Deutsche Technik für Holzbearbeitung gefragt - Messe WOOD TEC - Plattform für tschechi...

Deutsche Technik für Holzbearbeitung gefragt - Messe WOOD TEC - Plattform für tschechischen und slowakischen Markt
Tschechien ist einer der größten Holzexporteure in Europa. Für ein positives Investitionsklima sorgt aktuell ein Förderprogramm des Landwirtschaftsministeriums: Die heimische holzverarbeitende Industrie erhält Zuschüsse für die Finanzierung ihrer Ausrüstungen und Technologien. Deutsche Hersteller gehören dabei traditionell zu den bevorzugten Lieferanten.

interessant 0 Firmen 0 User
Eingestellt am 26.04.2017
Typ: Video
Kategorie: Unternehmenspräsentation

Die Fachmesse WOOD-TEC in Brünn ist das bedeutendste Branchenforum der holzverarbeitenden und Möbelindustrie in MOE. Sie wird durch die EUMABOIS, der europäischen Vereinigung der Hersteller von Holzbearbeitungsmaschinen, unterstützt. Der Messeveranstalter erwartet für 2017 mehr als 300 Aussteller aus den Bereichen der holzverarbeitenden Industrie, der Forstwirtschaft und der Möbelproduktion. Zur 15. Auflage der WOOD-TEC wird mit über 11.000 Fachbesuchern, vor allem aus Tschechien und der Slowakei, gerechnet.

Deutschland liefert mehr als 40% aller Maschinen für die Branche. Über 80% des tschechischen Bedarfs an Werkzeugmaschinen mit automatischer Werkstückzuführung wird von deutschen Firmen ins Land geliefert. Ein weiterer Schwerpunkt der deutschen Exporte liegt auf Kreissägen, Hobel-, Fräs- und Kehlmaschinen.

Mit ihrem 2015 gestarteten Förderprogramm will die tschechische Regierung die Wertschöpfung zurück ins Land holen. Damit steigt auch der Import an Ausrüstungen für die holzbearbeitende Industrie. Weitere Impulse für die Branche werden nach Angaben von Germany Trade & Invest (GTAI) aus der Bauwirtschaft, der boomenden Möbelindustrie und der Nachfrage nach Fertighäusern aus Holz erwartet.

Die WOOD-TEC findet vom 30. Oktober bis 3. November 2017 auf dem Messegelände Brünn statt.

Angebote Messe Brünn BVV
Anfrage
Bitte teilen via: