Gunnar Asplund - High-voltage power grid connection

Gunnar Asplund - High-voltage power grid connection
Gunnar Asplund (Schweden) ist Finalist des Europäischen Erfinderpreises
Eingestellt am 05.06.2015 , Laufzeit 0:05:53
Typ: Video
Kategorie: Referenzen

Erfindung: Übertragung von Hochspannungsgleichstrom Unschöne Strommasten und Stromleitungen, lange Kabelstränge und riesige, unansehnliche Umspannwerke: für das heutige Leben unverzichtbar, verschandelt der Stromtransport leider oft die Umgebung. Der schwedische Elektroingenieur Gunnar Asplund hat sich dieses Problems angenommen und Wege entwickelt, wie sich die Stromnetzinfrastruktur großteils verbergen lässt. Aber damit nicht genug: Dank Asplunds Entwicklung kann der Strom von entlegenen Kraftwerken effizienter übertragen werden, sodass erneuerbare Energiequellen wie Wind- und Sonnenenergie rentabler werden. Gunnar Asplunds Stromübertragungsanlage verbindet ein Übertragungsnetz für Hochspannungsgleichstrom mit mindestens einem Wechselspannungsnetz. Das System wandelt den Strom mithilfe mindestens eines Stromrichters von Gleich- in Wechselstrom um und umgekehrt. Zudem verfügt das System über mindestens eine Parallelverbindung zwischen einem Halbleiter und einem Überspannungsableiter. So kann der Strom bei Überspannung abgestellt werden, bevor der Stromrichter Schaden erleidet.

Angebote echolot Werbeagentur
Es wurde noch kein Inhalt eingegeben.
Anfrage
Video-Beschreibung auf YouTube

More about exceptional inventors and the European Inventor Award here: European Patent Office Europäisches Patentamt L'Office Européen des Brevets www.epo.org