Bei KUKA fertigen zwei Werkzeugmaschinen 14 verschiedene Bauteile – für und mit KUKA R...

Bei KUKA fertigen zwei Werkzeugmaschinen 14 verschiedene Bauteile – für und mit KUKA Robotern
Die Produktivitätssteigerung von mehr als Prozent ist das Ergebnis der neuesten roboterbasierten Automation: zwei Werkzeugmaschinen fertigen aus Gussteilen und Sägeabschnitten  Bauteile, die anschließend in der Roboter-Montage verbaut werden.

interessant 1 Firma 1 User
Eingestellt am 06.10.2015 , Laufzeit 0:02:21
Typ: Video
Kategorie: Referenzen

Hohe Flexibilität auf kleinstem Raum zeichnet die Automatisierungslösung aus. Durch das Bauteile-Zuführsystem KS CycleMove der KUKA erfahren die Zellen zusätzliche Anpassungsfähigkeit. Zudem wird mit der Pufferung der Bauteile die maximale mannlose Laufzeit von acht Stunden ermöglicht. Während die Sprint Anlage, ein Drehautomat, aus Sägeabschnitten innerhalb weniger Minuten Roboter-Bauteile fertigt, bearbeitet der benachbarte Drehfräsautomat CTX Gussteile und Sägeabschnitte innerhalb einer Taktzeit von ca. 30 Minuten. Auf der Sprint werden zurzeit sieben Bauteile gefertigt, wobei das Teilespektrum von einem Bolzen für die KR QUANTEC Serie mit einem Durchmesser von 55 mm bis hin zu einem Flansch für die Schwerlastroboter der KR FORTEC Serie mit einem Durchmesser
von 120 mm reicht. Mit der CTX werden ebenfalls sieben Teile gefertigt, wobei die Bauteile unter anderem zu Stirnradgehäusen für den KR AGILUS und den KR QUANTEC mit einem jeweiligen Durchmesser von 95 mm bis hin zu 246 mm verarbeitet werden. Durch mehrere Zuführ- und Rücklaufbahnen können die BAZ autonom im Dreischichtbetrieb arbeiten.

Angebote KUKA
Anfrage
Video-Beschreibung auf YouTube

Read more at

+ Removal of the machined part from the automatic lathe
+ placing of finished parts on a pallet
+ Sensor-based inspection of the parts to be machined and removal from the carriage
+ Loading of the chuck of the main spindle
+ placing back of the he carriage on the upper return conveyor
+ tool change to suction gripper for picking up and positioning the cardboard slipsheet
+ Regular quality control of the finished machined parts

Bitte teilen via: