Sensoren in der Mobilhydraulik

Sensoren in der Mobilhydraulik
Die präzise Positionserfassung findet im Markt für Mobilhydraulik eine wachsende Relevanz. Eine exakte Positionierung von z. B. Stützbeinen bei Kranwagen ist essentiell für die Sicherstellung der Unversehrtheit von Mensch und Maschine. Sensoren in der Mobilhydraulik unterliegen sehr hohen Anforderungen aufgrund des Einsatzes unter schwierigsten Umgebungen.

interessant 0 Firmen 0 User
Eingestellt am 10.02.2017, 159 Aufrufe , Laufzeit 0:01:29
Typ: Video
Kategorie: Produkte / Leistungen

Sensoren die in Baumaschinen eingesetzt werden, müssen zuverlässig, robust und unempfindlich sein. Sie werden hauptsächlich in mobilen Anwendungen zur Positionserfassung der Teleskopausleger und Stützausleger eingesetzt. Unabhängig von äußeren Einflüssen wie, Regen, Schnee, abrasive und adhäsive Stäube, Temperaturen unter -20 °C, Stein- und Holzschlag sollen sie zuverlässig den Positionswert wiedergeben.

Die WayCon Positionsmesstechnik hat für mobilhydraulische Anwendungen in Baumaschinen und Baugeräten die Seilzugsensorserie MH entwickelt. Diese Mobilhydraulikserie besitzt ein modulares Konzept, dass dem Anwender größtmögliche Flexibilität und Sicherheit bietet.

Neben den gängigen Auswahlkriterien (wie z.B. Messbereich und Signalausgang) kann der Kunde anwendungsabhängig die Schutzart (bis IP69K) bestimmen, die Messseildicke (bis 1,5 mm), den Temperarturbereich (bis – 40 °C), die Bauform, die Genauigkeit und vieles mehr. Für sicherheitsrelevante Anforderungen stehen des Weiteren redundante Signalausgänge zur Auswahl.

Angebote WayCon Positionsmesstechnik
Anfrage
Video-Beschreibung auf YouTube

Sensoren in der Mobilhydraulik / Draw Wire Sensors for the use in mobile hydraulics

Die präzise Positionserfassung findet im Markt für Mobilhydraulik eine wachsende Relevanz. Eine exakte Positionierung von z. B. Stützbeinen bei Kranwagen ist essentiell für die Sicherstellung der Unversehrtheit von Mensch und Maschine. Sensoren in der Mobilhydraulik unterliegen sehr hohen Anforderungen aufgrund des Einsatzes unter schwierigsten Umgebungen.

Sensoren die in Baumaschinen eingesetzt werden, müssen zuverlässig, robust und unempfindlich sein. Sie werden hauptsächlich in mobilen Anwendungen zur Positionserfassung der Teleskopausleger und Stützausleger eingesetzt. Unabhängig von äußeren Einflüssen wie, Regen, Schnee, abrasive und adhäsive Stäube, Temperaturen unter -20 °C, Stein- und Holzschlag sollen sie zuverlässig den Positionswert wiedergeben.

Die WayCon Positionsmesstechnik hat für mobilhydraulische Anwendungen in Baumaschinen und Baugeräten die Seilzugsensorserie MH entwickelt. Diese Mobilhydraulikserie besitzt ein modulares Konzept, dass dem Anwender größtmögliche Flexibilität und Sicherheit bietet.

Neben den gängigen Auswahlkriterien (wie z.B. Messbereich und Signalausgang) kann der Kunde anwendungsabhängig die Schutzart (bis IP69K) bestimmen, die Messseildicke (bis 1,5 mm), den Temperarturbereich (bis – 40 °C), die Bauform, die Genauigkeit und vieles mehr. Für sicherheitsrelevante Anforderungen stehen des Weiteren redundante Signalausgänge zur Auswahl.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

The relevance of precise position detection is growing in the mobile hydraulics market. Exact positioning of stabiliser legs on crane trucks, for example, is essential to ensure the physical integrity of people and machinery. Sensors in mobile hydraulics must meet very high standards as they are used in extreme conditions.

Sensors used in construction machines must be reliable, robust and resistant. They are primarily used in mobile applications to detect the position of telescopic booms and stabiliser arms. They must reliably show the position regardless of external factors such as rain, snow, abrasive and adhesive dust, temperatures below -20 °C and falling rocks and timber.

WayCon Positionsmesstechnik has developed the MH draw-wire sensor line for mobile hydraulic applications in construction machines and equipment. This mobile hydraulics line features a modular concept, providing the user with maximum flexibility and safety.

In addition to common selection criteria (e.g. measurement range and signal output) the customer can choose the protection class (up to IP69K), measuring cable thickness (up to 1.5 mm), temperature range (up to – 40 °C), design, accuracy and much more to suit the application. Safety-related requirements further include redundant signal outputs.

Rough approaches to the construction site or poor springs can subject the sensor to large shocks and vibrations. All WayCon MH series draw wire sensors therefore feature a highly dynamic spring package to ensure the sensor "arrives" safely at the site.

The sensor can even be pressure washed at the end of a dusty workday on a roller bearing, mobile excavator, track loader, harvester or simply on a mobile elevating work platform. So the IP69K protection class not only protects the sensor in extreme conditions, but even from occasional excessive cleanliness.

Further information: Data sheet

Bitte teilen via: