SEMINAR Risikobeurteilung in der Praxis, Überblick



Beschreibung

Seminarinhalt auf einen Blick

 


background image

Risikobeurteilung
in der Praxis

Umsetzung der verschärften Anforderungen
der neuen Maschinenrichtlinie

19. und 20. März 2018
Ort: Stuttgart, Hamletstr. 11
(VDI-Haus)

Auch als

Inhouse-Semin

ar.

Fordern Sie ein

Angebot an!

Dieses Seminar ist auch als Teil der „ Ausbildung zur Fachreferentin/
zum Fachreferent Sicherheitstechnik im Maschinen- und An-
lagenbau“
mit Zertifikatsabschluss VDI buchbar.
Weitere Informationen hier:
https://goo.gl/FTNaJt

Matthias Schulz

Matthias Schulz

Zum Thema

Die EG-Maschinenrichtlinie legt ein ein-
heitliches Sicherheitsniveau
für
Produkte des Maschinenbaus und deren
Betrieb fest. Dieser „kleinste gemein-
same Nenner“ in Bezug auf Sicherheit ist
eine der Voraussetzungen für den
freien Verkehr
der Produkte innerhalb

der Europäischen Union und des Euro-

päischen Wirtschaftsraums. Die Risikobeurteilung einschließlich einer
sorgfältigen und „prozesstauglichen“ Dokumentation der Ergebnisse
und technischen Lösungen zum Schutz vor Risiken ist gesetzlich vorge-
schriebene Voraussetzung für die Konformitätserklärung und CE-Kenn-
zeichnung von Maschinen, Anlagen und Sicherheitsbauteilen.

Die Festlegungen in Normen zur Methodik, insbesondere auch zur Risi-
koeinschätzung wurden zuletzt kontinuierlich weiterentwickelt. Damit
Sie sich auf die neuen Anforderungen gezielt einstellen können, biete
ich Ihnen einen sehr auf die praktischen Belange eingehenden Leitfa-
den.

Dazu lade ich Sie herzlich ein.

Dieses Seminar entspricht vollständig dem bisher unter dem Titel
„Gefahrenanalyse und Risikobeurteilung in der Praxis“ angebotenen
VDI-Seminar.

Ihr Referent
Herr Matthias Schulz ist seit 1995 als Berater für Sicherheitstechnik im
Maschinenbau tätig; zahlreiche Gefahrenanalyse-/Risikobeurteilungs-
projekte in allen Branchen des Maschinen- und Anlagenbaus, sowohl
in der Serienherstellung als auch bei Großanlagen. Sein Buch „Gefah-
renanalyse/Risikobeurteilung” und die Tätigkeit als Inhouse-Trainer
haben zur Standardisierung der in Deutschland angewendeten Methoden
beigetragen.

Seminarinhalt auf einen Blick

Risikobeurteilung in der Praxis

Anforderungen der neuen Maschinenrichtlinie

Praktische Methodik für die Risikobeurteilung, Risikoeinschätzung
und Risikobewertung

EN ISO 12100 und EN ISO 13849-1 an Beispielen erläutert

Praktische Hilfsmittel für den Betriebsalltag

Fallstudie für die praktische Umsetzung

Ihr Nutzen
Nach einer Einführung in die Grundlagen der EU-Regelsetzung wird
an einem Fallbeispiel eine Risikobeurteilung Schritt für Schritt
durchgeführt. Mit Hilfe einer Checkliste werden die Gefahren festge-
stellt, das sich daraus ergebende Risiko eingeschätzt und bewertet. Die
Konsequenzen daraus werden diskutiert und normgerechte Schutzmaß-
nahmen ausgewählt.

Die Teilnehmer sollen dadurch in die Lage versetzt werden, das Ver-
fahren im eigenen Unternehmen
einzuführen. Sie lernen auch
kennen, was und wie dokumentiert werden muss – und warum.
Materialien zur Gestaltung der Formulare erhält jeder Teilnehmer auf
einer CD-ROM.
Zur Sicherstellung einer effektiven Arbeit im Seminar ist die Zahl der
Teilnehmer auf 20 begrenzt.

Personenkreis
Konstrukteure, Entwickler, Entscheidungsträger im Bereich Entwick-
lung, Konstruktion und Produktion

Weitere Seminare finden Sie unter
www.vdi-fortbildung.de

Hinweis zur Fachreferenten-Ausbildung

Dieses Seminar ist das Modul 2 der „Ausbildung zur Fachreferentin/
zum Fachreferent Sicherheitstechnik im Maschinen- und Anlagen-
bau„ mit Zertifikatsabschluss VDI.

Weitere Informationen hier:
https://goo.gl/FTNaJt

background image

Das VDI-Haus ist von der S-Bahn, Haltestelle ÖSTERFELD in 5 min. zu Fuß zu erreichen.
Die Linien S1,2+3 fahren über Haltestelle S-Hbf, S2+3 fahren zum Flughafen.

Informationen

Seminarpreis
Seminarpreis

1.130,00 €

Seminarpreis VDI-Mitglieder

1.090,00 €

Im Seminarpreis sind Seminarunterlagen und Verpflegung enthalten
(Mittagessen, Pausensnacks, Getränke).

Anmeldung
Württembergischer Ingenieurverein
Hamletstraße 11
70563 Stuttgart
Telefon   0711 13163-10
Fax

0711 13163-60

Internet    www.vdi-fortbildung.de
E-Mail   anmeldung@vdi-suedwest.de
Kontakt   Frau Dorothee Fischer
Ihre Anmeldung wird innerhalb von 5 Werktagen bestätigt.

Rechnung
Der Seminarpreis wird mit dem Erhalt der Rechnung fällig. Die Rech-
nung wird 8 bis 10 Werktage vor Seminarbeginn zugesandt.

Stornierung der Anmeldung
Bei Abmeldungen bis 10 Werktage vor Veranstaltungsbeginn berech-
nen wir 120,– Euro. Nach diesem Termin ist der volle Seminarpreis fäl-
lig. Muss eine Veranstaltung aus unvorhersehbaren Gründen, die der
Veranstalter nicht zu vertreten hat, auch kurzfristig, abgesagt wer-
den, erfolgt eine sofortige Benachrichtigung. In diesem Fall besteht
unsererseits nur die Verpflichtung, den bereits gezahlten Seminarpreis
zurück zu erstatten.

Nutzen Sie unser Rabattsystem :

Bei zwei und mehr Teil-

nehmern einer Firma wird

für den zweiten und jeden

weiteren Teilnehmer ein

Rabatt von 10% auf den

Seminarpreis gewährt.

Seminar-Programm

19. März 2018, 9.00 bis 17.00 Uhr

Risikobeurteilung: Erfordernis und Zielsetzung

Rechtliche Bedeutung der Risikobeurteilung

Stellung der Europa-Normen/Einblick in das Normenwerk
„Sicherheit von Maschinen“

Anforderungen nach der neuen Maschinenrichtlinie und
EN ISO 12100

Eingliederung in den Entwicklungs- und Konstruktionsprozess
(3-Phasen-Modell)

Fallstudie zur Risikobeurteilung

Vorstellen des Projektbeispiels

Festlegen der „Grenzen der Maschine“ (Verwendungszweck,
Fehlgebrauch, Nutzungsumfeld…)

Normen-Recherche über das Internet

Verfahren der Risikobeurteilung

Vorstellen der Checklisten und Formulare für die Risiko-
beurteilung

Einführung in die aufgabenbezogene Risikobeurteilung
(task-based risk assessment).

Praxisteil 1

Risikobeurteilung in Gruppenarbeit am Fallbeispiel

Diskussion der Ergebnisse

Ende des 1. Seminartags gegen 17.00 Uhr

Änderungen am Inhalt und Ablauf des Seminars bleiben vorbehalten.

Seminar-Programm

20. März 2018, 9.00 bis 17.00 Uhr

Risikoeinschätzung und -bewertung

Methode zur Risikoeinschätzung nach EN ISO 13849-1

Alternative Methoden zur Risikoeinschätzung
(EN 62061)

Vorher-/Nachher-Risikobeurteilung, Zweck, Durch-
führung

Praxisteil 2

Durchführen von Risikoeinschätzungen für das Fallbei-
spiel nach EN ISO 13849-1 und EN 62061

Diskussion der Ergebnisse

Nachweise und Dokumentation

Risikobeurteilung für unvollständige Maschinen

Risikobeurteilung unter der Niederspannungs- und
EMV-Richtlinie

Risikobeurteilung für komplexe Anlagen (modulare
Risikobeurteilung)

Software für die Risikobeurteilung

Dokumentation von Risikobeurteilungen, Anforderungen

Ende des Seminars gegen 17.00 Uhr

background image

Herr/Frau, Titel

Vorname

Name

Firma

Bereich/Abt. Teilnehmer

Ansprechpartner

Straße, Nr./Postfach

PLZ, Ort

Telefon

Telefax

E-Mail

Bitte Hotelliste zusenden

Seminarpreis

1.130,00 €

VDI-Mitglieder

1.090,00 €

VDI-Mitgliedsnummer

Fax: (0

711) 1

31  63

60

Anmeldung zum Seminar

Risikobeurteilung in der Praxis

19. und 20. März 2018 (Kurs-Nr.: W 18. 20207.01)

Ih

re

A

nme

ld

emö

gl

ich

ke

ite

n

pe

r F

ax

: (

07

11

) 1

31

63

60

per

E

-M

ai

l: a

nm

el

du

ng

@

vd

i-s

ue

dw

es

t.d

e

im U

m

sc

hl

ag a

n:

Vere

in

D

eut

sc

her

Ing

en

ie

ure

W

ür

tt

. I

ng

en

ie

ur

vere

in

Ha

m

le

ts

tr.

1

1

70

56

3 S

tu

tt

ga

rt