Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

induux bezeichnet den vertragsgegenständlichen Dienst.

Präambel

 

Mit der Anmeldung als Nutzer bei induux akzeptieren Sie die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) für die Nutzung von induux.

 

induux betreibt unter verschiedenen Top-Level-Domains (induux.de, induux.at, induux.com etc.) Dienste. Diese AGB regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und induux.

Der Nutzer schließt den Vertrag über die Nutzung der Dienste von induux mit der induux international gmbh, Schulze-Delitzsch-Str. 38, 70565 Stuttgart. Weitere Kontaktdaten sowie der Name einer vertretungsberechtigten Person können dem Impressum entnommen werden.

Das Angebot der Dienste von induux richtet sich ausschließlich an volljährige Personen und Anbieter von Dienstleistungen und Produkten.

1 Gegenstand

 

induux bietet dem Nutzer eine kostenfreie und kostenpflichtige Präsentation von Firmen-Daten zur Kommunikation im WWW sowie Dienste an. induux hat das jederzeitige Recht, das Angebot inhaltlich zu ändern, zu erweitern, einzuschränken oder einzustellen. Dabei sind die Interessen der Nutzer für bereits bestehende Profile zu wahren.

 

2 Registrierung und Prüfung

 

2.1 Der Nutzer registriert sich bei induux selbstständig. Der Nutzer gewährleistet, dass alle von ihm angegebenen Daten wahr und vollständig sind. Der Nutzer verpflichtet sich, alle eintretenden Änderungen der gemachten Anmeldungsdaten selbst in seinem Loginbereich (Dashboard) zu aktualisieren. Es besteht kein Anspruch auf Registrierung. induux behält sich vor, die Zulassung ohne Angabe von Gründen, insbesondere jedoch wegen falscher Angaben bei der Anmeldung und Missbrauch der Plattform, jederzeit fristlos zu widerrufen.

 

2.2  induux bietet kostenfreie Basis-Dienste an. Zusätzlich können Premium-Lizenzen pro Modul im Dashboard gebucht werden. Die Premium-Lizenzen werden mit einer Vertragslaufzeit von einem Jahr gebucht. Bei Kündigung wird bis zum Ende der Vertragslaufzeit berechnet. Die anfallenden Gebühren stellt induux in Rechnung.

2.3 induux ist nicht an Verträgen beteiligt, die zwischen den Nutzern geschlossen werden, solange dies nicht zwischen den jeweiligen Nutzern und induux einzelvertraglich vereinbart wurde. Eine Haftung von induux aus Verträgen zwischen den Nutzern, an denen induux nicht beteiligt ist, ist somit ausgeschlossen. induux haftet ebenfalls nicht für Pflichtverletzungen der Nutzer aus den Verträgen, die die Nutzer untereinander geschlossen haben. Schließlich schuldet induux den Nutzern keinen Vermittlungserfolg.

2.4 induux übernimmt für den Inhalt, den Umfang oder das Ergebnis der Unternehmensdarstellungen keine Haftung. induux ist ohne Angabe von Gründen berechtigt, die Veröffentlichung von Profilen oder Teilen daraus abzulehnen. induux ist jederzeit berechtigt, veröffentlichte Profile oder Angaben darin aus dem Angebot zu entfernen.

2.5 Der Nutzer erkennt an, dass eine 100 %-ige Verfügbarkeit der induux-Websites technisch nicht zu realisieren ist. induux bemüht sich jedoch, die induux-Websites möglichst konstant verfügbar zu halten. Insbesondere Wartungs-, Sicherheits- oder Kapazitätsbelange sowie Ereignisse, die nicht im Machtbereich von induux stehen, können zu kurzzeitigen Störungen oder zur vorübergehenden Einstellung der Dienste führen.

3 Pflichten der Nutzer

 

Die Nutzer sind verpflichtet,

 

a) ausschließlich der Wahrheit entsprechende Angaben in ihren Profilen zu machen

b) nur ernst gemeinte Inhalte zu veröffentlichen

c) untereinander die Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmanns walten zu lassen

d) keine rechtswidrigen oder die Rechte Dritter verletzende Inhalte zu veröffentlichen

e) erlangte Informationen ausschließlich für die Abwicklung eigener Geschäfte zu benutzen; insbesondere ist eine weitere Verwertung, unabhängig vom Zweck, nicht erlaubt; jeder Verstoß hiergegen berechtigt induux zu Schadensersatz.

induux ist berechtigt, rechtswidrige Inhalte ohne Vorankündigung von der Website zu entfernen.

Der Nutzer stellt induux von etwaigen Ansprüchen Dritter frei, die aufgrund von durch den Nutzer begangenen Schutzrechtsverletzungen gegenüber induux erhoben werden.

4 Löschung der Daten

 

Der Auftraggeber hat Anspruch auf jederzeitige Löschung seiner Daten, was schriftlich per E-Mail an office[at]induux.com beauftragt werden muss. Die Löschung der Einträge in den Suchmaschinen ist Sache des Auftraggebers.

 

induux behält sich ferner das Recht vor, das Vertragsverhältnis ohne Einhaltung der für das jeweilige Nutzungsmodell geltenden Kündigungsfristen aus wichtigem Grund zu kündigen. Als wichtiger Grund gilt insbesondere Insolvenz, Antrag auf deren Eröffnung, Täuschung über erhebliche Tatsachen oder Verstoß gegen wesentliche Vertragspflichten.

5 Entgelte, Rechnungsstellung

 

5.1 Das Entgelt setzt sich zusammen aus der Summe der bestellten Premium-Lizenzen oder sonstigen Leistungen, wie z. B. Werbung auf induux.

5.2 Die jeweils gültigen Entgelte sind im Dashboard geregelt. Die dort genannten Preise sind bindend und jeweils zzgl. Mehrwertsteuer. Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers.
induux kann Entgelte jederzeit ändern. Preisänderungen werden dem Nutzer rechtzeitig mitgeteilt.

5.3 Die Entgelte sind mit Rechnungsstellung zum auf der Rechnung angegebenen Zahlungsziel zur Zahlung fällig. Die Bezahlung erfolgt per Überweisung.

6 Vertragsdauer und Kündigung

 

6.1 Soweit nicht abweichend vereinbart, gilt für Verträge über Premium-Lizenzen auf induux eine Mindestlaufzeit von 12 Monaten. Eine Kündigung kann ohne Angaben von Gründen mit einer Frist von drei Monaten vor Ablauf der Laufzeit schriftlich eingereicht werden. Wird nicht (rechtzeitig) gekündigt, verlängert sich der Vertrag um jeweils ein Jahr. Kündigungen haben in Schriftform per Brief oder Fax zu erfolgen. Nach der Kündigung der Premium-Lizenz durch den Nutzer oder induux bleibt dem Nutzer die entgeltliche Mitgliedschaft bis zu ihrer Beendigung erhalten. Nach Ablauf der Premium-Lizenz bleiben die eingetragenen Daten erhalten und können im Rahmen der Basis-Dienste weiterhin genutzt werden. Ein Upgrade auf die Premium-Lizenz ist jederzeit wieder möglich.

6.2 Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.

7 Ausschluss von Beanstandungen

 

Erhebt der Nutzer Beanstandungen gegen die Höhe der in Rechnung gestellten Entgelte, so hat er dies innerhalb von 14 Tagen nach Zugang der Rechnung induux per E-Mail, Telefax oder Brief anzuzeigen. Die Unterlassung rechtzeitiger Beanstandungen gilt als Genehmigung. Gesetzliche Ansprüche des Nutzers bei begründeten Beanstandungen nach Fristablauf bleiben unberührt.

 

8 Gewährleistung und Haftung

 

induux übernimmt keine Gewährleistung für die von ihren Nutzern wiedergegebenen Informationen oder von ihnen getätigten Aussagen. Sie haftet nicht für die Pflichtverletzung eines Nutzers gegenüber einem anderen Nutzer aufgrund zwischen diesen geschlossenen Verträgen.

 

In Fällen einfacher Fahrlässigkeit haftet induux lediglich bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Diese Haftung ist bei Sach- und Vermögensschäden auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden beschränkt. Diese Beschränkung gilt auch für entgangenen Gewinn und ausgebliebene Einsparungen. Die Haftung für sonstige entfernte Mangelfolgeschäden ist ausgeschlossen.

Verschuldensunabhängige Haftungen werden ebenfalls - soweit gesetzlich zulässig - ausgeschlossen.

Im Übrigen haftet induux für Schäden, die induux entweder a) vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht hat oder b) zu vertreten hat und die zugleich auf der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit beruhen.

 

 

9 Schlussbestimmungen

 

9.1 Änderungen und Ergänzungen von Verträgen einschließlich der Änderung dieser Klausel bedürfen der Schriftform. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht.

 

9.2 Allgemeine Vertragsbedingungen des Nutzers sind nicht Vertragsbestandteil. Bestellt der Nutzer unter Bezugnahme auf seine jeweiligen allgemeinen Vertragsbedingungen, werden diese allgemeinen Vertragsbedingungen nur Bestandteil des Vertrages, wenn induux dies zuvor schriftlich bestätigt.

9.3 Sollten einzelne Bestimmungen von Verträgen unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt. Die Parteien verpflichten sich, eine dadurch entstehende Lücke durch eine wirksame Regelung auszufüllen, die in ihrem Regelungsgehalt dem wirtschaftlich gewollten Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung und des Vertrages möglichst nahe kommt.

9.4 Erfüllungsort ist der Sitz von der induux international gmbh in Deutschland. Alleiniger Gerichtsstand für sämtliche sich zwischen den Parteien aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten ist Stuttgart, soweit der Nutzer Vollkaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist. Über das Vertragsverhältnis entscheidet ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts und des Internationalen Privatrechts.