SEMINAR Bedienungs- und Betriebsanleitungen nach der neuen Norm DIN EN 82079-1, Überblick



Beschreibung

Seminarinhalt auf einen Blick:

 


background image

Fortbildu

ngszen

trum St

uttgart

Bedienungs- und Betriebs-
anleitungen nach der neuen
Norm DIN EN 82079-1

Die neue Norm kennen und konsequent nutzen

10. Oktober 2017
Ort: Stuttgart, Hamletstr. 11
(VDI-Haus)

-

Weitere Seminare finden Sie unter
www.vdi-fortbildung.de

Seminarinhalt auf einen Blick

Bedienungs- und Betriebsanleitungen
nach der neuen Norm DIN EN 82079-1

DIN EN 82079-1: Bedeutung und rechtliche Perspektive

Anforderungen an den Inhalt und die Gestaltung von Anleitungen

Sicherheits- und Warnhinweise – weltweit konform

Elektronische Medien, Online-Hilfen, Anleitungs-Apps

Anforderungen an den Redaktionsprozess

Redaktionsleitfaden und Qualitätssicherung

Strategie zur Umsetzung der Norm in das Unternehmen

Ihr Nutzen
Das Seminar vermittelt anschaulich und mit Beispielen Basiswissen, Hin-
tergrundwissen und konkretes Umsetzungs-Know-how für das Erstellen
von Anleitungen für technische Produkte. Dabei werden nicht nur die
Anforderungen an Anleitungen selbst betrachtet, sondern auch die
Voraussetzungen an einen effizienten und effektiven Redaktionsprozess.

Auf alle diese Fragestellungen erhalten Sie Antworten und Hinweise. Sie
sind nach Besuch des Seminars in der Lage, Ihren Redaktionsprozess an
den international anerkannten Anforderungen zu messen und geeignete
Maßnahmen für die Übereinstimmung zur Norm abzuleiten.

Personenkreis
Verantwortliche für Produktsicherheit, Produktmanager, Technische
Redakteure, Redaktionsleiter und alle Personen, die für die Erstellung
von Anleitungen verantwortlich sind.

Zum Thema

Immer mehr Unternehmen erkennen die
Bedeutung von Anleitungen als
wichtiges Instrument der Kundenkommu-
nikation. Die Bedeutung reicht von der
Produktsicherheit über Haftungsfragen
und vertraglicher Leistungserfüllung bis
zur Kundenbindung durch Erhöhen der
Kundenzufriedenheit.

Die gedruckte Anleitung als „lästige
Pflicht“
hat noch nicht ganz ausgedient,

aber immer mehr technische Redaktionen in den Unternehmen stehen
vor den Herausforderungen mobiler Dokumentation. Dazu kommen stei-
genden Kundenerwartungen an elektronisch verfügbare und vernetzte
Informationen.

Mit der IEC 82079-1 ist ein internationaler Standard entstanden.
Er klärt im Detail, wie Informationsqualität zustande kommt und wie
man sie sichert. Die Norm ist als europäische Norm angenommen
und liegt als DIN EN 82079-1 auch in deutscher Sprache vor.

Eine technische Redaktion muss die internationalen Anforderun

-

gen und den Stand der Technik kennen. Es geht nicht um „blinde
Normbefolgung“, sondern um eine systematische Auseinandersetzung
mit den Anforderungen, um sie für das eigene Produktumfeld nutzbar
zu machen.

In diesem Seminar erfahren Sie, welchen Anforderungen Sie sich stellen
müssen und wie Sie dabei sinnvoll vorgehen.

Roland Schmeling

Referent
Roland Schmeling
, Diplomphysiker und Sprachphilosoph, berät seit
über 15 Jahren Industrieunternehmen zu Fragen der Technischen Do-
kumentation und des Informationsmanagements. Er ist geschäftsfüh-
render Gesellschafter der Schmeling + Consultants GmbH, Unterneh-
mensberatung für Technische Kommunikation, ferner Lehrbeauftragter
der Hochschule Furtwangen. Er ist Mitglied der Arbeitsgruppen auf
nationaler und internationaler Ebene zur Entwicklung der IEC 82079 1.

Roland Schmeling

Auch als

Inhouse-Semin

ar .

Fordern Sie ein

Angebot an!

background image

Seminar-Programm

10. Oktober 2017, 9.00 bis 17.00 Uhr

Bedeutung der DIN EN 82079-1 „Erstellen von
Gebrauchsanleitungen“ (IEC 82079-1)

Rechtliche Bedeutung in Europa und weltweit

Was kann passieren, wenn man sich nicht an die Norm hält?

Anwendung für Betriebsanleitungen von Maschinen und
Anlagen

Anwendung für Industrieprodukte und Verbraucherprodukte

Stand der Weiterentwicklung der Norm

Die Prinzipien der DIN EN 82079-1

Zielgruppenorientierung und Zielgruppenanalyse

Prinzip „Verfügbarkeit“ und dessen Nutzen für die Entschei-
dung über elektronische Anleitungen

Sicherheit, Verständlichkeit und Konsistenz

Anforderungen an einen professionellen Redaktionsprozess

Anforderungen an den Inhalt einer Anleitung

Ausgangspunkt: der Informationsbedarf der absehbaren
Anwender

Eindeutige Identifikation von Anleitung und Produkt

Informationen über den Produktlebenszyklus

Energieverbrauch, Modifikationen, Verbrauchsmaterialien

Informationen für Bediener und Servicekräfte

Anforderungen an die äußere Gestaltung einer
Anleitung

Schriftgröße, Zeilenabstand, Zeilenlänge

Text und Bild positionieren und Zusammenhang herstellen

Struktur einer Anleitung

Satzbau und konsistente Terminologie

Sicherheits- und Warnhinweise

Das Konzept der IEC 82079-1

Verhältnis zur US-amerikanischen Normenreihe ANSI Z535

Sicherheits- und Warnhinweise normenkonform umsetzen

Die „richtigen“ Piktogramme nutzen

Elektronische Medien

Online-Hilfen, mobile Dokumentation und Anleitungs-Apps

Wie lassen sich die Anforderungen der Norm für elektronische
Medien anwenden?

Bedeutung von Navigation und Orientierung

Beispiele:  Welche  Potenziale  stecken  in  der  Dokumentation
– was wünschen sich die Anwender?

Konzeptionelle Voraussetzungen

Anforderungen an den Redaktionsprozess

Zielgruppenanalyse und Risikoanalyse

Redaktionsleitfaden

Qualitätssicherung und Korrekturlesen

Anwendungstests, Befragungen und Felduntersuchungen

Geforderte Fähigkeiten in der Redaktion

Wie geht’s jetzt weiter? – Vorgehen für die Umset-
zung der Norm ins Unternehmen

Diskussion: Wo stehen Sie heute?

Der Spagat, viele Anforderungen gleichzeitig erfüllen zu
müssen

Wie kann man den Überblick behalten?

Ende des Seminars gegen 17.00 Uhr

Änderungen am Inhalt und Ablauf des Seminars bleiben vorbehalten.

Ihr Elektrofahrzeu

g

laden Sie am

VDI-Haus Stuttga

rt

kostenlos

Das VDI-Haus ist von der S-Bahn, Haltestelle ÖSTERFELD in 5 min. zu Fuß zu erreichen.
Die Linien S1,2+3 fahren über Haltestelle S-Hbf, S2+3 fahren zum Flughafen.

Nutzen Sie unser Rabattsystem :

bei 2 Anmeldungen erhält

ein Teilnehmer 10% Rabatt

bei 3 Anmeldungen erhält

ein Teilnehmer 20% Rabatt

Informationen

Seminarpreis
Seminarpreis

790,00 €

Seminarpreis VDI-Mitglieder

750,00 €

Im Seminarpreis sind Seminarunterlagen und Verpflegung enthalten
(Mittagessen, Pausensnacks, Getränke).

Anmeldung
Württembergischer Ingenieurverein
Hamletstraße 11
70563 Stuttgart
Telefon   0711 13163-10
Fax

0711 13163-60

Internet    www.vdi-fortbildung.de
E-Mail   anmeldung@vdi-suedwest.de
Kontakt   Frau Dorothee Fischer
Ihre Anmeldung wird innerhalb von 5 Werktagen bestätigt.

Rechnung
Der Seminarpreis wird mit dem Erhalt der Rechnung fällig. Die Rech-
nung wird 8 bis 10 Werktage vor Seminarbeginn zugesandt.

Stornierung der Anmeldung
Bei Abmeldungen bis 10 Werktage vor Veranstaltungsbeginn berech-
nen wir 120,– Euro. Nach diesem Termin ist der volle Seminarpreis fäl-
lig. Muss eine Veranstaltung aus unvorhersehbaren Gründen, die der
Veranstalter nicht zu vertreten hat, auch kurzfristig, abgesagt wer-
den, erfolgt eine sofortige Benachrichtigung. In diesem Fall besteht
unsererseits nur die Verpflichtung, den bereits gezahlten Seminarpreis
zurück zu erstatten.

background image

Fax: (0

711) 1

31  63

60

Herr/Frau, Titel

Vorname

Name

Firma

Bereich/Abt. Teilnehmer

Ansprechpartner

Straße, Nr./Postfach

PLZ, Ort

Telefon

Telefax

E-Mail

Bitte Hotelliste zusenden

Seminarpreis

790,00 €

VDI-Mitglieder

750,00 €

VDI-Mitgliedsnummer

Anmeldung zum Seminar

Bedienungs- und Betriebsanleitungen
nach der neuen Norm DIN EN 82079-1

1 0 . Oktober 2017 (Kurs-Nr.: W 17. 20240.0 2 )

Ih

re

A

nme

ld

emö

gl

ich

ke

ite

n

pe

r F

ax

: (

07

11

) 1

31

63

60

per

E

-M

ai

l: a

nm

el

du

ng

@

vd

i-s

ue

dw

es

t.d

e

im U

m

sc

hl

ag a

n:

Vere

in

D

eut

sc

her

Ing

en

ie

ure

W

ür

tt

. I

ng

en

ie

ur

vere

in

Ha

m

le

ts

tr.

1

1

70

56

3 S

tu

tt

ga

rt