Selektives Lasersintern: 3D Druck aus Kunststoff von PROTIQ erklärt!

Selektives Lasersintern: 3D Druck aus Kunststoff von PROTIQ erklärt!
PROTIQ erklärt Selektives Lasersintern! Beim selektiven Lasersintern wird Pulver mithilfe eines Lasers geschmolzen und auf diese Weise Schicht für Schicht aufgebaut. Das Ergebnis sind 3D- Objekte, die in nahezu jeder Form realisiert werden können. Mit diesem Verfahren lassen sich mechanisch belastbare Kunststoffe herstellen, die eine hohe Beständigkeit gegen viele Chemikalien aufweisen. Integrierte Funktionen, wie beispielsweise Filmscharnieren und Rasthaken, lassen sich gut abbilden.
Eingestellt am 21.02.2017 , Laufzeit 0:02:34
Typ: Video
Kategorie: Produkte / Leistungen

PROTIQ erklärt Selektives Lasersintern!

3D-Druck immer einen #PROTIQ besser: http://www.protiq.com

Beim selektiven Lasersintern wird Pulver mithilfe eines Lasers geschmolzen und auf diese Weise Schicht für Schicht aufgebaut. Das Ergebnis sind dreidimensionale Objekte, die in nahezu jeder Form realisiert werden können. Mit diesem Verfahren lassen sich mechanisch belastbare Kunststoffe herstellen, die eine hohe Beständigkeit gegen viele Chemikalien aufweisen. Integrierte Funktionen, wie beispielsweise Filmscharnieren und Rasthaken, lassen sich gut abbilden.

Objekte, die mit dem Lasersintering-Verfahren hergestellt wurden, sind langlebig und sind für vielfältige Einsatzgebiete interessant.

Haben Sie Fragen zum Video? Wir freuen uns auf Ihren Kommentar!

Hat Ihnen das Video gefallen? Zeigen Sie es uns mit einem Like!

Angebote Protiq
Anfrage
Video-Beschreibung auf YouTube

► PROTIQ erklärt Selektives Lasersintern! ✓ Jetzt den PROTIQ Kanal abonnieren für mehr Videos:

3D-Druck immer einen #PROTIQ besser:

Beim selektiven Lasersintern wird Pulver mithilfe eines Lasers geschmolzen und auf diese Weise Schicht für Schicht aufgebaut. Das Ergebnis sind dreidimensionale Objekte, die in nahezu jeder Form realisiert werden können. Mit diesem Verfahren lassen sich mechanisch belastbare Kunststoffe herstellen, die eine hohe Beständigkeit gegen viele Chemikalien aufweisen. Integrierte Funktionen, wie beispielsweise Filmscharnieren und Rasthaken, lassen sich gut abbilden.

Objekte, die mit dem Lasersintering-Verfahren hergestellt wurden, sind langlebig und sind für vielfältige Einsatzgebiete interessant.

Haben Sie Fragen zum Video? Wir freuen uns auf Ihren Kommentar!

Hat Ihnen das Video gefallen? Zeigen Sie es uns mit einem Like!

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Abonnieren Sie jetzt unseren Kanal:

► Jetzt auf Facebook folgen:

► Jetzt auf Twitter folgen:

► Jetzt auf Xing folgen: