Prüfung und Programmierung der LÜTZE TRANSPORTATION LION Baugruppe

Prüfung und Programmierung der LÜTZE TRANSPORTATION LION Baugruppe
Undercover-Einsatz im Dunkeln: Prüfung und Programmierung einer LÜTZE TRANSPORTATION LION Baugruppe
Eingestellt am 15.07.2015 , Laufzeit 0:01:17
Typ: Video
Kategorie: Produkte / Leistungen

Der Prüfling befindet sich unter einer lichtdichten Haube mit fest eingebauter Industriekamera, die Prüfung läuft völlig eigenständig ab. Am Anfang wird der Dotmatrix-Code per Kamera erfasst und ausgewertet, im Anschluss erfolgt ein ICT- und Boundary-Scan-Test. Nun wird das LION-Modul programmiert und anschließend werden die Ein- und Ausgangstests durchgeführt. Während des gesamten Vorgangs erfolgt die Auswertung der LEDs mit Hilfe der Kamera.

 

Zum Produkt:

Das skalierbare sicherheitsgerichtete E/A System LION von LÜTZE TRANSPORTATION mit 1-Kanal-Architektur

Am modular erweiterbaren und dezentralen E/A-System LION von LÜTZE TRANSPORTATION können sowohl sichere (SIL2) als auch nicht-sichere (SIL0) E/A-Baugruppen an einer Station mit demselben Feldbus gesteuert werden. Redundante Komponenten oder Netzwerke für die Verarbeitung sicherheitsrelevanter Signale sind nicht mehr notwendig. Auf Schienenfahrzeugen müssen sichere Funktionen also nur dort installiert werden, wo sie tatsächlich benötigt werden. Die Vorteile liegen auf der Hand: Kosteneinsparung, geringer Verdrahtungsaufwand, Gewichtseinsparungen und weniger Aufwand bei der Zulassung. Durch die flache Bauweise kann LION unter dem Führertisch oder in der Wandverkleidung montiert werden.

Angebote Lütze Transportation
Anfrage
Video-Beschreibung auf YouTube

Undercover-Einsatz im Dunkeln: Prüfung und Programmierung der LÜTZE TRANSPORTATION LION Baugruppe.
Der Prüfling befindet sich unter einer lichtdichten Haube mit fest eingebauter Industriekamera, die Prüfung läuft völlig eigenständig ab. Am Anfang wird der Dotmatrix-Code per Kamera erfasst und ausgewertet, im Anschluss erfolgt ein ICT- und Boundary-Scan-Test. Nun wird das LION-Modul programmiert und anschließend werden die Ein- und Ausgangstests durchgeführt. Während des gesamten Vorgangs erfolgt die Auswertung der LEDs mit Hilfe der Kamera.