SEMINAR Anwendung der VDA-Richtline "Besondere Merkmale", Überblick



Beschreibung

Seminarinhalt auf einen Blick:

 


background image

Anwendung der VDA-
Richtlinie „Besondere Merkmale“

Der Weg zu sicheren und zuverlässigen Produkten
Systematische Ermittlung und durchgängige
Behandlung

21. September 2017

Ort: Stuttgart, Hamletstr. 11
(VDI-Haus)

Fortbildu

ngszen

trum St

uttgart

Weitere Seminare finden Sie unter
www.vdi-fortbildung.de

Seminarinhalt auf einen Blick

Anwendung der VDA-Richtlinie
„Besondere Merkmale“

Rechtliche Anforderungen an Besondere Merkmale

Systematische Analyse und durchgängige Betrachtung

Einfache und verständliche Regeln zur Prüfplanung

Möglichkeiten der EDV-Unterstützung

Praxisbeispiele

Ihr Nutzen
Folgende Themen werden im Rahmen des Seminares behandelt:

Rechtliche Rahmenbedingungen zu Besonderen Merkmalen

Zielsetzung von Besonderen Merkmalen

Definition und Bezeichnung von Besonderen Merkmalen

Systematische Analyse und Auswahl von Besonderen Merkmalen

Moderne Ansätze zur Identifikation Besonderer Merkmale

Möglichkeiten zur Kennzeichnung von Besonderen Merkmalen

Durchgängige Betrachtung von der Entwicklung bis hin zur
Produktion

Regeln für Prüfstrategien von Besonderen Merkmalen in Abhängig-
keit vom Fehlerbild

Beispiele aus der Praxis für Besondere Merkmale

Personenkreis
Fach- und Führungskräfte von Automobilherstellern und Zulieferern
vornehmlich aus Entwicklung, Konstruktion, Produktion, Qualitäts-
management

Zum Thema

Die Aufmerksamkeit zum Thema „Be-
sondere Merkmale“ ist durch die VDA-
Richtlinie bei Automobilherstellern und
deren Zulieferern wieder verstärkt in
die Betrachtung gerückt. Unter „Beson-
deren Merkmalen“ handelt es sich aus
Sicht der Automobilindustrie um Merk-
male, deren Nichterfüllung oder Nicht-
einhaltung gravierende Auswirkungen
hinsichtlich der Produktsicherheit,
gesetzlicher Vorgaben oder wichtiger

Funktionen zur Folge haben können.

Nach dem Besuch des Seminars sind die Teilnehmer in der Lage, sowohl
intern als auch im Kundenkontakt professionell mit Besonderen Merk-
malen umzugehen.

Im Rahmen des Seminars wird gezeigt, welche rechtlichen Anfor-
derungen
an Besondere Merkmale gestellt werden. Im Zentrum steht
jedoch, wie sich Besondere Merkmale mit modernen Ansätzen syste-
matisch identifizieren und durchgängig von der Entwicklung bis zur
Fertigung und Montage behandeln lassen. Ein weiterer Schwerpunkt
liegt auf der Vermittlung von Konzepten zur effektiven Prüfplanung.

Zu diesem Zweck werden Regeln für Prüfstrategien (Erst- und
Letztstück-Prüfung, 100%-Prüfung, Statistische Prozessregelung)
in Abhängigkeit vom Fehlerbild (systematische oder zufällige Fehler)
dargestellt. Dabei wird insbesondere Wert darauf gelegt, wie sich Be-
sondere Merkmale auch unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten
festlegen lassen. Durch konsequente Anwendung dieser Regeln wird
sichergestellt, dass keine fehlerhaften Einheiten unentdeckt zum Kun-
den gelangen.

Die Darstellung der Prüfstrategien wird durch Beispiele aus der Pra-
xis
anschaulich und nachvollziehbar erläutert. Weiterhin wird gezeigt,
wie die systematische Ermittlung und durchgängige Betrachtung von
Besonderen Merkmalen von der Entwicklung bis hin zur Produktion
durch FMEA-Systeme unterstützt werden können.

Dr. Alexander Schloske

Ihre Referenten

Dr. Alexander Schloske , Senior Expert Quality Management, Fraunhofer-

Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA), Stuttgart

Andreas Reuter , Rechtsanwalt und Syndikus i.R., Robert Bosch GmbH,
Stuttgart

Dr. Alexander Schloske

background image

Das VDI-Haus ist von der S-Bahn, Haltestelle ÖSTERFELD in 5 min. zu Fuß zu erreichen.
Die Linien S1,2+3 fahren über Haltestelle S-Hbf, S2+3 fahren zum Flughafen.

Nutzen Sie unser Rabattsystem :

bei 2 Anmeldungen erhält

ein Teilnehmer 10% Rabatt

bei 3 Anmeldungen erhält

ein Teilnehmer 20% Rabatt

Informationen

Seminarpreis
Seminarpreis

790,00 €

Seminarpreis VDI-Mitglieder

750,00 €

Im Seminarpreis sind Seminarunterlagen und Verpflegung enthalten
(Mittagessen, Pausensnacks, Getränke).
Anmeldung
Württembergischer Ingenieurverein
Hamletstraße 11
70563 Stuttgart
Telefon   0711 13163-10
Fax

0711 13163-60

Internet    www.vdi-fortbildung.de
E-Mail   anmeldung@vdi-suedwest.de
Kontakt   Frau Dorothee Fischer
Ihre Anmeldung wird innerhalb von 5 Werktagen bestätigt.

Auch als Inhouse-Seminar. Fordern Sie ein Angebot an!

Rechnung
Der Seminarpreis wird mit dem Erhalt der Rechnung fällig. Die Rech-
nung wird 8 bis 10 Werktage vor Seminarbeginn zugesandt.

Stornierung der Anmeldung
Bei Abmeldungen bis 10 Werktage vor Veranstaltungsbeginn berech-
nen wir 120,– Euro. Nach diesem Termin ist der volle Seminarpreis fäl-
lig. Muss eine Veranstaltung aus unvorhersehbaren Gründen, die der
Veranstalter nicht zu vertreten hat, auch kurzfristig, abgesagt wer-
den, erfolgt eine sofortige Benachrichtigung. In diesem Fall besteht
unsererseits nur die Verpflichtung, den bereits gezahlten Seminarpreis
zurück zu erstatten.

Änderungen am Inhalt und Ablauf des Seminars bleiben vorbehalten.

Seminar-Programm

21. September 2017, Beginn 9.00 Uhr

Andreas Reuter

Produkthaftung und Besondere Merkmale

Grundlagen der Produkthaftung

Pflichten von Unternehmen aus Sicht der Produkthaftung

Sorgfaltspflicht in der Entwicklung und der Herstellung

Zusammenhang zwischen FMEA und Besonderen Merkmalen

Haftung für fehlerhafte Produkte

Dokumentation und Aufbewahrungspflicht von Besonderen
Merkmalen

Weitergabe Besonderer Merkmale in der Kunden-Lieferanten-
beziehung

Dr. Alexander Schloske

Das VDA-Konzept zu Besonderen Merkmalen

Ziele des Prozesses für Besondere Merkmale

Definition von Besonderen Merkmalen

Kennzeichnung von Besonderen Merkmalen

Integration des Prozesses für Besondere Merkmale in den
Produktentstehungsprozess

Anwendung der Risikofilter

Dokumentation und Archivierung von Besonderen Merkmalen

Mittagspause

Dr. Alexander Schloske

Effektives Handhaben der Besonderen Merkmale

Ablauf zur Identifizierung von Besonderen Merkmalen

Moderner Ansatz zur Definition „Besondere Merkmale“

Verantwortlichkeiten für Besondere Merkmale

Systematische Analyse und durchgängige Betrachtung
Besonderer Merkmale (System-, Konstruktions- und Prozess-
FMEA, Prozess-Lenkungs-Plan oder Control-Plan)

Umgang mit Besonderen Merkmalen in Fertigung und Montage

Planung von Prüfmaßnahmen anhand des Fehlerbildes

Regeln zur Prüfplanung für eine Null-Fehler-Produktion

EDV-Tools zur Ermittlung und Visualisierung  der Besonderen
Merkmale

Dr. Alexander Schloske

Besondere Merkmale in der Praxis

Praxisbeispiele zu Besonderen Merkmalen

Definition Besonderer Merkmale unter wirtschaftlichen Gesichts-
punkten

Aktuelle Vorgehensweisen zur monetären Bewertung von Fehlern
in der Montage

Aufwand und Nutzen

Ende des Seminars gegen 17.00 Uhr

Seminar-Programm

background image

Vere

in

D

eut

sc

her

Ing

en

ie

ure

W

ür

tt

. I

ng

en

ie

ur

vere

in

Ha

m

le

ts

tr.

1

1

70

56

3 S

tu

tt

ga

rt

Ih

re

A

nme

ld

emö

gl

ich

ke

ite

n

pe

r F

ax

: (

07

11

) 1

31

63

60

per

E

-M

ai

l: a

nm

el

du

ng

@

vd

i-s

ue

dw

es

t.d

e

im U

m

sc

hl

ag a

n:

Fax: (0

711) 1

31  63

60

Anmeldung zum Seminar

Anwendung der VDA-Richtlinie
„Besondere Merkmale“

21. September 2017 (Kurs-Nr.: W 17. 20122.0 2 )

Herr/Frau, Titel

Vorname

Name

Firma

Bereich/Abt. Teilnehmer

Ansprechpartner

Straße, Nr./Postfach

PLZ, Ort

Telefon

Telefax

E-Mail

Bitte Hotelliste zusenden

Seminarpreis

790,00 €

VDI-Mitglieder

750,00 €

VDI-Mitgliedsnummer