White Paper Medizinindustrie Unique Device Identification (UDI) (DE)

Unique Device Identification (UDI)
Anforderungen, Fristen, sichere Kennzeichnung
Die Umsetzung der UDI-Richtlinie hat für Medizinproduktehersteller oberste Priorität.
Das gilt nicht nur für Firmen, die ihre Produkte auf dem amerikanischen Markt vertreiben,
denn UDI wird auch in der EU und weiteren Ländern umgesetzt. Medizinprodukte müssen
eindeutig gekennzeichnet werden, um sichere Rückverfolgbarkeit und Patientensicherheit
zu gewährleisten. Dies betrifft neben der Kennzeichnung von Verpackungen und Etiketten
auch die Direktmarkierung von risikoreichen Produkten wie Implantaten und Instrumenten.
Hersteller müssen Fristen und Anforderungen einhalten und Kennzeichnungssysteme
implementieren, die Markierungen gemäß den UDI-Anforderungen und entsprechend der
medizinischen Standards aufbringen. Um die anspruchsvollen Kennzeichnungs- und
Serialisierungsbestimmungen umzusetzen, bedarf es geeigneter Technologien, mit denen
sich die Codes in hoher Auflösung, permanent, hochwertig und bei Bedarf auch auf
kleinstem Raum kennzeichnen und prüfen lassen.
Mit dem Laser

Anfrage
White Paper Medizinindustrie Unique Device Identification (UDI) (DE)
Dokument-Infos
Kategorie:Produkte / Leistungen
Größe:2,3 MB
Aktualisierung:26.06.2017
Sprache:de
Seitenanzahl:7
Jetzt via E-Mail senden:
Kurzlink
Dieser Perma-Link bleibt auch bei Änderungen des Dokumenten-Titels bestehen.
Nutze diesen Link für die Versendung per E-Mail oder via Social-Media.
  • Als PDF-Version ansehen/speichern