AZM 415-B2

101144796 AZ/AZM 415-B3

101144797

Gerader Betätiger

Für Schiebetüren

Beweglicher Betätiger

Besonders geeignet für drehbare Schutz-

einrichtungen

Für sehr kleine Betätigungsradien über die

breite Seite des Betätigers

Beweglicher Betätiger

Besonders geeignet für drehbare Schutz-

einrichtungen

Für sehr kleine Betätigungsradien über die

schmale Seite des Betätigers

Dreikantschlüssel M5

101100887

Zur manuellen Hilfsentriegelung

2. Sicherheitszuhaltungen

AZM 415 - Betätiger und Zubehör

background image

50

2. Sicherheitszuhaltungen

AZM 200 - Betätigerauswahl

Bau-

reihe

Türanschlag

Flucht entrie gelung

Typenbezeichnung

Material-

Nummer

Links Rechts P0

AZ/AZM

200-B1

AZ/AZM 200-B1-LT

101183465

AZ/AZM 200-B1-LTP0

101183466

AZ/AZM 200-B1-RT

101183469

AZ/AZM 200-B1-RTP0

101183470

Bau-

reihe

Türanschlag

Tür-

griff

Dreh-

knopf

Flucht entrie gelung

Verriege l.-

gestänge

Sperr-

zange

Anbau

Typenbezeichnung

Material-

Nummer

ohne Standard Metall

Links Rechts G1 G2

P1

P20 P30/P31

Außen Innen

AZ/AZM

200-B30

AZ/AZM 200-B30-LTAG1

101178681

AZ/AZM 200-B30-LTAG1-SZ

101213364

AZ/AZM 200-B30-LTAG1P1

101178668

AZ/AZM 200-B30-LTIG1P1

101194427

AZ/AZM 200-B30-LTAG1P1-SZ

101213362

AZ/AZM 200-B30-LTAG1P20

101186150

AZ/AZM 200-B30-LTAG1P20-SZ 101216690

AZ/AZM 200-B30-LTAG1P30

101208901

AZ/AZM 200-B30-LTAG1P30-SZ auf Anfrage

AZ/AZM 200-B30-LTAG1P31

101208906

AZ/AZM 200-B30-LTAG1P31-SZ 103001335

AZ/AZM 200-B30-LTAG2

101181137

AZ/AZM 200-B30-LTAG2-SZ

auf Anfrage

AZ/AZM 200-B30-LTAG2P1

101181141

AZ/AZM 200-B30-LTAG2P1-SZ

103000175

AZ/AZM 200-B30-RTAG1

101178680

AZ/AZM 200-B30-RTAG1-SZ

101213365

AZ/AZM 200-B30-RTAG1P1

101178738

AZ/AZM 200-B30-RTIG1P1

101194425

AZ/AZM 200-B30-RTAG1P1-SZ 101213363

AZ/AZM 200-B30-RTAG1P20

101186144

AZ/AZM 200-B30-RTAG1P20-SZ 101216691

AZ/AZM 200-B30-RTAG1P30

101208904

AZ/AZM 200-B30-RTAG1P30-SZ 103000183

AZ/AZM 200-B30-RTAG1P31

101208917

AZ/AZM 200-B30-RTAG1P31-SZ 101217745

AZ/AZM 200-B30-RTAG2

101181139

AZ/AZM 200-B30-RTAG2-SZ

auf Anfrage

AZ/AZM 200-B30-RTAG2P1

101181143

AZ/AZM 200-B30-RTAG2P1-SZ 103000174

AZ/AZM

200-B40

AZ/AZM 200-B40-LTAG1P1

101208848

AZ/AZM 200-B40-RTAG1P1

101208845

Die Betätiger sind nicht im Lieferumfang der Schalter enthalten.

Detaillierte Informationen für die Betätigerauswahl finden Sie auf

www.schmersal.net.

background image

51

AZ/AZM 200-B1-…

AZ/AZM 200-B1-..-P0

AZ/AZM 200-B40-…

Betätiger für schiebbare Schutzeinrichtungen

Anfahrrichtung von links

AZ/AZM 200-B1-LT

101183465

Anfahrrichtung von rechts

AZ/AZM 200-B1-RT

101183469

Mit Fluchtentriegelung P0

Anfahrrichtung von links

AZ/AZM 200-B1-LT-P0

101183466

Anfahrrichtung von rechts

AZ/AZM 200-B1-RT-P0

101183470

Betätiger für dreh- und verschiebbare Schutz-

einrichtungen, inbesondere für Anschlagtüren

mit überlappender Falz

AZ/AZM 200-B30-… -G1

AZ/AZM 200-B30-.-SZ

AZ/AZM 200-…-G2

Betätiger für drehbare Schutzeinrichtungen

Betätiger B30 mit Sperrzange

Betätiger mit Drehknopf

2. Sicherheitszuhaltungen

AZM 200 - Betätiger und Zubehör

AZ/AZM 200-…-P1

AZ/AZM 200-…-P20

AZ/AZM 200-B30-…-P30/P31

Fluchtentriegelung

Fluchtentriegelung Metall

Dreipunkt-Verriegelungsgestänge  für

Anforderungen mit erhöhter mechanischer

Stabilität (7.000 N)

Die Betätiger-Systemauswahl finden Sie auf

www.schmersal.net.

background image

52

SZ 200-1

101196397  SZ 200

101194438

Sperrzange mit 6 Bohrungen für

AZM 200 und AZM 300

Zum Schutz gegen versehentliches

Schließen, z.B. bei Montagearbeiten

Sperrzange mit 5 Bohrungen

Zum Schutz gegen versehentliches

Schließen, z.B. bei Montagearbeiten

2. Sicherheitszuhaltungen

AZM 200 und AZM 300 - Betätiger und Zubehör

AZ/AZM300-B1 101218025 MP-AZ/AZM300-1 103003172 MS-AZ/AZM300-B1-1 103002891

Betätiger

3 verschiedene Betätigungsrichtungen

Montageplatte

Montagesatz Betätiger

Die Betätiger sind nicht im Lieferumfang der Schalter enthalten.

background image

53

MZM 100-B1.1

101204290  MZM 120-B1.1

101215712

Spielfreier Betätiger für MZM 100

Kein Rappeln der Schutztüren

Spielfreier Betätiger für MZM 120

Kein Rappeln der Schutztüren

Metallteile mit hygienegerechter

NEDOX SF-2 Beschichtung

MS MZM 100-W

101185510  MZM 100 TARGET

101210642

Montagesatz für MZM 100

Schrauben sind im Lieferumfang enthalten

Für MZM 100 und MZM 120

Zur variablen Einstellung der Rastkraft

In Stufen, jeweils um ca. 10 N, im Bereich

von ca. 30 N bis 100 N zu verstellen

2. Sicherheitszuhaltungen

MZM 100 / MZM 120 - Betätiger und Zubehör

Die Betätiger sind nicht im Lieferumfang der Schalter enthalten.

background image

54

3. Schlüsseltransfersystem

Beschreibung

Einsatzgebiet

Das Schlüsseltransfersystem SHGV kommt überwiegend in komplexeren Fertigungssystemen

und maschinellen Anlagen zum Einsatz. Es eignet sich insbesondere für die Absicherung ver­

teilter Wartungs­ und Servicetüren, die nur selten bedient werden müssen. Weitere Einsatz­

gebiete sind Anlagen, die unter rauen Umgebungsbedingungen sowie in Bereichen mit hohen

Umgebungstemperaturen installiert sind, sowie explosionsgefährdete Anlagen in der Chemie­

und Verfahrenstechnik.

Kosteneinsparung

Kosten bei der Absicherung beweglicher Schutzeinrichtungen einzusparen, ohne dabei das

Sicherheitsniveau zu berühren, ermöglicht das Schutztür­Überwachungs­System SHGV. Die

Kosteneinsparung wird erzielt, indem die Verdrahtung zwischen beweglicher Schutzeinrichtung

und Schaltschrank entfällt.

Stattdessen erfolgt die Funktion der elektrischen Verriegelung durch einen intelligenten Schlüssel­

transfer zwischen einer Zuhalteeinrichtung mit Schloss, die an der Schutzeinrichtung montiert ist,

und einem im Bedienpult befindlichen Schlüssel­Wahlschalter als Steuerelement.

Aufbau und

Wirkungsweise

Beim SHGV­System trägt der Schlüssel die Information, dass bzw. ob die Schutztür oder

Wartungs klappe geöffnet werden darf. Im Ausgangszustand befinden sich alle Schlüssel in

jeweils einem Schlüssel­Wahlschalter, der zumeist in einem zentralen Pult angeordnet ist und

dort Funktionen der Maschinensteuerung freigibt. Der Schlüssel kann von dort nur abgezogen

werden, wenn sich die Maschine im sicheren Betriebsmodus befindet. Dann kann der Bediener

den Schlüssel in den Schließzylinder der Zuhalterichtung einführen und die Schutztür öffnen. Der

Schlüsselabzug ist erst dann möglich, wenn die Schutztür wieder geschlossen und verriegelt ist.

Die Maschine bzw. die gefahrbringende Bewegung lässt sich wieder starten, wenn der Schlüssel

im Wahl schalter steckt. Falls die Transferzeit zwischen dem Schaltvorgang des Schlüssel­Wahl­

schalters (Entnahme des Schlüssels) und Entsperrung der Schutzeinrichtng nicht ausreicht, bis

eine gefährliche Maschinenbewegung zum Stillstand gekommen ist, bedarf es ggf. zusätzlich einer

Schlüssel­Wahlschalter­Verriegelungseinheit SVE. Bei der Baureihe SHGV steht auch eine Ausfüh­

rung mit einem zweiten Schließzylinder zur Verfügung mit dem die Betätigung des ersten Schließ­

zylinders blockiert werden kann, wenn eine Bedienperson in einen begehbaren Raum hinein muss

und sich vor einem unabsichtlichen Ingangsetzen der Maschine durch Dritte schützen will.

Zu den Besonderheiten dieses Sicherheits­ und Zuhaltesystems gehört, dass man auf der

Schutztürseite weder elektrischen Strom noch eine Signalleitung benötigt. Die Information, ob

eine Schutztür geöffnet bzw. eine Maschine in Gang gesetzt werden darf, überträgt der Schlüssel.

Das schafft zusätzliche Freiräume und erleichtert die Montage von Zuhaltesystemen insbesonde­

re bei größeren Anlagen.

Informationen zur Auswahl geeigneter Sicherheitsauswertungen entnehmen Sie bitte dem Kapitel

Sicherheits­Relais­Bausteine ab Seite 212.

background image

55

Funktioneller Ablauf

Der Automatikbetrieb der Maschinensteuerung ist freigegeben, wenn der/die Öffnerkontakt(e)

eines 2­stelligen Schlüssel­Wahlschalters geschlossen ist/sind. Dies entspricht der Stellung des

Schlüssel­Wahlschalters, in der sich der Schlüssel in nicht abziehbarer Stellung befindet.

1.  Zur Unterbrechung/Abschaltung des

Automatikbetriebs wird der Schlüssel im

Schlüssel­Wahlschalter aus der nicht ab­

ziehbaren Stellung in die Abzugsstellung

umgeschaltet. Die Öffnerkontakte werden

dabei zwangsweise geöffnet und der

Automatikbetrieb der Maschinensteuerung

wird zwangstrennend unterbrochen.

2.  Dies ermöglicht den Transfer des Schlüssels vom

Schlüssel­Wahlschalter zur beweglichen Schutzeinrichtung.

3.  Die Entsperrung der Zuhalteeinrichtung an der Schutzeinrichtung

erfolgt durch Drehen des Schließzylinders in die nicht abziehbare

Stellung.

4.  Die Schutzeinrichtung kann geöffnet werden.

5.  Eine Rückschaltung des Schlüssels bei geöffneter Schutzeinrich­

tung ist durch eine mechanische Fehlschließsicherung blockiert.

6.  Wird die Schutzeinrichtung wieder geschlossen, erfolgt die Ver­

sperrung der Schutzeinrichtung durch erneutes Drehen des Schlüs­

sels, d. h. von der nicht abziehbaren Stellung in die Abzugsstellung.

7.  Der wieder zum Schlüssel­Wahlschalter transferierte Schlüssel wird

zum Wiedereinschalten der Maschinensteuerung benutzt, d. h. von der

abziehbaren Stellung in die nicht abziehbare Stellung umgeschaltet.

background image

56

3. Schlüsseltransfersystem

Anwendungsbeispiele

System­

Konfigurationen

Gefährliche Nachlaufzeit  <  Zeit für den Schlüsseltransfer

Ein Schlüssel­Wahlschalter

SHGV/ESS verriegelt je

eine bewegliche Schutz­

einrichtung

Ein Schlüssel­Wahlschalter

SHGV/ESS verriegelt meh­

rere bewegliche Schutz­

einrichtungen mittels

Schlüssel­Verteilstation

SVM

Gefährliche Nachlaufzeit  >  Zeit für den Schlüsseltransfer

Eine Schlüssel­Wahlschal­

ter Verriegelungseinrich­

tung SVE verriegelt bis zu

3 bewegliche Schutzein­

richtungen in Abhängigkeit

von Nachlaufbewegungen

Eine Schlüssel­Wahl­

schalter Verriegelungs­

einrichtung SVE verriegelt

mehrere bewegliche

Schutzeinrichtungen mittels

Schlüssel­Verteilstation

SVM in Abhängigkeit von

Nachlaufbewegungen

background image

57

3. Schlüsseltransfersystem

Übersicht

Übersicht

Bestandteile des Schlüsseltransfersystem

finden Sie ab

SHGV

Zuhalteeinrichtung

Seite 58

Betätiger

Seite 61

SVM

Schlüssel­Verteilstation

Seite 62

SHGV/ESS21

Schlüssel­Wahlschalter

Seite 66

SVE

Schlüssel­Wahlschalter­Verriegelungseinrichtung

Seite 68

Zubehör

Seite 72

background image

58

SHGV/B01/…

SHGV/L01/…

SHGV/R01/…

SHGV/LD1/…

SHGV/RD1/…

SHGV/B1.1/…

SHGV/L1.1/…

SHGV/R1.1/…

Key Features

•  Schließzylinder im

Boden

•  Mit einem Anfahrkopf

•  Kopf in 90° Schritten

drehbar

•  Schließzylinder links

•  Mit einem Anfahrkopf

•  Kopf in 90° Schritten

drehbar

•  Schließzylinder

rechts

•  Mit einem Anfahrkopf

•  Kopf in 90° Schritten

drehbar

•  Schließzylinder links

und Sekundär­

schlüssel frontseitig

•  Mit einem Anfahrkopf

•  Kopf in 90° Schritten

drehbar

•  Schließzylinder

rechts und Sekundär­

schlüssel frontseitig

•  Mit einem Anfahrkopf

•  Kopf in 90° Schritten

drehbar

•  Schließzylinder im

Boden

•  Mit zwei Anfahr­

köpfen

•  Köpfe in 90° Schritten

drehbar

•  Schließzylinder links

•  Mit zwei Anfahr­

köpfen

•  Köpfe in 90° Schrit­

ten drehbar

•  Schließzylinder

rechts

•  Mit zwei Anfahr­

köpfen

•  Köpfe in 90° Schritten

drehbar

Weitere Ausführungen

ATEX / IECEx

AS-i SaW

Technische Merkmale

Mechanische Daten

Werkstoff des Gehäuses

Aluminium

Aluminium

Aluminium

Aluminium

Aluminium

Aluminium

Aluminium

Aluminium

Rastkraft

5 N

5 N

5 N

5 N

5 N

5 N

5 N

5 N

Zuhaltekraft max.

1750 N

1250 N

1250 N

1250 N

1250 N

1750 N

1250 N

1250 N

Abmessungen (BxTxH)

40 x 87 x 103 mm

87 x 43 x 103 mm

87 x 43 x 103 mm

87 x 87 x 103 mm

87 x 87 x 103 mm

40 x 87 x 135 mm

87 x 43 x 135 mm

87 x 43 x 135 mm

Umgebungsbedingungen

Umgebungstemperatur

−25 °C … +70 °C

−25 °C … +70 °C

−25 °C … +70 °C

−25 °C … +70 °C

−25 °C … +70 °C

−25 °C … +70 °C

−25 °C … +70 °C

−25 °C … +70 °C

Schutzart

IP65

IP65

IP65

IP65

IP65

IP65

IP65

IP65

Sicherheitsbetrachtung

Vorschriften

EN ISO 13849­1

EN ISO 13849­1

EN ISO 13849­1

EN ISO 13849­1

EN ISO 13849­1

EN ISO 13849­1

EN ISO 13849­1

EN ISO 13849­1

B

10d

Öffner (NC)

100.000

100.000

100.000

100.000

100.000

100.000

100.000

100.000

Zertifikate

Detaillierte Informationen zu den Produkten und den Zertifikaten finden Sie auf

www.schmersal.net.

3. Schlüsseltransfersystem

Zuhalteeinrichtung SHGV ­ Baureihen­Übersicht

background image

59

SHGV/B01/…

SHGV/L01/…

SHGV/R01/…

SHGV/LD1/…

SHGV/RD1/…

SHGV/B1.1/…

SHGV/L1.1/…

SHGV/R1.1/…

Key Features

•  Schließzylinder im

Boden

•  Mit einem Anfahrkopf

•  Kopf in 90° Schritten

drehbar

•  Schließzylinder links

•  Mit einem Anfahrkopf

•  Kopf in 90° Schritten

drehbar

•  Schließzylinder

rechts

•  Mit einem Anfahrkopf

•  Kopf in 90° Schritten

drehbar

•  Schließzylinder links

und Sekundär­

schlüssel frontseitig

•  Mit einem Anfahrkopf

•  Kopf in 90° Schritten

drehbar

•  Schließzylinder

rechts und Sekundär­

schlüssel frontseitig

•  Mit einem Anfahrkopf

•  Kopf in 90° Schritten

drehbar

•  Schließzylinder im

Boden

•  Mit zwei Anfahr­

köpfen

•  Köpfe in 90° Schritten

drehbar

•  Schließzylinder links

•  Mit zwei Anfahr­

köpfen

•  Köpfe in 90° Schrit­

ten drehbar

•  Schließzylinder

rechts

•  Mit zwei Anfahr­

köpfen

•  Köpfe in 90° Schritten

drehbar

Weitere Ausführungen

ATEX / IECEx

AS-i SaW

Technische Merkmale

Mechanische Daten

Werkstoff des Gehäuses

Aluminium

Aluminium

Aluminium

Aluminium

Aluminium

Aluminium

Aluminium

Aluminium

Rastkraft

5 N

5 N

5 N

5 N

5 N

5 N

5 N

5 N

Zuhaltekraft max.

1750 N

1250 N

1250 N

1250 N

1250 N

1750 N

1250 N

1250 N

Abmessungen (BxTxH)

40 x 87 x 103 mm

87 x 43 x 103 mm

87 x 43 x 103 mm

87 x 87 x 103 mm

87 x 87 x 103 mm

40 x 87 x 135 mm

87 x 43 x 135 mm

87 x 43 x 135 mm

Umgebungsbedingungen

Umgebungstemperatur

−25 °C … +70 °C

−25 °C … +70 °C

−25 °C … +70 °C

−25 °C … +70 °C

−25 °C … +70 °C

−25 °C … +70 °C

−25 °C … +70 °C

−25 °C … +70 °C

Schutzart

IP65

IP65

IP65

IP65

IP65

IP65

IP65

IP65

Sicherheitsbetrachtung

Vorschriften

EN ISO 13849­1

EN ISO 13849­1

EN ISO 13849­1

EN ISO 13849­1

EN ISO 13849­1

EN ISO 13849­1

EN ISO 13849­1

EN ISO 13849­1

B

10d

Öffner (NC)

100.000

100.000

100.000

100.000

100.000

100.000

100.000

100.000

Zertifikate

Detaillierte Informationen zu den Produkten und den Zertifikaten finden Sie auf

www.schmersal.net.

background image

60

Bestellbeispiel:

SHGV-Z/SR/RD1/101/35/RT/GR+BO

Baureihe

Schließzylinder-Position

Anzahl der

Türen

Typenbezeichnung

Boden

Links

Rechts

Frontseitig

SHGV/B01/…

1

SHGV/B01/x1x+x3x

SHGV/L01/…

1

SHGV/L01/x1x+x3x

SHGV/R01/…

1

SHGV/R01/x1x+x3x

SHGV/LD1/…/…

1

SHGV/LD1/x1x/x2x+x3x

SHGV/RD1/…/…

1

SHGV/RD1/x1x/x2x+x3x

SHGV/B1.1/…

2

SHGV/B1.1/x1x+x3x

SHGV/L1.1/…

2

SHGV/L1.1/x1x+x3x

SHGV/R1.1/…

2

SHGV/R1.1/x1x+x3x

Aus technischen Gründen können nicht alle Variationen und Schlüsselkombinationen geliefert werden.

Der vorhandene Typenschlüssel dient zur Übersetzung der Produkt­Typenbezeichnung.

Eine Vielzahl an weiteren Typen finden Sie auf

www.schmersal.net.

3. Schlüsseltransfersystem

Zuhalteeinrichtung SHGV ­ Vorzugstypen

Betätiger x3x

BO

Gerader Betätiger

BOW

Abgewinkelter Betätiger

BOR

Radiusbetätiger

BOWR Abgewinkelter Radiusbetätiger
BOF/

HIS.1

Teleskopbetätiger,

Befestigung hinten

BOF/

HIS.2

Teleskopbetätiger,

Befestigung oben

Farbe Schlüsselreide Sekundärschlüssel

Alle Farbkombinationen sind daraus möglich
BR

Braun

GB

Gelb

RT

Rot

BL

Blau

WS

Weiß

GR

Grau

GN

Grün

SW

Schwarz

Schließsystem

Standard Schließsystem

­Z

Zentralschließanlagen­Schließsystem

Schlüssel

Standard Silber

SR

Farbige Schlüsselreide

Nicht in Verbindung mit Zentral­

schließsystem ­Z!

Lage Schließzylinder Sekundärschlüssel

B

Schließzylinder im Boden

L

Schließzylinder links

R

Schließzylinder rechts

LD

Schließzylinder links und frontseitig

RD

Schließzylinder rechts und frontseitig

Anzahl der Anfahrköpfe

1

1 Anfahrkopf

1.1

2 Anfahrköpfe

Schlüsselnummer der Schließzylinder

x1x

Schlüsselnummer(n) 100 … 999

(Primärzylinder)

x2x

Schlüsselnummer(n) 32 … 99

des zusätzlichen Sekundärzylinder

frontseitig (wenn vorhanden)

background image

61

3. Schlüsseltransfersystem

Zuhalteeinrichtung SHGV ­ Betätiger

Die Betätiger sind im Lieferumfang der SHGV­Zuhalteeinrichtung enthalten.

Detaillierte Informationen für die Betätigerauswahl finden Sie auf

www.schmersal.net.

BO 101014460 BOW 101014462 BOR 101014461

Gerader Betätiger

Betätigungsradius R

min

: 400 mm

Gerader Betätiger

Abgewinkelt

Frontbefestigung

Betätigungsradius R

min

: 400 mm

Radiusbetätiger

Betätigungsradius R

min

: 350 mm

BOWR 101014463 BOF/HIS.1 101025450 BOF/HIS.2 101025451

Radiusbetätiger

Abgewinkelt

Frontbefestigung

Betätigungsradius R

min

: 350 mm

Teleskopbetätiger

Beweglich

Befestigung von hinten

Betätigungsradius R

min

: 400 mm

Teleskopbetätiger

Beweglich

Befestigung von oben

Betätigungsradius R

min

: 400 mm

background image

62

SVM1/…-6/…/A

SVM1/…-10/…/A

SVM1/SR/…-6/…/A

SVM1/SR/…-10/…/A

SVM1/…-6/…/E

SVM1/…-10/…/E

SVM1/SR/…-6/…/ESVM1/SR/…-10/…/E

Key Features

•  Aufbaugehäuse

•  Ein Primärschließ­

zylinder

•  Für 6 Schlüssel

•  Aufbaugehäuse

•  Ein Primärschließ­

zylinder

•  Für 10 Schlüssel

•  Aufbaugehäuse

•  Ein Primärschließ­

zylinder

•  Für 6 Schlüssel

•  Farbige Schlüssel­

reide

•  Aufbaugehäuse

•  Ein Primärschließ­

zylinder

•  Für 10 Schlüssel

•  Farbige Schlüssel­

reide

•  Montageplatte vor­

montiert

•  Ein Primärschließ­

zylinder

•  Für 6 Schlüssel

•  Montageplatte vor­

montiert

•  Ein Primärschließ­

zylinder

•  Für 10 Schlüssel

•  Montageplatte vor­

montiert

•  Ein Primärschließ­

zylinder

•  Für 6 Schlüssel

•  Farbige Schlüssel­

reide

•  Montageplatte vor­

montiert

•  Ein Primärschließ­

zylinder

•  Für 10 Schlüssel

•  Farbige Schlüssel­

reide

Weitere Ausführungen

ATEX / IECEx

AS-i SaW

Technische Merkmale

Mechanische Daten

Werkstoff Gehäuse / Montageplatte

Aluminium

Aluminium

Aluminium

Aluminium

Edelstahl

Edelstahl

Edelstahl

Edelstahl

Abmessungen (B x T x H)

120 x 113,5 x 180 mm 120 x 113,5 x 240 mm 120 x 113,5 x 180 mm

120 x 113,5 x 240 mm

120 x 52,5 x 180 mm

120 x 54,5 x 240 mm

120 x 52,5 x 180 mm

120 x 54,5 x 240 mm

Umgebungsbedingungen

Umgebungstemperatur

−25 °C … +50 °C

−25 °C … +50 °C

−25 °C … +50 °C

−25 °C … +50 °C

−25 °C … +50 °C

−25 °C … +50 °C

−25 °C … +50 °C

−25 °C … +50 °C

Schutzart

IP65

IP65

IP65

IP65

IP65

IP65

IP65

IP65

Sicherheitsbetrachtung

Vorschriften

EN ISO 13849­1

EN ISO 13849­1

EN ISO 13849­1

EN ISO 13849­1

EN ISO 13849­1

EN ISO 13849­1

EN ISO 13849­1

EN ISO 13849­1

B

10d

Öffner (NC)

100.000

100.000

100.000

100.000

100.000

100.000

100.000

100.000

Zertifikate

Detaillierte Informationen zu den Produkten und den Zertifikaten finden Sie auf

www.schmersal.net.

3. Schlüsseltransfersystem

Schlüssel­Verteilstation SVM ­ Baureihen­Übersicht

background image

63

SVM1/…-6/…/A

SVM1/…-10/…/A

SVM1/SR/…-6/…/A

SVM1/SR/…-10/…/A

SVM1/…-6/…/E

SVM1/…-10/…/E

SVM1/SR/…-6/…/ESVM1/SR/…-10/…/E

Key Features

•  Aufbaugehäuse

•  Ein Primärschließ­

zylinder

•  Für 6 Schlüssel

•  Aufbaugehäuse

•  Ein Primärschließ­

zylinder

•  Für 10 Schlüssel

•  Aufbaugehäuse

•  Ein Primärschließ­

zylinder

•  Für 6 Schlüssel

•  Farbige Schlüssel­

reide

•  Aufbaugehäuse

•  Ein Primärschließ­

zylinder

•  Für 10 Schlüssel

•  Farbige Schlüssel­

reide

•  Montageplatte vor­

montiert

•  Ein Primärschließ­

zylinder

•  Für 6 Schlüssel

•  Montageplatte vor­

montiert

•  Ein Primärschließ­

zylinder

•  Für 10 Schlüssel

•  Montageplatte vor­

montiert

•  Ein Primärschließ­

zylinder

•  Für 6 Schlüssel

•  Farbige Schlüssel­

reide

•  Montageplatte vor­

montiert

•  Ein Primärschließ­

zylinder

•  Für 10 Schlüssel

•  Farbige Schlüssel­

reide

Weitere Ausführungen

ATEX / IECEx

AS-i SaW

Technische Merkmale

Mechanische Daten

Werkstoff Gehäuse / Montageplatte

Aluminium

Aluminium

Aluminium

Aluminium

Edelstahl

Edelstahl

Edelstahl

Edelstahl

Abmessungen (B x T x H)

120 x 113,5 x 180 mm 120 x 113,5 x 240 mm 120 x 113,5 x 180 mm

120 x 113,5 x 240 mm

120 x 52,5 x 180 mm

120 x 54,5 x 240 mm

120 x 52,5 x 180 mm

120 x 54,5 x 240 mm

Umgebungsbedingungen

Umgebungstemperatur

−25 °C … +50 °C

−25 °C … +50 °C

−25 °C … +50 °C

−25 °C … +50 °C

−25 °C … +50 °C

−25 °C … +50 °C

−25 °C … +50 °C

−25 °C … +50 °C

Schutzart

IP65

IP65

IP65

IP65

IP65

IP65

IP65

IP65

Sicherheitsbetrachtung

Vorschriften

EN ISO 13849­1

EN ISO 13849­1

EN ISO 13849­1

EN ISO 13849­1

EN ISO 13849­1

EN ISO 13849­1

EN ISO 13849­1

EN ISO 13849­1

B

10d

Öffner (NC)

100.000

100.000

100.000

100.000

100.000

100.000

100.000

100.000

Zertifikate

background image

64

Baureihe

Aufbau-

gehäuse

Montage-

platte

Primärschließ-

zylinder

Anzahl der

Schließzylinder

Farbige

Schlüsselreide

Typen-

bezeichnung

SVM1/…-6/…/A

1

6

SVM1/x1x-6/x2x/A

SVM1/…-10/…/A

1

10

SVM1/x1x-10/x2x/A

SVM1/SR/…-6/…/A

1

6

SVM1/SR/x1x-6/x2x/oo/oo/A

SVM1/SR/…-10/…/A

1

10

SVM1/SR/x1x-10/x2x/oo/oo/A

SVM1/…-6/…/E

1

6

SVM1/x1x-6/x2x/E

SVM1/…-10/…/E

1

10

SVM1/x1x-10/x2x/E

SVM1/SR/…-6/…/E

1

6

SVM1/SR/x1x-6/x2x/oo/oo/E

SVM1/SR/…-10/…/E

1

10

SVM1/SR/x1x-10/x2x/oo/oo/E

Aus technischen Gründen können nicht alle Variationen und Schlüsselkombinationen geliefert werden.

Der vorhandene Typenschlüssel dient zur Übersetzung der Produkt­Typenbezeichnung.

Eine Vielzahl an weiteren Typen finden Sie auf

www.schmersal.net.

3. Schlüsseltransfersystem

Schlüssel­Verteilstation SVM ­ Vorzugstypen

Bestellbeispiel:

SVM1-Z/SR/35-6/115RT/GR/A

Schließsystem

Standard Schließsystem

­Z

Zentralschließanlagen­Schließsystem

Schlüssel

Standard Silber

SR

Farbige Schlüsselreide

Nicht in Verbindung mit Zentral­

schließsystem ­Z!

Schlüsselnummer der Primärzylinder

x1x

Schlüsselnummer(n) 32 … 99

Anzahl der Sekundärzylinder

6

6 Sekundärzylinder

10

10 Sekundärzylinder

Schlüsselnummer der Sekundärzylinder

x2x

Schlüsselnummer(n) 100 … 999

Gehäuseart

E

Montageplatte

A

Aufbaugehäuse

Farbe Schlüsselreide oo/oo

Alle Farbkombinationen sind daraus möglich
BR

Braun

GB

Gelb

RT

Rot

BL

Blau

WS

Weiß

GR

Grau

GN

Grün

SW

Schwarz

background image

Ausführliche Informationen finden Sie unter

www.schmersal.com

Mit Sicherheit aktuell.

Online im Netz

background image

66

SHGV/ESS21S2/…/103

SHGV/SR/ESS21S2/…/103

Key Features

•  Variable Schlüsselnummern

•  Abzugsstellung in Position 1

•  1 Öffner / 1 Schließer

•  Variable Schlüsselnummern

•  Abzugsstellung in Position 1

•  1 Öffner / 1 Schließer

•  Farbige Schlüsselreide

Weitere Ausführungen

ATEX / IECEx

AS-i SaW

Technische Merkmale

Elektrische Daten

Max. Schaltvermögen U/I

230 VAC / 8 A;

24 VDC / 5 A

230 VAC / 8 A;

24 VDC / 5 A

Anschlussart

Schraubanschluss

Schraubanschluss

Anschlussquerschnitt

eindrähtig

2x 0,5 … 2,5 mm²

2x 0,5 … 2,5 mm²

feindrähtig mit Aderendhülsen

2x 0,5 … 1,5 mm²

2x 0,5 … 1,5 mm²

Mechanische Daten

Werkstoff des Frontrings

Aluminium

Aluminium

Werkstoff des Schlosszylinders

Stahl

Stahl

Einbaudurchmesser

22,3 mm

22,3 mm

Frontring Durchmesser

29,5 mm

29,5 mm

Einbauhöhe mit Schlüssel

62 mm

62 mm

Frontplattendicke

1 … 6 mm

1 … 6 mm

Schaltstellungen

2

2

Umgebungsbedingungen

Umgebungstemperatur

0 °C … +75 °C

0 °C … +75 °C

Schutzart

IP65 (Schlüsselschalter)

IP65 (Schlüsselschalter)

Sicherheitsbetrachtung

Vorschriften

EN ISO 13849­1

EN ISO 13849­1

B

10d

Öffner (NC)

100.000

100.000

Zertifikate

Detaillierte Informationen zu den Produkten und den Zertifikaten finden Sie auf

www.schmersal.net.

3. Schlüsseltransfersystem

Schlüssel­Wahlschalter SHGV/ESS21 ­ Baureihen­Übersicht

background image

67

Baureihe

Öffner

Kontakte

Schließer

Kontakte

Position

Abzugstellung

Anzahl der

Schlüssel

Farbige

Schlüsselreide

Typen-

bezeichnung

SHGV/ESS21S2/…/103

1

1

1

2

SHGV/ESS21S2/xxx/103

SHGV/SR/ESS21S2/…/103

1

1

1

2

SHGV/SR/ESS21S/xxxoo/oo/103

Aus technischen Gründen können nicht alle Variationen und Schlüsselkombinationen geliefert werden.

Der vorhandene Typenschlüssel dient zur Übersetzung der Produkt­Typenbezeichnung.

Eine Vielzahl an weiteren Typen finden Sie auf

www.schmersal.net.

3. Schlüsseltransfersystem

SHGV/ESS21 ­ Vorzugstypen

Bestellbeispiel:

SHGV-Z/SR/ESS21S2/101RT/GR/103

Schließsystem

Standard Schließsystem

­Z

Zentralschließanlagen­Schließsystem

Schlüssel

Standard Silber

SR

Farbige Schlüsselreide

Nicht in Verbindung mit Zentral­

schließsystem ­Z!

Schlüsselnummer der Schließzylinder

xxx

Schlüsselnummer(n) 32 … 999

Farbe Schlüsselreide oo/oo

Alle Farbkombinationen sind daraus möglich
BR

Braun

GB

Gelb

RT

Rot

BL

Blau

WS

Weiß

GR

Grau

GN

Grün

SW

Schwarz

Kontakte

103

1 Öffner / 1 Schließer

background image

68

SVE1/…

SVE1/SR/…

SVE2/…

SVE2/SR/…

SVE3/…

SVE3/SR/…

Key Features

•  Einbaugehäuse

•  Ein Schließzylinder

•  Hilfsentriegelung

•  Bis zu 5 Kontakten

•  Einbaugehäuse

•  Ein Schließzylinder

•  Hilfsentriegelung

•  Farbige Schlüsselreide

•  Bis zu 5 Kontakten

•  Einbaugehäuse

•  Zwei Schließzylinder

•  Hilfsentriegelung

•  Schraubanschluss

•  Bis zu 6 Kontakten

•  Einbaugehäuse

•  Zwei Schließzylinder

•  Hilfsentriegelung

•  Farbige Schlüsselreide

•  Bis zu 6 Kontakten

•  Einbaugehäuse

•  Drei Schließzylinder

•  Hilfsentriegelung

•  Bis zu 8 Kontakten

•  Einbaugehäuse

•  Drei Schließzylinder

•  Hilfsentriegelung

•  Farbige Schlüsselreide

­ Bis zu 8 Kontakten

Technische Merkmale

Elektrische Daten

Betriebsspannung

230 VAC / 115 VAC / 24 VDC

230 VAC / 115 VAC / 24 VDC

230 VAC / 115 VAC / 24 VDC

230 VAC / 115 VAC / 24 VDC

230 VAC / 115 VAC / 24 VDC

230 VAC / 115 VAC / 24 VDC

Stromaufnahme

0,35 A

0,35 A

0,35 A

0,35 A

0,35 A

0,35 A

Max. Schaltvermögen U/I

230 VAC / 4 A;

24 VDC / 4 A

230 VAC / 4 A;

24 VDC / 4 A

230 VAC / 4 A;

24 VDC / 4 A

230 VAC / 4 A;

24 VDC / 4 A

230 VAC / 4 A;

24 VDC / 4 A

230 VAC / 4 A;

24 VDC / 4 A

Anschlussart

Schraubanschluss

Schraubanschluss

Schraubanschluss

Schraubanschluss

Schraubanschluss

Schraubanschluss

Anschlussquerschnitt

eindrähtig

2x 0,25 … 2,5 mm²

2x 0,25 … 2,5 mm²

2x 0,25 … 2,5 mm²

2x 0,25 … 2,5 mm²

2x 0,25 … 2,5 mm²

2x 0,25 … 2,5 mm²

feindrähtig mit Aderendhülsen

2x 0,25 … 2,5 mm²

2x 0,25 … 2,5 mm²

2x 0,25 … 2,5 mm²

2x 0,25 … 2,5 mm²

2x 0,25 … 2,5 mm²

2x 0,25 … 2,5 mm²

Mechanische Daten

Werkstoff des Gehäuses

Kunststoff

Kunststoff

Kunststoff

Kunststoff

Kunststoff

Kunststoff

Werkstoff der Montageplatte

Aluminium

Aluminium

Aluminium

Aluminium

Aluminium

Aluminium

Werkstoff des Schlosszylinders

Stahl

Stahl

Stahl

Stahl

Stahl

Stahl

Abmessungen (B x T x H)

96 x 169 x 144 mm

96 x 171 x 144 mm

96 x 169 x 144 mm

96 x 171 x 144 mm

96 x 169 x 144 mm

96 x 171 x 144 mm

Umgebungsbedingungen

Umgebungstemperatur

0 °C … +50 °C

0 °C … +50 °C

0 °C … +50 °C

0 °C … +50 °C

0 °C … +50 °C

0 °C … +50 °C

Schutzart

IP65

IP65

IP65

IP65

IP65

IP65

Sicherheitsbetrachtung

Vorschriften

EN ISO 13849­1

EN ISO 13849­1

EN ISO 13849­1

EN ISO 13849­1

EN ISO 13849­1

EN ISO 13849­1

B

10d

Öffner (NC)

100.000

100.000

100.000

100.000

100.000

100.000

Zertifikate

3. Schlüsseltransfersystem

Schlüssel­Wahlschalter­Verriegelungseinrichtung SVE

background image

69

SVE1/…

SVE1/SR/…

SVE2/…

SVE2/SR/…

SVE3/…

SVE3/SR/…

Key Features

•  Einbaugehäuse

•  Ein Schließzylinder

•  Hilfsentriegelung

•  Bis zu 5 Kontakten

•  Einbaugehäuse

•  Ein Schließzylinder

•  Hilfsentriegelung

•  Farbige Schlüsselreide

•  Bis zu 5 Kontakten

•  Einbaugehäuse

•  Zwei Schließzylinder

•  Hilfsentriegelung

•  Schraubanschluss

•  Bis zu 6 Kontakten

•  Einbaugehäuse

•  Zwei Schließzylinder

•  Hilfsentriegelung

•  Farbige Schlüsselreide

•  Bis zu 6 Kontakten

•  Einbaugehäuse

•  Drei Schließzylinder

•  Hilfsentriegelung

•  Bis zu 8 Kontakten

•  Einbaugehäuse

•  Drei Schließzylinder

•  Hilfsentriegelung

•  Farbige Schlüsselreide

­ Bis zu 8 Kontakten

Technische Merkmale

Elektrische Daten

Betriebsspannung

230 VAC / 115 VAC / 24 VDC

230 VAC / 115 VAC / 24 VDC

230 VAC / 115 VAC / 24 VDC

230 VAC / 115 VAC / 24 VDC

230 VAC / 115 VAC / 24 VDC

230 VAC / 115 VAC / 24 VDC

Stromaufnahme

0,35 A

0,35 A

0,35 A

0,35 A

0,35 A

0,35 A

Max. Schaltvermögen U/I

230 VAC / 4 A;

24 VDC / 4 A

230 VAC / 4 A;

24 VDC / 4 A

230 VAC / 4 A;

24 VDC / 4 A

230 VAC / 4 A;

24 VDC / 4 A

230 VAC / 4 A;

24 VDC / 4 A

230 VAC / 4 A;

24 VDC / 4 A

Anschlussart

Schraubanschluss

Schraubanschluss

Schraubanschluss

Schraubanschluss

Schraubanschluss

Schraubanschluss

Anschlussquerschnitt

eindrähtig

2x 0,25 … 2,5 mm²

2x 0,25 … 2,5 mm²

2x 0,25 … 2,5 mm²

2x 0,25 … 2,5 mm²

2x 0,25 … 2,5 mm²

2x 0,25 … 2,5 mm²

feindrähtig mit Aderendhülsen

2x 0,25 … 2,5 mm²

2x 0,25 … 2,5 mm²

2x 0,25 … 2,5 mm²

2x 0,25 … 2,5 mm²

2x 0,25 … 2,5 mm²

2x 0,25 … 2,5 mm²

Mechanische Daten

Werkstoff des Gehäuses

Kunststoff

Kunststoff

Kunststoff

Kunststoff

Kunststoff

Kunststoff

Werkstoff der Montageplatte

Aluminium

Aluminium

Aluminium

Aluminium

Aluminium

Aluminium

Werkstoff des Schlosszylinders

Stahl

Stahl

Stahl

Stahl

Stahl

Stahl

Abmessungen (B x T x H)

96 x 169 x 144 mm

96 x 171 x 144 mm

96 x 169 x 144 mm

96 x 171 x 144 mm

96 x 169 x 144 mm

96 x 171 x 144 mm

Umgebungsbedingungen

Umgebungstemperatur

0 °C … +50 °C

0 °C … +50 °C

0 °C … +50 °C

0 °C … +50 °C

0 °C … +50 °C

0 °C … +50 °C

Schutzart

IP65

IP65

IP65

IP65

IP65

IP65

Sicherheitsbetrachtung

Vorschriften

EN ISO 13849­1

EN ISO 13849­1

EN ISO 13849­1

EN ISO 13849­1

EN ISO 13849­1

EN ISO 13849­1

B

10d

Öffner (NC)

100.000

100.000

100.000

100.000

100.000

100.000

Zertifikate

Detaillierte Informationen zu den Produkten und den Zertifikaten finden Sie auf

www.schmersal.net.

3. Schlüsseltransfersystem

Schlüssel­Wahlschalter­Verriegelungseinrichtung SVE

background image

70

Baureihe

Schließ-

zylinder

Position Schließzylinder

Farbige

Schlüsselreide

Sicherheitskontakte

Hilfs-

kontakte

Betriebs-

spannung

Typen-

bezeichnung

links

mittig rechts

Standard -3Ö

- W

SVE1/…

1

2

3

2

2

24 VDC

SVE1/xxx-24VDC

24 VAC

SVE1/xxx-24VAC

115 VAC

SVE1/xxx-115VAC

230 VAC

SVE1/xxx-230VAC

SVE1/SR/…

1

2

3

2

2

24 VDC

SVE1/SR/xxxoo/oo-24VDC

24 VAC

SVE1/SR/xxxoo/oo-24VAC

115 VAC

SVE1/SR/xxxoo/oo-115VAC

230 VAC

SVE1/SR/xxxoo/oo-230VAC

SVE2/…

2

2

3

3

3

24 VDC

SVE2/xxx-24VDC

24 VAC

SVE2/xxx-24VAC

115 VAC

SVE2/xxx-115VAC

230 VAC

SVE2/xxx-230VAC

SVE2/SR/…

2

2

3

3

3

24 VDC

SVE2/SR/xxxoo/oo-24VDC

24 VAC

SVE2/SR/xxxoo/oo-24VAC

115 VAC

SVE2/SR/xxxoo/oo-115VAC

230 VAC

SVE2/SR/xxxoo/oo-230VAC

SVE3/…

3

2

3

4

4

24 VDC

SVE3/xxx-24VDC

24 VAC

SVE3/xxx-24VAC

115 VAC

SVE3/xxx-115VAC

230 VAC

SVE3/xxx-230VAC

SVE3/SR/…

3

2

3

4

4

24 VDC

SVE3/SR/xxxoo/oo-24VDC

24 VAC

SVE3/SR/xxxoo/oo-24VAC

115 VAC

SVE3/SR/xxxoo/oo-115VAC

230 VAC

SVE3/SR/xxxoo/oo-230VAC

Eine Vielzahl an weiteren Typen finden Sie auf

www.schmersal.net.

3. Schlüsseltransfersystem

SVE ­ Vorzugstypen

Sicherheitskontakte Standard

Sicherheitskontakte -3Ö

Sicherheitskontakte -W

13

14

15

16

17

18

19

20

S3

S2

S1

SVE 3

SVE 2

SVE 1

51

52

31

32

11

12

71

72

E2

E1

83

84

21

22

23

24

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

24

23

44

43

64

63

1

+

4

5

2

3

A

A

A

A

13

14

15

16

17

18

19

20

S3

S2

S1

SVE 3
SVE 2
SVE 1

51

52

31

32

11

12

111

112

101

102

91

92

71

72

E2

E1

83

84

21

22

23

24

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

24

23

44

43

64

63

6

A

A

A

A

A

A

A

1

4

2

3

5

+

13

14

15

16

17

18

19

20

S3

S2

S1

SVE 3

SVE 2

SVE 1

11

12

51

52

71

72

E2

E1

83

84

21

22

23

24

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

24

23

44

43

32

31

64

63

+

A

A

A

A

1

4

2

3

5

Sicherheitskontakte:

Magnet: 1 Öffner / 1 Schließer;

Schlüssel­Wahlschalter: 1 Öffner / 1 Schließer;

Öffner in Reihe

Sicherheitskontakte:

Magnet: 1 Öffner / 1 Schließer;

Schlüssel­Wahlschalter: 2 Öffner / 1 Schließer;

Öffner in Reihe

Sicherheitskontakte:

Magnet: 1 Öffner / 1 Schließer;

Schlüssel­Wahlschalter: 1 Öffner / 1 Schließer;

Öffner separat

background image

71

3. Schlüsseltransfersystem

SVE ­ Typenschlüssel

Bestellbeispiel:

SVE1-Z/SR/101RT/GR-3Ö-24VAC

Anzahl der Schlüssel-Wahlschalter

1

1 Schlüssel­Wahlschalter

2

2 Schlüssel­Wahlschalter

3

3 Schlüssel­Wahlschalter

Schließsystem

Standard Schließsystem

­Z

Zentralschließanlagen­Schließsystem

Schlüssel

Standard Silber

SR

Farbige Schlüsselreide

Nicht in Verbindung mit Zentral­

schließsystem ­Z!

Schlüsselnummer der Schließzylinder

xxx

Schlüsselnummer(n) 32 … 999

Farbe Schlüsselreide oo/oo

Alle Farbkombinationen sind daraus möglich
BR

Braun

GB

Gelb

RT

Rot

BL

Blau

WS

Weiß

GR

Grau

GN

Grün

SW

Schwarz

Bemessungssteuerspeisespannung

24VDC Us 24 VDC
24VAC Us 24 VAC
115VAC Us 115 VAC
230VAC Us 230 VAC

Kontakte

Magnet: 1 Ö / 1 S;

Schlüssel­Wahlschalter: 1 Ö / 1 S;

Öffner in Reihe

Magnet: 1 Ö / 1 S;

Schlüssel­Wahlschalter: 2 Ö / 1 S;

Öffner in Reihe

W

Magnet: 1 Ö / 1 S;

Schlüssel­Wahlschalter: 2 Ö / 1 S;

Öffner separat

Aus technischen Gründen können nicht alle Variationen und Schlüsselkombinationen geliefert werden.

Der vorhandene Typenschlüssel dient zur Übersetzung der Produkt­Typenbezeichnung.

Eine Vielzahl an weiteren Typen finden Sie auf

www.schmersal.net.

background image

72

3. Schlüsseltransfersystem

Zubehör

Kontaktelement EF 103.2

101006548  Kontaktelement EF 103.3

101006549  SHGV-SK 101183035

1 Öffner / 1 Schließer

Schraubanschluss

Montageflansch­Position 2

Kontaktbezeichnung: 31­32; 43­44

1 Öffner / 1 Schließer

Schraubanschluss

Montageflansch­Position 3

Kontaktbezeichnung: 51­52; 63­64

Staubschutzkappe

Farbige Schlüsselreide

Farbe

Farbcode

Typenbezeichnung

Material-Nummer

blau

BL

SHGV-SR/BL

101160194

braun

BR

SHGV-SR/BR

101181721

gelb

GE

SHGV-SR/GE

101160199

grün

GN

SHGV-SR/GN

101160197

grau

GR

SHGV-SR/GR

101181719

rot

RT

SHGV-SR/RT

101160196

schwarz

SW

SHGV-SR/SW

101160193

weiß

WS

SHGV-SR/WS

101160200

Die beiden Schlüsselreidenhälften können

mit einem handelsüblichen Zyankrylatkleber

für technische Kunststoffe am Schlüssel

verklebt werden.

Verpackungs­Einheit 5 Stück

Nicht in Verbindung mit Zentralschließsystem!

background image

Ausführliche Informationen finden Sie unter

www.schmersal.net

Mit Sicherheit aktuell.

Online­Produktkatalog

background image

74

4. Positionsschalter

Beschreibung

Einsatzgebiet

Positionsschalter der Bauart 1 gemäß EN ISO 14119 dienen der Positionserfassung und Über­

wachung von beweglichen Teilen an Maschinen und Anlagen sowie von seitlich verschiebbaren

oder drehbaren Schutzeinrichtungen.

Positionsschalter kommen universell in allen industriellen Umgebungen sowie in nahezu allen

Bereichen der Automatisierungstechnik zum Einsatz.

Aufbau und

Wirkungsweise

Es stehen verschiedene Baureihen zur Verfügung. Die Bandbreite reicht vom ultrakompakten

Positionsschalter zur Integration in automatisierte Anlagen bis zum sehr robusten Schaltgerät,

das unter ungünstigen Umgebungsbedingungen in der Fördertechnik oder in der Stahlindustrie

Anwendung findet.

Alle Positionsschalter verfügen über zwangsöffnende Öffnerkontakte gemäß IEC 60947­5­1. In

Verbindung mit einer geeigneten Sicherheitsauswertung kann ein einzelner Positionsschalter bis

PL d nach EN ISO 13849­1 eingesetzt werden. Mit zwei Positionsschaltern kann PL e erreicht

werden. Informationen zur Auswahl geeigneter Sicherheitsauswertungen entnehmen Sie bitte

dem Kapitel Sicherheits­Relais­Bausteine ab Seite 212.

Zum Positionsschalter­Programm der Schmersal Gruppe gehören auch Varianten mit integrierter

AS­i SaW Schnittstelle (AS­Interface Safety at Work). Sie nutzen die Vorteile des einfachen und

bewährten Bussystem auf Basis des offenen Standards AS­International.

Die ATEX/ IECEx­zertifizierten Varianten ermöglichen den Einsatz in explosionsgefährdeten Um­

gebungen. Entsprechende Lösungen existieren für die Zonen 2 und 22 sowie 1 und 21.

background image

75

Vielfältige

Ausführungen

Je nach Baureihe können die Positionsschalter bei Umgebungstemperaturen bis zu ­40°C und

+80°C eingesetzt werden.

Der Anwender kann zwischen Metall­ und Kunststoffausführungen sowie veschiedenen Grundkör­

pern wählen. Befestigungsmaße und Schaltpunkte sowie Betätigungselemente nach EN 50041

und EN 50047 schaffen die Voraussetzung für einen universellen Einsatz. Somit lassen sich die

Positionsschalter auch in vorhandenen Maschinenkonstruktionen installieren bzw. nachrüsten.

In den einzelnen Baureihen sind neben verschiedensten Standardbetätigern auch individuelle

Betätigungselemente für unterschiedliche Anwendungen verfügbar. Bei den Schaltelementen hat

der Anwender die Wahl aus verschiedenen Varianten mit bis zu drei Kontakten.

background image

76

PS116

235

236

256

335

355

336

Key Features

•  3 Kontakte
•  Bauform nach

DIN EN 50047

•  Kompaktes Metall-/

Kunststoffgehäuse

•  Leitung 2 m oder

Einbaustecker M12

•  2 Kontakte
•  Bauform nach

DIN EN 50047

•  Metallgehäuse
•  Schraub- oder

Steckeranschluss
M12

•  2 Kontakte
•  Bauform nach

DIN EN 50047

•  Kunststoffgehäuse
•  Schraub- oder

Stecker anschluss
M12

1)

•  2 Kontakte
•  Bauform nach

DIN EN 50047

•  Kunststoffgehäuse
•  Schraub- oder

Steckeranschluss
M12

2)

•  3 Kontakte
•  Bauform nach

DIN EN 50041

•  Metallgehäuse
•  Schraub- oder

Steckeranschluss
M12

•  3 Kontakte
•  Bauform nach

DIN EN 50041

•  Metallgehäuse
•  Schraub- oder

Steckeranschluss
M12

2)

•  2 Kontakte
•  Bauform nach

DIN EN 50041

•  Kunststoffgehäuse
•  Schraub- oder

Steckeranschluss
M12

Weitere Ausführungen

ATEX / IECEx

AS-i SaW

Technische Merkmale

Elektrische Kennwerte

Max. Schaltvermögen U/I

230 VAC / 3 A;

24 VDC / 1,5 A

230 VAC / 4 A;

24 VDC / 1 A

230 VAC / 4 A;

24 VDC / 1 A

230 VAC / 4 A;

24 VDC / 1 A

230 VAC / 4 A;

24 VDC / 4 A

230 VAC / 4 A;

24 VDC / 4 A

230 VAC / 4 A;

24 VDC / 4 A

Mechanische Daten

Gehäusematerial

glasfaserverstärkter

Thermoplast, Zink­

druckguss, chromatiert

Zink­Druckguss,

lackiert

glasfaserverstärkter

Thermoplast

glasfaserverstärkter

Thermoplast

Aluminium­Druckguss,

lackiert

Aluminium­Druckguss,

lackiert

glasfaserverstärkter

Thermoplast

Leitungseinführung

1 x M20

1 x M20

2 x M20

1 x M20

3 x M20

1 x M20

Anschlussquerschnitt

3)

0,5 mm²

0,75 … 2,5 mm²

0,75 … 2,5 mm²

0,75 … 2,5 mm²

0,75 … 2,5 mm²

0,75 … 2,5 mm²

0,75 … 2,5 mm²

Abmessungen (BxHxT)

31 x 52 x 16,6 mm

30 x 63,5 x 30 mm

30 x 61,5 x 30 mm

58 x 50,5 x 31 mm

40,5 x 76 x 38 mm

66,7 x 76 x 38 mm

40,5 x 76 x 38 mm

Umgebungsbedingungen

Umgebungstemperatur

−30 °C … +80 °C

−30 °C … +80 °C

−30 °C … +80 °C

−30 °C … +80 °C

−30 °C … +80 °C

−30 °C … +80 °C

−30 °C … +80 °C

Schutzart

IP66, IP67

IP67

IP67

IP67

IP67

IP67

IP67

Betätigungselemente

siehe Seite 80

siehe Seite 86

siehe Seite 86

siehe Seite 86

siehe Seite 94

siehe Seite 94

siehe Seite 94

Sicherheitsbetrachtung

Vorschriften

EN ISO 13849­1

EN ISO 13849­1

EN ISO 13849­1

EN ISO 13849­1

EN ISO 13849­1

EN ISO 13849­1

EN ISO 13849­1

B

10d

Öffner (NC)

20.000.000

20.000.000

20.000.000

20.000.000

20.000.000

20.000.000

20.000.000

Zertifikate

1)

Alternativ mit Schneidklemmtechnik

2)

Möglichkeit zum Durchschleifen der Anschlussleitung gegeben

3)

Einschl. Aderendhülsen (Ausnahme PS116)

4. Positionsschalter

Baureihen­Übersicht

background image

77

PS116

235

236

256

335

355

336

Key Features

•  3 Kontakte
•  Bauform nach

DIN EN 50047

•  Kompaktes Metall-/

Kunststoffgehäuse

•  Leitung 2 m oder

Einbaustecker M12

•  2 Kontakte
•  Bauform nach

DIN EN 50047

•  Metallgehäuse
•  Schraub- oder

Steckeranschluss
M12

•  2 Kontakte
•  Bauform nach

DIN EN 50047

•  Kunststoffgehäuse
•  Schraub- oder

Stecker anschluss
M12

1)

•  2 Kontakte
•  Bauform nach

DIN EN 50047

•  Kunststoffgehäuse
•  Schraub- oder

Steckeranschluss
M12

2)

•  3 Kontakte
•  Bauform nach

DIN EN 50041

•  Metallgehäuse
•  Schraub- oder

Steckeranschluss
M12

•  3 Kontakte
•  Bauform nach

DIN EN 50041

•  Metallgehäuse
•  Schraub- oder

Steckeranschluss
M12

2)

•  2 Kontakte
•  Bauform nach

DIN EN 50041

•  Kunststoffgehäuse
•  Schraub- oder

Steckeranschluss
M12

Weitere Ausführungen

ATEX / IECEx

AS-i SaW

Technische Merkmale

Elektrische Kennwerte

Max. Schaltvermögen U/I

230 VAC / 3 A;

24 VDC / 1,5 A

230 VAC / 4 A;

24 VDC / 1 A

230 VAC / 4 A;

24 VDC / 1 A

230 VAC / 4 A;

24 VDC / 1 A

230 VAC / 4 A;

24 VDC / 4 A

230 VAC / 4 A;

24 VDC / 4 A

230 VAC / 4 A;

24 VDC / 4 A

Mechanische Daten

Gehäusematerial

glasfaserverstärkter

Thermoplast, Zink­

druckguss, chromatiert

Zink­Druckguss,

lackiert

glasfaserverstärkter

Thermoplast

glasfaserverstärkter

Thermoplast

Aluminium­Druckguss,

lackiert

Aluminium­Druckguss,

lackiert

glasfaserverstärkter

Thermoplast

Leitungseinführung

1 x M20

1 x M20

2 x M20

1 x M20

3 x M20

1 x M20

Anschlussquerschnitt

3)

0,5 mm²

0,75 … 2,5 mm²

0,75 … 2,5 mm²

0,75 … 2,5 mm²

0,75 … 2,5 mm²

0,75 … 2,5 mm²

0,75 … 2,5 mm²

Abmessungen (BxHxT)

31 x 52 x 16,6 mm

30 x 63,5 x 30 mm

30 x 61,5 x 30 mm

58 x 50,5 x 31 mm

40,5 x 76 x 38 mm

66,7 x 76 x 38 mm

40,5 x 76 x 38 mm

Umgebungsbedingungen

Umgebungstemperatur

−30 °C … +80 °C

−30 °C … +80 °C

−30 °C … +80 °C

−30 °C … +80 °C

−30 °C … +80 °C

−30 °C … +80 °C

−30 °C … +80 °C

Schutzart

IP66, IP67

IP67

IP67

IP67

IP67

IP67

IP67

Betätigungselemente

siehe Seite 80

siehe Seite 86

siehe Seite 86

siehe Seite 86

siehe Seite 94

siehe Seite 94

siehe Seite 94

Sicherheitsbetrachtung

Vorschriften

EN ISO 13849­1

EN ISO 13849­1

EN ISO 13849­1

EN ISO 13849­1

EN ISO 13849­1

EN ISO 13849­1

EN ISO 13849­1

B

10d

Öffner (NC)

20.000.000

20.000.000

20.000.000

20.000.000

20.000.000

20.000.000

20.000.000

Zertifikate

1)

Alternativ mit Schneidklemmtechnik

2)

Möglichkeit zum Durchschleifen der Anschlussleitung gegeben

3)

Einschl. Aderendhülsen (Ausnahme PS116)

background image

78

Positionsschalter PS116

Betätigungselemente

Betätigungselemente

Druckbolzen

Rollenhebel

Winkelhebel

Schwenkhebel

S200

R200

K200

K210

K230

K240

K250

H200

N200

J200

1)

Bauform

Anschlussart

Schalt

system

Kontakte

DIN EN 50047

Anschluss-

leitung

unten

L200

Sprung-

schaltung

1S / 1Ö

PS116­Z11­L200­S200

PS116­Z11­L200­R200

PS116­Z11­L200­K200

PS116­Z11­L200­K210

PS116­Z11­L200­K230

PS116­Z11­L200­K240

PS116­Z11­L200­K250

PS116­Z11­L200­H200

PS116­Z11­L200­N200

1S / 2Ö

PS116­Z12­L200­S200

Schleich-

schaltung

1S / 1Ö

PS116­T11­L200­S200

PS116­T11­L200­R200

PS116­T11­L200­K210

PS116­T11­L200­K250

PS116­T11­L200­H200

1S / 2Ö

PS116­T12­L200­R200

PS116­T12­L200­H200

PS116­T12­L200­N200

Anschluss-

leitung

rechts
LR200

Sprung-

schaltung

1S / 1Ö

PS116­Z11­LR200­S200 PS116­Z11­LR200­R200 PS116­Z11­LR200­K200 PS116­Z11­LR200­K210

PS116­Z11­LR200­K230 PS116­Z11­LR200­K240 PS116­Z11­LR200­K250 PS116­Z11­LR200­H200 PS116­Z11­LR200­N200 PS116­Z11­LR200­J200

1S / 2Ö

PS116­Z12­LR200­S200 PS116­Z12­LR200­R200

PS116­Z12­LR200­K230 PS116­Z12­LR200­K240

PS116­Z12­LR200­H200 PS116­Z12­LR200­N200

Schleich-

schaltung

1S / 1Ö

PS116­T11­LR200­S200 PS116­T11­LR200­R200 PS116­T11­LR200­K200 PS116­T11­LR200­K210

PS116­T11­LR200­K230 PS116­T11­LR200­K240 PS116­T11­LR200­K250 PS116­T11­LR200­H200 PS116­T11­LR200­N200

1S / 2Ö

PS116­T12­LR200­S200 PS116­T12­LR200­R200

PS116­T12­LR200­H200 PS116­T12­LR200­N200

Einbau-

stecker

unten

ST

Sprung-

schaltung

1S / 1Ö

PS116­Z11­ST­S200

PS116­Z11­ST­R200

PS116­Z11­ST­K200

PS116­Z11­ST­K210

PS116­Z11­ST­K230

PS116­Z11­ST­H200

PS116­Z11­ST­N200

1S / 2Ö

PS116­Z12­ST­S200

PS116­Z12­ST­R200

PS116­Z12­ST­K200

PS116­Z12­ST­K240

PS116­Z12­ST­K250

Schleich-

schaltung

1S / 1Ö

PS116­T11­ST­S200

PS116­T11­ST­R200

PS116­T11­ST­K210

PS116­T11­ST­H200

1S / 2Ö

PS116­T12­ST­K250

PS116­T12­ST­H200

Einbau-

stecker

rechts

STR

Sprung-

schaltung

1S / 1Ö

PS116­Z11­STR­S200

PS116­Z11­STR­R200

PS116­Z11­STR­K200

PS116­Z11­STR­K210

PS116­Z11­STR­K230

PS116­Z11­STR­H200

PS116­Z11­STR­N200

1S / 2Ö

PS116­Z12­STR­S200

PS116­Z12­STR­R200

PS116­Z12­STR­K200

PS116­Z12­STR­K240

PS116­Z12­STR­K250

Schleich-

schaltung

1S / 1Ö

PS116­T11­STR­S200

PS116­T11­STR­R200

PS116­T11­STR­K210

PS116­T11­STR­H200

1S / 2Ö

PS116­T12­STR­K250

PS116­T12­STR­H200

4. Positionsschalter

PS116 ­ Vorzugstypen und Bestellbezeichnungen

Weitere Varianten auf Anfrage.

background image

79

Positionsschalter PS116

Betätigungselemente

Betätigungselemente

Druckbolzen

Rollenhebel

Winkelhebel

Schwenkhebel

S200

R200

K200

K210

K230

K240

K250

H200

N200

J200

1)

Bauform

Anschlussart

Schalt

system

Kontakte

DIN EN 50047

Anschluss-

leitung

unten

L200

Sprung-

schaltung

1S / 1Ö

PS116­Z11­L200­S200

PS116­Z11­L200­R200

PS116­Z11­L200­K200

PS116­Z11­L200­K210

PS116­Z11­L200­K230

PS116­Z11­L200­K240

PS116­Z11­L200­K250

PS116­Z11­L200­H200

PS116­Z11­L200­N200

1S / 2Ö

PS116­Z12­L200­S200

Schleich-

schaltung

1S / 1Ö

PS116­T11­L200­S200

PS116­T11­L200­R200

PS116­T11­L200­K210

PS116­T11­L200­K250

PS116­T11­L200­H200

1S / 2Ö

PS116­T12­L200­R200

PS116­T12­L200­H200

PS116­T12­L200­N200

Anschluss-

leitung

rechts
LR200

Sprung-

schaltung

1S / 1Ö

PS116­Z11­LR200­S200 PS116­Z11­LR200­R200 PS116­Z11­LR200­K200 PS116­Z11­LR200­K210

PS116­Z11­LR200­K230 PS116­Z11­LR200­K240 PS116­Z11­LR200­K250 PS116­Z11­LR200­H200 PS116­Z11­LR200­N200 PS116­Z11­LR200­J200

1S / 2Ö

PS116­Z12­LR200­S200 PS116­Z12­LR200­R200

PS116­Z12­LR200­K230 PS116­Z12­LR200­K240

PS116­Z12­LR200­H200 PS116­Z12­LR200­N200

Schleich-

schaltung

1S / 1Ö

PS116­T11­LR200­S200 PS116­T11­LR200­R200 PS116­T11­LR200­K200 PS116­T11­LR200­K210

PS116­T11­LR200­K230 PS116­T11­LR200­K240 PS116­T11­LR200­K250 PS116­T11­LR200­H200 PS116­T11­LR200­N200

1S / 2Ö

PS116­T12­LR200­S200 PS116­T12­LR200­R200

PS116­T12­LR200­H200 PS116­T12­LR200­N200

Einbau-

stecker

unten

ST

Sprung-

schaltung

1S / 1Ö

PS116­Z11­ST­S200

PS116­Z11­ST­R200

PS116­Z11­ST­K200

PS116­Z11­ST­K210

PS116­Z11­ST­K230

PS116­Z11­ST­H200

PS116­Z11­ST­N200

1S / 2Ö

PS116­Z12­ST­S200

PS116­Z12­ST­R200

PS116­Z12­ST­K200

PS116­Z12­ST­K240

PS116­Z12­ST­K250

Schleich-

schaltung

1S / 1Ö

PS116­T11­ST­S200

PS116­T11­ST­R200

PS116­T11­ST­K210

PS116­T11­ST­H200

1S / 2Ö

PS116­T12­ST­K250

PS116­T12­ST­H200

Einbau-

stecker

rechts

STR

Sprung-

schaltung

1S / 1Ö

PS116­Z11­STR­S200

PS116­Z11­STR­R200

PS116­Z11­STR­K200

PS116­Z11­STR­K210

PS116­Z11­STR­K230

PS116­Z11­STR­H200

PS116­Z11­STR­N200

1S / 2Ö

PS116­Z12­STR­S200

PS116­Z12­STR­R200

PS116­Z12­STR­K200

PS116­Z12­STR­K240

PS116­Z12­STR­K250

Schleich-

schaltung

1S / 1Ö

PS116­T11­STR­S200

PS116­T11­STR­R200

PS116­T11­STR­K210

PS116­T11­STR­H200

1S / 2Ö

PS116­T12­STR­K250

PS116­T12­STR­H200

1)

Nicht alle Betätigungselemente sind für Sicherheitsaufgaben geeignet!

background image

80

Druckbolzen S200

Rollendruckbolzen R200

Rollenhebel K200

Rollenhebel K210

Winkelhebel K230

Betätigungselemente

Betätigerbeschreibung

Antriebsform B nach DIN EN 50047

Kunststoff­Druckbolzen

Antriebsform C nach DIN EN 50047

Kunststoffrolle

Antriebsform E nach DIN EN 50047

Kunststoff­Rollenhebel mit

Kunststoff­Druckbolzen

Kunststoff­Rollenhebel mit

Kunststoff­Druckbolzen

Kunststoff­Rollenhebel mit

Kunststoff­Druckbolzen

Betätigungskraft /-moment

min. 10 N

min. 10 N

min. 7,5 N

min. 11 N

min. 9,5 N

Zwangsöffnungskraft

40 N

40 N

40 N

40 N

40 N

Betätigungsgeschwindigkeit

Sprungschaltung

min. 10 mm/min,

max. 1 m/s

min. 20 mm/min,

max. 1 m/s

min. 24 mm/min,

max. 1 m/s

min. 27 mm/min,

max. 1 m/s

min. 27 mm/min,

max. 1 m/s

Schleichschaltung

min. 60 mm/min,

max. 1 m/s

min. 120 mm/min,

max. 1 m/s

min. 240 mm/min,

max. 1 m/s

min. 160 mm/min,

max. 1 m/s

min. 160 mm/min,

max. 1 m/s

Positionierung des Hebels

Schaltwegdiagramme

Sprung-

schaltung

1 Schließer /

1 Öffner

PS116-Z11-..-S200

0

1.0

4.5

6.0

2.5

PS116-Z11-..-R200

0

1.0

4.5

6.0

2.5

PS116-Z11-..-K200

0

1.8

6.7

9.3

3.5

PS116-Z11-..-K210

0

0.9

4.6

6.3

2.4

PS116-Z11-..-K230

0

1.1

5.2

7.0

2.8

1 Schließer /

2 Öffner

PS116-Z12-..-S200

0

1.0

4.5

6.0

2.5

PS116-Z12-..-R200

0

1.0

4.5

6.0

2.5

PS116-Z12-..-K200

0

1.8

6.7

9.3

3.5

PS116-Z12-..-K210

0

0.9

4.6

6.3

2.4

PS116-Z12-..-K230

0

1.1

5.2

7.0

2.8

Schleich-

schaltung

1 Schließer /

1 Öffner

PS116-T11-..-S200

0

3.5

3.3

6.0

2.5

PS116-T11-..-R200

0

3.5

3.3

6.0

2.5

PS116-T11-..-K200

0

5.1

4.7

9.3

3.5

PS116-T11-..-K210

0

3.3

6.3

2.4

3.5

PS116-T11-..-K230

0

4.0

3.7

7.0

2.8

1 Schließer /

2 Öffner

PS116-T12-..-S200

0

3.5

3.3

6.0

2.5

PS116-T12-..-R200

0

3.5

3.3

6.0

2.5

PS116-T12-..-K200

0

5.1

4.7

9.3

3.5

PS116-T12-..-K210

0

3.3

6.3

2.4

3.5

PS116-T12-..-K230

0

4.0

7.0

2.8 3.7

2 Schließer /

1 Öffner

PS116-T21-..-S200

0

3.5

3.3

6.0

2.5

PS116-T21-..-R200

0

3.5

3.3

6.0

2.5

PS116-T21-..-K200

0

5.1

4.7

9.3

3.5

PS116-T21-..-K210

0

3.3

6.3

2.4

3.5

PS116-T21-..-K230

0

4.0

7.0

2.8 3.7

1 S / 1 Ö mit

Überdeckung

PS116-T11UE-..-S200

0

2.0

3.8

6.0

3.0

PS116-T11UE-..-R200

0

2.0

3.8

6.0

3.0

PS116-T11UE-..-K200

0

2.8

5.5

9.3

4.3

PS116-T11UE-..-K210

0

1.9

3.8

6.3

3.0

PS116-T11UE-..-K230

0

1.1

4.3

7.0

3.4

2 Öffner mit

Staffelung

PS116-T02H-..-S200

0

1.0

3.8

6.0

3.0

PS116-T02H-..-R200

0

1.0

3.8

6.0

3.0

PS116-T02H-..-K200

0

1.3

5.5

9.3

4.3

PS116-T02H-..-K210

0

0.9

3.8

6.3

3.0

PS116-T02H-..-K230

0

1.1

4.3

7.0

3.4

4. Positionsschalter

PS116 ­ Betätigungselemente

1)

Nicht alle Betätigungselemente sind für Sicherheitsaufgaben geeignet!

background image

81

Druckbolzen S200

Rollendruckbolzen R200

Rollenhebel K200

Rollenhebel K210

Winkelhebel K230

Betätigungselemente

Betätigerbeschreibung

Antriebsform B nach DIN EN 50047

Kunststoff­Druckbolzen

Antriebsform C nach DIN EN 50047

Kunststoffrolle

Antriebsform E nach DIN EN 50047

Kunststoff­Rollenhebel mit

Kunststoff­Druckbolzen

Kunststoff­Rollenhebel mit

Kunststoff­Druckbolzen

Kunststoff­Rollenhebel mit

Kunststoff­Druckbolzen

Betätigungskraft /-moment

min. 10 N

min. 10 N

min. 7,5 N

min. 11 N

min. 9,5 N

Zwangsöffnungskraft

40 N

40 N

40 N

40 N

40 N

Betätigungsgeschwindigkeit

Sprungschaltung

min. 10 mm/min,

max. 1 m/s

min. 20 mm/min,

max. 1 m/s

min. 24 mm/min,

max. 1 m/s

min. 27 mm/min,

max. 1 m/s

min. 27 mm/min,

max. 1 m/s

Schleichschaltung

min. 60 mm/min,

max. 1 m/s

min. 120 mm/min,

max. 1 m/s

min. 240 mm/min,

max. 1 m/s

min. 160 mm/min,

max. 1 m/s

min. 160 mm/min,

max. 1 m/s

Positionierung des Hebels

Schaltwegdiagramme

Sprung-

schaltung

1 Schließer /

1 Öffner

PS116-Z11-..-S200

0

1.0

4.5

6.0

2.5

PS116-Z11-..-R200

0

1.0

4.5

6.0

2.5

PS116-Z11-..-K200

0

1.8

6.7

9.3

3.5

PS116-Z11-..-K210

0

0.9

4.6

6.3

2.4

PS116-Z11-..-K230

0

1.1

5.2

7.0

2.8

1 Schließer /

2 Öffner

PS116-Z12-..-S200

0

1.0

4.5

6.0

2.5

PS116-Z12-..-R200

0

1.0

4.5

6.0

2.5

PS116-Z12-..-K200

0

1.8

6.7

9.3

3.5

PS116-Z12-..-K210

0

0.9

4.6

6.3

2.4

PS116-Z12-..-K230

0

1.1

5.2

7.0

2.8

Schleich-

schaltung

1 Schließer /

1 Öffner

PS116-T11-..-S200

0

3.5

3.3

6.0

2.5

PS116-T11-..-R200

0

3.5

3.3

6.0

2.5

PS116-T11-..-K200

0

5.1

4.7

9.3

3.5

PS116-T11-..-K210

0

3.3

6.3

2.4

3.5

PS116-T11-..-K230

0

4.0

3.7

7.0

2.8

1 Schließer /

2 Öffner

PS116-T12-..-S200

0

3.5

3.3

6.0

2.5

PS116-T12-..-R200

0

3.5

3.3

6.0

2.5

PS116-T12-..-K200

0

5.1

4.7

9.3

3.5

PS116-T12-..-K210

0

3.3

6.3

2.4

3.5

PS116-T12-..-K230

0

4.0

7.0

2.8 3.7

2 Schließer /

1 Öffner