ENKO Staudinger kombiniert mehrere Schweißverfahren in kompakter Universalzelle

ENKO Staudinger kombiniert mehrere Schweißverfahren in kompakter Universalzelle
„Die Anforderung des Kunden KAUTH war, eine Schweißzelle zu bauen, die sowohl für das Punkt- als auch für das Schutzgasschweißen unter Beachtung aller Zugänglichkeiten geeignet ist“, erklärt Bernd Menhart von ENKO Staudinger. In der Zelle setzen die Augsburger auf zwei KUKA Roboter, die die Schweißaufgaben übernehmen.

interessant 0 Firmen 0 User
Eingestellt am 02.08.2015 , Laufzeit 0:02:08
Typ: Video
Kategorie: Referenzen
Mit der Roboter Anlage eröffnen sich dem Kunden vielfältige Möglichkeiten, um universell verschiedene Schweißverfahren und sogar noch andere Roboteraufgaben zu kombinieren. Diese Flexibilität macht die Lösung vor allem auch für die Kleinserien- und Prototypenfertigung sehr interessant, da sich die Zelle sehr schnell und unkompliziert auf neue Bauteile anpassen lässt.
Angebote KUKA
Es wurde noch kein Inhalt eingegeben.
Anfrage
Video-Beschreibung auf YouTube

+ compact universal welding cell combines various welding processes with KUKA robots
+ rotating H table enables simultaneous welding and mounting
+ KUKA KR 6-2 uses arc welding to weld components
+ manual mounting is not dependent on cycle times
+ components are joined by spot welding using a KR QUANTEC
+ combination of various welding processes in one compact cell

- - - - - -

+ Kompakte Universalschweißzelle kombiniert verschiedene Schweißverfahren mit KUKA Robotern
+ Drehbarer H-Tisch ermöglicht gleichzitiges Schweißen und Bestücken
+ KUKA KR 6-2 verschweißt Bauteile mittels Schutzgasschweißen
+ Manuelle Bestückung erfolgt taktzeitneutral
+ Verbindung der Bauteile durch Punktschweißen mit KR QUANTEC
+ Kombination verschiedener Schweißverfahren in einer kompakten Zelle

Bitte teilen via: